Sarah Hassetti verhöhnt "Impfopfer"

Auf zdf​.de fir­miert das am 22.3.23 unter "Kultur". Hier die schä­bigs­ten Passagen:

Was sie nicht gesagt haben will und 10.851 Usern gefällt:

twit​ter​.com (3.12.21)

Update: Mein Fehler, sie heißt nicht Sandra, wie ursprüng­lich hier stand. Und ja, auch nicht Hassetti.

52 Antworten auf „Sarah Hassetti verhöhnt "Impfopfer"“

  1. Ich glau­be die merkt gar nichts mehr.
    Was soll man dazu sagen. Die über­pro­por­tio­na­len Toten sind geimpft. Warum wei­ter diskutieren.
    Warum wei­ter die öffent­lich recht­li­chen finanzieren?

  2. unfass­bar die braut !

    ich habe mir vor­ge­stellt, sie schimpft auf die recht­ha­be­rei und geleb­te igno­ranz der fak­ten, durch die EINE, wirk­li­che wis­sen­schaft, die vor kur­zem noch eine ein­heits­front bildete.

    dann war es zwar immer noch unsäg­lich geschwol­le­nes gela­ber, aber im kern irgend­wie zutreffend. 😉

    ver­kau­fe immer noch grabsteine…
    kras­ser febru­ar war es. sehr viel betrieb.

    ein älte­res pär­chen fing nach auf­trags­abs­schluß an, mir von sei­nen eige­nen impf­ne­ben­wir­kun­gen zu erzäh­len. und von denen ihrer zahl­rei­chen bekann­ten, also der noch lebenden.

    ihre erkennt­nis kam wohl erst sehr spät, (3x), aber die alte hat wie eine coro­na­leug­ne­rin der ers­ten stun­de geklungen.
    uns das ganz ohne telegram/corodok…
    ist aber halt doof, wenn z.b. der chor auf ein­mal viel klei­ner ist.

    ihre mut­ter war im pfle­ge­heim übers WE kaputt­ge­gan­gen und die "betreu­en­de" haus­ärz­tin rief die woche drauf nur an, um sich zu erkun­di­gen, war­um sie nicht den toten­schein habe aus­stel­len dürfen.

    als es dar­um ging opi­ate für die ster­ben­de zu orga­ni­sie­ren, war sie nicht erreich­bar gewesen.
    wahr­schein­lich ein­fach nicht rich­tig durch­im­mu­ni­siert gewe­sen, die dame.

  3. Was für ein Gesülze. Gut, dass ich die öffent­lich-recht­li­chen Sender seit Jahren mei­de. Lieber den gan­zen Tag Spongebob als die­se Tante.

  4. Nicht auf­re­gen. Mit sol­chen armen Seelen ein­fach nur Mitleid haben.

    Aber gut, dass wir einer sol­chen Verirrung der Gedanken und Gefühle aus ziem­li­chem Abstand her­aus zuse­hen. Sie kann mir nichts tun, sie kann mich nicht "imp­fen", sie kann mich nicht "tes­ten", sie kann mich nicht zu Hause ein­sper­ren, ver­bie­tet mir nicht den Besuch im Kino, das Sitzen auf einer Parkbank, sie setzt mir auch kei­ne Plastikmaske auf. Sie ist bedau­erns­wert, gefan­gen in ihrer eige­nen Welt der Verwirrung. 

    Ich wün­sche ihr recht gute Besserung und Genesung! Und eines Tages wie­der kla­re Gedanken. 

    ~ ~ ~

  5. Sie ist halt eine "Faktenliebhaberin", und da man sie beim ZDF unge­straft mit den Sprüchen von Nazi-Verbrechern gegen Ungeimpfte het­zen lässt, kann man wohl anneh­men, dass sie ihre heiß gelieb­ten "Fakten" eben­falls von dort bekommt.

  6. Wenn die Dame so tief in die Schublade greift, ist es nicht gut bestellt um ihre Seite der Medaille. Das mutet wie das letz­te intel­lek­tu­el­le Aufgebot an, dem Ende ent­ge­gen gehend scheint alles egal zu sein.
    Man bäumt sich noch mal auf, wohl wis­send was da auf einen zurollt.

