Lehrerin geigt Bundespräsident Steinmeier die Meinung

»„Herr Bundespräsident, las­sen Sie mich nur noch ganz kurz…“

Eigentlich hat­te Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (66) nur ganz neu­tral über „Pro und Contra einer Impfpflicht zur Überwindung der Covid-19-Pandemie“ dis­ku­tie­ren wol­len. Doch je län­ger das Gespräch am Mittwoch im Berliner Schloss Bellevue dau­er­te, des­to mehr stahl ihm Gudrun Gessert, Lehrerin aus Kirchentellinsfurt in Baden-Württemberg, die Show…

Es müs­se Schluss sein mit der pola­ri­sie­ren­den Unterteilung zwi­schen Geimpften und Ungeimpften („Wir sit­zen doch alle im sel­ben Boot“), sag­te Lehrerin Gudrun Gessert, die aus dem hei­mi­schen Wohnzimmer per Video-Konferenz in den Großen Saal des Bellevue zuge­schal­tet war.

Ihr Votum: „Impfen ja, Zwang nein.“ Ihre Argumentation: Was bedeu­tet denn „geimpft“ und soll dem­nach Pflicht wer­den? Einmal geimpft, zwei­mal, drei­mal oder doch vier­mal? Ob die Pflicht dann immer dem jeweils neu­es­ten Stand der Debatte ange­passt wer­den sol­le, frag­te sie.

Es sei eine „Pandemie der Ungeimpften“ habe es gehei­ßen, so Gessert wei­ter, nahe­zu die Hälfte aller Krankenhausfälle sei­en der­zeit aber Durchbrüche – laut Wochenbericht des Robert Koch-Instituts lag der Anteil in den ver­gan­ge­nen Wochen bei der Altersgruppe 18–59 Jahre bei 32,7 Prozent, bei über 60-Jährigen bei 38,7 Prozent.

Gessert wei­ter: „Die Frage ist doch: Können wir mit der Impfpflicht die Pandemie bes­ser über­win­den? Ich sage: Nein! Impfen war nicht der Game-Changer, wie die Beispiele Bremen (mit hoher Impfquote) und Dänemark beweisen.“

„Da muss ich Ihnen lei­der wider­spre­chen, Herr Bundespräsident…“

Ruhig, aber bestimmt ging Gessert immer wie­der dazwi­schen, wenn von der Solidarität mit den Mitmenschen die Rede war. Die Geimpften sei­en sehr wohl Träger des Virus und gäben es wei­ter, sodass die­ses Argument eben nur begrenzt tauge.

Immer wie­der hat­te die Lehrerin die aktu­el­len RKI-Zahlen parat und konn­te selbst mit Studien zu den im mRNA-Impfstoff ent­hal­te­nen Lipiden (Fetten) auf­war­ten, deren Zulassung umstrit­ten sei. Selbst mit dem Zulassungsstatus der Impfungen brach­te sie den mode­rie­ren­den Bundespräsidenten in Schlingern, der wohl von einer Voll-Zulassung aus­ge­gan­gen war, wäh­rend die Arzneimittelbehörden ledig­lich eine einst­wei­li­ge Freigabe erteilt haben…

Alle Beteiligten waren sich am Ende einig, dass der sach­li­che Austausch und die ernst­haf­te Debatte einen Gewinn dar­stel­len. Dass einer der Beteiligten durch das Gespräch sei­ne Meinung geän­dert hät­te, war nicht zu erken­nen. Dass die Argumente der Gegner einer Impfpflicht gewich­tig und nicht aus der Luft gegrif­fen erschei­nen, wur­de bei die­sem Gespräch aber doch deutlich.«
bild​.de (12.1.)

Der Titel stammt natür­lich auch von "Bild".

