CDU-Gesundheitspolitiker: Delta befällt vor allem "Geimpfte"

Die Moderatorin des WDR ist geschockt, als ihr Rudolf Henke am 16.6. dies erzählt:

»Er war von 2007 bis 2019 Erster Vorsitzender der Ärztegewerkschaft Marburger Bund und ist Präsident der Ärztekammer Nordrhein. Er ist seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestags
de​.wiki​pe​dia​.org

29 Antworten auf „CDU-Gesundheitspolitiker: Delta befällt vor allem "Geimpfte"“

      1. Dies hat British Airways selbst mit­ge­teilt, nach­dem die (Fake?)-Nachricht in Umlauf gekom­men war, dass bereits drei BA-Piloten an der COVID-Impfung ver­stor­ben sei­en und die Gesellschaft lang­sam Schwierigkeiten bekäme.

    1. @Max M
      BA-"pilot com­mu­ni­ty"? ist eine etwas schwam­mi­ge Bezugsgröße:
      sind da auch die Inaktiven + Ruheständler dabei?
      (immer­hin han­delt es sich nicht um die "Delta-Airlines pilot community")

      und: "recent­ly" als "im Bereich einer Woche" zu über­set­zen ist doch etwas gewagt.

      Aber fra­gen wir doch mal ein "fact check team":
      https://​www​.reu​ters​.com/​a​r​t​i​c​l​e​/​f​a​c​t​c​h​e​c​k​-​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​a​v​i​a​t​i​o​n​-​i​d​U​S​L​2​N​2​N​Z​1ZO
      dort sind die Antworten auf die bei­den Fragen zwar nur indi­rekt vor­han­den – es wird etwas mit Verweis auf die Aussage eines poten­ti­el­len "Mit-Täters" wider­legt, aber immer­hin bestä­tigt der­sel­be, dass es sich um akti­ve Piloten gehan­delt habe und dass das mit der "Woche" in etwa stim­men könn­te ("Beweisbild" ist echt).

      Diverse Quellen geben die Anzahl der BA pilots mit ca. 4500 an.
      Sollte man so ver­we­gen sein, die Sterberate von knapp unter einem Promille bin­nen einer Woche auf's Jahr hoch­zu­rech­nen und groß­zü­gig 20% (= Ungeimpft) abzuziehen?
      Dann stür­ben bin­nen eines Jahres etwa 0,3% der Altersgruppe u60.
      Nebenbei: das sta­tis­ti­sche "Risiko" u60-Jähriger bin­nen eines Jahres über­haupt zu ster­ben liegt in etwa bei 0,05% (genaue Zahlen für UK habe ich zwar nicht gefun­den, aber dürf­te der in D ähneln).
      Dass die­ses Risiko von Piloten (abge­se­hen von Abstürzen) gerin­ger als das "Normalsterblicher" sein dürf­te, darf man zusätz­lich annehmen.

    2. Von zwei ver­schie­de­nen Quellen habe ich erfah­ren, dass in Amerika Flugpiloten sich nicht gegen Corona imp­fen las­sen sol­len wegen mög­li­cher erhöh­ter Thromobosegefahr nach Impfung bei Langstreckenflügen. Deshalb hier ein ent­spre­chen­der Link dazu.
      Ob das so wirk­lich der Realität ent­spricht, kann ich nicht behaup­ten. Aber mir wäre ein Zusammenhang durch­aus erklärbar.
      Übrigens soll das für Australien eben­so gelten ??
      Vielleicht kann hier wei­ter recher­chiert werden? 

      https://​www​.faa​.gov/​a​b​o​u​t​/​o​f​f​i​c​e​_​o​r​g​/​h​e​a​d​q​u​a​r​t​e​r​s​_​o​f​f​i​c​e​s​/​a​v​s​/​o​f​f​i​c​e​s​/​a​a​m​/​a​m​e​/​g​u​i​d​e​/​p​h​a​r​m​/​d​n​i​_​d​nf/

      1. @knäcke Im Moment ist es wohl so, dass sie inner­halb 48 Stunden nach "Impfung" nicht flie­gen sollen. 

        Holders of FAA-issued Airman Medical Certificates or Medical Clearances may recei­ve the Pfizer-BioNTech, Moderna, and Johnson & Johnson COVID-19 vac­ci­nes; howe­ver, a 48-hour no fly/no safe­ty rela­ted duty inter­val must be obser­ved after each dose.

