Fett-weg-Spritze: »Gamechanger« (dpa), aber »keine Wunderwaffe« (ZDF)

Auf unter­schied­li­che Wei­se soll die Sprit­ze als Segen für alles Mög­li­che im Gespräch blei­ben. Beim Her­stel­ler fällt eine Ver­bin­dung zu Coro­na auf.

dpa, auf­be­rei­tet von stern​.de (22.1.23)
zdf​.de (22.1.23)

Es geht um das Mit­tel Weg­ovy, das von der EMA im Wind­schat­ten von Coro­na im Janu­ar 2022 für Euro­pa zuge­las­sen wur­de, aber in Deutsch­land noch nicht erhält­lich ist.

Novo Nordisk A/S

Der Her­stel­ler ist die däni­sche Fir­ma Novo Nor­disk A/S. Der medi­zi­ni­sche Direk­tor für kli­ni­sche Wis­sen­schaft bei der Novo Nor­disk Foun­da­ti­on ist einer von zwei wis­sen­schaft­li­chen Bera­tern der Fir­ma Air­fi­ni­ty. Der in den Medi­en all­ge­gen­wär­ti­ge "in Lon­don ansäs­si­ge Daten­ver­ar­bei­ter" ist zustän­dig für die Model­lie­rung des Mas­sen­ster­bens in Chi­na. Ein "lea­der" der Fir­ma war "ehe­ma­li­ger Novo Nor­disk STAR-For­schungs­sti­pen­di­at" (s. Die Köp­fe hin­ter Air­fi­ni­ty).

In Wenn ein Phar­ma­mann die Maß­nah­men kri­ti­siert war hier unter Bezug auf phar​ma​zeu​ti​sche​-zei​tung​.de von 2008 zu lesen:

»Unter­neh­mens­ethik 
Har­sche Kri­tik an Novo Nordisk

Der däni­sche Phar­ma­kon­zern Novo Nor­disk ist in die Kri­tik gera­ten, weil er Ärz­ten Geld­ge­schen­ke anbie­tet, wenn sie Insu­lin­ana­loga der Fir­ma ver­schrei­ben. Die Frei­wil­li­ge Selbst­kon­trol­le für die Arz­nei­mit­tel­in­dus­trie hat ein Bean­stan­dungs­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet…«

Im April 2022 hat­te Karl Lau­ter­bach sich wie so oft auf eine wich­ti­ge Stu­die beru­fen, dies­mal zu "Long Covid". Deren AutorIn­nen waren fast alle viel­fäl­tig von Phar­ma­kon­zer­nen finan­ziert, unter ande­rem von Novo Nor­disk (s. Wer schmiert Lau­ter­bach nicht?).

Das gilt eben­so für eine Stu­die, nach der das Myo­kar­di­tis-Risi­ko nach einer "Imp­fung" gering sei (s. Gro­ße Stu­die zu erhöh­tem Myo­kar­di­tis-Risi­ko nach "mpfung" wird ver­harm­lost).


Wenn die Pfunde nicht so recht purzeln wollen

Die Lis­te mit Neben­wir­kun­gen und Kon­tra­in­di­ka­tio­nen des Wirk­stoffs Semaglut­id auf fle​xi​kon​.doc​check​.com ist lang. Den­noch meint dpa im Werbejargon:

»Bei man­chen Men­schen mit star­kem Über­ge­wicht bis hin zur Fett­lei­big­keit bleibt die Mühe ver­ge­bens: Auch wenn sie ihre Ernäh­rung umstel­len und Sport trei­ben, wol­len die Pfun­de nicht so recht purzeln.

