38 Antworten auf „Verfassungsschutz: Übrige Corona-Impfgegner werden radikaler“

  1. Die Poli­tik ver­wei­gert einen Nach­weis der Evi­denz der Maß­nah­men. Das macht nur das Orga­ni­sier­te Verbrechen

  2. Alle Menschen sind gleich, nur "Herr" Thomas Strobl wird auch vom SWR entschieden gleicher gemacht. sagt:

    Für den SWR bestell­te, erfun­de­ne "Wahr­hei­ten"?
    Ach, des­halb bleibt der Innen­mi­nis­ter Tho­mas Strobl (BaWü) juris­tisch unan­ge­tas­tet, trotz von ihm vor­ge­nom­me­nen Geheimnisverrats?

  3. Wenn nun der VS Micha­el Ball­weg auf dem Schirm hat und ihn und alles, was zu ihm gehört, aus­schnüf­felt, kann man sich leicht vor­stel­len, dass sei­ne Haus­bank ihm die Kon­ten gekün­digt hat. Da kann man die­sen Sta­si-ähn­li­chen Gesel­len des VS BaWü nur immer fröh­li­che Abspritz-Erleb­nis­se wün­schen und "aller­bes­te" Nach- und Neben­wir­kun­gen der Abspritz-Erleb­nis­se wün­schen. Und das von tiefs­tem Herzen.

  4. Redet IM Strobl von sei­ner Behör­de bzw. Erik von Angie und ihrem Appell an die Bevöl­ke­rung, nur der Regie­rung zu glauben?

  5. Eine Stu­die, die dem SWR anschei­nend beim Dreh noch nicht bekannt war- sonst wäre sie doch wohl(wollend) erwähnt worden? 

    Zu unge­dul­dig für die Impfung?

    For­schen­de aus Kon­stanz und der Schweiz unter­su­chen die Bereit­schaft zur COVID-19-Imp­fung bei Schwei­zer Kran­ken­haus­per­so­nal. Sie beschrei­ben mög­li­che Zusam­men­hän­ge mit ver­schie­de­nen Ver­hal­tens­merk­ma­len und sub­jek­ti­ven Ein­schät­zun­gen von sozia­len Normen.

    https://​www​.uni​-kon​stanz​.de/​u​n​i​v​e​r​s​i​t​a​e​t​/​a​k​t​u​e​l​l​e​s​-​u​n​d​-​m​e​d​ien
    /ak­tu­el­le-mel­dun­gen/ak­tu­el­les/­zu-unge­dul­dig-fuer-die-imp­fung

  6. Wie­der ein soge­nann­ter Fach­mann zu Fake News. Mit umge­dreh­te Argu­men­ta­ti­on: Sie sagen schaut nur noch bei uns .… Und bekla­gen genau das was sie selbst tun. Erin­ne­re an Wie­ler und Spahn und Co. : Sie dür­fen nur uns glau­ben. Nie­mals hin­ter­fra­gen.… Es ist immer wie­der dasselbe.

  7. Was genau erwar­tet denn die­ser "Ver­fas­sungs­schutz", wenn Bür­ger zur Teil­nah­me an medi­zi­ni­schen Expe­ri­men­ten gezwun­gen wer­den, an denen schon zu vie­le Men­schen zu Scha­den gekom­men sind und sogar verstarben?

  8. Wie hoch ist die aktu­el­le Abspritz-Quo­te der Mit­ar­bei­ter (Beam­te, Ange­stell­te, exter­ne Mit­ar­bei­ter, tech­ni­sches und "sons­ti­ges" Per­so­nal) beim Ver­fas­sungs­schutz (Bun­des­ver­fas­sungs­schutz und auf den Län­der­ebe­nen und bei den frei­wil­li­gen, unbe­zahl­ten Mit­ar­bei­tern des VS, die das Hor­chen-und-Gucken hob­by­mä­ßig zuguns­ten des VS betreiben?

    By the way: Wie vie­le Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te und Land­tags­ab­ge­ord­ne­te bun­des­weit erhal­ten all­mo­nat­lich oder unre­gel­mä­ßig ein "zwei­tes Gehalt" vom VS? Und spio­nie­ren ihre Abge­ord­ne­ten-Kol­le­gen und Mit­ar­bei­ter in der Bun­des­re­gie­rung und in den Lan­des­re­gie­run­gen aus?

