"Stoppt die Corona-Impfung"

Dr. Gunter Frank und Prof. Klaus Stöhr sind sich nicht in allem einig, aber doch in vie­len Punkten:

Videoquelle: hds​.ak​.token​.bild​.de

Siehe den ers­ten Teil in »Die Corona-Kommunikation von Karl Lauterbach stei­gert die Skepsis der Bürger«.

36 Antworten auf „"Stoppt die Corona-Impfung"“

  1. Dr. Gunter Frank hat voel­lig recht. Auch die Zeit ,die das PEI fuer die Veroeffentlichung der "Sicherheitsberichte" benoe­tigt, steigt sta­en­dig an, waeh­rend die Ausfuehrlichkeit und Aussagekraft von Bericht zu Bericht abnimmt. Eigentlich muess­te man die­ses Verhhalten als "Sabotage der Datenerfassung und Datenauswertung" bezeichnen.

    1. Im Grunde genom­men wird spür­bar, dass man sich einer­seits immer mehr traut, ande­rer­seits sogar Leute wie Herr Prof. Stöhr kurz­zei­tig immer wie­der zurück­ru­dern, schein­bar. Die Ärzte tun sich sicht­lich nicht mehr so leicht, sich auf eine von nur zwei Seiten zu schla­gen. Meistens ja auf die der Regierung, wenn auch oft passiv. 

      Die "Pandemie" war von Anbeginn an ein kla­rer Fall für das all­ge­mei­ne Gesundheitswesen. Die Politiker haben sich dabei eine Rolle ange­masst. Beim Ahrhochwasser haben sie signi­fi­kant ver­sagt! Die gesam­te poli­ti­sche Landschaft der "Akteure" taugt nichts.

      Die bewuss­te Unterlassung oder "Unterdrückung" einer sinn­vol­len Datenerfassung kann natür­lich als ein Akt der Sabotage betrach­tet wer­den, vor allem wenn es "aktiv" betrie­ben wird. Und der Anschein ist entstanden.

      Das Gesundheitswesen zurück­ent­wi­ckeln um es vor einer quan­ti­ta­ti­ven "Überbelastung" zu schüt­zen ist selbst­re­dend ein Widerspruch in sich selbst. Sie kön­nen wohl eine Brücke bau­en und dann trotz­dem den Fluss durch­schwim­men, aber nicht umgekehrt!

  2. Kyrie Irving
    NBA-Star über Impfung: „Größte Verletzung der Menschenrechte der Geschichte“
    Donnerstag, 22.09.2022 | 10:50

    Er ver­pass­te vie­le Spiele, weil er sich nicht gegen das Coronavirus imp­fen las­sen woll­te. Nach wie vor beschäf­tigt Kyrie Irving die­ses Thema sehr. Der NBA-Star der Brooklyn Nets hat sich nun wie­der dazu geäußert.

    Kyrie Irving gilt als Symbolfigur der NBA für die COVID-19-Anti-Impfvorschriften.
    Er hat mehr­fach deut­lich gemacht, dass er nicht vor­hat, sich imp­fen zu lassen.

    Vergangenes Jahr hat Irving öffent­lich zu Protokoll gege­ben, dass er weder ein Impfbefürworter noch ein Impfgegner ist. 

    Vielmehr wen­det er sich ledig­lich gegen erzwun­ge­ne Impfungen oder Impfvorschriften, die angeb­lich dazu füh­ren, dass Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren.

    https://m.focus.de/sport/basketball/kyrie-irving-nba-star-ueber-impfung-groesste-verletzung-der-menschenrechte-der-geschichte_id_151443021.html

  3. Zäsur im Verfassungsrecht - Dem Staat ist durch die Ausweitung der Einschätzungsprärogative letztlich keine Grenze mehr gesetzt sagt:

    Jessica Hamed
    @jeha2019
    ·
    7h
    Prof. Lindner teilt mei­ne Kritik am #Masernimpfpflicht-Beschluss des @BVerfG
    & sieht die­sel­be Gefahr wie ich. Dem Staat ist durch die Ausweitung der Einschätzungsprärogative letzt­lich kei­ne Grenze mehr gesetzt. Lindner kon­sta­tiert: „Damit ist der Weg…1/3
    Jessica Hamed
    ber​li​ner​-zei​tung​.de
    Impfpflicht: „Karlsruhe lässt dem Staat völ­lig freie Hand“
    Die Juristin Jessica Hamed über den Beschluss des Bundesverfassungsgerichtshofs zur Masern-Impfung und sei­ne grund­sätz­li­che Bedeutung.
    Jessica Hamed
    @jeha2019
    ·
    7h
    …eine ein­griffs­in­ten­si­ve Gesundheitspräventionspolitik offen. Angesichts des vor­lie­gen­den Beschlusses sowie ins­be­son­de­re der Beschlüsse zur „Bundesnotbremse“…erscheint kaum ein gesund­heits­be­zo­ge­ner Grundrechtseingriff mehr vor­stell­bar, der nicht den Segen des 1. Senats…2/3
    Jessica Hamed
    @jeha2019
    des BVerfG erhiel­te. Das ist lei­der eine düs­te­re Aussicht.“ BVerfG NJW 2022, 2904, 2922. 3

    Am 18.8. äußer­te ich ähn­li­che Bedenken: „Die bei­den höchst­rich­ter­li­chen Corona-Entscheidungen stell­ten eine Zäsur im Verfassungsrecht dar und läu­te­ten einen Paradigmenwechsel ein.“ 3/3
    10:20 PM · Sep 29, 2022
    https://​twit​ter​.com/​j​e​h​a​2​0​1​9​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​5​6​1​1​4​9​3​8​2​7​0​2​2​8​5​0​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​M​C​o​m​c​i​T​2​d​0​r​A​AAA

  4. Der Rabendoktor Retweeted
    Jay Bhattacharya
    @DrJBhattacharya
    We are social crea­tures and made for community. 

    Breathing the same air as others is a huge net benefit,
    even if that means we some­ti­mes brea­the in other people's gems. 

    Civilization will col­lap­se is we think of one ano­t­her as pri­ma­ri­ly biohazards.
    1:43 PM · Sep 29, 2022
    https://​twit​ter​.com/​D​r​J​B​h​a​t​t​a​c​h​a​r​y​a​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​5​4​8​1​2​6​9​1​2​6​8​3​2​1​2​9​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​o​C​x​y​b​7​3​n​d​0​r​A​AAA

    s.a. adrun­ter
    Tansu YEĞEN
    @TansuYegen
    Powerful message
    4:12 PM · Sep 29, 2022
    https://​twit​ter​.com/​T​a​n​s​u​Y​e​g​e​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​5​5​1​8​7​7​3​1​2​9​3​7​9​841

  5. Ulrike Guérot Retweeted
    Ricardo Lange
    @RicardoLange4

    Die Ärzteschaft kraucht eben­falls auf dem Zahnfleisch,
    und hat jetzt end­gül­tig die Faxen dicke!

    Inspiriert vom Pflegestreik gehen nun am 5.10 auch die Ärzte der Charité in Berlin auf die Straße. 

    Volle #Solidarität
    2:26 PM · Sep 29, 2022
    https://​twit​ter​.com/​R​i​c​a​r​d​o​L​a​n​g​e​4​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​5​4​9​2​2​2​0​0​8​9​9​4​6​1​1​3​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​s​D​S​z​f​X​0​o​t​0​r​A​AAA

  6. @kaja_klapsa Die #Impfpflicht in Gesundheitsberufen soll nach dem Willen der Bundesregierung ab Samstag verschärft werden: von zwei auf drei Impfungen sagt:

    ste­fa­nie Retweeted
    Kaja Klapsa
    @kaja_klapsa
    Die #Impfpflicht in Gesundheitsberufen soll nach dem Willen der Bundesregierung ab Samstag ver­schärft werden: 

    von zwei auf drei Impfungen. 

    Jetzt for­miert sich Widerstand.
    Zahlreiche Bundesländer kün­di­gen an, die Neuregelung nicht umset­zen zu wollen

    @welt
    welt​.de
    Corona: Bundesländer begeh­ren gegen ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impfpflicht auf – WELT
    Die Corona-Impfpflicht in Gesundheitsberufen soll nach dem Willen der Bundesregierung ab Samstag ver­schärft wer­den: von zwei auf drei Impfungen. Jetzt for­miert sich Widerstand. Zahlreiche Bundeslän…
    8:45 PM · Sep 28, 2022
    https://​twit​ter​.com/​k​a​j​a​_​k​l​a​p​s​a​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​5​2​2​5​2​9​8​8​6​5​3​8​5​4​7​3​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​s​C​j​w​Y​f​E​q​d​w​r​A​AAA

