18 Antworten auf „O‑Ton Scharlatan: "Moment mal, Herr Drosten, Sie sind doch geimpft und jetzt haben Sie das Virus"“

    1. Genau! "Impfdurchbruch" ist ein Wort, von den PR-Fachleuten der Corowahn-Regisseure aus­ge­dacht. Zweck: soll ein angeb­lich sel­te­nes Versagen signalisieren.

      Hinter dem Wort "Impfdurchbruch" lässt sich leicht ver­ste­cken, dass das nicht Ausnahme son­dern Regel ist.

      Das Wort Impfversagen trifft es genau: brei­tes Impfversagen auf der gan­zen Linie. Eine "Impfung", die kei­nem ein­zi­gen Menschen irgend­was nützt (außer viel­leicht irgend­wie "psy­cho­so­zi­al") – aber vie­len, vie­len schadet.

  1. Muss ein Fake sein. Der sagt nicht ein ein­zi­ges Mal „genau!“
    Trotzdem gut gemacht, das übli­che Geschwurbel, „ein biss­chen“ hier und dort, die „Wissenschaft“, etc.
    Man beach­te die Sitzhaltung – das was der Olli Kahn mal for­der­te, kann der nicht haben!

  2. Drosten, Lauterbach und Spahn sind die maß­ge­ben­den Stimmen in der deut­schen ver­öf­fent­lich­ten Meinung, wenn es um Coronafragen geht.
    Lauterbach sagt, die Impfungen schüt­zen vor Infektionen.
    Drosten rät den Menschen, nach der Impfung eine Infektion zu bekommen.
    Spahn sagt, er wol­le die Geimpften gar nicht mehr testen.
    Eine Podiumsdiskussion mit allen drei Stooges gleich­zei­tig wäre sehr interessant.

    Anderes Thema – ein lesens­wer­ter Text, der wahr­schein­lich auch die Ansicht des Blogbetreibers zur fried­li­chen Revolution und ihrer Voraussetzung auf den Punkt bringt, wur­de bei Apolut veröffentlicht:

    https://​apo​lut​.net/​d​e​r​-​k​a​i​s​e​r​-​h​a​t​-​k​e​i​n​e​-​k​l​e​i​d​e​r​-​u​e​b​e​r​-​d​e​n​-​m​u​t​-​d​e​n​-​b​a​n​n​-​z​u​-​b​r​e​c​h​en/

    Er macht klar, war­um Gewalt eher den blin­den Herdentrieb ver­stär­ken wür­de, gewalt­lo­ser sicht­ba­rer Dissenz aber die Chance hat, das Mitläufertum auf­zu­bre­chen und Nachdenken und Reorientierung zu for­cie­ren. Und ich glau­be, da haben wir durch­aus eine gute Chance – mehr und mehr Leute zei­gen Gesicht. Auf der ande­ren Seite gibt es nur Unsympathen in den Politikerreihen und gesichts­lo­se knüp­peln­de Polizisten (die viel­leicht weni­ger sind, als es scheint – auf den ver­schie­de­nen Demo-Mitschnitten schei­nen auch die sel­ben Gestalten wie­der und wie­der auf­zu­tau­chen, aber viel­leicht liegt das auch am genorm­ten Haarschnitt).

  3. Man beach­te die neue Kleiderwahl des Herr Drosten. Weniger uni­for­miert, seri­ös und wich­tig wie sonst. Und dazu sagt er das eine natür­li­che Infektion bes­ser sei als eine drit­te, vier­te und fünf­te Spritz. Arbeitet es lang­sam in ihm? Will er sich aus sei­ner unsäg­li­chen Position als Haupttreiber der Angst, befrei­en. Werden sich sei­ne Geldgeber und Förderer das auf Dauer gefal­len lassen?

  4. Also ich kann mir das sinn­lo­se geschwur­bel die­ses Scharlatans echt nicht anhö­ren. Was zum Teufel schwur­belt und schwa­felt der fal­sche Dr da eigent­lich für ein Wortkauderwelsch zusammen???
    Soviel sinn­lo­ses Zeug hab ich das letz­te­mal bei Politikern aus dem Bundestag von CDU, Grüne und SPD gehört, die nicht eine Frage mit einer direk­ten und nach­voll­z­zieh­ba­ren Antwort beant­wor­ten können.
    Der Mann ist ein­deu­tig irre…

  5. Warum wird hier soviel Beachtung die­sem Honk geschenkt? Warum wer­den des­sen Worte, des­sen Kleidungsstil des­sen Sitzhaltung auf die Goldwaage gelegt, geprüft, ana­ly­siert, kommentiert?