        AAM will moni­tor the pati­ent respon­se to Pfizer-BioNTech, Moderna, and Johnson & Johnson vac­ci­nes and may adjust this poli­cy as necessa­ry to ensu­re avia­ti­on safe­ty. Additional vac­ci­nes will each be eva­lua­ted as EUAs are issued

        https://​www​.faa​.gov/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​g​u​i​d​a​n​c​e​_​r​e​s​o​u​r​c​e​s​/​#​u​s​e​O​f​V​a​c​c​i​nes

  1. Bin gespannt, wie lan­ge es dau­ern wird, erst­mal erken­nen zu ler­nen, wel­che der Spätfolgen durch die Spritze her­vor­ge­ru­fen wer­den und was nicht. Mit der einen oder ande­ren Autopsie könn­te man das sicher abkürzen.
    Wie müs­sen wir dann zukünf­tig eine/n Prof., Dr., Arzt, Journalist, Anwalt, … nen­nen? Verschwöhrungstheoretiker ist doch inzwi­schen abge­nutzt. Freuen wir uns also auf neue Wortschöpfungen.
    Ob es noch­mal funk­tio­niert? Erst alle Folgen dem Virus unter­schie­ben und damit Panik schü­ren und Gehorsam erzeugen.
    Bei Filmen sind zwei­te Teile oft auch nicht so der Bringer, aber für die eine oder ande­re über­ra­schen­de Wendung wird sicher gesorgt wer­den. Bleiben sie dran, blei­ben sie gespannt, las­sen sie sich imp­fen. #alles­dicht­ma­chen (bald Teil 2).

  2. Dieser kur­ze Tonausschnitt beweist:

    1. Entweder die "Moderatorin" ist dumm wie ein Putzlappen oder sie ist infam wie das Böse selbst.
    2. Wenn das Publikum es sich gefal­len lässt, für einen Putzlappen wie die­se (mög­li­cher­wei­se bös­ar­ti­ge statt putz­lap­pen­ar­ti­ge) "Moderatorin" bezah­len zu müs­sen, stimmt etwas mit dem Publikum nicht.

  3. Das bri­ti­sche PEI: die 'Medicine and Healthcare pro­ducts Regulatory Agency' (MHRA) in ihrem letz­ten der wöchent­li­chen "Sicherheitsberichte":

    "… . Die MHRA hat 421 bri­ti­sche Berichte über ver­mu­te­te uner­wünsch­te Wirkungen des Impfstoffs von Pfizer/BioNTech erhal­ten, bei denen der Patient kurz nach der Impfung ver­starb, 885 Berichte für den COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca, für den COVID-19-Impfstoff von Moderna [hier fehlt im Original die Anzahl der Moderna-Toten!!!; sv] und 22, bei denen die Marke des Impfstoffs nicht spe­zi­fi­ziert war. Die Mehrzahl die­ser Berichte betraf älte­re Menschen oder Menschen mit Grunderkrankungen. Die Anwendung des COVID-19-Impfstoffs von AstraZeneca hat rapi­de zuge­nom­men und damit auch die Meldungen über töd­li­che Ereignisse, die in einem zeit­li­chen Zusammenhang mit der Impfung ste­hen, was jedoch nicht auf einen Zusammenhang zwi­schen der Impfung und den gemel­de­ten Todesfällen hin­weist. Die Überprüfung ein­zel­ner Berichte und Meldemuster lässt nicht dar­auf schlie­ßen, dass der Impfstoff eine Rolle bei den Todesfällen gespielt hat. … ."

    Übersetzt mit http://​www​.DeepL​.com/​T​r​a​n​s​l​a​tor (kos­ten­lo­se Version)

    https://​www​.gov​.uk/​g​o​v​e​r​n​m​e​n​t​/​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​s​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​c​o​v​i​d​-​1​9​-​v​a​c​c​i​n​e​-​a​d​v​e​r​s​e​-​r​e​a​c​t​i​o​n​s​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​v​a​c​c​i​n​e​-​s​u​m​m​a​r​y​-​o​f​-​y​e​l​l​o​w​-​c​a​r​d​-​r​e​p​o​r​t​ing

  4. Reuters hat sich mit einem "Faktencheck" dies­be­züg­lich "bemüht", schnell wie­der "Licht ins Dunkel" zu brin­gen, ohne damit jedoch etwas beweis­fest bele­gen oder aber auch demen­tie­ren zu können. 

    Insgeamt gleicht der Stil der "Aufarbeitung" den deut­schen Ablegern von Volksverpetzer, Correctiv und ähn­lich gear­te­ten Formaten.

