Machthaber Kretschmann läßt durchgreifen

»In 29 Kreisen in Baden-Württemberg gel­ten Ausgangssperren für Ungeimpfte

Mittlerweile gel­ten in 29 der 44 Stadt- und Landkreise in BW Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte. Die Maßnahmen sol­len die Ausbreitung der Omikron-Coronavirusvariante eindämmen.«

Lächerlicher las­sen sich Maßnahmen gegen Demonstrationen kaum begrün­den. Auf dem Portal des Staatssenders swr​.de ist am 17.1. wei­ter zu lesen:

»Die Regierung habe ver­sucht, harm­lo­se Demonstranten zu dis­kre­di­tie­ren, sagt Asja Tulesowa. Sie war dabei, als die Proteste in Almaty began­nen, die meis­ten Menschen sei­en fried­lich gewe­sen. Die Aktivistin for­dert unab­hän­gi­ge Untersuchungen samt Zeugenbefragungen: "Es ist wich­tig, dass wir jetzt kei­ne Angst haben und die Wahrheit ver­lan­gen."«

Ach, nein, da hat sich mein Copy & Paste ver­selb­stän­digt. Das ist am 18.1. zu erfah­ren auf sued​deut​sche​.de unter dem Titel »"Ich möch­te nicht, dass wir zu Belarus wer­den"« Beim SWR geht es so weiter:

»Wer nicht geimpft oder kürz­lich gene­sen ist, darf jetzt in vie­len Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg in der Nacht nicht mehr ohne trif­ti­gen Grund vor die Tür. Die Sieben-Tage-Inzidenz in den jewei­li­gen Gebieten hat zwei Tage nach­ein­an­der den Wert von 500 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnenden inner­halb einer Woche überschritten…

Die Ausgangsbeschränkungen gel­ten zwi­schen 21 und 5 Uhr für Nichtgeimpfte und Nichtgenesene. Sie dür­fen sich laut Landesverordnung nachts nur noch "bei Vorliegen eines trif­ti­gen Grundes" außer­halb ihrer Wohnung oder Unterkunft auf­hal­ten. Dies sind zum Beispiel der Besuch von Ehe- oder Lebenspartnern, die medi­zi­ni­sche Versorgung, die Ausübung eines Berufs oder eines Ehrenamts, etwa bei der Feuerwehr, oder die allei­ni­ge Ausübung von Sport im Freien…

Die Zahl der Covid-19-Fälle auf Intensivstationen in Baden-Württemberg ist wei­ter rück­läu­fig. Aktuelle Zahlen des Landesgesundheitsamts (Stand: 16 Uhr) bezif­fern den Wert auf 340 und damit zehn weni­ger als noch am Vortag. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz bleibt mit 2,9 im Vergleich zum Vortag unver­än­dert, zur Vorwoche stieg sie um 0,2 Prozentpunkte. 

«

43 Antworten auf „Machthaber Kretschmann läßt durchgreifen“

    1. aber das wuss­ten wir schon bei der Gründung der Grünen. 

      Die Mitarbeiterin des State Departments, die für die Bundesrepublik zustän­dig ist, Baerbock, sorgt dafür, dass der Bundesrepublik mög­lichst größ­ten Schaden ent­steht, die Gasreserven sind auf 1/2 gesun­ken. Sie ist nach Russland sogar gereist. Das grü­ne Schiefergas aus USA wird die Lücke aus Russland nicht decken können.

      Über Herrn Kretschmann wer­de ich mich nicht äußern, es ist ver­ständ­lich, dass ein ver­faul­ter Grüne will die tota­li­tä­re Macht auskosten.

      Ist jemand der Meinung, dass ich über­trie­ben habe, da kann ich nur beant­wor­ten, die Nazi haben auch an das gesun­de Volk gedacht, die Methoden und die Entwicklung 1930 und 2020 sind die glei­che, und die Anteil der „gesund mit der Idee geimpf­ten“ ver­gleich­bar. Die Konfidentenkader wur­de schon auf­ge­baut, wie 1933.

