Die Statistiktricks (nicht nur) der Bayern

Auf der Seite des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit addiert man die Zahl der "Coronatoten" wie über­all stän­dig auf. Ein sol­ches Verfahren gibt es mit kei­ner ande­ren Todesursache. Dabei geht man krea­tiv und pro­ak­tiv vor.

lgl.bayern.de (14.11.)

Will man mit die­ser etwas groß­mäu­li­gen Tabelle mit­tei­len, daß die Todesrate der Fälle in Bayern noch harm­los ist (Welt 2,0, Europa 1,8, Deutschland 1,9, Bayern 1,8)? So wer­den die Todesfälle ermittelt.

»Todesfälle

Als Todesfälle wer­den Personen gezählt, die mit und an SARS-CoV‑2 ver­stor­ben sind, sowie Personen, bei denen die Ursache unbe­kannt ist. Mit SARS-CoV‑2 ver­stor­ben bedeu­tet, dass die Person auf­grund ande­rer Ursachen ver­stor­ben ist, aber auch ein posi­ti­ver Befund auf SARS-CoV‑2 vor­lag. An SARS-CoV‑2 ver­stor­ben bedeu­tet, dass die Person auf­grund der gemel­de­ten Krankheit ver­stor­ben ist. „Personen, bei denen die Ursache unbe­kannt ist“ bedeu­tet, dass ein posi­ti­ver SARS-CoV-2-Befund vor­lag, die eigent­li­che Todesursache jedoch unbe­kannt ist. Das heißt, die Todesursache konn­te noch nicht ermit­telt wer­den oder es ist nicht mehr mög­lich, die genaue Ursache zu ermit­teln. Informationen zur Todesursache bei gemel­de­ten SARS-CoV-2-Fällen lie­gen bei etwa 97 % der Fälle vor, von denen wie­der­um etwa 88 % an COVID-19 und 12 % an einer ande­ren Ursache ver­stor­ben sind.«

Unterstellt man, daß die Erhebung der Todesursachen kor­rekt von­stat­ten gegan­gen sei, dann lie­gen nach die­ser Berechnung noch 14.134 "an SARS-CoV‑2" Verstorbene vor. Das sind fast 2.500 weni­ger, als ohne das Kleingedruckte ersicht­lich. Damit liegt die Todesrate nur noch bei 1,5 Prozent. Die gan­ze Statistik krankt natür­lich am völ­lig intrans­pa­ren­ten Einsatz der PCR-Tests.

Über die gesam­te Dauer der "Pandemie" gab es gan­ze 745 Menschen in Bayern, die jün­ger als 60 Jahre alt waren und mit einem posi­ti­ven Test ver­star­ben. Zwei Drittel der Verstorbenen waren min­des­tens 80 Jahre alt:

Das steht in einem frap­pie­ren­den Gegensatz zur Zahl der "Fälle". Hier stel­len die Ü‑80-Jährigen nur 6 Prozent der 933.336 posi­tiv Getesteten.

Intensivbetten

Unterschlagen wird hier die Zahl der beleg­ten Betten ins­ge­samt, die laut DIVI 2.772 beträgt. Positiv getes­te­te PatientInnen machen damit 27 Prozent der Belegung auf den Intensivstationen aus.

Insgesamt sind weni­ger Intensivbetten belegt als im gan­zen Frühjahr und auch als vor einem Jahr. Unschwer ist der dras­ti­sche Abbau der Intensivbetten zu erkennen:

Die Zahl beleg­ter Betten, die über­wie­gend betriebs­wirt­schaft­li­chen Kriterien geschul­det ist, ist seit April 2020 rela­tiv kon­stant. Die Zunahme respi­ra­to­ri­scher Krankheiten in Herbst und Winter ist alles ande­re als ver­wun­der­lich oder beun­ru­hi­gend. Besorgt stim­men soll­te ein­zig der ste­tig wach­sen­de Anteil der "Geimpften".

11 Antworten auf „Die Statistiktricks (nicht nur) der Bayern“

  1. Ketzerische Anmerkung: Evtl. könn­ten weni­ger Intensivbetten auch höhe­re Überlebensraten bie­ten. Ich den­ke dabei vor allem an die bes­se­re Bezahlung von künst­li­cher Beatmung, die bei Covid (Grippe) eher nicht ange­ra­ten ist. Dazu kommt noch die Verabreichung von bspw. Remdisivir, was auf­grund der "Nebenwirkungen" eben nicht zur Heilung führt. 

    Aber nur so kann viel­leicht die Panik hoch­ge­hal­ten wer­den. Wenn sich bes­se­re Medikamente erfolg­reich zei­gen wür­den, und sich die Todeszahlen sen­ken lie­ßen, könn­te Biontech und Co schließ­lich einpacken.

