Wie war das noch… mit Haft für "Impfverweigerer", Herr Lob-Hüdepohl?

Nachdem sie tat­kräf­tig gehol­fen haben, den Maßnahmenzug gegen die Wand zu fah­ren, ist es still gewor­den um die Mitglieder des Ethikrates. Ihr Wirken soll­te aber in Erinnerung blei­ben, so wie die­ser Auftritt des katho­li­schen Theologen in der "3sat kul­tur­zeit" im Januar 2022 (you​tube​.com):

Siehe zu Prof. Andreas Lob-Hüdepohl auch:

Ethikrat-Mitglied: Gerechtigkeit gebie­tet eine Impfpflicht

Dort wur­de auch über das heim­li­che zwei­te Leben des Schauspielers informiert:

Videoquelle:you​tube​.com

Eine erfolg­rei­che Rolle spiel­te er 2021:

Videoquelle: zdf​.de (11.10.21) 

21 Antworten auf „Wie war das noch… mit Haft für "Impfverweigerer", Herr Lob-Hüdepohl?“

  1. Halloween ist doch erst am 31. Oktober. Jetzt ist die Show für Lob-Hüdepohl kaputt, nach­dem jeder sei­ne Maske aus den Clips kennt. 

    Der Ethikrat ist eine voll­kom­men über­flüs­si­ge Institution. Politiker brau­chen kei­ne Ethikberatung. Sind sie nicht fähig, auf­grund ihrer ethi­schen Vorstellungen zu han­deln, sind die­se Bonzen schlicht über­flüs­sig, da kom­plet­te Fehlbesetzung. Der Ethikrat ist nichts ande­res als eine Mietmaul-Rechtfertigungsorganisation.

    1. Ich füh­le mich (gera­de bei die­sem Pudel) unwei­ger­lich an Vic Dorn
      erin­nert : "Wie, Maske ? Welche Maske ?"
      (Und natür­lich das Winken in die Kamera nicht vergessen…)

  2. Ein aktueller, sehr informativer Artikel von der unermüdlichen Susan Bonath. Vor allem die Aussagen vom PEI sind wieder mal komplett unterirdisch.

    Sicherheitsdaten zu mRNA-Präparaten bleiben unter Verschluss

    Obwohl sich Hinweise auf Gefahren mehren, verweigern Behörden und Pharmakonzerne die Herausgabe von Sicherheitsdaten zu den Corona-mRNA-Präparaten an Journalisten und Wissenschaftler. Die Primärdaten der Zulassungsstudien bleiben geheim, ebenso die Zahl der seither gemeldeten schwerwiegenden und tödlichen Verdachtsfälle bei Kindern.

    https://multipolar-magazin.de/artikel/sicherheitsdaten-unter-verschluss

    1. Frau Bonath macht ihren Job als Journalistin! Und das sehr gut!

      Was machen eigent­lich die Corona- Narrativ ein­ge­bet­ten­ten JournalistInnen?

  3. Wasser bzw. Luftverschmutzung mit einem staatl­lich sank­tio­nier­ten Impfzwang (mit expe­rie­men­tel­len Substanzen ohne aus­rei­chen­de Prüfverfahren) ver­glei­chen zu wol­len, spricht nicht gera­de für die Intellligenz des Herrn Lob-Hüdepohl. 

    Wikipedia weiß u.a. fol­gen­des über die­sen from­men Katholiken, der selbst eigent­lich gar nichts weiß und folg­lich auch dem­entspre­chend argumentiert:

    "Hinsichtlich der Impfung gegen COVID-19 sieht er die mora­li­sche Pflicht („die Pflicht aus Einsicht in die Notwendigkeit zu han­deln“), sich imp­fen zu las­sen. Da die Impfung nicht nur dem Selbstschutz, son­dern auch dem Fremdschutz die­ne, sei sie kei­ne Privatsache, denn wer an COVID-19 erkran­ke, müs­se die Ressourcen des Gesundheitssystems in Anspruch neh­men und sich viel­leicht sogar von ande­ren Menschen behan­deln und pfle­gen las­sen. Wer sich hin­ge­gen nicht imp­fen lässt in der Hoffnung, dass sich, um die Herdenimmunität zu errei­chen, genü­gend ande­re imp­fen las­sen, oder abwar­tet, ob bei ande­ren Nebenwirkungen auf­tre­ten, ver­hält sich Lob-Hüdepohl zufol­ge unso­li­da­risch als Trittbrettfahrer." (1)

    Ansonsten schlie­ße ich mich "Clarence O'Mikron" an und befür­wor­te die Auflösung die­ses voll­stän­dig sinn­be­frei­ten Gremiums .

