15 Antworten auf „Eine einfache Frage, die Journalismus verlernt hat zu stellen“

    1. Das ist ganz ein­fach. Wenn in allen Long-Covid UND Post-Vac-Ambu­lan­zen die neu­en Pati­en­ten nach ihrem Corona-"Schutzimpf" – Sta­tus gefragt werden.

      Das ist so sim­pel. "Wann wur­den Sie gegen Coro­na "schutz­ge­impft"? Wie oft? Wann war die letz­te Behand­lung in Spritzenform?

      Dann sieht jede Ambu­lanz, die sich mit den Lang­zeit­fol­gen beschäf­tigt, wie viel nicht-"geimpfte", aber irgend­wann mal infi­zier­te Per­so­nen wol­len auf­ge­nom­men werden? 

      Und wie viel "geimpf­te" und danach "infi­zier­te" wol­len auf­ge­nom­men werden?

      Sprich:

      Ambu­lanz X = 100 nicht "geimpf­te", aber 900 "geimpf­te" Kranke.

      Ambu­lanz Y = 900 nicht "geimpf­te", aber 100 "geimpf­te" Kranke.

      (Hypo­the­tisch, nur Beispiel)

      Wenn aber Ambu­lanz Z:

      1000 "schutz­ge­impf­te" chro­nisch Kran­ke, null nie­mals "geimpf­te" – wäre das schon ein deut­li­cher Hin­weis auf 1000 "Schutz­impf"- Schäden.

      Ich bin neu­gie­rig, ob die­se ein­fa­che Mög­lich­keit zu zäh­len ange­wen­det wird.

      https://​www​.coro​dok​.de/​s​i​n​d​-​d​i​e​-​z​a​h​l​e​n​-​l​a​u​s​ig/

  1. Immun­schwä­che ist ja auch nicht die Fra­ge. Die Fra­ge ist, wor­in die Zie­le der Phar­ma­pro­duk­ti­on bestehen. Und die Ant­wort wird immer die­sel­be blei­ben solan­ge der Staat pri­vat finan­ziert wird und aus­schließ­lich nur die­se Zie­le unterstützt.

  2. Karl Lau­ter­bach auf Twitter:

    "Wir dür­fen Men­schen mit #LongCo­vid nicht hän­gen las­sen. Für sie ist Pan­de­mie noch lan­ge nicht vor­bei. Im BMG wol­len wir Hot­line, Info­bör­se und Schwer­punkt Ver­sor­gungs­for­schung auf­bau­en. Auch ME/CFS soll gezielt berück­sich­tigt wer­den, mit und ohne LongCovid "

    https://​twit​ter​.com/​K​a​r​l​_​L​a​u​t​e​r​b​a​c​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​6​1​6​7​9​0​5​1​2​9​7​4​8​3​9​809

    Feli­cia Bin­ger auf Twitter:

    "Wie sie absicht­lich eine Pati­en­ten­grup­pe igno­rie­ren ist ein­fach nur noch lächerlich. "

    https://​twit​ter​.com/​F​e​l​i​c​i​a​B​i​n​g​e​r​/​s​t​a​t​u​s​/​1​6​1​6​8​0​2​5​6​3​1​0​1​1​8​8​097

  3. PS: Jeder der den Anspruch erhebt, eine Pan­de­mie bekämp­fen zu kön­nen, soll­te eine sol­che Behaup­tung auf soli­de wis­sen­schaft­li­che Grund­la­gen stellen. 

    Das hier vor­lie­gen­de Sys­tem ist weder in der Lage eine Pan­de­mie zu bekämp­fen noch hat­ten die das jemals vor!

  4. Ich dach­te bis­her, dass er der Exper­te sei.
    Schließ­lich ist er "Gesund­heits­mi­nis­ter", "Epi­de­mio­lo­ge", "Arzt", "Pro­fes­sor" und "Dok­tor". Und stu­diert hat er auch, angeblich.