  2. Das Kumulieren von Todesfällen gab es auch schon bei AIDS und wur­de damals schon von soge­nann­ten AIDS-Leugnern kri­ti­siert. War alles schon mal da.

  3. Ich bin dei­ne Wissenschaft, und du sollst kei­ne neben mir haben.

    In StarTrek sind Götter (nicht der Gott) irgend­wel­che Wesen die ande­re len­ken und mani­pu­lie­ren. Meistens aus nicht erkann­ter Eigensucht. Sie sind sich ihrer Sache sicher und kön­nen nicht ver­ste­hen war­um es anders bes­ser sein sollte.
    Am Ende wer­den sie durch irgend­ei­nen Schachzug in eine Starre oder Andersdimension gezwun­gen. Womit die Lebewesen wie­der frei den­ken und han­deln können.
    Der Teufel ist auch nur so etwas wie eine Abbildung, er weis es nicht besser.
    Wenn man nicht glaubt, man sei nur rei­ne Biomasse, könn­te der Eindruck ent­ste­hen wir sind im Kampf von Gut gegen Beschissen.

  4. wie passt zusammen:
    "Die gan­ze Statistik krankt natür­lich am völ­lig intrans­pa­ren­ten Einsatz der PCR-Tests."
    und:
    "Besorgt stim­men soll­te ein­zig der ste­tig wach­sen­de Anteil der "Geimpften"."?
    denn: das sind ja auch nur test-opfer.
    es kann ja sein, daß die "geimpf­ten" einen posi­ti­ven test haben, aber wor­an sind sie erkrankt?
    pcr = kei­ne diagnose.
    viel­leicht sind die geimpf­ten wirk­lich immun oder nicht krank­heits­an­fäl­lig für coro­na, auch ohne imp­fung, des­we­gen kön­nen sie doch virus auf der schleim­haut haben?
    aber, wor­an kran­ken die leu­te, im win­ter? an etwas, nach dem nicht gesucht wird, an Grippe?

    https://www.rki.de/DE/Content/Service/Publikationen/Fachwoerterbuch_Infektionsschutz.html:

    Eine Provokationsepidemie ent­steht nach Aktivierung laten­ter Infektionen infol­ge einer Resistenzsenkung [durch kon­takt­ar­mut?] in der Bevölkerung = einer „plötz­li­chen Zunahme der Populationsempfänglichkeit“.
    ———-
    Scheinepidemie bzw. Pseudoepidemie bedeu­tet ein ört­lich ver­mehr­tes Auftreten von Fällen einer Infektionskrankheit, das auf eine ver­mehr­te Manifestation von Infektionen durch eine plötz­li­che Zunahme der Populationsempfänglichkeit oder durch erhöh­te dia­gnos­ti­sche Aktivitäten zurück­geht und nicht durch eine ech­te Zunahme von Infektionen bedingt ist.
    oder:
    Stärkere Erfassung von Erkrankungsfällen im Vergleich zu vor­he­ri­gen Perioden ohne Ablauf eines epi­de­mi­schen Prozesses (z. B. durch eine erhöh­te dia­gnos­ti­sche Aktivität oder das häu­fi­ge­re Manifestwerden von Infektionen durch Resistenzminderung in der Population, sodass eine Epidemie vor­ge­täuscht wird).
    —————
    ein „impf­durch­bruch“ ist der Ausbruch einer Krankheit, ein Krankheitsausbruch.

  5. https://www.openpetition.de/petition/kommentare/sofortiger-stopp-des-einsatzes-mobiler-impfteams-an-schulen-des-maskenzwangs-und-schnelltests/52381957

    Das Copyright an die­ser bril­li­an­ten Analyse hat Yulia Dopp. Ich weiß nicht genau, ob es okay ist, einen Text kom­plett von einer Website auf die ande­re zu kopie­ren, also von openpetition.de zu corodok.de ?

    Ich zitie­re aus der Petition den Original-Kommentar:

    Yulia Dopp (Rostock) – 14.11.2021 18:02 Uhr

    Im nor­ma­len, frü­he­ren Leben mit frei­er Meinungsäußerung und gesun­dem Verstand wur­den Kranke und Schwache geschützt und behan­delt, im Erfordernisfall wur­den die Kranken auch mal iso­liert. Wohlgemerkt aber DIE KRANKEN. 

    Und jetzt obliegt den Gesunden die Pflicht, nach­zu­wei­sen, dass sie gesund sind?! Und wenn sie es sind, dann müs­sen sie ent­we­der durch psy­cho­so­zia­len Druck oder Impfung oder sogar durch Beides krank gemacht wer­den?! Und das aus dem Munde des Gesundheitsministers und sog. ‑exper­ten?!