    (1) Eintrag bei Wikipedia >>> https://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Lob‑H%C3%BCdepohl

  4. Wenn er nicht als katho­lisch­her Theologe bezeich­net wor­den wae­re, haet­te ich bei sei­ner Meinung bzgl. der Behandlung von Mitmenschen eher auf einen Priester der Satanisten getippt …

  5. Aus wel­cher Geschlossenen ist der denn ent­wi­chen? Er soll­te umge­hend wie­der ein­ge­fan­gen und sicher für alle Zeit ver­wahrt bleiben.
    Was der Typ mit Ethik zu tun hat? Wahrscheinlich ver­ste­he ich aber den Begriff Ethik nur falsch. Ethik hat sicher was mit het­zen und drang­sa­lie­ren zu tun und offen­bar auch mit Körperverletzung.
    Was für ein ekel­haf­ter Widerling.

  6. Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Es ist mitt­ler­wei­le Oktober 2022, und die­ser von ZEIT, NDR & Co. ger­ne zitier­te Psychotherapeut (!) befragt Mitmenschen öffent­lich zu deren Impfstatus.
    Mir soll's recht sein, aber es zeigt, was für Typen die öffent­li­che Debatte in in der Pandemie mit geprägt haben.
    Quote Tweet
    Julian Schmitz
    @JSchmitzLeipzig
    ·
    13h
    Ist @Tim_Roehn eigent­lich geimpft und trägt FFP2 Maske im Zug?
    4:18 PM · Oct 21, 2022
    https://​twit​ter​.com/​T​i​m​_​R​o​e​h​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​8​3​4​9​2​8​9​1​3​5​5​1​9​3​3​4​4​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​I​C​p​2​a​O​Z​2​f​k​r​A​AAA

  7. Bei wem, beim Anblick einer sol­chen Gestalt, wel­che mit einem so der­mas­sen aggres­si­ven und wider­li­chen Habitus staat­lich began­ge­ner Repression, Koerperverletzung und Freiheitsentzug das Wort redet, nicht saemt­li­che Alarmglocken ange­hen, dem ist ein­fach nicht mehr zu helfen.

    Man muss aber lei­der kon­sta­tie­ren, dass es der polit-media­len BRD-"Elite" ueber Jahrzehnte hin­weg tat­saech­lich gelun­gen ist, einem Grossteil der Bevoelkerung eigent­lich vor­han­de­ne mensch­li­che Warn- und Ueberlebenssignale aus­zu­trei­ben. Ich bin immer noch fas­sungs­los ange­sichts sol­cher Videos, ich kann und will mich an so etwas ein­fach nicht gewoehnen. 🙁

    Umso wich­ti­ger ist, dass von Zeit zu Zeit an all die­se Schandtaten erin­nert wird, dafuer mei­nen herz­li­chen Dank, Herr Aschmoneit. Ebenso fuer das wirk­lich grosse/grossartige gest­ri­ge Update, da sind ja wie­der ein­mal vie­le inter­es­san­te Sachen zusam­men­ge­kom­men. Der Wahnsinn in sei­nem Lauf…

    Ich erlau­be mir an die­ser Stelle ein­fach mal, zwei wei­te­re Artikel hin­zu­zu­fue­gen. Sie sind wahr­schein­lich nicht so rele­vant um eigens ver­oef­fent­licht zu wer­den, aber fuer Leser des Kommentarbereichs viel­leicht trotz­dem ganz interessant.

    https://​zofin​ger​tag​blatt​.ch/​c​o​v​i​d​-​1​9​-​n​e​u​e​r​-​b​o​o​s​t​e​r​-​b​r​i​n​g​t​-​t​e​i​l​w​e​i​s​e​-​s​t​a​r​k​e​-​n​e​b​e​n​w​i​r​k​u​n​g​e​n​-​d​a​s​-​s​a​g​t​-​k​s​a​-​i​n​f​e​k​t​i​o​l​o​g​e​-​c​h​r​i​s​t​o​p​h​-​f​ux/

    Ganz ehr­lich: ich weiss nicht, ob man ange­sichts der Schwurbelei die­ses Herrn namens Christoph Fux lachen oder wei­nen soll. Ist das noch Medizin oder kann das weg?

