Hofnarrenberichterstattung (II)

»Hofschranze (die, in älte­rer Zeit auch der Hofschranz(e))… Zu typi­schen Verhaltensweisen gegen­über dem Gunstgeber zäh­len bei­spiels­wei­se Gefallsucht, Schmeichelei und Heuchelei; gegen­über Konkurrenten Intrigantentum, Demütigungen, Verleumdung, üble Nachrede.«
de.wikipedia.org

Vergessen Sie Lauterbach. Achten Sie auf den Hofschranz im Interview der "taz" am 16.7. Dagegen erscheint der Minister als Ausbund demo­kra­ti­scher Gesinnung und Wissenschaftlichkeit:

10 Antworten auf „Hofnarrenberichterstattung (II)“

  1. Lauterbach im Interview 3x " Totimpfstoff " gesagt.

    +++++++++++++++++++++

    Verwirrung um Novavax- Karl Lauterbach sorgt für Klarheit

    "..Aufgrund der Annahme, dass es sich bei Novavax um einen Totimpfstoff hand­le, war­ten beson­ders vie­le Umgeimpfte auf die Markteinführung des Vakzins. Nun klärt der SPD-Gesundheitspolitiker aller­dings auf: Novavax ist gar kein Totimpfstoff. .."

    https://www.morgenpost.de/vermischtes/article233933149/novavax-totimpfstoff-protein.html (05.12.2021)

  2. Wann schmeisst man den Werbefuzzi end­lich raus. Wenn der nicht arbei­ten will soll er gehen. Hat er sei­ne Pharmavertretung eigent­lich beim Arbeitgeber (Staat) offi­zi­ell auch angegeben?
    Das gesam­te Interview hat im Übrigen schon das Niveau eines Beitrages zu Werbekanälen.
    Ich kann mich nur wie­der­ho­len. Lauterbach war zur Wahl nicht mal nomi­niert und wur­de nach­ge­reicht. Soviel zu sei­ner Beliebtheit. Warum tre­ten die Parteien eigent­lich nicht dafür ein dass die Industrien ihre Vertreter selbst bezahlt. Okay, dann sinkt natür­lich die beson­de­re Werbewirksamkeit. Aber, bit­te um Entschuldigung – wen inter­es­siert denn das?
    Ich bin dafür dass "Volksvertreter" künf­tig zur Vollzeittätigkeit, expli­zit ver­pflich­tet wer­den. Im Zweifelsfall mit Führung eines Tätigkeitsnachweis. Sitzt Lauterbach wie­der andau­ernd in Talkshows rum – Abzüge! Macht er wie­der stun­den­lang Werbung für Pharmaindustrien – Abzüge! – Zicksack, mit dem wäre ich als allei­ni­ger Chef schnell fer­tig, aber ich bin ja lei­der nur einer in der "Chefgruppe" der 80 Mio's.

    1. @ Impfskeptiker:
      "… Lauterbach war zur Wahl nicht mal nomi­niert und wur­de nachgereicht. …"
      Wahlbetrug in Form von Listenfälschung und Listenbetrug.
      Sowas hät­te gar nicht sein dür­fen, dass KL auf der Wahlkandidaten-Liste nament­lich fürs Abstimmen auf­ge­führt wur­de. Hier haben offen­sicht­lich ande­re Kräfte mitgewirkt.

        1. Machen wir. Meine Worte neh­me ich nicht zurück: Klabauterbach ist ein Schwerstkrimineller, der in den Knast gehört.

      1. @Zwei…

        Soweit ich weiss wählt man eine Partei, die darf dann beset­zen. Parteiisch habe ich kei­ne Ahnung von den Abläufen. Man weiss aber (nor­ma­ler­wei­se) nicht schon vor­her mit wie­vie­len man beset­zen kann.

        @aa:

        Das wür­de ich ger­ne zu unse­rer Regierung mal sagen "Kommen wir bit­te auf die Sachebene zurück" 😀 – Extrem spas­sig hier, mal wie­der. Fuck the Schwermuth ohne Wermuth.

  3. Fremdschäm.
    (Das Bonmot zum "Interview" lie­fert er selbst: "ödes Gewölk")
    Warum macht der Hofschranz das?
    Hat er den taz-Einheizlohn ein­fach satt?
    (kei­ne Ahnung, wann der das letz­te Mal ange­ho­ben wurde)

  4. UUuuuhnd, ich wuss­te über­haupt noch gar nicht dass Nasenbaeren so vie­le Addektive ken­nen, wie Givedischkeit etwa .… Hatschiee

  5. Schnelle Entwicklung von Impfstoffen
    "Sicher" ist out

    Dass Novavax kein Totimpfstoff ist, hat K.L. selbst erklärt

    Und die Diffamierung im Netz ist schuld, dass der Impfstoff nicht genom­men und letzt­end­lich ver­nich­tet wird. So so
    (Es ist nicht zuviel bestellt wor­den, nein, nein, nein)

    Und der "Interviewer" lie­fert die Vorlagen und ver­packt die Antworten schon in die Formulierung der Fragen. 

    Die Afforderung in der Frage, die geg­ne­ri­schen "Strömungen und Haltungen" zu igno­rie­ren, greift Lauterbach zu ger­ne auf.
    "Das tue ich sowieso"
    Eine Bestätigung sei­ner Handlungsweise in der Fragestellung formuliert

    Das ist "Journalismus", gibt's bestimmt ne Auszeichnung in Form eines Preises für. Presserat begeistert?

    Mensch, TAZ
    Das ist mehr als billig

    —————————————————————————-
    Jetzt macht er sich ganz unbeliebt

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article240080015/Corona-Impfung-Kassenaerzte-Chef-Gassen-wirft-Lauterbach-falsche-Impfstrategie-vor.html

    Dagegen K.L. im Spiegel
    https://t.co/DS7A2Kr8dG

    —————————————————————————

    https://www.t‑online.de/region/frankfurt-am-main/id_100031422/frankfurt-am-main-corona-positive-krankenhaus-mitarbeiter-duerfen-arbeiten.html

    ————————————————————————

    Stefan Homburg

    Entgegen ihrem Namen beschäf­tigt sich die "Nuclear Thread Initiative" mehr mit Bio- als mit Kernwaffen.

    Biowaffen sind ein zen­tra­les Forschungsgebiet der Virologen, in das viel Geld fließt. Hier ein Artikel von Drosten: 2/3

    https://t.co/ZKe9fkr2kZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.