  7. Maskenpflicht für Schüler im Reisebus - damit erklärt, dass jeder Mensch sich immer so verhalten soll, dass er niemanden unangemessenen Infektionsgefahren aussetzt sagt:
  8. Denn sie wuss­ten, was sie tun. Gewarnt wur­den sie schon früh:

    https://​tkp​.at/​2​0​2​2​/​0​9​/​3​0​/​s​o​-​h​a​b​e​n​-​s​i​c​h​-​d​i​e​-​w​a​r​n​u​n​g​e​n​-​v​o​n​-​w​i​s​s​e​n​s​c​h​a​f​t​l​e​r​n​-​v​o​r​-​d​e​n​-​g​e​n​-​i​m​p​f​u​n​g​e​n​-​b​e​s​t​a​e​t​i​gt/

    Dass sich ein Stöhr trotz der kla­ren Evidenz, die ihm ja bekannt ist, wie er sel­ber zugibt (Arbeit von Doshi et al), nicht dazu durch­rin­gen kann, einen sofor­ti­gen Rückzug der "Impfungen" zu for­dern, hal­te ich für skan­da­lös. Offenbar hat sich die Wahrnehmung bereits so ver­scho­ben, dass man schon in die Hände klatscht, wenn einer "der ande­ren Seite" etwas kri­tisch ist und nicht jeden Mist halb­ga­rer "Mediziner"nachbetet. Die "Impfungen" hät­ten nie in den Verkehr gebracht wer­den dür­fen – das ist dem Stöhr wohl klar… und ver­mut­lich sogar dem Natrium-Mangel-Hirn von Lauterbach.

  9. Mir fehlt in der impf­wirk­sam­keit vor allem der Vergleich mit ande­ren län­dern. Osteuropa liegt die impf­quo­te in etli­chen län­dern zwi­schen 35–50% – die abso­lu­te zahl der "unge­impf­ten" über­steigt die gesam­te ein­woh­ner­zahl deutsch­lands deut­lich. Wo sind hier die vie­len coro­na-toten? Wird viel zu sel­ten hin­ter­fragt. Von afri­ka ganz zu schwei­gen. (Die haben jedoch eine unge­fähr­li­che­re Altersstruktur)

  10. 22.09.2022 · Nena Schink mode­riert Vn8 · Viertel nach Acht 

    Dr. Gunter Frank ist Allgemeinmediziner und Autor. 

    ·

    38:04 · Dr. Gunter Frank: Stoppt die Corona-Impfung! 

    min 44:52 · „Herr Stöhr, wir haben doch ganz ande­re Alarmglocken. Wir haben die Zahlen der Krankenkassen. Wir haben die ‚rät­sel­haf­te‘ Übersterblichkeit Mitte 21 in allen euro­päi­schen Ländern, bis auf Schweden …“ 

    „Das Problem ist doch: Es wird regel­recht ver­hin­dert, dass man das soli­de ermit­telt. Es wer­den ja sogar Gesetze gebro­chen. Es stand im Infektionsschutzgesetz drin, dass das Paul Ehrlich Institut bit­te­schön die Daten der Krankenkassen abfragt—ist nicht pas­siert. Endlich hat man das doch gemacht, auf Druck, und was kam raus: viel, viel mehr Nebenwirkungen.“ 

    „Es ist ein Zusammenbruch. Ein medi­zi­ni­scher Zivilisationsbruch.

    „Ich bin ja auch ein gro­ßer Impffreund.“ „ich fin­de Impfen toll.“ 

    45:42 · „Aber die­se Impfung ist etwas ganz Neuartiges, da ist unglaub­lich Gewinndruck dahin­ter gewesen.“ 

    45:53 · „Unbedingt muss die­se Impfzulassung gestoppt wer­den und müs­sen die offe­nen Sicherheitsfragen geklärt wer­den.

