Ausschließlich "UNGEIMPFTE" Personen haben Zutritt zu Stall, Hof und Anlage

https://www.der-kleine-bauernhof.de/
»Die Coronaimpfung ist ein ver­meid­ba­rer Gentechnikeisatz [sic] in unbe­re­chen­ba­rer Form. Leider wur­de den Kontaktpersonen von Impflingen der gesetz­lich gere­gel­te Anspruch auf kör­per­li­che Unversehrtheit im Grundgesetz aberkannt. 

Dies bestä­tigt §21 im Infektionsschutzgesetz, wie auch die Aufklärungsbögen zu mRNA Impfstoffe des RKI. Kontaktpersonen kön­nen durch Ausscheidungen Geimpfter infi­ziert wer­den. Dies ist laut Infektionsschutzgesetz ohne zeit­li­che Begrenzung. Um einen best­mög­lichs­ten Schutz für Mensch und Tier auf unse­rem Bauernhof sicher zu stel­len, wer­den wir bis auf wei­te­res von unse­rem Hausrecht Gebrauch machen und aus­schließ­lich "UNGEIMPFTE" Personen Zutritt zu Stall, Hof und Anlage erlau­ben. Alle "unge­impf­ten" Personen haben sich an das Hauseigene Hygienekonzept zu halten. «

31 Antworten auf „Ausschließlich "UNGEIMPFTE" Personen haben Zutritt zu Stall, Hof und Anlage“

  1. In jedem Land folgt die Todeskurve der Impfkurve“
    Riskante Impfkampagne
    VERÖFFENTLICHT AM 24. Mai 2021

    „Die gegen­wär­ti­ge Politik der Massenimpfungen ist ein schwe­rer Fehler. Sie ist ein wis­sen­schaft­li­cher sowie ein medi­zi­ni­scher Irrtum – und sie ist inakzeptabel.“
    …die Aussage des fran­zö­si­schen Virologen Luc Montagnier, der 2008 zusam­men mit Françoise Barré-Sinoussi für die Entdeckung des HI-Virus mit dem Nobelpreis aus­ge­zeich­net wur­de. „Die Geschichtsbücher wer­den zei­gen, dass es die Impfung ist, die die Virus-Varianten schafft“, sag­te Montagnier in einem Interview mit dem Portal RAIR Foundation USA.

    https://reitschuster.de/post/in-jedem-land-folgt-die-todeskurve-der-impfkurve/

    Anmerkung:
    Ist das der Bericht
    https://rairfoundation.com/bombshell-nobel-prize-winner-reveals-covid-vaccine-is-creating-variants/

    und das die Originalquelle
    https://planetes360.fr/pr-luc-montagnier-les-variants-viennent-des-vaccinations/
    ?

  2. Auch wenn es mög­li­cher­wei­se hier nicht passt: Eine Meldung via Reuters:
    AstraZeneca to be exempt from coro­na­vi­rus vac­ci­ne lia­bi­li­ty claims in most countries
    “This is a uni­que situa­ti­on whe­re we as a com­pa­ny sim­ply can­not take the risk if in … four years the vac­ci­ne is showing side effects,” Ruud Dobber, a mem­ber of Astra’s seni­or exe­cu­ti­ve team, told Reuters.

    “In the con­tracts we have in place, we are asking for indem­ni­fi­ca­ti­on. For most coun­tries it is accep­ta­ble to take that risk on their shoul­ders becau­se it is in their natio­nal inte­rest,” he said, adding that Astra and regu­la­tors were making safe­ty and tole­ra­bi­li­ty a top priority.
    https://www.reuters.com/article/us-astrazeneca-results-vaccine-liability-idUSKCN24V2EN

  3. In jedem Land folgt die Todeskurve der Impfkurve
    https://reitschuster.de/post/in-jedem-land-folgt-die-todeskurve-der-impfkurve/
    Post von dem Finanzjournalisten Christian Euler

    "„Die Geschichtsbücher wer­den zei­gen, dass es die Impfung ist, die die Virus-Varianten schafft“, sag­te Montagnier in einem Interview mit dem Portal RAIR Foundation USA."

