21 Antworten auf „MWGRLP: Maulwürfe machen makellos mutige Memes“

  1. Glück­wunsch @aa ! Ver­dient gewon­nen 🙂 . Glück­wunsch auch an die Crew von MWGRLP, die ihr mög­lichs­tes getan hat. Gano­ven als sym­bo­li­sches Aus­hän­ge­schild der Impf­kam­pa­gne sind recht pas­send, eben­so Leu­te, die Geis­ter jagen.

      1. @aa: Das ist kei­ne zwie­lich­ti­ge Sei­te, son­dern der Shop von Nuo­vi­sio. Einer der ältes­ten Ver­tre­ter bei den "alter­na­ti­ven Medi­en". Nuo­vi­sio gab es schon lan­ge vor Corona. 

        Dort gab und gibt es auch vie­les zu "grenz­wis­sen­schaft­li­chen" und eso­te­ri­schen The­men. Oft wird Nuo­vi­sio auch in die rech­te Ecke gestellt. Ich kann die­se Ein­ord­nung aber aus eige­ner Erfah­rung in keins­ter Wei­se nachvollziehen. 

        Finan­zie­ren tut man sich haupt­säch­lich über Men­schen, die für ein Pre­mi­um Abo bezah­len. Dabei kann man aber selbst ent­schei­den, wie viel Geld man pro Monat bezah­len möch­te ( ab 2 Euro / Monat). Mit Zeit­ver­zö­ge­rung wer­den aber alle selbst pro­du­zier­ten Inhal­te kos­ten­los zur Ver­fü­gung gestellt. 

        Man betreibt aber eben auch einen Shop mit Mer­chan­di­se Arti­keln. Neu­er­dings bringt man auch einen eige­nen Comic her­aus. Ich fin­de das zwar selbst auch irgend­wie albern und wür­de mir dort nie etwas kau­fen, aber irgend­wie müs­sen sich sol­che Por­ta­le ja finanzieren. 

        Nuo­vi­sio hat näm­lich durch­aus auch kos­ten­in­ten­si­ve­re Pro­duk­tio­nen im Pro­gramm, wie die alter­na­ti­ve Talk­run­de "Ruder­boot", mode­riert von Uwe Steim­le und Kat­rin Huss.

        Viel­leicht wol­len sie ja mal rein­schau­en und sich selbst einen Ein­druck verschaffen …

        Medi­en im Wan­del – Ruder­boot #11:
        http://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​C​U​r​1​6​A​4​h​Orw

        1. @King Not­hing: Ich ken­ne das alles. Des­halb mei­ne Bewer­tung. Ich wer­de das jetzt nicht wei­ter aus­füh­ren, auch nicht mei­ne Erfah­run­gen mit der Anspra­che aus die­sem Dunst­kreis für Pro­jek­te, mit denen aus der Coro­na-Bericht­erstat­tung Geld geschla­gen wer­den kann. Bekannt­lich habe ich mich gegen ein sol­ches Modell ent­schie­den, und ich bereue es kei­nen Tag.

          1. @aa: Ich will Ihnen Ihr Urteil nicht strei­tig machen, aber Nuo­Vi­so gibt es eben schon seit 2005, also über 15 Jah­re. Und man hat sich dort schon immer so finan­ziert. Durch die „Coro­na Pan­de­mie“ hat sich dort nichts geän­dert. Von daher könn­te ich die­sem Fall den Vor­wurf nicht nach­voll­zie­hen, dass man nun im beson­de­ren Kapi­tal aus die­ser spe­zi­el­len Kri­se schla­gen möchte.

            Was die „Block­boos­ter“ betrifft, gab es die­se Idee schon vor der Kam­pa­gne vom Minis­te­ri­um. Und durch Vor­schlä­ge der Zuse­her sind dann immer mehr Moti­ve dazu gekom­men. Angeb­lich wur­de dann von vie­len der Wunsch geäu­ßert, dass es die Bil­der auch aus­ge­druckt als Pos­ter zu kau­fen gibt. Und dann hat man das eben über den Shop mög­lich gemacht.