  5. Der Schaden - auch der finanzielle - ist immens. @Karl_Lauterbach richtet sehenden Auges die Bevölkerung zugrunde sagt:

    Dr. Fried­rich Pür­ner, MPH
    @DrPuerner
    Hät­te man nur auf uns gehört.
    Vie­les wäre der Bevöl­ke­rung, dem Gesund­heits­sys­tem und dem Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um erspart geblieben.
    Der Scha­den – auch der finan­zi­el­le – ist immens. @Karl_Lauterbach
    rich­tet sehen­den Auges die Bevöl­ke­rung zugrunde.
    Trans­la­te Tweet
    Quo­te Tweet
    Dr. Fried­rich Pür­ner, MPH
    @DrPuerner
    ·
    Mar 30, 2021
    Offe­ner Brief an @Karl_Lauterbach von @docbrandenburg, mir und 35 Ärz­tin­nen und Ärz­ten. #COVID19 #Covid_19 #Coro­na #coro­na­vi­rus
    @1bis19de
    Er "schürt irra­tio­na­le und extre­me Angst" und soll sei­ne poli­ti­schen Ansich­ten nicht wei­ter als ärzt­lich aus­ge­ben. Hier der offe­ne Brief.
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​E​x​u​F​F​N​Y​X​A​A​I​K​7​I​u​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​l​a​rge
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​E​x​u​F​F​N​Z​W​g​A​A​E​L​g​A​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​l​a​rge
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​E​x​u​F​F​N​a​W​Y​A​E​c​O​2​0​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​l​a​rge
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​E​x​u​F​F​N​Z​W​Q​A​I​Z​K​H​3​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​l​a​rge
    12:26 PM · Jan 21, 2023
    https://​twit​ter​.com/​D​r​P​u​e​r​n​e​r​/​s​t​a​t​u​s​/​1​3​7​6​8​4​0​4​4​0​2​8​9​3​2​0​966

  6. Prof. Karl Lauterbach
    @Karl_Lauterbach
    Die hohe Über­sterb­lich­keit 2022 gibt Anlass für Veränderungen. 

    Wir müs­sen älte­re Men­schen im Som­mer bes­ser vor dem Hit­ze­tod schützen. 

    Im Win­ter müs­sen die Kam­pa­gnen für die Grippeimpfung 

    und

    die Coro­na­imp­fung bes­ser funktionieren.

    Trans­la­te Tweet
    zdf​.de
    [ein­ge­fügt
    https://​www​.zdf​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​p​a​n​o​r​a​m​a​/​c​o​r​o​n​a​-​u​e​b​e​r​s​t​e​r​b​l​i​c​h​k​e​i​t​-​i​f​o​-​1​0​0​.​h​tml ]
    Hohe Über­sterb­lich­keit – aber nicht nur wegen Corona
    2020 bis 2022 gab es in Deutsch­land laut Ifo-Insti­tut rund 180.000 mehr Tote als zu erwar­ten gewe­sen wäre. Was ver­ur­sach­te die Übersterblichkeit?
    4:32 PM · Jan 21, 2023
    https://​twit​ter​.com/​K​a​r​l​_​L​a​u​t​e​r​b​a​c​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​6​1​6​8​3​6​0​7​4​7​3​8​7​8​6​3​0​4​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​I​C​9​7​f​7​1​k​_​A​s​A​AAA

  7. Kal­le, wie steht's um das Immun­sys­tem der durch die toxi­sche Imp­fe "Geschütz­ten"? Woll­test du unter Umstän­den eher sagen "die mehr­fach Gespritz­ten"? Klei­ne Feh­ler unter­lau­fen jedem.

