Fipsi sucht PatientInnen. Es geht um "Long-Covid"

Fipsi? Geduld, sie­he unten.

»Jacobs Universität sucht Patienten für Forschungsprojekt

Die pri­va­te Jacobs Universität in Bremen sucht für ein Forschungsprojekt Patienten, die unter Long- oder Post-Covid-Beschwerden lei­den. Von den etwa 30 Millionen Menschen in Deutschland, die sich inzwi­schen mit dem Virus infi­ziert haben, lit­ten rund zehn bis 15 Prozent unter einem dau­er­haf­ten Zustand der Erschöpfung, teil­te die Universität heu­te mit.

Experten spre­chen von Long Covid, wenn die Symptome län­ger als vier Wochen anhal­ten. Sind sie nach zwölf Wochen immer noch vor­han­den, wer­den sie als Post-Covid bezeich­net. Sinnvolle Behandlungsansätze sein noch wenig bekannt und erforscht, hieß es. Das Forschungsprojekt "Asap" (Assistierter Sofortiger Augmentierter Post-/Long-Covid Plan), an dem die Jacobs Universität maß­geb­lich betei­ligt sei, sol­le die­se Lücke schlie­ßen. Für das Projekt wer­den Betroffene aus ganz Deutschland gesucht. Interessierte soll­ten bereit sein, im Abstand von vier bis acht Wochen ins­ge­samt drei Fragebögen zu ihren Symptomen, ihrer Lebensqualität, ihrem Gesundheitsverhalten und ihrer Teilhabe aus­zu­fül­len, hieß es.«
ndr.de (25.7.)


Es ist natür­lich Zufall, daß der "Tagesspiegel"-Redakteur der fol­gen­den Verleumdungsmeldung vom 17.5. Stefan Jacobs heißt:

»Charité zieht spektakuläre Studie zu angeblichen Impfnebenwirkungen zurück

40 Mal häu­fi­ger „schwe­re Nebenwirkungen“ bei Covid-19-Geimpften? Das will ein Anthroposophie-Mediziner der Charité her­aus­ge­fun­den haben – die geht nun auf Distanz. Von Stefan Jacobs

40 Mal häu­fi­ger „schwe­re Nebenwirkungen“ bei Covid-19-Geimpften als offi­zi­ell ange­ge­ben – die kürz­lich ver­öf­fent­lich­te Studie des Berliner Professors Harald Matthes war eine erschröck­li­che Sensation, die Impfkritiker zu bestä­ti­gen schien. Nur haben inzwi­schen nicht nur diver­se Fachleute die Methodik zer­legt, son­dern auch die Charité weist „bis auf wei­te­res auf die­se offe­ne Internetumfrage nicht hin“, wie es auf CP-Anfrage heißt. «
checkpoint.tagesspiegel.de (17.5.)

Die Charité folg­te bekannt­lich dem Drängen des media­len Mobs. Vor allem der dort ange­stell­te und unlängst beför­der­te Leif Erik Sander hat­te Stimmung gegen den Kollegen gemacht. Die Studie von Matthes war geschol­ten wor­den für die angeb­lich unwis­sen­schaft­li­che Befragungsmethode über Fragebögen, just die von der pri­va­ten Jacobs-Universität ver­wen­de­te. Siehe dazu u.a. Charité-Forscher for­dert Ambulanzen für Impfgeschädigte, Freiheit ist immer die Freiheit… in ande­ren Ländern und Impfnebenwirkungen nur erfun­den. Dahinter ste­cken Anthroposophen.


Fipsi und die Jacobs University Bremen

An die­ser Stelle kann nicht aus­führ­lich ein­ge­gan­gen wer­den auf die im angeb­lich roten Bremen gele­ge­ne pri­va­te Hochschule, die 2007 nach einer 200-Millionen-Euro-Investition der Jacobs Foundation so benannt wur­de. Der wohl­tä­ti­ge Jacobs-Clan war uns begeg­net als mit­tel­ba­rer Förderer von Pia Lamberty, der unbe­irr­ba­ren Kämpferin gegen Corona-Leugnung und Verschwörung aller Art (s. hier).

Update: Zu den 2021 geän­der­ten Besitzverhältnissen hin zu einem rus­si­schen Oligarchen sie­he die Infos in einem Kommentar. An Fipsis Rolle hat das nichts geändert.