            Ich per­sön­lich fin­de es aber auch befremd­lich, dass Men­schen wie Boris Reit­schus­ter oder Gun­nar Kai­ser eige­ne Shops mit Mer­chan­di­sing Arti­keln betrei­ben. Ich hat­te selbst auch noch nie ein Bedürf­nis, mir von irgend­je­mand oder irgend­et­was Fan­ar­ti­kel zu kau­fen, selbst in mei­ner Jugend nicht.

            Nuo­Vi­so gab es aber wie gesagt schon lan­ge vor Coro­na. Die Men­schen, die dort arbei­ten, machen das auch haupt­be­ruf­lich. Sie bestrei­ten also damit ihren Lebens­un­ter­halt. Und behaup­ten auch nicht, dass es nicht so wäre. Ob sie das mit ihrer geleis­te­ten Arbeit auch „ver­dient“ haben, dar­über mag sich jeder selbst ein Urteil bilden.

  2. ·

    6. Novem­ber 2022 

    „Zehn Fra­gen an die Gesund­heits­mi­nis­ter der deut­schen Bun­des­län­der zu modR­NA, saR­NA und taRNA“ 

    https://​www​.coro​dok​.de/​i​m​p​f​s​c​h​u​t​z​-​o​m​i​k​r​o​n​-​k​i​n​d​e​r​n​/​#​c​o​m​m​e​n​t​-​1​6​7​579

    ·

    Lan­des­apo­the­ker­kam­mer Rhein­land-Pfalz · Wei­ter­bil­dungs­er­mäch­tig­te Öffent­li­ches Gesund­heit­we­sen · (neben zwei ande­ren Wei­ter­bil­dungs­er­mäch­tig­ten) Dr. Micha­el Cra­mer, Minis­te­ri­um für Wis­sen­schaft und Gesundheit

    lak​-rlp​.de/​a​p​o​t​h​e​k​e​r​-​/​-​t​e​a​m​/​f​o​r​t​-​u​n​d​-​w​e​i​t​e​r​b​i​l​d​u​n​g​/​w​e​i​t​e​r​b​i​l​d​u​n​g​/​w​b​-​e​r​m​a​e​c​h​t​i​g​t​e​-​o​e​f​f​e​n​t​l​i​c​h​e​s​-​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​s​w​e​sen

    Lan­des­apo­the­ker­kam­mer Rhein­land-Pfalz · Prü­fungs­kom­mis­si­on für den Drit­ten Abschnitt der Phar­ma­zeu­ti­schen Prü­fung nach § 19 Appro­ba­ti­ons­ord­nung für Apo­the­ker (AAp­pO) für den Beru­fungs­zeit­raum vom 01.01.2022 bis 31.12.2024 · Spe­zi­el­le Rechts­ge­bie­te für Apo­the­ker ·Vor­sit­zen­der Herr Dr. Micha­el Cramer

    lak​-rlp​.de/​a​u​s​b​i​l​d​u​n​g​/​a​p​o​-​/​-​p​hip

    ·

    Minis­te­ri­um für Wis­sen­schaft und Gesund­heit · Refe­rat 15208 Phar­ma­zie · Dr. rer. nat. Cra­mer (Lei­tung)

    14.11.2022

    Sehr geehr­ter Herr von Roy,

    herz­li­chen Dank für die Über­mitt­lung der bei­gefüg­ten zehn Fra­gen an Gesund­heits­mi­nis­ter Cle­mens Hoch, der mich gebe­ten hat, Ihnen zu ant­wor­ten. Die­ser Bit­te kom­me ich gern nach!

    Grund­sätz­lich ist dies­be­züg­lich anzu­mer­ken, dass alle der­zeit von der Euro­päi­schen Arz­nei­mit­tel­agen­tur – EMA – sie­ben zuge­las­se­nen COVID-19-Impf­stof­fe (mRNA-Impf­stof­fe, Vek­torimpf­stof­fe, pro­te­in­ba­sier­te Impf­stof­fe und klas­si­sche Impf­stof­fe) unab­hän­gig von ihrer Struk­tur und Qua­li­tät eine sehr gute Wirk­sam­keit und Ver­träg­lich­keit auf­wei­sen bei gleich­blei­bend hoher Qua­li­tät. Das demons­triert in ein­drucks­vol­ler Wei­se der bei­gefüg­te Sicher­heits­be­richt des Paul-Ehr­lich-Insti­tuts vom 7. Sep­tem­ber 2022, der detail­liert die Ver­dachts­fäl­le von Neben­wir­kun­gen und Impf­kom­pli­ka­tio­nen im Zeit­raum vom 27.12.2020 bis 30.6.2022 dar­legt. Für wei­te­re zulas­sungs­re­le­van­te Fra­gen zu den ein­zel­nen Impf­stof­fen kon­tak­tie­ren Sie bit­te die zustän­di­gen Zulas­sungs­be­hör­den: Paul-Ehr­lich-Insti­tut (pei​.de) bzw. die Euro­päi­sche Arz­nei­mit­tel-Agen­tur EMA in Ams­ter­dam (ema​.euro​pa​.eu/en).

