Karte mit Todes- und Zwischenfällen nach Impfung

Leser Juri hat die­se Karte dazu erstellt. 

Er schreibt:

»Habe eine Karte mit­hil­fe die­ser Liste und der von corona-blog.de erstellt, die alle dar­in ent­hal­te­nen Berichte ent­hält, plus wei­te­re aus ande­ren Ländern:

https://umap.openstreetmap.de/de/map/todesfalle-ausbruche-und-nebenwirkungen-in-zusamme_9828

rot – Todesfälle
gelb – Nebenwirkungen
blau – „Ausbrüche“ nach Impfung

Wenn was fehlt, sagt Bescheid. Ihr könnt die Karte gern in eure Website als iframe ein­bau­en.«

@Juri: Wie kann man Infos beitragen?

Siehe auch Zufälle (IV).

63 Antworten auf „Karte mit Todes- und Zwischenfällen nach Impfung“

    1. Logischer Weise sehr unvoll­stän­dig. Raum Chemnitz zum Beispiel 45 Personen in einem Altersheim nach der gift­sprit­ze verstorben.
      Mein Stiefschwiegervater 4 Tage nach der 2. Dosis in Zwickau ver­stor­ben. Nach 1. Dosis Ende Dezember lag er nur noch im Bett, ohne auf ande­re zu reagieren.

      1. Mein Beileid! Es tut mir leid für Sie und Ihre Familie.
        Jedoch kann ich die 2. Impfung nicht nach­voll­zie­hen. Wenn er sowie­so nicht aus dem Bett konn­te, alle Anderen "rein vor­sorg­lich" abge­schirmt wur­den, wer soll­te ihn dann anste­cken kön­nen? OmG 🙁

  1. Impfungen die­nen zuvor­derst dem Selbstschutz.

    Mit der Corona-Impfung steht nun der Fremdschutz im Vordergrund.

    Ist eine Entscheidung für die­se Impfung hero­isch, soli­da­risch, altru­is­tisch oder ein­fach nur blöd?

    1. Die Anzeichen meh­ren sich, dass der „Impfstoff“ wohl eine Gen-Manipulation ist, die unser Immunsystem angreift. Wer sich imp­fen lässt, hat ver­lo­ren, denn die Genmutation ist irreversibel.

      1. Kollege Turnschuh,

        dei­ne geis­ti­ge Umnachtung ist weit fort­ge­schrit­ten, aber – die Hoffnung stirbt zuletzt – nicht irreversible.

        Der Corona-impf­stoff ist tech­nisch gar nicht in der Lage, eine Manipulation der Gene auszulösen. 

        Woher stammt dein Vertrauen in sol­che Informationen, die nicht der Wahrheit entsprechen?
        VG
        Gewitzter StrSp.

        1. Die DNA-Vektorimpfstoffe sind durch­aus zu soge­nann­ten "Insertionen" in der Lage, was auch Virologe Kekulé im MDR-Podcast bestätigt:

          https://youtu.be/QeueqcODbA8

          Die Häufigkeit sol­cher Integrationen von Virus-DNA in das mensch­li­che Genom liegt pro Zelle bei 0.001–1%

          sie­he Studie: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12109211

          Zitat: "Recent stu­dies have shown that repli­ca­ti­on-incom­pe­tent ade­no­vi­ral vec­tors ran­dom­ly inte­gra­te into host chro­mo­so­mes at fre­quen­ci­es of 0.001–1% of infec­ted cells."

          Bei mRNA-Vakzinen ist eine Veränderung des Erbguts durch rever­se Transkriptase theo­re­tisch mög­lich, wenn auch sehr unwahr­schein­lich, sagt Kekulé sinn­ge­mäß im Podcast. (Ich glaub er sag­te "qua­si aus­ge­schlos­sen"; bit­te ein­fach mal selbst anhören).

