Aktuelles aus den Tollhäusern (27.7.)

Wie konn­te ich so schief lie­gen mit der Hoffnung auf Sommerpause und Sauregurkenzeit in Sachen Corona? Das Spiel geht wei­ter, wie heu­ti­ge "DPA-News aus Gesundheitswesen" zei­gen:

"Thüringen und Bayern drin­gen auf Pandemie-Vorbereitungen für Herbst
Berlin (dpa) – Thüringen und Bayern drin­gen in der Corona-Pandemie auf Vorbereitungen für den Herbst. Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) … for­der­te nach Angaben der Zeitung [«Rheinischen Post» (Mittwoch)] ein geord­ne­tes Verfahren und einen Instrumentenkasten, aus dem die Länder bei Bedarf wäh­len kön­nen. Auch eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums in Bayern sag­te der Zeitung: «Die Länder brau­chen die Werkzeuge, mit denen sie im Herbst und im Winter sach­ge­recht auf mög­li­che neue Infektionswellen reagie­ren kön­nen.».."
krankenkassen.de

Das Team Sado-Maso for­miert sich.


"Altenpflege-Anbieter war­nen vor wei­te­ren star­ken Kostensprüngen
Berlin (dpa) – Private Altenpflegeanbieter haben vor wei­te­ren star­ken Kostensprüngen in der Pflege im Heim gewarnt und for­dern ein rasches Gegensteuern der Bundesregierung. Wenn nichts pas­sie­re, wür­den die­se Kosten an Pflegebedürftigen, ihren Familien und den Kommunen hän­gen blei­ben, sag­te der Präsident des Arbeitgeberverbands Pflege, Thomas Greiner, am Mittwoch in Berlin. Er warn­te vor einem «Kosten-Tsunami» mit dro­hen­den wei­te­ren Steigerungen von 600 bis 1000 Euro pro Monat – auch ange­sichts anste­hen­der wei­te­rer Lohnerhöhungen ab September…

Der Verbandspräsident beton­te, dass es nicht dar­um gehe, das Rad hin zu bes­se­rer Bezahlung der Beschäftigten zurück­zu­dre­hen. Nötig sei­en prag­ma­ti­sche Lösungen bei Personalschlüsseln und der Organisation der Arbeit…"
krankenkassen.de 

Vor allem, sagt der pas­send Greiner Benamte, darf der Kosten-Tsunami nicht die Gewinne der Unternehmen beein­träch­ti­gen. Da ist er ganz prag­ma­tisch. Siehe auch Das lukra­ti­ve Milliarden-Geschäft mit der Altenpflege…


"Maskenverweigerer ver­ur­sacht Notbremsungen eines Regionalzuges
Neumünster (dpa/lno) – Gleich mehr­fach soll ein Mann am frü­hen Mittwochmorgen einen Regionalzug von Kiel nach Neumünster zum Stoppen gebracht haben. Der 36-Jährige war zuvor von einer Zugbegleiterin auf die Maskenpflicht ange­spro­chen wor­den, wie die Bundespolizei mit­teil­te. «Daraufhin ras­te­te die­ser völ­lig aus.» Gegen 3.30 Uhr wur­de die Bundespolizei eingeschaltet…

Mehrfach zog er laut Polizei die Notbremse und schlug mit einem Nothammer drei Seitenscheiben ein. Dabei ver­letz­te er sich leicht, Reisende kamen nicht zu Schaden. 

Der Zug wur­de so beschä­digt, dass er nicht wei­ter­fah­ren konn­te."
krankenkassen.de

Wenn doch jeder Kollateralschaden der Maßnahmen so pro­mi­nent ver­mel­det würde!


"Vineta-Festspiele müs­sen wegen Corona-Infektionen umbesetzen
Zinnowitz (dpa/mv) – Die Corona-Sommerwelle for­dert auch der Vorpommerschen Landesbühne eini­ges an Improvisation ab. Bislang hät­ten bei den Vineta-Festspielen auf Usedom zehn Darsteller wegen einer Infektion ersetzt wer­den müs­sen, teil­te die Landesbühne am Mittwoch mit…

Auch bei den Störtebeker-Festspielen auf Rügen hat­te es Corona-Fälle im Ensemble gege­ben. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt war auch hier wei­ter­ge­spielt wor­den."
krankenkassen.de

Hingerichtet wur­den die "Infizierten" auf Rügen nicht.


"Tandler ver­wei­gert Aussage in Masken-Untersuchungsausschuss
München (dpa/lby) – Nach meh­re­ren krank­heits­be­ding­ten Absagen ist mit Andrea Tandler am Mittwoch eine der Schlüsselfiguren der Maskenaffäre vor dem Untersuchungsausschuss des Landtags erschie­nen – hat aber wie erwar­tet die Aussage ver­wei­gert. Die Tochter des ehe­ma­li­gen CSU-Generalsekretärs Gerold Tandler mach­te nur Angaben zur Person.

