So soll die Pandemie gerettet werden

»Mehr Geld für Coro­na­tests und Imp­fun­gen: Lau­ter­bach erhält 7,7 Mil­li­ar­den Euro zusätzlich

Ber­lin Gesund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach (SPD) erhält für die Pan­de­mie­be­kämp­fung im lau­fen­den Jahr 7,7 Mil­li­ar­den Euro zusätz­lich. Das geht aus einem Schrei­ben des Finanz­staats­se­kre­tärs Flo­ri­an Ton­car (FDP) für den Haus­halts­aus­schuss des Bun­des­tags her­vor. Das Papier liegt dem Han­dels­blatt vor.

Begrün­det wer­den die zusätz­li­chen Mit­tel mit über­plan­mä­ßi­gen Aus­ga­ben zur Bewäl­ti­gung der Coro­na­pan­de­mie. Der größ­te Pos­ten ent­fällt mit vier Mil­li­ar­den Euro auf die Finan­zie­rung von Coro­na­tests. Das Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um geht davon aus, dass die Tests auch wei­ter­hin inten­siv in Anspruch genom­men wer­den. Bis­her haben Bund und Län­der laut Bun­des­amt für sozia­le Siche­rung ins­ge­samt 9,2 Mil­li­ar­den Euro für Tests ausgeben.

Zweit­größ­ter Aus­ga­ben­pos­ten ist der Ver­sor­gungs­auf­schlag für Kran­ken­häu­ser, die Coro­na­pa­ti­en­ten behan­deln. Er beträgt 1,8 Mil­li­ar­den Euro. Eben­falls wird mehr Geld wird für die Imp­fun­gen benö­tigt. Hier rech­net das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um mit Aus­ga­ben in Höhe von 1,5 Mil­li­ar­den Euro…«

Der Rest steht hin­ter der Bezahl­schran­ke auf han​dels​blatt​.com (10.3.).

Sie­he auch Bun­des­re­gie­rung: "Deutsch­land hat zum Stich­tag 16. Dezem­ber 2021 rund 554 Mio. Impf­do­sen bestellt" und Hat Lau­ter­bach ver­sagt? Nur 34 Mil­lio­nen Nova­vax-Dosen bestellt!.

Wie immer: Das Geld ist nicht weg, es ist nur woanders.

14 Antworten auf „So soll die Pandemie gerettet werden“

  1. „Ein­füh­rung der Impf­pflicht ist absurd | Wolf­gang Kubicki bei Vier­tel nach Acht“

    https://​you​tu​.be/​x​w​5​9​n​A​i​_​AR0

    Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach (59, SPD) hat für den Früh­ling zwei Zie­le: die Impf­pflicht ab 18 ein­füh­ren und stren­ge Coro­na-Maß­nah­men beibehalten.
    Min­des­tens eines die­ser Zie­le wird er verfehlen:

    ► Bei der Impf­pflicht schei­ter­ten nach BILD-Infor­ma­tio­nen bis­her alle Ver­su­che, die bei­den Grup­pen­an­trä­ge zu ver­ei­nen (Impf­pflicht ab 18 und ab 50). Auch die Uni­on will bei ihrem Plan blei­ben (Impf­pflicht erst bei Bedarf).

    Heißt: kei­ne Mehr­heit (min­des­tens 50 % der Abge­ord­ne­ten) in Sicht.

    Der Bun­des­tag will Anfang April über eine all­ge­mei­ne Impf­pflicht abstim­men. Die Erfolgs­aus­sich­ten der Abstim­mung und die gene­rel­le Sinn­haf­tig­keit der Impf­pflicht wur­de auch bei Vier­tel nach Acht diskutiert.

    1. https://odysee.com/@millenniumarts:b/2022–03-11-sca-sitzung-95_fixed:b

      Rechts­an­walt Jür­gen Esken, Sit­zung 95 Coro​na​-Aus​schuss​.de, ca. 2 h 38 Minu­ten erklärt, dass sich Abge­ord­ne­te, die für eine Impf­pflicht stim­men sich straf­recht­lich nach § 212 Straf­ge­setz­buch des Tot­schlags schul­dig machen (vor­sätz­li­che Tötung). Grund­la­ge: 80 aner­kann­te Todes­fäl­le ohne Nach­prü­fung sei­tens des PEI.

  2. Tja, im End­ef­fekt bezah­len WIR das alles ( u.a. mit unse­ren Spar­ein­la­gen die wir 2 Jah­re nicht aus­ge­ben konnten ? ).
    Jetzt fängt aber die Tages­schau an, an K.L. zu zweifeln.
    Die Überschrift :
    " Der dop­pel­te Lauterbach "
    ( Prost 🙂 )
    https://​www​.tages​schau​.de/​i​n​l​a​n​d​/​i​n​n​e​n​p​o​l​i​t​i​k​/​c​o​r​o​n​a​-​l​a​u​t​e​r​b​a​c​h​-​1​1​9​.​h​tml

    1. Viel­leicht haben die ja auch ein­fach noch nicht mit­ge­kriegt, dass die Son­ne inzwi­schen etwas spä­ter unter­geht und es somit län­ger hell bleibt?

  3. Die Ein­falt der Lokal­pres­se und das Her­umei­ern des Professors:
    https://​coro​na​.karls​ru​he​.de/​a​k​t​u​e​l​l​/​v​o​n​-​e​i​n​e​r​-​r​u​e​c​k​k​e​h​r​-​i​n​-​d​i​e​-​n​o​r​m​a​l​i​t​a​e​t​-​n​o​c​h​-​w​e​i​t​-​e​n​t​f​e​rnt

    Dass man aus den (durch die "Maß­nah­men" erzeug­ten!) Pro­ble­men im "Nor­mal­be­trieb" (Durch­tes­ten von Kund­schaft und Personal!)
    die Über­schrift macht:
    "Von einer Rück­kehr in die Nor­ma­li­tät noch weit entfernt"
    ist ja "nor­mal" geworden.
    Dass der Herr Pro­fes­sor eine Falsch­in­for­ma­ti­on ver­brei­tet (im Dezem­ber sei­en in BaWü 40% der Inten­siv­bet­ten mit Covid belegt gewe­sen. OK, viel­leicht war's auch die DIVI, die das tage­wei­se mal mit leicht über 30% ange­ge­ben hat) und ein biss­chen Impf­wer­bung macht?
    Ich bin geneigt, ihm das zu ver­zei­hen, weil er so mutig (ja!) ist, der ten­den­ziö­sen Fra­ge des Zelo­ten (nach dem "Maß­nah­me­n­en­de") den Weg­fall von deren Begrün­dung ("Über­las­tung" bla­bla) entgegenzuhalten.

    Die eif­ri­gen Dumpf­ba­cken (ja!) von "Stadt und Land­kreis Karls­ru­he" machen im Gegen­zug dar­aus eine "maß­nah­men­kon­for­me" Überschrift.

  4. Lau­ter­bach hat mal wie­der nicht rich­tig gelesen:
    Sein Tweet lau­tet: ".@WHO ⁩ hat jetzt die Boos­ter Imp­fung (3. Imp­fung) als voll­stän­di­ge Imp­fung dekla­riert. Jeder mit nur 2 Imp­fun­gen ist nicht voll­stän­dig geschützt. Auch für eine all­ge­mei­ne Impf­pflicht sind 3 Imp­fun­gen das Ziel. Schwe­re Covid Ver­läu­fe sind dann sel­ten" https://twitter.com/Karl_Lauterbach/status/1501664594686791688?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1501664594686791688%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fpublish.twitter.com%2F%3Fquery%3Dhttps3A2F2Ftwitter.com2FKarl_Lauterbach2Fstatus2F1501664594686791688widget%3DTweet
    Er ver­linkt die­se Mel­dung von AP:
    https://​apnews​.com/​a​r​t​i​c​l​e​/​c​o​v​i​d​-​h​e​a​l​t​h​-​u​n​i​t​e​d​-​n​a​t​i​o​n​s​-​i​m​m​u​n​i​z​a​t​i​o​n​s​-​w​o​r​l​d​-​h​e​a​l​t​h​-​o​r​g​a​n​i​z​a​t​i​o​n​-​f​a​6​c​a​6​8​d​1​1​4​7​8​2​c​9​0​4​7​e​d​0​c​9​c​1​6​7​d​ac5
    Dar­in steht aber nur, dass die WHO von ihrer frü­he­ren Aus­sa­ge, den Boos­ter nicht all­ge­mein zu emp­feh­len, abrückt. Dar­in steht nichts davon 3 Sprit­zen sei­en für den Impf­sta­tus "voll­stän­dig geimpft" erfor­der­lich. Aus­zug: An expert group con­ve­ned by the World Health Orga­niza­ti­on said Tues­day it “stron­gly sup­ports urgent and broad access” to boos­ter doses of COVID-19 vac­ci­ne amid the glo­bal spread of omic­ron, cap­ping a rever­sal of the U.N. agency’s repea­ted insis­tence last year that boos­ters weren’t neces­sa­ry for healt­hy peo­p­le and con­tri­bu­ted to vac­ci­ne ine­qui­ty. In a state­ment, WHO said its expert group con­cluded that immu­niza­ti­on with aut­ho­ri­zed COVID-19 vac­ci­nes pro­vi­de high levels of pro­tec­tion against seve­re dise­a­se and death amid the con­ti­nuing spread of the huge­ly con­ta­gious omic­ron vari­ant. … WHO said it is con­ti­nuing to moni­tor the glo­bal spread of omic­ron, inclu­ding a “ste­alth” ver­si­on known as BA.2 … WHO noted that the cur­rent aut­ho­ri­zed COVID-19 vac­ci­nes are all based on the strain that was first detec­ted in Wuhan, Chi­na more than three years ago."
    (Neben­bei, kann ich nicht zäh­len? Wuhan-Virus vor mehr als drei Jah­ren entdeckt???)

  5. Wahn­sinn im Endstadium.
    Aber schon inter­es­sant, für was auf ein­mal alles Geld da ist.
    Für schwach­sin­ni­ge, nichts­sa­gen­de Tests, Auf­rüs­tung, Unter­stüt­zung von dubio­sen 'Part­nern'…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.