Als die Pandemie umdefiniert wurde und Profite der Pharmaindustrie noch nicht der Maßstab der Ethik waren

Es ist eine Weile her, daß arte kri­ti­sche Fragen stell­te, die heu­te undenk­bar für öffent­lich-recht­li­che Medien erschei­nen. 2009 gab es die Dokumentation "Profiteure der Angst", die nur noch schwer auf you­tube zu fin­den ist. Hier eini­ge beklem­mend aktu­ell wir­ken­de Aussagen:

Eine wei­te­re Dokumentation von arte "Big Pharma – Die Allmacht der Konzerne", auf die hier im November 2020 hin­ge­wie­sen wur­de, wur­de auf you­tube gelöscht. Sie ist inzwi­schen erneut ein­ge­stellt wor­den auf you​tube​.com.

21 Antworten auf „Als die Pandemie umdefiniert wurde und Profite der Pharmaindustrie noch nicht der Maßstab der Ethik waren“

  1. Italien: Mehr als 97 Prozent der COVID-Toten hat­ten Vorerkrankungen
    Etwa zwei Drittel (67,7 Prozent) hat­ten drei oder meh­re­re chro­ni­sche Vorerkrankungen, 18 Prozent der Verstorbenen hat­ten zwei Vorerkrankungen und in 11,4 Prozent der Fälle lit­ten die Patienten unter einer chro­ni­schen Krankheit.

    Original hier: https://​www​.epi​cen​tro​.iss​.it/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​s​a​r​s​-​c​o​v​-​2​-​d​e​c​e​s​s​i​-​i​t​a​lia

    Oder Hier: https://​de​.rt​.com/​i​n​t​e​r​n​a​t​i​o​n​a​l​/​1​2​6​7​6​3​-​i​t​a​l​i​e​n​-​m​e​h​r​-​a​l​s​-​9​7​-​p​r​o​z​e​nt/

    1. Genau! Auch eine neue super Doku über die Wirecard- Lüge, ein Skandal, der wohl mög­lichst "unter den Teppich gekehrt" wer­den soll, weil da alle staat­li­chen Kontrollen ver­däch­tig ver­sagt haben‼️ So wie bei Corona erfolg­te eine Täter- Opfer- Verdrehung durch Verdächtigung der­je­ni­gen inves­ti­ga­ti­ven Journalisten und Experten, die seit Jahren Hinweise für den Betrug lie­fer­ten und warnten.

  2. Robert Koch-Institut [Stand: 02.08.2010]:

    "Der Vorwurf, die Weltgesundheitsorganisation habe die Pandemiephasen geän­dert, damit sie die Pandemie aus­ru­fen konn­te, trifft nicht zu.

    […]

    In der über­ar­bei­te­ten Version war Phase 5 nun defi­niert durch eine Übertragung in min­des­tens zwei Staaten einer WHO-Region, Phase 6 war erreicht bei einer fort­ge­setz­ten Mensch-zu-Mensch-Übertragung des neu­en Influenzavirus in einer zwei­ten der ins­ge­samt sechs WHO-Regionen.

    Die Schwere war nie ein Kriterium für die Definition des Pandemiebeginns (Ausrufung der Phase 6). Das wäre auch pro­ble­ma­tisch. Über die Schwere der Erkrankung in der Bevölkerung gibt es zu Beginn einer Pandemie kei­ne aus­rei­chen­den und aus­sa­ge­kräf­ti­gen Daten. Zudem kann die Schwere zwi­schen ein­zel­nen Regionen oder Staaten unter­schied­lich sein, und sie kann sich im Laufe der Zeit ändern. Aber natür­lich spielt die Schwere eine wich­ti­ge Rolle für die Entscheidung über situa­ti­ons­an­ge­mes­se­ne Maßnahmen. Aus die­sem Grund wur­de die Schwere erst­mals in dem WHO Pandemieplan von 2009 als eige­ner Abschnitt auf­ge­nom­men. Im Pandemieplan der WHO von 2005 war die Schwere ledig­lich in einer Fußnote gemein­sam mit wei­te­ren Parametern (u.a. Transmissionsrate, Nachweis von Genen huma­ner Influenzastämme) als ein Faktor zur Einschätzung des Pandemierisikos in den Phasen 3, 4 und 5 genannt, nicht zur Unterscheidung der Phasen 3, 4 oder 5 und auch nicht zur Definition der Phase 6, des Pandemiebeginns."