Tandler soll für die Vermittlung von Masken-Geschäften zu Beginn der Corona-Pandemie Provisionen in Millionenhöhe bekom­men haben… 

Tandler war schon mehr­mals als Zeugin vor dem Untersuchungsausschuss gela­den, hat­te aber bis­lang stets krank­heits­be­dingt abge­sagt. Daraufhin hat­te der Ausschuss schließ­lich beschlos­sen, ein amt­li­ches Gutachten ein­zu­ho­len. Dieses kam laut Bausback zu dem Ergebnis, dass Tandler «nicht dau­er­haft ver­neh­mungs­un­fä­hig» sei. Daraufhin wur­de Tandler erneut gela­den – und kam nun tat­säch­lich. Sie trug dabei durch­gän­gig eine Sonnenbrille, ange­führt wur­den dafür gesund­heit­li­che Gründe."
krankenkassen.de


"SPD will Corona-Reihentestungen in Kita und Schule nach den Ferien
Düsseldorf (dpa/lnw) – Die SPD-Opposition in Nordrhein-Westfalen for­dert, alle Kita- und Schulkinder in den ers­ten zwei Wochen nach den Sommerferien auf das Coronavirus tes­ten zu las­sen. Die Vorsichtsmaßnahme sei nötig, um kei­ne mas­sen­haf­ten Ansteckungen zu ris­kie­ren, sag­te der Vizevorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Jochen Ott am Mittwoch in Düsseldorf. Einige Kitas hät­ten bereits wegen zu hoher Ansteckungsraten unter den Erzieherinnen schlie­ßen müs­sen…"
krankenkassen.de

Das weiß doch wirk­lich jeder, daß die Blagen die durch­ge­impf­ten ErzieherInnen anste­cken. Die sicher­heits­hal­ber auch nicht getes­tet werden.


"Urteil: Ärztliches Aufklärungsgespräch kurz vor OP kommt zu spät
Frankenthal (dpa) – Ein ärzt­li­ches Aufklärungsgespräch zu einer Operation muss eine gewis­se Zeit vor dem Eingriff erfolgen…

Die Einwilligung eines Patienten in einen Eingriff sei nur dann wirk­sam, wenn der Arzt zuvor ver­ständ­lich und aus­führ­lich über Risiken der OP auf­ge­klärt habe. Die Aufklärung müs­se so früh erfol­gen, dass dem Patienten noch Bedenkzeit blei­be…"
krankenkassen.de

Gut daß eine "Impfung" kei­ne OP ist! Da kann man sich jede Aufklärung sparen.


"Biontech und Pfizer tes­ten neu­en Corona-Impfstoffkandidaten
Mainz (dpa) – Der Mainzer Corona-Impfstoffhersteller Biontech und sein US-Partner Pfizer haben eine Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit eines neu­en Impfstoffkandidaten gestar­tet. Das mög­li­che Vakzin basiert auf der­sel­ben mRNA-Technologie wie der bis­he­ri­ge Impfstoff und wird nun in einer kli­ni­schen Phase-2-Studie an rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in den USA unter­sucht, wie die Unternehmen am Mittwoch mit­teil­ten…"
krankenkassen.de

wortbedeutung.info

"Helios-Kliniken: Niedrige Zahl frei­er Intensivbetten unbedenklich
Schwerin (dpa/mv) – Die Helios-Kliniken in Schwerin sehen trotz nahe­zu Vollauslastung der Intensivbetten kei­nen Grund zur Sorge. Wie ein Sprecher des Klinikums mit­teil­te, wer­den aktu­ell vie­le in der Pandemie ver­scho­be­ne Operationen nach­ge­holt, was zu einer hohen Auslastung der Intensivstation führt…"
krankenkassen.de

Gut, daß im Rahmen der Pressefreiheit kein Medium gezwun­gen ist, sol­che Meldungen zu verbreiten!


"Brandbrief wegen Affenpocken – Kommission sieht EU als Epizentrum
Brüssel (dpa) – EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides hat wegen der Ausbreitung der Affenpocken einen Brandbrief an die zustän­di­gen Minister der EU-Staaten geschickt. Die Europäische Union sei das Epizentrum ent­deck­ter Fälle, heißt in dem Schreiben vom Donnerstag, das der Deutschen Presse-Agentur vor­liegt. «Es ist kei­ne Zeit für Selbstzufriedenheit, und wir müs­sen wei­ter zusam­men­ar­bei­ten, um den Ausbruch zu kon­trol­lie­ren.»…"
krankenkassen.de

Ich sag' nur: Wie war das noch… mit dem Korruptionsverdacht um EU-Kommissarin Stella Kyriakides? Und Was die gestoh­le­nen Dokumente über die Covid-19-Impfstoffe bei der Europäischen Arzneimittelbehörde aus­sa­gen.