  7. Heißt die wirk­lich "Hassetti"? Oder ist das ihr Künstlername?
    Auf alle Fälle ist der Name Programm. Nomen est Omen.

    Die Neapolitaner ken­nen vie­le schö­ne Sprichwörter:
    Eines lau­tet: "Die Mutter der Arschlöcher ist immer schwanger."

    Wer kauft eigent­lich sol­che Bezahlmäuler ein? Wenn sie schon die Menschen hin­ters Licht füh­ren wol­len, dann bit­te mit Niveau.
    Die da geigt ja argu­men­ta­tiv auf dem letz­ten Loch.

    1. "Heißt die wirk­lich "Hassetti"? Oder ist das ihr Künstlername?"

      Sie selbst nennt ssich "Bosetti", aber ich hal­te die­sen "alter­na­ti­ven" Nachnamen fuer durch­aus passend …

  8. Da bleibt sie weit weit unter Lauterbachs Einsehen und sei­ner Unterstützung einer Enquetekommission zur Coronazeit ( Tagesspiegel 24 3 23). Deshalb könn­te man ihr mitt­ler­wei­le wohl Menschenverachtung anlas­ten und als pro­mi­nen­tes Beispiel für die Meldestelle für Hass, Antisemitismus und Rassismus anmelden.

    1. @Marc Damlinger

      Find ich auch gut. Der Vergleich mit dem Blinddarm "irgend­wo rechts unten" deu­te­te auf Hohlköpfigkeit hin, wüss­te ich es nicht bes­ser. Solchen Personen sind die Dinge oft Scheissegal, und man möch­te sich wich­tig machen. Es geht – so glaubt sie viel­eicht – um ihre zukünf­ti­gen Einkünfte. Vieleicht behält sie damit sogar Recht. Dass ihr die Corona-Opfer genau­so egal sind wie die Impfgeschädigten, fällt ihr selbst dabei nicht auf, sonst hät­te sie es natür­lich nicht gesagt. Es wird sich näm­lich noch nach­tei­lig für sie auswirken.

      Ob sie nun "abge­wichst" oder unte­r­emo­tio­nal im Persönlichen – gute Frage! So geschluss­fol­gert, soll­te sie zumin­dest über ein Abitur ver­fü­gen, und die Sachverhalte um die "Pandemie" ver­ste­hen. Es sieht nicht danach aus, dass sie es ver­stün­de mei­ne ich.

      "Bosetti stu­dier­te von 2004 bis 2008 Filmregie in Brüssel an der nie­der­län­disch­spra­chi­gen Hogeschool Sint-Lukas und schloss mit dem Master ab."

      aus:
      https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​S​a​r​a​h​_​B​o​s​e​tti

      Also "fil­misch" ist das schon irgendwie.

      Aber – was weiss schon Wikipedia. Und mal ganz im Ernst – Glaubt hier Eine/r dass man mit einem "war­men cha­rak­ter­li­chen Wesen", dazu prä­de­sti­niert ist Karriere zu machen? Eine sehr Typische.

  9. Diese unmoeg­li­che Person heisst nicht "Sandra" son­dern "Sarah". Und sie luegt wie eh und je. Karl Lauterbach hat sei­ne Behauptung der "neben­wir­kungs­frei­en Impfung" nicht nurin einem Tweet geaeus­sert son­dern auch muend­lich in diver­sen Talkshows und wenn ich mich recht erin­ne­re sogar im Bundestag, und das nicht nur vor sei­nem Amtsantritt son­dern auch in sei­ner Zeit als Gesundheitsminister.

    Auch dass nie­mand aus­ser Karl Lauterbach von einer (weit­ge­hend) neben­wir­kungs­frei­en Impfung gere­det haet­te, ist ein Luege. Fuer den Schutz vor chwe­ren Verlaeufen duch die Impfung gibt es welt­weit kei­ne wirk­li­chen Belege, behaup­ten tut die­se Person es den­noch (aber lei­der ist sie mit die­ser Behauptung nicht allein: sogar etli­che Medien behaup­ten das bis heute). 

