Putin greift durch gegen Delegitimierung des Staates

Da kann Frau Faeser noch etwas lernen:

»Russland: Zehn Jahre Straflager nach Protest gegen Corona-Lockdown
Wladikawkas (dpa) – Nach Aufrufen zu Protesten gegen einen Lockdown in der Corona-Pandemie hat ein rus­si­sches Gericht einen Opernsänger wegen Extremismus zu zehn Jahren Straflager ver­ur­teilt. Der 1981 gebo­re­ne Wadim Tscheldijew hat­te laut dem am Dienstag ver­kün­de­ten Urteil des Gerichts in Rostow am Don vor mehr als zwei Jahren in der Teilrepublik Nordossetien im Nordkaukasus zu Demonstrationen für eine Rücknahme der «Selbstisolation» in der Corona-Pandemie aufgerufen… 

Bei den Kundgebungen in der nord­os­se­ti­schen Hauptstadt Wladikawkas waren auch Forderungen nach einem Rücktritt der Regierung und nach Neuwahlen laut gewor­den. Als Uniformierte ver­such­ten, die Proteste auf­zu­lö­sen, kam es zu Zusammenstößen. Bei der Aktion im April 2020 hat­te es mehr als 100 Festnahmen gege­ben…«
krankenkassen.de (19.7.)

19 Antworten auf „Putin greift durch gegen Delegitimierung des Staates“

    1. @Petra: Röper ist halt Russen-Fan, dem glau­be ich auch nicht alles – beson­ders nicht in Bezug auf Russland. Über phy­sio­gno­mi­sche Attribute, die im Zusammenhang mit rus­si­schen Traditionen ste­hen könn­ten – wel­che nicht das Trinken von viel Tee im Rahmen sozia­ler Konventionen beinhal­ten – las­se ich mich jetzt nicht aus. Die putin­freund­li­chen Nachdenkseiten hat­ten bis zum Einmarsch in die Ukraine auch immer von böser West-Propaganda geschwa­felt. Haben die eigent­lich ihren Irrtum mal eingestanden?

      Denkanstoss für Faeser: Delegitimierer des Staates könn­ten im Winter zum Kohleschaufeln und zur beglei­ten­den Erziehung in die Minen geschickt wer­den. Kohle geht ja jetzt wie­der, habe ich gehört. Deutsche Bio-Kohle natürlich.

      1. @Zebraherz: Hahaha, das ist schön gesagt. Röper bzw. Anti-Spiegel hat kürz­lich ein lächer­li­ches Scharmützel gegen Volksverpetzer (es geht um Spendengelder) geführt, das mit irgend­wel­chen Nervenproblemen zusam­men­hän­gen könnte.

    2. Innerhalb der rus­si­schen Föderation war der Umgang sehr unterschiedlich. 

      Edward Slavsquat auf Substack oder Riley Waggaman auf unli­mi­ted­han­gout ht einen ande­ren Blick auf die Corona Politik als Röper.

  1. Keine Panik: unse­re Polititokraten plus ihrer Chärgen arbei­ten seit Jahrzehnten an die­sem Ziel!
    Seit "war on ter­ror" schei­nen nicht nur über­all Nazis zu exis­tie­ren son­dern an jeder Ecke auch Terroristen!

    Mittlerweile kom­me ich mir vor als hät­ten wir in den 70/80 ern nur Sandkastenspiele gemacht!

    Überwachung, anlass­lo­se Hausdurchsuchung, Polizeiverschärfungen, u.u. Krawall und Extremismus auf gan­zer Linie sei­tens der Politiker, Medien, Bürokraten, Wissenschaftler, Juristen, Politikberater, DemokratieVersteher … der Institutionen, die das Fußvolk bera­ten, schüt­zen und 'steu­ern' sollen!

      1. Das Urteil war laut Kommersant über­wie­gend wegen angeb­li­chem gewalt­tä­ti­gen Angriff auf Polizisten, als bereits in Gewahrsam.
        Der Rechtsanwalt wird in Berufung gehen. 

        Moskau hat wohl eine Amnestie erlas­sen und zahlt die Geldstrafen wegen Covid-19 zurück.
        https://www.themoscowtimes.com/2022/05/25/moscow-lifts-covid-fines-to-prop-up-falling-incomes-a77800
        Wie ein Gericht in Rostow dazu kommt über Vorfälle in Ossetien zu urtei­len, ist unklar. Putin hat gleich zu Beginn die Covid-Maßnahmen regionalisiert.
        Es ist eine dpa Meldung, die zwar im Kern stimmt, aber einen fal­schen Eindruck über den Stellenwert der Covid-Maßnahmen in Russland vermittelt.
        Warum wohl?

        1. @b.m.buerger: Na, weil es nütz­lich ist. Natürlich wird er am aller­we­nigs­ten wegen Corona-Protesten ein­ge­buch­tet, son­dern wegen Staatsgefährdung. Ob Faeser hier von Putin lernt oder der das wo auch immer abge­guckt hat – Opposition wird ger­ne wegen Steuergeschichten, nicht ver­buch­ter Spenden und zur Not wegen Falschparkens drangekriegt.

      2. Tja, wenn man die ver­link­te Quelle liest, dann ergibt sich dar­aus eine etwas "län­ge­re" und viel­schich­ti­ge­re Geschichte als die simp­le Krankenkassendarstellung.

  2. Achja!? Der Staat Putin ist kapi­ta­lis­tisch. Genauso wie der BRD Staat. Machen Sie sich die Rolle des Staates klar und sei­ner Organe!

        1. @Erfurt: Sehe ich da einen begra­be­nen Hund oder einen Hasen im Pfeffer? Es gibt son­ne, die aus uner­find­li­chen Gründen Rußland für einen sozia­lis­ti­schen Staat hal­ten und des­halb treu zu ihm ste­hen. Es gibt son­ne, die bewun­dern, wie Putin gegen west­li­che Verweichlichung, Schwulen- und Genderkram hart durch­greift. Beide erzäh­len heu­te, daß so ein biss­chen Lagerhaft mit Corona-Vorwand irgend­wie auch in Ordnung ist…

  3. Wäre Deutschland im Krieg, und an der Front wür­den täg­lich Menschen ster­ben, wür­den deut­sche Gerichte auch sol­che Urteile spre­chen – auch wenn das angebl. Vergehen nicht in direk­tem Zusammenhang steht.

    PS: Hat Putin das Urteil gesprochen?

  4. Meine Mama hat auch immer gesagt:
    „Sei ruhig und beschwer dich nicht. Denn ver­gli­chen mit den armen Kindern in Afrika geht es dir noch gut!“ 😉

    1. hehe –King

      hat Deine Mama auch gesagt war­um da so ist?

      Abgesehen davon daß es auch in Afrika Kinder gibt die alles Andere als arm sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.