    46:40 · „Dieser Aufruf jetzt zum Beispiel im Land Baden-Württemberg, dass Eltern ihre Kinder, Schulkinder, Covid-imp­fen sol­len und, wenn man kran­ke Verwandte hat, sie zwei­mal Covid-imp­fen soll, hal­te ich, das kann ich per­sön­lich nicht anders sagen, das ist für mich ein Verbrechen. Deswegen bin ich nicht Arzt gewor­den. Wir müs­sen auf­hö­ren damit. Und wir müs­sen auf­hö­ren, die­se Impfung zu mora­li­sie­ren, es geht nicht um Solidarität, es geht dar­um, dass wir ordent­lich arbei­ten und dass wir Medikamente ordent­lich prü­fen, bevor wir sie an Leuten ausprobieren.“ 

    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​4​6​4​n​W​9​c​d​0Ms

    ·
    ·

    A nucleosi­de-modified mRNA = modRNA

    https://​en​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​N​u​c​l​e​o​s​i​d​e​-​m​o​d​i​f​i​e​d​_​m​e​s​s​e​n​g​e​r​_​RNA

    “mοdRNA, fälsch­li­cher­wei­se als mRNA bezeich­net, schä­digt oder tötet.” · Die Nukleosid-modi­fi­zier­te mRNA—mоdRNA—führt zu Schaden oder Tod. 

    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​N​u​k​l​e​o​s​i​d​-​m​o​d​i​f​i​z​i​e​r​t​e​_​m​RNA

  11. Passend zum Thema:
    "17-Jährige Solingerin lei­det seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit"

    https://​www​.solin​ger​-tage​blatt​.de/​s​o​l​i​n​g​e​n​/​s​o​l​i​n​g​e​n​-​1​7​-​j​a​e​h​r​i​g​e​-​s​o​l​i​n​g​e​r​i​n​-​l​e​i​d​e​t​-​s​e​i​t​-​c​o​r​o​n​a​-​i​m​p​f​u​n​g​-​u​n​t​e​r​-​e​i​n​e​r​-​a​u​t​o​i​m​m​u​n​k​r​a​n​k​h​e​i​t​-​9​1​8​2​0​3​4​5​.​h​tml

    Fuer den Fall, dass der Artikel dem­naechst hin­ter der Paywall ver­schwin­det, habe ich ihn hier archiviert:

    https://web.archive.org/web/20220930100842/https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/solingen-17-jaehrige-solingerin-leidet-seit-corona-impfung-unter-einer-autoimmunkrankheit-91820345.html

    Ein jun­ger, gesun­der Mensch zum Krueppel gespritzt. 🙁

    Schande ueber all die­je­ni­gen, die seit mitt­ler­wei­le 2 Jahren mit Hass, Luegen, Angstszenarien, Gewalt, Ausgrenzung und Strafverfolgung jeden atta­ckie­ren, der auch nur die lei­ses­te Kritik an die­sem Irrsinn aeussert.

    Dass so ein Artikel ueber­haupt erscheint, ist immer noch die abso­lu­te Ausnahme. Die ers­te Zwischenueberschrift ist zwar eine ziem­li­che Frechheit, da man spae­ter im Text deut­lich her­aus­le­sen kann, dass Selins Probleme mit der Injektion began­nen und die Infektion das gan­ze nur noch­mal ver­staerkt hat.

    Aber ansons­ten ist das end­lich mal eine Schicksalsbeschreibung in einem "Qualitaetsmedium", wel­che kom­plett auf die sonst uebli­che pene­tran­te Artikelbegleitung a la "aber Corona ist ganz dol­le gefa­ehr­lich und die Spritze dage­gen eigent­lich ganz dol­le super, also nichts wei­ter als ein bedau­er­li­cher Einzelfall" verzichtet.

    Wenn es etwas zu loben gibt, dann tue ich das auch. Das heisst aber nicht, dass ich ver­zei­he, was gesche­hen ist (und lei­der immer noch geschieht).

  12. ste­fa­nie Retweeted
    GB News
    @GBNEWS
    ‘Our public offi­cials aren’t spea­king about this. It’s their duty to be spea­king about the fin­dings in our study.’

    Dr Joseph Fraiman speaks to Mark Steyn after a report is publis­hed sug­ges­ting the Covid vac­ci­ne ‘cau­sed one in 800 adver­se events.’
    8:01 PM · Sep 29, 2022
    https://​twit​ter​.com/​G​B​N​E​W​S​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​5​5​7​6​4​4​8​8​8​2​0​5​7​2​1​8​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​I​C​x​g​d​e​b​y​d​0​r​A​AAA

  13. ste­fa­nie Retweeted
    Tagesspiegel Background Gesundheit & E‑Health
    @TspBackgroundGE

    Epidemiologischer Paradigmenwechsel?

