ARD-Mittagsmagazin: Wirksamkeit von Biontech nach 7 Monaten praktisch nicht mehr gegeben

Die­ses für die "Impf­be­für­wor­ter" nie­der­schmet­tern­de Ergeb­nis aus einer schwe­di­schen Stu­die wird am 19.11. auf dasers​te​.de natür­lich für die Boos­ter-Wer­bung genutzt.

Mit dabei ist Chief Medi­cal Infor­ma­ti­on Offi­cer (CMIO) Dr. Chris­toph Spin­ner, der schon im Mai für "Kin­der-Imp­fun­gen" warb (s. Spin­ner an Her­de: Kin­der durch­imp­fen).

In für den Vak­zi­nis­mus noch bes­se­ren Zei­ten, als der Anteil der vom RKI ver­mel­de­ten "Impf­durch­brü­che" auf den Inten­siv­sta­tio­nen noch bei zehn Pro­zent lag, wur­de Spin­ner auf focus​.de so zitiert:

»Die Durch­bruchs­in­fek­tio­nen stel­len also kei­nes­wegs die Wirk­sam­keit oder Sinn­haf­tig­keit der Impf­stof­fe in Fra­ge. Imp­fun­gen bie­ten „einen sta­tis­tisch signi­fi­kan­ten oder kli­nisch ganz rele­van­ten Schutz“, wie Infek­tio­lo­ge Chris­toph Spin­ner FOCUS Online sag­te. „Die Wahr­schein­lich­keit schwe­rer Ver­läu­fe und Infek­tio­nen wird rele­vant reduziert.“

Dass es unter den Geimpf­ten zu Durch­brü­chen kom­me, sei aus sei­ner Sicht zudem per se „kei­ne schlech­te Nach­richt“. Es bedeu­te nicht, dass Betrof­fe­ne über­haupt kei­nen Schutz hät­ten. Viel­mehr zei­ge es, dass der Groß­teil der Men­schen zumin­dest teil­wei­se geschützt sei. Denn die meis­ten Durch­bruchs­in­fek­tio­nen sei­en von deut­lich mil­de­rem Ver­lauf.«

Sie­he dazu Isra­el-Effekt jetzt auch bei uns: War­um immer mehr Geimpf­te auf Inten­siv lie­gen.

Inzwi­schen muß das RKI von 514 "voll­stän­dig geimpf­ten" Ver­stor­be­nen im Alter über 60 in den letz­ten vier Wochen berich­ten. Im Okto­ber, als das Spin­ner-Zitat erschien, waren es "nur" 144 (sie­he Lage­be­richt des RKI vom 18.11.: Fast vier­zig­tau­send "wahr­schein­li­che Impf­durch­brü­che"; in einer Woche).


Die schwe­di­sche Stu­die dürf­te ein Pre­print sein, das bereits am 25.10. unter dem Titel "Effec­ti­ve­ness of Covid-19 Vac­ci­na­ti­on Against Risk of Sym­pto­ma­tic Infec­tion, Hos­pi­ta­liza­ti­on, and Death Up to 9 Months: A Swe­dish Total-Popu­la­ti­on Cohort Stu­dy" in "The Lan­cet" ver­öf­fent­licht wurde.

42 Antworten auf „ARD-Mittagsmagazin: Wirksamkeit von Biontech nach 7 Monaten praktisch nicht mehr gegeben“

  1. Jedes Wort ist gelogen. 

    Ein typi­sches Merk­mal tota­li­tä­rer Macht, in der der Wis­sen­schaft die Rol­le eines dog­ma­ti­schen Sek­tie­rer­tums einnimmt. 

    Eins tau­sen­der Merk­ma­le faschis­ti­scher Gebil­de (ÖPP).

    1. Mit dem Satz, "Jedes Wort ist gelo­gen", ist alles gesagt. Pfi­zers eige­ne Daten zei­gen, dass die Brü­he kei­nen wirk­sa­men Schutz bie­tet, und die Tat­sa­che, dass die FDA die Zulas­sungs­pa­pie­re für 55 Jah­re unter Ver­schluss hal­ten will, bestä­tigt das.

      Dass die Wis­sen­schaft eine Art Kir­che bil­det und die Wis­sen­schaft­ler die Rol­le einer "secu­lar priest­hood" spie­len, ist aller­dings kon­sti­tu­tiv für moder­ne Staat­lich­keit schlechthin.

      Und so wie die Kir­che frü­her aus­drück­lich kon­sta­tier­te "nulla salus extra eccle­si­am", wen­den Staat und Wis­sen­schaft die­ses Dik­tum heu­te impli­zit auf Staat und Wis­sen­schaft an – mit ähn­li­chen Fol­gen für jeg­li­che "Häre­sie".

  2. Obacht – man soll­te nicht dar­aus schlie­ßen, dass die Imp­fung wie ein Bon­bon sei,
    und nach 7 Mona­ten auch alle nega­ti­ven Wir­kun­gen weg wären, man soll­te lieber
    schrei­ben, nach 7 Mona­ten ist die Schutz­wir­kung weg.
    .
    Zum ande­ren, wer liegt denn auf Inten­siv? rei­hen­wei­se Jugend­li­che? Wohl kaum.
    War­um soll­ten jun­ge gesun­de Men­schen ein Risi­ko der Imp­fung eingehen?

    1. Ich bräuch­te Eure Hilfe,
      ich las heu­te Nacht eine Über­set­zung mit Kom­men­tar zu sei­nem Artikel
      dass man in Zell­kul­tu­ren nach­wei­sen konn­te, dass mRNA in DNA ein­ge­baut wird.
      Neben die­sem Beitrag:
      https://​sci​ence​files​.org/​2​0​2​1​/​1​1​/​1​8​/​k​r​e​b​s​-​u​n​d​-​i​m​m​u​n​s​c​h​w​a​e​c​h​e​-​d​u​r​c​h​-​c​o​v​i​d​-​1​9​-​i​m​p​f​u​n​g​-​e​i​n​e​-​r​e​a​l​e​-​g​e​f​a​h​r​-​w​i​e​-​n​e​u​e​-​f​o​r​s​c​h​u​n​g​-​z​e​i​gt/
      gibt es noch eine ande­re, umfang­rei­che­re Wür­di­gung die­ses The­mas in deutsch.
      Lei­der habe ich den Link und Beschrei­bung nicht direkt hier auf coro­dok gepostet.
      .
      Es wird erklärt, dass man mRNA in DNA im mensch­li­chen Kör­per also nicht
      aus­s­schlie­ßen kann.
      .
      Somit kann die Schutz­wir­kung ver­oh­ren sein, aber die (Nega­ti­ve) Wir­kung wei­ter bestehen.
      Also kan mir jemand mit einem Link helfen?