    Ich darf doch wohl noch­mal fragen. 🙂

    1. Sog. Jour­na­lis­ten jeden­falls fra­gen nicht. Zum Bei­spiel auch die­se hüb­sche Fra­ge nicht: Besit­zen Sie, Herr Lau­ter­bach, Akti­en­an­tei­le an phar­ma­zeu­ti­schen Unter­neh­men, zum Bei­spiel BioNTech, Pfi­zer, Moder­na, Nor­dic Bava­ri­an etc.? Haben Sie jemals wel­che besessen?

  9. Die Schweiz hat 8,6 Millionen Einwohner - weitere 33 Millionen Corona-"Impfstoff-Dosen" - für wen? sagt:

    hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_
    Die Schweiz hat 8,6 Mil­lio­nen Einwohner: 

    „Wäh­rend der letz­ten zwei Jah­re, als der Bevöl­ke­rung mit allen mög­li­chen Gespens­ter­ge­schich­ten Angst ein­ge­jagt wur­de, lies­sen sich nicht ein­mal 70 Pro­zent der Bevöl­ke­rung gegen Coro­na immunisieren“

    https://​welt​wo​che​.ch/​d​a​i​l​y​/​d​e​r​-​b​u​n​d​e​s​r​a​t​-​w​i​l​l​-​f​u​e​r​-​7​8​0​-​m​i​l​l​i​o​n​e​n​-​f​r​a​n​k​e​n​-​3​3​-​m​i​l​l​i​o​n​e​n​-​c​o​r​o​n​a​-​i​m​p​f​s​t​o​f​f​-​k​a​u​f​e​n​-​u​n​d​-​d​a​s​-​p​a​r​l​a​m​e​n​t​-​h​a​t​-​d​i​e​s​e​n​-​k​a​u​f​-​j​e​t​z​t​-​d​u​r​c​h​g​e​w​u​n​k​e​n​-​d​i​e​-​f​r​a​g​e​-​i​s​t​-​b​l​o​s​s​-​w​e​m​-​w​o​l​l​e​n​-​s​i​e​-​d​i​e​s​e​-​v​a​k​z​i​n​e​-​t​a​t​s​a​e​c​h​l​i​ch/
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​U​E​v​B​E​A​X​o​A​A​d​W​j​U​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​9​0​0​x​900
    8:43 AM · May 31, 2022
    https://​twit​ter​.com/​r​o​s​e​n​b​u​s​c​h​_​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​3​1​5​5​7​0​5​6​9​1​3​8​4​6​2​7​2​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​M​C​9​q​e​v​B​l​8​E​q​A​AAA

    1. was ille­gal ist wird lega­li­siert und was wahr war, wird umge­dreht – was rich­tig war ist plötz­lich falsch und lüge ! – völ­lig kaputt und durch­ge­knallt – zu viel adre­no­chro­me ??? – sie­he tele­gram – franks fak­ten­fin­der nr. 10 – 1 nach oben scrollen …

  10. Mrs M ❤️ Retweeted
    Gnä­di­ge Frau
    @Gnaedige_Frau
    War ges­tern beim Arzt. Habe dicke Erkäl­tung. Arzt hat offi­zi­el­len Schnell­test ver­langt. Test negativ.
    Jetzt schaut mal den ers­ten Code an. "Covid 19 auch wenn Test negativ"
    Wenn das immer so läuft, muss man sich nicht über die Zah­len wundern.
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​U​E​P​U​d​J​X​E​A​A​i​T​A​L​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​s​m​all
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​U​E​P​U​w​F​X​0​A​M​I​5​P​0​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​s​m​all
    6:25 AM · May 31, 2022
    https://​twit​ter​.com/​G​n​a​e​d​i​g​e​_​F​r​a​u​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​3​1​5​2​2​2​0​0​9​8​0​8​2​4​065