Das bedeu­tet Frust, gera­de wenn das Gewicht auch noch mit ande­ren Gesund­heits­pro­ble­men wie Dia­be­tes zusam­men­hängt. Für sol­che Men­schen sind neu­ar­ti­ge Adi­po­si­tas-Medi­ka­men­te gedacht, die man sich zusätz­lich zu Lebens­sti­län­de­run­gen selbst unter die Haut spritzt. Zur Wir­kung eines bestimm­ten Prä­pa­rats schreibt die Euro­päi­sche Arz­nei­mit­tel­agen­tur Ema etwa: Der Appe­tit wer­de regu­liert, das Sät­ti­gungs­ge­fühl erhöht, der Hun­ger verringert.

In jüngs­ter Zeit haben die ver­schrei­bungs­pflich­ti­gen Mit­tel in sozia­len Netz­wer­ken für Auf­se­hen gesorgt. Auch weil man­che Pro­mis so abge­nom­men haben sol­len. Tech-Mil­li­ar­där Elon Musk erwähn­te auf die Fra­ge nach dem Geheim­nis sei­nes Aus­se­hens auf Twit­ter das Fas­ten sowie den Namen einer sol­chen Arznei…

In Deutsch­land jeder Vier­te übergewichtig

"Weg­ovy" ist in Deutsch­land, wo etwa jeder vier­te Erwach­se­ne als adi­pös gilt, bis­her jedoch nicht erhält­lich. Auf Anfra­ge nennt der Her­stel­ler Novo Nor­disk Phar­ma weder einen Ter­min noch einen geplan­ten Preis. Er sichert jedoch Arbei­ten "mit Hoch­druck" zu, um das Prä­pa­rat auch hier­zu­lan­de für die bestimm­ten Pati­en­ten­grup­pen zugäng­lich zu machen…

Da "Weg­ovy" bis­her nicht ver­füg­bar ist, wer­de statt­des­sen das gerin­ger dosier­te "Ozem­pic" bei Über­ge­wich­ti­gen als Life­style-Medi­ka­ment zum Abneh­men ein­ge­setzt. In soge­nann­tem Off-Label-Use: Pati­en­ten müss­ten dann für den Effekt der Abnehm-Arz­nei mehr Wirk­stoff sprit­zen, sag­te Peter­senn [Spre­cher der Deut­schen Gesell­schaft für Endo­kri­no­lo­gie (DGE)]. Die Kos­ten könn­ten sich je nach ver­ab­reich­ter Dosis auf 80 bis rund 200 Euro pro Woche belau­fen…«

Was für die einen Kos­ten sind, sind für die ande­ren Gewinne.

»Selbst für Men­schen, die unter die Zulas­sungs­kri­te­ri­en fal­len, bedeu­ten die Sprit­zen nicht auto­ma­tisch dau­er­haf­tes Nor­mal­ge­wicht. Das Medi­ka­ment kön­ne nur solan­ge wir­ken, wie man es ein­nimmt, beton­te Peter­senn. "Es ist kei­ne Wun­der­waf­fe und ändert nichts an gene­ti­schen Fak­to­ren oder dem Lebens­stil." Wer Adi­po­si­tas habe, müs­se also ent­we­der eine Ein­nah­me auf Jah­re ein­kal­ku­lie­ren – oder "erheb­li­che Dis­zi­plin" nach dem Abset­zen auf­brin­gen, um das Gewicht zu hal­ten. Etwa­ige Effek­te einer Lang­zeit­ein­nah­me sei­en jedoch unerforscht…

Die Kos­ten wür­den nicht von den gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen über­nom­men, bemän­geln Fach­leu­te. "Die neu­en Wirk­stof­fe könn­ten zu Game­ch­an­gern in der Behand­lung von Adi­po­si­tas wer­den, wenn der Gesetz­ge­ber den Weg dafür frei­macht", sag­te Jens Aber­le, Prä­si­dent der Deut­schen Adipositas-Gesellschaft…«

Im Arti­kel des ZDF steht im Wesent­li­chen der glei­che Inhalt. Allein die Über­schrift scheint einen ande­ren Akzent zu setzen.