      1. Wie­der­ge­fun­den, lesenswert:
        https://​tkp​.at/​2​0​2​1​/​1​1​/​2​0​/​u​n​d​-​s​i​e​-​d​r​e​h​t​-​s​i​c​h​-​d​o​ch/
        Auszug:
        —————————————————-

        Eine neue Stu­die von MIT- und Har­vard-Wis­sen­schaft­lern zeigt dass Seg­men­te der RNA aus dem Coro­na­vi­rus selbst höchst­wahr­schein­lich zu einem fes­ten Bestand­teil der mensch­li­chen DNA wer­den (Stu­die unten ver­linkt). Dies wur­de einst für nahe­zu unmög­lich gehal­ten, und zwar aus den­sel­ben Grün­den, die uns ver­si­chern, dass
        ein RNA-Impf­stoff ein sol­ches Kunst­stück nicht voll­brin­gen könnte.

        1) Seg­men­te der SARS-CoV-2-Virus-RNA kön­nen in die mensch­li­che geno­mi­sche DNA inte­griert werden.
        .
        2) Die­se neu erwor­be­ne vira­le Sequenz ist nicht stumm, was bedeu­tet, dass die­se gene­tisch ver­än­der­ten Berei­che der geno­mi­schen DNA tran­skrip­tio­nell aktiv sind (DNA wird wie­der in RNA umgewandelt).
        .
        3) Seg­men­te der SARS-CoV-2-Virus-RNA wur­den in Zell­kul­tu­ren in die mensch­li­che geno­mi­sche DNA retro-inte­griert. Die­se Retro-Inte­gra­ti­on in die geno­mi­sche DNA von COVID-19-Pati­en­ten wird auch indi­rekt durch den Nach­weis von chi­mä­ren RNA-Tran­skrip­ten in Zel­len von COVID-19-Pati­en­ten ange­deu­tet. Obwohl ihre RNAseq-Daten
        dar­auf hin­deu­ten, dass bei COVID-19-Pati­en­ten eine geno­mi­sche Ver­än­de­rung statt­fin­det, soll­ten zum schlüs­si­gen Nach­weis die­ses Punk­tes PCR, DNA-Sequen­zie­rung oder Sou­thern Blot ^1 an gerei­nig­ter geno­mi­scher DNA von COVID-19-Pati­en­ten durch­ge­führt wer­den. Dies ist eine Lücke, die in der For­schung noch geschlossen
        wer­den muss. Die In-vitro-Daten in mensch­li­chen Zell­li­ni­en sind jedoch wasserdicht.

        4) Die­se vira­le Retro-Inte­gra­ti­on von RNA in DNA kann durch endo­ge­ne LINE-1-Retro­trans­po­sons indu­ziert wer­den, die eine akti­ve rever­se Tran­skrip­ta­se (RT) pro­du­zie­ren, die RNA in DNA umwan­delt. (Alle Men­schen haben meh­re­re Kopien von LINE-1-Retro­trans­po­sons in ihrem Genom.). Die Häu­fig­keit der Retro-Inte­gra­ti­on vira­ler RNA in die DNA kor­re­liert posi­tiv mit dem LINE-1-Expres­si­ons­ni­veau in der Zelle.
        .
        5) Die­se LINE-1-Retro­trans­po­sons kön­nen durch eine vira­le Infek­ti­on mit SARS-CoV‑2 oder eine Zyto­kin­ex­po­si­ti­on der Zel­len akti­viert wer­den, was die Wahr­schein­lich­keit einer Retro-Inte­gra­ti­on erhöht.
        .
        Anstatt alle Ergeb­nis­se im Detail zu erläu­tern (das kön­nen Sie tun, wenn Sie das unten ver­link­te Papier lesen wol­len), möch­te ich die gro­ße Fra­ge beant­wor­ten, die sich jeder stellt: Wenn das Virus in der Lage ist, dies zu errei­chen, war­um soll­te es mich dann inter­es­sie­ren, ob der Impf­stoff das­sel­be tut?
        .

        .
        Ich behaup­te nicht, dass ein mRNA-Impf­stoff Ihre geno­mi­sche DNA dau­er­haft ver­än­dert, und ich habe die­se Behaup­tung auch nicht in mei­nem ers­ten Arti­kel auf­ge­stellt, obwohl Troll­sei­ten anschei­nend die fal­sche Behaup­tung auf­ge­stellt haben, ich hät­te das getan. Ich habe ledig­lich die Fra­ge gestellt und hypo­the­ti­sche, plau­si­ble mole­ku­la­re Wege auf­ge­zeigt, über die ein sol­ches Ereig­nis ein­tre­ten könn­te. Ich glau­be, dass die­se aktu­el­le For­schung bestä­tigt, dass dies zumin­dest plau­si­bel und höchst­wahr­schein­lich ist. Um die­se Mög­lich­keit aus­zu­schlie­ßen sind sicher­lich genaue­re Unter­su­chun­gen und Tests erfor­der­lich, und ich wür­de mir wün­schen, dass ein stren­ges und umfas­sen­des Test­pro­gramm mit dem glei­chen Enthu­si­as­mus durch­ge­führt wird, mit dem der Impf­stoff die übli­chen Sicher­heits­kon­trol­len durch­lau­fen hat.

