Wow! Sieben "Zweitimpfungen" in Düsseldorf an einem Tag

Aber mehr als 400 "Erstimpfungen", fast so vie­le, wie Menschen in mehr als einem Jahr "an und mit" Corona ver­stor­ben sind. Die Stadt trom­melt ins­be­son­de­re, um Kinder und Jugendliche an die Nadel zu bringen.

corona.duesseldorf.de (30.7.)

"Kinderimpfungen" wur­den am 23.7. gestar­tet. Offenbar ist das Signal von vie­len rich­tig inter­pre­tiert wor­den. An die­sem Tag sprach rp-online.de noch von 700 "Impfungen", dar­un­ter 148 Zweitstiche.

Unterdessen herrscht in der Stadt Verwirrung pur ange­sichts eines schier undurch­schau­ba­ren Stufenmodells ver­schärf­ter Maßnahmen. Schuld ist die Anbetung des Götzen Inzidenz.

Gleichzeitig wird das Geschäft mit Masken angefeuert:

corona.duesseldorf.de (30.7.)

Den Düsselpaß erhal­ten "Bürgerinnen und Bürger mit gerin­gem Einkommen". Wer das sozi­al fin­det, wird auch Panzer mit Biodiesel für Friedensfahrzeuge halten.

2 Antworten auf „Wow! Sieben "Zweitimpfungen" in Düsseldorf an einem Tag“

  1. Der Hammer: die aktua­li­sier­te Biontech-Studie nach nun 6 Monaten Beobachtungszeitraum:

    - behaup­tet nach wie vor "90% Wirksamkeit" an mil­dem Covid zu erkranken
    – klam­mert Impfnebenwirkungen kom­plett aus
    – im Kleingedruckten: es star­ben 14 Ungeimpfte und 15 GEIMPFTE
    – die Wirksamkeit in Deutschland beträgt MINUS 105% (d.h. mit Impfung ist es viel wahr­schein­li­cher zu erkranken).

    Das zeigt schwarz auf weiss dass man im Irrenhaus lebt.

    https://corona-blog.net/2021/07/30/aktuelle-biontech-pfizer-studie-mehr-geimpfte-starben-wirksamkeit-in-deutschland-105/

  2. Das sind die locke­ren Rheinländer. Düsseldorf ist gut durch­ge­impft. Da ist es schwer, noch Zuwachs zu bekom­men, v.a. i.d. Urlaubszeit. Ganz vie­le sind weggefahren.
    Zum kom­pli­zier­ten Maßnahmenkatalog, den jeder Bürger immer wie­der aus­wen­dig zu ler­nen hat, sagen die Meisten dann doch: Hab ich kei­ne Lust mehr drauf, kann ich mir nicht merken.
    Viele, v.a. die die Nebenwirkungen nach den Schüssen hat­ten, sagen ver­mehrt: ich weis lang­sam nicht mehr, was ich glau­ben soll.
    Da sie jetzt wie­der Gesichtplastik an die Bedürftigen ver­tei­len, weis man, was als Nächstes kommt. Wohl dem, der nicht in einer Hochhaussiedlung wohnt. Der dürf­te die­sen Winter end­gül­tig ver­zwei­feln, ein­schließ­lich die Kinder, die anfan­gen zu wei­nen, wenn sie Maßnahmen nur hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.