Nun end­lich Fipsi. Der ehe­ma­li­ge Gesundheitsminister ist näm­lich Vizechef im zen­tra­len Entscheidungsgremium der Universität:

jacobs-university.de

Über Philipp Rösler Karriere (und zeit­wei­li­gen tie­fen Sturz) als Gesundheitsminister und Vizekanzler, FDP-Vorsitzender und mehr­jäh­ri­ges Vorstandsmitglied des Weltwirtschaftsforums, sei­nen Kampf gegen Extremismus und eine Geburtstagsfeier, hin­ter der Lindners Hochzeit auf Sylt ver­blaßt, war hier im April zu lesen in

Ist Karl Lauterbach wirk­lich der denk­bar schlech­tes­te Gesundheitsminister?

und

Sein Kampf

23 Antworten auf „Fipsi sucht PatientInnen. Es geht um "Long-Covid"“

  1. "Private" Jacobs-University …
    Jacobs-Stiftung för­dert Privatuni nicht mehr

    Die pri­va­te Jacobs University Bremen ver­liert ihren wich­tigs­ten Geldgeber. Wer in die finan­zi­ell ange­schla­ge­ne Hochschule ein­steigt, bleibt offen.
    09.07.2020

    Die "Jacobs Foundation" zieht sich aus der Förderung der pri­va­ten Jacobs University in Bremen zurück. Vertreter der Stiftung, der Hochschule und des Senats haben am Dienstag eine ent­spre­chen­de Vereinbarung unter­zeich­net, wie der "Weser-Kurier" berich­te­te. Die Züricher Jacobs-Stiftung tra­ge als Mehrheitsgesellschafterin der Universität bis­lang zwei Drittel des Stammkapitals von 33.000 Euro. Den Rest tei­len sich laut Bericht die Reimar Lüst Stiftung und die Vereinigung der Jacobs-Absolventen.

    Zum Jahresende sol­len mit der Vereinbarung nun die Eigentumsanteile der Jakobs-Stiftung an der gemein­nüt­zi­gen Jacobs University GmbH an einen neu­en Gesellschafter über­tra­gen wer­den. Das soll vor­zugs­wei­se das Land Bremen sein oder ein vom Senat benann­ter Dritter. Auch die Möglichkeit eines neu­en Geschäftsmodells soll bis zum Spätherbst aus­ge­lo­tet wer­den. Für die frei wer­de­nen Sitze im Aufsichtsrat der Hochschule bekom­me der Senat ein Vorschlagsrecht.

    Die Privatuni ist schon seit Längerem finan­zi­ell ange­schla­gen. Zur Deckung des Defizits hat­te die Jakobs-Stiftung von 2018 bis 2027 ins­ge­samt 100 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Die noch aus­ste­hen­den Fördermittel in Höhe von 63 Millionen Euro wol­le die Stiftung vor­zei­tig aus­zah­len. Ohne die­sen Puffer für die Übergangszeit wür­de der Hochschule schon in weni­gen Monaten die Insolvenz dro­hen, heißt es in dem Bericht.

    Auch das Land Bremen hat der Universität mehr­fach finan­zi­ell aus­ge­hol­fen. Vor zwei Wochen hat­te das Land ange­kün­digt, kei­ne wei­te­ren Finanzhilfen mehr leis­ten zu wollen.
    https://www.forschung-und-lehre.de/politik/jacobs-stiftung-foerdert-privatuni-nicht-mehr-2931

    14. September 2021
    In der kom­men­den Woche wird der Senat über den Verkauf der lan­des­ei­ge­nen Mehrheitsanteile an der Jacobs University ent­schei­den. Laut Beschlussvorlage, die buten un bin­nen vor­liegt, soll eine pri­va­te Schweizer Hochschule und Forschungseinrichtung rund 22.000 Euro für die Anteile bezahlen.
    https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/senat-jacobs-university-bremen-102.html

    21.09.2021
    Die seit Jahren ums Überleben kämp­fen­de pri­va­te Hochschule „Jacobs University Bremen“ (JUB) soll jetzt von dem rus­sisch­stäm­mi­gen Geschäftsmann Serguei Beloussov geret­tet wer­den. Das hat der rot-grün-rote Bremer Senat am Dienstag beschlossen.