        Link zum Ori­gi­nal­ar­ti­kel: https://​sci​en​ce​wi​th​drdoug​.com/​2​0​2​1​/​0​2​/​1​5​/​b​r​e​a​k​i​n​g​-​s​t​u​d​y​-​s​h​e​d​s​-​m​o​r​e​-​l​i​g​h​t​-​o​n​-​w​h​e​t​h​e​r​-​a​n​-​r​n​a​-​v​a​c​c​i​n​e​-​c​a​n​-​p​e​r​m​a​n​e​n​t​l​y​-​a​l​t​e​r​-​d​na/
        .
        Zhang, Liguo, Alex­sia Richards, Andrew Kha­lil, Emi­le Wogram, Hai­ting Ma, Richard A. Young, and Rudolf Jae­nisch. “SARS-CoV‑2 RNA rever­se-tran­scri­bed and inte­gra­ted into the human geno­me.” ^2 bioR­xiv (2020)
        .
        Bemer­kung: Die bespro­che­ne wis­sen­schaft­li­che Arbeit wur­de am 13. Dezem­ber 2020 in Pub​Med​.gov ver­öf­fent­licht (https://​pub​med​.ncbi​.nlm​.nih​.gov/​3​3​3​3​0​8​70/ ) Aber bis zur Erschei­nung die­ses Arti­kels im Sep­tem­ber 2021 wur­de das Peer Review noch nicht abgeschlossen.
        .
        Aller­dings haben die Autoren der genann­ten Arbeit einen wei­te­ren Arti­kel im Mai 2021 ver­öf­fent­licht, der den Titel trägt: “Rever­se-tran­scri­bed SARS-CoV‑2 RNA can inte­gra­te into the geno­me of cul­tu­red human cells and can be expres­sed in pati­ent-deri­ved tis­sues” ^3
        Was mit einer Arbeit ange­grif­fen wird:
        https://​pub​med​.ncbi​.nlm​.nih​.gov/​3​4​3​4​4​7​59/ .
        Womit die wis­sen­schaft­li­che Dis­kus­si­on eröff­net wur­de, und der Abso­lut­heits­an­spruch, mit dem bis­her die Behaup­tung auf­ge­stellt wur­de, nicht mehr gül­tig ist.
        ————————————————————————-
        Erin­nern Sie sich, wie vie­le Jah­re sich die “Wis­sen­schaft” dar­über gestrit­ten hat, ob und wie Rau­chen schäd­lich ist? Und wäh­rend all der Jah­re wur­de Rau­chen als nicht gesund­heits­schäd­lich beworben.
        ————————————————————————-
        Mit ande­ren Wor­ten: “Das kann doch gar nicht sein!” Die glei­che Aus­sa­ge wie damals gemacht wur­de, als Kri­ti­ker die DDT Bestäu­bung von Kin­dern hin­ter­frag­ten, das Rau­chen, die Schäd­lich­keit von radio­ak­ti­ver Strah­lung in Zahn­pas­ten, oder die Erb­schä­di­gun­gen durch bestimm­te Schlaf­mit­tel (wie Con­ter­gan [Anm. d. R.]). War­um wir nichts dazu gelernt haben und der soge­nann­ten Wis­sen­schaft blind ver­trau­en? Viel­leicht, weil es um immer mehr Geld geht, dies­mal um hun­der­te von Mil­li­ar­den Dol­lar oder Euro und des­halb Risi­ken in Kauf genom­men werden?
        ————————————————————-

  3. Abseits aller Auf­klä­rung soll­ten sie sich mäßi­gen, weil sonst alles als Affekt ver­pufft und damit ihr auf­klä­re­ri­sche Dau­er­be­schal­lung tat­säch­lich kon­tra­pro­duk­tiv wirkt – die Leu­te neh­men es zur Kennt­nis, ohne dar­aus eman­zi­pa­to­ri­sche Vor­stel­lun­gen zu ent­wi­ckeln – und wich­ti­ger: in die Tat umzusetzen. 

    Ich wün­sche mir eine ORGANISIERTE Gegen­kul­tur. Die müs­sen wir JETZT eta­blie­ren. Das fehlt.

    Bit­te, bit­te, lasst uns für das Mor­gen vor­sor­gen. Wir tun das nicht – und das ist ein Fehler.

    1. Die alte Fra­ge, die schon "die Jün­ger an Jesus " gerich­tet haben:

      Herr, was sol­len wir tun?

      …was wir las­sen sol­len, wol­len, müs­sen, ist klar…

    2. Groß ist der Kreis der Gläu­bi­gen. Sie wol­len die Lügen glau­ben, weil die Wahr­heit uner­träg­lich wäre.
      O‑Ton: "Es KANN nicht sein, dass die alle lügen."
      Das höre ich jedes Mal.

  4. EMA

    Dura­ti­on of protection 

    The dura­ti­on of pro­tec­tion affor­ded by the vac­ci­ne is unknown as it is still being deter­mi­ned by ongo­ing cli­ni­cal trials. 

    https://​www​.ema​.euro​pa​.eu/​e​n​/​d​o​c​u​m​e​n​t​s​/​p​r​o​d​u​c​t​-​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​/​c​o​m​i​r​n​a​t​y​-​e​p​a​r​-​p​r​o​d​u​c​t​-​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​_​e​n​.​pdf

    Dau­er des Impfschutzes 

    Die Dau­er der Schutz­wir­kung des Impf­stoffs ist nicht bekannt, da sie noch in lau­fen­den kli­ni­schen Stu­di­en ermit­telt wird. 

    https://​www​.ema​.euro​pa​.eu/​e​n​/​d​o​c​u​m​e​n​t​s​/​p​r​o​d​u​c​t​-​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​/​c​o​m​i​r​n​a​t​y​-​e​p​a​r​-​p​r​o​d​u​c​t​-​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​_​d​e​.​pdf

    comirna​ty​edu​ca​ti​on​.de/​p​o​s​o​l​o​g​y​-​a​n​d​-​a​d​m​i​n​i​s​t​r​a​t​i​o​n​.​h​tml

    PEI

    COVID-19-Impf­stof­fe sind indi­ziert zur akti­ven Immu­ni­sie­rung zur Vor­beu­gung der durch das SARS-CoV-2-Virus ver­ur­sach­ten COVID-19-Erkrankung. 

    https://​www​.pei​.de/​D​E​/​a​r​z​n​e​i​m​i​t​t​e​l​/​i​m​p​f​s​t​o​f​f​e​/​c​o​v​i​d​-​1​9​/​c​o​v​i​d​-​1​9​-​n​o​d​e​.​h​tml

    Ceter­um cen­seo COVAX esse delendam

  5. Seth Ber­kley ( Gavi ) IFF­Im has rai­sed $250m for Gavi
    and COVAX via an increase on its April $750m vac­ci­ne bond. It's the first time IFF­Im has rea­ched the $1 bil­li­on mark sin­ce its inau­gu­ral issu­an­ce in 2006 – an achie­ve­ment well timed to cele­bra­te its 15th anniversary 

    https://​twit​ter​.com/​G​a​v​i​S​e​t​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​1​7​4​5​7​4​7​1​5​0​4​9​1​651