"Präsidentenarzt: Biden been­det Isolation nach Corona-Infektion
Washington (dpa) – US-Präsident Joe Biden hat sei­ne Infektion mit dem Coronavirus nach Angaben sei­nes Arztes weit­ge­hend überstanden…

Er habe fünf Tage in häus­li­cher Isolation ver­bracht und sei in die­ser Zeit mit dem Covid-19-Medikament Paxlovid behan­delt wor­den, teil­te O'Connor mit… Biden wer­den wei­ter­hin hin [sic] «beson­ders gewis­sen­haft» sein, um die Mitarbeiter in sei­ner Nähe zu schüt­zen. Er wer­de des­halb in den kom­men­den zehn Tagen immer eine Maske tra­gen, wenn er von ande­ren umge­ben sei."
krankenkassen.de

Warum fragt kein Mensch mal Fauci? Paxlovid: Faucis schlech­te Erfahrung und Lauterbachs Empfehlungen


"WHO gibt wegen Affenpocken Empfehlungen zu Sexualverhalten
Genf (dpa) – Angesichts der stei­gen­den Affenpocken-Nachweise in vie­len Ländern hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erst­mals kon­kre­te Empfehlungen für das Sexualverhalten gege­ben. Das Beste sei, die Risiken zu redu­zie­ren, sag­te WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus am Dienstag in Genf…"
krankenkassen.de

Beifällig wird dazu auf zeit.de ein Vorschlag genannt:

»Für die Bekämpfung des Virus heißt das, Plakate in Clubs auf­hän­gen, wo Männer Sex haben, in Gay-Saunen imp­fen. Oder wie die US-Gesundheitsbehörde Tipps zu Safer Sex her­aus­ge­ben. Vorschlag: gemein­sa­me Masturbation im Abstand von ein­ein­halb Metern
UpdateDas ist ein Originalzitat, lei­der hin­ter der Bezahlschranke.


"Laumann stellt ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impfpflicht infrage
Düsseldorf (dpa/lnw) – Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) stellt ange­sichts von Corona-Infektionen trotz Impfung die ein­rich­tungs­be­zo­ge­nen Impfpflicht infra­ge. «Wir wis­sen heu­te: Die Impfung schließt Ansteckungen nicht aus. Daher bin ich schon der Meinung, dass die ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impfpflicht in der jet­zi­gen Situation nicht mehr das Nonplusultra ist», erklär­te Laumann am Mittwoch in Düsseldorf. Der Bundesgesetzgeber soll­te sie drin­gend auf den Prüfstand stel­len. «Eine Verlängerung hal­te ich aus heu­ti­ger Sicht nicht für sinn­voll», erläu­ter­te der Landesminister…"
krankenkassen.de

Um mit einer alten Werbung zu spre­chen: "Mann, ist der lau, Mann!". Oder mit der Altkanzlerin (youtube.com, 19.6.2013):

(Hervorhebungen nicht in den Originalen.)

53 Antworten auf „Aktuelles aus den Tollhäusern (27.7.)“

  1. Noch ein Tollhaus in Berlin:
    Einer, der gern Landtagsabgeordneter in Berlin wer­den will: Edwin Greve, ‑Rollstuhlfahrer, ruft zum "Impfen" "gegen" "Corona" auf.
    Greve nennt kei­ne Argumente fürs "Impfen" "gegen" "C", son­dern betreibt eige­ne "Impf"propaganda. Dies wird von mir als Wichtigtuerei des Herrn Greve sub­su­miert. Herr Greve hat (mei­nes Wissens) kei­ne medi­zi­ni­sche Ausbildung und auch kei­ne in Sachen "Viren". Ich weiß nicht, was den Menschen Greve dazu bringt, ande­re an die Nadel brin­gen zu wollen.
    https://edwingreve.berlin/impfen/

  2. Ein abso­lu­tes Highlight, dan­ke dafür. Sonnenbrillen schüt­zen ver­mut­lich vor der Infektion mit Affenpocken, war­um fragt kei­ner nach dem Zustand von Opas Schäferhund und wird der Irre per­sön­lich in der Gay-Sauna imp­fen? Das wären jetzt die wich­tigs­ten Punkte aus mei­ner Sicht. Ach ja, wie wird der Mindestabstand beim Masturbieren gemes­sen? Zollstock (mecha­nisch) oder hat die Plandemie-Weltregierung dafür schon Satelliten in Stellung gebracht bzw. geht das per Graphenoxid und 5G, qua­si als Beifang der „Impfung“?

  3. Karl Eduard von Schnitzler hät­te sei­ne hel­le Freude an Propagandanachrichten die­ser Art. Und ja, Schnitzler hat­te recht. Und auch damit als er irgend­wann ein­mal sag­te, daß es nicht viel Grips bedarf die­sen Schmutz als Solchen zu erkennen.

    Danke KLED,

  4. Das hat mich jetzt echt geris­sen: "gemein­sa­me Masturbation im Abstand von ein­ein­halb Metern.«

    Also, bei uns damals auf dem Land haben sie sich dazu im Kreis auf­ge­stellt und ver­sucht, die Scheibe Toastbrot in der Mitte zu treffen.

    Ich weiß das aber nur vom Hörensagen. Menschen die sich als weib­lich lesen waren bei der Veranstaltung nicht nicht zugelassen.

    1. Heute weiß man doch gar nicht mehr ob jemand männ­lich oder weib­lich ist. Selbst das was im PA steht muß ja nicht stim­men. Und die Teile zwi­schen den Beinen könn­ten genau­so­gut aus Silikon sein oder weg.

