Die Ewig-Haltbarkeit der "Impfstoffe"

Aus Mitteilungen des Paul-Ehrlich-Instituts:

»Für den Impfstoff Comirnaty von BioNTech/Pfizer wurde am 10.09.2021 in der EU die Haltbarkeitsdauer für gefrorene Durchstechflaschen von sechs auf neun Monate verlängert.«
pei.de (1.10.21)

»Für den Impfstoff Comirnaty von BioNTech/Pfizer wurde am 24.03.2022 beziehungsweise 04.04.2022 in der EU die Verlängerung der Haltbarkeitsdauer für ultratief gefrorene Durchstechflaschen für beide Dosierungen und alle Formulierungen von neun auf zwölf Monate genehmigt.«
pei.de (21.4.22)

Konkret:

Stand 10.9.21:

Stand 21.4.22:

Das betrifft nicht nur die Stoffe von Biontech, wie hier in zahlreichen Beiträgen gezeigt wurde. Das Datum hinderte übrigens in mehreren Fällen "ImpfärztInnen" nicht daran, massenhaft abgelaufene Dosen zu spritzen:

Abgelaufene Biontech-Dosen auch in Ingolstadt verimpft

Das Paul-Ehrlich-Institut hat auf reitschuster.de die Verlängerungspraxis noch einmal bestätigt.

(Hervorhebungen nicht in den Originalen.)

36 Antworten auf „Die Ewig-Haltbarkeit der "Impfstoffe"“

  1. Kein Pro­blem, man kann ja auch Hack­fleisch genie­ßen, aus dem schon die Maden flüch­ten. Eini­ge ster­ben zwar nach dem Genuß, ande­re kot­zen nur. Ist wie bei der Spikung.

  2. Na und? Die­ser Son­der­müll wird doch trotz­dem ton­nen­wei­se ent­sorgt. Die Fra­ge ist war­um das über­haupt pro­du­ziert wor­den ist. Ganz sicher nicht um Men­schen­le­ben zu retten.

  3. Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Video: Post-Vac-Syn­drom: Coro­na… – FAKT – ARD | Das Erste
    dasers​te​.de

    [https://​www​.dasers​te​.de/​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​/​p​o​l​i​t​i​k​-​w​e​l​t​g​e​s​c​h​e​h​e​n​/​f​a​k​t​/​v​i​d​e​o​s​e​x​t​e​r​n​/​p​o​s​t​-​v​a​c​-​s​y​n​d​r​o​m​-​c​o​r​o​n​a​-​i​m​p​f​u​n​g​-​m​i​t​-​n​e​b​e​n​w​i​r​k​u​n​g​e​n​-​1​0​0​.​h​tml]

    Post-Vac-Syn­drom:
    Coro­na-Imp­fung mit Neben­wir­kun­gen | FAKT
    Es gibt Men­schen, die nach einer Coro­na-Imp­fung schwer erkranken.
    Die Sym­pto­me des Post-Vac-Syn­droms ähneln denen von Long Covid.
    Betrof­fe­ne berich­ten, dass sie ver­geb­lich nach Hil­fe und geeigneten…
    8:00 AM · Aug 10, 2022
    https://​twit​ter​.com/​T​i​m​_​R​o​e​h​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​5​7​2​7​5​7​6​0​2​3​8​5​1​4​1​7​8​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​M​C​-​p​b​O​D​x​5​w​r​A​AAA

  4. Das ist bestimmt noch nicht alles.
    Da lässt sich noch Eini­ges machen.
    Z.B. Um-/Ver­pa­cken unter Schutz­at­mo­sphä­re und Ein­satz von Konservierungsstoffen.
    Man kann auch wei­te­re Anwei­sun­gen und Hin­wei­se herausgeben.
    Z.B. Wenn nach Über­schrei­ten der Halt­bar­keits­dau­er, egal wel­cher Län­ge, die Brü­he nicht zum Him­mel stinkt oder sich kei­ne klei­nen Tier­chen in der Lösung tum­meln, kann der Flüs­sig­mist beden­ken­los ver­ab­reicht werden.

  5. Mal gucken was pas­siert wenn die Sek­ten­mit­glie­der sich den Stoff rein gezo­gen haben .… evtl. erkennt man die dann schnel­ler .… an der grü­nen Nasen­spit­ze oder so …

  6. Die Kapa­zi­tä­ten der Son­der­müll­ent­sor­gung der Gefahr­stof­fe sind eben begrenzt. Da muss das Zeug ander­wei­tig ver­klappt wer­den. Und da die Ver­klap­pung in die Arme nicht so rich­tig klappt, muss eben der Zeit­raum für die Arm­ver­klap­pung ver­län­gert werden. 

    Es klap­pert der Phar­ma-Impf-Zas­ter am lau­ten Bach, klipp klapp. Bei Tag und bei Nacht ist der Kal­le stets wach, klipp klapp.
    Er nötigt uns Gen­imp­fe und Pax­lo­vid gegen den furcht­ba­ren Coro­na-Tod, und haben wir sol­ches Gen­zeug sind wir in Not. Klipp klapp, klipp klapp, klipp klapp!

  7. Ein­fach neu­en Stem­pel drauf – passt!

    Kühl­ket­te unter­bro­chen (-80 Grad?) – egal!

    Für sowas wür­de jeder Metz­ger ordent­lich bestraft…

  8. Heu­te berich­tet die Schwä­bi­sche Zei­tung über "Impf"Arzt Chris­ti­an Krö­ner, der sich wegen Hass von Twit­ter zurück­zieht. Im Bericht der Ravens­bur­ger Lücken­pres­se erfährt der Leser kein Wort dar­über, dass Dr. Krö­ner einer der ers­ten Ärz­te Deutsch­lands war, der 12-jaeh­ri­ge Kin­der, ent­ge­gen der dama­li­gen Sti­ko-Emp­feh­lung, gespritzt hat und Stolz wie Wol­le des­halb war. Genau­so ver­schweigt das Blatt, dass unzäh­li­ge Gen-Sprit­zen die der Arzt ver­ab­reicht hat, ver­mut­lich unwirk­sam waren, da der Herr unfä­hig war, die Plör­re rich­tig zu kühlen.
    https://​www​.schwae​bi​sche​.de/​l​a​n​d​k​r​e​i​s​/​a​l​b​-​d​o​n​a​u​-​k​r​e​i​s​/​u​l​m​_​a​r​t​i​k​e​l​,​-​z​u​-​v​i​e​l​-​h​a​s​s​-​h​a​u​s​a​r​z​t​-​u​n​d​-​i​m​p​f​l​u​e​n​c​e​r​-​k​r​o​e​n​e​r​-​z​i​e​h​t​-​s​i​c​h​-​a​u​s​-​t​w​i​t​t​e​r​-​z​u​r​u​e​c​k​-​_​a​r​i​d​,​1​1​5​4​1​6​5​9​.​h​tml

  9. Der BR hat auch über Dr. Chris­ti­an Krö­ner berich­tet. Im Arti­kel zwei Links zu Arti­kel wie Krö­ner das "Imp­fen" als sol­ches pro­pa­giert und ein Link wie Krö­ner "Kin­der­sprit­zun­gen" zum Hei­li­gen Gral erhebt. Bei­de Arti­kel wur­den inzwi­schen vom BR gelöscht. Der drit­te Link im Arti­kel (über Beschimp­fun­gen des Arz­tes) wur­de dage­gen nicht gelöscht.

    So sieht seriö­ser "Jour­na­lis­mus" aus.

    https://​www​.br​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​b​a​y​e​r​n​/​h​a​f​t​s​t​r​a​f​e​-​f​u​e​r​-​d​r​o​h​-​s​m​s​-​a​n​-​i​m​p​f​e​n​d​e​n​-​h​a​u​s​a​r​z​t​-​a​u​s​-​n​e​u​-​u​l​m​,​S​p​r​Q​7nL

  10. "
    Die Ewig-Halt­bar­keit der "Impf­stof­fe"
    "

    Wäre es nicht kon­se­quent die Ewig-Halt­bar­keit auch in Anfüh­rungs­zei­chen zu set­zen, wenn man Impf­stof­fe schon in Anfüh­rungs­zei­chen setzt?

    Also bei mir sind 12 Mona­te kei­ne Ewigkeit.

    Mal davon ab waren die alten 6 Mona­te viel­leicht auch sehr vor­sich­tig ange­setzt, da es wenig Erfah­rung mit dem extre­men Tief­ge­frie­ren gab und man jetzt mehr "Sicher­heits­da­ten" hat.

    Also beim Coro­na­kom­plex gibt es neben die­ser Mücke ganz ande­re Ele­fan­ten im Raum…

    Beding­te Zulassung,

    schwan­ken­de Chargenqualität

    usw usf

    P.S.
    Weder ein Joghurt noch Tablet­ten usw sind ja gleich schlecht nur weil ein Datum abge­lau­fen ist, ins­be­son­de­re wenn man die emp­foh­le­nen Lager­be­din­gun­gen ein­ge­hal­ten hat.

  11. Apro­pos "Impf"-Stoffe und Paul-Unehr­lich-Insti­tut: Soeben hat sich die Che­mi­ker-Grup­pe um Jörg Maty­sik, die mehr über die Zusam­men­set­zung der Pfi­zer-Plör­re wis­sen woll­te, zu den "Ant­wor­ten" des Paul-Ehr­lich-Insti­tuts geäu­ßert. Mit einem Wort, Kampfansage:

    "Seit über einem hal­ben Jahr ver­su­chen wir, vom PEI Infor­ma­tio­nen zur Qua­li­täts­si­che­rung des BioNTech-Impf­stof­fes zu erhal­ten. Die weni­gen Infor­ma­tio­nen, die wir erhal­ten haben, las­sen uns nicht erken­nen, dass das PEI sei­nem gesetz­li­chen Auf­trag des Schut­zes der öffent­li­chen Gesund­heit nach­kommt. Man­ches vom PEI Mit­ge­teil­te ist falsch, ande­res offen­bar nach­läs­sig feh­ler­haft, oft sind die Anga­ben lücken­haft. Die Beant­wor­tung der meis­ten unse­rer Fra­gen aber hat das PEI per Bescheid vom 27. Juli 2022 abge­lehnt. Das PEI hat die Pflicht, sicher­zu­stel­len, dass kei­ne schäd­li­chen Impf­stof­fe in Ver­kehr gebracht wer­den. Lei­der kön­nen wir nicht erken­nen, dass das PEI die­ser gesetz­li­chen Pflicht nach­kommt; dies ins­be­son­de­re vor dem Hin­ter­grund, dass die Impf­pflicht im Gesund­heits­we­sen und bei der Bun­des­wehr nach wie vor besteht und die Novel­le des IfSG eine Imp­fung alle drei Mona­te vor­sieht. Wir bedau­ern, dass das PEI uns nicht mit Fak­ten über­zeu­gen will oder kann. Juris­tisch sehen wir gute Argu­men­te, die Aus­füh­run­gen des PEI anzu­grei­fen, die wir im Rah­men eines Wider­spruchs gegen den Bescheid und not­falls auch vor dem Ver­wal­tungs­ge­richt ver­fol­gen wer­den. Schließ­lich geht es um die Ver­ant­wor­tung für Gesund­heit und Leben einer gro­ßen Zahl von Menschen!"

    https://​imp​fen​-wer​-will​.de/​a​p​p​l​i​c​a​t​i​o​n​/​f​i​l​e​s​/​7​9​1​6​/​6​0​0​3​/​0​2​0​1​/​K​o​m​m​e​n​t​a​r​.​pdf

    Einer der Mit­un­ter­zeich­ner, Gerald Dyker, hat hier ein Inter­view zur Lage der Stu­den­ten gegeben:

    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​u​C​t​T​0​u​V​e​5GY

  12. Der wird ver­mut­lich immer bes­ser, wie ein guter Rot­wein. Alles in Ord­nung also, gehen Sie bit­te wei­ter (zum Impfzentrum).

  13. Plötz­lich und uner­war­tet: Nor­we­gi­scher Biath­let und Welt­cup-Gewin­ner 21/22 Sive­rt Bak­ken erkrankt nach Drit­ter Gen-Sprit­ze mit 24 Jah­ren an Myo­kar­di­tis und kann kein Trai­ning mehr absol­vie­ren: https://​www​.lan​g​renn​.com/​s​k​i​s​k​y​t​i​n​g​/​f​i​k​k​-​h​j​e​r​t​e​b​e​t​e​n​n​e​l​s​e​-​a​v​-​k​o​r​o​n​a​v​a​k​s​i​n​en/

  14. Wo ein Wil­le ist, ist auch immer ein Weg.
    Sati­re aus.
    Da die Wil­li­gen immun sind, nicht gegen Coro­na aber gegen Fak­ten und Argu­men­te, rate ich drin­gend dazu, sich die abge­lau­fe­ne Plür­re rein pum­pen zu las­sen je öfter des so bes­ser, viel hilft viel.….…..und vor allem regel­mä­ßig. Wer nicht hören will, muss fühlen!
    In die­sem Sin­ne Feu­er frei, Impf­zen­tren auf, Impf­bus­se los, Brat­wurst nur noch mit Imp­fung, mit und ohne Darm, aber vor allem ohne Hirn.