    IFF­Im, the Inter­na­tio­nal Finan­ce Faci­li­ty for Immunisation 

    'IFFIm’s tre­men­dous suc­cess, par­ti­cu­lar­ly at this most pivo­tal moment in glo­bal health, has pro­ven it was crea­ted for all the right reasons,' said Dr Seth Ber­kley, CEO of Gavi, which co-leads the COVAX Faci­li­ty. 'Pro­ceeds from the­se bonds will add rapid fun­ding sup­port for Gavi’s core vac­ci­ne pro­gram­mes as well as urgen­tly nee­ded resour­ces to speed and increase the avai­la­bi­li­ty of COVID-19 vac­ci­nes to the most under­ser­ved are­as of the world.' 

    https://​iff​im​.org/​p​r​e​s​s​-​r​e​l​e​a​s​e​s​/​i​f​f​i​m​-​i​n​c​r​e​a​s​e​s​-​i​t​s​-​m​o​s​t​-​r​e​c​e​n​t​-​b​o​n​d​-​u​s​-​2​5​0​-​m​i​l​l​i​o​n​-​t​o​t​a​l​-​u​s​-​1​-​b​i​l​l​ion

  6. OT:

    Weil es hier neulich darum ging und weil der Anlass akut ist, erlaube ich mir, hier meine letzte "adressaten-anonymisierte Rundmail" als Beispiel für all die zu posten, die ich seit etwa einem Dreivierteljahr im Kollegen-, Bekannten- und ehmaligen Freundeskreis versende
    (und wer weiß: vielleicht sehen wir uns ja nachher vor der österreichischen Botschaft...).
    Bisher haben 4 Personen von dem im PS eingeräumten Recht Gebrauch gemacht und sind ausgestiegen. 24 Personen empfangen meine Mails noch immer, auch wenn die wenigsten darauf mal eine Reaktion mitteilen.

    "Liebe Leserin, lieber Leser,

    der Nürnberger Kodex verpflichtet weltweit ÄrztInnen bis heute, ethische Richtlinien bei medizinischen Versuchen am Menschen einzuhalten.
    Er wurde im Zusammenhang mit den Nürnberger Nazi-Prozessen 1946/47 niedergeschrieben.
    Die Verabreichung sämtlicher Covid19-Impfstoffe stellen derzeit noch medizinische Versuche am Menschen dar (das ist amtlich, tschuldigung.)

    Im Nürnberger Kodex steht:
    "dass bei medizinischen Versuchen an Menschen

    „die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson unbedingt erforderlich (ist). Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können“. " (https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_Kodex, abgerufen am 20.11.2021)

    Sämtliche Covid19-"Impf"stoffe haben in der EU (und auch in den USA) bislang keine REGULÄRE Zulassung erhalten, weil ihre Testung immer noch läuft (obwohl die regulären Erprobungsverfahren in ihrem Falle extrem verkürzt worden sind: Normalerweise wird ein neuer Impfstoff 5-10 Jahre getestet, bevor er zugelassen wird. Die Covid19-Impfstoffe werden seit 20 Monaten getestet - und zwar an jedem, der sich damit "impfen" lässt).

    Das heißt: Jede Covid19-"Impfung" ist gemäß dem Nürnberger Kodex ein "medizinischer Versuch am Menschen" und bedarf der unbedingten, "freiwilligen Zustimmung der Versuchsperson [...], unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck".

    Eine solche "freiwillige" (und über die etwaigen Risiken des Präparates aufgeklärte - auch das eine Vorschrift des Nürnberger Kodex') Zustimmung ist schon hierzulande nicht mehr möglich: Die Regierung der BRD entzieht Menschen, die diese Zustimmung nicht erteilen, ihre im Grundgesetz als bedingungslos garantierten Menschenrechte, und die Regierung der BRD veranlasst, dass diese Menschen ihre Berufe verlieren und dann auch ggf. kein Anrecht auf Sozialleistungen mehr haben).

    Und Österreich geht nun noch einen Schritt weiter, den die BRD auch bald gehen wird: Österreich erlässt einen Zwang für ALLE Menschen, sich dem medizinischen Experiment namens "Covid19-Impfung" unterziehen zu müssen.
    Österreich bricht jetzt ganz offen alle im Nürnberger Kodex aufgrund der Nazi-Erfahrungen festgeschriebenen humanitären Regeln.

    Und Deutschland wird dem bald folgen.

    ~ ~ ~

    Heute, am Samstag, dem 20.11.2021, haben Menschen in Wien zu einer Großdemonstration gegen diesen bislang allerschlimmsten Einbruch der Barbarei in unsere ohnehin geschwächte Menschlichkeit aufgerufen.

    In Berlin versammeln sich heute, am Samstag, dem 20.11.2021, Menschen zum Protest gegen diese Barbarei ab 15 Uhr vor der österreichischen Botschaft: Staufenbergstraße 1.
    Wir werden dort friedlich, Corona-gemäß und mit Teelichtern, Laternen, Kerzen stehen.

    Wer jetzt noch schweigt, wer jetzt noch auf dem Sofa sitzen bleibt, macht mit.

    Herzliche Grüße
    Corinna

    PS: Wer keine weiteren Corona-Informationen mehr von mir erhalten möchte, möge einfach kurz Bescheid sagen. Erklärungen sind nicht nötig und ich zumindest werde dann auch den Kontakt nicht abbrechen."

    Und das meine ich ernst: Wer jetzt noch schweigt und auf dem Sofa sitzen bleibt, macht mit!

  7. Durch das Zitie­ren von "Pre­prints", d. h. bevor das Paper den Review-Pro­zess voll­stän­dig durch­lau­fen hat und "accept­ed" ist, wird die Qua­li­täts­si­che­rung wiss. Zeit­schrif­ten umgan­gen und es wer­den Ergeb­nis­se in der Öffent­lich­keit kom­mu­ni­ziert, die mglw. dann gar nicht in der Zeit­schrift publi­ziert wer­den. Nicht beson­ders red­lich, aber was red ich…

    1. @Alfons: Dem stim­me ich im Prin­zip zu. Red­li­cher­wei­se wur­de hier, anders als bei der ARD, dar­auf hin­ge­wie­sen. Die Her­aus­for­de­rung ist, daß die Sei­te der Mäch­ti­gen mit ihr geneh­men Pre­prints Fak­ten schafft.