          1. Wenn bei 0,007 % der Bevölkerung auf 100.000 in 7 Tagen schon ein posi­ti­ves PCR Testergebnis aus­reicht, um Lockdowns anzu­ord­nen, dann heißt das "Schutz der Allgemeinheit". Wenn bis zu 1% Wahrscheinlichkeit der Veränderung des Erbguts bestehen kann, heißt es hier "qua­si aus­ge­schlos­sen". Man dreht es so wie man es will.
            Rechnet doch ein­fach mal die Inzidenzzahl aus: 100 auf 7 Tagen durch 100.000 Menschen = 0,007 % sind ledig­lich posi­tiv getes­tet, davon haben über 90 % mil­de bis kei­ne Symptome. Also 0,0 % sind betrof­fen! Wo ist die Begründung für Lockdowns und der Mehrnutzen durch die Impfung für die Bevölkerung? Es ist ein­fach absurd!!!

        2. Der "Impfstoff" ent­hält kör­per­frem­de mRNA, die aus DNA her­ge­stellt wird. Das Ser ent­hält laut EMA bis zu 30% DNA als Produktionsverschmutzung. Es ist mög­lich, dass die­se ins Genom des Zellkerns springt und zB Krebs begüns­tigt. Offenbar ist es auch mög­lich, dass die Zerstörung der mRNA nach ihrem "Nutzen" nicht mehr auf­hört und es somit zu einer chro­ni­schen Autoimmunerkrankung kommt.

    2. Wenn denn Impfungen über­haupt zu irgend­et­was die­nen – außer dem Frommen der Pharma-Industrie.

      Jeglicher Infektionsrückgang, angeb­lich wegen Impfkampagnen, war immer gleich­zei­tig mit wach­sen­dem Lebensstandard, Verbesserung der Ernährungslage, Verbesserung der Hygienebedingungen, all­ge­mein mit einer Verbesserung der Lebensbedingungen verbunden.

      "Impferfolge" sind pure Korrelation ohne irgend einen Kausalitätsbeweis.

      "Impferfolg" ist ein beleg­frei­er PR-Kampagne-Slogan der Impf-Industrie.

    3. Letzteres wenn man sich mit ympfungen.Impfschäden, und die­sen Stoffen auseinandersetzt.Wenn oben­drein Pfizer sagt.Israel ist unser Versuchslabor und Astra sagt wir kön­nen jetzt die Software des Menschen verändern..Ganz blöd.
      Wer wür­de schon in Paris an der Arch der Triumph über den Kreisverkehr gehen?

    4. Einfach nur idio­tisch. Denn die Impfung leis­tet nicht was sie ver­spricht. Außer man sieht es als Schutz an wenn die geimpf­te Person stirbt. Dann kann sie weder ange­steckt wer­den noch jeman­den anstecken.
      Kurz, Impfungen die­nen dem­je­ni­gen, der dar­an glau­ben möch­te, als Selbstschutz, haupt­säch­lich die­nen sie aber der Pharma als siche­re Einnahmequelle. Das skru­pel­lo­se Geschäft mit der Angst.

    5. Nein, das war auch beim Masernschutz-Gesetz schon ein wich­ti­ges Argument der Befürworter – Solidarität mit denen, die nicht geimpft wer­den kön­nen! Das hat sich ver­än­dert, heu­te gibt es prak­tisch kei­nen mehr, der nicht geimpft wer­den könn­te! Egal, wel­che Vorerkrankung, wel­che Kontraindikation, die gan­ze Welt muss geimpft werden.
      Wir brau­chen Herdenimmunität. Die Definition der WHO hat sich ja ver­än­dert. Herdenimmunität erreicht man heu­te in einer phar­ma­dik­ta­to­ri­schen Welt nur noch durch Impfungen.

    6. die bis­he­ri­gen Impfungen zie­len nicht pri­mär auf Fremdschutz, da sie Übertragungen via Rachenraum nicht ver­hin­dern. Sie sol­len viel­mehr vor­geb­lich vor wahr­nehm­ba­ren Symptomen "schüt­zen".
      Todesfälle wer­den sie aber nicht ver­hin­dern, was man aus den zahl­rei­chen Berichten über Impffolgegeschehen in Heimen fol­gern kann.