    Demnach über­nimmt das von Beloussov gegrün­de­te und geführ­te Schweizer „Schaffhausen Institute of Technology“ (SIT) die JUB-Mehrheitsanteile, die noch bis Ende 2020 bei der Jacobs-Foundation lagen und seit­dem beim Land Bremen zwi­schen­ge­parkt werden.

    Beloussov wuchs in Russland auf, ist inzwi­schen aber Staatsbürger von Singapur und nach Medienangaben Multimillionär. Er grün­de­te 2001 die inter­na­tio­na­le Softwarefirma Acronis und 2019 die Lehr- und Forschungseinrichtung SIT.
    https://www.tagesspiegel.de/wissen/rettung-fuer-privathochschule-multimillionaer-beloussov-soll-jacobs-university-bremen-uebernehmen/27633724.html

  2. Umfrage zum Post-Vac-Syndrom – Ergebnisse 

    "Einleitung

    Nach Gründung die­ses Forums im August 2021 wur­de durch schnell stei­gen­de Besucher und Nutzerzahlen bereits ersicht­lich, dass es sich bei den neu auf­ge­tre­te­nen, Long-Covid ähn­li­chen Beschwerden nach COVID-Impfung kei­nes­wegs nur um “sel­te­ne Einzelfälle” han­deln konn­te. Da im Dezember 2021 wei­ter­hin von öffent­li­cher oder poli­ti­scher Seite kei­ne Bemühungen zur Anerkennung, Erfassung oder auch Erforschung die­ser Beschwerden zu erken­nen waren, ent­schlos­sen wir uns dazu eine eige­ne Umfrage zu erstellen. .."

    https://nebenwirkungen-covid-impfung.org/pvs_umfrage_ergebnisse/

    https://twitter.com/PVSGermany

  3. Corona-Impfung aus­lei­ten

    "Viele Menschen fra­gen nach Möglichkeiten, wie sich die Corona-Impfstoffe nach der Impfung wie­der aus­lei­ten las­sen. Wir bespre­chen, ob es mög­lich ist, die Corona-Impfstoffe aus­zu­lei­ten und wenn ja, wel­che Massnahmen dazu erfor­der­lich sind und wenn nein, was man tun kann, um mög­li­che nega­ti­ve Auswirkungen der Impfung geringst­mög­lich zu halten. .."

    https://www.zentrum-der-gesundheit.de/bibliothek/impfen/impfungen/covid-impfung-ausleiten (15.05.22)

  4. | 25. Juli 2022 | 16:21 Uhr
    Wüster Streit bei Gipfel:
    Quarantäne-Aus ab 1. August fix

    Der heu­ti­ge Gipfel hat schein­bar eine Entscheidung gebracht: 

    Das Quarantäne-Aus ab 1. August ist fix. Trotz Einspruch der Roten Landeshauptleute dür­fen Bundesländer kei­ne Sonderregelung erlassen.

    https://www.oe24.at/oesterreich/politik/wuester-streit-bei-gipfel-quarantaene-aus-ab-1-august-fix/525557085

    aus
    Klaus Stöhr
    @stohr_klaus

    https://www.oe24.at/oesterreich/politik/wuester-streit-bei-gipfel-quarantaene-aus-ab-1-august-fix/525557085

    Wüster Streit bei Gipfel: Quarantäne-Aus ab 1. August fix
    Der heu­ti­ge Gipfel hat schein­bar eine Entscheidung gebracht: Das Quarantäne-Aus ab 1. August ist fix. Trotz Einspruch der Roten Landeshauptleute dür­fen Bundesländer kei­ne Sonderregelung erlassen.
    5:27 PM · Jul 25, 2022·
    https://twitter.com/stohr_klaus/status/1551620140738953218?cxt=HHwWhICysYKTu4grAAAA

  5. CH - Ab dem 1. August dürfen Personen ohne medizinische Grundausbildung im Kanton Zürich keine Corona-Tests mehr vornehmen sagt:

    Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    ·
    2h
    „‚Eine Apothekerin,
    die einen arbeits­lo­sen Hotelier ein­ge­stellt hatte
    und die­sen nicht wei­ter beschäf­ti­gen kann für die Durchführung des Nasenabstrichs,
    befürch­tet, dass die die «Testkapazitäten im Fall eines Aufflammens der Pandemie gefähr­det sind‘.“
    tagesanzeiger.ch

    Neue Regeln bei Corona-Tests in Zürich – 

    Nur noch Gesundheitspersonal darf Nasenabstriche durchfü…
    Ab dem 1. August dür­fen Personen ohne medi­zi­ni­sche Grundausbildung im Kanton Zürich kei­ne Corona-Tests mehr vornehmen. 