  8. Jes­si­ca Hamed
    @jeha2019
    .#Mas­ken­pflicht in der #Frankfurt|er Innen­stadt, also im Freien.
    Ich schätze,@DrScheuch
    ist ähn­lich über­rascht wie ich.
    Ob ihm jemand der Ver­ant­wort­li­chen in den letz­ten Mona­ten zuge­hört hat? #blin­der­Ak­tio­nis­mus

    faz​.net
    Wegen stei­gen­der Infektionen:
    Mas­ken­pflicht in Frank­fur­ter Innenstadt
    Der Frank­fur­ter Weih­nachts­markt soll trotz stei­gen­der Infek­tio­nen stattfinden.
    Doch von Mon­tag an gilt dort, sowie auf der Zeil und in der Alt­stadt, zudem an Schu­len und an der Volkshochschule,…
    12:22 AM · Nov 20, 2021

  9. sor­ry, ich mei­ne natür­lich Cannabis!

    Jes­si­ca Hamed Retweeted
    BR24
    @BR24
    12h
    Die zustän­di­ge Koali­ti­ons-Arbeits­grup­pe hat sich auf die #Lega­li­sie­rung von #Can­na­bis zu Genuss­zwe­cken geei­nigt. Gesell­schaft­li­che Aus­wir­kun­gen sol­len in vier Jah­ren eva­lu­iert werden.
    Auch für ande­re Genuss­mit­tel sol­len bald neue Regeln gelten.
    https://​twit​ter​.com/​B​R​2​4​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​1​7​3​3​5​0​9​4​3​7​9​5​2​003

  10. Chem­nit­zer Kli­ni­kum-Geschäfts­füh­rer Tho­mas Jend­ges ist tot

    https://​www​.frei​e​pres​se​.de/​c​h​e​m​n​i​t​z​/​c​h​e​m​n​i​t​z​e​r​-​k​l​i​n​i​k​u​m​-​g​e​s​c​h​a​e​f​t​s​f​u​e​h​r​e​r​-​t​h​o​m​a​s​-​j​e​n​d​g​e​s​-​i​s​t​-​t​o​t​-​a​r​t​i​k​e​l​1​1​8​0​6​099
    "Chem­nitz.

    Der Geschäfts­füh­rer des Chem­nit­zer Kli­ni­kums, Dr. Tho­mas Jend­ges, ist über­ra­schend ver­stor­ben. Die Kli­nik­mit­ar­bei­ter wur­den dar­über heu­te Mor­gen infor­miert. Nach "Freie Presse"-Informationen beging er Suizid.
    Jend­ges hat­te erst im April die­ses Jah­res sein Amt als Geschäfts­füh­rer der Kli­ni­kum Chem­nitz gGmbH ange­tre­ten. Bis Sep­tem­ber lei­te­te der 55-Jäh­ri­ge die Geschäf­te noch gemein­sam mit Dirk Bals­ter, der den Pos­ten neun Jah­re lang beklei­det hatte."
    https://​ku​-gesund​heits​ma​nage​ment​.de/​2​0​2​1​/​1​1​/​0​3​/​n​a​c​h​r​u​f​-​d​r​-​t​h​o​m​a​s​-​j​e​n​d​g​es/
    "Hin­weis der KU Gesundheitsmanagement:

    Die KU-Redak­ti­on bemüht sich um eine freie Mei­nungs­äu­ße­rung, aller­dings ent­hal­ten eini­ge hier nicht ver­öf­fent­lich­te Nach­rich­ten Diffamierungen/Beleidigungen. Wir bit­ten daher um einen respekt­vol­len Umgang mit­ein­an­der, ins­be­son­de­re im Hin­ter­grund eines Todesfalles.
    Wir bemü­hen uns auch um eine wahr­heits­ge­mä­ße Bericht­erstat­tung und möch­ten daher dar­auf auf­merk­sam machen, dass uns kei­ne offi­zi­el­len Infor­ma­tio­nen oder Quel­len zu einem Abschieds­brief von Herrn Dr. Jend­ges vor­lie­gen. Die hier ver­fass­ten Kom­men­ta­re zu einem mög­li­chen Brief sind per­sön­li­che Mei­nun­gen, denen bis jetzt auch noch kei­ne Quel­le zugrun­de liegt. Bis zur Ver­öf­fent­li­chung einer offi­zi­el­len Mit­tei­lung distan­zie­ren wir uns von die­sen Behauptungen."
    Kom­men­ta­re lesen.
    Video Dr. Tho­mas Jendges
    https://www.youtube.com/watch?v=A‑_NZ_ES7Ug

  11. Paul Schrey­er
    @paul_schreyer
    Bis zum 17.11. hieß es auf der Web­sei­te der Bundesregierung:
    "Die Behaup­tung, es wer­de eine all­ge­mei­ne Impf­pflicht gegen Covid-19 geben, ist falsch."
    Die­ser Satz wur­de nun still­schwei­gend entfernt.

    Argo Nerd
    @argonerd
    · 13h
    Show this thread
    11:24 PM · Nov 19, 2021·

  12. -Von 95% Wirk­sam­keit auf 23% in weni­gen Monaten.
    ‑Schutz vor Übertragung/Infektiosität nach weni­gen Wochen weg
    – Trotz /wegen 70% "Geimpf­ten" die höchs­ten jemals gemes­se­nen Zah­len an "Neu­in­fek­tio­nen"

    Und nie­mand redet von Impfstoffversagen. 

    Statt­des­sen wird das imp­f­un­wil­li­ge Vier­tel der Bevöl­ke­rung von einem "Welt­ärz­te­prä­si­dent" mit der Peit­sche bedroht.
    Gleich­zei­tig wird eine Impf­plicht vor­be­rei­tet (In Öster­reich dro­hen vier Wochen Haft bei Zuwiderhandlung)

    Was kommt als nächstes ? 

    Ich wür­de jetzt ger­ne aus die­ser Dys­to­pie erwachen.