    "Montagnier zufol­ge mani­fes­tie­ren sich die Probleme mit den Vakzinen auf der gan­zen Welt. „Sie sehen es in jedem Land, es ist über­all das Gleiche: Auf die Kurve der Impfungen folgt die Kurve der Todesfälle.“ Dies zeigt auch ein Youtube-Video anhand der Daten des Institute for Health Metrics and Evaluation an der University of Washington. Danach stei­gen die Todeszahlen in einer gan­zen Reihe von Ländern – dar­un­ter Österreich, Argentinien, Belgien und Brasilien – nach der Impfung teils signi­fi­kant an, nach­dem sie zuvor ste­tig zurückgingen.

    Zudem macht Montagnier in dem Interview die Impfstoffe für die stei­gen­den Todeszahlen unter jun­gen Menschen ver­ant­wort­lich, die er in ers­ter Linie auf das erhöh­te Risiko von Thrombosen zurück­führt. Dabei bezieht er sich nicht zuletzt auf Zahlen der WHO. Danach sei die Kurve der Neuinfektionen zusam­men mit den Todesfällen explo­diert, nach­dem die Impfungen im Januar begon­nen hatten.

    Der Nobelpreisträger führt der­zeit nach eige­nen Angaben Studien mit Patienten durch, die nach der Impfung an Corona erkrankt sind. Und er ist sicher: „Ich wer­de Ihnen zei­gen, dass sie die Varianten erzeu­gen, die gegen den Impfstoff resis­tent sind.“"

    1. @B.M.Bürger: Muß man fai­rer­wei­se nicht auch hier von Korrelationen spre­chen? Ich ver­tre­te die These nicht, aber denk­bar ist, daß zeit­lich par­al­lel mit der "Impfung" gefähr­li­che­re Mutanten auf­ge­tre­ten sind.

      1. aa – ehr­lich gesagt, mir hat das mit den gefähr­li­chen Mutationen durch Impfung nie wirk­lich ein­ge­leuch­tet. Aber es ist Luc Montagnier und wer bin ich.
        Also- ich – mensch­li­che Zellen sind im Körper eher Minderheit – es gibt mehr koexis­tie­ren­de Bakterien als mensch­li­che Zellen. Viren benö­ti­gen Zellen – egal ob Mensch oder Bakterium.
        https://www.infomedizin.de/news/bericht/590-mikroben-bakterien-mensch/
        Die Anzahl der Viren soll bei­des noch übersteigen
        https://de.wikipedia.org/wiki/Humanes_Virom
        Würde bedeu­ten, dass meh­re­re Viren sich eine Zelle tei­len kön­nen. Weiß kei­ner. Der meist­ver­wen­de­te Ausdruck in wis­sen­schaft­li­chen Studien ist "not clearly/completely unders­tood". Immerhin ist bekannt, dass der Platz offen­sicht­lich so begrenzt ist, dass Viren gegen Viren mit einer Genschere kämp­fen -> cris­pr kas. Vielleicht tüf­teln sie aber auch nur mit vira­ler Intelligenz den nächs­ten Evolutionsschritt aus.
        Es gibt da Fragen über Fragen. Sind Immunzellen rein mensch­lich oder kämp­fen die Bakterien mit? Oder sind es grund­sätz­lich Viren, die Viren bekämp­fen? Bestimmt das in der Kindheit erwor­be­ne Virom die erwach­se­ne Gesundheit?
        Zurück zu den gefähr­li­chen Mutationen durch Impfung – ich ver­mu­te eher, dass die Impfung Platz schafft im begrenz­ten mensch­li­chen Kosmos und dass dann das nächs­te im Umlauf befind­li­che Virus den Platz ein­nimmt, das kann dann aber eine völ­lig ande­re Art Virus sein und unter Umständen für den Menschen völ­lig harmlos.
        Generell dürf­te es für die meis­ten wenig Sinn machen, sich gegen ein eher harm­lo­ses Schnupfenvirus imp­fen zu las­sen, um Platz zu schaf­fen für etwas anderes.