    sie­he dazu
    U07.2!
    COVID-19, Virus nicht nachgewiesen
    COVID-19 o.n.A.
    Benut­ze die­se Schlüs­sel­num­mer, wenn COVID-19 kli­nisch-epi­de­mio­lo­gisch bestä­tigt ist und das Virus nicht durch Labor­test nach­ge­wie­sen wur­de oder kein Labor­test zur Ver­fü­gung steht.
    Benut­ze zunächst Schlüs­sel­num­mern, um das Vor­lie­gen einer Pneu­mo­nie oder ande­rer Mani­fes­ta­tio­nen oder von Kon­takt­an­läs­sen anzugeben.
    https://​www​.dim​di​.de/​s​t​a​t​i​c​/​d​e​/​k​l​a​s​s​i​f​i​k​a​t​i​o​n​e​n​/​i​c​d​/​i​c​d​-​1​0​-​g​m​/​k​o​d​e​-​s​u​c​h​e​/​h​t​m​l​g​m​2​0​2​0​/​b​l​o​c​k​-​u​0​0​-​u​4​9​.​htm

    J06.9
    Aku­te Infek­ti­on der obe­ren Atem­we­ge, nicht näher bezeichnet
    Grip­pa­ler Infekt
    Obe­re Atemwege:
    Infek­ti­on o.n.A.
    Krank­heit, akut
    https://​www​.dim​di​.de/​s​t​a​t​i​c​/​d​e​/​k​l​a​s​s​i​f​i​k​a​t​i​o​n​e​n​/​i​c​d​/​i​c​d​-​1​0​-​g​m​/​k​o​d​e​-​s​u​c​h​e​/​h​t​m​l​g​m​2​0​2​0​/​b​l​o​c​k​-​j​0​0​-​j​0​6​.​htm

  11. Die echten Schauspieler dürfen nicht spielen, stattdessen machen das jetzt unsere(?) "Politiker" sagt:

    Mrs M ❤️
    @MrsMertes
    „Kann ich das mal eben loswerden?“

    Das Video aus 2020 ist jetzt schon ein Klassiker.
    Quo­te Tweet
    Jani­na Lionello
    @janinisabel
    · 1h
    Maß­nah­me für den Herbst/Winter:
    Ein­rich­tun­gen mit Vul­ner­ablen vor Selbst­dar­stel­lern schüt­zen, die Kran­ken­häu­ser nur als Kulis­se für ihre PR sehen. #Stein­mei­er #Kame­ra­aus­Mas­ker­un­ter
    8:34 AM · May 31, 2022
    https://​twit​ter​.com/​M​r​s​M​e​r​t​e​s​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​3​1​5​5​4​7​7​9​3​7​7​4​1​8​2​4​1​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​o​C​-​r​a​K​9​l​s​E​q​A​AAA

  12. Ein sehr lan­ger Arti­kel über Impf­schä­den bei "buten un bin­nen" (NDR)
    https://​www​.buten​un​bin​nen​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​c​o​r​o​n​a​-​i​m​p​f​s​c​h​a​e​d​e​n​-​b​r​e​m​e​n​-​1​0​0​.​h​tml
    —-
    .…Dass vie­le Ärz­tin­nen und Ärz­te abweh­rend reagier­ten, wenn man schwer­wie­gen­de gesund­heit­li­che Beschwer­den auf Coro­na-Imp­fun­gen zurück­führt, glaubt auch Julia S. (Name von der Redak­ti­on geän­dert) aus Oster­holz-Scharm­beck. Auch sie hat nach ihrer zwei­ten Imp­fung mona­te­lang unter schwer­wie­gen­den gesund­heit­li­chen Pro­ble­men wie Mus­kel­zu­ckun­gen, Kopf­schmer­zen und Schwä­che­ge­füh­len gelitten.

    Anders als im Fall von Schil­ler habe bei ihr jedoch kein Arzt die aus ihrer Sicht offen­kun­di­gen Impf­ne­ben­wir­kun­gen als sol­che dia­gnos­ti­ziert. Julia S. glaubt: "Die öffent­li­che Debat­te ums Imp­fen ver­hin­dert, dass Ärz­te bereit sind, die­se Dia­gno­se zu stel­len." Die­sen Ein­druck habe kei­nes­falls allein sie gewon­nen. Viel­mehr hät­ten vie­le Betrof­fe­ne, mit denen sie ver­netzt sei, ähn­li­che Erfah­run­gen gemacht.
    —–
    Impf­schä­den wer­den wohl von vie­len Ärz­ten radi­kal geleugnet.

