„Lauterbach dreht durch!“. Wissenschaft und Religion im Streitgespräch

Und das bei "Bild"... Dr. Gunter Frank (Team Wissenschaft) liegt klar vor Prof. Dr. Burkert Pieske (Charité). (youtube.com, 25.8.) 

20 Antworten auf „„Lauterbach dreht durch!“. Wissenschaft und Religion im Streitgespräch“

    1. "… . Mit den Beru­fun­gen von Ger­hardt, Land­mes­ser und Pies­ke wur­den gleich­zei­tig die ersten
      drei BIH-Pro­fes­su­ren geschaffen. … ."
      (aus: BERLINER INSTITUT FÜR GESUNDHEITSFORSCHUNG (BIH) JAHRESBERICHT 2014, https://​doc​play​er​.org/​1​6​7​0​4​0​9​3​-​B​e​r​l​i​n​e​r​-​i​n​s​t​i​t​u​t​-​f​u​e​r​-​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​s​f​o​r​s​c​h​u​n​g​-​j​a​h​r​e​s​b​e​r​i​c​h​t​-​2​0​1​4​.​h​tml ]

      Der Prof. Pies­ke gehört zum sel­ben Joahn­na Quandt-Stall wie der Drosten.

      https://​www​.bihe​alth​.org/​d​e​/​u​e​b​e​r​-​u​n​s​/​g​e​s​c​h​i​c​hte

      1. Chris­ti­an Dros­ten im BIH-Report 2018 – 2020 (Stand Janu­ar 2021):

        "Trans­la­ti­on ist, einen Dia­gnos­tik­test für das neue Coro­na­vi­rus so zu ent­wi­ckeln, dass Labo­re in aller Welt ihn mit sofor­ti­ger Wir­kung benutzen."

        https://​www​.bihe​alth​.org/​f​i​l​e​a​d​m​i​n​/​i​n​s​t​i​t​u​t​/​d​a​t​e​i​e​n​/​2​1​0​4​1​5​_​B​I​H​_​B​I​H​-​i​m​-​W​a​n​d​e​l​_​D​S​_​w​e​b​_​d​e​_​k​1​.​pdf

        Der Herz­spe­zia­list Bur­kert Pies­ke erscheint im Report 2018-202 nicht. 2018 war er noch dabei.

        2019 war das Jahr, an dem das BIH in die Cha­ri­té inte­griert wurde:

        "Am Mitt­woch, den 10. Juli 2019, haben Bun­des­for­schungs­mi­nis­te­rin Anja Kar­lic­zek und der Regie­ren­de Bür­ger-meis­ter von Ber­lin Micha­el Mül­ler die Ver­wal­tungs­ver­ein­ba­rung zwi­schen Bund und Land Ber­lin unter­zeich­net, die die Inte­gra­ti­on des BIH in die Cha­ri­té festschreibt."

        Auch 2019:
        "John Ioann­idis kommt ans BIH, geför­dert von der Ein­stein Stif­tung und der Stif­tung Cha­ri­té, um als Ein­stein BIH Visi­ting Fel­low am BIH QUEST Cen­ter eine Depen­dance sei­nes Stan­for­der For­schungs­zen­trums METRICS auf­zu­bau­en: das METRIC-Berlin."

        2020:

        "Dr. Alex­an­der Thie­me, ein Teil­neh­mer der BIH Bio­me­di­cal Inno­va­ti­on Aca­de­my, pro­gram­miert eine neue App, mit der Anwender*innen ihr per­sön­li­ches Risi­ko für eine Infek­ti­on mit dem Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2 ermit­teln und die Pro­zes­se im Kli­ni­kum beschleu­ni­gen können."

        BIH:
        "Die Trans­la­ti­ons-Hubs des BIH reprä­sen­tie­ren The­men und Tech­no­lo­gien, die die Medi­zin in den kom­men­den Jah­ren über die Dis­zi­pli­nen hin­weg revo­lu­tio­nie­ren wer­den: Digi­ta­le Medi­zin, Mul­ti-Omics, Orga­no­ide und Cell Engi­nee­ring sowie Kli­ni­sche Trans­la­ti­on. Mit­hil­fe der Hubs ver­net­zen sich Expert*innen und bau­en eine For­schungs-Com­mu­ni­ty auf, sie ent­wi­ckeln inno­va­ti­ve Tech­no­lo­gien und stel­len exzel­len­te wis­sen­schaft­li­che Ser­vices in den Core Faci­li­ties bereit."

