Berlin und der Rest der Welt

Berlin hat 3.669.491 EinwohnerInnen.
Davon sind im Berliner "Lagebericht 02.10.2020" 15.370 Menschen als "Fälle" benannt. Das sind 0,42 Prozent. Als "an und mit Corona" Verstorbene gel­ten 231 Personen. Das sind 0,0063 Prozent.

Friedrichshain-Kreuzberg hat 290.386 EinwohnerInnen.
Der Lagebericht nennt 1.553 "Fälle". Das sind 0,53 Prozent. Verstorben nach RKI-Kriterien sind 9 Menschen. Das sind 0,003 Prozent.

Die BRD hat 83.166.711 EinwohnerInnen.
Laut RKI gibt es 294.395 "Fälle". Das sind 0,35 Prozent. 9.508 Verstorbene ent­spre­chen 0,011 Prozent.

Es gibt also in Berlin und Kreuzhain einen etwas höhe­ren Anteil an "Fällen", aber sehr viel weni­ger Verstorbene.

Das sind Gründe genug für den Rot-rot-grü­nen Senat, eine Maskenpflicht in Büros ein­zu­füh­ren, Soldaten auf die Suche nach RegelbrecherInnen zu schi­cken und wei­te­re absur­de Vorschriften für pri­va­te Feiern und Anderes zu erlas­sen (s. Neue Maskenpflicht in Berliner Büros: Droht bei Verweigerung die Kündigung?Kreuzhain trotzt mas­si­vem Druck- Grüne Bürgermeisterin will Soldatenstreifen und  المرسوم الخامس حول تعديل مرسوم الحماية من العدوى بفيروس كورونا سارس-كوف‑٢.

2 Antworten auf „Berlin und der Rest der Welt“

  1. Jesus Spahn, wie­ler uns erd­ros­teln, der Corona?

    Geringfügigst ver­bes­se­rungs­wür­dig: RegelbrecherInnen kön­nen nach Möglichkeit von *SoldatInnen* regel­ge­mäß (c.f. peri­oden­ad­äquat) gesucht werden.

    RegelBrecht fragt: woh­nen SoldatInnen dann auch auf KanonInnen?

  2. Das ist so der­ma­ßen unfass­bar, dass man es eigent­lich nicht glau­ben kann, was hier gera­de alles in Gang gesetzt wird. Und doch sind eigenr­lich gut gebil­de­te Menschen offen­sicht­lich nicht mehr in der Lage zu dif­fe­ren­zie­ren, genau­er hin­zu­schau­en, zu ana­ly­sie­ren und rea­lis­tisch zu blei­ben – alle machen ein­fach mit, zunächst aus Angst mehr oder min­der frei­wil­lig, zuneh­mend aber, als Schutz vor Bestrafung..

    Klngeling, Nachtigall, hört ihr denn nicht die Alarmglocken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.