Impfung sicher "im Bereich x, y zu einer Million" – Minimum

Friedemann Weber nennt sich Virologe und ver­fügt über pro­fun­des Wissen.

Quelle: focus.de

Siehe dazu Zufälle (IV) und ande­re Beiträge in der Kategorie "Todesfälle/Ausbrüche nach Impfung". Aber auch Schweden miss­trau­en Corona-Impfstoffen über die schwe­ren Nebenwirkungen nach den Impfungen gegen die "Schweinegrippe". Immer wie­der schön auch "Volksverpetzer" klä­ren auf über Quatsch mit Langzeitdaten sowie Das Narrenschiff.

8 Antworten auf „Impfung sicher "im Bereich x, y zu einer Million" – Minimum“

  1. Das Problem ist, dass der Mann wohl nicht Satan ist. Er glaubt das wirk­lich. Es ist teil sei­nes Glaubenssystems. Dr. Klaus Hartmann, der viel übers Impfen weiß, sagt, dass man prak­tisch schon über die her­kömm­li­chen imp­fun­gen und deren Wirkungen und Nebenwirkungen sehr wenig weiß. Solche Aussagen sind so seri­ös wie Hand lesen.
    Wir haben also ein viel schlim­me­res Problem als weni­ge sehr böse Menschen ganz oben.

  2. Fabianus i, Das sehe ich genau so. Ein sehr gro­ßer Teil des Problems ist es, das die Menschen Probleme nicht mehr erken­nen kön­nen oder wol­len. Damit exis­tiert das eigent­li­che Problem für den größ­ten Teil der Menschen auch nicht. Ich glau­be wir sind mitt­ler­wei­le so weit, dass die Wahrheit für die meis­ten Menschen viel schlim­mer wäre als der Lockdown. Lieber haben miss­han­del­te Kinder schlech­te Eltern, als gar keine.

  3. Die unend­li­che Serie von Erkrankungen nach Impfung
    https://www.fnp.de/hessen/corona-hessen-neuinfektionen-lockdown-rki-zahlen-coronavirus-impfstoff-friseur-zr-90187106.html

    "In einem Seniorenheim in der Nähe von Wetzlar ist es zu einem wei­te­ren regio­na­len Corona-Ausbruch gekom­men. Bei ins­ge­samt 51 Personen ist eine Corona-Infektion nach­ge­wie­sen wor­den. Die meis­ten der Infizierten haben bereits die ers­te Impfung erhal­ten, etwa zwei Wochen spä­ter wur­de der ers­te posi­ti­ve Fall nachgewiesen.
    Die Seniorenresidenz liegt in Solms im Lahn-Dill-Kreis. 32 der Infektionen sind bei Bewohnerinnen und Bewohnern des Pflegeheims fest­ge­stellt wor­den, bei den rest­li­chen Infizierten han­delt es sich um Pflegepersonal. Eigentlich war geplant, dass in die­ser Woche die zwei­te Impfung durch­ge­führt wird. Bei allen betrof­fe­nen Personen konn­te die­se nun nicht durch­ge­führt werden.
    Zwar besteht nach der ers­ten Impfung noch kein voll­stän­di­ger Infektionsschutz, aller­dings erga­ben Studien, dass durch die ers­te Dosis bereits Antikörper gebil­det wur­den und eine Corona-Infektion abge­mil­dert wer­den kann. Die Betroffenen sol­len den Impfstoff von Biontech erhal­ten haben."

    Die Serie ist nicht erklär­lich, wenn die Impfstoff RNA wirk­lich nur das Spike-Protein pro­du­ziert. Fehler bei der Impfstoffproduktion? Kann ein Labor das bit­te mal an einem Versuchstier testen?

    1. Man braucht doch nur eine Ampulle analysieren.
      Dr. Schmidt-Krüger hat beschrie­ben, wie ver­un­rei­nigt die Massenproduktion ist.

      Wo wir grad bei (DNA-)Verunreinigungen sind:

      https://www.independent.co.uk/news/world/americas/dna-bone-marrow-transplant-man-chimera-chris-long-forensic-science-police-a9238636.html

      The most unex­pec­ted part was that four years after the pro­ce­du­re, the DNA in his semen had been ent­i­re­ly repla­ced by his donor’s.

      Anscheinend wis­sen "wir" doch nicht alles so genau…

  4. Schön dass wir bei Aschmoneit immer gleich erfah­ren, wo die Propaganda wie­der ganz beson­ders am Kochen ist – damit wir ja nichts ver­säu­men und immer tau­fri­sche Propagandasülze im Kopf aufläuft.

    mer­ke: Propaganda die nicht bemerkt wird ist ver­lo­re­ne Propaganda – und nega­ti­ve Werbung ist auch immer bes­ser als gar kei­ne Werbung.

    Was man wohl an die­sem PR-Geschäftsmodell verdient?

    1. Der Einwand ist ja nicht gänz­lich unbe­rech­tigt, aber noch zwingt sie ja nie­mand, zusätz­lich zur ÖRR-Propaganda noch die durch aa lako­nisch kom­men­tier­te Variante ein­zu­neh­men, oder?

  5. @ B.M.Bürger – 5. Februar 2021 um 21:54 Uhr
    Was in BionTech wirk­lich drin ist kann man nicht gar so leicht erfah­ren. Offenbar ist das Zeug, das in Phase 2 benutzt wur­de, ein ande­res als das in der jet­zi­gen Phase 3. Ja, alle Geimpften sind Versuchskaninchen in Phase 3.
    https://www.pei.de/SharedDocs/Downloads/DE/newsroom/dossiers/ppt-erste-studie-sars-cov-2-impfstoff.pdf?__blob=publicationFile&v=2
    Diese sa-mRNA ist ver­mut­lich eine Art Zeitbombe. Aber Details dazu sind schwer zu ermit­teln. Mittel- und lang­fris­ti­ge Folgen kann man nicht ken­nen. Der Ansatz ist dafür zu neu.

    @ Albrecht Storz: „mer­ke: Propaganda die nicht bemerkt wird ist ver­lo­re­ne Propaganda“ – nein, Propaganda die­ser Art ist die per­fek­te Propaganda. Weil man sie nicht als Propaganda bemerkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.