  8. "Dr Cla­re Craig (not one of her impersonators)@ClareCraigPath
    37m

    "Many rese­ar­chers and news orga­ni­sa­ti­ons have made claims of vac­ci­ne effi­ca­cy and safe­ty based on the ONS reports. We the­r­e­fo­re now call on all tho­se who have made such claims to publicly retract them."

    https://​nit​ter​.net/​C​l​a​r​e​C​r​a​i​g​P​a​th/

    Aus­führ­lich und PEI-nli­ches auch in England…

    https://dailysceptic.org/2023/01/21/u‑k-statistics-regulator-says-official-ons-data-are-biased-towards-vaccines-and-must-not-be-used/

  9. Der "Jour­na­lis­mus" stellt seit Jahr­zehn­ten kei­ne kri­ti­schen Fragen

    Und das hat er nicht "ver­lernt"

    Es ist nicht erwünscht

    —————————————————————————–

    https://​tran​si​ti​on​-news​.org/​w​h​o​-​m​a​r​k​i​e​r​t​-​m​e​n​s​c​h​e​n​-​d​i​e​-​n​i​c​h​t​-​g​e​g​e​n​-​c​o​v​i​d​-​g​e​i​m​p​f​t​-​s​ind

    ——————————————————————————
    https://​de​.rt​.com/​i​n​t​e​r​n​a​t​i​o​n​a​l​/​1​6​0​5​0​1​-​e​x​-​p​r​e​m​i​e​r​-​b​l​a​i​r​-​i​n​-​d​a​v​os/

    ——————————————————————————-

    https://t.me/stefanhomburg/9454

    ——————————————————————————-

    hen­ning rosenbusch

    Das ist Dr. Micha­el Kirk Moo­re Jr.

    Er tausch­te 1.900 Dosen mRNA für Kin­der gegen Koch­salz­lö­sung. Er unter­zeich­ne­te auch gefälsch­te Impf­päs­se für Patienten.

    Ihm dro­hen fünf Jah­re Gefängnis.

    https://​www​.ksl​.com/​a​r​t​i​c​l​e​/​5​0​5​6​0​5​2​9​/​u​t​a​h​-​p​l​a​s​t​i​c​-​s​u​r​g​e​o​n​-​s​o​l​d​-​c​o​v​i​d​-​1​9​-​v​a​x​-​c​a​r​d​s​-​b​u​t​-​t​h​r​e​w​-​a​w​a​y​-​t​h​e​-​v​a​c​c​i​n​e​-​f​e​d​s​-​say–

    1. @Petra Stein­gen: Im ers­ten Link gibt es nicht nur ein extrem plump gefälsch­tes Video mit angeb­li­chen Aus­sa­gen von Hara­ri, son­dern eine grund­däm­li­che Argu­men­ta­ti­on zu ICD-Codes. Man kann nicht auf der einen Sei­te lamen­tie­ren, daß RKI und ande­re Insti­tu­tio­nen Anga­ben zum "Impf­sta­tus" von Kran­ken und Ver­stor­be­nen ver­tu­schen, und gleich­zei­tig die Erfas­sung von "Imp­fun­gen" als Mar­kie­rung skandalisieren.

        1. @Petra Stein­gen: Ich habe ein Dilem­ma beschrie­ben. Wenn wir Daten wol­len, wie vie­le "Geimpf­te" erkran­ken und ster­ben, müs­sen die­se erho­ben wer­den. Die Gefah­ren sind mir bewußt.

  10. Wenn Karl nicht wie­der nur den Abs­tract gele­sen hat und unnö­tig Panik ver­brei­tet, stel­le ich mir die Fra­ge, ob die mehr­fach Infi­zier­ten, die die­se Immun­schwä­che ent­wi­ckelt haben, auch (mehr­fach) Geimpf­te waren. Und falls ja, woher man dann wis­sen kann, ob dafür Infek­ti­on, „Imp­fung“ oder sogar eine Kom­bi­na­ti­on von bei­dem ver­ant­wort­lich ist?

    Die Autoren solch einer Stu­die dürf­ten aller­dings wis­sen, wel­che Schluss­fol­ge­rung sie nicht zie­hen dür­fen, wenn sie wei­ter Geld für ihre For­schung erhal­ten möchten.

    Soll­te jeden­falls das Spike Pro­te­in und/oder die gebil­de­ten Anti­kör­per irgend­et­was mit der Ent­ste­hung die­ser Immun­schwä­che zu tun haben, dann wäre mehr­ma­li­ges „Imp­fen“ wahr­schein­lich nicht weni­ger pro­ble­ma­tisch, als ein mehr­ma­li­ger Infekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.