    Die "weni­gen Personen, die einen Impfschaden erlit­ten haben" haben teils mona­te- oder gar jjah­re­lan­ge Warrtezeiten, wenn sie deenn ueber­haupt jeman­den fin­den, der ihre Beschwerden behan­delt. Und (obwohl nur rela­tiv weni­ge Impfschaeden aner­kannt wer­den) sind es etli­che Tausende. Herr Lauterbach hat ja mitt­ler­wei­le eine Quote von 1 zu 10.000 bei schwe­ren Impfnebenwirkungen ein­ge­stan­den (die Zahl der vom PEI regis­trier­ten Verdachtsfaelle auf schwe­re Nebenwirkungen lie­gen bereits 3 mal so hoch und das PEI gesteht eine erheb­li­che Dunkelziffer ein), was das bei mehr als 190 Mio ver­ab­reich­ter Immpfdossen und mmehr als 64 Mio geimpf­ter Personen bedeu­tet, kann sich jeder selbst aus­rech­nen: als "nur ganz weni­ge" kann man das beim bes­ten Willen nicht mehr bezeichnen.

    Ich koenn­te jetzt noch etli­ches mehr auf­zaeh­len, aber ich habe dazu echt kei­ne Lust mehr. Letztlich ist nahe­zu *nichts* von demm, was die­se Person in dem Video behaup­tet auch nur in der Naehe der Wahrheit. Es isst eine *FRECHHEIT*, heut­zu­ta­ge noch so etwas zu behaup­ten. Es isst eine Verhoehnung all derer, die die­se Luegen geglaubt und sich imp­fen las­sen haben, und nun mit den Folgen leben mues­sen (Nervenschaeden, Herzprobleme, Allergien, "Turbokrebs", …). Die Zahl der doku­men­tier­ten Faelle wird immer groes­ser, aber niem­mand will davon etwas wis­sen oder die erheb­li­chen Zahlen zuge­ben. Es ist zum heulen.

    1. Ja, die ist unglaub­lich ver­lo­gen. Wirklich widerlich.
      Sie soll mir mal den AUFKLÄRUNGSBoGEN zei­gen, wo alle Impfkomplikationen auf­ge­lis­tet wor­den sein sol­len, unter denen die heu­te Betroffenen leiden.
      Ganz sicher nicht auf den früh­ren Bögen. 

      Sie macht KL wirk­lich Konkurrenz.

  10. Was für ne arme Wurst. Vielleicht macht ja dem­nächst ihr x. Booster die Dinge für sie kla­rer, möge sie dann noch über erkennt­nis­fä­hi­ge Kräfte ver­fü­gen und nicht mit Hirnvenenthrombose ihr Sprachzentrum ver­bal­lert haben.

    1. @ Prof Dr No

      Da schlie­ße ich mich an: falls das ein ech­ter Mensch ist, der da redet: ich wün­sche ihr vie­le, vie­le neben­wir­kungs­ar­me, kom­plett harm­lo­se mRNA-Anwendungen in Spritzen‑, Tabletten‑, Spray-Form. Möge sie sich täg­lich den Produkten zuwen­den und die­sel­ben kon­su­mie­ren. Zwei Mal täg­lich vor dem Essen, ein­mal täg­lich nach dem Aufstehen.

      Nur zu! Die Produkte hel­fen, Frau – ähm, wie heißt die Sprechpuppe?

      Ich gehe davon aus, das ist gar kein ech­ter Mensch da in dem Video, das ist nur so eine Chat GPT Animation. Aber gut gelun­ge­ne Animation einer Puppe mit Augen und Haaren, die ihre Lippen irgend­wie bewegt.

      Ich fal­le immer auf sol­che künst­li­chen Chat GPTs rein.

      🙂 Sehr witzig!

      🙂

      Einfach gut imitiert!!

      🙂

      1. https://​www​.coro​dok​.de/​c​h​a​t​g​p​t​-​l​a​u​t​e​r​b​a​c​h​-​s​o​ng/

        Ja. Das, was in dem Video gezeigt wird, kann (so wie der Grölemeyer-Song) durch­aus eine KI-Animation sein, ein CHAT GPT. Wie will man das fest­stel­len, wer oder was da genau redet?