    Mit bes­ten Grüßen

    Im Auf­trag

    Dr. rer. nat. Micha­el Cra­mer · Refe­rats­lei­ter-Phar­ma­zie · MWG

    ·

    15.11.2022

    Sehr geehr­ter Herr Dr. rer. nat. Cramer,

    vie­len Dank für Ihre Nach­richt in Bezug auf mei­ne zehn Fra­gen an Herrn Gesund­heits­mi­nis­ter Cle­mens Hoch.

    Gegen die ver­gleichs­wei­se harm­lo­sen Coro­na­vi­ren, mit sie­ben bis 15 % sind sie seit jeher Teil der vira­len Erre­ger der sai­so­na­len Erkäl­tungs­wel­le gewe­sen, benö­tigt nie­mand einen Impf­stoff, des­sen Ent­wick­lung, die Vak­zi­ne einer kon­ven­tio­nel­len Wirk­wei­se betref­fend, auch min­des­tens acht bis zehn Jah­re gedau­ert hät­te. An den expe­ri­men­tel­len Gen­the­ra­pien Comirna­ty und Spik­evax funk­tio­nie­ren eigent­lich nur die uner­wünsch­ten, nicht sel­ten schwer schä­di­gen­den und manch­mal sogar töd­li­chen soge­nann­ten Neben­wir­kun­gen. Sie hin­ge­gen, sehr geehr­ter Herr Dr. Cra­mer, als der Lei­ter für das Refe­rat Phar­ma­zie, attes­tie­ren den – allen – der seit zwei Jah­ren has­tig auf den Markt gewor­fe­nen Sub­stan­zen gegen COVID-19 „eine sehr gute Wirk­sam­keit und Ver­träg­lich­keit … bei gleich­blei­bend hoher Qua­li­tät“ und beru­fen sich dabei auf den Sicher­heits­be­richt des Paul-Ehr­lich-Insti­tuts (PEI) vom 7. Sep­tem­ber 2022.

    Dort aber liest man: „Die bedeu­tends­ten, sehr sel­te­nen schwer­wie­gen­den Neben­wir­kun­gen der bei­den mRNA-COVID-19-Impf­stof­fe Comirna­ty und Spik­evax sind Myo­kar­di­tis und/oder Peri­kar­di­tis. Beson­ders betrof­fen sind jun­ge Män­ner und männ­li­che Jugend­li­che im Alter von 12 bis 17 Jah­ren, ins­be­son­de­re nach der zwei­ten Dosis. … Pati­en­ten mit einer Myo-und/o­der Peri­kar­di­tis nach Imp­fung mit mRNA-Impf­stof­fen … im Ein­zel­fall schwer­wie­gen­de und auch töd­li­che Ver­läu­fe … In einer 2022 ver­öf­fent­lich­ten Fall­se­rie mit 16 jugend­li­chen Pati­en­ten wur­den bei Nach­un­ter­su­chun­gen Mona­te nach der Imp­fung aller­dings wei­ter­hin radio­lo­gi­sche Anoma­lien fest­ge­stellt.“ (Sei­te 13/35).

    „Im Ein­zel­fall schwer­wie­gen­de und auch töd­li­che Ver­läu­fe“, die genaue Zahl der schwer­wie­gend erkrank­ten oder ver­stor­be­nen Jun­gen oder Mäd­chen, Män­ner oder Frau­en ver­schweigt das­sel­be PEI, das in sei­nem Sicher­heits­be­richt vom 07.02.2022 zum Zeit­raum vom 27.12.2020 bis zum 31.12.2021 noch zu sagen wusste:

    „Bis zum 31.12.2021 wur­den dem Paul-Ehr­lich-Insti­tut 147 Mel­dun­gen einer Myo-/Pe­ri­kar­di­tis bei Kin­dern und Jugend­li­chen im Alter von 12 bis 17 Jah­ren berich­tet. Betrof­fen waren 132 männ­li­che und 15 weib­li­che Jugend­li­che.“ (Sei­te 18/46.)