  2. eine gute und gleich­zei­tig scho­ckie­ren­de Übersicht! Wenn ich so das gan­ze Ausmaß auf einen Blick sehe, ist es noch gru­se­li­ger. Da hält sich die täg­li­che Aktualisierung durch die MSM vor­nehm zurück.

    1. Leider wird es noch viel mehr Tote durch die Impfung geben. Unsere DNA wird mit­tels einem 'Trojaner' mani­pu­liert. Der 2. Stamm unse­rer wei­ßen Blutkörperchen wird zer­stört, was zur Folge hat das es zu kei­ner Heilung und Regeneration kommt. Außerdem ver­dickt das Blut, was zu Gerinsel führt und Embolien auslöst.
      Alte Menschen haben zudem kein intak­tes Immunsystem und daher anfäl­lig gegen alles Mögliche. Das es nach Impfungen zu posi­ti­ven Covidtestungen kommt ist auch logisch. Es wird ja eine Cov-erb­infor­ma­ti­on in den Körper geschleust und das Immunsystem klont es um bei einer wirk­li­chen Ansteckung reagie­ren zu können.

        1. https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Unsicherheit-ueber-mRNA-Impfstoffe/Re-Sicherheit-mRNA-Reverse-Transkriptase-Was-weiss-man-Recht-viel/posting-37958861/show/

          Was soll die Impfung anrich­ten? Man setzt vor­aus, dass T‑Zellen damit trai­niert wer­den. Dumm nur wenn das Trainingszentrum inzwi­schen geschrumpft und ver­fet­tet ist. T‑Zellen hei­ßen so, weil im Jahre 1963 auf­fiel, dass sie in der Thymusdrüse Trainiert werden.
          Nach dem zwei­ten (!) Lebensjahr altert der Thymus ("post­na­tal").
          Wenn wir fri­sche T‑Zellen benö­ti­gen, müss­ten Thymus-Epithelzellen neue T‑Zellen bil­den. Im Alter gibt es da Probleme.
          ( Saulius Žuklys, Adam Handel, Georg A. Holländer et al.: Foxn1 regu­la­tes key tar­get genes essen­ti­al for T cell deve­lo­p­ment in post­na­tal thy­mic epi­the­li­al cells;
          Nature Immunology 2016 DOI: 10.1038/ni.3537 )

      1. Und ab dem Moment,wo das Serum inje­ziert wird,wird das Virus nicht bekämpft son­dern nur verarscht.Deswegen wird der geimf­ter zum Träger oder zum Wirt der Krankheit,mit künst­lich erzeug­ter Gefahr als aste­ckung der Mitmenschen.
        Erste Impfung zum aus­schal­ten von Abwehrmechanismen und Aufbau pseu­do andokstellen.Zweite Impfung als Infizierung von Probanden.Deswegen ster­ben so vie­le nach der zwei­te Impfung,da die ers­te hat nur bestimm­ten pro­zen­tua­len Potential auf Erfolg,ca.90–95 %,der Rest ist dem Tode geweiht.Damit ist der Mord an eige­nen zivi­len Bürgern belegt,insofern kei­ne Voruntersuchungen vor­ge­nom­men oder ange­bo­ten wurden.Ist nur Frage der Zeit,wann die Beteiligten zu Verantwortung gezo­gen werden.

    2. Wie soll man da bit­te suchen? Die Begriffe Pfizer, Astra und Moderna sind in dem Register gar nicht auf­find­bar! Kannst Du das bit­te genau­er erklä­ren, vie­len Dank!

    3. Habe es jetzt her­aus­ge­fun­den – Man sucht unter Buchstabe: "C" nach fol­gen­den Begriffen: 

      COVID-19 MRNA VACCINE MODERNA (CX-024414)
      COVID-19 MRNA VACCINE PFIZER-BIONTECH (TOZINAMERAN)
      COVID-19 VACCINE ASTRAZENECA (CHADOX1 NCOV-19)
      http://www.adrreports.eu/de/search_subst.html#

      Link ankli­cken und unter Buchstabe "C" nach den obi­gen Begriffen suchen. Begriffe ankli­cken und die Meldungen und Diagramme so einsehen.