        Ich wie­der­ho­le mich noch ein­mal: soll­te es ein ech­ter Mensch sein, tut sie mir leid. Sie kann mich nicht "imp­fen", das ist das Allerbeste. Sie kann mich zu kei­nem Medikament mit Nebenwirkungen zwin­gen. Kann sie nicht!!

        Sie kann mir nichts ver­bie­ten, sie kann gern das Ordnungsamt mei­ner Stadt anru­fen, falls ich 20 Leute in mei­nem Haus oder Wohnung habe, sie kann mei­nen (Nicht-) "Impf"-Status und den mei­ner Gäste nicht kon­trol­lie­ren, mich nicht zu Plastikmasken zwin­gen, sie kann kei­ne Teststation vor mei­ner Tür aufbauen.

        Sie ist total neben­säch­lich gewor­den, wirkt wie ein wir­res Rumpelstilzchen, das trot­zig am Ende mit den Füßen auf­stampft: Wer hat Dir mei­nen Namen gesagt? 

        https://​www​.grimmsto​ries​.com/​d​e​/​g​r​i​m​m​_​m​a​e​r​c​h​e​n​/​r​u​m​p​e​l​s​t​i​l​z​c​hen

        Das hat Dir der Teufel gesagt! Das hat Dir der Teufel gesagt!!
        *********************************************************
        So, genau so, kommt mir die­se Fernseh-Sprechpuppe vor. Ein wüten­des trau­ri­ges Rumpelstilzchen, das nichts mehr aus­rich­ten kann, nichts mehr bewir­ken kann. Game over, mich kriegt sie nicht. Und das, lie­be Community, macht rich­tig Spaß!
        Insofern – ob die­ses bedau­erns­wer­te Wesen A oder B sagt, it does not mat­ter at all.

        🙂

        🙂

        ~ ~ ~

        1. https://​twit​ter​.com/​F​r​a​n​z​B​r​a​n​n​t​w​e​1​0​/​s​t​a​t​u​s​/​1​6​3​9​1​9​6​6​3​1​5​3​4​0​3​0​8​4​8​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​M​D​S​u​d​m​p​z​L​8​t​A​AAA

          Twitterfund!! Wie unhy­gie­nisch, könn­te man da brül­len! Warum hat das Kind im Sand kei­ne Maske auf??? 😉 Ist der Sand hof­fent­lich des­in­fi­ziert oder steril?!

          Ist das nicht himm­lisch? So süß! So echt.

          🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  11. Ach ja, weiss jemand in wel­cher Sendung die­se Person das gesagt hat? Ich wuer­de das gern anhand eines Links in die ZDF Mediathek fuer mich archivieren …

    1. @Juergen Ilse: Die Sendung heißt „Bosetti will reden!“ und ist hier in der ZDF Mediathek zu finden:

      https://​www​.zdf​.de/​c​o​m​e​d​y​/​b​o​s​e​t​t​i​-​w​i​l​l​-​r​e​den

      Zum Download von Sendungen aus den Mediatheken der öffent­lich-schreck­li­chen Sendeanstalten, kann ich die­se Seite empfehlen:

      https://​media​thek​view​web​.de/

      Ich hat­te den Beitrag ges­tern schon zufäl­lig in der Mediathek gese­hen. Und schon bei dem Titel dach­te ich mir: „Das schaue ich mir lie­ber nicht an.“ Auch auf den Zusammenschnitt hier will ich eigent­lich lie­ber ver­zich­ten. Und hof­fe, ich schaf­fe es, nicht auf Wiedergabe zu kli­cken. Ich rege mich nur wie­der auf und es geht mir schlecht. Ich will sol­chen selbst­ge­fäl­li­gen und igno­ran­ten Personen wie Bosetti die­sen Triumph nicht mehr gönnen.

      1. Verdammt. Hab es jetzt natür­lich doch ange­schaut. Und bereue, dass ich nicht auf mich gehört habe. 🙁

        Wie schon mal gesagt: Bevor es eine Aufarbeitung geben könn­te, bräuch­te es erst ein­mal so etwas wie ein Unrechtsbewusstsein. Bei den Bosettis die­ser Welt ist davon aber nicht die Spur. 