    @rki_de
    ‑Chef Wieler warnt bei PK mit @Karl_Lauterbach

    vor Grippe und Corona gleichermaßen. 

    Impfungen und Schutzmaßnahmen hel­fen bei beidem. 

    Heißt:
    Ausweitung des Plädoyers für Selbst- und Fremdschutz auf Influenza.

    8:23 AM · Sep 30, 2022
    https://​twit​ter​.com/​T​s​p​B​a​c​k​g​r​o​u​n​d​G​E​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​5​7​6​3​2​3​9​3​8​7​9​4​7​0​0​9​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​o​C​z​3​a​i​U​n​t​4​r​A​AAA

  14. PEI weigert sich Presse Daten zu Verdachtsfällen schwerwiegender u tödlicher Nebenwirkungen bei Minderjährigen nach einer Corona-Inokulation herauszugeben sagt:

    Norbert Häring Retweeted
    Jean-Marie Jacoby
    @J_M_Jacoby
    KRIMINELL:
    Das Paul-Ehrlich-Institut wei­gert sich,
    der Presse Daten zu Verdachtsfällen
    schwer­wie­gen­der und töd­li­cher Nebenwirkungen
    bei Minderjährigen nach einer Corona-Inokulation herauszugeben. 

    Nach hun­der­ten Meldungen letz­tes Jahr ver­heim­licht es die Zahlen bereits seit Januar.
    7:25 AM · Sep 29, 2022
    https://​twit​ter​.com/​J​_​M​_​J​a​c​o​b​y​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​5​3​8​6​3​5​3​3​9​0​5​7​1​5​2​2​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​M​C​-​n​d​X​i​8​t​w​r​A​AAA

  15. Nichts fuer ungut, aber die­ses kilo­me­ter­lan­ge Posten von Twitternachrichten unter zahl­rei­chen Beitraegen, vor allem im ein­fa­chen copy&paste-Verfahren und ohne ein­zi­ge per­so­en­li­che Bemerkung, macht den Kommentarbereich teil­wei­se wirk­lich unlesbar. 🙁

    Kann man das nicht irgend­wie aus­la­gern oder unter irgend­wel­chen alten Beitraegen pos­ten, damit man sich nicht sta­en­dig einen Wolf scrol­len muss, um die tatsaech­lich bezug­neh­men­den Kommentare lesen zu koen­nen? Das wae­re wirk­lich toll! 🙂

    Liebe Gruesse
    Poppy

    1. @Poppy:
      Wollte auch gera­de rekla­mie­ren. Ich sehe kei­nen Mehrwert dar­in, wenn hier Leute inner­halb der Kommentarfunktion einen eige­nen News- oder Para-Twitterblog betrei­ben. Wer das Bedürfnis hat, soll doch einen auf­schal­ten – das ist nicht so kompliziert.

      Andererseits:

      https://t.me/Garten_Tipps/357
      Heute ver­brei­ten wir mal Mist und zwar Pferdemist 

      Zum Düngen ist Pferdemist ja über­all bekannt, aber auch zum heizen?
      Ein erfin­de­ri­sches Mitglied aus unse­rer Walipini Gruppe
      https://t.me/allesrundumsWalipini
      hat sich damit beschäftigt
      Und zwar hat er Pferdemist zu Pellets gepresst, um damit zu heizen. 

      Und es funktioniert 

      Er stopf­te den Dung in per­fo­rier­te Dosen und press­te ihn stark zusam­men. Danach trock­ne­te der Dung an der Sonne.☀️

      In die­sen Zeiten ein genia­ler Hinweis vie­len Dank dafür 

      Neben dem Heizeffekt kannst Du auch Löcher in den gepress­ten Pferdemist boh­ren und ihn mit Kräutern bepflan­zen. Eine opti­ma­le Versorung der Pflanze ist so gesichert.
      Pferdemist pro­du­ziert kaum Asche. Die Asche, die anfällt, kannst Du wie­der in Deinen Garten geben. 

      Hier ein inter­es­san­ter Artikel dazu:
      https://​www​.ofen​.de/​b​l​o​g​/​p​e​l​l​e​t​s​-​a​u​s​-​p​f​e​r​d​e​a​e​p​f​e​l​n​-​s​i​n​n​v​o​l​l​-​o​d​e​r​-​d​o​c​h​-​w​i​e​d​e​r​-​n​u​r​-​m​i​s​t​.​h​tml

      Viel Spaß beim Ausprobieren, auch wenn es Mist war wünscht Dir die Landsitzliebe❤️
      @Landsitzliebe

      Wollte auch mal.