  1. Wir wis­sen doch alle, dass sich das Corona-Virus pünkt­lich abends um 21 Uhr schick macht und dann beson­ders anste­ckend wird, wäh­rend es tags­über in voll­ge­quetsch­ten Bahnen und Bussen oder auf den Arbeitsplätzen schla­fen war. Erst wenn Freizeit und Erholung anste­hen, wacht das Corona-Virus auf und beißt allen Menschen ins Genick… 

    Wer in einem 'grü­nen' BL oder Landkreis/Stadt wohnt, ist momen­tan wirk­lich am ärms­ten dran. Vielleicht kön­nen die Baden-Württemberger ja bald Asyl in Bayern bean­tra­gen? Leider hab ich nur noch Galgenhumor für die­sen Irrsinn übrig. Es ist offen­sicht­lich, dass das ein­fach nur Schikane der lächer­lichs­ten Art ist. Da rackert sich der flei­ßi­ge Schwabe tags­über ab, um dann abends ein­ge­ker­kert in sei­nem Häusle zu sit­zen. So hat man sich vor 30 Jahren 'schaf­fe, schaf­fe, Häusle baun' wahr­schein­lich auch nicht vor­ge­stellt. Was in die­sem Land pas­siert, ist gott­los und men­schen­un­wür­dig. Es stellt eine bewuss­te Schikane und Unterdrückung von Andersdenkenden dar, denn aus medi­zi­ni­scher Sicht machen Ausgangssperren nur für Ungeimpfte über­haupt kei­nen Sinn.

    1. Ich sag­te vor Jahren schon: Grün ist das neue Braun. Und es hat sich bewahr­hei­tet, denn die GrünInnen ste­hen stramm wie SA-Männer hin­ter den Maßnahmen. Und wenn nicht, wäh­len sie Basis.

      1. Wie ist das denn gemeint, "…und wenn nicht, wäh­len sie dieBasis"?
        Das ist näm­lich eine dia­me­tral ent­ge­gen gesetz­te Position, um das hier nur noch­mal klar zu stel­len‼️

    2. @Getriebesand

      Sie spre­chen mir aus der Seele – im Ländle wird es immer uner­träg­li­cher! Aber was mich rich­tig fer­tig macht, sind die Mitmenschen, die JETZT wie­der ver­stärkt FFP2 – Masken im Freien tra­gen und in vor­aus­ei­len­dem Gehorsam auch im ÖPNV. Was geht in die­sen Köpfen vor sich? 

      Mal sehen, was dar­aus wird ⁉️

      "Verwaltungsgerichtshof prüft: Ist das Beibehalten der soge­nann­ten Alarmstufe II rechtens?" 

      https://​www​.swr​.de/​s​w​r​a​k​t​u​e​l​l​/​b​a​d​e​n​-​w​u​e​r​t​t​e​m​b​e​r​g​/​v​e​r​w​a​l​t​u​n​g​s​g​e​r​i​c​h​t​s​h​o​f​-​p​r​u​e​f​t​-​k​l​a​g​e​n​-​g​e​g​e​n​-​a​u​f​r​e​c​h​t​e​r​h​a​l​t​u​n​g​-​d​e​r​-​a​l​a​r​m​s​t​u​f​e​-​z​w​e​i​-​1​0​0​.​h​tml

  2. …wenn ich mich jemals ohne trif­ti­gen Grund außer­halb mei­ner Wohnung auf­hal­ten wür­de, wür­de ich anfan­gen, mir Sorgen zu machen.…
    .…huch, war­um bin ich jetzt eigent­lich draußen.…

  3. Wenn wir noch in einem Rechtsstaat leben wür­den, dürf­ten sol­che gemein­ge­fãhr­li­che Komplettirre wie Kretschmann oder auch Palmer von 0–24 h ihre Gummizellen nicht mehr ver­las­sen, auch nicht zum Besuch ande­rer Irrer wie Lauterbach oder Brinkmann.

