#ZeroCovid downgelockt?

Vor zwei Monaten gestartet:

https://weact.campact.de/petitions/zerocovid-fur-einen-solidarischen-europaischen-shutdown

In den Parks und Straßen Europas wird offen­sicht­lich, was die Menschen von der zen­tra­len Forderung "Das ers­te Ziel ist, die Ansteckungen auf Null zu redu­zie­ren.… Wir müs­sen die gesell­schaft­lich nicht drin­gend erfor­der­li­chen Bereiche der Wirtschaft für eine kur­ze Zeit still­le­gen" hal­ten.

6 Antworten auf „#ZeroCovid downgelockt?“

  1. Um so erstaun­li­cher, dass sich die Mehrheit von der Angst die­ser Minderheit noch immer im Zaum hal­ten läßt!

    Möge die öster­li­che Energie hilf­reich sein!

    1. Hallo Marianne,

      das liegt an der Möhre. Der vor der Nase. Nur noch 2 Wochen Lockdown! Nur fünf Minuten beim Einkaufen die Maske, das hältst du doch aus! Nur bis alle Alten geimpft sind. Nur, nur, nur. Ich weiß selbst wie frus­trie­rend das ist. 

      Verzicht ist ja heu­te das neue Leben. Klar, vie­le kön­nen auf dem Niveau unters­ter Stufe der Bedürfnispyramide leben. Man kann sich mit so einer Situation ein­rich­ten. Der Mensch ist ziem­lich anpas­sungs­fä­hig. Ausserdem haben wir ja das Internet zur Zerstreuung. Es wird immer ein „Nur“ geben. 

      Und das ist mMn. das Problem. Aus der Angst kann man sich nur selbst befrei­en. Einige kön­nen es, ande­re, selbst intel­li­gen­te Leute, kön­nen es nicht.

      Gruß

  2. Hat eigent­lich scho­mal jeman­dran gedacht, hier gegen DIESEN Blog eine STARZAHNWALTSCHAFT wegen VOLXVERHETZUNG zulas­ten der GESUNDHEIT VIELER ALTER UND COVIDIOTEN her­an­zu­zie­hen ? Das grenzt ja an Selbst- und v.a. Fremdgefährung, was hier abgeht zulas­ten der Krankenhausbetten vie­ler Diabetiker etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.