        Menschen wie Bosetti sind immer davon über­zeugt, dass sie das rich­ti­ge tun. Und das aus den rich­ti­gen Gründen. Weil sie eben gute Menschen sind. Was alle ande­ren, die von dem abwei­chen, was in ihren Augen gut/wahr/richtig ist, eben zu schlech­ten und bösen Menschen macht. Und des­we­gen muss man mit die­sen Menschen auch kein Verständnis haben. Oder Mitgefühl. Nein, man kann/darf/sollte sie sogar beschimp­fen und aus­gren­zen. Weil böse Menschen es doch auch gar nicht anders ver­dient haben. 

        Die Welt wird ein­ge­teilt in Schwarz und Weiß. Gut und Böse. Keine Grautöne mehr. Das war nicht nur bei Corona so. Sondern pas­siert auch wie­der beim Krieg in der Ukraine. Aber viel­leicht soll­ten all die „Kämpfer für das Gute“ ein­mal beden­ken, dass eine Bombe nicht zwi­schen guten und bösen Menschen unter­schei­det. Vor der Bombe sind wir alle gleich.

        1. @kh: Naja, auch wenn die Frage viel­leicht rhe­to­risch gemeint war, beant­wor­te ich sie trotz­dem mal. 😉

          Die "Highlights" sind sicher­lich Böhmermann und sein "ZDF Magazine Royale" oder auch Oliver Welke und die "heu­te show". Beide haben sich in der "Pandemie" dadurch aus­ge­zeich­net, dass sie mas­siv gegen "Schwurbler" gehetzt haben. Sarah Bosetti war auch schon mehr­mals Gast in "Die Anstalt". Man schätzt dort die Kollegin offen­bar. "Die Anstalt" hat ja damals Wolfgang Wodarg dif­fa­miert. Ich schaue sie inzwi­schen nicht mehr, aber beim Ukraine Konflikt sol­len "Die Anstalt" wohl auch ganz auf Linie sein. Es ist ein­fach nur noch ent­täu­schend. Wir bräuch­ten hier auch einen wie Jimmy Dore in den USA. Aber lei­der Fehlanzeige.

    1. Ich kann sie spae­tes­tens seit ihrem Vegleich anders­den­ken­der mit einem "Blinddarm", denn sie mei­ner Erinnerung nach zuerst in der "Heute Show" prae­sen­tiert hat, noch viel weni­ger lei­den als vorher.

  12. In Osnabrück wur­de ein Maskenbetrüger ver­ur­teilt. Er soll Spahn ange­bo­ten haben Masken für 42 Millionen € zu lie­fern um den Vorschuß von 17 Millionen € abzu­kas­sie­ren, denn Masken konn­te er nie lie­fern. Später soll er dann noch behaup­tet haben das Spahn sich an den Masken berei­chert hat. Das geht natür­lich nicht, zusätz­lich zu den 7,5 Jahren wegen Betrugs kamen noch mal 8 Monate wegen" fal­scher Verdächtigung und Verleumdung einer Person des öffent­li­chen Lebens" obendrauf.
    https://​www​.ndr​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​n​i​e​d​e​r​s​a​c​h​s​e​n​/​o​s​n​a​b​r​u​e​c​k​_​e​m​s​l​a​n​d​/​W​e​i​t​e​r​e​-​a​c​h​t​-​M​o​n​a​t​e​-​H​a​f​t​-​f​u​e​r​-​E​x​-​U​n​t​e​r​n​e​h​m​e​r​-​H​e​n​d​r​i​k​-​H​o​l​t​,​m​a​s​k​e​n​2​8​4​.​h​tml

  13. Es ist mir schwer­ge­fal­len, das Video bis zum Ende anzuschauen.
    Der Auftritt von Frau Bosetti ist an Kaltschnäuzigkeit fast nicht zu über­bie­ten. Ohne jede Emotion und Rücksichtnahme teilt sie wei­ter aus.
    Und dann die­se Augen…

  14. Wegen sol­cher Leute soll­te der ÖRR in die Insolvenz gehen​.Ist ja im stren­ge­ren Sinn nicht essen­zi­ell zum überleben.

  15. Wie so oft muss ich auch hier wie­der "Black Adder" zitie­ren, um der Dame ange­mes­sen zu ent­geg­nen: "Möge dir eine Zwiebel in einem unpas­sen­den Moment auf den Kopf fallen."