    2. Die vie­len Twitter Kommentare fin­de ich auch anstren­gend. Allerdings pos­te auch ich oft­mals unpas­sen­des, wenn ich es denn für so wich­tig hal­te, und was evtl. ande­re wie­der­um auf­grei­fen kön­nen. Oftmals macht Artur ja auch dann einen Beitrag dar­aus. Manchmal gehe ich auch etwas zurück und suche einen halb­wegs pas­sen­den Beitrag, was manch­mal eben nicht gelingt.

  16. Mein Vorschlag wäre, unter ein sol­ches Gefasel Folgendes über Untertitel einzublenden:


    Eines der Stachelproteine von SARS-CoV‑2 kann Zellen verkleben.
    Ein ande­rer Teil der Stachelproteine blo­ckiert ACE2-Rezeptoren, die zur Regulierung lebens­wich­ti­ger Organe wie das Herz dienen.
    Es besteht der begrün­de­te Verdacht, dass eben­falls ein Prion ent­hal­ten ist (sie­he Alzheimer), das schwe­re Fehlfunktionen aus­lö­sen kann.

    Diese Stachelproteine wer­den durch die "Impfung" per Boten-RNS über die Blut- und Lymphgefäße ver­teilt im Körper von den kör­per­ei­ge­nen Zellen produziert.
    Die Zellen des Körpers wer­den damit auch zum Ziel der Attacken durch das Immunsystem.

    In der "Impfung" sind zusätz­lich Stoffe ent­hal­ten, die laut Hersteller nicht im Menschen ver­wen­det wer­den dürfen.

    Der Ansatz hin­ter die­ser "Impfung" ist der reins­te Wahnsinn. Warum redet Ihr nicht darüber?

    Ich glau­be, dass das durch­aus hel­fen könn­te. Versuchen Sie es mal mit Personen, die sich noch nicht über die "Impfung" infor­miert haben.

    Es gäbe noch mehr, was man erwäh­nen soll­te. Aber nach 6 bis 7 Argumenten kön­nen die meis­ten Menschen einer Diskussion nicht mehr folgen.

  17. https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​Z​U​P​M​r​H​r​5​Udo

    "Die Dunkelziffer kann auch wie­der run­ter gehen." K.L. heu­te in der PK auf die Frage von Thilo Jung.

    Minute 1.12.05 ca.

    Ja. Ich gehe run­ter und manch­mal auch wie­der hoch. Ich las­se mich weder tes­ten noch mit undurch­sich­ti­gen medi­zi­nisch-phar­ma­zeu­ti­schen Substanzen irgend­wel­cher Art behandeln. 

    Wenn ich Erkältungssymptome habe, bin ich seit 100 Jahren, ach was rede ich, seit 1000 Jahren schon zu Hause geblie­ben, wis­sen Sie, Herr Gesundheitsminister, das ist sehr prak­tisch, ein­fach herr­lich. Ausruhen, Tee trin­ken, viel Schlafen und alle T‑Helfer- und sons­ti­gen Abwehrzellen hel­fen mir dabei. 

    Ich freue mich, dass es außer mir laut Ihren Aussagen bis zu 4 Mal so viel Dunkelziffern in Deutschland gibt als Sie sehen. Sie kön­nen tes­ten, tes­ten, tes­ten, uns Dunkelziffern fin­den Sie nie!! Sehen Sie mich? Sie kön­nen mei­nen Kommentar lesen, aber sehen kön­nen Sie mich nie­mals! Das wurmt Sie und Lothar Wieler, oder? Ja, es ärgert Sie maß­los, dass Sie mich, genau mich, nicht sehen und nicht mit Tests erfas­sen kön­nen. Macht nichts, ich lebe gut damit, ärgern Sie sich ruhig! Vielleicht hören Sie auch bald von selbst damit auf, nach mir zu suchen und alle ande­ren Dunkelziffern zu finden.

    Und selbst wenn Sie das Abwasser über­wa­chen, wis­sen Sie ja nicht, wer gera­de dafür gesorgt hat, dass da ein paar Viren rum schwim­men. Wer war's? Ich? Oder mei­ne Freundin, die Dunkelziffer, N°. 5?

