Wir lieben die Stürme, die brausenden Wogen

Wenn Käpt'n Karl Blaubär dem­nächst anstimmt "Wir lagen vor Madagaskar und hat­ten die Delta an Bord", dann hilft nur Sarkasmus.

https://​twit​ter​.com/​K​a​r​l​_​L​a​u​t​e​r​b​a​c​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​0​4​9​3​1​4​4​1​7​5​5​0​3​3​603

Was zeigt uns Kucharski (Wellcome Trust) Furchterregendes?

https://​twit​ter​.com/​A​d​a​m​J​K​u​c​h​a​r​s​k​i​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​0​4​9​1​1​9​1​5​4​1​1​9​1​0​6​6​1​/​p​h​o​t​o/2
https://​twit​ter​.com/​A​d​a​m​J​K​u​c​h​a​r​s​k​i​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​0​4​9​1​1​9​1​5​4​1​1​9​1​0​6​6​1​/​p​h​o​t​o/1

Es sieht nur so aus, als ob die Kurve kehrtmacht.

12 Antworten auf „Wir lieben die Stürme, die brausenden Wogen“

  1. Und wäh­rend die­ser Volltrottel den Teppich für die x. Welle aus­rollt, müs­sen sich gesun­de Menschen in Quarantäne bege­ben, die­se selbst bezah­len (in die­sem Fall 1750 Pfund) und dür­fen sich dann noch nicht mal im Freien wäh­rend ihres über­wach­ten Freigangs durch einen Zaun hin­durch mit Menschen außer­halb des Zauns unter­hal­ten. Blockwarte über­wa­chen die Häftlinge per­ma­nent und überall. 

    Man sehe sich die­ses Video an. Der Off-Guardian bespricht die­se unsäg­li­che Vorgehen gegen Gesunde in die­sem Artikel.
    Darin wird geschil­dert, wie von Freilebenden Kontakt auf­ge­nom­men (und gefilmt) wird mit den Inhaftierten. 

    Zitat dar­aus:
    ——————-
    […]
    The man is one of several dozen peop­le wal­king in slow, coun­ter-clock­wi­se cir­cuits around what appears to be an un-used car park. He’s poli­te to the stran­gers, dis­cus­sing how tight secu­ri­ty is, how many guards the­re are on each floor, and how often they’re allo­wed out­side for this “exer­cise”.

    At that point a secu­ri­ty guard comes up and tells the man he’s not allo­wed to talk through the fence, and a brief argu­ment ensu­es. The guard tells the peop­le in the car that they can­not talk to anyo­ne insi­de the faci­li­ty without per­mis­si­on from “the office”. After moments of insis­ting the guard desists, likely to report the inci­dent to his supervisor.
    […]
    ———————————-

    Übersetzung mit Deepl​.com:
    ————————————
    Der Mann ist einer von meh­re­ren Dutzend Menschen, die in lang­sa­men Runden gegen den Uhrzeigersinn um ein schein­bar unbe­nutz­tes Parkhaus lau­fen. Er ist höf­lich zu den Fremden und spricht dar­über, wie streng die Sicherheitsvorkehrungen sind, wie vie­le Wachen es auf jeder Etage gibt und wie oft sie für die­se "Übung" nach drau­ßen dürfen.

    In die­sem Moment kommt ein Sicherheitsbeamter und sagt dem Mann, dass er nicht durch den Zaun spre­chen dür­fe, wor­auf­hin ein kur­zer Streit ent­steht. Der Wachmann sagt den Leuten im Auto, dass sie ohne Erlaubnis des "Büros" mit nie­man­dem inner­halb der Anlage spre­chen dür­fen. Nach eini­gen Momenten des Insistierens gibt der Wachmann auf, wahr­schein­lich um den Vorfall sei­nem Vorgesetzten zu melden.
    ——————————

    Was ist noch alles möglich?
    Was kommt noch auf uns zu?

  2. Cool – jetzt mutie­ren auch die Kurven, dann dau­ert es nicht mehr lan­ge bis sich end­lich die kaf­ka­es­ki­sche, mit sehr mie­sem Karma angereicherte,
    LauterbachAmöbenKakerlaken Mutation voll­zieht. Bleiben wir gespannt 

  3. Mit der 35 hat er's wohl:
    https://www.sueddeutsche.de/panorama/lauterbach-inzidenz-wird-sich-bei-35-einpendeln‑1.5311097
    Blöd nur: 2 Wochen spä­ter lie­gen "wir" schon bei einem Drittel (was ihn wohl nicht anficht: is ja n'Pendel. Also: aus 11 wird wie­der 35 wird 59 oder so. Im Gegensatz zum sin­ken­den 34 braucht man ab dem stei­gen­den 36 aller­dings nicht mehr vom Pendel zu schwafeln.
    Aber viel­leicht meint er ja sowas?
    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​S​i​d​e​r​i​s​c​h​e​s​_​P​e​n​del
    ).