  1. Ein Skan­dal son­der­glei­chen, dass immer noch unter­schei­dungs­los von „Inzi­den­zen“ gespro­chen wird, egal ob der Mensch nur Trä­ger von (immer vor­han­de­nen) Viren ist, oder er echt krank ist, also die ent­spre­chen­den Sym­pto­me hat. Wenn man es woll­te, dass der Impf­sta­tus auch in den Kran­ken­häu­sern zwin­gend auf­ge­nom­men wür­de, dann gäbe es nicht die­ses vor­geb­li­che Rät­sel­ra­ten. Man will wohl die­ses Wis­sen aktiv ver­hin­dern, weil sonst für jeden sicht­bar wür­de, dass den aller­größ­ten Teil der schwer Erkrank­ten die Geimpf­ten aus­ma­chen. In Isra­el lag die­ser Anteil kürz­lich bei 92%.

    Man kann Herrn Frank nur dank­bar sein, dass er stand­haft gegen die Ver­wei­ge­rung sei­tens des Kar­dio­lo­gen ankämpft.
    Inzwi­schen sind vie­le der wah­ren Fak­ten und Zah­len bekannt gewor­den, weil muti­ge Wis­sen­schaft­ler und Bür­ger für ent­spre­chen­de Unter­su­chun­gen , Nach­fra­gen oder Gerichts­ver­fah­ren gesorgt haben. 

    Dass ein Arzt den all­sei­ti­gen Dilet­tan­tis­mus in Poli­tik und Medi­en nicht wahr­neh­men will, ist abso­lut unglaub­wür­dig. Es ist mehr als offen­kun­dig, dass von Anfang an alles auf eine Durch­imp­fung ange­legt war (für Mega­pro­fi­te für die Phar­ma­bran­che gesorgt wur­de). Dafür brauch­te es die hohen Coro­na­zah­len kos­te es was es wol­le, daher durf­te man nicht obdu­zie­ren, (und wie­der nicht, als so vie­le im Zusam­men­hang mit der Imp­fung star­ben). Für das Impf­abo alle paar Mona­te braucht man die Dau­er-Mas­ke zur Erin­ne­rung an eine Gefahr.

    Glau­ben mag man ger­ne, dass man in eine Art Ver­drän­gung fällt, wenn man sieht, wie rund­her­um Wis­sen­schaft­ler, Ärz­te, Juris­ten ihre Pos­ten und Ämter ver­lie­ren, dif­fa­miert wer­den oder gar bru­ta­le Haus­durch­su­chun­gen hin­neh­men müs­sen, wenn sie ihre abwei­chen­den Kennt­nis­se öffent­lich vertreten.

  2. Dr. Gun­ter Frank wäre doch der per­fek­te Talk-Gast für nach der Som­mer­pau­se bei "Maisch­ber­ger" oder "Anne Will und kann nicht"

    Lau­ter­bach mit Schnappatmung

    1. Yep. Spit­zen­leis­tung.

      Das span­nen­de jetzt – traut sich einer von den Ange­grif­fe­nen zu klagen.
      Bild sieht das offen­sicht­lich ganz gelassen.

    2. Ja, wirk­lich toll. Was wir seit 2020 wis­sen, das hat jetzt irgend­je­mand mal aus­ge­spro­chen. Und die Wor­te "Kor­rup­ti­on" und "kri­mi­nel­ler Staat" sind dabei noch nicht mal gefal­len. Bei so viel gesell­schafts­wei­ten über­bor­den­den Hel­den­mut müs­sen wir dar­auf dann wohl noch 20 Jah­re warten.

    3. @
      Ja, Herr Frank ist inhalt­lich gut.
      Aller­dings ist sein Gesprächs­ver­hal­ten nicht so gut.
      Er fällt auch den Men­schen ins Wort, die ihn inter­view­en, oder redet – etwas lau­ter wer­dend – ein­fach weiter.
      So habe ich ihn bei einer der Sit­zun­gen im Coro­na-Aus­schuss erlebt.
      Sehr unangemessen.
      Dar­auf ange­spro­chen, freu­te er sich gar lachend über sei­ne Strategie.

