Bundestag irritiert mit Masken-Hinweis in Hausmitteilung

Dazu infor­miert focus​.de am 5.9.:

»In einer soeben ver­schick­ten Haus­mit­tei­lung emp­fiehlt Bundestags­präsident Wolf­gang Schäub­le (CDU) drin­gend das Tra­gen einer Mas­ke in allen Gebäu­den des Bun­des­ta­ges ab dem 1. September.

"Die­se drin­gen­de Emp­feh­lung gilt ab dem Betre­ten der Lie­gen­schaf­ten grund­sätz­lich für alle Per­so­nen und alle Ver­kehrs­flä­chen wie zum Bei­spiel die Flu­re und Trep­pen­häu­ser, Auf­ent­halts­be­rei­che, Sani­tär­räu­me, Gas­tro­no­mie­be­rei­che (mit Aus­nah­me am Tisch) und die Biblio­thek, aber auch für Sit­zungs­sä­le und Bespre­chungs­räu­me", heißt es in der Hausmitteilung.

Mas­ke zum Durch­at­men "eher unters Kinn schieben"
Die Haus­mit­tei­lung wird ergänzt um eini­ge Hin­wei­se zur Hand­ha­bung, Tragedauer, 

Ent­sor­gung und Rei­ni­gung von Mund-Nase-Bede­ckun­gen. Dar­in wird etwa emp­foh­len, wie­der­ver­wend­ba­re Mas­ken bei 60 Grad zu waschen. Eini­ge Sät­ze in der Emp­feh­lung wer­fen jedoch Fra­gen auf. So heißt es:

"Bereits nach 30 Minu­ten Tra­ge­dau­er kann es je nach Art der Mund-Nasen-Bede­ckung zu einem signi­fi­kan­ten Anstieg der CO2-Wer­te im Blut kom­men, da die aus­ge­at­me­te Luft unter Umstän­den nicht so gut ent­wei­chen kann. Ein stän­di­ges Aus- und wie­der Anzie­hen der Mund-Nasen-Bede­ckung ist aber auch nicht sinn­voll, da so das Risi­ko einer Kon­ta­mi­na­ti­on erhöht wird. Zwi­schen­durch soll­te man sie also zum Durch­at­men eher unters Kinn schie­ben, aber weitertragen."

Ein Anstieg der CO2-Wer­te im Blut? Die Mas­ke soll unters Kinn gescho­ben werden?

Unklar ist bis­lang, woher die­se Emp­feh­lun­gen stam­men. Die Bun­des­tags­ver­wal­tung äußer­te sich auf Anfra­ge von FOCUS Online zunächst noch nicht…

Die ver­schick­te Haus­mit­tei­lung rich­tet sich vor­ran­gig an die rund 3100 Beschäf­tig­ten der Bun­des­tags­ver­wal­tung sowie die knapp 2800 Mit­ar­bei­ter der Abge­ord­ne­ten in Ber­lin. Schäub­le habe die drin­gen­de Emp­feh­lung zum Mas­ke-Tra­gen auch wegen der Vor­bild­funk­ti­on des Bun­des­ta­ges abge­ge­ben, heißt es dar­in. "Alle bekann­ten Fak­ten spre­chen dafür, dass Sie sich und ande­re dadurch vor einer Infek­ti­on schüt­zen. Es gilt, die Gesund­heit aller zu schüt­zen und die Funk­ti­ons­fä­hig­keit des Ver­fas­sungs­or­gans Deut­scher Bun­des­tag zu erhal­ten."«

5 Antworten auf „Bundestag irritiert mit Masken-Hinweis in Hausmitteilung“

    1. Das kann ich nur unter­schrei­ben! Schul­kin­der und deren Eltern wer­den mit die­sen nichts­nut­zi­gen Mas­ke­ra­den bestraft und müs­sen mit Mas­ke die Schul­ge­län­de betreten…an der fri­schen Luft, obwohl dort nur Eltern dee Kin­der sind, die sie gera­de von zuhau­se dort abge­ben und die Poli­ti­ker und ihre Ange­stell­ten, die durch die hal­be Welt flie­gen, lau­fen seit Mona­ten frech wie Dreck ohne die­se Din­ger in ihrer Ver­wal­tung herum?
      Wann hört die­ser Scheiß Wahn­sinn end­lich auf? Wann wachen die deut­schen Lem­min­ge end­lich auf?

      Ein rie­si­ges DANKE an den viel­leicht ein­zi­gen inves­ti­ga­ti­ven Journ­lis­ten, den Betrei­ber die­ses Blogs hier, für sei­ne unglaub­li­che Leis­tung. . Danke!

      1. @Frank: Dan­ke für die Blu­men! Der Strauß ist aber zu dick. Da ist nichts inves­ti­ga­tiv, son­dern ledig­lich zusam­men­ge­tra­gen. Und ohne die zahl­rei­chen Hin­wei­se in Zuschrif­ten gin­ge das auch nicht. Zum Glück gibt es auch noch ande­re, bei denen Infos und Zusam­men­hän­ge nach­zu­le­sen sind.

        1. Dies Wor­te ehren dich noch mehr. Es ist toll, dass es noch Men­schen gibt, die durch pri­va­te Zusam­men­ar­beit gemein­sam dafür arbei­ten, dass die Wahr­heit in die­sem digi­tal vira­len Krieg, aus­ge­löst durch Che­mie­Ex­pe­ri­men­te und unge­heur­ler­li­che Com­pu­ter­si­mu­la­tio­nen, basie­rend auf den Gedan­ken­gän­gen von Wirt­schafts­lob­by­is­ten, bald ans Licht kommt. Die ers­ten Strah­len des Lich­tes sind da und immer Men­schen begin­nen dem Licht zu fol­gen, anstatt wei­ter­hin im undurch­sich­ti­gen Dun­kel bis aufs Mark ver­ängs­tigt auf vehe­ment, per­fi­de war­nen­de, rhe­to­risch hoch­ge­fähr­li­che Laut­spre­cher der dahin­ter­ste­hen­den Eli­ten blind, und wie die Affen auf dei­ner Start­sei­te auch taub und stumm, alles er- und mittragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.