    Sagt mal, Leute, geht ihr auch jeden Tag zum Friedhof, um euch dar­auf zu ver­ge­wis­sern, dass ihr noch nicht tot seid? Lassen Sie die Menschen in Ruhe und vor allem die Kinder!!! Hören Sie mit Ihren Manipulationen sofort auf, die nur dar­auf abstel­len, die­je­ni­gen, die noch oder (Gott sei Dank) jetzt wie­der in der Lage sind, mit offe­nen Augen durchs Leben zu gehen und Ihre lüg­ne­ri­sche, wider­sprüch­li­che und erpres­se­ri­sche Politik mit frei­wil­li­gem Impfzwangsangebot mit Befreiung von jeg­li­cher Haftung vor dem Hintergrund der bekann­ten zahl­rei­chen Impfschadensfälle zu hin­ter­fra­gen oder zu kri­ti­sie­ren, von den Anderen – den mit Ihrer Panikmacherpolitik gleich­ge­sinn­ten – gleich zu Schwerstverbrechern wie Leugner, Verschwörungstheoretiker und AfD-Anhänger zu verurteilen!!! 

    Ihre sys­te­ma­tisch gegen­mensch­li­che Vorgehensweise ist allein inner­halb der letz­ten 18 Monate bereits durch die Absicht die­ses mas­si­ven Überfalls auf die schutz­lo­sen Kinder der­ma­ßen wider­lich gewor­den, dass man das nicht mehr mit (nor­ma­len) Wörtern zu fas­sen weiß. Sie las­sen kei­ne offe­nen Diskussionen sowohl über das Ursprungsproblem als auch über die nach­weis­lich bestehen­den Behandlungsmöglichkeiten zu, igno­rie­ren sämt­li­che bereits sorg­fäl­tig geführ­te Studien (oder stel­len sie nur zu Ihren Gunsten ver­dreht dar) und argu­men­tie­ren aus­schließ­lich mit mathe­ma­ti­schen Wahrscheinlichkeitsmodellrechnungen, mit denen Sie nun die in der bit­te­ren Realität bereits ent­stan­de­nen Impfschäden ver­glei­chen und dabei sagen, dass sich die­se inner­halb der vor­aus­kal­ku­lier­ten Limits bewe­gen und des­halb zu kei­ner Neuaufstellung der Risiko-Nutzungsbewertung füh­ren müssen.

    (lt. Lauterbach in zahl­rei­chen Interviews und Talkshows)… 

    Ein Virus bzw. eine Erkrankung darf schä­di­gen oder töten. Einer Impfung oder HEILbehandlung dürf­te so was nicht oder zumin­dest nicht in dem per Heute bekann­ten Ausmaß ver­zie­hen wer­den (wobei die wei­te­ren Spätfolgen noch nicht ein­mal erforscht wer­den konn­ten). Also zie­hen Sie bit­te end­lich die Bremse!!!

    Zitat Ende.

    Ich habe auch in der Petition einen Kommentar ver­fasst, anonym, aber ich möch­te spe­zi­ell den Aufruf von Yulia hier gern zei­gen, weil sie so direkt die Situation beschreibt.

  6. Von Beginn an, wer­den von den Biowaffen Organisatoren die gefälsch­ten Website, ohne rich­ti­ges Impressum ver­brei­tet, wie auch Worlddata, Die gesam­ten Zahlen sind frei erfun­den, wie lan­cet früh berich­ten. Ein rei­nes IT Projekt, der John Hopkins Uni, Biowaffen Abteilung des Pentagon. mit L. Gardener, steht doch Alles hier, sehr deut­lich: "world's worst respon­ses to the pan­de­mic, with sheer lies and incom­pe­tence from the for­mer, and near-cri­mi­nal delays "
    NTI, tag­te mit Wieler sogar in München und orga­ni­sier­te das Alles wie Georg Mascolo, in sei­nem Buch: Ausbruch "Innenansichten einer Pandemie"
    Katja Gloger,, Georg Mascolo Folgen

    sie­he die Zahlen, die als RKI Zahlen ver­kauft wer­den, sind Betrug von Beginn an. Kein Krankenhaus Weltweit kann­te je die­se Zahlen, nur die Politik pass­te es.
    https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

    US-based Nuclear Threat Initiative and the Johns Hopkins School of Public Health's Center for Health Security. https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)30739‑X/fulltext

    COVID-19 gives the lie to glo­bal health expertise

    Sarah L Dalglish

    Published:March 26, 2020DOI:https://doi.org/10.1016/S0140-6736(20)30739‑X
    PlumX Metrics
    Previous ArticleElizabeth Wurtzel
    Next ArticleA role for CT in COVID-19? What data real­ly tell us so far

    Recommend this jour­nal to your librarian
    As the coro­na­vi­rus dise­a­se 2019 (COVID-19) out­break began sprea­ding in Europe and the USA, a chart star­ted cir­cu­la­ting online showing ratings from the 2019 Global Health Security Index, an assess­ment of 195 coun­tries' capa­ci­ty to face infec­tious dise­a­se out­breaks, com­pi­led by the US-based Nuclear Threat Initiative and the Johns Hopkins School of Public Health's Center for Health Security. The USA was ran­ked first, and the UK second; South Korea was ran­ked ninth, and China 51st; most African coun­tries were at the bot­tom of the ranking.