    Über die „Reak­tio­nen pro 1.000 Imp­fun­gen mit Comirna­ty nach Impf­do­sis bei Kin­dern und Jugend­li­chen (12 bis 17 Jah­re)“ hieß es damals: „28 Pro­zent waren zum Zeit­punkt der Mel­dung noch nicht wie­der­her­ge­stellt und bei 13,4 Pro­zent der Kin­der und Jugend­li­chen war der Aus­gang unbe­kannt. Acht der 3.120 Ver­dachts­fall­mel­dun­gen (0,26 %) bezie­hen sich auf einen töd­li­chen Aus­gang im Abstand von zwei Tagen bis fünf Mona­ten nach Imp­fung mit Comirna­ty.“ (Sei­te 17/46.)

    Acht tote Kin­der oder Jugend­li­che fünf bis 150 Tage nach Injek­ti­on von tozin­ame­ran, Comirnaty.

    „Bei Ins­ge­samt zehn Jugend­li­chen im Alter von 13 bis 17 Jah­ren wur­den Impf­kom­pli­ka­tio­nen im zeit­li­chen Abstand zur Imp­fung von drei Tagen bis elf Wochen berich­tet, die als blei­ben­der Scha­den beschrie­ben wur­den (0,32 % aller Fall­mel­dun­gen).“ (eben­falls Sei­te 17/46)

    Zehn blei­bend geschä­dig­te Kin­der oder Jugend­li­che drei bis 77 Tage nach Comirnaty.

    Ihren Jubel­ruf „eine sehr gute Wirk­sam­keit und Ver­träg­lich­keit“ ver­mag ich nicht in Über­ein­stim­mung zu brin­gen mit dem im Sicher­heits­be­richt vom 07.09.2022 auf Sei­te 13 zu lesen­den „im Ein­zel­fall schwer­wie­gen­de und auch töd­li­che Ver­läu­fe“. Wie­der und wie­der ist ein viel­leicht noch sehr jun­ger Mensch, dem Comirna­ty inji­ziert wur­de, schon bald geschä­digt oder auch tot. Ein­zel­fall um Ein­zel­fall sozusagen.

    COVAX, die Tot­ma­cher. Ein Mensch­heits­ver­bre­chen und glo­ba­les Medizinverbrechen.

    Das Minis­te­ri­um für Wis­sen­schaft und Gesund­heit des Lan­des Rhein­land-Pfalz ist nicht in der Lage, auch nur eine mei­ner zehn Fra­gen zu den bei­den unnö­ti­gen und schä­di­gen­den oder töd­li­chen, modR­NA („mRNA“) ent­hal­ten­den Sub­stan­zen tozin­ame­ran, Comirna­ty und ela­s­o­me­ran, Spik­evax zu beant­wor­ten. Auch habe ich an Sie die Fra­ge gerich­tet, ob und wie Ihr Haus die Bevöl­ke­rung Ihres Bun­des­lan­des infor­mie­ren möch­te über saR­NA und taR­NA sowie bei­spiels­wei­se über die vier LNP in der expe­ri­men­tel­len Sub­stanz („Impf­stoff“) Comirna­ty, nen­nen wir ALC-0159 und ALC-0315, her­ge­stellt (auch) durch Eche­lon, Salt Lake City.

    „While ALC-0315 and ALC-0159 are being safe­ly used in the BioNTech/Pfizer vac­ci­ne, the mate­ri­al that Eche­lon Bio­sci­en­ces is making and sel­ling is not being used in vac­ci­ne pro­duc­tion and is only for rese­arch use in labo­ra­to­ries. When sold as labo­ra­to­ry pro­ducts, the manu­fac­tu­ring and test­ing pro­ces­ses do not need to be as strict as they do when the same pro­duct is being admi­nis­te­red to peo­p­le. That is the reason why we sta­te on our web­site that the mate­ri­al we make is for rese­arch use only and not for human use.“ (eche​lon​-inc​.com/​p​r​o​d​u​c​t​/​a​l​c​-​0​3​15/, abge­ru­fen am 15.11.2022.)