    Das sorgt bei Apothekerinnen und Apothekern für Ärger.
    Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Ich per­sön­lich fand es von Anfang an bei Aufenthalten in Deutschland völ­lig irre, dass mir jeder Stümper nach einer 30-Minuten-Online-Schulung als „medi­zi­ni­sches Fachpersonal“ in der Nase rum­boh­ren darf.
    3:15 PM · Jul 25, 2022·
    https://twitter.com/Tim_Roehn/status/1551586031966851072

  6. Corona kom­plett verändert:
    Chefarzt aus Hamm for­dert Umdenken
    Erstellt: 22.07.2022 Aktualisiert: 22.07.2022, 13:44 Uhr
    Von: Frank Lahme

    Corona ist kei­ne mas­sen­haft tod­brin­gen­de Seuche mehr.
    Das zei­gen auch die Zahlen aus Hamm.
    In den zurück­lie­gen­den vier Monaten star­ben zehn Menschen, bei denen das Virus nach­ge­wie­sen war.
    Ein Hammer Chefarzt spricht jetzt Klartext und for­dert ein kon­se­quen­tes Umdenken.

    Hamm – 284 Corona-Todesfälle wur­den im Verlauf der gesam­ten Pandemie in Hamm erfasst und veröffentlicht. 

    Ob die­se Toten „an“ oder „mit“ Covid-19 star­ben, ist unklar und wird (wie über­all in Deutschland) nicht sys­te­ma­tisch analysiert. 

    Alle Verstorbenen wer­den hier­zu­lan­de kur­zer­hand als Corona-Tote gelis­tet, was aber wenig wahr­heits­dien­lich ist.
    https://www.wa.de/hamm/coronavirus-in-hamm-sti1428766/corona-komplett-veraendert-chefarzt-aus-hamm-fordert-neue-denkweise-91682415.html

    aus
    https://twitter.com/tomdabassman/status/1551582686766145537?cxt=HHwWgoC9xfSOqogrAAAA

  7. 25.07.2022, 13:39 Uhr
    Angst vor Mangellage im Süden
    Bei Gasnotlage im Winter:
    Kretschmann befürch­tet Spaltung der Gesellschaft

    Reißt die Gaskrise Deutschland auseinander? 

    Davor warnt zumin­dest Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann beim Gas-Krisengipfel in Stuttgart. 

    In Kombination mit den ande­ren Krisen die­ser Zeit spricht Kretschmann von „gro­ßen Ängsten“ in der Gesellschaft.

    https://www.rnd.de/politik/gaskrise-im-winter-steht-die-spaltung-deutschlands-bevor-ILU557WYN42Y243LKHBT5XD7TU.html

    aus

    https://twitter.com/rosenbusch_/status/1551581875881246721?cxt=HHwWgoCw_drfqYgrAAAA

  8. Die Krankenkassenbeiträge wer­den erheb­lich steigen.
    In die­sem Fall geht es nur um Ver(sch)wendung von Beiträge der Krankenversicherten in der Größenordnung von ca. 300 Millionen Euro.
    Keine Dimension mit wel­cher sich ein Corona-Kalle beschäf­ti­gen würde.
    51% der Stimmanteile der mMn aal­glat­ten, ver­ant­wor­tungs­be­frei­ten Gematik hält übri­gens das BMG.

    Ein klei­ner Krimi, hat hier jemand gelo­gen? Es soll ver­ein­zelt Menschen geben, die sämt­li­chen Beteiligten tat­säch­lich noch ver­trau­en können.

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/136184/Streit-um-Konnektorentausch-Gematik-in-Erklaerungsnot

  9. Jeder Mediziner soll­te eigent­lich den "Nocebo-Effekt" kennen.
    Es ist der böse klei­ne Bruder des Placebo-Effektes.
    Wenn man den Menschen immer wie­der ein­re­det, daß sie sich nicht von einer Infektion erho­len wer­den, dann wer­den auch vie­le ent­spre­chen­de Symptome bei sich fest­stel­len. Mit Corona ging offen­bar weit­ge­hend medi­zi­ni­sches Grundwissen zum Teufel.