  4. Eine sog. "Inzidenz" von 500 (inner­halb 7 Tagen) sind nur 0,5 % (weil auf 100.000 gerechnet) !
    Ganz abge­se­hen davon, dass das erst­mal nur posi­ti­ve PCR-Ergebnisse sind.
    Aber der Großteil unse­rer Bevölkerung, angst­zer­fres­sen und in Panik, gefällt sich in der Situation.

  5. https://​www​.bsak​tu​ell​.de/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​-​u​n​d​-​w​e​l​t​/​k​a​s​s​e​n​a​e​r​z​t​e​-​c​h​e​f​-​w​i​l​l​-​i​m​p​f​p​f​l​i​c​h​t​-​n​i​c​h​t​-​i​n​-​a​r​z​t​p​r​a​x​e​n​-​u​m​s​e​t​z​e​n​/​2​7​8​8​16/

    Kassenärzte wol­len Impfpflicht nicht umsetzen.
    "Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, will eine mög­li­che Impfpflicht nicht in den ver­trags­ärzt­li­chen Arztpraxen umset­zen las­sen. „Wir wer­den unse­ren Ärzten nicht zumu­ten, eine Impfpflicht gegen den Willen der Patienten zu exe­ku­tie­ren. Die Praxen sind kein Ort, um staat­li­che Maßnahmen durch­zu­set­zen, son­dern leben vom Vertrauensverhältnis zwi­schen Arzt und Patient“, sag­te Gassen zu „Bild“.
    In den Praxen wür­den dann kei­ne Impfunwilligen geimpft. Die Kassenärzte leh­nen auch die vom nord­rhein-west­fä­li­schen Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) ins Gespräch gebrach­te Beratungspflicht für Impfunwillige ab. Der stell­ver­tre­ten­de KBV-Vorsitzende Stefan Hofmeister sag­te zu „Bild“: „Die Entscheidung um die Impfpflicht ist eine poli­ti­sche. Wenn die Bundesregierung die­se beschlie­ßen will, muss sie sich auch um die Umsetzung kümmern.“"

    Das ist recht­lich sowie­so span­nend. Denn ich muss ja unter­schrei­ben, dass ich über die Risiken auf­ge­klärt bin und mit der Impfung ein­ver­stan­den bin. Wenn ich jetzt unter­schrei­be, dass ich auf­grund der Risiken nicht ein­ver­stan­den bin, darf kein Arzt mich imp­fen. Darf mich der Staat dann mit Bußgeldern belegen?

    1. Rothaarige sind aber wirk­lich gefähr­lich. Ein Besenverbot für rot­haa­ri­ge Frauen soll­te man im Parlament zur Abstimmung bringen.

  6. Ein Mann, der vom Messdiener zum Kommunisten und dann wie­der zum Messdiener wur­de; ein Mann, der die Krebserkrankung sei­ner Frau im Wahlkampf zum Stimmenfang ein­setz­te; ein Mann, des­sen Verhalten im Straßenverkehr letzt­end­lich für den Tod eines klei­nen Mädchens ver­ant­wort­lich ist und der das Bußgeld von 145 €, das einem Sündenbock dafür auf­er­legt wur­de, sicher aus der Portokasse zah­len läßt (zudem kann er das als guter Katholik ja auch noch beich­ten, also im gro­ßen Himmelsbuch zu 100% steu­er­lich abset­zen); ein Mann, der alles, wofür er gewählt wur­de, ver­ra­ten hat; so ein Mann gehört für zwei Jahre (oder eine dem "Pandemieverlauf" ent­spre­chend län­ge­re Zeit) nach Sibirien. In die Hände eines guten Schamanen.