    Things look dif­fe­rent now. The US and UK Governments have pro­vi­ded among the world's worst respon­ses to the pan­de­mic, with sheer lies and incom­pe­tence from the for­mer, and near-cri­mi­nal delays and obfus­ca­ti­on from the lat­ter. https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)30739‑X/fulltext

    Die Banditen, Medien, Wissenschaftler wur­den in 2020 dar­über infor­miert, Mit Ausnahme der "Die Zeit" benut­zen die Verbrecher mit Vorsatz die Zahlen wei­ter, Angela Merkel erhielt die Ehren Doktor Würde, der John Hopkins Uni, im Dez. 2020, weil sie den Müll die Fake Zahlen schön verbreitete

  7. "addiert man die Zahl der "Coronatoten" wie über­all stän­dig auf."

    Es wird auch (i.d.R.) KEIN Beginndatum für die Zählung genannt!

  8. Ja, in Bayern hat man schon eine krea­ti­ve Zählung. Dafür hat der Maggus aber nach eige­nen Angaben schon 130.000 Bayern vor dem Coronatod gerettet.

    Noch per­fi­der ist die von Bayern, Sachsen und Baden-Württemberg vor­ge­nom­me­ne Veröffentlichung der Inzidenzen der Geimpften und der Ungeimpften. In allen 3 Bundesländern sind vor­geb­lich weni­ger als 10 % der Infizierten geimpft. Interessanterweise sind nach dem RKI-Wochenbericht aber bei den tat­säch­lich Erkrankten über 60 % Impfdurchbrüche bei den über 60jährigen, bei den 18–59 jäh­ri­gen sind es mehr als 40 % Impfdurchbrüche. Wenn man das Ernst neh­men wür­de, dass weni­ger als 10 % der Infizierten für 40 % bzw. 60 % der Erkrankungen sor­gen, müss­te man vor der Impfung war­nen. Das ist natür­lich Quatsch. Tatsächlich beweist dies, dass Geimpfte sel­ten posi­tiv getes­tet wer­den und – da sie unent­deckt nicht "abge­son­dert" wer­den – ent­schei­dend die Infizierungen vorantreiben.

  9. Statistiktricks sind doch nur für Fortgeschrittene. Die dreis­te Lüge, vor­bild­lich exer­ziert von den omni­prä­sen­ten Lügenmäulern in den Regierungen, reicht meist aus, ins­be­son­de­re für die soge­nann­ten Gebildeten, die vor­ran­gig um ihr Einkommen und ihre Karriere besorgt sind, was sie not­dürf­tig hin­ter #Solidarität verbergen.

    Im ver­gan­ge­nen Winter lag die höchs­te gemes­se­ne "Inzidenz" ohne "Impfung" bei knapp ~200; heißt, man kann es nicht oft genug wie­der­ho­len, 200 von 100.000 Getesteten wur­den mit­tels des nicht genorm­ten und belie­big mani­pu­lier­ba­ren Fake-PCR-Tests posi­tiv getes­tet, ohne selbst die Falsch-Positiven-Rate her­aus­zu­rech­nen. Im ver­gan­ge­nen Frühjahr wur­de nach Ostern die "Bundesnotlüge" ver­hängt. Damals lag die "Inzidenz" – wenn ich mich rich­tig erin­ne­re – bei ~100. Komischerweise brennt jetzt bei "Inzidenz" ~300 auch nichts an. Die ITS-Belegung ist ist sogar nied­ri­ger als im Frühjahr!

    Aber die Lemminge trot­ten der GröKaZ hin­ter­her, wäh­rend die sich, ob der Dummheit ihrer Untertanen, jeden Abend vor Lachen auf die fet­ten Schenkel klatscht.

    Wieso ist Schweden – bei nahe­zu iden­ti­scher "Impf"quote – und ohne wei­te­re flan­kie­ren­de "Maßnahmen" eigent­lich noch nicht aus­ra­diert? Weißrussland eben­so. Man muss wirk­lich voll­kom­men sediert oder ver­blö­det sein, um die Propaganda auch nur im Ansatz zu schlucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.