  10. Fabio Pammolli (* 1965 in Lucca) ist ein ita­lie­ni­scher Wirtschaftswissenschaftler und seit dem 1. Januar 2022 Präsident der Jacobs University Bremen, einer eng­lisch­spra­chi­gen Campus-Universität in Bremen. 

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fabio_Pammolli

    Pammolli was invol­ved far bey­ond aca­de­mic acti­vi­ties. For examp­le, from 2015 to 2020, he was a mem­ber of the Investment Committee of the European Fund for Strategic Investments (EFSI) at the European Investment Bank. He cur­r­ent­ly chairs the Investment Committee of InvestEU, the European Commission's new reco­very plan to pro­vi­de long-term finan­ce to busi­nes­ses and sup­port EU policies. 

    https://en.wikipedia.org/wiki/Fabio_Pammolli

    Jacobs University Bremen 

    Jacobs University Executive Board
    Präsident / Vorsitzender der Geschäftsführung
    Prof. Dr. Fabio Pammolli 

    Jacobs University Bremen Board of Governors
    Stand: Januar 2022

    Dr. Serg Bell (Vorsitzender), Gründer und Vorsitzender des Schaffhausen Institute of Technology (SIT)

    Dr. Philipp Rösler (stellv. Vorsitzender) 

    Prof. Dr. David, Professor, ETH Zürich, Dep. of Computer Science, Zürich, Schweiz

    Jochen Berger, Gründer, Unternehmer und Investor 

    Prof. Dr. Sascha Spoun, Präsident der Leuphana Universität Lüneburg 

    (…)

    jacobs-university.de/aufsichtsrat

    Schaffhausen Institute of Technology (SIT)

    Founded in 2019, head­quar­te­red in Schaffhausen, Switzerland 

    SIT reli­es on a net­work of major part­ners in Industry and Academics inclu­ding the world’s top-ran­king uni­ver­si­ties, among which the recent­ly acqui­red Jacobs University in Bremen, Germany. SIT is also sup­por­ted by a stra­te­gic advi­so­ry board com­po­sed of some of the world’s most pro­mi­nent sci­en­tists and aca­de­mics, chai­red by Nobel Prize Winner Sir Konstantin Novoselov. 

    arici.com/science-education.html

    Groundbreaker

    Originating from the gre­at inte­rest in the Acronis Cyber Foundation, the idea of Groundbreaker (for­mer Entrepreneurs for Knowledge) was born in 2019 tog­e­ther with Serg Bell´s busi­ness part­ner and friend Jochen Berger. 

    arici.com/science-education.html

    Strategic Advisory Board | SIT 

    Sir Konstantin Novoselov, Nobel Prize win­ner (2010), Chairman of the SIT Strategic Advisory Board, Professor of Physics Center for Advanced Materials, National University of Singapore 

    Andrea C. Ferrari, Professor, Professor of Nanotechnology, Director, Cambridge Graphene Centre, University of Cambridge, UK 

    Rino Rappuolli, Scientist, Chief Scientist & Head of External Research and Development at GlaxoSmithKline Vaccines 

    (…)

    sit.org/science-sit-strategic-advisory-board

    The Schaffhausen Institute of Technology (SIT) and Acronis, the glo­bal lea­der in cyber pro­tec­tion, have ent­e­red into a major col­la­bo­ra­ti­on in the field of machi­ne intel­li­gence (MI)

    sit.auto/

    Acronis International GmbH, kurz Acronis genannt, ist ein glo­ba­les Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen, Schweiz, und glo­ba­lem Hauptsitz in Singapur. 

    https://de.wikipedia.org/wiki/Acronis

  11. Konstantin Novoselov

    Physiker und aktu­el­ler Inhaber der Langworthy Professur, der durch sei­ne Untersuchungen am Kohlenstoff-Allotrop Graphen bekannt wur­de. Im Jahre 2010 erhielt er dafür zusam­men mit Andre Geim den Nobelpreis für Physik. 