19 Antworten auf „Fett-weg-Spritze: »Gamechanger« (dpa), aber »keine Wunderwaffe« (ZDF)“

  1. Adi­po­si­tas: Hin­ter­grün­de und Ursa­chen von Übergewicht

    "Über­ge­wicht und wei­te­re Gewichts­zu­nah­me bekommt man nicht unter Kon­trol­le, indem man weni­ger isst und sich mehr bewegt. Viel wich­ti­ger ist es, die rich­ti­gen Lebens­mit­tel zu kon­su­mie­ren, die nicht durch moder­ne Land­wirt­schafts­me­tho­den und indus­tri­el­le Ver­ar­bei­tungs­pro­zes­se ver­än­dert wur­den. Sie ent­hal­ten die Nähr­stof­fe, die für eine Ver­bren­nung not­wen­dig sind. .."

    https://​www​.zen​trum​-der​-gesund​heit​.de/​k​r​a​n​k​h​e​i​t​e​n​/​w​e​i​t​e​r​e​-​e​r​k​r​a​n​k​u​n​g​e​n​/​a​d​i​p​o​s​i​t​a​s​-​u​e​b​e​r​s​i​c​h​t​/​a​d​i​p​o​s​i​tas

    1. Viel wich­ti­ger ist es, die rich­ti­gen Lebens­mit­tel zu kon­su­mie­ren, die nicht durch moder­ne Land­wirt­schafts­me­tho­den und indus­tri­el­le Ver­ar­bei­tungs­pro­zes­se ver­än­dert wurden.

      Die­se Pro­pa­gan­da kommt prak­tisch jeden Tag im Fern­se­hen. Mot­to: Wir essen falsch, wir ernäh­ren uns falsch, wir kochen falsch, wir kau­en falsch, wir put­zen unse­re Zäh­ne nicht rich­tig usw.

      1. @Erfurt:

        " Viel wich­ti­ger ist es, die rich­ti­gen Lebens­mit­tel zu kon­su­mie­ren, die nicht durch moder­ne Land­wirt­schafts­me­tho­den und indus­tri­el­le Ver­ar­bei­tungs­pro­zes­se ver­än­dert wurden.

        Die­se Pro­pa­gan­da kommt prak­tisch jeden Tag im Fern­se­hen. Mot­to: Wir essen falsch, wir ernäh­ren uns falsch, wir kochen falsch, wir kau­en falsch, wir put­zen unse­re Zäh­ne nicht rich­tig usw. "

        Ja, so ist es sehr pauschal. 

        Nach mei­ner eige­nen Erfah­rung ist es loh­nes­wert etwas tie­fer in die­se Ernäh­rungs-/ Gesund­heits­the­men ein­zu­stei­gen. Die Sei­te bie­tet da eini­ges an Inhalt, sonst wür­de ich sie nicht verlinken.

  2. Die­ses Ange­bot gibt es sicher­lich schon seit etli­chen Jah­ren in ähn­li­cher Art und Wei­se für Minis­ter der Gesund­heit oder sol­che, die es wer­den wol­len – mit 100%iger Garan­tie, dass anstel­le von "Fett weg" aber "rest­los alle Gehirn­zel­len weg" garan­tiert wird. Und mir fal­len auch direkt zwei "Kan­di­da­ten" wäh­rend der "Pan­de­mie" ein, bei denen dies prak­ti­ziert wur­de, mit vol­lem Erfolg!

  3. Das ist doch das per­fek­te Spritz­mit­tel so ganz nach dem Geschmack von Lipo­boy. Hohe Kos­ten, lebens­lan­ge Abhän­gig­keit und schein­bar kei­ne Neben­wir­kun­gen. Wo ist der Kerl eigent­lich, wenn ihn die Spritz­mit­tel­in­dus­trie braucht?

  4. Das ist doch suuupee­er. Jetzt kön­nen alle Hartz IV- und auch ande­re sozi­al schwa­che Per­so­nen sich die­ses Zeugs in das Fett­ge­we­be sprit­zen. Ver­min­der­tes Hun­ger- und dafür erhöh­tes Sät­ti­gungs­ge­fühl. Wow, ab sofort ist das Armuts­pro­blem in Deutsch­land wenigs­tens teil­wei­se gelöst. Und gut für das Kli­ma ist es auch. Nun kön­nen wir ganz vie­le Methan pup­sen­de Kühe nach Mada­gas­kar schi­cken oder Leder­ja­cken aus ihnen machen. Jetzt brau­chen wir noch neue Schu­he aus der Spray­do­se und Autos aus Pappkarton.
    Herz, was begehrst du mehr.

  5. Schon amü­sant, wie man­che Voka­beln immer wie­der auf­tau­chen, die schon hin­sicht­lich Coro­na albern bis pein­lich, weil his­to­risch belas­tet, waren. Mir macht Sor­ge, dass die da oben auf dum­me Gedan­ken kom­men und so eine Fett-weg-Sprit­ze für alle vor­schrei­ben, denn mit Sta­tis­ti­ken, dass Über­ge­wicht schäd­lich sei, kom­men die doch immer um die Ecke. Eigent­lich ist es genau umge­kehrt. Leich­tes Über­ge­wicht ist nor­mal im Alter und man soll­te sich eher um die Sor­gen machen, die so hager sind wie Kal­le. Vie­le Alko­ho­li­ker magern ab.

    Wie könn­te eine sol­che Spritz­pflicht aus­se­hen? Natür­lich für alle ab 18, egal ob adi­pös oder nicht. Nur nur Ricar­da Lang bekommt die Sprit­ze, son­dern auch die schlan­ke Ali­ce Wei­del, denn ohne die Soli­da­ri­tät von Frau Wei­del kann Ricar­da Lang nicht abnehmen.

  6. Hier hab ich ein Video von einem Dok­tor gefun­den, der vor die­sen Gewichts­züg­lern ein­dring­lich warnt. Geschickt umgeht er dabei eine mög­li­che Sper­re indem er iro­nisch anmerkt dem Her­stel­ler des "Wun­der­mit­tels" kei­nes­falls unlau­te­re Absich­ten zu unter­stel­len. Ha, ha. Mit deut­schen Untertiteln.
    Unge­wöhn­lich wäre sagt er, dass für die­se Fett-weg-Sprit­zen im Bei­pack­zet­tel sogar ein deut­li­cher Warn­hin­weis gege­ben wird der nur bei lebens­be­droh­li­chen Neben­wir­kun­gen in den usa bei Medi­ka­men­ten erfolgt. (black box warnings)-
    Der War­nungs­hin­weis für lebens­be­droh­li­che Neben­wir­kun­gen gibt u. a. ein Schild­drü­sen-C-Zell-Tumor­ri­si­ko an !
    das in Tier­ver­su­chen auf­ge­tre­ten ist. Aber die not­wen­di­gen lang­zeit-Stu­di­en bei Men­schen fehlen!
    Hal­lo- ganz wie bei den von karl lau­ter­bach bewor­be­nen -"neben­wir­kungs­frei­en", Coro­na- Gen-Spritzen.

    ca. die Hälf­te der Test­teil­neh­mer der Fett-Weg- Sprit­zen, klag­ten ansons­ten über Übel­keit, gefolgt von Durch­fall, Erbre­chen, Ver­stop­fung, Bauch­schmer­zen, Kopf­schmer­zen und noch eini­ges mehr.

    Ab min- 4.51 gibt der Dok­tor die aus­führ­li­chen Anga­ben, dass
    jeder Wis­sen­schaf­ter der Stu­die, die nament­lich auf­ge­lis­tet sind, ohne Aus­nah­me, ent­we­der auf der Gehalts­lis­te des Her­stel­lers, Novo-Nor­disk, ste­hen, und-oder Akti­en­an­tei­le von Novo-Nor­disk halten.