  3. Die Daten stam­men offen­bar nicht von corona-blog.de, son­dern von corona-blog.net und dann auch nur sehr unvollständig.
    Aber wei­ter so…

  4. Sehr gut, schlagt sie mit ihren eige­nen Waffen! Jetzt noch ein Dashboard mit body-count-coun­ter der aus sozia­len Medien-Beträgen den count holt (wie Johns Hopkins das am Anfang gemacht hat).

  5. Wenn die­se Impfungen kei­ne Ansteckungen ver­hin­dern kön­nen und nur für einen leich­te­ren Verlauf sor­gen, wo ist dann der Punkt, wenn:
    Bei den Risikogruppen nur zu 70% über­haupt IGm's vl. IGg's erzeugt wer­den und bei den nicht-Risikogruppen zwar Antikörper erzeugt wer­den, die­se aber fak­tisch kei­nem erhöh­ten Risiko aus­ge­setzt sind, höchs­tens dem durch die Impfung???
    Man geht also ein erhöh­tes Risiko durch die Impfung ein ohne ein erhöh­tes Risiko zu haben, über­haupt an Corona ernst­haft zu erkran­ken. Wo ist hier bit­te die Logik?

    1. Logik ist bei der gan­zen „Pndemie“ offen­sicht­lich weder gefragt noch erwünscht! Das vie­le Maulkorbtragen führt eh zu flä­chen­de­cken­dem Dachschaden.…

    1. @TC sand­man: "Wenn Sie die­sen Impfstoff neh­men, haben Sie tote Babys und Schimpansen in Ihrem Körper. Wenn Sie die­sen Impfstoff neh­men, haben Sie einen Virus der ist dann aber in Ihrem Gehirn." So in der Quelle der Quelle, die ein Tweet ist. Klingt nicht soo seriös.

  6. Sehr über­schau­bar bei über 4 Millionen Geimpften. Durch Corona sind es über 70000 Kreuze bei über 2 Millionen Infizierten. Die Relation liegt somit auf der Hand.

  7. Die Impfung ist eine Art Betriebssystem, das in den mensch­li­chen Körper geimpft wer­den soll. Dann kann man regel­mä­ßig aktua­li­siert wer­den. Mensch und Maschine rücken ein Stück näher. Cyborg…

  8. Es feh­len aber noch so eini­ge. Ich weiß von den Dörfern wo ich woh­ne in Sachsen gab es noch mehr sol­cher Fälle in loka­len pres­se­mit­tei­lun­gen. Deswegen, das ist lei­der nur die Spitze des Eisbergs, aber ein Anfang. Super

  9. Denke,dass vor allem jeder indi­vi­du­ell ent­schei­den soll­te können,ohne bewer­tet zu wer­den. Jedoch sich zuerst aus­führ­lich, gross­flä­chig infor­mie­ren bitte

  10. Zur Frage, wie ihr Infos bei­tra­gen könnt:

    Ich schaue regel­mä­ßig beim Corona-Blog nach neu­en Medienberichten aus Deutschland: https://corona-blog.net/tote-im-zusammenhang-mit-der-covid-impfung/

    Kontakt: https://corona-blog.net/kontakt/
    info[at]corona-blog.net

    Wenn ihr sie dort mel­det, neh­me ich sie spä­ter in die Karte auf. Oder ihr schickt sie mir direkt: jurih[at]protonmail.com

    Dort neh­me ich auch inter­na­tio­na­le Fälle auf. Bis jetzt mache ich die Arbeit allei­ne, also sind mei­ne Kapazitäten begrenzt und es kann eine Weile dau­ern, bis sie in der Karte auftauchen.