  13. Die Stu­die und der Bericht gehen nur auf den zuge­las­se­nen Eigen­schutz durch IgG ein, das waning des Fremd­schut­zes durch IgA lässt jedoch dop­pelt so schnell nach. Wes­halb Geimpf­te dann "tran­si­to­risch kon­ta­gi­ös" infi­zier­te Über­trä­ger sind – ohne zu erkran­ken. Die­se unge­tes­te­ten Ste­alth­sprea­der machen jede 2G-Par­ty zu einem Super­sprea­der-Event, deren Fol­gen die getes­te­ten Unge­impf­ten ausbaden.
    Das äußert sogar Bill Gates in min 27:00
    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​C​Z​p​l​F​4​q​d​w​I​I​&​t​=​1​6​72s
    Klaus Stöhr gleich so
    https://​die​wo​chen​tes​ter​.podi​gee​.io/​1​3​0​-​f​o​l​g​e​1​2​9​-​d​a​s​i​n​t​e​r​v​i​e​w​1​5​1​1​2​0​2​1​#​t=6
    Kekulé ebenso
    https://​www​.mdr​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​p​o​d​c​a​s​t​/​k​e​k​u​l​e​-​c​o​r​o​n​a​/​i​n​d​e​x​.​h​tml
    https://​www​.rnd​.de/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​/​g​i​b​t​-​e​s​-​e​i​n​e​-​p​a​n​d​e​m​i​e​-​d​e​r​-​u​n​g​e​i​m​p​f​t​e​n​-​E​K​X​A​S​P​S​4​F​6​Y​X​J​W​D​N​P​E​I​4​H​W​T​A​V​4​.​h​tml
    https://​www​.rnd​.de/​d​i​g​i​t​a​l​/​c​o​r​o​n​a​-​l​u​c​a​-​a​p​p​-​z​e​i​g​t​-​h​o​t​s​p​o​t​s​-​s​i​n​d​-​b​a​r​s​-​u​n​d​-​c​l​u​b​s​-​r​e​s​t​a​u​r​a​n​t​s​-​w​e​n​i​g​e​r​-​F​U​V​U​O​U​D​B​7​J​F​W​E​N​G​W​5​Y​3​4​T​E​L​S​4​I​.​h​tml
    https://​www​.nach​denk​sei​ten​.de/​?​p​=​7​3​165
    Obwohl Kubicki die­ser Betrug bewusst ist, stimmt er dafür
    https://​reit​schus​ter​.de/​p​o​s​t​/​k​u​b​i​c​k​i​-​m​a​h​n​t​-​m​e​n​s​c​h​e​n​-​n​i​c​h​t​-​m​i​t​-​a​n​d​r​o​h​u​n​g​-​v​o​n​-​g​r​u​n​d​r​e​c​h​t​s​e​i​n​g​r​i​f​f​e​n​-​a​n​l​e​i​t​e​n2/
    selbst Fau­ci gesteht das ein
    https://​usare​al​ly​.com/​1​1​6​2​7​-​d​r​-​f​a​u​c​i​-​a​d​m​i​t​s​-​v​a​c​c​i​n​e​s​-​d​i​d​-​n​o​t​-​w​o​r​k​-​a​s​-​a​d​v​e​r​t​i​s​e​d​-​a​n​d​-​t​h​a​t​-​v​a​c​c​i​n​a​t​e​d​-​a​m​e​r​i​c​a​n​s​-​a​r​e​-​i​n​-​d​a​n​ger
    Herr Dros­ten sowie­so und Herr Mer­tens sowie Herr Gassen
    https://​www​.zeit​.de/​2​0​2​1​/​4​6​/​c​h​r​i​s​t​i​a​n​-​d​r​o​s​t​e​n​-​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​v​i​r​o​l​o​g​i​e​-​p​a​n​d​e​m​i​e​-​w​i​s​s​e​n​s​c​h​a​f​t​-​i​m​p​f​u​n​g​/​k​o​m​p​l​e​t​t​a​n​s​i​cht
    https://​www​.tages​schau​.de/​m​u​l​t​i​m​e​d​i​a​/​v​i​d​e​o​/​v​i​d​e​o​-​9​4​0​7​0​1​.​h​tml
    https://​www​.ber​li​ner​-zei​tung​.de/​p​o​l​i​t​i​k​-​g​e​s​e​l​l​s​c​h​a​f​t​/​v​i​r​o​l​o​g​e​-​e​s​-​i​s​t​-​e​i​n​-​f​a​l​s​c​h​e​r​-​f​o​k​u​s​-​a​u​f​-​d​i​e​-​u​n​g​e​i​m​p​f​t​e​n​-​e​n​t​s​t​a​n​d​e​n​-​l​i​.​1​9​2​864
    https://​www​.nach​denk​sei​ten​.de/​?​p​=​7​7​796
    wei­te­re Studien
    https://​www​.mdr​.de/​w​i​s​s​e​n​/​g​e​i​m​p​f​t​e​-​k​o​e​n​n​e​n​-​a​n​s​t​e​c​k​e​n​d​-​s​e​i​n​-​l​e​i​p​z​i​g​e​r​-​s​t​u​d​i​e​-​1​0​0​.​h​tml
    https://​kai​sertv​.de/​2​0​2​1​/​1​1​/​0​1​/​n​e​u​e​-​s​t​u​d​i​e​-​z​u​r​-​i​n​f​e​k​t​i​o​s​i​t​a​t​-​v​o​n​-​g​e​i​m​p​f​t​e​n​-​u​n​d​-​u​n​g​e​i​m​p​f​t​en/
    https://www.thelancet.com/journals/laninf/article/PIIS1473-3099(21)00648–4/fulltext
    https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX%3A32021R0953

    Bonus: Rede von Mar­tin Sichert
    https://​www​.bun​des​tag​.de/​m​e​d​i​a​t​h​e​k​?​v​i​d​e​o​i​d​=​7​5​3​2​4​0​0​#​u​r​l​=​b​W​V​k​a​W​F​0​a​G​V​r​b​3​Z​l​c​m​x​h​e​T​9​2​a​W​R​l​b​2​l​k​P​T​c​1​M​z​I​0​M​D​A​=​&​m​o​d​=​m​e​d​i​a​t​hek

    Lässt sich des waning der Demo­kra­tie noch aufhalten?
    https://​kine​sio​lo​gie​word​press​.word​press​.com/​2​0​2​1​/​1​1​/​1​8​/​d​i​e​-​j​e​t​z​i​g​e​-​m​a​s​s​e​n​p​s​y​c​h​o​s​e​-​u​n​d​-​e​i​n​-​w​e​g​-​h​i​n​a​us/

  14. Auch die­se Stu­die hat ein Grund­satz­pro­blem. In den Som­mer­mo­na­ten gab es das „Virus“ nicht. Das taucht jetzt erst wie­der auf, wie vie­le ande­re Erkältungs-„Viren“ auch. —Gen-Plör­re in den Ober­arm gegen Atem­wegs­er­kran­kun­gen hat genau null Wir­kung son­dern „Neben­wir­kun­gen“.