    Glaubt der Kol­le­ge aber nicht:
    —-
    Hans-Micha­el Müh­len­feld, Vor­stands­vor­sit­zen­der des Haus­ärz­te­ver­bands Bre­men, glaubt dage­gen nicht, dass die Ärz­te­schaft als sol­che Hem­mun­gen habe, die Gesund­heits­äm­ter über schwer­wie­gen­de Impf­ne­ben­wir­kun­gen zu unter­rich­ten. Im Gegen­teil: "Je bedeut­sa­mer die Neben­wir­kun­gen, des­to wahr­schein­li­cher, dass die Ärz­te sie mel­den", ist Müh­len­feld überzeugt.

    Aller­dings sei bei Beschwer­den eines Pati­en­ten, die nach einer Imp­fung auf­tre­ten, längst nicht immer gesagt, dass die­se Beschwer­den tat­säch­lich von der Imp­fung ver­ur­sacht wor­den sind – auch dann nicht, wenn der Pati­ent fest dar­an glau­be. "Jeder hat sei­ne eige­ne Wahr­neh­mung", so Müh­len­feld. Wenn ein Pati­ent über Beschwer­den noch unge­klär­ter Ursa­che kla­ge, ver­such­ten All­ge­mein­me­di­zi­ner klas­si­scher Wei­se, mit­hil­fe des Aus­schluss­ver­fah­rens die Ursa­che auf­zu­spü­ren. Bei Zwei­feln über­wie­sen sie den Pati­en­ten an einen Spe­zia­lis­ten, wenn nötig auch an meh­re­re Spezialisten.
    —-

    Der Kol­le­ge redet viel zu viel vom "Glau­ben".… =nicht wissen

    1. Genau Petra. Vor allem hat sich sein Ben­no Ohnes­org (2.6.1967) an die­sem Sys­tem gar nichts geän­dert. Also irgend­was kann da mit der Demo­kra­tie nicht stim­men fin­den Sie nicht auch!?

    2. @Petra S.
      Heim­lich­kei­ten – Schlech­tig­kei­ten. Aber nichts neu­es. War schon damals bei Troll-Coll­ect, den Maut­ver­trä­gen, so. Abso­lu­te Geheim­hal­tung so stark das über etwas abge­stimmt wur­de was letz­lich kei­ner kannte. 

      Aber dann hat Wiki­leaks die Ver­trä­ge ver­öf­fent­licht. Was der­zeit nicht zu erwar­ten ist da Juli­an Assan­ge sich in bri­ti­scher Haft befin­det und mit einer Aus­lie­fe­rung in die USA rech­nen muß … 

      Ob die pro­mi­nen­te Unter­stüt­zung der Colo­nia Digni­dad früher
      https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​C​o​l​o​n​i​a​_​D​i​g​n​i​dad
      oder die pro­mi­nen­te Unter­stüt­zung eines wasch­ech­ten faschis­ti­schen Regimes heute
      https://​www​.vol​taire​net​.org/​a​r​t​i​c​l​e​2​1​7​1​1​0​.​h​tml
      heu­te. In Deutsch­land scheint man, trotz aller Beteue­run­gen kei­ne Leh­ren aus der Ver­gan­gen­heit gezo­gen zu haben.

  13. Eine fai­re Repor­ta­ge über die Ereig­nis­se in Neu­stadt a.d. Wein­str. (in Rhein­land- Pfalz) zum 170. Ham­ba­cher Fest der Demo­kra­tie, 28.05. 2022 :
    https://​you​tu​.be/​I​I​C​t​U​T​d​J​de4