    Der Kaiser ist ab dem Moment kein Kaiser mehr, ab dem ihm kei­ner mehr beson­de­re Beachtung schenkt …

    Aber gera­de hier hul­digt man fre­ne­tisch dem "Kaiser".

    1. Die Beachtung erhält er ja vor allem von sei­nen Jüngern und der Politik.
      Da er einer der Hauptschuldigen in die­sem Verbrechen ist, soll­ten er sowie sei­ne Äußerungen und Taten hier auch die ent­spre­chen­de Aufmerksamkeit erhalten.

    2. @A.S.
      Mir scheint, daß man Ihnen offen­sicht­lich auch nicht genügend
      Beachtung geschenkt hat und wei­ter­hin schenkt. Anders kann ich
      mir Ihre pene­tran­ten Auftritte (hier und in ande­ren Foren) nicht mehr erklä­ren. Inklusive leicht nar­ziss­ti­schem Einschlag.

  6. DrOsten ver­mei­det jeden Blick in unse­re Augen.
    "He lücht ist eine in Hamburg gebräuch­li­che Bezeichnung für Fremdenführer, ins­be­son­de­re die Barkassenführer bei Hafenrundfahrten, die den Touristen neben sach­li­chen Informationen auch Übertreibungen, Anekdoten, harm­lo­se Unwahrheiten und sons­ti­ges Seemannsgarn erzählen.
    Entstehung
    Als die HADAG im Jahre 1921 mit Hamburger Hafenrundfahrten begann, war die Anzahl der im Hafen und auf den Schiffen Beschäftigten sehr viel höher. Die Boote kamen auf ihren Rundfahrten regel­mä­ßig in Rufnähe der Hafenarbeiter und Seeleute, die dadurch auch die Döntjes (Anekdoten) und den Tünkram (Flunkereien), mit dem die Barkassenführer ihre zumeist ahnungs­lo­sen Passagiere unter­hiel­ten, zu hören beka­men. Sie rie­fen den Touristen des­halb frü­her häu­fig auf platt­deutsch „He lücht!“, hoch­deutsch „Er lügt!“, zu. Der Ausruf wan­del­te sich bis etwa Mitte des 20. Jahrhunderts zur Berufsbezeichnung. Schriftlich doku­men­tiert wur­de die­ses im Jahre 1956…"
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/He_l%C3%BCcht

  7. Das Beratungsgespräch vor der einen Spritze ist schon nicht mehr vor­han­den, aber wenigs­tens die Info, gegen was eigent­lich gera­de gespritzt wird, wäre min­des­tens angebracht.
    "Beschlüsse
    06.09.2021
    Erweitertes Angebot für Auffrischimpfungen"
    https://​www​.gmkon​line​.de/​B​e​s​c​h​l​u​e​s​s​e​.​h​t​m​l​?​u​i​d​=​2​2​5​&​j​a​h​r​=​2​021

    "…
    5. Die tech­ni­sche Umsetzung der Abbildung von Auffrischimpfungen im digi­ta­len Impfnachweis befin­det sich in der fina­len Phase und wird im Laufe die­ser Woche nutz­bar sein.
    6. Das Paul-Ehrlich-Institut erwar­tet bei der Co-Administration von inaktivierten
    Influenza- und COVID-19-mRNA-Impfstoff (Impfungen am glei­chen Tag an unter­schied­li­cher Extremität) kei­ne deut­li­chen Unterschiede in der Immunogenität. Vor die­sem Hintergrund beschäf­tigt sich auch die Ständige Impfkommission mit der Frage, ob eine Influenza- und die COVID-19-mRNA-Impfung einer Person zeit­gleich in einem Termin erfol­gen kann. Da die Grippeimpfungen im September star­ten, ist eine zeit­na­he Empfehlung der STIKO hier­zu erbeten."
    Meint
    "… eine Influenza- und die COVID-19-mRNA-(Impfstoff)/Impfung …"
    jetzt eine Influenza-Impfung und eine COVID-19-mRNA-Impfung oder eine Influenza-mRNA-Impfung und eine COVID-19-mRNA-Impfung?

  8. Hat der da gera­de erklärt, daß die Impfung eigent­lich gar nicht funk­tio­niert? Hat das nicht schon ein gewis­ser Bhakdi gesagt? Und der ist doch ein bekann­ter QuerVerschwörerLeugnerSpinnerNaziAluhut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.