"Impf-Tram" endlich auf Abstellgleis. #WeichenRichtigGestellt

tz​.de (12.5.)

Viel­leicht wäre eine Auf­nah­me in die Archäo­lo­gi­sche Staats­samm­lung ("Gra­bungs­fun­de wie All­tags­ge­gen­stän­de, Figu­ren und Grab­bei­ga­ben") eine gute Wei­ter­ver­wen­dung? Alter­na­tiv böten sich das Deut­sche Thea­ter­mu­se­um oder das Muse­um of Urban and Con­tem­po­ra­ry Art in Mün­chen an.

Die Ent­schei­dung fiel am Donnertag.

»Die Coro­na-Impf-Tram in Mün­chen fährt am Sams­tag zum letz­ten Mal. Die Stadt stellt das Ange­bot mit 2.204 ver­ab­reich­ten Imp­fun­gen nach drei Mona­ten ein. Zuletzt sank die Nach­fra­ge nach der Immu­ni­sie­rung gegen das Virus. Das teil­te die Stadt Mün­chen am Don­ner­tag [sic] mit.«

5 Antworten auf „"Impf-Tram" endlich auf Abstellgleis. #WeichenRichtigGestellt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.