    Wir kön­nen davon aus­ge­hen, dass die (idea­ler­wei­se) in LNP, Lipidna­no­par­ti­kel ver­pack­te modR­NA („mRNA“) im Pro­dukt tozin­ame­ran / Comirna­ty oder ela­s­o­me­ran / Spik­evax nach Injek­ti­on („Imp­fung“) jedes Organ und Gewe­be des Men­schen erreicht, nen­nen wir Leber, Neben­nie­ren, Milz, Herz, Gona­den, Hirn, um auch dort – und nicht ledig­lich an der Ein­stich­stel­le – das zer­stö­re­ri­sche Werk zu beginnen.

    „In der Stu­die mit Rat­ten kam es zu einer Ver­tei­lung von der Injek­ti­ons­stel­le zu den meis­ten Gewe­ben. In den meis­ten Gewe­ben wur­den gerin­ge Radio­ak­ti­vi­täts­men­gen nach­ge­wie­sen, wobei die höchs­ten Wer­te im Plas­ma 1–4 Stun­den nach der Ver­ab­rei­chung beob­ach­tet wur­den. Inner­halb von 48 Stun­den wur­de die Ver­tei­lung haupt­säch­lich in Leber, Neben­nie­ren, Milz und Eier­stö­cken beob­ach­tet, wobei die höchs­ten Kon­zen­tra­tio­nen 8–48 Stun­den nach der Ver­ab­rei­chung auf­tra­ten. Die Gesamt­rück­ge­win­nung (in % der inji­zier­ten Dosis) der radio­ak­tiv mar­kier­ten LNP+modRNA außer­halb der Injek­ti­ons­stel­le war in der Leber am größ­ten (bis zu 21,5 %) und in Milz (≤ 1,1 %), Neben­nie­ren (≤ 0,1 %) und Eier­stö­cken (≤ 0,1 %) deut­lich gerin­ger. Die mitt­le­ren Kon­zen­tra­tio­nen und das Ver­tei­lungs­mus­ter im Gewe­be waren bei bei­den Geschlech­tern weit­ge­hend ähnlich.“

    (BioNTech am 16. Febru­ar 2022. Ant­wort auf die Anfra­ge der Patho­lo­gen Prof. Dr. Arne Burk­hardt und Prof. Dr. Wal­ter Lang hin­sicht­lich des Impf­stof­fes Cormirnaty.)

    Uğur Şahin: „Für den COVID-19-Kan­di­dat­impf­stoff haben wir Lipid-Nano­par­ti­kel gewählt, die eine Wan­de­rung aus den Mus­kel­zel­len in Lymph­kno­ten begüns­tigt. Den­dri­ti­sche (Anti­gen-prä­sen­tie­ren­de; Anm.) Zel­len prä­sen­tie­ren dann das ent­stan­de­ne S‑Protein dem Immun­sys­tem.“ (02.09.2020. Wie­ner Zei­tung, Die Pres­se, Tiro­ler Tageszeitung.)

    Wel­che Zel­len des Men­schen erfül­len die­se Bio­re­ak­tor­funk­ti­on? Uğur Şahin: „Das pas­siert vor allem in den soge­nann­ten Anti­gen-prä­sen­tie­ren­den Zel­len des Immun­sys­tems. Um es etwas pla­ka­tiv zu erklä­ren: Wir ver­pa­cken die mRNA in Fett­tröpf­chen, die mit der Lym­phe in die Lymph­kno­ten trans­por­tiert wer­den. Die Lymph­kno­ten sind sozu­sa­gen die Aus­bil­dungs­stät­ten für das Immun­sys­tem. Dort agie­ren die Anti­gen-prä­sen­tie­ren­den Zel­len als eine Art Coach. Sie nut­zen die Infor­ma­ti­on in der mRNA als Steck­brief des SARS-CoV-2-Virus und trai­nie­ren für die Abwehr zustän­di­ge Immun­zel­len dar­auf.“ (08.02.2021 · „Nie­mand war vor­be­rei­tet“ · BMBF, Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und Forschung.)