  3. Mit Gun­ter Frank war man schon im Früh­jahr 2020 bes­tens infor­miert. Als Ach­se-Leser war ich dank Frank sehr früh kor­rekt im Bilde.

  4. https://​www​.lin​den​hof​grup​pe​.ch/​d​e​/​a​k​t​u​e​l​l​e​s​/​m​e​l​d​u​n​g​e​n​/​2​0​2​0​/​j​e​t​z​t​-​i​n​s​-​s​p​i​t​a​l​-​a​b​e​r​-​s​i​c​h​e​r​.​php

    Zur "Über­las­tung" ein­fach das Datum obi­ger Pres­se­mit­tei­lung anschau­en. In der Schweiz wur­de prak­tisch durch­ge­hend sol­che Wer­bung gemacht – nota­be­ne hat die Schweiz bekannt­lich viel weni­ger Bet­ten als das vor­bild­li­che Deutschland.

  5. Ste­fan Homburg
    @SHomburg
    Vor zehn Jah­ren zeig­te Dr. Gun­ter Frank,
    dass Lau­ter­bach nach finan­zi­el­ler För­de­rung durch den Her­stel­ler ein töd­li­ches Medi­ka­ment emp­foh­len hatte
    – wegen angeb­lich tol­ler Wirkung. 

    Erin­nert woran?
    Trans­la­te Tweet
    35.1K views
    0:17 / 1:21
    4:38 PM · Aug 27, 2022
    https://​twit​ter​.com/​S​H​o​m​b​u​r​g​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​6​3​5​6​6​5​9​5​0​9​5​7​9​7​7​6​3​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​o​D​R​t​Z​f​i​8​7​I​r​A​AAA

  6. Ste­fan Homburg
    @SHomburg
    ++ EIL ++ Schon vor Beschluss des Lock­down­ge­set­zes zün­delt Lau­ter­bach mit der "epi­de­mi­schen Lage" nach § 5 IfSG.

    Ein simp­ler BT-Beschluss erlaubt dann Demo­ver­bo­te, Schul­schlie­ßun­gen, Aus­gangs­sper­ren usw. Hat­te ich vor­aus­ge­sagt. @fdpbt
    @christianduerr
    Trans­la­te Tweet
    stern​.de
    [Link eingefügt
    https://www.stern.de/politik/deutschland/corona–lauterbach-schliesst–epidemische-lage–im-winter-nicht-aus-32669974.html ]
    Lau­ter­bach schließt bei Coro­na "epi­de­mi­sche Lage" im Win­ter nicht aus
    Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach (SPD) schließt in der Coro­na-Pan­de­mie die Aus­ru­fung einer "epi­de­mi­schen Lage" im Win­ter nicht aus. "Ich hof­fe, dass
    1:01 PM · Aug 27, 2022·
    https://​twit​ter​.com/​S​H​o​m​b​u​r​g​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​6​3​5​1​1​9​7​7​7​4​5​3​6​2​9​4​4​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​M​C​l​u​Y​T​3​2​r​I​r​A​AAA

  7. Sehens­wert.
    Kla­bau­ter­bach sagt in einem ein­ge­blen­de­ten Aus­schnitt ernst­haft, die Imp­fung ist gut, weil Geimpf­te schnel­ler Sym­pto­me ent­wi­ckeln, und man sie daher frü­her bemerkt und qua­ran­tä­ni­sie­ren kann.
    Und jetzt mit "They live!"-Brille, ohne euphe­mis­ti­sche Rea­li­täts­ver­dre­hung: Impf­lin­ge wer­den dau­ernd krank.