    Das Delta war mir bis­her übri­gens nur vom "Tee" bekannt – inso­fern bestand kein Grund zu Beunruhigung (oder bin ich ein "Verharmloser"?).
    Allerdings muss ich zuge­ben, dass ich mich bereits vor dem bevor­ste­hen­den, unver­meid­li­chen Gamma fürchte:
    wegen der Strahlung.

  4. Wo kommt denn Lautis 35 her? Die Grafik zu den Daily new con­fir­med cases zeigt irgend­was knapp unter 50 an, 45 oder so. Aber: es sind ja cases per mil­li­on und nicht, wie in der hie­si­gen Zählung, cases per 100.000. Für den Vergleich mit unse­rer Melderate muss man das dann doch noch mal durch zehn tei­len und kriegt irgend­was um 4,5 pro 100.000 als "Inzidenz", oder? Klingt eher nach MeckPomm. OK, die Melderate hängt sowie­so an der Testhäufigkeit, die in bei­den Ländern eh ver­schie­den sein dürf­te. Und ja, ein Fünftel davon ist Delta. Die Tagesschau befand, dass es Zeit für ein FAQ ist zur "Delta-Variante-Mutante":

    https://​www​.tages​schau​.de/​i​n​l​a​n​d​/​f​a​q​-​d​e​l​t​a​-​v​a​r​i​a​n​t​e​-​m​u​t​a​n​t​e​-​1​0​1​.​h​tml

    Zitat:
    "Die Delta-Variante gilt auch des­halb als ris­kant, weil sie offen­bar etwas ande­re Symptome ver­ur­sacht als die bis­her bekann­ten Coronavirus-Varianten. Betroffene klag­ten über Kopfschmerzen, lau­fen­de Nase und raue Kehle. Fieber gehört zwar immer noch zu den Symptomen, nicht aber der Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn, wie die Infizierten einer bri­ti­schen App zur Überwachung von Corona-Symptomen mel­de­ten. Das bedeu­te, dass sich Covid-19 für eini­ge jün­ge­re Menschen stär­ker wie eine ein­fa­che Erkältung anfüh­le, erklär­te Tim Spector vom King's College London, die die Ergebnisse für eine Studie aus­ge­wer­tet hat. " 

    Das wur­de hier ja schon vor ein paar Tagen berich­tet. Nur die Interpretation der Tagesschau ist mal wie­der sen­sa­tio­nell: die Delta-Variante ist des­halb so "ris­kant", weil sie den Symptomen nach weni­ger gefähr­lich ist, und sich heim­tü­cki­scher­wei­se wie ein Schnupfen anfühlt, aber natür­lich kein Schnupfen ist, son­dern Corona! Schnupfen kommt von den ande­ren Coronaviren!

  5. Ich hab mal auf den Klabauterbach-Link im Artikel geklickt (so muss das bei Unfallzeugen sein, man will nicht hin­gu­cken, aber tut es doch).

    Die tweets dar­un­ter sind ja genau­so furcht­bar wie der mas­ter of desas­ter hims­elf. Da behaup­tet doch eine Christin, Kalle habe doch immer recht gehabt mit sei­nen Prognosen
    "Christin
    @maella80
    Antwort an
    @AzadAyd95553825
    und
    @Karl_Lauterbach
    Fast immer hat Lauterbach mit sei­nen Prognosen Recht behal­ten. Leider!
    12:54 vorm. · 16. Juni 2021·Twitter for Android"

    Und sie belegt es mit dem Faktenfuchs: https://​www​.br​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​w​i​s​s​e​n​/​k​a​r​l​-​l​a​u​t​e​r​b​a​c​h​-​k​o​n​t​r​o​v​e​r​s​-​a​b​e​r​-​m​e​i​s​t​-​k​o​r​r​e​k​t​,​S​U​d​X​uY5

    Ich fra­ge mich in letz­ter Zeit öfters, ob ich die Irre bin oder die anderen.

  6. Eigentlich sagt mir mein Sinn für Humor, dass es sich hier um eine eine über­dreh­te dop­pel­bö­di­ge Persiflage han­delt, im Stil Parker & Stone's oder der Simpsons zu ihren bes­se­ren Zeiten. Aber nicht mehr in diesenZeiten, in die­ser Realität. Die mei­nen das ernst. Singet und prei­set Dr. Fauci!

    https://​twit​ter​.com/​i​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​0​5​3​0​4​3​7​5​1​2​8​5​6​3​718

    Die Deutschen ste­hen dem Broadway fer­ner – sonst gäbe es viel­leicht auch ein Drosten-Musical?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.