    Der Dok­tor stellt fest, dass der anfäng­li­che Gewichts­ver­lust nicht andau­ernd ist. Die Leu­te wer­den sich das Zeug ent­we­der dau­er­haft in gestei­ger­ter Dosis sprit­zen müs­sen, oder alles wie­der zunehmen.
    Monat­lich kos­tet die Fett.WEG- "Wun­der­waf­fe" über 1200 USD.
    In Deutsch­land wür­den dafür die Kran­ken­kas­sen gemol­ken wer­den, die natür­lich die Kos­ten über enor­me Bei­trags­stei­ge­run­gen für alle Ver­si­cher­ten wie­der rein­ho­len würden.
    Ein klas­si­scher Grift- Abzo­cke, wie beim Strom­preis und der soge­nann­ten Ener­gie­wen­de. Aber dafür und für die Über­ge­wich­ti­gen ist Putin ver­ant­wort­lich. Schließ­lich gibt es bereits Über­le­bens­tipps vor einem Atom­krieg im Spie­gel. Bei der Kriegs­be­richt­erstat­tung gibt es ein wor­ding wie bei der Wochen­schau. Der Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter heißt jetzt Wehrm.minister. Da stei­gen vie­le von long-pop­corn um und holen sich als Ner­ven­nah­rung gleich die fet­te Sah­ne­tor­te vom Bun­des­wehr-Pis­to­ri­us­la­den um die Ecke.
    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​q​D​k​t​T​9​n​o​J​E​Q​&​t​=​8​32s

  7. Nur auf die Sprit­zen zur Repa­ra­tur der Intel­li­genz und zur Stei­ge­rung von Ehr­lich­keit wer­den wir wohl noch auf unbe­stimm­te Zeit war­ten müs­sen, die sol­len den ande­ren Sprit­zen ja nicht die Gewinn­erwar­tun­gen vermiesen .…

  8. " Es gab einen tech­ni­schen Über­tra­gungs­feh­ler im BMG. Das Zitat war: „Stu­di­en zeigen
    mitt­ler­wei­le sehr deut­lich, dass die Betrof­fe­nen es
    häu­fig mit einer Immun­schwä­che zu tun haben,
    deren Dau­er wir noch nicht ken­nen.“ Von unheil­ba­rer Immun­schwä­che kann der­zeit noch kei­ne Rede sein "

    https://​twit​ter​.com/​K​a​r​l​_​L​a​u​t​e​r​b​a​c​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​6​1​7​2​7​8​0​1​7​7​3​4​1​1​9​424

  9. PS: Natür­lich ist eine sol­che Sprit­ze völ­lig über­flüs­sig aber dar­um geht es bekannt­lich nicht. Im Übri­gen ist eine Gewichts­zu­nah­me das bes­te Anzei­chen dafür, daß der Orga­nis­mus Ener­gie­re­ser­ven anlegt, denn ohne Ener­gie­re­ser­ven könn­te ein Mensch kei­nen Schritt weit gehen.

    Irrig ist auch die Annah­me daß der Kör­per was zu Essen braucht wenn sich der klei­ne Hun­ger mel­det. Viel­mehr ist das Gegen­teil der Fall näm­lich der­art, daß der Kör­per umso mehr Insu­lin aus­schüt­tet, je mehr Fett­zel­len in Kon­takt mit dem Blut­kreis­lauf sind. Genau das ist der Grund dafür, daß gera­de die Dicken stän­dig Hun­ger haben.