  4. Diesen Paragrafen mit iden­ti­schem Wortlaut, ent­hielt das IfSG schon vor 20 Jahren. Was damit gemeint war/ist, kei­ne Ahnung.
    Aber ansons­ten fin­de ich die Aktion cool. 😉

  5. Hm – ob die auch schon einen Test haben, mit dem man Geimpfte von Ungeimpften unter­schei­den kann? Wenn nicht, ist ja dem Betrug Tür und Tor geöff­net und die Bauernhoftiere schwe­ben in aller­höchs­ter Gefahr!

  6. Sascha Lobo wun­dert sich im Spiegel
    https://www.spiegel.de/netzwelt/web/corona-warum-werden-menschen-mitten-in-einer-pandemie-zu-impfgegnern-a-c0624a56-1e83-410b-bb13-a6f687c926a6?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Ich könn­te es ihm erklä­ren, das Newtonsche Gesetz ist seit Jahrhunderten bekannt.
    Oder, soll­te er lie­ber Hegel lesen
    "§ 295
    [163] In der Kohäsion setzt die imma­nen­te Form eine ande­re Weise des räum­li­chen Nebeneinanderseins der mate­ri­el­len Teile, als durch die Richtung der Schwere bestimmt ist. Diese somit spe­zi­fi­sche Weise des Zusammenhalts des Materiellen ist erst am Verschiedenen über­haupt gesetzt, noch nicht zu in sich beschlos­se­ner Totalität (Gestalt) zurück­ge­gan­gen; sie kommt somit nur gegen gleich­falls ver­schie­de­ne, und kohä­rent ver­schie­de­ne, Massen zur Erscheinung und zeigt sich daher als eine eigen­tüm­li­che Weise des Widerstands im mecha­ni­schen Verhalten gegen ande­re Massen."

  7. off topic

    Ist das Demonstrationsrecht als gering­wer­ti­ger ein­zu­schät­zen als das "Recht auf Teilhabe an Sportveranstaltungen"? (Brot und Spiele)

    "Verwaltungsgericht: "Hohe Gefährdungslage für die Gesundheit"

    Ausschlaggebend für die­se Annahme sei­en die nega­ti­ven Erfahrungen mit zahl­rei­chen Versammlungen der Vergangenheit, die jeweils einen ver­gleich­ba­ren Teilnehmerkreis aus der "Querdenker-Szene" ange­spro­chen hät­ten. Dieser Zuordnung sei­en die Antragsteller nicht entgegengetreten."

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2021/05/berlin-eilantraege-gegen-demonstrationsverbote-vor-gericht.html

    Hätten die Antragssteller glaub­haft machen kön­nen, dass sie nicht der Gruppe "Querdenker" ange­hö­ren, dann wären die Demos wohl doch mög­lich gewesen?
    Wie kann man gerichts­fest bewei­sen, dass man kein "Querdenker" ist? Wie defi­niert sich der Begriff "Querdenker" laut die­ser Gerichte überhaupt? 

    Das Narrativ "Querdenker" erfüllt damit sei­ne Zwecke, auch dank die­ser Richter und ihrer gleich­ar­ti­gen Rechtsprechung.

    Dieses "aus­bre­chen­de" Ereignis war übri­gens völ­lig unab­seh­bar, da in der Vergangenheit sich Fußballfans gerichts­be­kann­ter­ma­ßen immer an sämt­li­che Regelungen der Hygieneverordnung gehal­ten haben:

    "Der 1. FC Union fei­er­te am Samstag mit tau­sen­den Fans vor dem Stadion den Einzug in den Europapokal. Viele Fans stan­den dicht bei­ein­an­der und tru­gen kei­ne Masken. Präsident Dirk Zingler gibt sich selbst­kri­tisch, wirbt aber auch um Verständnis."

    https://www.rbb24.de/sport/beitrag/2021/05/bundesliga-union-berlin-fussball-fans-zuschauer-feier-abstand-corona-konsequenzen.html

    Interessant in wel­cher Lebensrealität sich geneh­mi­gen­de Behörden und der Großteil der Richterschaft zu bewe­gen scheinen…

  8. Es ist OT – aber ich suche den Thread, in dem sich Some1 ver­ab­schie­det, wür­de das ger­ne noch ein­mal lesen. Kann mir jemand helfen?

