Public Health England zur Delta-Variante

In der neu­es­ten Ausgabe des Berichts "SARS-CoV‑2 vari­ants of con­cern and vari­ants under inves­ti­ga­ti­on in England – Technical brie­fing 16" vom 18.6. gibt es Informationen, die nicht so recht zu denen pas­sen, die über­wie­gend in hie­si­gen Medien zu fin­den sind. In der Zusammenfassung heißt es:

»… – die neu­es­ten Daten zei­gen, dass die Delta-Variante 91 % der sequen­zier­ten Fälle umfasst

- Todesfälle wer­den nun für die Fälle dar­ge­stellt, die den 28-tägi­gen Nachbeobachtungszeitraum abge­schlos­sen haben – die rohe Fallsterblichkeitsrate bleibt für Delta der­zeit nied­ri­ger als bei ande­ren Varianten; aller­dings ist die Sterblichkeit ein ver­zö­ger­ter Indikator, was bedeu­tet, dass die Anzahl der Fälle, die den 28-tägi­gen Nachbeobachtungszeitraum abge­schlos­sen haben, sehr nied­rig ist – daher ist es zu früh, um eine for­ma­le Bewertung der Fallsterblichkeit von Delta, stra­ti­fi­ziert nach Alter, im Vergleich zu ande­ren Varianten zu lie­fern..«

Aufschlußreich sind die Daten für "geimpf­te" Personen.

Interessant ist auch die Case Fatality, also der Anteil der Verstorbenen an den "Fällen":

assets.publishing.service.gov.uk

Sie ist für die Delta-Variante sehr viel nied­ri­ger als für die Alpha-Form, die immer noch fast 80 Prozent der sequen­zier­ten Fälle ausmacht.

Todesrate unter "Geimpften" deutlich höher

Wie ver­tei­len sich nun die Delta-Fälle auf "Geimpfte" und "Ungeimpfte"?

assets.publishing.service.gov.uk

Die Zahl der Verstorbenen, die eine "Impfung" erhiel­ten ist grö­ßer als die der "unge­impft" zu Tode gekom­me­nen. Die 37 "geimpf­ten" Toten ent­spre­chen 0,2 Prozent ihrer Gruppe, die 34 "unge­impf­ten" 0,1 Prozent.

Die Zahl steigt dabei: Bis zu 21 Tage nach der 1. "Impfung" lag die Todesrate bei 0,02 Prozent, 21 Tage danach bereits bei 0,1 Prozent, um schließ­lich 14 Tage nach der zwei­ten Dose auf 0,6 Prozent zu schnellen.

Wenn auch ins­ge­samt die Zahl der Todesfälle bei der Delta-Variante (73 von über 60.000 sequen­zier­ten Fälle) sehr klein ist, kann nach gegen­wär­ti­gem Stand kei­nes­wegs davon gespro­chen wer­den, daß die "Impfung" schüt­ze. Im Gegenteil: Wer sich dem "klei­nen Piks" nicht aus­setzt, kommt eher mit hei­ler Haut davon.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kos­ten­lo­se Version)
(Hervorhebungen nicht im Original.)

12 Antworten auf „Public Health England zur Delta-Variante“

  1. Offensichtlich ken­nen Sie den Unterschied zwi­schen Wissen und Glauben nicht.
    Die meis­ten Menschen glau­ben lieber.

    "Mehr Misanthropie wagen@WagenMehr

    Antwort an @BMG_Bund
    Ich sag mal so – hät­te ich einem Propheten geglaubt, der eine Sintflut pro­phe­zeit hat und Millionen für eine Arche aus­ge­ge­ben, mit der ich jetzt im schöns­ten Sonnenschein auf dem Trockenen sit­ze, dann wür­de ICH per­sön­lich nicht wie­der den­sel­ben Propheten um Rat fragen."

    https://twitter.com/WagenMehr/status/1406232863964647426

    1. @Impfinformationen/18:29

      Die Meldung über den angeb­li­chen chi­ne­si­schen Überläufer ist wer­te­west­li­che Fake News in Reinform. Zwei Hauptgründe:

      1.) Die "Terabytes" an "Informationen" wären der feuch­te Traum der Republikaner, so wie das "Steele Dossier" der rea­li­täts­ent­kop­pel­te Höhepunkt der Dems (und ange­schlos­se­nen Medien) war.

      2.) Spionage und Spionageabwehr sind sin­ni­ger­wei­se von­ein­an­der und vor­ein­an­der abge­schirmt, orga­ni­sa­to­risch wie ope­ra­tiv. Der Mann ist in der Spionageabwehr. Woher soll der also wis­sen, wel­che Spione aus der eige­nen Truppe in den USA aktiv sind?

  2. ande­re Symptome:
    In einer bri­ti­schen App zur Überwachung von Coronasymptomen wur­den zuletzt am häu­figs­ten Kopfschmerzen, eine lau­fen­de Nase und eine raue Kehle gemel­det, wie die BBC am Montag berich­te­te. In Großbritannien macht die als sehr anste­ckend gel­ten­de Delta-Variante bereits mehr als 90 Prozent aller Fälle aus.