35 Antworten auf „Lehrerin geigt Bundespräsident Steinmeier die Meinung“

    1. Wenn es nur das waere …
      2020 wur­de uns ver­spro­chen, dass die Pandemie (und die Massnahmen) enden wuer­den, wenn das Virus "ende­misch" wuerde.
      Man kann selbst anhand der Tagesberichte des RKI nach­rech­nen, dass sich der Anteil der "Hospitalisierungen" an den "Faellen" seit Beginn der "Pandemie" auf weni­ger als ein Zehntel gesun­ken ist.
      Dazu kann man den Tagesbericht vom 19.07.2021 (dem ers­ten Tag, an dem die "Hospitalisierungen" im Tagesbericht aus­ge­wie­sen waren) her­an­zie­hen. An die­sem Tag war die Gesamtzahl der "Faelle" seit Beginn der Pandemie 3.745.227, waeh­red die (geschaetz­te) Zahl der Hospitalisierungen seit Beginn der "Pandemie" 272.141 betrug. Daraus ergibt sich fuer die ers­ten ca. andert­halb Jahre der "Pandemie" eine durch­schnitt­li­che "Hospitalisierungsrate" von ca. 7,3%.
      Man kann aber seit dem 19.07. auch die durch­sschnitt­li­che Hospitalisierungsrate ueber die letz­ten 7 Tage vor dem Datum des jewei­li­gen Tagesbericht berech­nen: als Quotient der "Hospitalisierungsinzidenz" und der "Fallinzidenz". Fuer den 19.07. ist die­ser Quotient ca. 2,5%, also nur ca. gut ein Drittel des Durchschnittswerts der ers­ten andert­halb Jahre. Dieses absin­ken ist mit an Sicherheit gren­zen­der Wahrscheinlichkeit auf "Delta" zuru­ecck­zu­fueh­ren, dass bereits erheb­lich weni­ger patho­gen als die vor­he­ri­gen Varianten war. Wenn man sich deen aktu­el­len Tagesbericht vor­nimmt, so kommt man als "aktu­el­le Hospitalisierungsrate" nur noch auf 0,72%, also weni­ger als ein Zehntel des Durchschnittswertes der ers­ten andert­halb Jahre der "Pandemie" …
      Wenn das absin­ken der "Hospitalisierungsrate" (die schon zu Beginn der Pandemie kaum hoeher als bei einer *schwe­ren* Grippewelle war) auf weni­ger als ein Zehntel des Ursprungswertes (mit fal­len­der Tendens) kein Beleg dafu­er ist, dass das Virus "ende­misch" gewor­den ist, was denn dann?

      1. @Juergen Ilse
        Man muss aber schon dar­auf ach­ten, daß die Testanzahl EXTREM unter­schied­lich ist.
        Kaum einer spricht heu­te dar­über, daß es seit Frühjahr 2021 einen regel­rech­ten SchnelltestTsunami gibt!
        Es wer­de statt bis zu 2Mio PCR Tests in 2020 jetzt ZUSÄTZLICH 20–60Mio Schnelltests als Suchtests durch­ge­führt, PRO WOCHE!
        Gut zu sehen ist das an den 20%! posi­ti­ven PCR Tests, da wur­de kräf­tig vorgesiebt.
        Darüber lässt sich also zum einen eine schein­bar mil­de­re aktu­el­le Variante erklä­ren, zeigt aber, daß wir in 2020 ver­mut­lich eine gigan­ti­sche Dunkelziffer hat­ten und die Gefahr auch dadurch mas­siv über­schätzt wurde.
        Es gilt nach wie vor, mehr Tests=fast 1:1 mehr Fälle, wir sind also noch nicht da, alle Cov2+ Fälle zu finden.
        Es muss extrem vie­le Menschen geben, die es gar nicht mer­ken und gemerkt haben!
        Aber wenn immer noch kei­ne kor­rek­ten Kohortenstudien durch­ge­führt wer­den, dann soll es wohl ein­fach intrans­pa­rent bleiben.

    2. Weshalb ja zu hof­fen wäre, dass für eine Einführung der sog. Impfpflicht, die­se Argumente und die vor­lie­gen­de Sachlage juris­tisch so seziert wür­den, dass das Ergebnis nur hei­ßen könn­te: Nein es kann kei­ne Impfpflicht (unab­hän­gig all­ge­mei­ner Gründe gegen eine sol­che) im Falle Corona geben.

    3. Wie lan­ge bleibt Fauci noch im Amt?
      .
      Falls(!) die Dokumente kei­ne Finten sind, wohl nicht mehr lange:
      .
      'Complete Heated Exchange bet­ween Sen. Rand Paul and Dr. Anthony Fauci-kz7OGxb9X6E.mp4'
      https://​www​.you​tube​.com/​e​m​b​e​d​/​k​z​7​O​G​x​b​9​X6E
      'Military Documents about Gain of Function con­tra­dict Fauci tes­ti­mo­ny under oath #ExposeFauci-_zgoENmeddA.mp4'
      https://​www​.you​tube​.com/​e​m​b​e​d​/​_​z​g​o​E​N​m​e​ddA
      .
      https://​off​-guar​di​an​.org/​2​0​2​1​/​1​2​/​1​2​/​r​f​k​-​j​r​s​-​h​e​r​o​i​c​-​r​e​s​i​s​t​a​n​c​e​-​t​o​-​t​h​e​-​c​i​a​s​-​c​o​n​t​i​n​u​i​n​g​-​c​o​v​i​d​-​c​o​u​p​-​d​e​t​at/
      https://​off​-guar​di​an​.org/​2​0​2​2​/​0​1​/​1​1​/​w​a​t​c​h​-​t​h​e​-​r​e​a​l​-​a​n​t​h​o​n​y​-​f​a​u​ci/
      .
      https://​www​.anti​-spie​gel​.ru/​2​0​2​2​/​p​e​n​t​a​g​o​n​-​d​o​k​u​m​e​n​t​e​-​s​a​r​s​-​c​o​v​-​2​-​w​u​r​d​e​-​i​n​-​w​u​h​a​n​-​m​i​t​-​g​e​l​d​e​r​n​-​d​e​r​-​u​s​-​r​e​g​i​e​r​u​n​g​-​k​u​e​n​s​t​l​i​c​h​-​e​r​s​c​h​a​f​f​en/
      https://​www​.anti​-spie​gel​.ru/​2​0​2​2​/​d​a​s​-​s​c​h​w​e​i​g​e​n​-​d​e​r​-​m​e​d​i​e​n​-​s​a​r​s​-​c​o​v​-​2​-​o​f​f​e​n​b​a​r​-​m​i​t​-​g​e​l​d​e​r​n​-​d​e​r​-​u​s​-​r​e​g​i​e​r​u​n​g​-​e​n​t​w​i​c​k​e​lt/
      .
      https://​www​.zero​hedge​.com/​m​a​r​k​e​t​s​/​r​a​n​d​-​p​a​u​l​-​l​a​b​e​l​s​-​f​a​u​c​i​-​j​u​v​e​n​i​l​e​-​p​o​l​i​t​i​c​a​l​-​c​r​e​a​t​u​r​e​-​p​l​a​y​i​n​g​-​v​i​c​tim

      1. @Fauci ist ange­zählt!: Wie lan­ge ist Fauci im Amt? Wie vie­len repu­bli­ka­ni­schen und demo­kra­ti­schen Präsidenten hat er zur Seite gestan­den bei wie vie­len Schweinereien? Warum soll­te er wegen sol­cher lächer­li­chen Vorwürfen fallen?

        1. @aa gute Frage, aufgeteilt:
          Wer könn­te ihn jetzt noch stüt­zen? Warum soll­te man?
          Wer kann ihn stür­zen? Warum soll­te er?
          Was folgt daraus?
          .
          Mögen ande­re spe­ku­lie­ren (die die USA bes­ser kennen),
          für mich sieht Fauci ange­zählt aus.

        2. @AA

          Ich per­sön­lich weiß es nicht Herr Dr. Aschmoneit, doch mal ganz abge­se­hen von den Beteiligungsvorwürfen an Gain-of-Function Forschung in Wuhan, aber wur­de er denn bei sol­chen Schweinereien auch schon mal erwischt, und waren die­se ver­gleich­bar ver­hee­rend für alle Ebenen der Gesellschaft und beson­ders auch bezo­gen auf die Gesundheit der Gesamtbevölkerung?

          Danke!

          Mich per­sön­lich wür­den ja ganz ähn­lich gear­te­te Befragungen, wie die eines Rand Sanders, auch mit einem gewis­sen Herr Drosten beson­dern inter­es­sie­ren. Seine Rolle als Koordinator der Gain-of-Function Forschung in Deutschland und auch inter­na­tio­nal wäre mei­ner Ansicht nach ein äußerst span­nen­des Thema.

          Im eng­li­schen "Telegraph" war vor­ges­tern auf jefen Fall fol­gen­der Bericht zur Ursprungstheorie von Sars-CoV‑2 zu lesen. Was aller­dings die tat­säch­li­che Relevanz betrifft und ob es sich hier­bei mit­un­ter nur um eine Art von Nebelkerze oder Ablenkung han­delt, muss jedoch natür­lich jeder für sich sel­ber beurteilen.

          Scientists belie­ved Covid lea­ked from Wuhan lab – but fea­red deba­te could hurt ‘inter­na­tio­nal harmony’ 

          >>> https://​www​.tele​graph​.co​.uk/​n​e​w​s​/​2​0​2​2​/​0​1​/​1​1​/​s​c​i​e​n​t​i​s​t​s​-​b​e​l​i​e​v​e​d​-​c​o​v​i​d​-​l​e​a​k​e​d​-​w​u​h​a​n​-​l​a​b​-​f​e​a​r​e​d​-​d​e​b​a​t​e​-​c​o​u​ld/

          1. @AA

            Jetzt wo ich mei­ne Frage an an Sie mehr­fach gele­sen habe, wirkt die­se auf mich wie eine Art von Fangfrage. Jedoch beteu­re ich mei­ne Unschuld dahin­ge­hend und muss hier­mit also uneb­dingt auf ein rein unter­be­wuss­tes Handeln verweisen. 😉

            Mein Fazit: Am Ende müss(t)en noch viel mehr fal­len, als nur ein Anthony Fauci!

          2. Korrektur:

            Und ich mein­te natür­lich Rand Paul! Wie ich auf "Rand Sanders" gekom­men bin kann ich mir im Moment auch nicht ratio­nal erklären.

          3. Oh, laut dem Artikel hat man Sorge, das Wissenschaft in China belas­tet wer­den könnte?
            Realy?
            – Warum Kooperiert UK bei Atomkraftwerk Hinkelypoint mit China?
            – Welche Rolle spielt HSBC in UK?
            – Warum Kooperierte die USA bei Viren/Biowaffengrundlagen mit China?
            – Warum setzt China auf Zero-Covid und Isolation?
            'inter­an­tio­nal har­mo­ny' kann eine Anspielung zwi­schen den Zeilen sein,
            es geht viel mehr als Wissenschaft oder Gesundheit.
            .
            Gibt es asia­ti­schen Medienberichte zu Fauci und Gain of Function sein?
            Oder Berichte der epochtimes?
            .
            Anderer Ansatz, die Menschen in den USA haben im Land genü­gend Probleme die hochkochen,
            (auch da) hat ein alter Fauci aus­ge­spielt. Vielleicht wird er plötz­lich der gro­ße Buh-Mann.
            2020 haben in den US ca. 50% der Aktienwerte um 40% verloh­ren. Old Economie in Gefahr?
            Schnauze voll mit Covid-Beschränkungen die nur ein paar hand­voll Profiteure dienen?
            .
            Nach Internetberichten gibt es in repu­bli­ka­ni­schen Staaten weni­ger Corona-Beschränkungen,
            eine bes­se­re Wirtschaftslage und ein Zuzug von Menschen aus demo­kra­ti­schen Staaten.
            .
            Deutschland hat weni­ger Dynamik.

  1. Die in finan­zi­el­ler Hinsicht unfass­bar gemäs­te­ten, im welt­wei­ten Vergleich gie­rigs­ten Fernseh- und Rundfunkanstalten der Welt (die im Gegenzug z. B. teu­re Talkshows mit Irren pro­du­zie­ren und auch sonst beschä­mend niveau­lo­sen Schrott ablie­fern, ger­ne in end­lo­sen Wiederholungen) sind bekann­ter­ma­ßen die deut­schen. Diese öffent­lich-recht­li­chen Anstalten las­sen ihren "unab­hän­gi­gen Journalismus" offen­bar auch von der Gates Foundation sponsern:

    "(…) aus der Datenbank der Gates Foundation geht her­vor, dass Gates und sei­ne Ex-Ehefrau Melinda über ihre Stiftung ins­ge­samt 319 Millionen Dollar an inter­na­tio­na­le Medienunternehmen gespen­det haben. Verschiedene Online-Publikationen wie Heise, die DWN und das US-Nachrichtenportal Mintpress berich­te­ten über die Spendenaktivitäten.

    Bei nähe­rer Betrachtung der Spendenliste fiel auf, dass auch das Format des Gemeinschaftsangebotes von ARD und ZDF „FUNK“ unter den Begünstigten ist. Bedacht wur­de das Format „Kurzgesagt“ mit 570.000 Dollar."

    https://​publi​kums​kon​fe​renz​.de/​f​o​r​u​m​/​v​i​e​w​t​o​p​i​c​.​p​h​p​?​f​=​5​5​&​t​=​3​3​0​1​&​p​=​9​8​9​7​#​p​9​897

  2. die­se eng­stir­nig­keit macht mich wütend.
    die­se ahnungs­lo­sig­keit, die bla­miert wer­den kann, macht mich wütend.
    die­ses ver­lan­gen, den men­schen etwas auf­zu­zwin­gen und selbst des­in­for­miert zu sein, macht mich wütend.
    der mann kann kei­ne selbst­ver­ant­wort­li­che imp­f­ent­schei­dung getrof­fen haben, sonst wäre er bes­ser informiert.
    er inter­es­siert sich nicht für sich und will mir sein ver­hal­ten vorschreiben.

    1. @Holger Blank

      "der mann kann kei­ne selbst­ver­ant­wort­li­che imp­f­ent­schei­dung getrof­fen haben, sonst wäre er bes­ser informiert."

      Ich glau­be nicht, dass die­se Leute mit etwas ande­rem als Kochsalz gespritzt wer­den. Da kann es denen dann auch egal sein, ob das "rich­ti­ge" Sumpfungszeug regu­lär oder nur bedingt zuge­las­sen ist. Eine Schande ist es trotz­dem, wie wenig Ahnung die­se Leute haben. Man erin­ne­re sich auch dar­an, wie Merkel in einem ihrer letz­ten Auftritte im Bundestag den PCR-Test "erklär­te".

      Die fah­ren ein Land (die gesam­te Welt) gegen die Wand, rui­nie­ren die Gesundheit unzäh­li­ger Menschen und das alles ohne über­haupt eine Ahnung davon zu haben, was sie da tun.

  3. "Selbst mit dem Zulassungsstatus der Impfungen brach­te sie den mode­rie­ren­den Bundespräsidenten in Schlingern, der wohl von einer Voll-Zulassung aus­ge­gan­gen war, wäh­rend die Arzneimittelbehörden ledig­lich eine einst­wei­li­ge Freigabe erteilt haben "
    Ich fin­de es erschre­ckend, dass sich die Politiker offen­bar nicht selbst infor­mie­ren und dann gewich­ti­ge Entscheidungen tref­fen. Das ist ein­fach unglaub­lich, ein Aufschrei müss­te hier erfolgen.

    1. @Biene: Ganz genau. Steinmeier befür­wor­tet selbst eine Impfpflicht und ist der­je­ni­ge, der sei­ne Unterschrift unter das Gesetz set­zen wür­de und weiß bis heu­te nicht, dass die Impfstoffe kei­ne "Voll-Zulassung" haben? WTF?!

      Aber die Leute auf der Straße sind die unin­for­mier­ten Idioten, die kei­ne Ahnung haben? Da weiß das mit ziem­li­cher Sicherheit jeder, dass die­se Impfstoffe nur eine beding­te Marktzulassung haben.

    2. Sogar unse­rer vor­he­ri­ger Gesundheitsminister Jens Spahn hat doch wahr­heits­wid­rig behaup­tet, eine beding­te Zulassunng wae­re eher eine "Vollzulasssung" als eine "Notfallzulassung", und *ALLE* Mainstreammedien haben es kri­tik­los aufgenommen …
      Es wur­dee auch *nir­gends* erwa­ehnt, dass die Phase3 Studien der bis­her bedingt zuge­las­se­nen Impfsstoffe *alle* erst in der Zukunft wirk­lich abge­schlos­sen sind und auch erst daann ueber­haupt eine Chance haet­ten, dass die beding­te Zulasssung in eine Vollzulassung umge­wan­delt wird (abge­se­hen davon, dass die Hersteller ihre eige­ne Phase3-Studien durch "Beseitigug der Kontrollgruppe" selbst sabo­tiert haben).

    3. @Biene

      Heutige Gesellschaften soll­ten ein­fach nie­mals davon aus­ge­hen, dass Informiertheit oder grund­sätz­li­che Geeignetheit zu den Kernkompetenzen der jeweils aktu­ell Regierenden gehört.

  4. 13.01.2022
    Bundestag 

    Abstimmung einer Ver­ordnung zu COVID-19-Schutz­maßnahmen

    Der Bundestag berät am Donnerstag, 13. Januar 2022, über die von der Bundesregierung vor­ge­leg­te Verordnung zur Änderung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung und der Coronavirus-Einreiseverordnung (20/390). Die Debatte, der eine Beschlussempfehlung des Gesundheitsausschusses zugrun­de liegt (20/414), soll eine hal­be Stunde dau­ern. Im Anschluss der Beratung soll die Verordnung abge­stimmt werden. 

    Verordnung der Bundesregierung 

    Mit der Verordnung soll die Definition in Bezug auf Impfnachweise und Genesenennachweise in der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (für Inlands-Sachverhalte) und der Coronavirus-Einreiseverordnung ange­passt, sodass auch künf­ti­gen Veränderungen stets Rechnung getra­gen wer­den kön­ne. Die Präzisierung soll sicher­stel­len, dass einem gül­ti­gen Impf- und Genesenennachweis ein tat­säch­lich hin­rei­chen­der Impf- und Immunschutz zugrun­de lie­ge. Es geht kon­kret etwa um Vorgaben zum ver­wen­de­ten Impfstoff, der Zahl der erfor­der­li­chen Einzelimpfungen und Intervallzeiten bezie­hungs­wei­se der Art der Testung zum Nachweis einer vor­he­ri­gen Infektion. 

    Mit der Änderung der Regelung zu Ausnahmen von der Absonderungspflicht für geimpf­te Personen und gene­se­ne Personen sowie den ent­spre­chen­den Rückausnahmen soll zudem eine rasche Anpassung der Vorgaben an aktu­el­le Entwicklungen im wis­sen­schaft­li­chen Bereich ermög­licht wer­den. Die Definition der Impfnachweise in der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordung und der Coronavirus-Einreiseverordnung hät­ten bis­lang kei­ne Gültigkeitsdauer für Impfnachweise oder nur eine star­re Gültigkeitsdauer für Genesenennachweise vor­ge­se­hen, heißt es unter ande­rem zur Begründung. (eis/pk/12.01.2022)

    https://​www​.bun​des​tag​.de/​d​o​k​u​m​e​n​t​e​/​t​e​x​t​a​r​c​h​i​v​/​2​0​2​2​/​k​w​0​2​-​d​e​-​c​o​v​i​d​-​s​c​h​u​t​z​-​a​u​s​n​a​h​m​e​v​e​r​o​r​d​n​u​n​g​-​8​7​6​408

    14.01.2022
    Bundesrat 

    Sondersitzung zu Corona-Verordnungen 

    https://​www​.bun​des​rat​.de/​D​E​/​p​l​e​n​u​m​/​b​u​n​d​e​s​r​a​t​-​k​o​m​p​a​k​t​/​2​2​/​1​0​1​5​/​1​0​1​5​-​p​k​.​h​tml

    https://​www​.bun​des​rat​.de/​S​h​a​r​e​d​D​o​c​s​/​T​O​/​1​0​1​5​/​t​a​g​e​s​o​r​d​n​u​n​g​-​1​0​1​5​.​h​tml

    .

    COVAX is a crime against huma­ni­ty and a medi­cal crime. STOP COVAX.

    1. 14.01.2022
      Bundesrat 

      Bun­des­rat stimmt Än­de­run­gen an Co­ro­na-Ver­ord­nun­gen zu

      In einer Sondersitzung hat der Bundesrat am 14. Januar 2022 Änderungen der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung und der Coronavirus-Einreiseverordnung zugestimmt. 

      In der Debatte spra­chen Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach und der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt Reiner Haseloff.

      Die Verordnung soll sicher­stel­len, dass die bun­des­ein­heit­lich gel­ten­den Anforderungen an einen Impfnachweis dem neu­es­ten Stand wis­sen­schaft­li­cher Erkenntnisse entsprechen. 

      Außerdem sol­len die Länder bei Vorschriften zur Quarantäne Genesener, Geimpfter und Getesteter schnel­ler auf neue Umstände reagie­ren kön­nen. Bisher hat­ten die sie nur ein­ge­schränk­te Möglichkeiten, auch für bestimm­te Geimpfte und Genesene (bei­spiels­wei­se für Geimpfte ohne Auffrischungsimpfung) eine Quarantänepflicht fest­zu­le­gen. Künftig wer­den sie das kön­nen, wenn das Robert-Koch-Institut eine sol­che all­ge­mein emp­foh­len hat. 

      Die Regelungen sol­len die Voraussetzungen dafür schaf­fen, dass vor allem die Quarantäne-Zeiten für Infizierte und Kontaktpersonen ver­kürzt wer­den bzw. ganz weg­fal­len können. 

      Erläuterungen

      bun​des​rat​.de/​D​E​/​p​l​e​n​u​m​/​b​u​n​d​e​s​r​a​t​-​k​o​m​p​a​k​t​/​2​2​/​1​0​1​5​/​1​0​1​5​-​p​k​.​h​tml

      Mehr Videos und Aufzeichnungen der Plenarsitzungen in vol­ler Länge fin­den Sie in der Bundesrat-Mediathek: 

      bun​des​rat​.de/​m​e​d​i​a​t​hek

      https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​t​6​9​z​s​F​V​p​Pw8

  5. Es gab auch mal eine Studie, die zeig­te, dass "Corona-Maßnahmen-Kritiker" (kein Zitat, ich weiß nur nie, wie ich das nen­nen soll, für mich das ein­fach Leute mit gesun­dem Menschenverstand) ins­ge­samt viel bes­ser infor­miert sind über Corona-bezo­ge­ne Studien und ande­re Hintergründe als die "Zeugen Coronas". 

    Danke und Respekt an Frau Gessert.

  6. Vielleicht soll­ten der Herr Bundespräsident Steinmeier und die Abgeordneten des Deutschen Bundestags den Dienstleister für Betreutes Regieren wechseln.

  7. Erinnert mich an "mit den eige­nen Waffen schla­gen" oder an
    „Wir kön­nen sie nicht zwin­gen, die Wahrheit zu sagen. Wir kön­nen sie aber dazu brin­gen, immer dreis­ter zu lügen.“

    "Selbst mit dem Zulassungsstatus der Impfungen brach­te sie den mode­rie­ren­den Bundespräsidenten in Schlingern, der wohl von einer Voll-Zulassung aus­ge­gan­gen war, wäh­rend die Arzneimittelbehörden ledig­lich eine einst­wei­li­ge Freigabe erteilt haben "

    Sei schlau, stell Dich dumm

    Die beding­te Zulassung ist ver­län­gert worden,
    eine regu­lä­re Zulassung gar nicht erst bean­tragt worden.

    Im Assessment Report für die Verlängerung um ein Jahr der beding­ten Marketing-Autorisierung vom 3.11.2021 ist auf Seite 11 eini­ges über den Status der SOs zu lesen.

    Bei SO4 betref­fend ALC-0315 sowie SO5 betref­fend ALC-0159 sind ledig­lich für Teilaspekte erfüllt, die meis­ten gefor­der­ten Untersuchungen sind noch aus­stän­dig. Laut Auflage hät­ten aber die ent­spre­chen­den Informationen und Daten bis Juli 2021 vor­ge­legt wer­den sollen.

    Unter der „varia­ti­on app­li­ca­ti­on EMEA/H/C/005735/II/0054/G“ wur­den Informationen zu SO4 und SO5 gelie­fert. Wann genau das war, ist nicht fest­stell­bar. Abgeschlossene „varia­ti­on app­li­ca­ti­ons“ fin­den sich bereits mit Endnummern in den 70ern. Was fehlt und war­um die Begutachtung noch läuft ist also lei­der nicht erkennbar.

    Es feh­len somit nach wie vor wesent­li­che Daten und Informationen. Und damit will man ernst­haft eine Impfpflicht verhängen?

    Eine end­gül­ti­ge Zulassung ist über­haupt erst denk­bar, wenn die Zulassungsstudie abge­schlos­sen ist, die noch bis 2. Mai 2023 läuft. Auch alle „Specific Obligations“ müss­ten abge­schlos­sen und erfüllt sein.

    Die Anwendung der Gentechnik-Präparate ist nur durch eine Ausnahme von der all­ge­mei­nen Gentechnik-Verordnung der EU mög­lich, die nur so lan­ge gilt, wie es einen medi­zi­ni­schen Notfall gibt, also längst auf­ge­ho­ben wor­den sein müss­te. Es gibt wir­kungs­vol­len Behandlungen, des­halb auch kei­nen Notfall mehr. Allerdings wer­den die­se Behandlungen unter Inkaufnahme der Todesfälle unter­drückt und verleumdet.

    Quelle: tkp, Alles zu den ALC-Lipiden: wel­che Daten bei beding­ter BioNTech/Pfizer Zulassung in EU fehlen

  8. "brach­te sie den mode­rie­ren­den Bundespräsidenten in Schlingern, der wohl von einer Voll-Zulassung aus­ge­gan­gen war."

    Leben unse­re Politiker bzw. Bundespräsident eigent­lich Hinter dem Mond????????

    Wir soll­ten uns alle ein Beispiel an die­ser Lehrerin neh­men und mutig sein, unse­re Meinung zu ver­tre­ten und immer wie­der auf Fakten hin­zu­wei­sen, auch wenn die gan­ze Herde gegen uns scheint.
    Gerade in einer gro­ßen Öffentlichkeit könn­te das noch Sinn erge­ben, wenn jemand gegen den per­ma­nen­tem Redefluss von fal­schem Gewäsch ("die Impfung schützt uns alle", "die Impfung ret­tet uns alle", "die Ungeimpften sind alle unso­li­da­risch" etc.) ein Contra setzt. Immer und immer wieder!
    Mit Einzelnen nutzt der Austausch von Sachargumenten ja kaum etwas, weil vie­le nicht hin­ter­fra­gen wol­len. Auch wenn der Bundespräsident nicht hin­ter­fra­gen will (wer nach über einem Jahr nicht mit­be­kom­men hat, dass die Impfstoffe nur mit Notfallzulassung zuge­las­sen wur­den, kann nur schla­fen oder ver­drän­gen oder zu schwach für die Wahrheit sein), 

    !!!es ist immer gut, wenn die Gegenstimmen in der Öffentlichkeit zu hören sind. Dadurch mer­ken immer mehr Bürger dass ziem­lich viel Lack auf der Fassade ist und wenn man den Mut hat, län­ger dran zu krat­zen, bekommt man ein ande­res Bild zu Gesicht.

  9. Interessierten sich die Verantwortlichen tat­säch­lich für evi­denz­ba­sier­te Wissenschaft, dann wäre unser Leben nie ein­ge­schränkt wor­den, Lauterbach säße in der Klapse, und Drosten wäre in der Scientific Community eine per­so­na non gra­ta, was er ver­mut­lich – ins­ge­heim – ohne­hin schon ist.
    Darum geht es aber nicht. Es geht um Macht, Geld, Dummheit, Ignoranz und Korruption. Wie üblich.
    Respekt an die Lehrerin. Vielleicht küh­len vie­le Tropfen den Stein.

  10. Ich wür­de auch ger­ne Mal zu Wort kom­men, bin auch Lehrerin und ken­ne alle Zahlen des RKI. Habe Diagramme sel­ber erstellt. Die Impfung ist ohne Wirkung bei Omikron, selbst nach Korrektur der Zahlen sieht man das sofort.

    1. @Birgit pfer­de: "Ich wür­de auch ger­ne Mal zu Wort kom­men" ganz ein­fach, man
      mel­de eine Versammlung/Demo an, läd ein und besor­ge sich ein Megaphone 🙂
      .
      =======================================
      Einladung, wir sind entschlossen:
      —————————————-
      Keine Impfpflicht!
      Soziale Zukunft statt Great Reset (WEF)
      http://​www​.coro​na​-demo​.de
      Bonn, Samstags, 14 Uhr, Münsterplatz
      ========================================
      .
      Ein offe­ner Diskurs mit­ten in der Stadt ist bes­ser als jedes
      Rhetorik- oder Improvisationsseminar.
      .
      Tipp: nicht mit Kraft son­dern mit Geschmeidigkeit,
      Freundlichkeit, Ruhe und Gelassenheit wird es von
      mal zu mal leichter 😉
      .
      Siehe auch:
      https://​www​.coro​dok​.de/​u​e​b​e​r​-​b​r​u​e​c​k​e​n​-​s​p​r​i​t​z​e​n​/​#​c​o​m​m​e​n​t​-​1​0​7​796

  11. "Nach mehr als einem Jahr kön­nen auf SARS-CoV‑2 trai­nier­te Hunde bei vie­len Long Covid Patienten noch Virusmaterial mit dem Geruchssinn erken­nen. Das spricht für eine per­sis­tie­ren­de Infektion bei die­sen Patienten." 

    Karl Lauterbach am 12.01.2022 via Twitter 

    https://​twit​ter​.com/​K​a​r​l​_​L​a​u​t​e​r​b​a​c​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​1​3​4​3​1​3​6​7​1​4​4​8​1​665

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.