Polen will keine weiteren Corona-Impfdosen mehr abnehmen

So über­schreibt focus​.de am 19.4. eine Nachricht.

»Ange­sichts eines Bergs von unge­nutz­ten Impf­do­sen will Polen kei­ne wei­te­ren Vak­zi­ne mehr abneh­men. Sein Land habe die EU und das Phar­ma­un­ter­neh­mern Pfi­zer Ende ver­gan­ge­ner Woche unter Beru­fung auf die Här­te­fall­klau­sel dar­über infor­miert, dass es wei­te­re Lie­fe­run­gen und Zah­lun­gen ver­wei­ge­re, sag­te Gesund­heits­mi­nis­ter Adam Nied­ziel­ski am Diens­tag dem Nach­rich­ten­sen­der TVN24. 

Sei­nen Wor­ten zufol­ge hat Polens Ansin­nen bereits einen Rechts­streit aus­ge­löst. Gleich­zei­tig sag­te er, die EU-Kom­mis­si­on habe die Ver­trä­ge mit den Impf­stoff-Her­stel­lern unter­zeich­net, Polen aber sei nicht direkt an dem Ver­trag beteiligt. 

Laut dem Minis­ter sitzt sein Land noch auf 25 Mil­lio­nen unge­nutz­ter Impf­do­sen, wäh­rend bereits 67 bis 70 Mil­lio­nen wei­te­re Dosen bestellt sind. Nach Anga­ben des Gesund­heits­mi­nis­te­ri­ums sind 51 Pro­zent der 38 Mil­lio­nen Polen voll­stän­dig geimpft, 59 Pro­zent habe nur eine Dosis erhal­ten. Zudem ist die Impf­ra­te dem­nach in letz­ter Zeit deut­lich gesunken. 

Da sei­ne finan­zi­el­le Lage nicht zuletzt auch wegen der vie­len Flücht­lin­ge aus der Ukrai­ne ange­strengt sei, habe Polen noch ver­sucht, die Lie­fe­run­gen auf meh­re­re Jah­re zu stre­cken – doch ver­geb­lich, sag­te Nied­ziel­ski. Er füg­te hin­zu: "Wir sind von der Hal­tung der EU-Kom­mis­si­on und der Impf­stoff­her­stel­ler sehr enttäuscht."

EU-Kom­mis­si­ons­spre­cher Ste­fan De Keers­mae­cker sag­te zu der pol­ni­sche Kri­tik, die EU-Mit­glied­staa­ten sei­en nun mal an ihre ver­trag­li­chen Ver­pflich­tun­gen gebun­den. Die Kom­mis­si­on ver­ste­he jedoch "die schwie­ri­ge Lage Polens" und wer­de wei­ter­hin Gesprä­che zwi­schen der pol­ni­schen Regie­rung und dem Unter­neh­men unter­stüt­zen, "um eine prag­ma­ti­sche Lösung zu fin­den".«

11 Antworten auf „Polen will keine weiteren Corona-Impfdosen mehr abnehmen“

  1. Dem­nächst als Aste­rix und Obe­lix mit dem Titel ‑Das gro­ße Austreten-.
    Stäm­me mit ihren jewei­li­gen Anfüh­rern Pole­xit, Ungar­exit, Slo­wa­xit, und Tsch­ex­it unter­wer­fen sich dem Mon­go­len­füh­rer MeGaz­prom und das römi­sche Reich ger­ma­ni­schen Stam­mes ver­sucht mit­tels eines Zau­ber­tranks, der sich aber als nutz­los erweist, da er vom Drui­den Phar­ma­xis her­ge­stellt wurde…

  2. ursu­la hat ein­fach ein­ge­kauft, ohne abspra­che – so geht das eben nicht -
    immer­hin haben 8 mio polen gemerkt, dass das zeug nichts taugt und neben­wir­kun­gen macht. immer­hin sind die klü­ger als die deutschen!

    vor allem ver­kau­fen sie zeug was krank macht, bis hin zum tot …

  3. Äh ???

    51 % voll­stän­dig gepimpft und 59 % nur eine Dosis .….. haben wir 110 % Polen ???? oder hab ich irgend­was falsch ver­stan­den ? Und gibt es weni­ger als 0 % ungeimpfte .….….. ?!?!?!

    ich bin verwirrt

    1. Bei Reu­ters steht, 59% sind dop­pelt "geimpft" und 31% gebuhstert. Wobei es sich so liest, als wären letz­te­re eine Unter­men­ge der 59%, anders ergibt das im Text­zu­sam­men­hang kei­nen Sinn.

      https://www.reuters.com/world/europe/poland-says-it-wont-take-or-pay-more-covid-19-vaccines-now-2022–04-19/.

      Es ist ja juris­tisch durch­aus inter­es­sant, was da jetzt abgeht. Viel­leicht erfah­ren wir ja mal, wer da wel­che Ver­trä­ge unter­schrie­ben hat, und ob das über­haupt Bestand hat. Even­tu­ell lässt man Polen auch so raus aus der Num­mer, weil alles ande­re zu gefähr­lich für die Akteu­re wird…

  4. Wenn Polen dafür nicht mehr zah­len möch­te, dann muss man denen "Impf­do­sen-Spen­den" anbieten. 😉

    Ernst­haft, das ist ein wich­ti­ger Schritt. Nun müs­sen die Zer­ti­fi­ka­te ver­bo­ten werden.

  5. Impf­do­sen zu Polenböllern!
    Die Halt­bar­keit letz­te­rer ist ein­fach viel bes­ser. Lage­rung bei Zim­mer­tem­pe­ra­tur, denn küh­len braucht man sie nicht. Und auch die Neben­wir­kun­gen und Lang­zeit­fol­gen sind gut erforscht.

  6. Da muss Big Media wohl noch­mal die Rechts­staat­lich­keits­keu­le gehen Polen aus­pa­cken um Big Phar­ma bei zu stehen.

  7. Wet­ten, dass Deutsch­land bald ein­springt, um die Dosen zu kau­fen, die Polen nicht mehr will. Es kann ja nicht sein, dass Herr Sahin und Frau Türe­ci am Hun­ger­tuch nagen.

  8. Wer hat denn die Dosen bestellt? Polen oder die EU für Polen. Wenn es die EU war, soll sie halt bezah­len. Wenn es Polen war, soll­ten sie sich dar­um bemü­hen, den Nach­weis zu erbrin­gen, dass die Fir­men betro­gen haben, und so die Ver­trä­ge nich­tig wer­den las­sen und und scha­dens­er­satz­pflich­tig zu werden.
    (sag ich mal so aus mei­nem Rechts­ver­ständ­nis raus, doch ver­mut­lich sehr naiv)

  9. Fin­de ich eine gute Entscheidung.
    Dann könn­te aber es sein, dass in nächs­ter Zeit eine pol­ni­sche Vari­an­te von C aufritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.