  16. "Mein Fehler, sie heißt nicht Sandra, wie ursprüng­lich hier stand. Und ja, auch nicht Hassetti."

    Ob ihr das sel­ber so auf­ge­fal­len ist – wenn sie das gele­sen haben soll­te. Sie wird es ver­mut­lich für nor­mal gehal­ten haben.

    Humor hat sie aber. "Die Thesen zu Corona sind so blöd …" – HiHi – das Prinzip hat sie schon kapiert, jetzt muss sie sich nur noch um 180 Grad drehen.

    Trotzdem wird mir beim Konsum klar, was die Vorteile von Gemälden sind. Sie reden nicht.

  17. das nennt man wohl vor­wärts­ver­tei­di­gung. wäre inter­es­sant, was die dame in coro­na-hoch­zei­ten von sich gege­ben hat. Laut Wikipedia ist
    "Sarah Bosetti (* 17. Februar 1984 in Aachen) ist eine deut­sche Autorin, Satirikerin, Komikerin und Moderatorin. "
    Sie hat wohl eine ganz eige­ne Vorstellung von Satire und Komik 🙂

    1. Wertester Publicviewer,
      wir wer­den uns dann wohl duel­lie­ren müs­sen, ob der Frage, wem von uns bei­den die Ehre gebührt.
      Denn auch ich füh­re die­se Dame bereits seit lan­gem auf mei­ner "Geschenkeliste". Allerdings gibt es soviel zu tun, in die­sen wir­ren und irren Zeiten, daß ich Ihnen, mein Bester, sehr ger­ne die­se Ehre über­las­se. Wünsche viel Vergnügen.
      Ich mag mich mit die­sem Geschmeiß nicht län­ger besudeln…
      Von daher wün­sche ich die­ser Frau Boes-etti ger­ne ein lan­ges Leben, ger­ne ange­füllt mit Siechtum und Leiden, ver­dient hat sie es. Wie wäre es mit einer Dauerblinddarmentzündung? 😉

      Beste Grüße
      Axel Müller

  18. Widerlich.
    Nicht anzuhören…
    Joseph G. hät­te sei­ne hel­le Freude an solch einem Lügengör gehabt.
    Ich weiss, ich darf hier nicht von sog. "aus­sor­tie­rungs­wün­schen" sol­chen Kreaturen gegen­über schrei­ben (sonst wird man gelöscht, oder so?), aber ein biß­chen Turbokrebs, Long Covid oder ande­re Impf-äh, Infektionsnebenundnachwirkungen darf ich ihr doch wün­schen, oder?

    Beste Grüße
    Axel Müller

    P.S.: De mor­tuis nil nisi bene.…

  19. Werter Herr Aschmoneit,
    das ist mir schon klar, vie­len Dank für Ihren Hinweis. Auch ich bin weder bei dem einen, noch bei dem ande­ren. Das sind ja schliess­lich NoGo-Areas für gebil­de­te Menschen wie uns.
    Aber ein gaa­anz klein wenig Gehässigkeit gegen­über sol­chen Menschheitsfeinden wird doch wohl noch erlaubt sein, oder nicht?
    Oder soll­te man tat­säch­lich doch noch die ande­re Backe hinhalten?

    Wünsche noch einen schö­nen Abend,
    bes­te Grüße
    Axel Müller


  20. Sie haben recht. Das ist ein sehr gutes Argument. Dann las­sen wir das mit dem Klimaschutz einfach.

    (Ich habe übr. nie Menschen kritisiert,
    die sich aus Gesundheitsgründen nicht imp­fen las­sen konnten.
    Nie.
    Nur Menschen, die die gesell­schaft­li­che Spaltung wollen.
    Sonst niemanden.)
    Translate Tweet
    7:05 PM · Apr 19, 2023
    https://​twit​ter​.com/​s​a​r​a​h​b​o​s​e​t​t​i​/​s​t​a​t​u​s​/​1​6​4​8​7​6​4​8​2​3​2​0​5​7​3​2​3​5​8​?​c​x​t​=​H​H​w​W​j​I​C​z​1​e​C​3​y​-​E​t​A​AAA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.