    Um den zah­len­mä­ßig über­le­ge­nen, in weiß geklei­de­ten und pro­tes­tie­ren­den Demo­kra­tie- Freun­den nicht die Deu­tungs­ho­heit über das Fest zu über­las­sen, wur­de deren Marsch hin­auf aufs Schloss im Auf­trag der Stadt mehr­mals von Poli­zei­blo­cka­den mas­siv auf­ge­hal­ten und behin­dert. Der rela­tiv stei­le Weg ist ca. 7,5 km lang; oben ange­kom­men blieb den weiß Geklei­de­ten der Zutritt zu Schloss + und Fest­ge­län­de, also auch zu Geträn­ken und Toi­let­ten ver­wehrt. Nie­der­knüp­peln durch Poli­zei wäre hier kei­ne Opti­on gewe­sen; das hät­te zu pein­li­chen und scho­ckie­ren­den Bil­dern geführt, rotes Blut auf wei­ßen Gewän­dern, bei einem öffent­li­chen Demo­kra­tie- Fest, zu dem die Stadt ein­ge­la­den hat­te, ein No- go. Anträ­ge im Janu­ar für eine Demo und Kund­ge­bung der "Wei­ßen" zu die­sem his­to­ri­schen Datum wur­den bereits lan­ge vor der städ­ti­schen Fest­pla­nung sofort abgewiesen.
    Man wur­de nun aber nicht müde, bei offi­zi­el­len Reden auf dem Markt­platz zu beto­nen, wie tole­rant unse­re Demo­kra­tie sei, auch sol­che Demo­kra­tie- Fein­de auszuhalten.
    Hier noch ein 7:19min.-Video zur His­to­rie des Ham­ba­cher Festes:
    https://​you​tu​.be/​y​x​5​2​Y​v​N​6​SPE

    Und hier die Dar­stel­lung des SWR zum aktu­el­len Fest: Der eige­nen Unfehl­bar­keit siche­ren Poli­tik-Selbst­dar­stel­ler und Framing bis Ver­leum­dung der Gegen­be­we­gung pur.
    Fal­sche Behaup­tung, es sei­en rechts- popu­lis­ti­sche Schil­der und Reichs­bür­ger­flag­gen dabei gewe­sen. Nichts der­glei­chen wur­de gesichtet! 

    https://​www​.swr​.de/​s​w​r​a​k​t​u​e​l​l​/​r​h​e​i​n​l​a​n​d​-​p​f​a​l​z​/​l​u​d​w​i​g​s​h​a​f​e​n​/​k​r​i​t​i​k​-​s​i​c​h​e​r​h​e​i​t​-​d​e​m​o​k​r​a​t​i​e​f​e​s​t​-​h​a​m​b​a​c​h​-​n​e​u​s​t​a​d​t​-​d​e​m​o​n​s​t​r​a​n​t​e​n​-​1​0​0​.​h​tml

    1. Im Übri­gen lie­gen die offi­zi­el­len Schät­zun­gen der Poli­zei zur Teil­neh­mer­zahl bei Demos stets weit unter dem, was stimmt; m.E. waren es min­des­tens 3x so vie­le Men­schen, die auf den Wegen nach oben stan­den und nicht wei­ter durch gelas­sen wurden!

  14. Ham­ba­cher Intervention

    Wir alle ste­hen noch immer unter dem Schock des rus­si­schen Angriffs­kriegs, der die Ukrai­ne mit men­schen­ver­ach­ten­der Här­te trifft. Mit umso grö­ße­rer Sor­ge erfüllt es uns, dass die­ser Krieg eben­so wie die Coro­na­pan­de­mie von einer sich zuneh­mend radi­ka­li­sie­ren­den Min­der­heit dazu genutzt wird, um unse­re bun­des­re­pu­bli­ka­ni­sche Demo­kra­tie und ihre Insti­tu­tio­nen zu dele­gi­ti­mie­ren. Die von Ver­tre­tern der Neu­en Rech­ten und Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­kern regel­mä­ßig vor­ge­nom­me­ne Dif­fa­mie­rung unse­rer frei­heit­li­chen demo­kra­ti­schen Grund­ord­nung als »Dik­ta­tur« erweist sich dabei glei­cher­ma­ßen als scham­los und unverantwortlich.

    Scham­los, weil durch den Ver­gleich der Bun­des­re­pu­blik mit einer Dik­ta­tur jedes ein­zel­ne Opfer ver­höhnt wird, das unter den wah­ren Dik­ta­tu­ren des 20. und 21. Jahr­hun­derts gelit­ten hat, emi­grie­ren muss­te, gefol­tert und ermor­det wur­de. Und unver­ant­wort­lich, weil Dik­ta­tur-Ver­glei­che nicht ein­fach als gewöhn­li­che poli­ti­sche Kri­tik oder Pole­mik abge­tan wer­den kön­nen. Erst vor weni­gen Wochen hat nur das ent­schie­de­ne Ein­grei­fen der Ermitt­lungs­be­hör­den die gewalt­sa­men Umsturz­plä­ne einer mili­tan­ten Grup­pie­rung unter­bun­den, deren Mit­glie­der sich in einer »Dik­ta­tur« wähn­ten. Einer der Haupt­ver­däch­ti­gen stammt aus Neu­stadt an der Weinstraße.