    >>> https://​www​.reu​ters​.com/​a​r​t​i​c​l​e​/​f​a​c​t​c​h​e​c​k​-​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​a​v​i​a​t​i​o​n​/​f​a​c​t​-​c​h​e​c​k​-​b​r​i​t​i​s​h​-​a​i​r​w​a​y​s​-​i​s​-​n​o​t​-​i​n​-​c​r​i​s​i​s​-​t​a​l​k​s​-​w​i​t​h​-​t​h​e​-​g​o​v​e​r​n​m​e​n​t​-​o​v​e​r​-​v​a​c​c​i​n​a​t​e​d​-​p​i​l​o​t​s​-​i​d​U​S​L​2​N​2​N​Z​1ZO

    Das Fazit die­ser hoch­wis­sen­schaft­li­chen Wahrheitsfindung, die in Wirklichkeit nur eine plum­pe und beweis­freie Verneinung dar­stellt lau­tet im Orginal so.:

    "VERDICT:

    False. British Airways is not in “cri­sis talks” with the British government about vac­ci­na­ted pilots. Four pilots have recent­ly died – and British Airways says none of the­se is lin­ked to vaccines."

    Also wer jetzt trotz­dem noch Zweifel hat, der MUSS ein­fach min­des­tens EINER geäch­te­ten Randgruppe ange­hö­ren oder? Am bes­ten macht dazu mal jemand einen Faktencheck!

  5. Dann muss man eben noch viel här­ter »in die Pandemie hin­ein­imp­fen« – das ist ja wohl son­nen­klar. Frei nach dem Motto: »EINMAL IM MONAT da ladet der Verein alle sei­ne Freunde zur Erbsensuppe ein«.
    Wie war das noch mal mit … wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel! Das kann ja ein schö­ner Herbst wer­den. Ob ;an der Goldgrube; noch Platz ist?
    Und Weihnachten erst!! Süßer die Kassen nie klin­gen ∞ Eat Sleep Repeat

  6. Hmm, die Erklärung von Herrn Henke wäre zumin­dest ein Erklärungsansatz für die logi­schen Rätsel/Dilemmas mit denen wir der­zei­tig kon­fron­tiert sind. Laut Wissenschaft geht gera­de die Inzidenz dank der Impfungen run­ter, da der Sommer laut Herrn Drosten ja nur 20% Einfluss dar­auf hat. Obwohl nun täg­lich mehr geimpf­te dazu kom­men und die Situation damit doch eigent­lich nur bes­ser wer­den kann, wur­de der Notstand mit dem Argument, dass sich alles wie­der ganz schnell ins nega­ti­ve ver­keh­ren kann, bis zum 30. September ver­län­gert. Zudem hat die Wissenschaft ganz aktu­ell her­aus­ge­fun­den, dass der Impfschutz sogar bis zu einem Jahr anhält. Trotzdem befürch­tet man mehr und mehr die vier­te Welle.

  7. Klingt nach purer Konfusion. Es ist fas­zi­nie­rend zu hören, wie die Journalistin auf Teufel komm raus das Alarmismus-Level hoch­zu­hal­ten versucht.
    Und wie sie die eigent­lich rele­van­te Informationen- "die Delta-Variante kommt mit den Geimpften bes­ser zurecht" weg­bü­gelt… Ganz hohe Schule 😉

  8. Across Indonesia, at least five doc­tors and one nur­se have died from COVID-19 des­pi­te being vac­ci­na­ted, accord­ing to LaporCOVID-19, alt­hough one had only recei­ved a first shot.

    Siti Nadia Tarmizi, a seni­or health minis­try offi­cial, did not immedia­te­ly respond to a request for com­ment on how many doc­tors have died sin­ce the vac­ci­na­ti­on pro­gram began.

    In Kudus, one seni­or doc­tor has died, said IDI.

    https://www.reuters.com/world/asia-pacific/hundreds-indonesian-doctors-contract-covid-19-despite-vaccination-dozens-2021–06-17/

    Kann es sein, dass das Krankwerden und Sterben eigtl. stets erst nach der Impfung kommt?
    Wie vie­le von den Ungeimpften wer­den denn krank und sterben?

  9. Ich den­ke, dass es sich fast aus­schließ­lich um die Reaktion auf die Injektionen han­delt und kaum mit Reaktion auf ein "Virus" zu tun hat.
    Hat man über­haupt schon die AlphaVariante voll­stän­dig isoliert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.