    Vgl. https://​www​.rki​.de/​S​h​a​r​e​d​D​o​c​s​/​F​A​Q​/​P​a​n​d​e​m​i​e​/​F​A​Q​2​0​.​h​tml

    1. @Anna Konda: Weiter geht es dort so:

      "Die Weltgesundheitsorganisation hat in ihrer „Briefing Note 21“ dar­auf hin­ge­wie­sen, dass auf ihren Internetseiten ein­mal die Einschätzung zu fin­den war, dass eine Pandemie mit einer enor­men Zahl von Todes- und Erkrankungsfällen ein­her­geht. Das war eine welt­weit über­ein­stim­men­de Einschätzung der Gesundheitsbehörden und Influenzaexperten. Im Vergleich zu den Pandemien des letz­ten Jahrhunderts war – gemes­sen an den beob­ach­te­ten Todesfällen – die Schwere der Pandemie (H1N1) 2009 am gerings­ten oder ggf. mit der Pandemie von 1968 ver­gleich­bar. Allerdings feh­len Daten über die Auswirkungen in Entwicklungsländern noch weitgehend."

    2. Das RKI kann auch mun­ter defi­nie­ren. Mit der wahr­schein­li­chen Möglichkeit einer Infektion über Ländergrenze hin­weg, ver­bleibt ein gewis­ses Restrisiko, gemes­sen an einer Bettenbelegung.

      "Stand: 02.11.2021
      Können Personen, die voll­stän­dig geimpft sind, das Virus wei­ter­hin übertragen?"
      https://​www​.rki​.de/​S​h​a​r​e​d​D​o​c​s​/​F​A​Q​/​C​O​V​I​D​-​I​m​p​f​e​n​/​F​A​Q​_​T​r​a​n​s​m​i​s​s​i​o​n​.​h​tml

      Besonders gefällt mir die­ser Satz.
      "Zudem lässt der Impfschutz über die Zeit nach und die Wahrscheinlichkeit, trotz Impfung PCR-posi­tiv zu wer­den, nimmt zu."

      "8. November 2021 von rositha13
      DAS RKI ERKLÄRT DIE IMPFUNG PRAKTISCH FÜR SINNLOS – IM KLEINGEDRUCKTEN
      Von Daniel Matissek ‑8. November 2021"
      https://​mar​be​c14​.wor​d​press​.com/​2​0​2​1​/​1​1​/​0​8​/​d​a​s​-​r​k​i​-​e​r​k​l​a​r​t​-​d​i​e​-​i​m​p​f​u​n​g​-​p​r​a​k​t​i​s​c​h​-​f​u​r​-​s​i​n​n​l​o​s​-​i​m​-​k​l​e​i​n​g​e​d​r​u​c​k​t​en/

      "Ersatzlos gestri­che­ne Schlüsselpassagen"

  3. Die fol­gen ihrem Blog.

    Der Link zu "Big Pharma – Die Allmacht der Konzerne", den Sie gera­de ein­ge­stellt haben, wur­de offen­bar seit dem Posten entfernt.

  4. Man sieht hier wie­der: Wer die Definitionen beherrscht, beherrscht den Diskurs und die Aktionen.

    Ähnliches ist bei der Definition von Impfungen und in den Regelungen zu GMOs auf euro­päi­scher Ebene pas­siert, auch schon vor Jahren. Man hat plan­mä­ßig alle Türen aufgemacht.

    1. Letztgenanntes Video zeigt in der Beschreibung unter den Hashtags #phar­ma­in­dus­trie #big­phar­ma #doku den Hinweis:
      "Video auf Youtube ver­füg­bar bis zum 24/01/2022"

  5. Heutige Ansichten zum wirk­sa­men Schutz.
    (Gegner/Befürworter)

    "Kindergarten child­ren queue for their nucleic acid test in Xingyang, Henan Province. Wearing QR codes. Masked. Silent.
    This is a dys­to­pia that defies imagination.
    This is the world you have created.
    This is a pla­net full of child abu­sers who think they're doing some­thing good.
    7. Nov. 2021"
    https://​twit​ter​.com/​B​e​t​h​a​n​y​C​h​e​r​i​s​s​e​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​5​7​3​5​6​2​1​2​4​9​2​6​3​6​178
    /
    "#Merkel #ImpfungU12 #Impfpflicht
    Covid Test in China.
    Was Merkel und #Lauterbach sich so wünschen.
    7. Nov. 2021"
    https://​twit​ter​.com/​d​a​s​t​r​u​n​k​e​n​e​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​5​7​4​1​8​6​5​0​2​8​6​1​8​2​400

  6. wenn man bedenkt, dass die­ser Film noch vor gut 10 Jahren vom NDR mit­pro­du­ziert wur­de, wird einem der Niedergang des ÖRR beson­ders deutlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.