    Er war an der Entwicklung der bal­lis­ti­schen Hall-Magnetometrie betei­ligt, die erst­mals die Messung der Magnetisierung indi­vi­du­el­ler Supraleiter im Submikrometerbereich ermög­lich­te. Dies nutz­te er, um die Bewegung magne­ti­scher Domänengrenzen in fer­ro­ma­gne­ti­schen Materialien auf­zu­zei­gen. Er war Mitentwickler von Gecko tape, das auf dem­sel­ben Mechanismus beruht, der Geckos das Klettern auf glat­ten Oberflächen erlaubt. Außerdem beschäf­tigt er sich mit zwei­di­men­sio­na­len Kristallen, deren bekann­tes­tes Graphen ist. 

    https://de.wikipedia.org/wiki/Konstantin_Novoselov

    [ Novoselov led the aca­de­mic team which over­view­ed the design, con­struc­tion and laun­ching of the National Graphene Institute. ] 

    https://en.wikipedia.org/wiki/National_Graphene_Institute

    Acronis

    As someo­ne who has led his life on the cut­ting-edge of tech­no­lo­gy and sci­ence, Acronis Founder and CEO Serg “SB” Bell has made a lot of con­nec­tions in the dif­fe­rent sci­en­ti­fic fiel­ds. Often, this means he is able to con­nect with some of the world’s lea­ding sci­en­ti­fic minds, which is how Acronis was able to get Dr. Rino Rappuoli, Chief Scientist and Head of External R&D at GSK Vaccines [ GlaxoSmithKline ], to pro­vi­de details about COVID-19 and the latest updates on its spread at Acronis’ COVID-19 Outbreak Virtual Conference. (…) 

    Hypothesis of using amphi­p­hi­lic molecules 

    Many viru­ses inclu­ding the novel coro­na­vi­rus (the tech­ni­cal name of which is SARS-CoV‑2) have a mem­bra­ne that can easi­ly be kil­led by amphi­p­hi­lic mole­cu­les (or sur­fac­tants) – which inclu­des things like soap. 

    That’s why medi­cal pro­fes­sio­nals uni­ver­sal­ly recom­mend fre­quent washing of hands to com­bat coro­na­vi­rus infec­tion. The soap’s amphi­p­hi­lic mole­cu­les inter­act with the lipid mem­bra­ne of the virus, desta­bi­li­zing its struc­tu­re and making it impos­si­ble for the virus to multiply. 

    Novoselov and Geim have pre­sen­ted the hypo­the­sis that by inha­ling amphi­p­hi­lic mole­cu­les, we might be able to kill the coro­na­vi­rus in the upper respi­ra­to­ry sys­tem – befo­re it can affect the lungs (…) 

    The goal is to begin the tri­als in hot­spots like Italy and New York City, whe­re it is important to pre­vent a second wave of COVID-19 cases. 

    acronis.com/en-us/blog/posts/intriguing-covid-19-prevention-being-researched-two-nobel-prize-winners/

    GlaxoSmithKline

    Die BBC sen­de­te 2004 einen Bericht, dem zufol­ge GlaxoSmithKline plc. in New Yorker Kinderheimen an HIV-posi­tiv getes­te­ten Kindern uner­prob­te Medikamente anwendete. 

    Im Juli 2012 wur­de GSK zu einer Strafe von drei Milliarden Dollar auf­grund straf- und zivil­recht­li­cher Anklagen wegen ille­ga­ler Arzneimittelbewerbung und Zurückhalten von Informationen zur Sicherheit von Medikamenten verurteilt. (…) 

    2009 grün­de­te GlaxoSmithKline mit Pfizer ein Joint-Venture für HIV-Medizin. Sie bün­del­ten Forschung, Entwicklung und Vermarktung von Medikamenten gegen HIV und teil­ten sich die hohen Kosten. 

    Im Frühjahr 2009 über­nahm GlaxoSmithKline den US-Hautpflegehersteller Stiefel Laboratories für bis zu 3,6 Mrd. Dollar. GSK zahl­te 2,9 Mrd. Dollar an Stiefel Laboratories und über­nahm zusätz­lich die noch aus­ste­hen­den Schulden des Unternehmens. 

    Im Februar 2010 ver­such­te der GlaxoSmithKline-Forschungsleiter Slaoui die Veröffentlichung eines kri­ti­schen Artikels über Rosiglitazon im European Heart Journal zu ver­hin­dern. Im Juli wur­de GSK in einem Brief des US-ame­ri­ka­ni­schen Senate Finance Committee beschul­digt, Informationen über Probleme mit die­sem Medikament nicht zeit­ge­recht ver­öf­fent­licht zu haben. 