    Nachdem jemand bereits zuvor zwei oder drei Mal "geimpft" wur­de, faellt die Reaktion des Koerpers mit jedem wei­te­ren Mal also hef­ti­ger aus. Und dies nach­dem uns seit Ewigkeiten erklaert wird, dass der angeb­li­che Vorteil der Impfbruehe ja dar­in bestehen soll, dass unser Immunsystem nur mit dem Genzeug intus in der Lage wae­re, schnell und effi­zi­ent zu reagieren.

    Selbiges muess­te doch nun eigent­lich auch bei der drit­ten oder vier­ten Spikung pas­sie­ren, oder?! Die Menschen wur­den doch vor­her angeb­lich nahe­zu unsterb­lich gemacht, also war­um raeumt das Immunsystem der gespritz­ten Leute die naechs­te Milliaren-Runde Spikes nicht mehr oder weni­ger geraeusch­los vom Tisch, son­dern macht die Menschen erst rich­tig krank bzw. noch kraen­ker als ohne­hin schon.

    Was zur Hoelle pas­siert da im Koerper der betrof­fe­nen (zumeist jun­gen und gesun­den) Menschen und war­um laesst man solch offen­sicht­li­chen, weil voll­kom­men wider­spruech­li­chen, Quatsch wei­ter­hin medi­al unhin­ter­fragt durch­ge­hen? Das kann doch alles nicht ewig so weitergehen!

    Da ich aber grund­saetz­lich ver­su­che posi­tiv zu den­ken, freue ich mich, auch fol­gen­den Artikel gefun­den zu haben:

    https://​www​.wz​.de/​n​r​w​/​c​o​r​o​n​a​-​p​r​o​t​e​s​t​-​i​n​-​m​i​n​d​e​n​-​f​r​e​i​s​p​r​u​c​h​-​n​a​c​h​-​a​u​f​z​u​g​-​v​o​r​-​h​a​u​s​-​v​o​n​-​p​o​l​i​t​i​k​e​r​i​n​_​a​i​d​-​7​8​6​4​9​119

    Getreu dem Motto "bestra­fe einen, erzie­he hun­dert" hat hier die Staatsanwaltschaft (in offen­sicht­li­cher Kumpanei mit Polizei und Politik) ver­sucht, jeman­den, der sein Grundrecht auf Versammlungssfreiheit wahr­nahm, zu bestra­fen. Gott sei Dank ist dies kra­chend geschei­tert und ich hof­fe sehr, dass die­ses Urteil auch in hoe­he­ren Instanzen bestae­tigt wird, falls es dort­hin gelan­gen sollte.

    Widerstand lohnt sich also doch, und sei die hier getrof­fe­ne Entscheidung auf den ers­ten Blick noch so unbe­deu­tend im Vergleich zum gros­sen Ganzen. 🙂

    Poppy

  8. Die Allianz von Thron und Altar (und Kontorschemel) wirkt eben unge­bro­chen fort.

    Käme es doch end­lich zum Bruch – der his­to­ri­schen Kontinuität.

  9. In Kanada gibt es auch da hier:

    "Haginho @El_Haginho
    Oct 20

    Unfassbar!
    Der kana­di­sche Musiker Matthew Good sag­te Konzertbesuchern,
    "Ungeimpfte soll­ten in den Kongo geflo­gen wer­den, wo sie beim Verlassen des Flugzeugs in einer Reihe ste­hen und von 14-Jährigen mit AK47s erschos­sen werden"
    … und am Ende jubel­te die Menge!
    Irre!"

    https://​nit​ter​.net/​E​l​_​H​a​g​i​n​ho/

    https://nitter.net/pic/orig/media%2FFfgpTLZWQAAPWlv.png

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert