"Impfen" ohne Bratwurst in Thüringen: "Es plätschert so vor sich hin."

"Erfurt (dpa/th) – In den ver­blie­be­nen Thüringer Corona-Impfstellen bekom­men nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung der­zeit wöchent­lich noch etwa 700 Menschen eine Impfung. «Eine gewis­se Nachfrage ist da», sag­te der KV-Pandemiestabsleiter Jörg Mertz am Freitag auf Anfrage. «Es plät­schert so vor sich hin.» In Spitzenzeiten der Impfkampagne im ver­gan­ge­nen Herbst und Winter waren täg­lich Tausende Menschen geimpft wor­den. Wegen der stark gesun­ke­nen Nachfrage ist nicht nur die Zahl der Impfstellen von ursprüng­lich knapp 30 auf noch 16 ver­rin­gert wor­den. Auch die Öffnungszeiten wur­den redu­ziert. Im Juli und August sind sie nur noch an zwei Tagen geöff­net – Mittwoch und Samstag jeweils halbtags."
krankenkassen.de (15.7.)

6 Antworten auf „"Impfen" ohne Bratwurst in Thüringen: "Es plätschert so vor sich hin."“

  1. Bremen ist doch nicht Impfmeister

    "Bremen gilt bei Corona-Schutzimpfungen als Vorzeigebundesland. Das Image bekommt nun einen Dämpfer: In der Hansestadt haben sich auch vie­le nicht-Bremer imp­fen las­sen, der Spitzenplatz im Länderranking ist passé.

    Die Covid-19-Impfquoten in den Bundesländern wei­chen von den bis­her ange­ge­be­nen Werten ab. Grund sind Immunisierungen in einem Bundesland, das nicht dem Wohnort ent­spricht, wie aus einem Bericht des Robert Koch-Instituts (RKI) hervorgeht.

    Betroffen sind vor allem die Stadtstaaten sowie die umlie­gen­den Bundesländer. Viele Menschen fuh­ren in Städte wie Bremen oder Hamburg, um sich imp­fen zu lassen"

    https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/rki-impfquote-corona-101.html

  2. Sind jetzt alle geimpft (zumin­dest die ich ken­ne). Bin die Ausnahme. Ob mit oder ohne Bratwurst dadurch ist das Thema größ­ten­teils erle­digt lei­der. Und mit Grundrechten u.ä. braucht man den meis­ten eh nicht zu kom­men damit iso­liert man sich nur selbst.

    1. Ich ken­ne eini­ge 3fach Geimpfte, die inzwi­schen wie umge­dreht sind und nur noch gegen die Corona- und Maskendiktatur auf den Barrikaden sind.

  3. Im Herbst, wenn die neu­en, ange­pass­ten "Impfstoffe" da sind, wird das schon wie­der. Sich jetzt noch "imp­fen" las­sen, wäre doch, wie sich jetzt noch das alte iPhone holen, obwohl man weiß, dass es in ein paar Monaten schon das neue gibt. Viele Menschen sehen das so. Davon bin ich fest über­zeugt. Also war­tet mal ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.