11 Antworten auf „Paradox?“

  1. Der Grip­pe­web Wochen­be­richt des RKI bie­tet noch mehr para­do­xes. Obwohl Sars-Cov2 bei den Ursa­chen der anste­cken­den Atem­wegs­er­kran­kun­gen trotz 10-facher Über­hö­hung in der Gra­fik nicht mehr dar­zu­stel­len ist, haben wir gera­de den höchs­ten Stand sol­cher Erkran­kun­gen der letz­ten 3 Jah­re. Und völ­lig unty­pisch für die­se Jah­res­zeit steigt er an. Mas­ken schüt­zen wohl doch nur die Pro­fi­te der Hersteller?

  2. Na und? Ob wir das para­dox fin­den oder nicht inter­es­siert die doch gar nicht!

    Im Übri­gen haben die längst damit begon­nen die Infek­ti­onzah­len wie­der anstei­gen zu las­sen. In Beglei­tung der schreck­lichs­ten Mutan­ten für die mitt­ler­wei­le auch ein 1.5‑Meter-Abstand kein Hin­der­nis mehr darstellt 😉

  3. Wenn ich das lese, fra­ge ich mich, ob das mit Coro­na viel­leicht doch alles wahr sein könnte:

    "Juli­an Rei­chelt, der Chef­re­dak­teur der „Bild“-Zeitung, sag­te denn auch jetzt ganz offen: „Die Poli­tik hat Angst davor, dass ihr gro­ßer Bluff auffliegt.“"

    https://​reit​schus​ter​.de/​p​o​s​t​/​n​o​c​h​-​e​i​n​e​r​-​l​a​f​o​n​t​a​i​n​e​-​o​u​t​e​t​-​s​i​c​h​-​a​l​s​-​c​o​r​o​n​a​-​k​e​t​z​er/

    1. @Kann mich auch irren, dan­ke für denLink.
      CHAPEAU, Herr Lafon­taine, wenn Sie jetzt auch noch die von seriö­sen Wis­sen­schaft­lern hin­läng­lich oft zitierten,möglichen Gefah­ren die­ser "Imp­fun­gen", die bis­lang von allen Medi­en weit­läu­fig als Ver­schwö­rung dar­ge­stellt wur­den und immer noch , aus wel­chen Grün­den auch immer, wer­den, benen­nen, das wäre gran­di­os. Es wür­de hof­fent­lich und end­lich medi­al mal sol­che Wel­len schla­gen, wie ich sie als gut und hoch nötig empfinde.

  4. Da hilft nur noch ein Zitat aus mei­ner Schatz­kis­te: " Das Säu­bern und Aus­neh­men von ein­fa­chen Leu­ten ist die hygie­ni­sche Grund­la­ge der moder­nen Staats­kunst, es gibt da ver­schie­de­ne Methoden.
    Wer sich ein­mal auf´s Lügen ver­legt hat, der glaubt einem ande­ren kein Wort mehr". (K.Kaska)

  5. Nicht para­dox, son­dern LOGISCH!
    Je län­ger die demü­ti­gen­den, tota­li­tä­ren Absur­di­tä­ten, Impf­or­gi­en und öffent­lich-recht­li­chen Panik­mel­dun­gen anhal­ten, wäh­rend Coro­na längst ver­schwun­den ist, des­to mehr Leu­te begrei­fen, was Sache ist und besu­chen Arthurs genia­le Corodok-Seite!!!!
    Heu­te beson­ders erhel­lend auch der Coro­na- Ausschuss:
    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​J​t​c​-​_​0​t​k​eog

  6. Ich könn­te mir vor­stel­len, dass sich inzwi­schen auch mehr jün­ge­re Leu­te Gedan­ken über die Risi­ken einer Imp­fung machen, weil der Zeit­punkt näher gerückt ist, an dem sie sich ent­schei­den müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.