    MFG

  10. Karl Lau­ter­bach auf Twit­ter, 14.08.2021:

    "Stimmt. Und zusätz­lich geht es dar­um, wes­halb eine Min­der­heit der Gesell­schaft eine neben­wir­kungs­freie Imp­fung nicht will, obwohl sie gra­tis ist und ihr Leben und das vie­ler ande­rer ret­ten kann. Daher bin ich pes­si­mis­tisch was frei­wil­li­ge Opfer für den Kli­ma­schutz betrifft "

    https://​twit​ter​.com/​K​a​r​l​_​L​a​u​t​e​r​b​a​c​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​2​6​3​2​3​2​3​6​0​1​9​6​5​0​564

    Karl Lau­ter­bach auf Twit­ter, 23.01.2023:

    "Long Covid wird ein Schwer­punkt für das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um wer­den. Wir dür­fen die­se Men­schen nicht zurück las­sen. Das glei­che gilt auch für die­je­ni­gen, die mit Post Vac lang­fris­ti­ge Schä­den der Imp­fung erlit­ten haben. "

    https://​twit​ter​.com/​K​a​r​l​_​L​a​u​t​e​r​b​a​c​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​6​1​7​4​6​4​3​6​0​7​1​6​1​7​7​409

    Auch tech­ni­scher Übertragungsfehler 😉 ?

  11. The New Zea­land Govern­ment Rea­ches for Total Medi­cal Control
    Govern­ment­Na­tu­ral Health
    By Guy Hatchard
    Janu­ary 15, 2023

    For mil­li­ons of years, humans and ani­mals have main­tai­ned their health by eating the fruits of the earth.

    The neces­si­ty and bene­fits of a broad natu­ral diet are evi­dent from Egyp­ti­an ske­le­tal remains from 6000 years ago, which sug­gest scurvy—a dise­a­se resul­ting from a lack of vit­amin C. In 1753 a Scot­tish sur­ge­on, James Lind demons­tra­ted that scur­vy could be trea­ted with citrus fruit. 

    The New Zea­land govern­ment seems intent on chan­ging history.

    Just befo­re Christ­mas, our Govern­ment introduced
    the The­ra­peu­tic Pro­ducts Bill 

    [ein­ge­fügt
    https://www.beehive.govt.nz/sites/default/files/2022–11/Therapeutic%20Products%20Bill.pdf

    in
    https://​www​.beehi​ve​.govt​.nz/​r​e​l​e​a​s​e​/​t​h​e​r​a​p​e​u​t​i​c​-​p​r​o​d​u​c​t​s​-​b​i​l​l​-​i​n​t​r​o​d​u​ced ]

    for its first rea­ding. Public con­sul­ta­ti­on is being rus­hed through the sum­mer holi­days here in the sou­thern hemi­sphe­re and clo­ses on Febru­ary 15th. 

    The Bill con­ta­ins 423 pages of den­se pro­vi­si­ons with count­less cross refe­ren­ces. I am not sure whe­ther any MPs actual­ly read it befo­re voting for its accep­tance or whe­ther the public could stand to do so. You can view my video sum­ma­ry of its dra­co­ni­an pro­vi­si­ons here.

    https://​hat​chard​re​port​.com/​t​h​e​-​n​e​w​-​z​e​a​l​a​n​d​-​g​o​v​e​r​n​m​e​n​t​-​r​e​a​c​h​e​s​-​f​o​r​-​t​o​t​a​l​-​m​e​d​i​c​a​l​-​c​o​n​t​r​ol/

  12. Ganz abge­se­hen vom extrem frag­wür­di­gen Inhalt die­ses Arti­kels geht mir die­ses per­ma­nen­te Gene­rie­ren von Schwach­sinns­be­grif­fen wie 'Game­ch­an­ger', 'Zei­ten­wen­de' oder ähn­li­chem Blöd­sinn nur noch auf die Ner­ven. Man kommt sich irgend­wie wie nach einem Man­ger-Semi­nar vor. Hei­ße Luft, nix
    dahinter.

  13. Die Wis­sen­schaft ist die neue Reli­gi­on. Wenn es Pil­len und Sprit­zen für alles gibt, war­um soll­te man dann auf Kör­per und Geist ach­ten? Es gibt doch ande­re, die sich ger­ne dar­um küm­mern… Gewinn­brin­gend natürlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.