    Da der nor­mal­ge­bil­de­te Mensch weiß, dass im Sommer eher Rhinoviren unter­wegs sind und die Symptome gut dazu pas­sen, geht die Umlabelung von Erkältung zu Corona unge­straft wei­ter. Vielleicht soll­te man noch an die gute alte "Sommergrippe" erinnern?

  3. "Wenn auch ins­ge­samt die Zahl der Todesfälle bei der Delta-Variante (73 von über 60.000 sequen­zier­ten Fälle) sehr klein ist, kann nach gegen­wär­ti­gem Stand kei­nes­wegs davon gespro­chen wer­den, daß die "Impfung" schüt­ze. Im Gegenteil: Wer sich dem "klei­nen Piks" nicht aus­setzt, kommt eher mit hei­ler Haut davon."

    Diese Art von Statistik machen gene­rell kei­nen Sinn. Natürlich sind auch in England über­wie­gend die Älteren geimpft, und natür­lich haben die Älteren ein höhe­res Risiko zu sterben.
    Es ist zwei­fel­haft, ob man an Sars-Cov‑2 allein ster­ben kann.

  4. Junge Menschen ster­ben im Straßenverkehr oder so, alte Menschen an ein­fa­chen Krankheiten. Da hilft auch kei­ne Impfung. Ohne Test wür­den wir die­se Delta Varianten nicht ken­nen und die Welt wäre wie­der in Ordnung.

  5. Fri Jun 18 2021
    [l] 30% der Delta-Covid-Toten in England waren dop­pelt geimpft.
    https://www.walesonline.co.uk/news/wales-news/nearly-30-those-dying-delta-20812363

    Thu Jun 17 2021
    [l] Völlig über­ra­schend und uner­war­tet hat die Delta-Covid-Variante Deutschland erreicht.
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.corona-in-baden-wuerttemberg-kreis-heidenheim-wird-zu-hotspot-fuer-indische-delta-variante.7c1c2736-0888–4742-81cf-5d11d19f9fad.html

    Und das klingt über­haupt nicht so, als hät­ten die Behörden das auch nur ansatz­wei­se im Griff. 

    bei­des in
    https://blog.fefe.de/

    1. die rich­ti­ge Frage lau­tet: Wer hat den Virus isoliert!

      Niemand! Ein wei­te­res Betrugs Konzept der Gesundheits Ämter, wel­che gefälsch­te Zahlen ver­brei­ten, frei erfunden.

      man kommt dann auch als neue Variante auf die­se Betrugs Website. auf US Server lau­fend, ohne Impressum. https://www.datawrapper.de/_/SjHo7/
      Whois Abfrage: Amazon Cloud Server in Seattle, also micro­soft Amazon Betrug.

      Die Anfangs Betrugs Website, mit gefälsch­ten Zahlen, lie­fen hier.

      gefälsch­te Website, seit 1,5 Jahren! Regierungs Basis, des Organisierten Verbrechens

      https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

  6. Regierungs Troll Tussi, der Lüge: "Alles nur eine Vermutung" der Computer Modellierer Mafia, was bei Christian Drosten schon deut­li­che gesagt wur­de im Januar 2020. Zitat: Quelle: Sozial Medis

    Blöd Spruch des Tages, man hat wie­der eine Vermutung, die Hirnlose Kollegin des Christian Drosten, Regierungs Beraterin. Volksverarschung des Betruges, durch gut bezahl­te: Horoskop Wissenschaftler, wo eine gan­ze Abteilung gegrün­det wur­de, für die dümms­ten Hütchen Spieler. Aber die­se Gehirnwäsche Verdummung der Horoskop Wissenschaftler funk­tio­niert gut wie man sieht. Die Medien und ein Markus Söder natür­lich, las­sen das Wort: "Vermutung" ein­fach weg. So kam es zur Fake Wuhan Story, als Geschäftsmodell

    "Man ver­mu­tet, dass die Delta-Variante sich schnel­ler über­trägt oder leich­ter über­tra­gen wird als die Alpha-Variante", sag­te die Virologin Sandra Ciesek im NDR-Podcast "Coronavirus-Update".

    https://www.tagesschau.de/inland/faq-delta-variante-mutante-101.html

  7. AAAHH!! Ich lese ja ger­ne die­sen Blog ja eigent­lich sehr ger­ne aber die Public Health England Zahlen las­sen auf kei­nen Fall den Schluss zu dass Delta unge­fähr­li­cher wäre, die CFR von 0.1 bezieht sich auf eine größ­ten­teils GEIMPFTE Bevölkerung und dazu waren es auch eher die Jüngeren in der Delta Welle in UK. Den Schluss das Delta unge­fähr­li­cher wäre las­sen die­se Daten lei­der nicht zu! Eher soll­te man sogar davon aus­ge­hen das Delta schlim­mer ist, denn oft ist infek­tö­ser und damit höhe­re Viruslast auch gleich töd­li­cher. Ich habe ja auch kei­ne Lust auf die­se Genspritzen und die­se gan­ze Kontrollscheisse aber passt bit­te auf euch auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.