"Tuch oder anderes, welches den Zweck erfüllt, spart Geld", auch bei Fünfjährigen

»Sehr geehr­te…
vie­len Dank für Ihre Anfrage.
Laut Umgangsverordnung § 2 heißt es:
Mund-Nasen-Bedeckung

(1) Alle Personen ab dem voll­ende­ten sechs­ten Lebensjahr haben…

8.in den Innenbereichen von Schulen nach § 16 des Brandenburgischen Schulgesetzes und in frei­er Trägerschaft außer­halb des Unterrichts, der Ganztagsangebote sowie der sons­ti­gen päd­ago­gi­schen Angebote,

9.in den Innenbereichen von Horteinrichtungen außer­halb der Betreuungs- und Bildungsangebote, die in Gruppen‑, Bewegungs- und sons­ti­gen päd­ago­gi­schen Räumen stattfinden,…

eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tra­gen. Die Verpflichtungen nach Satz 1 Nummern 8 und 9 gel­ten für alle Personen ab dem voll­ende­ten fünf­ten Lebensjahr bis zum voll­ende­ten sechs­ten Lebensjahr entsprechend.

Freundliche Grüße

Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz«

Weiter heißt es in der Antwort des bran­den­bur­gi­schen Ministeriums vom 23.10. auf die Anfrage einer Leserin:

»Das heißt für Sie kon­kret, dass Sie auch ein Tuch oder ande­res, wel­ches den Zweck erfüllt nut­zen kön­nen. Damit spa­ren Sie viel­leicht lang­fris­tig gese­hen auch Geld. Eine finan­zi­el­le Unterstützung wird dafür nicht gewährt. Außerdem gibt es auch Stoffmasken, die Sie selbst des­in­fi­zie­ren und somit immer wie­der ver­wen­den können.

Einwegmasken sol­len im nor­ma­len Hausmüll ent­sorgt wer­den (Müllbehälter mit Deckeln. Der Hausmüll wird ja ver­brannt, eine Gefährdung kann es somit nicht geben.«

Die Anfrage lautete:

»Sehr geehr­te Damen und Herren,
in Bezug auf die Pflicht zum Tragen einer Maske habe ich ein paar Fragen:

Bei sach­ge­rech­tem Gebrauch benö­ti­ge ich meh­re­re Masken pro Tag.
Dafür ent­ste­hen mir Kosten. Da ich jedoch nur ein gerin­ges Arbeits­losengeld bezie­he, bringt mich das in finan­zi­el­le Bedrängnis. Können Sie mir Auskunft geben, ob es für finan­zi­ell schlecht Gestellte eine finan­zi­el­le Hilfe gibt und wo man die­se bean­tra­gen kann?

Die zwei­te Frage ist: Wie ent­sor­ge ich getra­ge­ne Masken, ohne ande­re zu gefährden?

Vielen Dank für Ihre Bemühungen
Mit freund­li­chen Grüßen«

(Hervorhebungen nicht in den Originalen.)

2 Antworten auf „"Tuch oder anderes, welches den Zweck erfüllt, spart Geld", auch bei Fünfjährigen“

  1. "…alle Personen ab dem voll­ende­ten sechs­ten Lebensjahr haben…"

    Hätten wir eine Reproduktions- und Mutationsrate wie unse­re Feinde, die Coronaviren, wäre das Problem evo­lu­ti­ons­tech­nisch gaaa­anz flux gelöst, indem bald Menschenkinder ohne Mund und Nase gebo­ren wür­den. Gut für die Umwelt, kei­ne Masken, die per Hausmüll ver­brannt wer­den müss­ten. Gut für unser Schul- und Staatswesen, weil ohne Mund kei­ne Widerrede mehr. Quere den­ken jetzt viel­leicht, dass dazu ja viel­leicht ein RNA Impfstoff hel­fen könn­te. Doch ist das reins­ter Spekulatius, weil Weihnachten vor der Tür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.