"Die Maske auf! Die Augen fest geschlossen!"

Dies ist ein Fake! Wie das Innenministerium erklärt, gibt es kei­ner­lei belast­ba­re Information dar­über, daß die­ses Lied nach einer belieb­ten deut­schen Volksweise wäh­rend der Ausbildung von HilfspolizistInnen in Baden-Württemberg gesun­gen wur­de. Es han­de­le sich im Gegenteil um eine bös­ar­ti­ge Verleumdungskampagne von ImpfgegnerInnen, die auf bekann­ten Verschwörungsplattformen viral ver­brei­tet werde.

»Die Maske auf!
Die Augen fest geschlossen!
Das Volk marschiert
Mit müdem, ban­gem Schritt
Kam’raden, die das Amt und RKI wegschlossen,
Marschier’n im Geist
In unser’n Reihen mit

Die Straße frei
Den Polizei-Aktionen
Die Straße frei
Dem for­schen Geisel-Mann
Es schau’n aufs Pharmawerk voll Hoffnung schon Millionen
Der Tag für’s Impfen
Und für Tests bricht an 

Zum letz­ten Mal
Wird Sturmalarm geblasen!
Zum Kampfe steh’n
Wir alle schon bereit!
Schon flat­tern Drostenfahnen über allen Straßen
Die Freiheit dauert
Nur noch kur­ze Zeit!«


In Bertolt Brechts "Schweyk im Zweiten Weltkrieg" (1943) heißt es:

»Hinter der Trommel her
Trotten die Kälber
Das Fell für die Trommel
Liefern sie selber.«

3 Antworten auf „"Die Maske auf! Die Augen fest geschlossen!"“

  1. Hervorragend.
    🙂

    (Hey, solan­ge das nicht weg­ge­löscht wird, besteht Meinungsfreiheit in Dunkel‑, äh, Denunziations‑, äh Drosten-Deutschland…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.