    Freundliche Grüße, Ihre Dunkelziffer N°. 4

    🙂

  18. Minute ca. 26,33 PK heu­te mein­te ich natür­lich. Nur damit Ihr nicht die kom­plet­te PK aus­hal­ten müsst. Also, da reden sie über mich!

  19. Was zu prü­fen wäre: Nach Aussage von Alexandra (Sasha) Latypova gibt es öffent­lich zugäng­li­che Dokumente, aus denen her­vor­geht, dass der Auftraggeber für die Stoffentwicklung der Covid19-"Impfung" das ame­ri­ka­ni­sche Mitlitär (resp. durch­aus auch das NATO-Militär) war, das sowohl die Entwicklung als auch die Herstellungsverträge gemacht hat und die Verteilungslogistik gesteu­ert hat. Es hat dafür gesorgt, dass unter Umgehung sämt­li­cher inter­na­tio­nal fest­ge­leg­ter Prüfprotokolle die gekauf­ten Pharma-Hersteller von der Haftung befreit sind und die Stoffe befin­den sich nicht in Besitz der Regierungen, son­dern des Militärs. Weshalb sie auch nicht – zumin­dest nicht straf­los – durch die Pharma qua­li­täts­kon­trol­liert wer­den dür­fen, da es sich nicht um Pharma-Eigentum han­delt in die­sem Fall… (heu­te Stiftung Corona-UA). Bitte drin­gend verifizieren!

  20. "MarcoBuschmann@MarcoBuschmann
    6h

    Den Fall #Aiwanger kann man mit Humor neh­men. Aber das all­ge­mei­ne Problem lau­tet: Im Internet wer­den #Sockenpuppen und #FakeAcounts genutzt, um Stimmungsbilder zu mani­pu­lie­ren. Bei unbe­kann­ten Absendern im Netz muss man sich daher stets fra­gen, ob es eine glaub­wür­di­ge Quelle ist."

    "Lissy Marler@LissyMarler
    5h
    Replying to @MarcoBuschmann

    Das stimmt! Bin letz­tes Jahr auf so einen tota­len bull­shit-Account rein­ge­fal­len. Der Spinner hat Sie imi­tiert und gesagt, dass alle Corona-Maßnahmen am 20.03.22 defi­ni­tiv enden. Mann, war ich blöd."

    https://​nit​ter​.net/​L​i​s​s​y​M​a​r​l​er/

  21. Original-Zitat, Bundesgesundheitsminister:

    "Wir WOLLEN ein­fach, dass Corona ein, also Problem BLEIBT (!), was sozu­sa­gen im Hintergrund läuft, sich aber nicht in den Vordergrund schiebt. Und das wer­den auch die Länder nur errei­chen, wenn sie das Infektionsschutzgesetz gut einsetzen."
    ————————————-
    Aha. Würden also die Länder das "Infektionsschutzgesetz" igno­rie­ren oder schlecht ein­set­zen ("schlecht" natür­lich nach sei­ner Auffassung), fol­ge­re ich dar­aus, bleibt Corona kein Problem, son­dern ver­schwin­det als Problem. Nicht als Virus, das ist ja eh immer da, son­dern als Problem.

    Der Minister gibt also zu, er und sei­ne Helfer WOLLEN, dass Corona ein Problem bleibt. Das ist deut­lich. Es, das Problem, soll zwar "im Hintergrund ablau­fen", aber um Gottes Willen immer und immer und immer ein Problem blei­ben. Nicht nur bis April 2023, son­dern IMMER.

    Wir schaf­fen Märkte – ist die Assoziation dazu. Es hört sich an wie: Um Gottes Willen, lasst uns das Virus, die Viren btte, bit­te immer als Problem behalten!

      1. Stimmt, es ist nur die Masse die­ser Ereignisse. Dennoch, es fühlt sich falsch an. Und bei Kindern macht es mich wirk­lich trau­rig. (Meine klei­ne Schwester starb als Baby an einer Impfung, ich bin da vor­be­las­tet. Es war Keuchusten, die­se Impfung wur­de im Jahr 1987, fünf Jahre nach ihrem Tod, aus dem Verkehr gezo­gen.) Ich schrei­be das, damit sie mei­ne Emotionalität bes­ser ein­ord­nen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.