    Dass die Radi­ka­li­sie­rung der Spra­che eine gewalt­sa­me Ver­ro­hung der poli­ti­schen Kul­tur nach sich zieht, ist nicht nur eine bedrü­cken­de Leh­re aus der Geschich­te. Pau­scha­le Dif­fa­mie­rungs­be­grif­fe wie »Volks­ver­rä­ter« oder »Lügen­pres­se« zie­hen über kurz oder lang kon­kre­te Hand­lun­gen nach sich. 2021 hat es in Deutsch­land 4722 poli­tisch moti­vier­te Straf­ta­ten gegen Amts- und Man­dats­trä­ger sowie 83 tät­li­che Angrif­fe auf 124 Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten gege­ben. 75% die­ser Angrif­fe auf die Pres­se­frei­heit ereig­ne­ten sich auf Demons­tra­tio­nen von Geg­nern der Corona-Maßnahmen.

    Kri­tik an den Maß­nah­men zur Bekämp­fung der Coro­na-Pan­de­mie ist legi­tim. In den Par­la­men­ten, in den Medi­en oder in der Öffent­lich­keit wur­de und wird kon­tro­vers über deren Not­wen­dig­keit und Pro­ble­ma­tik debat­tiert. Sol­che Kon­tro­ver­sen muss eine Demo­kra­tie nicht nur aus­hal­ten, sie lebt gera­de­zu von ihnen. Wo Kri­tik jedoch zu Hass wird oder in Gewalt umschlägt, wo Ver­schwö­rungs­theo­rien und absur­de his­to­ri­sche Ver­glei­che als poli­ti­sche Waf­fe miss­braucht wer­den, dort muss ent­schie­den und kon­kret wider­spro­chen werden.

    Wir erklä­ren daher in aller Deut­lich­keit: Wer die bun­des­re­pu­bli­ka­ni­sche Demo­kra­tie als »faschis­ti­sche Hygie­ne­dik­ta­tur« dif­fa­miert, wer sie mit dik­ta­to­ri­schen Regi­men des 20. Jahr­hun­derts gleich­setzt, macht sich mit­schul­dig an einer unheil­vol­len poli­ti­schen Radi­ka­li­sie­rung. Wer poli­tisch Anders­den­ken­de als »Sys­tem­lin­ge« bezeich­net, ist nicht an Debat­te, son­dern an Spal­tung inter­es­siert. Wer auf offe­nen Büh­nen oder allen nur denk­ba­ren Kanä­len die Bewe­gung der sog. »Quer­den­ker« und Coro­na­leug­ner mit der Fried­li­chen Revo­lu­ti­on von 1989 gleich­setzt, bezeugt eine erschre­cken­de his­to­ri­sche Kennt­nis­lo­sig­keit und ver­höhnt zugleich den Mut der dama­li­gen Demons­trie­ren­den, die gegen eine Dik­ta­tur auf­be­gehr­ten. Wer den Angriffs­krieg Russ­lands als »Bespa­ßungs­pro­gramm« oder als »Insze­nie­rung« der »kor­rup­ten«, »kriegs­trei­be­ri­schen« Demo­kra­tien des Wes­tens bezeich­net, hat das gemein­sa­me frei­heit­li­che Wer­te­fun­da­ment unse­rer Demo­kra­tie verlassen.

    All die­se Aus­sa­gen stam­men von Grup­pie­run­gen oder Per­so­nen, die für sich bean­spru­chen, auf den Spu­ren der Teil­neh­men­den des Ham­ba­cher Fes­tes zu wan­deln. Auch die­ser Anma­ßung muss ent­schie­den wider­spro­chen wer­den. Anders als im Jahr 1832 zeich­net sich ihr Ver­hal­ten gera­de nicht durch Mut und Soli­da­ri­tät aus.