  5. Das nächs­te Tollhaus. Erpressung durch KLauterbach: Nur noch Hilfe gegen vor­he­ri­ge den siche­ren Tod brin­gen­de "Impfung", sie­he https://corona-blog.net/2022/07/28/einrichtungsbezogene-nachweispflicht-demnaechst-abschied-durch-die-vordertuer-und-maskierter-wiedereinzug-durch-die-hintertuer/
    Mit Verlaub: Sowas hat es noch nie gege­ben, dass man sich tot­sprit­zen las­sen muss, um Hilfe (Pflegedienst) zu erhalten.

    Zu dem Erpresser KLauterbach hier eini­ges Interessantes. Möglicherweise sind die Regierungsmitglieder alle samt und son­ders geis­tes­ge­stört und oder Karrieristen, wie in der Nazizeit.
    https://www.rubikon.news/artikel/lugenbaron-lauterbach

    @ aa:
    Mir ist es lat­te, ob Sie mei­nen Kommentar ein­kür­zen, ver­frem­den oder löschen. Das schafft in sol­cher Hinsicht nur den Eindruck, dass Sie für die erpres­se­ri­schen Maßnahmen des KLauterbach seien.

    1. @Erpresser KLauterbach: Zensiert, aber nicht ver­frem­det, wird, wenn jemand sich selbst und mich durch straf­recht­lich pro­ble­ma­ti­sche Beschimpfungen gefähr­det. Lieber wäre mir, wenn unsin­ni­ge Phrasen vom "siche­ren Tod" durch die "Impfung" und alle­samt "geis­tes­ge­stör­ten" Regierungsmitgliedern "wie in der Nazizeit" unterblieben.

      1. @ aa:
        Dann schrei­ben Sie (in Ihrem Namen), dass Sie es voll in Ordnung fin­den und voll unter­stüt­zen, dass Assistenznehmer/innen (aka zu Pflegende) und deren Helfer mit­tels Giftinjektion gege­be­nen­falls mit töd­li­chem Ausgang auf Grund des zuge­führ­ten Flüssigmittels) staat­li­cher­seits erpresst werden. 

        Es han­delt sich aus­schließ­lich um Erpressung, um zuviel und über­haupt über­flüs­sig gekauf­te Giftmittel gewinn­brin­gend loszuwerden.

  6. https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/liveblog-corona-100~_detailPage-2_-f1ad0353fb529fe17479d652df37069709a632a1.html

    "Epidemiologe Stöhr: Boostern ab 60 im Herbst sinnvoll
    20:30 Uhr

    Alle, die über 60 Jahre alt sind, soll­ten sich im Herbst noch ein­mal boos­tern las­sen, rät der Epidemiologe Klaus Stöhr im SWR-Interview. Die Über-70-Jährigen soll­ten sogar jetzt schon über eine vier­te Impfung nach­den­ken. Für alle ande­ren mache die Impfung gegen­wär­tig kei­nen Sinn."
    Video

    auch Stöhr ist immer noch im Pandemie Modus…der Moderator sowieso

    1. @MoW: Ich sage mal klug­schei­ße­risch, daß es immer schon gut war, sich Personen in ihrer Widersprüchlichkeit und mit ihren Hintergründen und sons­ti­gen Positionen anzu­se­hen. Das gilt auch für die "eige­nen Leute".

      1. Und die­ses hier: "Brandbrief wegen Affenpocken – Kommission sieht EU als Epizentrum"
        ergibt anders­rum auch Klugscheißerisches und viie­el mehr Wahrheit. 😀

        "Brandbrief wegen Affenpocken – EU sieht Kommission als Epizentrum"

      2. wer soll­te "mei­ne eige­nen Leute" sein? ich habe eher das Gefühl, ziem­lich allein auf wei­ter Flur zu sein. 

        Meine Kritik bzw. Hinterfragen der Person Stöhr habe ich ja schon oft genug geäußert. 

        Ich fürch­te, Aussagen, wie die im Video geäu­ßer­ten, berei­ten eine Impfpflicht ab 60 oder sogar 50 vor. Schließlich ver­stop­fen die ja gemäß Propaganda die Krankenhäuser, wenn sie schwer an Covid erkranken.

  7. hier noch was tolles:
    https://www.mdr.de/wissen/hepatistis-faelle-kinder-ursache-adeno-assoziierte-viren-100.html

    in dem Bericht ist wie­der ein­mal nur der letz­te Absatz wirk­lich interessant:
    "Laut Emma Thomson von der University of Glasgow, die eine der bei­den Studien gelei­tet hat, könn­te Corona indi­rekt mit den Fällen zu tun haben. So könn­ten zunächst Maßnahmen wie Schulschließungen und Maskenpflichten in Verbindung mit der anschlie­ßen­den Lockerung dafür gesorgt haben, dass die Kinder vie­len Viren plötz­lich gleich­zei­tig aus­ge­setzt waren, was in eini­gen Fällen zur Überreaktion ihres Immunsystems bei­getra­gen haben könnte."

    @ RKI und Kalle: Noch Fragen?

  8. "… ein geord­ne­tes Verfahren und einen Instrumentenkasten, aus dem die Länder bei Bedarf wäh­len können."