    1. Meinen Sie das hier?
      some1 "Ich ver­ab­schie­de mich.…", Kommentar zu "Ursächlicher Zusammenhang kann nun defi­ni­tiv aus­ge­schlos­sen wer­den" am 20.05.2021

  9. Auf der Website des Hofes, der auch Ferienwohnungen anbie­tet, ist mit heu­ti­gem Datum zu lesen:
    "Wir wer­den mit Anfragen aktu­ell über­flu­tet. Wir kön­nen die Zahl der Anfragen aktu­ell nicht mehr beant­wor­ten. Wir bit­ten um Nachsicht."
    Tut rich­tig gut!

  10. Der Impfverweigerer aus der Pharmaindustrie
    24. Mai 2021 Wassilis Aswestopoulos
    Der Millionärserbe Dimitris Giannakopoulos lei­tet ein Pharmaunternehmen in Griechenland.
    Dennoch will er sich nicht gegen Covid-19 imp­fen las­sen, mit einer beacht­li­chen Erklärung.

    "Nicht weil ich Angst vor den Nebenwirkungen habe, son­dern weil ich mei­ne DNA nicht ver­fäl­schen will." 

    https://www.heise.de/tp/features/Der-Impfverweigerer-aus-der-Pharmaindustrie-6052708.html

  11. Mal wie­der die­se dem Menschen zuge­hö­ri­ge Bigotterie. Zum (Pseudo) Schutz für Mensch und Tier … aber dann den­noch Tiere aus­beu­ten, zur Schau stel­len und sie fressen.

    Ausserdem: Wie wol­len sie das kontrollieren?

  12. "Um also noch­mals klar­zu­stel­len: Die der­zeit ange­wen­de­ten Arzneimittel von Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Janssen wer­den im Rahmen der „kli­ni­schen Prüfung“ mit einer Ausnahmegenehmigung in Oberarme inji­ziert. Dafür wur­den die sonst zwin­gend vor­ge­schrie­be­nen Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung von GVO zeit­wei­lig (!) außer Kraft gesetzt.

    Im Paragrafen (17) der Verordnung heißt es dazu:

    „ … Angesichts der bei­spiel­lo­sen gesund­heit­li­chen Notlage auf­grund der Covid-19-Pandemie muss der Schutz der öffent­li­chen Gesundheit Vorrang erhal­ten. Daher ist es erfor­der­lich, für die Dauer der Covid-19-Pandemie oder solan­ge Covid-19 eine gesund­heit­li­che Notlage dar­stellt, eine befris­te­te Ausnahme von den Anforderungen im Hinblick auf eine vor­he­ri­ge Umweltverträglichkeitsprüfung und Zustimmung nach den Richtlinien 2001/18/EG und 2009/41/EG zu gewäh­ren. Die Ausnahme soll­te auf kli­ni­sche Prüfungen mit GVO ent­hal­ten­den oder aus GVO bestehen­den Prüfpräparaten zur Behandlung oder Verhütung von Covid-19 beschränkt sein.“

    Deshalb also ist es so wich­tig, mit­tels per­ma­nen­ten Tests Fälle zu fin­den, um den Anschein der „bei­spiel­lo­sen gesund­heit­li­chen Notlage“ auf­recht­zu­er­hal­ten. Tatsächlich kann von die­ser Notlage kei­ne Rede mehr sein und damit ist natür­lich die Grundlage für die Fortführung der „klinische(n) Prüfungen mit GVO ent­hal­ten­den oder aus GVO bestehen­den Prüfpräparaten“ ent­fal­len. Die Impfungen müss­ten augen­blick­lich ein­ge­stellt werden."