  15. Wir reden ja ohne­hin von einer "Wirk­sam­keit" von 40—60% gegen­über einem 0.005% Risi­ko für Men­schen unter 70. Real bedeu­tet das eine Wirk­sam­keit von Null und das von Anfang an.

  16. Das wit­zigs­te ist ja, dass die­se Gra­fik "Wie lan­ge wir­ken die Imp­fun­gen?" noch nicht ein­mal die gan­ze Wahr­heit dar­stellt, wenn man der schwe­di­schen Stu­die glau­ben schenkt. Denn das wich­tigs­te wur­de ganz ein­fach aus­ge­las­sen: Sta­tis­tisch ist ein Schutz nach eini­gen Mona­ten ein­fach nicht mehr nach­weis­bar. Nach 180 Tagen ist die Wirk­sam­keit von Impf­stof­fen gegen sym­pto­ma­ti­sche Infek­tio­nen im rech­ne­ri­schen Durschnitt mit 32% ange­ge­ben. Das 95% Kon­fid­zen­in­ter­vall liegt aber irgend­wo zwi­schen 19%-44%. Nach mehr als 210 Tagen zwi­schen ‑2%-41%. Ergo kann man kei­ne belast­ba­ren Aus­sa­gen über die Wirk­sam­keit von Impf­stof­fen treffen.
    Ich den­ke der Autor hat sich in die­ser Stu­die in Figu­re 2 einen Spaß gemacht und die­sen Fakt auf die Spit­ze getrie­ben: Dem­nach könn­te man sagen, dass nach 270 Tagen eine Imp­fung sogar kon­tra­pro­duk­tiv ist und (deut­lich!) mehr geimpf­te Per­so­nen sym­pto­ma­tisch infi­ziert wer­den sind als unge­impf­te. Aber auch hier ist das Kon­fi­denz­in­ter­vall der Grund war­um solch eine Aus­sa­ge nicht tref­fen kann (solan­ge man nicht das ARD-Mit­tags­ma­ga­zin ist, die das anschei­nend nicht interessiert).
    Mich dünkt, dass die jour­na­lis­ti­sche und wis­sen­schaft­li­che Gründ­lich­keit der öffent­lich-recht­li­chen seit Coro­na min­des­tens genau­so stark nach­lässt wie die Effek­ti­vi­tät der Impf­stof­fe. Ob es für die auch Boos­ter gibt?

  17. Schon bekannt?:

    "WHO bestä­tigt offi­zi­ell: Covid-Imp­fung ist gefähr­lich wie kei­ne andere":

    "Wie die Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on zu den Neben­wir­kun­gen von Vak­zi­nen und Medi­ka­men­ten ver­deut­licht, schei­nen die expe­ri­men­tel­len Covid-Impf­stof­fe so gefähr­lich zu sein wie kei­ne ande­re. Das darf nicht ver­heim­licht wer­den! Doch Poli­tik und Main­stream­m­e­di­en inter­es­siert das nicht."

    https://​repor​t24​.news/​w​h​o​-​b​e​s​t​a​e​t​i​g​t​-​o​f​f​i​z​i​e​l​l​-​c​o​v​i​d​-​i​m​p​f​u​n​g​-​i​s​t​-​g​e​f​a​e​h​r​l​i​c​h​-​w​i​e​-​k​e​i​n​e​-​a​n​d​e​re/

  18. Von Wie­ler war zu lesen: "Was von man­chen Men­schen viel­leicht nicht so ganz ver­stan­den wird, ist, dass es kei­nen hun­dert­pro­zen­ti­gen Schutz gibt und dass der Schutz vor Infek­ti­on nicht so hoch ist wie der vor schwe­rer Erkrankung."

    Also gibt er zu, dass Sprit­zen kei­ne Infek­ti­on ver­hin­dert – aber genau die­se bewir­ken ja die Zah­len der "Inzi­denz", die ja bekannt­lich nicht zwi­schen Test­ergeb­nis, Aus­bruch der Krank­heit und Kran­ken­haus­be­hand­lung unter­schei­det. Die Sprit­zung wird also allen ande­ren Zwe­cken die­nen, aber nie­mals der Sen­kung der "Inzi­denz", da die­se ja nach wie vor als Bewer­tung genutzt wird.

    Die Augen­wi­sche­rei mit der Nen­nung von Inzi­den­zen, getrennt nach Gespritz­ten und Unge­spritz­ten ist gleich völ­li­ger Käse. Unge­spritz­te, die noch arbei­ten dür­fen, brau­chen täg­lich einen Test und sind damit gut über­wacht – auch wenn Dros­ten nun plötz­lich wie­der die Schnell­tests ver­teu­felt. Aber wel­che Gespritz­te hat sich denn je tes­ten las­sen? In der Arbeit bekom­me ich von denen ja täg­lich vor­ge­wor­fen, dass sie geschützt und immun wären, wäh­rend ich für Krank­heit und über­las­te­te Sta­tio­nen sor­gen wür­de. Eini­ge Fir­men fan­gen nun ja schon an, jeden Unge­spritz­ten nahe­zu­le­gen, sei­nen Impf­sta­tus zu kor­ri­gie­ren, da man sonst den Fort­be­stand des Arbeits­ver­hält­nis­ses nicht mehr län­ger­fris­tig sicher­stel­len könne.