    Glauben die Bonzen (m/w/d) den eige­nen Corona-Stuss oder könn­te man die­sem Schwachsinn mit ein paar Stufen auf der Karriere- und Pensionsleiter entgegenwirken?

    Den Ministerpräsidenten und Kalle einen Instrumentenkasten zu geben zu geben, dürf­te gleich­be­deu­tend mit einer Rückkehr der Freiheitsberaubungen und Erpressung sein. Es braucht kei­ne Maßnahmen. Und die Killer-Mutation oder ‑Variante soll ruhig kom­men … Wir war­ten im drit­ten Jahr darauf.

  9. 28.07.2022, 05:37 Uhr
    Masken für Millionen:
    Neuer frag­wür­di­ger Corona-Deal aufgedeckt

    Der U‑Ausschuss Maske beschäf­tigt sich nach der Sommerpause mit einem Maskenkauf bei der Firma Enlipa.
    Dieser Händler stand bis­her nicht im Fokus.
    BR-Recherchen bele­gen fal­sche Angaben der Firma, trotz­dem erhielt sie einen Millionenauftrag.
    Von Claudia Gürkov Manuel Mehlhorn
    BR24 Redaktion

    Thomas W. Schmidt schimpft. Der Gynäkologe aus dem mit­tel­frän­ki­schen Bad Windsheim kämpft mit einer Schutzmaske: "Hier vor­ne habe ich das Gefühl, dass immer was durch­geht, dass es nicht abschließt. Ich mer­ke es auch dadurch, dass manch­mal die Brille beschlägt."
    Denn statt eines Metallbügels, den man anpas­sen kann, erklärt der Arzt, hat die Maske innen einen grau­en Schaumstoffstreifen.

    Bekommen hat Thomas W. Schmidt die Masken von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB).

    Auf dem gel­ben Karton steht "Non Medical",

    also nicht für den medi­zi­ni­schen Gebrauch geeignet.
    Hersteller ist die chi­ne­si­sche Firma Weini, impor­tiert hat die Masken die Enlipa GmbH aus Nordrhein-Westfalen.

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/masken-fuer-millionen-neuer-fragwuerdiger-corona-deal-aufgedeckt,TCnrz0R

  10. 28.07.2022, 03:15 Uhr
    Corona: "Hohe Inzidenzen soll­ten uns eher beruhigen"

    Die Infektionszahlen sind im Vergleich zum ver­gan­ge­nen Sommer hoch.
    Auch vie­le Pflegende sind an SARS-CoV‑2 erkrankt.
    Das führt zu aku­ten Engpässen auf den Normalstationen. Trotzdem beschrei­ben Intensivmediziner die Situation als stabil.
    Von Mira Barthelmann

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/corona-hohe-inzidenzen-sollten-uns-eher-beruhigen,TCoYPCM

  11. 27.07.2022, 12:39 Uhr

    Anklage wegen gewerbs­mä­ßi­gen Betrugs bei Corona-Teststationen

    In Nürnberg ist Anklage gegen zwei Betreiber von Corona-Teststationen und einer Angestellten erho­ben wor­den. Der Vorwurf: gewerbs­mä­ßi­ger Betrug beim Betrieb von Teststationen in Mittelfranken. Der Schaden soll in einer Höhe von 645.000 Euro liegen.
    Von Nicolas Eberlein

    Die Bayerische Zentralstelle zur Bekämpfung von Betrug und Korruption im Gesundheitswesen (ZKG) in Nürnberg hat gegen drei Personen Anklage wegen des Vorwurfs des gewerbs­mä­ßi­gen Betrugs beim Betrieb meh­re­rer Corona-Teststationen in Nürnberg, Fürth und Schwabach erhoben.
    Laut Anklageschrift lag der geplan­te Gewinn aus dem Betrug bei mehr als 645.000 Euro, teilt die ZKG bei der Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg mit. 

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/anklage-wegen-gewerbsmaessigen-betrugs-bei-corona-teststationen,TCmiH5x

  12. https://duckduckgo.com/?q=bobingen+geburtshilfe&ia=web

    27.07.2022, 16:16 Uhr

    > Belegärzte kün­di­gen – Geburtshilfe in Bobingen muss schließen
    Belegärzte kün­di­gen – Geburtshilfe in Bobingen muss schließen

    Im Herbst ist Schluss, dann gibt es kei­ne Geburten mehr im Krankenhaus in Bobingen.
    Zwei der drei Belegärzte haben gekün­digt und auch Hebammen ver­las­sen die Klinik.
    Vielleicht gibt es aber doch noch eine Chance für Geburten in Bobingen.
    Von Christian Wagner Andrea Trübenbacher Veronika Scheidl

    Keine Geburtshilfe mehr ab Herbst im süd­li­chen Landkreis Augsburg:
    Die Wertachklinik in Bobingen schließt dann bis auf Weiteres ihren Kreißsaal.
    Das hat der Bürgermeister von Bobingen, Klaus Förster, dem BR bestätigt. 

    Zwei der drei Belegärzte haben dem­nach ange­kün­digt, ihre Tätigkeit zum Jahresende einzustellen.
    Schon im Oktober sei­en die erfor­der­li­chen Hebammen des­halb nicht mehr ver­füg­bar, so der Bürgermeister. 

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/belegaerzte-kuendigen-geburtshilfe-in-bobingen-muss-schliessen,TCmubVE

  13. vor 12 Minuten
    Gesundheitsausgaben in Bayern um 70 Prozent gestiegen

    Im ers­ten Corona-Jahr 2020 sind die Gesundheitsausgaben der öffent­li­chen Haushalte in Bayern um rund 70 Prozent gestiegen. 

    Das sei ein Anstieg um 4,8 Milliarden Euro, mel­det das Bayerische Landesamt für Statistik in Fürth.
    Von Carlo Schindhelm

    Drastischer Anstieg bei den Gesundheitsausgaben in Bayern: 

    Um 70 Prozent sind die­se bei den öffent­li­chen Haushalten 2020 gestiegen.
    urück­zu­füh­ren ist das auf Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

    Darunter fal­len unter ande­rem die Ausgleichszahlungen für Einnahmeausfälle von Krankenhäusern, Corona-Tests und die Impfkampagne, die im Dezember 2020 begon­nen hat.
    Zu die­sem Schluss kom­men die Experten vom Bayerischen Landesamt für Statistik.

    Zum Artikel Betrug im Gesundheitswesen – Über 100 neue Verfahren dank Meldesystem

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/gesundheitsausgaben-in-bayern-um-70-prozent-gestiegen,TCrwLqH

  14. Jessica Hamed
    @jeha2019
    ·
    3h
    „…@Karl_Lauterbach
    ist kürz­lich in die USA gereist, um sich über den dor­ti­gen Umgang mit #Corona zu informieren.Dabei wäre eine Reise durch Europa…sinnvoller gewesen.Nach GB und ESP schafft dem­nächst F als 3. gro­ßes euro­päi­sche Land prak­tisch alle Corona-Beschränkungen
    ab…1/2
    https://pbs.twimg.com/media/FYvAqEJWYAAgwhX?format=jpg&name=900x900
    Jessica Hamed
    @jeha2019
    ·
    3h
    …Österreich, beim Vorstoß für eine #Impfpflicht einst Vorbild für Deutschland (inzwi­schen liegt sie dort längst auf Eis), been­det nun die #Isolationspflicht für Infizierte. Beides geschieht unab­hän­gig von den Impfquoten.“ 2/2
    presseportal.de
    Auf Reisen / Kommentar von Christian Matz zum Corona-Konzept
    Mainz (ots) – Gesundheitsminister Lauterbach ist kürz­lich in die USA gereist, um sich über den dor­ti­gen Umgang mit Corona zu infor­mie­ren. Dabei wäre eine Reise durch Europa…
    Jessica Hamed
    @jeha2019
    Addendum: die Conclusio bzgl. etwai­ge (allg.) Maskenpflichten und Zusammenkunftsbeschränkungen tei­le ich nicht, mE sind alle noch ver­blie­be­nen all­ge­mei­nen Corona-Maßnahmen auf­zu­he­ben und erst Recht dür­fen kei­ne neu­en geschaf­fen werden.
    6:59 AM · Jul 28, 2022
    https://twitter.com/jeha2019/status/1552546334170914817

  15. Klaus Stöhr
    @stohr_klaus
    Klartext: 

    "Manchmal hat man den Eindruck,

    dass die Erkenntnisse zum immu­no­lo­gi­schen Gedächtnis 

    noch nicht all­ge­mein bekannt sind.

    Man muss nicht immer wie­der boos­tern, die Immunität hält.

    Das Immungedächtnis ist ab einem gewis­sen Punkt «gesät­tigt".

    Andreas Radbruch
    infosperber.ch
    «Man soll­te die mRNA-Impfstoffe gezielt und spar­sam ein­set­zen» – infosperber
    Beim Impfen alle über 60-Jährigen über einen Kamm zu sche­ren, sei «mit­tel­al­ter­lich», sagt der Immunologe Andreas Radbruch. (Teil 1)…
    7:48 AM · Jul 28, 2022
    https://twitter.com/stohr_klaus/status/1552561654818344960?cxt=HHwWgMC49aym54srAAAA

  16. Corona Realism Retweeted
    Zacki
    @FrankfurtZack
    Es gehört schon eine gewal­ti­ge Hirnlosigkeit dazu, in einem Land mit einer der höchs­ten Inzidenzen der Welt wie­der das #Reiserückehrer-Narrativ auszupacken.

    Eigentlich müss­te man eher die zuhau­se geblie­be­nen Testen.
    Quote Tweet
    Epidemiologin
    @epidemiologin
    · 36m
    Auch in Bayern wird schon wie­der mal vor­sorg­lich der Mythos der Reiserückkehrer aus­ge­gra­ben. Kita-Kinder und ‑Beschäftigte mögen sich doch bit­te nach den Sommerferien zwei Wochen lang tes­ten, wenn auch momen­tan frei­wil­lig. Mal sehen, wann das Kultusministerium nach­zie­hen wird…
    https://pbs.twimg.com/media/FYvoe1eXkAACsr_?format=jpg&name=medium
    9:46 AM · Jul 28, 2022
    https://twitter.com/FrankfurtZack/status/1552591309977911298?cxt=HHwWhIC8icHk9IsrAAAA

  17. Corona Realism Retweeted
    Pace
    @theotherphilipp
    Selbst wenn man vom kru­den Gedankengebäude #Lauterbachs absieht,
    ist sei­ne Rhetorik der­art bru­tal, inhu­man & demokratiefeindlich, 

    dass mich das Schweigen der Parlamentarier & Medien zu sei­nen Aussetzern noch mehr entsetzt,
    als sei­ne Entgleisungen.
    From
    Pace
    8:30 AM · Mar 18, 2022
    https://twitter.com/theotherphilipp/status/1504737081259708428?cxt=HHwWmMC-jeWZ8-EpAAAA

    [Anm.:
    Was ist der Unterschied zwi­schen "… behan­deln MÜSSEN und Zwangs"impfungen"?]

  18. Wir for­mie­ren uns auch. Zur musi­ka­li­schen Einstimmung empfohlen:

    ST, Give It Revolution:

    "Throughout all time and history
    The world's been mau­led by tyranny
    Now we're refu­sing to take it
    The worst evil the world has saw
    Were cri­mes defen­ded by the "law"
    Deny our rights and we'll break it
    You got to break the chains that hold you down
    Crush the tyrants to the ground
    Freedom can­not be legislated
    We'll bow down to no other one
    Except the Father and His Son
    They can't deny what He's created
    Most wars never should have been thought
    But this is a war that must be fought
    We'll take a wrong and we'll right it
    The grea­test wea­pon of the fascist
    Is the tole­ran­ce of the pacifist
    We've got to stand up and fight it
    We'll give it

    You got to give it revo­lu­ti­on, give it revolution
    We're gon­na give it revo­lu­ti­on, give it revolution
    You got to give it revo­lu­ti­on, give it revolution
    We're gon­na give it revolution

    Well you can put a bul­let in my head
    But you can't kill a word I've said
    You got the dise­a­se, I got the solution
    No mat­ter how much or more you try,
    you can never ever make this mar­tyr die
    I give it revolution
    Revolution!

    You could put a bul­let in my head
    But you can't kill a word I've said
    Give it revolution
    No mat­ter how or what you try
    You can never ever make a mar­tyr die
    Viva the revolution
    Revolution"

    https://www.youtube.com/watch?v=EQNCqI9gGKs

  19. Studie aus NL - Wir konnten keine sterblichkeitssenkende Wirkung der Impfung in NL-Gemeinden feststellen sagt:

    hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_
    ·
    21m
    „Wir konn­ten kei­ne sterb­lich­keits­sen­ken­de Wirkung der Impfung 

    in nie­der­län­di­schen Gemeinden feststellen.

    In den bei­den Zeiträumen mit hoher uner­klär­ter Übersterblichkeit fan­den wir jedoch einen mit 4 Signifikanzzeichen ver­se­he­nen Effekt, der die Sterblichkeit erhöhte.“❗️1/2

    https://pbs.twimg.com/media/FYvv1poXwAE6T01?format=jpg&name=small
    hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_
    2/2 „Unsere Ergebnisse ergän­zen ande­re neue­re Erkenntnisse über die Null-Wirksamkeit von mRna-Impfstoffen auf die Gesamtmortalität und machen wei­te­re Untersuchungen zu die­sem Thema erfor­der­lich.“ (pre­print)
    researchgate.net
    (PDF) Covid-19 vac­ci­na­ti­ons and all-cau­se mor­ta­li­ty ‑a long-term dif­fe­ren­ti­al ana­ly­sis among…
    PDF | 

    We ana­ly­se the rela­ti­on bet­ween covid-19 vac­ci­na­ti­ons and all-cau­se-mor­ta­li­ty in N=340 Dutch muni­ci­pa­li­ties (17.3M peop­le, ~99% of population),… |
    Find, read and cite all the rese­arch you…
    10:13 AM · Jul 28, 2022
    https://twitter.com/rosenbusch_/status/1552598209721208832

  20. Fahrplan aus­ge­dünnt
    Stadtwerke Neubrandenburg rufen Bus-Notstand aus

    Trotz Überstunden, vor­zei­ti­ger Urlaubsrückkehr und Neueinstellungen:
    Die Neubrandenburger Verkehrsbetriebe kön­nen krank­heits­be­ding­te Ausfälle der­zeit nicht ausgleichen.
    Das hat Folgen.
    Nordkurier
    28.07.2022, 09:04 Uhr
    Neubrandenburg

    Die Busse der Neubrandenburger Verkehrsbetriebe (NVB) verkehren
    in den ers­ten bei­den Augustwochen
    von Montag bis Samstag nach dem Samstagsfahrplan. 

    Das teil­ten die Neubrandenburger Stadtwerke am Donnerstag mit. 

    An den bei­den Sonntagen, also am 7. und 14. August,
    fah­ren die Busse nach dem regu­lä­ren Sonntagsfahrplan.
    Die Rufbusse ver­keh­ren mon­tags bis frei­tags ohne Anmeldung.

    https://www.nordkurier.de/neubrandenburg/stadtwerke-neubrandenburg-rufen-bus-notstand-aus-2849059407.html

    [Anm.: frü­her hät­te man das "schlech­te Personalplanung mit zu dün­ner Personaldecke" genannt]

  21. 3. Intensivpfleger Ricardo Lange im SWR3 Interview

    Seit der Coronapandemie gibt es einen Pflegenotstand. Das stimmt nicht, sagt Ricardo Lange, selbst Intensivpfleger. 

    Der Notstand besteht, laut ihm, schon viel länger.

    Mit Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach dis­ku­tier­te er schon bei Anne Will über die Probleme in der Pflege.
    Dafür ern­te­te er einen Shitstorm. Wie er sich in Zukunft dage­gen weh­ren wird und was er sich für die Pflege in Deutschland wünscht,
    ver­rät er SWR3-Moderator Stefan Hoyer im Interview. #pfle­ge #coro­na­vi­rus #karl­lau­ter­bach
    Quelle: SWR3, 22.07.2022
    https://www.youtube.com/watch?v=4qnyybsjsX0
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=86334

  22. Passend zu dem Testterror, den die SPD NRW in Kindergärten und Schulen fort­set­zen möch­te, eine Meldung aus Stuttgart:

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kollaps-in-baden-wuerttemberg-viele-tausend-kinder-koennten-keinen-kita-platz-bekommen.6a0ca985-0c06-4325–9b21-9867d13e66a0.html

    Baden-Württemberg – von denen wer­den wir sicher­lich doch auch wie­der etwas lesen, oder? Wie wäre es, wenn wir BW an Frankreich ver­kau­fen, bevor­zugt in Rubel, und dafür Gas aus Russland kaufen?

  23. >>Vorschlag: gemein­sa­me Masturbation im Abstand von ein­ein­halb Metern.

    Oh Gott: das ist echt! Ich dach­te, der Humor des Blogbetreibers schlü­ge wie­der über die Stränge, aber das steht da wirklich! …

  24. Wir bestimmen die Richtung,in die sich d Gesellschaft entwickelt, auch durch unseren Umgang mit Vergangenem. Ohne die Stärke,auch bittere Wahrheiten zu reflektieren,werden wir in einer stumpfen u meinungsmonotonen Gesellschaft aufwachen... sagt:

    Jessica Hamed Retweeted
    Katja Adler MdB
    @katjadler
    Wir bestim­men die Richtung,in die sich d Gesellschaft ent­wi­ckelt, auch durch unse­ren Umgang mit Vergangenem. Ohne die Stärke,auch bit­te­re Wahrheiten zu reflektieren,werden wir in einer stump­fen u mei­nungs­mo­no­to­nen Gesellschaft aufwachen,die immer wie­der die glei­chen Fehler macht.
    8:58 AM · Jul 28, 2022
    https://twitter.com/katjadler/status/1552579315765739520?cxt=HHwWgICwna2q74srAAAA

  25. "Biontech und Pfizer tes­ten neu­en Corona-Impfstoffkandidaten

    hen­ning rosenbusch

    „Neue Evidenz schränkt den Nutzen der aktu­el­len COVID-Booster deut­lich ein“

    „Weitere Booster des­sel­ben Stammes wären nicht nur über­flüs­sig, son­dern könn­ten sich als kon­tra­pro­duk­tiv erwei­sen. Stattdessen haben Studien gezeigt, dass eine natür­li­che Infektion einen gleich­wer­ti­gen oder leicht über­le­ge­nen und län­ger anhal­ten­den Schutz gegen schwe­re Krankheiten bie­tet als eine Impfung.“

    https://science.thewire.in/health/original

  26. "Sie trug dabei durch­gän­gig eine Sonnenbrille, ange­führt wur­den dafür gesund­heit­li­che Gründe."

    Ohne Attest glau­ben wir der erst mal gar nix – könnt ja jeder kommen!
    Und bit­te mit aus­führ­li­chen Angaben zu Krankheitsgeschichte, Symptomen, Körbchengröße…

    ———-

    "…in Gay-Saunen impfen."
    Geschieht dort bereits intensiv.
    Aber kei­ne expe­ri­men­tel­le Sumpfsuppe!

  27. "gemein­sa­me Masturbation im Abstand von ein­ein­halb Metern."

    Ich hab es ja gesagt:
    Autosexualität ist die Zukunft! 😉

    Aber war­um dann nicht gleich im voll digi­ta­li­sier­ten Home Office? Die eige­ne Wohnung ver­las­sen ist doch sowas von prä-pandemisch!

      1. Ich sehe mir die Zahlen schon eine Weile an:

        https://www.cdc.gov/poxvirus/monkeypox/response/2022/world-map.html

        Inkubationszeit: bis zu 21 Tage

        https://www.nzz.ch/visuals/so-verbreiten-sich-die-affenpocken-weltweit-das-wichtigste-in-zahlen-und-grafiken-ld.1685302

        In den Länder, die eine hohe Impfquote haben, tre­ten auch die Affenpocken gehäuft auf

        Gefallen tut mir die Sache nicht
        Besonders im Hinblick dar­auf, was man "dar­aus machen" kann

        https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/affenpocken-impfdosen-101.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.