  15. https://​amp​.zdf​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​p​o​l​i​t​i​k​/​c​o​r​o​n​a​-​i​m​p​f​u​n​g​-​h​a​u​s​a​e​r​z​t​e​-​b​e​i​e​r​-​1​0​0​.​h​tml

    Der Bei­er rät davon ab, jetzt zu "tak­tie­ren".
    Auf ange­pass­ten Impf­stoff war­ten geht jeden­falls gar nicht !
    "Die Grund­bot­schaft ist wich­tig und essen­ti­ell: Imp­fen las­sen, ob ers­te, zwei­te oder dritte"…

    -Mehr ein Man­tra. Wäre mit drei­fa­cher Wie­der­ho­lung noch viel einprägsamer-

    Ganz groß­zü­gig soll gespritzt wer­den, nach einer indi­vi­du­el­len Betrach­tung der Situa­ti­on, natürlich.

    Wenn das treue­heft voll ist, bekommst du noch ne Packung pax­lo­vid von dei­nem freund­li­chen Haus­arzt dazu, anzunehmenderweise.
    Ich konn­te nicht alles lesen.
    Nach­her klop­fen sie mich doch noch weich… 😉

  16. Na und ? Was soll denn die­se alte "Impf"-grütze über­haupt bewir­ken, die mal für die ers­te Virus­va­ri­an­te ent­wi­ckelt wor­den ist?
    Das ist genau­so sinn­los, als wenn man jetzt Grip­pe­impf­stoff von 2015 imp­fen würde.…

  17. Wir meckern hier auf hohem Niveau! Haupt­sach­se wir haben genug Gift­plör­re für alle, egal wie lan­ge der Schrott halt­bar ist! Rein im den Arm, ett wird schon juht jehn. Anson­ztn ab inne 3. Welt damit, wen­ner echt abge­lau­fen ist…

  18. Er hät­te es heu­te nicht extra ankün­di­gen müs­sen, denn jeder kennt die Knall­hart-Stra­te­gie der dun­kel­grü­nen Lan­des­re­gie­rung von Baden-Würt­tem­berg in Sachen Coro­na. Den­noch hat "Gesundheits"Minister Man­ne Lucha heu­te schon­mal vor­ab die Peit­sche geschwun­gen und noch­mal klar ange­droht, dass Baden-Würt­tem­berg alle Zwangs­mass­nah­men kon­se­quent durch­set­zen und den "Instru­men­ten­kas­ten" bis auf's Letz­te nut­zen wird: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.manne-lucha-zu-corona-lage-was-wir-im-land-tun-koennen-werden-wir-tun.80505a59-839a-489d-8300–770c70af8abc.html

      1. @aa Vor­weg eine The­se regio­na­len Impf­stoff zur Dezi­mie­rung ver­ste­he ich nicht.
        ABER bei modR­NA besteht bereits bei der Her­stel­lung das Problem,
        dass nicht 100% der modR­NA die gewünsch­te Sequenz hat son­de­ren ein gewisser
        Pro­zent­satz Bruch­stü­cke oder ande­re Gen Sequen­zen sind.
        (Quel­le gele­ak­te Zulassungsunterlagen).
        .…
        Wel­che Doku­men­te bele­gen dass man die Dosen und Char­gen wirk­sam Über­wacht, dass sie
        a) zu Beginn
        b) nach län­ge­rer Lagerung
        wirk­lich die zuge­sag­te Qua­li­tät haben?
        c) Wie kann an Pati­ent sicher sein, dass die Dose wirk­lich tief­ge­fro­ren war
        und nicht im Kühl­schrank oder Regal der Pra­xis rumgammelte?
        .…
        Bonus d) Was bedeu­tet das die modR­NA (jetzt) sta­bi­ler als bei Zulas­sung gedacht,
        oder zu Beginn pro­du­ziert – hat sich damit die Sta­bi­li­tät und Ver­weil­zeit __im__Körper__
        damit auch VERLÄNGERT?
        .…
        Also mit dem ver­deck­ten Vor­ge­hen ohne Erläuterung
        erhöht man das Ver­trau­en in modR­NA und die Behörden
        bestimmt nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.