  8. 22.09.2022 · Nena Schink mode­riert Vn8 · Vier­tel nach Acht 

    — Dr. Sahra Wagen­knecht (Die Lin­ke-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te und Publizistin)
    —Prof. Klaus Stöhr (Epi­de­mio­lo­ge und Virologe)
    —Béla Anda (Ehe­ma­li­ger Regie­rungs­spre­cher, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­be­ra­ter und Consultant)
    —Dr. Gun­ter Frank (All­ge­mein­me­di­zi­ner und Autor)
    —Mode­ra­ti­on: Nena Schink 

    ·

    ab min 38:04 | Dr. Gun­ter Frank: Stoppt die Coro­na-Imp­fung

    min 44:52 „Herr Stöhr, wir haben doch ganz ande­re Alarm­glo­cken. Wir haben die Zah­len der Kran­ken­kas­sen. Wir haben die ‚rät­sel­haf­te‘ Über­sterb­lich­keit Mit­te 21 in allen euro­päi­schen Län­dern, bis auf Schweden …“

    „Das Pro­blem ist doch: Es wird regel­recht ver­hin­dert, dass man das soli­de ermit­telt. Es wer­den ja sogar Geset­ze gebro­chen. Es stand im Infek­ti­ons­schutz­ge­setz drin, dass das Paul Ehr­lich Insti­tut bit­te­schön die Daten der Kran­ken­kas­sen abfrägt – ist nicht pas­siert – end­lich hat man das doch gemacht, auf Druck, und was kam raus: viel viel mehr Nebenwirkungen “

    „Es ist ein Zusam­men­bruch. Ein medi­zi­ni­scher Zivi­li­sa­ti­ons­bruch.“

    „Ich bin ja auch ein gro­ßer Impf­freund.“ „ich fin­de Imp­fen toll“

    45:42 „Aber die­se Imp­fung ist etwas ganz Neu­ar­ti­ges, da ist unglaub­lich Gewinn­druck dahin­ter gewesen.“ 

    45:53 „Unbe­dingt muss die­se Impf­zu­las­sung gestoppt wer­den und müs­sen die offe­nen Sicher­heits­fra­gen geklärt wer­den.“

    46:40 „ Die­ser Auf­ruf jetzt zum Bei­spiel im Land Baden-Würt­tem­berg, dass Eltern ihre Kin­der, Schul­kin­der, Covid-imp­fen sol­len und, wenn man kran­ke Ver­wand­te hat, sie zwei­mal Covid-imp­fen soll, hal­te ich, das kann ich per­sön­lich nicht anders sagen, das ist für mich ein Ver­bre­chen. Des­we­gen bin ich nicht Arzt gewor­den. Wir müs­sen auf­hö­ren damit. Und wür müs­sen auf­hö­ren, die­se Imp­fung zu mora­li­sie­ren, es geht nicht um Soli­da­ri­tät, es geht dar­um, dass wir ordent­lich arbei­ten und dass wir Medi­ka­men­te ordent­lich prü­fen, bevor wir an Leu­ten aus­pro­bie­ren. Und das ist hier wirk­lich gehö­rig in Schief­la­ge geraten.“

    464nW9cd0Ms

    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​4​6​4​n​W​9​c​d​0Ms

    ·

    “mοdR­NA, incor­rect­ly named mRNA, harms or kills.” · The nucle­osi­de-modi­fied mRNA—mоdRNA—harms or kills. 

    https://​en​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​N​u​c​l​e​o​s​i​d​e​-​m​o​d​i​f​i​e​d​_​m​e​s​s​e​n​g​e​r​_​RNA

    “mοdR­NA, fälsch­li­cher­wei­se als mRNA bezeich­net, schä­digt oder tötet.” · Die Nukle­osid-modi­fi­zier­te mRNA—mоdRNA—schädigt oder tötet. 

    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​N​u​k​l​e​o​s​i​d​-​m​o​d​i​f​i​z​i​e​r​t​e​_​m​RNA

  9. Was für eine Schwach­sinns-Debat­te zwi­schen einem ruhig argu­men­tie­ren­den auf wis­sen­schaft­lich fun­dier­ter Basis arbei­ten­den Arzt und einem nach Woo­doo­hei­ler-Manier kra­kel­en­den All­ge­mein­me­di­zi­ner, der auch noch stän­dig die Mit­dis­ku­t­an­den unter­bricht.…. passt aber zum BILD Niveau.
    Gut dass die Pan­de­mie nun wirk­lich vor­bei ist, was machen dann die­se Schar­la­ta­ne , wenn sie nicht mehr im Fern­se­hen auf­tre­ten können .… ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.