    Das Ham­ba­cher Fest von 1832 steht für den Mut und die Frei­heits­lie­be demo­kra­ti­scher Patrio­tin­nen und Patrio­ten und für ein soli­da­risch ver­ein­tes Euro­pa. In die­sem Geist laden vom 27. bis 29. Mai 2022 die Stadt Neu­stadt an der Wein­stra­ße und die Stif­tung Ham­ba­cher Schloss alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ein zu »1832. Das Fest der Demokratie«.

    Die Unter­zeich­ne­rin­nen und Unter­zeich­ner die­ser Inter­ven­ti­on unter­stüt­zen die­ses welt­of­fe­ne und bun­te Demo­kra­tie­fest. Zugleich distan­zie­ren sie sich von allen Initia­ti­ven oder Grup­pie­run­gen, die die Coro­na-Kri­se oder den Krieg Russ­lands als Mit­tel miss­brau­chen, um mit radi­ka­ler Rhe­to­rik unse­re Gesell­schaft zu spal­ten und unse­re Demo­kra­tie in Ver­ruf zu brin­gen. Es wird ihnen nicht gelingen.

    Neu­stadt an der Wein­stra­ße, Mai 2022
    https://​www​.ham​ba​cher​-inter​ven​ti​on​.de/

    Erst­zeich­ner/​-innen
    Staats­mi­nis­ter Roger Lewentz
    Vor­stands­vor­sit­zen­der der Stif­tung Ham­ba­cher Schloss

    Marc Weigel
    Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Neu­stadt an der Weinstraße

    Malu Drey­er
    Minis­ter­prä­si­den­tin von Rhein­land Pfalz
    (unter­zeich­net am 23. Mai im Ham­bacher Schloss)

    Abdel­ka­rim
    Kaba­ret­tist und Moderator

    Wen­de­lin Abresch
    Unter­neh­mer, Nach­fah­re von Johann Phil­ipp Abresch

    Kurt Beck
    Minis­ter­prä­si­dent a. D., Vor­sit­zen­der des Bei­rats der Stif­tung Ham­ba­cher Schloss

    Prof. Dr. Maria Böhmer
    Staats­mi­nis­te­rin a. D., stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de des Bei­rats der Stif­tung Ham­ba­cher Schloss

    Ger­da Bolz
    Orts­vor­ste­he­rin Hambach

    Chaw­we­rusch Theater
    Felix S. Felix, Miri­am Grimm, Ben Hergl, Moni­ka Klee­bau­er, Tho­mas Kölsch, Wal­ter Menz­law, Ste­phan Wriecz

    DGB Stadt­ver­band Neustadt

    Clau­dia Dor­ka und Vio­la Küßner
    Damen­kol­lek­tiv Neustadt

    Johann Fitz
    Wein­gut Fitz-Rit­ter, Bad Dürk­heim, Nach­fah­re von Johan­nes Fitz

    Dr. Theo­phil Gallo
    Vor­sit­zen­der der Sie­ben­pfeif­fer-Stif­tung, Land­rat des Saar­pfalz-Krei­ses, Homburg

    Tho­mas Hirsch
    Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Landau

    Hans-Ulrich Ihlen­feld
    Land­rat des Land­krei­ses Bad Dürkheim

    JOANA
    Sän­ge­rin und Liedermacherin

    Prof. Dr. Wil­helm Kreutz
    Vor­sit­zen­der der Ham­bach-Gesell­schaft für his­to­ri­sche For­schung und poli­ti­sche Bil­dung e. V.

    Tho­mas Krüger
    Prä­si­dent der Bun­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bildung

    Bern­hard Kukatz­ki, Dr. Sarah Scholl-Schneider
    Direk­tor bzw. stell­ver­tre­ten­de Direk­to­rin der Lan­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bil­dung Rheinland-Pfalz

    Sabi­ne Leutheusser-Schnarrenberger
    Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin a. D.