    https://www.rubikon.news/artikel/die-kindswohlgefahrder

  13. Wenn man bei ntv sich infor­miert gibt es offen­sicht­lich nur eine ein­zi­ge Nebenwirkung der Gen-Spritze, und die ist unan­ge­nehm aber harm­los. Nach deren Beschreibung jedenfalls.
    Ein über­zeu­gen­des Level an Aufklärung, muß man sagen. Immerhin wird ein "Sicherheitsbericht" des PEI ver­linkt, super aktu­ell vom 4.3.21. Auch die Meldeseite vom PEI für Nebenwirkungen ist verlinkt.
    Bei mir bleibt jedoch die Überzeugung, lie­ber einen Tennis-Arm als einen Covid-Arm zu ertragen.
    https://www.n‑tv.de/wissen/Covid-Arm-ist-verspaetete-Impfreaktion-article22566170.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

  14. Empathie für Kinder vor­gau­keln und dann C19-Impfungen vorschlagen.
    Noch jemand, die sich grund­los für alle Ewigkeiten disqualifiziert…

    "Senatorin Pop für bal­di­ge Zulassung von Impfstoff für Kinder
    Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop drückt bei der Impfkampagne aufs Tempo – auch mit Blick auf Kinder und Jugendliche. „Die Impfquote steigt und das ist gut“, erklär­te die Grünen-Politikerin am Sonntag. „Bislang sind aber gera­de die­je­ni­gen nicht dabei, die in ihrem Alltag beson­ders von dem Corona-Einschränkungen betrof­fen sind: Kinder und Jugendliche.“

    Sie ver­zich­te­ten seit mehr als einem Jahr auf sozia­le Kontakte und ihr gewohn­tes Bildungsumfeld. „Deshalb muss jetzt mit der bal­di­gen Zulassung eines Impfstoffes für Kinder und Jugendliche eine brei­te Impfkampagne auf­ge­setzt wer­den. Mobile Impfteams an Schulen wären bei­spiels­wei­se ein geeig­ne­tes nied­rig­schwel­li­ges Angebot.“

    Die jun­ge Generation habe sich in der Pandemie zum Schutz der Älteren stark ein­ge­schränkt, so Pop. „Jetzt müs­sen wir alles dafür tun, um ihnen wie­der so viel Freiheit wie mög­lich zurückzugeben.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/der-corona-blog-fuer-berlin-und-brandenburg-inzidenzwert-in-berlin-steigt-minimal-sinkt-leicht-in-brandenburg/25655678.html

  15. 24.05.2021

    Merkel: "Nach der Pandemie ist vor der Pandemie"

    (…) Merkel warnt vor neu­en Pandemiegefahren 

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zum Auftakt der Jahrestagung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vor neu­en Pandemiegefahren gewarnt. Sie rief die Weltgemeinschaft auf, bes­se­re Vorbereitungen zu tref­fen. "Diese Pandemie ist noch nicht bewäl­tigt; und sie wird auch nicht die letz­te sein", sag­te Merkel in einer Videobotschaft, die am Montag bei der vir­tu­el­len Tagung der 194 WHO-Mitgliedsländer ein­ge­spielt wurde. 

    Die Bundeskanzlerin warb für einen inter­na­tio­na­len Pandemievertrag, der Länder zu bes­se­rer Kooperation brin­gen soll. Die Hoffnung ist, dass dadurch frü­her gewarnt und schnel­ler gehan­delt wer­den kann, um eine neue glo­ba­le Pandemie im Keim zu ersti­cken. "Nach der Pandemie ist vor der Pandemie", sag­te Merkel. "Auf die nächs­te soll­ten wir mög­lichst gut vor­be­rei­tet sein. (…) 

    USA prü­fen Fälle von Herzmuskelentzündungen nach Impfungen

    Die US-Behörden unter­su­chen eige­nen Angaben zufol­ge meh­re­re Fälle von Herzmuskelentzündungen bei jun­gen Menschen in Verbindung mit einer Corona-Impfung. Es hand­le sich um eine gerin­ge Anzahl an Fällen bei Jugendlichen und jun­gen Erwachsenen, die mit mRNA-Vakzinen der Hersteller Pfizer und BioNTech oder Moderna geimpft wur­den, erklär­te die US-Gesundheitsbehörde CDC. "Die meis­ten Fälle schei­nen mild zu ver­lau­fen, eine Nachverfolgung der Fälle ist im Gange". 