    Ob eine Injek­ti­on ja viel­leicht 750 Mil­lio­nen LNP ent­hält? Oder vie­le Mil­li­ar­den? Ob die Anzahl schwankt, je nach Char­ge oder Vio­le? Die Men­schen wer­den zur expe­ri­men­tel­len Behand­lung („Imp­fung“) gelockt oder viel­mehr gedrängt und BioNTech pocht auf Geheimhaltung.

    „Wie vie­le Lipidna­no­par­ti­kel sind in einer Dosis Corm­irna­ty ent­hal­ten und in wel­cher Grö­ßen­ord­nung bestehen Schwan­kun­gen zwi­schen ein­zel­nen Dosen?“

    „Wir sind nicht in der Lage, Anga­ben über die Anzahl der Lipid-Nano­par­ti­kel in einer Dosis Comirna­ty oder den Unter­schied zwi­schen den ein­zel­nen Dosen zu machen, da es sich hier­bei um wirt­schaft­lich sen­si­ble Infor­ma­tio­nen han­delt.“ (BioNTech am 16. Febru­ar 2022.)

    Auch in Rhein­land-Pfalz wer­den seit dem 27. Dezem­ber 2020 die Men­schen krank an der expe­ri­men­tel­len Gen­the­ra­pie („Imp­fung“) oder sind an ihr gestor­ben. Die aus­führ­li­che Ant­wort auf mei­ne zehn Fra­gen erwar­te ich nach wie vor, und ich glau­be, dass die Men­schen in Rhein­land-Pfalz die ent­spre­chen­den zehn Ant­wor­ten ver­dient haben.

    Sehr geehr­ter Herr Gesund­heits­mi­nis­ter Hoch, sehr geehr­ter Herr Dr. rer. nat. Cra­mer, bit­te stop­pen Sie Ihre nicht erfor­der­li­che und im beab­sich­tig­ten Sinn weit­ge­hend bis völ­lig wir­kungs­lo­se Initia­ti­ve für die expe­ri­men­tel­len Injek­tio­nen, für die „Coro­na-Schutz­imp­fung“, eine Kam­pa­gne, die lei­der sogar auf Kin­der (16.12.2021: „Start der Kin­der­schutz­imp­fung: Wei­te­rer Bau­stein zur erfolg­rei­chen Ein­däm­mung der Coro­na-Pan­de­mie“) und auf Kriegs­flücht­lin­ge zielt („Щеплення були і залишаються основним засобом боротьби проти пандемії коронавірусу“), solan­ge Sie die zehn Fra­gen nicht beant­wor­ten können.

    Mit freund­li­chen Grüßen

    Edward von Roy, Diplom-Sozi­al­päd­ago­ge (FH)

    ·
    ·

    “mоdR­NA, incor­rect­ly named mRNA, harms or kills. The­re is no pan­de­mic, the­re is COVAX, a crime against huma­ni­ty and a medi­cal crime.” 

    nucle­osi­de-modi­fied mRNA

    https://​en​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​N​u​c​l​e​o​s​i​d​e​-​m​o​d​i​f​i​e​d​_​m​e​s​s​e​n​g​e​r​_​RNA

    “mоdR­NA, fälsch­li­cher­wei­se als mRNA bezeich­net, schä­digt oder tötet. Es gibt kei­ne Pan­de­mie, es gibt COVAX, ein Mensch­heits­ver­bre­chen und glo­ba­les Medizinverbrechen.”

    Nukle­osid-modi­fi­zier­te mRNA

    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​N​u​k​l​e​o​s​i​d​-​m​o​d​i​f​i​z​i​e​r​t​e​_​m​RNA

  3. https://​www​.deutsch​land​funk​kul​tur​.de/​g​e​f​a​h​r​-​d​u​r​c​h​-​b​i​o​-​u​n​d​-​c​h​e​m​i​e​w​a​f​f​e​n​-​w​a​s​-​d​r​o​h​t​-​u​n​s​-​i​n​-​z​u​k​u​n​f​t​-​d​l​f​-​k​u​l​t​u​r​-​c​c​f​f​4​b​d​b​-​1​0​0​.​h​tml
    Da ging es gera­de unter ande­rem dar­um, dass Staa­ten Viren ent­wi­ckeln könn­ten, gegen die nur sie das Gegen­mit­tel haben. Ich hat­te mal die Ver­mu­tung dass es dar­um bei der durch­ge­zwun­ge­nen Sprit­zung gehen könn­te: die eige­ne Bevöl­ke­rung schon mal gegen ein noch zu ent­wi­ckeln­des tat­säch­lich gefähr­li­ches Virus zu immunisieren.