    1. Man soll­te viel­leicht spe­zi­fi­zie­ren: Kretschmann ist geschul­ter Maoist.

      Wie der Präsident der W.H.O., Tedros Dingsda

      https://www.dw.com/en/ethiopia-wants-who-to-investigate-tedros-over-tigray-remarks/a‑60431323
      https://​www​.the​guar​di​an​.com/​g​l​o​b​a​l​-​d​e​v​e​l​o​p​m​e​n​t​/​2​0​2​2​/​j​a​n​/​1​5​/​m​e​d​i​c​s​-​i​n​-​t​i​g​r​a​y​-​p​l​e​a​d​-​w​i​t​h​-​e​t​h​i​o​p​i​a​-​f​o​r​-​i​n​s​u​l​i​n​-​a​i​r​l​i​f​t​-​a​s​-​s​u​p​p​l​i​e​s​-​r​u​n​-​out
      https://​emi​ne​tra​.co​.za/​e​t​h​i​o​p​i​a​-​b​l​a​m​e​s​-​w​h​o​-​c​h​i​e​f​-​f​o​r​-​l​i​n​k​-​t​o​-​r​e​b​e​l​l​i​o​u​s​-​t​i​g​r​i​n​y​a​-​a​r​m​y​-​s​a​b​c​-​n​e​w​s​/​5​0​9​6​28/
      https://​www​.cbs42​.com/​n​e​w​s​/​i​n​t​e​r​n​a​t​i​o​n​a​l​/​e​t​h​i​o​p​i​a​-​o​b​j​e​c​t​s​-​t​o​-​a​l​l​e​g​e​d​-​m​i​s​c​o​n​d​u​c​t​-​o​f​-​w​h​o​-​c​h​i​e​f​-​t​e​d​r​os/
      https://​www​.fran​ce24​.com/​e​n​/​l​i​v​e​-​n​e​w​s​/​2​0​2​2​0​1​1​4​-​e​t​h​i​o​p​i​a​-​l​a​s​h​e​s​-​o​u​t​-​a​t​-​w​h​o​-​c​h​i​e​f​-​f​o​r​-​t​i​g​r​a​y​-​w​a​r​-​r​e​m​a​rks

      Wir haben über­all Schwerst-Kriminelle an die Spitzen gelan­gen las­sen. Effektive und wil­li­ge Helfer der Zig-Multi-Milliardäre.

  7. Wer sich die­sem Unfug, den ja auch schon Merkel im Frühjahr 2021 ange­ord­net hat­te unter­wirft, kann sich auch imp­fen las­sen. Ein geis­tig gesun­der Mensch ( ein IQ von 100 reicht alle­mal) begreift, dass der­ar­ti­ge Regeln ohne jed­we­de wis­sen­schaft­li­che Evidenz hin­sicht­lich einer Ansteckungsgefahr sind und nur den Zweck haben imp­f­un­wil­li­ge Menschen zu drang­sa­lier­ten. Tja, je düm­mer, umso gemei­ner sind die­se klei­nen Sadisten.
    Ich wer­de mich jeden­falls einen Dreck um der­ar­ti­ge Verordnungen sche­ren und mit wem ich will und wo ich will spa­zie­ren gehen.

    1. habe ich wäh­rend der soge­nann­ten Bundesnotbremse täg­lich gemacht. Bin dabei unzäh­li­gen Streifenwagen begeg­net – nie­mand hat mich nach irgend­et­was gefragt.

    2. Hallo Dr.C.
      ein hoher "IQ" ist der Nachweis für beson­ders Autoritätshörigkeit und Unterordnungsbedürfnis.

      Wer sonst wür­de sich sonst frei­wil­lig einem sol­chen Idiotentest unter­zie­hen und sei­ne Gehirnmasse mit schwach­sin­ni­gen Aufgaben beläs­ti­gen. Allenfalls bestä­tigt ein hoher IQ noch eine hohe Schulstoff-Lernwilligkeit.

      Also je höher das Unterodnungsbedürfnis und je höher die Eintrichterungs-Ergebenheit, umso höher der IQ.

      Mit Intelligenz hat das alles aber Null und Nichts zu tun. Eher im Gegenteil. Ein intel­li­gen­ter Mensch unter­zieht sich nicht einem Schwachsinnstest (oder genießt das läs­sig und ent­spannt erbracht Minderleistungsergebnis und schaut den Deppen beim Naserümpfen ent­spannt zu).

  8. Immerhin: eine "Verbesserung" gegen­über den Regelungen der soge­nann­ten "Bundesnotbremse". Benötigte frau damals z.B. noch eine "Leihhündin" um ihre Wohnung zu nicht "Bekämpfungs-kon­for­men" Uhrzeiten zu ver­las­sen, so darf sie dies jetzt allei­ne tun, aller­dings nicht in Begleitung eines/r "Vollimmunisierten".

    Dass der gan­ze Schwachsinn ledig­lich der Einschüchterung, Stigmatisierung und damit indi­rek­ten "Impfwerbung" die­nen kann (oder soll), ist sehr wahr­schein­lich auch deren nicht ganz dum­men InitiatorInnen klar.
    In der Zielgruppe dürf­te es aller­dings wenig wirk­sam sein, die Staatsgewalt (wei­ter) "dele­gi­ti­mie­ren" und dis­kre­di­tie­ren, sowie bei jenem Teil der Bevölkerung, der sich noch einen "vor-pan­de­mi­schen" Anstand bewahrt hat, eher eine Solidarisierung mit den Malträtierten bewirken.

  9. "Welche Schlussfolgerungen aus der Studie gezo­gen wer­den, dürf­te im Auge des Betrachters lie­gen: Gegner des Coronazugangsbeweises wer­den nun wohl ver­stärkt die Abschaffung der Maßnahme for­dern und Befürworter her­vor­he­ben, dass redu­zier­te Wahrscheinlichkeiten für eine Infektion bes­ser sind als nichts.
    Die Lösung: Gut, aber teuer?

    Der neue Gesundheitsminister Ernst Kuipers selbst gilt als Befürworter von 2G. Sein Vorgänger Hugo de Jonge hat­te bereits die Kosten von 1G – in die­sem Fall ist mit G "getes­tet" gemeint – berech­nen las­sen: In den Niederlanden gehe es dann schnell um 50 Millionen Euro pro Woche für die vie­len Tests, also rund 2,6 Milliarden im Jahr.

    Ein Vorteil von 1G wäre, dass die­se Maßnahme alle Menschen gleich behan­delt, unab­hän­gig von ihrem Impf- oder Gesundheitsstatus. Das wür­de Maßnahmengegnern, die sich stig­ma­ti­siert und aus­ge­grenzt füh­len, Wind aus den Segeln nehmen.

    Ist das ein gang­ba­rer Weg, vor allem wenn die Mehrheit der bis­her Ungeimpften laut der neu­en Studie angab, sich nie­mals gegen Covid-19 imp­fen zu las­sen? Laut Medienberichten kos­te­te die Coronapandemie die nie­der­län­di­sche Volkswirtschaft allein 2021 rund 76 Milliarden."

    https://​www​.hei​se​.de/​t​p​/​f​e​a​t​u​r​e​s​/​F​o​r​s​c​h​u​n​g​s​e​r​g​e​b​n​i​s​-​N​u​t​z​e​n​-​v​o​n​-​3​G​-​u​n​d​-​2​G​-​n​i​m​m​t​-​a​b​-​6​3​3​1​3​6​2​.​h​tml

  10. Sie haben die Grünen bei der letz­ten Wahl sogar noch gestärkt, sie haben es sich red­lich ver­dient, vor allen Dingen die Badenser und die Großstädter.…

  11. Völlig unver­hält­nis­mä­ßig ange­sichts der Hospitalisierungsrate!. Kretschmann läuft Amok.
    Er soll­te drin­gend abge­setzt werden!

  12. Schreckliche Bilder und Verwüstung wür­den ent­ste­hen wenn nachts die gan­zen Aasgeier über die Leichenberge her­fal­len wür­den. Das will kei­ner der gera­de Kehrwoche hat.
    Aber mal im Ernst. Was soll man von Familienmitgliedern und Freunden hal­ten, die sol­che Menschen in ihr Amt gewählt haben und jetzt das M**l nicht auf­krie­gen, halten?

  13. Hohe Corona-Inzidenzen Erneut Ausgangssperren für Ungeimpfte in Brandenburg verhängt
    Di 18.01.22 | 21:04 Uhr

    Das beleuch­te­te Brandenburger Tor zeich­net sich vor dem Abendhimmel ab. Im Hintergrund zie­hen Scheinwerfer und Rückleuchten vor­bei­fah­ren­der Autos Lichtspuren durch die Dunkelheit (Aufnahme mit Langzeitbelichtung). (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
    Audio: Inforadio | 19.01.2022 | K. Steinmetz | Bild: dpa/Monika Skolimowska

    Wegen rasant stei­gen­der Corona-Inzidenzen und der Auslastung der Brandenburger Intensivstationen tre­ten in Potsdam und in zwei Landkreisen Ausgangssperren für Ungeimpfte in Kraft. Die Einschränkungen gel­ten bereits ab Mittwoch.

    Sendung: Brandenburg aktu­ell, 18.01.2022, 19:30 Uhr

    https://​www​.rbb24​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​t​h​e​m​a​/​c​o​r​o​n​a​/​b​e​i​t​r​a​e​g​e​/​2​0​2​2​/​0​1​/​b​r​a​n​d​e​n​b​u​r​g​-​a​u​s​g​a​n​g​s​s​p​e​r​r​e​n​-​u​n​g​e​i​m​p​f​t​e​-​p​o​t​s​d​a​m​-​c​o​r​o​n​a​.​h​tml

    https://​inten​siv​sta​tio​nen​.net/​i​n​t​e​n​s​i​v​s​t​a​t​i​o​n​s​a​u​s​l​a​s​t​u​n​g​/​b​r​a​n​d​e​n​b​u​rg/

    [Zur wei­te­ren NICHT-Belastung der ITS soll­te man keine
    – Notfälle
    – kei­ne Unfallopfer
    – u.v.m.
    einliefern!]

  14. Einfacher erbärm­lich! Aber: Wenn man der­zeit in BW an BW denkt in der Nacht, wird man wohl so prompt und nach­hal­tig um den Schlaf gebracht, dass man nur noch durch lan­ge Spaziergänge in den Schlaf zurückfindet!

    Warmherzige Grüße aus Nicht-BW!

  15. Kommen die­se Ideen vom Beraterstab ?
    Oder allein aus dem Kopf vom Ministerpräsidenten?
    Ist das jetzt deut­sches Niveau?
    Wer will da noch Deutscher sein ?
    Omikron ist für die Geimpften gefährlicher.
    Sagt das bit­te ein­mal Jemand unserem
    Papi ?

  16. Man kann sich um den inter­na­tio­nal aktu­el­len Stand von Fakten, Beweisen und Wissenschaft bemü­hen oder nach den Behauptungen aus macht­gei­len Wissenschafts-Verfälschungs-Bordellen rich­ten. In die­sen ste­hen auch angeb­lich grü­ne Behauptungen für kein ech­tes Grün.