    Sämt­li­che Maß­nah­men sind nicht der frü­her oft ver­mu­te­te "kopf­lo­se Aktio­nis­mus", weil nicht dem Infek­ti­onschutz die­nend, son­dern es sind eis­kalt von lan­ger Hand geplan­te Aktio­nen, um den Wil­len dem unge­spritz­ten Bür­ger auf­zu­zwän­gen und das unter dem Vor­wand des Infek­ti­ons­schut­zes. Zugang zum ÖPNV, Arbeits­platz und dem­nächst wohl auch noch das Fah­ren mit dem eige­nen Auto die­nen nur dem Weich­ko­chen der Ungespritzten.

  19. Wer­den unse­re Ent­schei­dungs­mög­lich­kei­ten immer stär­ker eingeschränkt?
    Und war­um machen wir das mit?

    "Pres­se­mit­tei­lung: Koali­ti­on will elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­ak­te mit Zwang ein­füh­ren – so nicht. Alle Ampeln auf rot!

    Deut­sches Psy­cho­the­ra­peu­ten Netz­werk (DPNW) stellt sich gegen eine Zwangs-ePA und kri­ti­siert Ampel-Par­tei­en scharf.
    Wie aus einem Kon­zept­pa­pier der AG Gesund­heit der lau­fen­den Koali­ti­ons­ver­hand­lun­gen her­vor­geht, beab­sich­tigt die künf­ti­ge Ampel-Koali­ti­on, die elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­ak­te (ePA) zum Muss für alle gesetz­lich Ver­si­cher­ten in Deutsch­land zu machen. Das Papier liegt dem berich­ten­den Ärz­te­nach­rich­ten­dienst vor.

    Der Vor­sit­zen­de des Deut­schen Psy­cho­the­ra­peu­ten Netz­wer­kes (DPNW) Die­ter Adler meint dazu: „Bis­her haben wir gedacht, schlim­mer kann es nicht kom­men. Der noch amtie­ren­de Gesund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn hat mit dem Holz­ham­mer ver­sucht, die Digi­ta­li­sie­rung im Gesund­heits­we­sen gegen alle Wider­stän­de durch­zu­prü­geln. Jetzt kommt die neue Koali­ti­on mit dem Dampf­ham­mer. Ohne Rück­sicht auf Ver­lus­te sol­len alle Pati­en­ten die ePA bekom­men und nur bei Wider­spruch davon aus­ge­nom­men werden.“

    Wie ver­lau­tet wird, strebt die neue Koali­ti­on eine fort­ge­schrit­te­ne Digi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie an. Im Kon­zept­pa­pier der AG Gesund­heit heißt es unter ande­rem: „Wir beschleu­ni­gen die Ein­füh­rung der elek­tro­ni­schen Pati­en­ten­ak­te (ePA) und deren nutz­brin­gen­de Anwen­dun­gen und bin­den beschleu­nigt sämt­li­che Akteu­re an die Tele­ma­tik­in­fra­struk­tur an. Alle Ver­si­cher­ten bekom­men DSGVO-kon­form eine ePA zur Ver­fü­gung gestellt; ihre Nut­zung ist frei­wil­lig (opt-out). Die gema­tik bau­en wir zu einer digi­ta­len Gesund­heits­agen­tur aus.“
    Die­ter Adler zeigt sich fas­sungs­los: „Ich fra­ge mich, ob die Poli­ti­ker über­haupt mit­be­kom­men haben, was in letz­ter Zeit im Gesund­heits­we­sen abge­gan­gen ist. Vie­le Betei­lig­te sind gegen die ePA in die­ser Form und gegen Zwän­ge in der Tele­ma­tik-Infra­struk­tur: Berufs­ver­bän­de, Kam­mern, Kran­ken­ver­si­che­run­gen, die Kas­sen­ärzt­li­che Bun­des­ver­ei­ni­gung, Ärz­te, Psy­cho­the­ra­peu­ten und Pati­en­ten. Bis­her haben ein Pro­mil­le von 73 Mil­lio­nen gesetz­lich Ver­si­cher­ten die elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­ak­te auf frei­wil­li­ger Basis ange­for­dert. Ein deut­li­ches Zei­chen, dass die ePA auch von den Ver­si­cher­ten abge­lehnt wird. In wel­cher Bla­se leben die Koalitionäre?“

    Zudem sei ein ent­schei­den­der Punkt noch nicht gelöst, so Adler: „Der Bun­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­te Ulrich Kel­ber hat nach­dring­lich um Nach­bes­se­rung der ePA gebe­ten. In der jet­zi­gen Form wür­de er der ePA sicher nicht zustim­men. Was soll dann die­se über­has­te­te Zwangseinführung?“

    Die­ter Adler ver­spricht den poten­ti­el­len neu­en Gesund­heits­po­li­ti­kern: „Wenn sie die Digi­ta­li­sie­rung durch­drü­cken ohne Betei­li­gung, von denen die es aus­füh­ren sol­len, dann tref­fen sie auf mas­si­ven Wider­stand und sie wer­den schei­tern. Ler­nen sie aus den Feh­lern ihrer Vor­gän­ger, die sind mit die­ser Metho­de sämt­lich vor die Wand gefahren.“"

  20. Offen­sicht­lich befin­det sich "Wis­sen­schaft" heu­te in so vie­len Tei­len in einem Nie­mands­land (Hypo­the­sen, Model­le, Simu­la­tio­nen, undurch­schau­ba­re Com­pu­ter­pro­ze­du­ren wie KI-Algo­rith­men), dass schon gerings­ter mone­tä­rer Bias die "For­schungs­er­geb­nis­se" in jede gewünsch­te Rich­tung len­ken können.

    Ein Heer von "Wis­sen­schaft­lern" steht parat, und ana­ly­siert in Daten­ban­ken Ver­öf­fent­li­chungs­tä­tig­kei­ten und Zita­ti­ons-Ran­kings um sich auf die viel­ver­spre­chends­ten, da am bes­ten finan­zier­ten For­schungs­the­men zu stür­zen, um dann her­aus­zu­fin­den, wel­che For­schungs­er­geb­nis­se erwünscht sind und die bes­ten Chan­cen eröff­nen, um die­se dann "wis­sen­schaft­lich" und mit viel Brim­bo­ri­um und Bla­bla und wür­zi­gem Zah­len­sa­lat anzurichten.

    Mer­ke: einen For­schungs-Spon­sor inter­es­siert es nicht, was Du forschst, son­dern nur, ob Du das für ihn Rich­ti­ge herausbekommst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.