  4. Weis­sa­gung eines beein­dru­ckend Unbe­le­se­nen über
    Leh­re­rIn­nen, wel­che in den Stie­feln vor den Schü­lern an Herz­in­farkt versterben.
    Was KuJ-Psy­cho­lo­gen – völ­lig frei von mikro­bio­lo­gi­schen, kar­dio­lo­gi­schen oder seu­chen­epi­de­mio­lo­gi­schen Kennt­nis­sen – so alles zu wis­sen glauben…

    "Eber­hard Schlie@EberhardSchlie
    20h

    Nach­dem Schüler:innen & Lehr­kräf­te vor­sätz­lich durch­seucht wur­den, sol­len letz­te­re nun infi­ziert zur Arbeit gehen. @PrienKarin , wer­den Sie Ihre fata­le Poli­tik auch dann fort­set­zen, wenn die ers­ten Lehrer:innen vor ihren Klas­sen mit einem Herz­in­farkt tot zusam­men­bre­chen? (1/3)"

    https://​nit​ter​.net/​E​b​e​r​h​a​r​d​S​c​h​lie

  5. Erst­an­spruch, exklu­siv auf "!Coro​dok​.de"!

    Ein Vak­zin sie zu knechten,
    sie ewig zu seuchen,
    ins dar­ke zu spritzen
    und ewig (kos­ten­pflich­tig) zu behandeln

    Im Lan­de Vakzor,
    Wo die (Impf-) Raten drohn!

    —————————————————-

    1. nach­ge­reicht:

      @aa: "Ich fand mei­ne Umset­zung besser"

      Was erwar­ten Sie von Minis­te­ria­li­en? Die "Ghost­boos­ters" sind übri­gens Pro­gramm. Covid-19 "starb" 2020 bereits aus.

      Scha­de dass die "Impf­ies" so schwer zu über­zeu­gen sind.

    2. Nach­rei­che:

      Efi­denz: "Schwar­ze Spra­che" , heu­te nur noch von Schwab Mer­kel und Spahn in Gebrauch, Die durch­schnitt­li­chen Impf­bu­den­fi­gu­ren benut­zen über­wie­gend West­blech in Dosen. Bei Merz weiss man es noch nicht so genau, weil er dem "elb­i­schen" nicht 100%'ig abge­neigt scheint.

      (sehr) frei über­setzt aus:
      Ash nazg dur­ba­tulûk, ash nazg gim­ba­tul, ash nazg thra­ka­tulûk agh burz­um-ishi krim­pa­tul. [sehr zisch- und gur­gel­lau­tig] – urspr.-Sinngemäss:
      Ein Ring sie zu knech­ten, sie alle zu fin­den, ins Dun­kel zu trei­ben und ewig zu binden.

      Quel­le:
      https://​lotr​.fan​dom​.com/​d​e​/​w​i​k​i​/​S​c​h​w​a​r​z​e​_​S​p​r​a​che
      (Das feh­len­de Glied bei "Bab­bel")

      NICHT LACHEN – IS OXFORD, MAN!

  6. "ihr seid das Sequel, der Boos­ter für die Fort­set­zung" (Zitat Minis­te­ri­um RLP)

    :'( Ein­fach nur noch zum Weinen.
    Jetzt wird auch noch die Ver­ant­wor­tung für die­sen infan­ti­len Schwach­sinn auf die Bevöl­ke­rung abge­wälzt. Die­se Ver­bre­cher gehö­ren vor Gericht.
    Ich dach­te, irgend­wann hört der Blöd­sinn auf, aber die machen ein­fach wei­ter in ihrer boden­lo­sen Lächer­lich­keit. Ich den­ke, es ist mitt­ler­wei­le wirk­lich gezielt die psy­chi­sche Zer­set­zung der Bevöl­ke­rung ange­dacht – genau mit sol­chen schwach­sin­ni­gen Aktio­nen. Anders kann ich mir das nicht mehr erklä­ren. Oder die Chi­ne­sen oder sonst­wer haben wirk­lich Mit­ar­bei­ter ein­ge­schleust und wol­len so den Staat vor der gan­zen Bevöl­ke­rung ins Lächer­li­che ziehen.