  17. Artikel im "Schwäbischen Tagblatt" :

    "Ärztin Federle & Landrat Walter aktu­ell gegen Impfpflicht" 

    https://​www​.tag​blatt​.de/​N​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​A​e​r​z​t​i​n​-​F​e​d​e​r​l​e​-​L​a​n​d​r​a​t​-​W​a​l​t​e​r​-​a​k​t​u​e​l​l​-​g​e​g​e​n​-​I​m​p​f​p​f​l​i​c​h​t​-​5​3​1​7​7​7​.​h​tml

    Frau Federle (Mitstreiterin von Herrn Palmer "Tübinger Modellprojekt") ver­tei­digt die "Impfung" zwar immer noch, hat sich aber vor ein paar Tagen auch zu Nebenwirkungen geäu­ßert – lei­der hin­ter der Bezahlschranke :

    https://​www​.tag​blatt​.de/​N​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​U​e​b​e​r​-​N​e​b​e​n​w​i​r​k​u​n​g​e​n​-​r​e​d​e​n​-​5​3​1​4​2​1​.​h​tml

    Landrat Joachim Walter ist mein "Held" des Tages :

    "Vor dem Hintergrund der tie­fen Spaltung der Gesellschaft müs­sen wir alles tun, die ent­stan­de­nen Gräben wie­der zuzu­schüt­ten. Wir müs­sen uns auch nach dem Ende der Pandemie wie­der in die Augen schau­en kön­nen und mit­ein­an­der leben. Wer sich nicht für eine Impfung ent­schei­den kann oder möch­te, hat oft­mals nach­voll­zieh­ba­re Gründe für sei­ne Ansicht. Politisch Verantwortliche sind in der Pflicht, nicht noch grö­ße­re Keile zwi­schen die Menschen zu trei­ben“, sagt Walter. Mit Ausgrenzung und der Androhung von Bußgeldern und Beugehaft – wie das zuletzt Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer öffent­lich­keits­wirk­sam tat – wer­de dies aller­dings nicht gelin­gen. Im Übrigen rate Walter „allen Anhängern des wil­hel­mi­ni­schen Polizei- und Obrigkeitsstaates zu einer Schweigemeditation"

    Besteht noch Hoffnung im Ländle?

  18. Mein Vertrauensverhältnis zum Arzt ist schon lan­ge weg. Allein durch das kol­lek­ti­ve Schweigen der Ärzte. Aber wenn es um Haftung geht die dann nicht den Verursacher trifft, wird man plötz­lich wach. Denn dann muss der Patient nicht den Willen erklären.
    Wenn das nicht so gotesk wäre, könn­te man sich vor Lachen die Schenkel blau hauen.

  19. Ich habe mich schon immer gefragt wo die Ex-KPD Genossen plötz­lich unter­ge­taucht sind…
    Ach ja, bei den Grünen, sie­he Kretschmann!

  20. Kein Witz – jetzt geht es auch den Hamstern an den Kragen. Das berich­tet der iri­sche Nachrichtensender RTE. 

    "Hong Kong to cull hams­ters after Covid outbreak" 

    https://​www​.rte​.ie/​n​e​w​s​/​n​e​w​s​l​e​n​s​/​2​0​2​2​/​0​1​1​8​/​1​2​7​4​4​2​7​-​h​o​n​g​-​k​o​n​g​-​h​a​m​s​t​e​rs/

    Wie soll man das eigent­lich noch alles aushalten?

  21. Wenn Kary Mullis gewusst hät­te, dass sei­ne Erfingung ein­mal als Terrorinstrument miss­braucht wird, hät­te er es wohl blei­ben lassen.

  22. Es ist nun schlicht die pure prä­ven­ti­ve Selbstverteidigung des um sei­ne brö­ckeln­de Macht Besorgten‼️ Durch Schuldprojektion auf die dif­fa­mier­te Minderheit, die er durch öffent­lich insze­nier­te Demütigung, Gängelung und Schikane dis­kre­di­tiert, meint er, die meis­ten Bürger von einer Solidarisierung und Auflehnung abzu­schre­cken. Aber der Wind hat sich gedreht; falls erfor­der­lich, gehen wir ein­fach eine Stunde frü­her auf die Straße und auch sonn­tags, wo sowie­so alle Zeit dafür haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.