    Wolf­gang Niedecken
    Musi­ker und Künstler

    Ulrich Riehm
    Freun­des­kreis Ham­ba­cher Fest 1832

    Diet­mar Seefeldt
    Land­rat Süd­li­che Weinstraße

    Kurt Wer­ner und Dr. Anja-Maria Bas­si­mir, Vor­stands­vor­sit­zen­de des För­der­ver­eins Gedenk­stät­te für NS-Opfer e. V., Neu­stadt an der Weinstraße

    Theo Wie­der, Dr. Klaus Wei­chel und Ruth Ratter
    Bezirks­vor­stand des Bezirks­tags Pfalz

    Doro­thee Wüst
    Kir­chen­prä­si­den­tin der Evan­ge­li­schen Kir­che der Pfalz

  15. Aus­zug:
    Datenschutzerklärung
    3. All­ge­mei­ne Hin­wei­se und Pflichtinformationen

    Hin­weis zur Daten­wei­ter­ga­be in die USA und sons­ti­ge Drittstaaten
    Wir ver­wen­den unter ande­rem Tools von Unternehmen
    mit Sitz in den USA oder
    sons­ti­gen daten­schutz­recht­lich nicht siche­ren Drittstaaten. 

    Wenn die­se Tools aktiv sind,
    kön­nen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten in die­se Dritt­staa­ten über­tra­gen und dort ver­ar­bei­tet werden.
    Wir wei­sen dar­auf hin, dass in die­sen Län­dern kein mit der EU ver­gleich­ba­res Daten­schutz­ni­veau garan­tiert wer­den kann. 

    Bei­spiels­wei­se sind US-Unter­neh­men dazu ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Sicher­heits­be­hör­den her­aus­zu­ge­ben, ohne dass Sie als Betrof­fe­ner hier­ge­gen gericht­lich vor­ge­hen könnten. 

    Es kann daher nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass US-Behör­den (z. B. Geheim­diens­te) Ihre auf US-Ser­vern befind­li­chen Daten zu Über­wa­chungs­zwe­cken ver­ar­bei­ten, aus­wer­ten und dau­er­haft speichern. 

    Wir haben auf die­se Ver­ar­bei­tungs­tä­tig­kei­ten kei­nen Einfluss.

    https://​ham​ba​cher​-schloss​.de/​d​a​t​e​n​s​c​h​u​tz/

    aus
    https://​twit​ter​.com/​r​l​p​N​e​w​s​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​2​9​0​9​8​5​8​2​9​1​7​3​2​0​7​0​6​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​M​C​4​1​e​j​D​u​b​g​q​A​AAA

  16. radi­kal? Wo

    Ist egal – Es gilt: Feu­er frei

    https://​www​.focus​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​a​u​s​l​a​n​d​/​u​k​r​a​i​n​e​-​k​r​i​s​e​/​s​o​z​i​a​l​p​s​y​c​h​o​l​o​g​i​n​-​p​i​a​-​l​a​m​b​e​r​t​y​-​i​m​-​i​n​t​e​r​v​i​e​w​-​p​a​n​d​e​m​i​e​-​l​e​u​g​n​e​r​-​j​e​t​z​t​-​p​u​t​i​n​-​v​e​r​s​t​e​h​e​r​-​e​s​-​g​i​n​g​-​b​e​i​-​d​e​n​-​p​r​o​t​e​s​t​e​n​-​n​i​e​-​u​m​-​c​o​r​o​n​a​_​i​d​_​1​0​7​4​1​5​9​5​6​.​h​tml

    Sozi­al­psy­cho­lo­gin Pia Lam­ber­ty … wer sonst?

    Vor­be­rei­tung auf
    https://​www​.focus​.de/​f​i​n​a​n​z​e​n​/​b​o​e​r​s​e​/​f​1​0​0​/​d​r​o​h​t​-​i​n​-​d​i​e​s​e​n​-​c​o​n​t​a​i​n​e​r​n​-​n​i​c​h​t​-​n​u​r​-​u​n​s​e​r​e​-​w​a​r​e​-​s​o​n​d​e​r​n​-​a​u​c​h​-​u​n​s​e​r​-​w​o​h​l​s​t​a​n​d​-​f​e​s​t​z​u​s​t​e​c​k​e​n​_​i​d​_​1​0​5​8​4​9​2​8​8​.​h​tml

    https://​www​.anti​-spie​gel​.ru/​2​0​2​2​/​t​e​l​e​f​o​n​a​t​-​v​o​n​-​p​u​t​i​n​-​u​n​d​-​s​c​h​o​l​z​-​d​e​r​-​s​p​i​e​g​e​l​-​d​e​s​i​n​f​o​r​m​i​e​r​t​-​u​e​b​e​r​-​d​i​e​-​l​e​b​e​n​s​m​i​t​t​e​l​k​r​i​se/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.