    LG Juri

  11. Es gibt im Altenheim Troisdorf einen Sterbefall nach Impfung. 83jährige. Ich ken­ne die Familie per­sön­lich. Vor der ers­ten Impfung Ende Januar hat­te die betag­te Dame einen pos PCR Text, aller­dings ohne Symptome zu ent­wi­ckeln. Einige Tage nach der 2. Impfdosis wur­de sie ins Krankenhaus ver­legt, wg fal­len­der Sauerstoffsättigung. Sie wur­de sofort ins künst­li­che Koma gelegt und beatmet. Nach 7 Tagen im Koma starb sie und wird als covid Tote gezählt wg des pos PCR Tests im Januar.

  12. Durch die von der Regierung gewünsch­ten schnel­len Verimpfung und der ein­sei­ti­gen Panikmache der MSM mit einem Impfstoff der kei­ner­lei Aussagekraft hat, da Notzulassung, liegt es doch auf der Hand, das die Hintergründe des Zwecks die­ser Impfung nicht zum woh­le der Menschheit durch­ge­führt wird. Die Vertuschung der vie­len Todesfälle kurz nach der Impfung, sowie die Nebenwirkungen nach der Impfung, bekräf­ti­gen mei­ne Meinung. Wenn mir und vie­len ande­ren Menschen dar­auf­hin nicht ein­mal ein­ge­räumt wird, das man dem Ganzen mit Vorsicht bei­wohnt und erst ein­mal abwar­ten möch­te, wie sich das Ganze ent­wi­ckelt, dadurch aber von unse­rer Regierung und den MSM als ein Schwerverbrecher,Nazi, Coronagegner, Aluhutträger und Querdenker hin­ge­stellt wird, soll­te eigent­lich "ALLEN MENSCHEN IN DEUTCHLAND, ODER SOGAR AUF DER GANZEN WELT" zei­gen, das hier eine gro­ße Sauerei abläuft die mit Sicherheit nicht zum woh­le der Menschheit dient, denn sonst wür­de die­ses Thema in der Öffentlichkeit ganz anders behan­delt wer­den und es gibt genug sehr gute Virologen und Wissenschaftler die eine ganz ande­re Meinung haben wie ein H. Drosten bei dem man das Gefühl hat, er wäre der Erfinder die­ses Virus und kennt somit genau die ein­zel­nen Schritte was kom­men wird. Und dann wäre noch unse­re Frau Bundeskanzlerin, die sich über alles stellt und öffent­lich zu gibt, das sie immer­noch sagt, was in die­sem Land gesetzt ist. Sie ent­schei­det allein. Hallo, so etwas ist Diktatur. Wir, das Volk hat sie gewählt und sie haben gefäl­ligst das zu tun was das Volk möch­te. Und das ist nicht die Indirekte Impfpflicht. Entweder Impfen oder ein­ge­schränk­tes Leben. Nein wir wol­len das Grundgesetz und das Leben von 2019 zurück ohne wenn und aber.

  13. Liebe Leute,
    1972 hat­te der Club of Rom in dem Buch „Grenzen des Wachstum“ auf das expo­nen­ti­el­le Wachstum der Weltbevölkerung hin­ge­wie­sen und eine Verdoppelung in 40 Jahren vorausgesagt.
    1976 hat­te Henry Kissinger vor der UNO erklärt: „Wir müs­sen Kriege, Krankheiten und Nahrungsmittel benut­zen, um die Weltbevölkerung zu reduzieren,“
    1980 wur­den die „Georgia Guide Stones“ in USA errich­tet, auf denen das ers­te von 10 Gebote der NWO die Reduzierung der Weltbevölkerung auf unter 500 Millionen anmahnt.
    2019 im Oktober wur­de eine Pandemie-Simulation (Event 201) durch­ge­führt, um Maßnahmen zu pla­nen für einen mög­li­chen Ausbruch einer welt­wei­ten Pandemie.
    Bei die­ser Simulation wur­de davon auge­gan­gen, daß auf einem Fleischmarkt in der chi­ne­si­schen Stadt Vuhan ein neu­ar­ti­ges Virus auf Menschen übergeht.
    2019 im November tra­ten dann auch tat­säch­lich in Vuhan auf einem Fleischmarkt die ers­ten Infektionen auf, die zu einer welt­wei­ten Pandemie führten.
    2020 im Januar wur­den die geplan­ten Notfall-Pläne in der Weise akti­viert, wie wir sie jetzt erleben.

