"Grüner Paß": Israel schaltet Rückwärtsgang ein

In "The Jerusalem Post" ist zu lesen:

»Israel wird fast alle ver­blei­ben­den Coronavirus-Beschränkungen ab dem 1. Juni auf­he­ben, gab das Gesundheitsministerium am Sonntagabend bekannt. Die Zahl der akti­ven Fälle in Israel ist auf 500 gesun­ken, ver­gli­chen mit 88.000 auf dem Höhepunkt der Pandemie, sag­te es.

Angesichts des signi­fi­kan­ten Rückgangs der Morbidität sag­te Gesundheitsministerin Yuli Edelstein, dass das Ministerium nicht ver­su­chen wer­de, die Regelungen zu erneu­ern, die von Unternehmen und Veranstaltungsorten ver­lan­gen, ent­we­der unter dem Green Pass oder dem Purple Standard System zu ope­rie­ren, die am 31. Mai aus­lau­fen werden.

Die Frage, ob die Pflicht zum Tragen einer Maske in Innenräumen abge­schafft wer­den soll, wird der­zeit von Experten und Beamten dis­ku­tiert. Eine Entscheidung wird inner­halb der nächs­ten Tage oder Wochen erwartet.

"Israel geht zurück zur Normalität", sag­te Edelstein… 

"Die gan­ze Zeit über hat das Gesundheitsministerium einen Plan für eine all­mäh­li­che und vor­sich­ti­ge Öffnung for­mu­liert, der es uns ermög­licht hat, die nied­ri­gen Morbiditätsdaten über die Zeit zu hal­ten", sag­te er. 

"Jetzt ist es zu mei­ner Freude aus gesund­heit­li­cher Sicht mög­lich, die Notwendigkeit eines Grünen Passes und die Einschränkungen des Violetten Bandes zu besei­ti­gen. Die Wirtschaft und die Bürger Israels wer­den zusätz­li­che Luft zum Atmen bekommen."

Die Behörden wer­den die Situation wei­ter beob­ach­ten, und wenn die Erkrankungsrate wie­der ansteigt, wird es not­wen­dig sein, die Einschränkungen wie­der ein­zu­füh­ren, sag­te Edelstein.«

Aber auch das:

»In der Zwischenzeit sag­te das Gesundheitsministerium, dass es die Formulierung einer Richtlinie zur Impfung von Kindern im Alter von 12 bis 15 Jahren wie­der auf­ge­nom­men hat und erwar­tet, inner­halb der nächs­ten 10 Tage eine end­gül­ti­ge Entscheidung zu treffen.«


Israel ist weit ent­fernt von der offi­zi­el­len Definition einer "Herdenimmunität". 55,7 Prozent der Menschen dort gel­ten als "voll­stän­dig geimpft "(laenderdaten.de). Für die letz­ten drei Tage wer­den gan­ze 5.285 "Impfungen" gemeldet.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kos­ten­lo­se Version)

7 Antworten auf „"Grüner Paß": Israel schaltet Rückwärtsgang ein“

  1. In D – hier McPomm – scheint eine will­fäh­ri­ge Richterschaft ein Teil des gesell­schaft­li­chen Problems zu sein:

    "Katja Kleist ver­tritt 30 Klientinnen und Klienten, die sich auf dem recht­li­chen Weg wie­der Zugang zu ihren Zweitwohnsitzen ver­schaf­fen wol­len. Am Montag stell­te die Rechtsanwältin einen Eilantrag an das Oberverwaltungsgericht MV in Greifswald – und sei erstaunt gewe­sen, dass das Gericht der Gegenseite eine Woche Zeit für eine Stellungnahme ein­räum­te. Kleist reagier­te mit einer Verzögerungsrüge. „In Anbetracht der Eilbedürftigkeit der Situation auf­grund des Fortbestands der gra­vie­ren­den Grundrechtseingriffe, der Inzidenzentwicklung in den ver­gan­ge­nen 14 Tagen in Mecklenburg-Vorpommern und der offen­sicht­li­chen Untätigkeit des Antragsgegners, auch im Vergleich zu ande­ren Bundesländern, ist eine sol­che Verzögerung des Verfahrens nicht zu akzep­tie­ren“, zitiert die „Ostsee Zeitung“ ihr Schreiben an das Oberverwaltungsgericht."

    https://www.rnd.de/reise/mecklenburg-vorpommern-zweitwohnbesitzer-wehren-sich-gegen-einreiseverbot-DHLHHNH6D5FYFO2UFBD6P3XFSE.html

  2. Die offi­zi­el­le Definition der Herdenimmunität meint wohl eher Rate der Durchimpfung. Es wird auf der offi­zi­el­len Seite mal wie­der die natür­li­che Grund- und Kreuzimmunität ver­ges­sen, die schon einen gro­ßen Teil der Menschen schützt.

  3. Für mich klingt das wie ein wenig Hoffnung. Hoffnung muss man immer wie­der zwi­schen die Terrormaßnahmen ein­bau­en, will man das Volk dau­er­haft unterdrücken.

    Die "Better Than Cash Alliance" und das "WEF" wer­den ihre Nummer durchziehen.

  4. Als quer­den­ken­der Verschwörungstheorien-leug­nen­der Faktencheckverweigerer bin ich fest davon über­zeugt, dass in Europa bei wei­tem nicht so heiß geges­sen als gekocht wird. Die Normalität und zwar die Alte und nicht die Neue wird hier schnel­ler wie­der Einzug hal­ten, als sich es die Meisten hier vor­stel­len kön­nen. Davon bin ich fest überzeugt 🙂

    Viele Grüße,
    Der Ösi

    1. Ihr Wort in Gottes Gehör. Die Spaltung der Gesellschaft wird noch lan­ge gan­ze Heerscharen von Paranoikern hervorbringen.
      "Es kann doch nicht sein, dass das alles Bullshit war."

  5. Was ist hier los? Vom Deutschen Reich gelernt, dass ein Zweifrontenkrieg nicht zu gewin­nen ist? Oder doch eher tak­ti­scher Rückzug aus unhalt­ba­rer Position?

  6. Angesichts des signi­fi­kan­ten Rückgangs der Morbidität

    Haben die auf­ge­hört zu imp­fen, da in Israel? Ansonsten kann ich mir das nicht erklären.
    Oder gel­ten Impftote in die­sem Fall nicht, weil sie nicht an Covid-19 ster­ben und nur von die­ser Morbidität gespro­chen wird…?

Schreibe einen Kommentar zu Die Quatschdenker und die Klonrichter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.