Wieder mal: Aus positiv mach' negativ

"Nationalmannschaft darf gegen Ukraine spie­len" infor­miert heu­te tagesspiegel.de.

»Nachdem fünf Teammitglieder der Ukraine posi­tiv getes­tet wur­den, stand das Spiel des DFB-Teams kurz vor der Absage. Doch das Leipziger Gesundheitsamt gibt grü­nes Licht.

Trotz meh­re­rer Corona-Fälle beim Gegner kann die deut­sche Fußball-Nationalmannschaft am Samstagabend in der Nations League gegen die Ukraine spie­len. Rund vier Stunden vor dem geplan­ten Anpfiff um 20.45 Uhr gab der ukrai­ni­sche Verband bekannt, dass alle 35 ange­ord­ne­ten Testungen von Spielern, Trainern und Betreuern am Spieltag ein nega­ti­ves Ergebnis erbracht hät­ten, wie der ukrai­ni­sche Verband mit­teil­te. Die Leipziger Gesundheitsbehörden hat­ten wei­te­re PCR-Tests zur Voraussetzung für eine Austragung der Partie gemacht…«

Eine Antwort auf „Wieder mal: Aus positiv mach' negativ“

  1. Die 35 getes­te­ten sind aber auch schon im ers­ten Test nega­tiv getes­tet wor­den. Hier wur­de also nie­mand falsch posi­tiv getes­tet die posi­tiv getes­te­ten wur­den nicht noch mal getestet

Schreibe einen Kommentar zu Roland Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.