Mehr Angst von Aerosolen als vor Krokodilen und Schlangen

Zumindest für das Personal des Wohnparks Klostergarten in Welver scheint das zu gelten:

soester-anzeiger.de (29.7.)

»Welver – Die Tage sind seit fast zwei­ein­halb Jahren bis­wei­len extrem lang gewor­den. Die Bewohner des Wohnparks Klostergarten waren mit Beginn der Corona-Pandemie lan­ge Zeit abge­schot­tet; bis heu­te hat sich das Leben in der Senioreneinrichtung in Kirchwelver noch nicht wie­der nor­ma­li­siert. Umso will­kom­me­ner war für die betag­ten Frauen und Männer der gest­ri­ge Besuch im Innenhof des Wohnparks. Martin Tränkler kam mit sei­nem „Rollenden Zoo“ in die Niederbörde…«

4 Antworten auf „Mehr Angst von Aerosolen als vor Krokodilen und Schlangen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.