    Nach Angaben der Behörde trat eine soge­nann­te Myokarditis häu­fi­ger bei jun­gen Männern auf, die bereits zum zwei­ten Mal geimpft wor­den waren. Um wie vie­le Fälle es sind han­delt und wie alt die Betroffenen sind, gab die Behörde zunächst nicht bekannt. 

    Die USA haben bereits damit begon­nen, im gro­ßen Stil Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren gegen das Coronavirus zu imp­fen. Auch die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) prüft der­zeit die Zulassung des Corona-Impfstoffs von BioNTech/Pfizer für Zwölf- bis 15-Jährige.

    Karliczek for­dert Fahrplan für Impfungen von Kindern und Jugendlichen

    Bundesbildungsministerin Anja Karliczek for­dert einen Fahrplan für Impfungen von Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren in allen Bundesländern. Dieser sol­le bezwe­cken, dass den Kindern und Jugendlichen mög­lichst bis zum Beginn des kom­men­den Schuljahres ein Impfangebot gemacht wer­den kön­ne, sag­te die CDU-Politikerin (…). "Ich möch­te, dass vor allem nach den Sommerferien über­all der Schulbetrieb wie­der rela­tiv nor­mal begin­nen kann. Dafür wäre es sehr hilf­reich, wenn mög­lichst vie­le Schülerinnen und Schüler geimpft wären."Nach dem Willen der Ministerin soll sich der Impfgipfel von Bund und Ländern in der kom­men­den Woche mit dem Thema befas­sen.

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat­te zuvor Corona-Impfungen für Schüler bis Ende August in den Raum gestellt. Dazu müss­ten Impfdosen der Hersteller BioNTech und Pfizer reser­viert werden. 

    https://www.t‑online.de/nachrichten/panorama/id_90038688/corona-in-deutschland-merkel-nach-der-pandemie-ist-vor-der-pandemie-.html

    Die soge­nann­ten Impfstoffe – die expe­ri­men­tel­len Gentherapeutika gegen das Coronavirus – sind unnö­tig und gefähr­lich ◦ STOP COVAX ◦ Stoppt den gen­the­ra­peu­ti­schen Großversuch

  16. Das Chemie-Pharma-Öl-Kartell
    Vortrag von Dr. Rath

    Einige Zusammenhänge könn­ten locker aus dem Lexikon der Verschwörungstheorien stammen.
    Soweit ich es nach­voll­zie­hen kann, sind aller­dings Daten und die genann­ten Personen stimmig,
    Zudem hat die Geschichte unan­ge­nehm vie­le Punkte bestätigt.
    Der Vortrag (2011) beschreibt, u.a. wie weit Planungen "aktu­el­ler" Projekte in die Vergangenheit zurückreichen.
    Der Gedanke an Patentrechte bei GMO`s hat mich vor­her schon mal umgetrieben.
    Nun ist mir klar, es ist eine wirk­lich rele­van­te Frage !

    @aa
    viel­leicht schau­en sie mal als Historiker darauf

  17. Eine genia­le Aktion – selbst­be­wußt und mutig. Ich sah ges­tern das
    Statement des ame­ri­ka­ni­schen "Löwen" Tony Roman (Stiftung Corona-Ausschuss Special Session International Legal Offensive Part 3) und war eigent­lich "nei­disch", dass die Amerikaner so kla­re, star­ke Menschen haben – nun sehe ich, wir haben sie auch.

  18. Macht es bio­lo­gisch eigent­lich einen Sinn, dass ein Virus einen Wirt tötet und sich somit sowohl die "Lebensgrundlage", als auch die Verbreitungsgrundlage entzieht?

    Das Virus muss also per­sön­li­che Motive haben. Wahrscheinlich Karma oder so.

    Wenn ich ein Erpresser wäre, so wür­de ich mein Opfer lie­ber ein leben­lang mode­rat erpres­sen als ein­mal fett aus­quet­schen und danach geht nix mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.