  7. Hab mir die­se Pla­ka­te noch­mal ange­schaut. Sagt mal, soll das wirk­lich echt sein? Über das Holz­schild, auf dem "Rhein­land-Pfalz" steht, trieft der grü­ne Schleim… ?! Das kann doch alles nicht deren Ernst sein??
    Unten steht im Ghost­bus­ter-Bild ein Kas­ten, der ent­we­der einen Raum­lüf­ter (im Frei­en??) andeu­ten soll, wohl eher aber ein span­nungs­ge­la­de­nes Teil, weil man Strom­fun­ken sieht. Sieht aus wie irgend­ein Gerät, mit dem Bom­ben gezün­det wer­den. Fin­de ich sehr erschre­ckend. Oder kom­men sol­che Gerä­te in dem Film vor? Ghost­bus­ters war wohl vor oder nach mei­ner Zeit, kei­ne Ahnung, ich ken­ne das nur vom Hörensagen.

    Was soll das denn alles? Soll das wirk­lich von einem Minis­te­ri­um in RLP kom­men? Wer setzt sich denn als Mit­ar­bei­ter und denkt sich "oh, ja, und ein Strom­ge­rät, wo der Strom über­springt, muss auch noch ins Bild" und "oh ja, und über das RLP-Schild las­sen wir mal schön den grü­nen Schleim trie­fen, damit auch jeder sieht, in wel­chem Sumpf wir hier sitzen.."

    Ich check es ein­fach nicht mehr..

    Edit: Ach, ich kapier es glaub ich, doch gera­de… Die Viren sol­len wohl in die­ses Strom­ge­rät gezo­gen wer­den und dort per Strom­schlag ver­nich­tet wer­den… Komisch, dass dann auch über dem Gerät der grü­ne Schleim hängt..
    Ist doch alles nur noch ein Witz… Wer nimmt das denn noch ernst?
    Oder soll das die Ankün­di­gung sein, dass Viren zukünf­tig mit­tels Strom­schlä­gen gekillt wer­den (und den Wirt dabei gleich mit…)???

    1. @Getriebesand: ".. Oder kom­men sol­che Gerä­te in dem Film vor? .."

      Ja, die kom­men im Film vor. 

      Eine Idee zu die­sen selt­sa­men Twit­ter­nach­rich­ten von MWGRLP spie­gelt sich in der Über­schrift von die­sem Arti­kel wider. 

      Maul­wür­fe. Dahin­ter steckt die Idee, das die Twit­ter­nach­rich­ten nicht als Impf­wer­bung zu ver­ste­hen sind, son­dern (gewoll­te) Anti-Impf­wer­bung dar­stel­len, die als sol­che natür­lich nicht auf den ers­ten Blick erkenn­bar sein darf.

      Es ist ein biss­chen kom­pli­ziert zu ver­ste­hen, wenn man die Fil­me und Seri­en auf den Bil­dern MWGRLP von nicht kennt.

      Unter die­sem Arti­kel mal in die Kom­men­ta­re von " Info " schau­en, ein Ver­such das zu erklären:

      https://​www​.coro​dok​.de/​e​r​-​d​e​r​-​h​o​ch/

  8. Ich fin­de Ihren Film­ti­tel und das Pla­kat dazu natür­lich auch bes­ser. "Vier Imp­fun­gen für einen Hal­le­lu­ja" passt nicht ins Vers­maß des Originaltitels. 

    Gibt's auch schon ein Pla­kat für "Lieb­ling, ich habe die Kin­der gespritzt"?

    Die Dep­pen mer­ken nicht ein­mal, wie sie Eigen­to­re schie­ßen, wenn Coro­na als Gespenst asso­zi­iert wird, reden wir doch schon seit Anfang an von einem Spuk, einer voll­kom­men über­be­wer­te­ten Gefahr, die vom Virus ausgeht.

  9. Ähm … ja. Ich freue mich, dass mein Vor­schlag so viel Anklang gefun­den hat. Auch bei der Gegen­sei­te. Die offen­bar nicht merkt, dass sie damit eher "Anti-Impf­wer­bung" betreibt. Oder viel­leicht doch? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.