    https://de.wikipedia.org/wiki/GlaxoSmithKline

    2013

    Jacobs Renews Alliance Contract with GSK in Singapore 

    Jacobs Engineering Group Inc. (NYSE:JEC) announ­ced today it has rene­wed its con­tract with Glaxo Wellcome Manufacturing Pte Ltd (GSK) as alliance 

    https://de.wikipedia.org/wiki/GlaxoSmithKline

    Der Bereich von GSK, der sich mit der Impfstoffproduktion beschäf­tigt, heißt GSK Vaccines/Biologicals (GSK Bio) mit Hauptsitz in Rixensart in Belgien. Dort ist auch seit lan­gem die Entwicklungsabteilung ange­sie­delt, wes­halb die Impfstoffe bei GSK tra­di­tio­nell auf „-rix“ für Rixensart enden. 

    Pandemrix gegen durch Influenzaviren vom Typ H1N1 aus­ge­lös­te Grippe [ Schweinegrippe ] 

    Shingrix Impfstoff gegen Herpes Zoster (Gürtelrose)

    https://de.wikipedia.org/wiki/GlaxoSmithKline#Impfstoffe

    31.05.2022 / Siegfried Hofmann / Handelsblatt 

    Milliardendeal in der Impfstoffbranche: Glaxo-Smithkline über­nimmt Affinivax 

    (…) Der Pharmariese unter­streicht damit zugleich, dass er sich beim wei­te­ren Ausbau sei­nes Impfstoffprogramms nicht allein auf den Einstieg in die mRNA-Forschung und sei­ne Allianz mit der Tübinger CureVac ver­las­sen will. (…) 

    Das US-Unternehmen arbei­tet an Impfstoffen auf Basis von Proteinen und nutzt dabei eine Technologie, die es nach Angaben des Unternehmens erlaubt, Impfstoffe mit einer beson­ders gro­ßen Zahl an Antigenen zu erzeu­gen. Dazu packt Affinivax nicht nur Proteinfragmente der Erreger in den Impfstoff, son­dern auch Zuckerstrukturen, die Immunreaktionen auslösen. (…) 

    Hauptentwicklungsprodukt ist ein Impfstoff gegen Pneumokokken-Infektionen, der sich in Phase 2 der kli­ni­schen Tests befin­det und 24 Antigene des Erregers ent­hält. Eine zulas­sungs­re­le­van­te Phase-3-Studie mit dem Impfstoffkandidaten soll in Kürze begin­nen. Im Erfolgsfall könn­te GSK damit den Pneumokokken-Impfstoff Prevnar atta­ckie­ren, mit dem der US-Konzern Pfizer zuletzt 5,3 Milliarden Dollar Umsatz erzielte. (…) 

    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/pharmabranche-milliardendeal-in-der-impfstoffbranche-glaxo-smithkline-uebernimmt-affinivax/28386820.html

  12. Korrekte URL und … Jacobs Engineering Group ist ein ame­ri­ka­ni­sches Anlagenbauunternehmen 

    [ Jacobs Renews Alliance Contract with GSK in Singapore | 2013 – Jacobs Engineering Group Inc. (NYSE:JEC) announ­ced today it has rene­wed its con­tract with Glaxo Wellcome Manufacturing Pte Ltd (GSK) as alli­an­ce con­trac­tor at GSK’s two manu­fac­tu­ring faci­li­ties in Singapore. ] 

    jacobs.com/newsroom/press-release/jacobs-renews-alliance-contract-gsk-singapore

    [ Jacobs Engineering Group ] 

    https://de.wikipedia.org/wiki/Jacobs_Engineering_Group

  13. Ich erin­ne­re mich an R‑Werte, expo­nen­ti­el­le Ausbreitungen, explo­die­ren­de Wellen, die das Gesundheitssystem lahm­le­gen und ein Virus, das uns ohne "Impfung" alle umbringt. Ab einer "Inzidenz" von 35 wird es lebensbedrohlich.

    Nun vom Staatsfunk die Meldung, dass "etwa 30 Millionen Menschen in Deutschland […] sich inzwi­schen mit dem Virus infi­ziert haben". Da läuft eine Virendetonation expo­nen­ti­ell durch die Bevölkerung, Lauterbach bekommt kaum noch Luft, erfasst 30 Millionen und macht wie durch ein Wunder vor 55 Millionen halt.

  14. "Sein Kampf" … die­se stän­di­ge blö­de Nazinazi-Getriggere geht voll auf den Senkel. Hat der AA da irgend­wel­che Störungen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.