    Heute lese ich: Todesrate in Israel explo­diert nach Impfungen mit dem Pfizer/Biontech-Wirkstoff.
    So ster­ben in der Altersklasse der Über-60-Jährigen etwa 40 Mal so vie­le Menschen nach der Verabreichung des Pfizers-Impfstoffes wie im Zúsammenhang mit dem Virus an sich.
    In den jün­ge­ren Altersgruppen ist die­se Zahl noch gra­vie­ren­der: hier liegt die Sterbequote bei den Geimpften um das 260-fache höher als die Zahl derer, die im Zusammenhang mit dem Corona-Virus verstarben. …

    Offenbar gibt es auch Menschen die nicht nur Fakten zur Kenntnis neh­men und dar­über reden, son­dern die­se auch nut­zen, um zu ver­ste­hen was hier vor sich geht.

    Die fran­zö­si­sche Genetikerin Dr. med. Alexandra Henrion-Caude for­dert: „Die Öffentlichkeit muss vor der Impfung über die lebens­ge­fähr­li­chen Risiken der mRNA-Impfstoffe für Senioren auf­ge­klärt wer­den. (…) mRNA-Impfungen schüt­zen nicht vor Coronaviren, son­dern machen sie zu einer töd­li­chen Gefahr! Es gilt also zu klä­ren, ob sich hin­ter dem Begriff “Impfstoff” ein bio­lo­gi­sches Waffensystem verbirgt.“

    Die iri­sche Immunologin und Molekularbiologin Prof. Dr. Dolores Chahill erklärt im Video anhand der Studie “Immunisierung mit SARS-Coronavirus-Impfstoffen führt nach Injektion mit wil­dem SARS-Virus zu schwe­rer Immunerkrankung der Lungen“, war­um mRNA-Impfstoffe mit extre­men Risiken ver­bun­den sind.
    Wenn die Geimpften eini­ge Monate nach der Impfung mit wil­den Coronaviren in Kontakt kom­men, wird ihr Immunsystem in vie­len Fälle mit einem töd­li­chen Zytokinsturm reagie­ren. Dies weil die Impfstoff-mRNA die Körperzellen gen­tech­nisch so modi­fi­ziert, dass sie das Spike-Protein des Coronavirus pro­du­zie­ren. Wenn spä­ter ein neu­es Coronavirus das Immunsystem akti­viert, erkennt es die selbst pro­du­zier­ten Spike-Proteine als Gefahr und star­tet einen Grossangriff gegen die eige­nen Körperzellen. Als Folge erlei­den die Geimpften einen sep­ti­schen Schock mit mul­ti­plem Organversagen, was in der Regel mit dem Tod endet.

    Natürlich kön­nen die Akteure der Corona Plandemie ihre wah­ren Absichten nicht offen­le­gen, son­dern müs­sen das hin­ter einer mora­lisch edlen Besorgnis um die Gesundheit der Bevölkerung verstecken.
    Um das zu ver­ste­hen wäre es hilf­reich zu klä­ren, war­um Chlordioxid, das als das stärks­te Mittel gegen Viren, Bakterien und sons­ti­ge Krankheitserreger seit ca. 100 Jahren schon bekannt ist,
    von der Pharma-Industrie so hef­tig dif­fa­miert wird, obwohl in vie­len Studien nach­ge­wie­sen ist, daß Chlordioxid nicht nur Malaria heilt, son­dern auch bei Corona (Covid 19) sehr efek­tiv wirkt,
    und außer­dem kei­ne Nebenwirkungen hat und Resistenzbildung nicht mög­lich ist.
    Denkt mal dar­über nach !!
    Mit freund­li­chen Grüßen
    IchBinIch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.