Ein paar Tage Funkstille und frische Meeresluft

Abschalten und durch­schnau­fen wird mir und dem Blog bestimmt gut tun. Ein Stündchen wer­de ich in den nächs­ten Tagen noch dem Freischalten von Kommentaren wid­men, bevor es am Donnerstag mit neu­er Kraft wie­der losgeht.
ILLA ken­nen wir hier ja mit ihren vor­züg­li­chen Recherchen, wer aber ist EPTUN? Gesehen auf der Maxim-Gorki-Straße – wo? (Das die noch erlaubt ist!).

.

99 Antworten auf „Ein paar Tage Funkstille und frische Meeresluft“

  1. Verdient!
    Bis dahin hat sich bestimmt genug Un‑, Wahn- und Schwachsinn ange­sam­melt, um dar­über in gewohnt ange­neh­mer­wei­se dar­über zu berichten.
    Schöne Erholung!

    1. Gerade des­halb ist gut, jetzt noch schnell einen Kurzurlaub machen, bevor die Züge bre­chend voll sind. Ich über­le­ge mir sogar, ers­ter Klasse zu rei­sen und mir die ent­spre­chen­de Bahncard zu kau­fen. Die bes­te Entspannung ist doch dahin, wenn wie die Sardine in der Büchse wie nach Hause fah­ren muss.

    1. @alle

      Es lohnt sich sicher in der Zwischenzeit: die sog. Abgeordneten mit Emails überschütten.

      Man darf davon aus­ge­hen, dass die Abgeordneten nicht als Totschläger und Körperverletzer und neben­her als Beseitiger der Volkssouveränität (Demokratie) in die Geschichtsbücher ein­ge­hen wol­len. Sie sind auf die­sem Weg aller­dings schon weit gegangen.

  2. Super Idee, denn der Herbst wird wie­der heiß, viel Entspannung für Dich und Deine Frau! Das Bußgeld vom „Kessel“ in der Bismarckstrasse wur­de uns ja „voll der Gnade“ erlassen!
    SCHÖnen Urlaub

  3. hen­ning rosen­busch Retweeted
    hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_
    „Das heißt, wir haben es letzt­lich mit einem Ende der Pressefreiheit zu tun.
    Viele haben den Ernst der Lage nicht verstanden: 

    Die der EU zuge­hö­ri­gen poli­ti­schen Gemeinschaften tre­ten damit in die Fußstapfen tota­li­tä­rer Systeme“
    https://berliner-zeitung.de/open-source/hauptsache-politisch-korrekt-warum-unsere-grundrechte-in-gefahr-sind-li.228301

    http://t.me/Rosenbusch
    Image
    2:07 PM · May 22, 2022
    https://twitter.com/rosenbusch_/status/1528376918877384706?cxt=HHwWhMC9ybit8bUqAAAA

  4. Einen schö­nen Urlaub euch bei­den und hof­fent­lich gelingt es dir, Corinna zu Hause zu las­sen. Auch wenn sie quengelt.

  5. Open Source :
    Hauptsache poli­tisch kor­rekt: Warum unse­re Grundrechte in Gefahr sind

    Unsere Grundrechte gera­ten in Vergessenheit, nicht erst seit Corona. Jetzt wer­den Kritiker abge­straft, die sich gegen die deut­sche Russlandpolitik stellen.

    Ortwin Rosner, 22.5.2022 – 08:04 Uhr
    Artikel anhören
    Berliner Zeitung/Markus Wächter
    Demonstration gegen Krieg in der Ukraine im März in Berlin.

    Es gibt einen schlei­chen­den Verfall des­sen, was man grob mit den Begriffen „Grundrechte“, „Demokratie“ und „Meinungsfreiheit“ kenn­zeich­net. Wer das nicht glau­ben will, dem sei das anhand eines Beispiels illus­triert. Er soll die Berichterstattung vor dem Angriff der Amerikaner auf den Irak im März 2003 mit der der­zei­ti­gen Atmosphäre in der Medienlandschaft vergleichen.

    Damals gab es Proteste, und sie beka­men mei­ner Erinnerung nach nicht nur eini­gen Raum in den Leitmedien, es waren punk­tu­ell sogar gewis­se Sympathien für den Widerstand gegen den Krieg erkenn­bar. Jedenfalls wur­de kei­ner der kri­ti­schen Menschen, die damals auf die Straße gin­gen, als „Querdenker“, „Schwurbler“ oder „Hussein-Versteher“ abge­kan­zelt, und das, obwohl jedem klar war, dass es sich bei dem ira­ki­schen Staatschef Saddam Hussein um einen äußerst grau­sa­men Diktator han­del­te, weit jen­seits des­sen, was man dem rus­si­schen Präsidenten Wladimir Putin anlas­ten könn­te. Man rede­te näm­lich nicht bloß in Kampfbegriffen, man bemüh­te sich wenigs­tens dem Anschein nach noch um so etwas wie Argumente pro und kon­tra, um einen offe­nen Diskurs.

    Open Source Deutsche Doppelmoral: Nicht nur Putin, auch der Westen igno­riert das Völkerrecht

    Tag des Sieges in Moskau Putins letz­ter nor­ma­ler 9. Mai: Jetzt brö­ckelt sei­ne Macht
    Und der Gegner ist: der Andersdenkende

    Heutzutage, in Zeiten, wo Menschen Schwierigkeiten bekom­men, bloß weil sie sich auf die eine oder ande­re Weise gegen die Corona-Politik stel­len oder sich nicht genü­gend von Putin distan­ziert haben, wäre eine sol­che Toleranz kaum mehr denk­bar. Sie ist durch eine völ­li­ge Schwarz-Weiß-Malerei ersetzt wor­den sowie durch einen belie­bi­gen Gebrauch von mili­tan­ten Parolen, Schlagwörtern und Kraftausdrücken. Wie unsin­nig auch immer sie sein mögen, Hauptsache, sie sind effek­tiv, zer­stö­ren das Ansehen des Gegners in der Öffentlichkeit oder füh­ren ihn sogar der Justiz zu. Und der Gegner ist: der Andersdenkende.

    Wikileaks Stella Assange über Julian Assange: Eine Auslieferung wür­de ihn umbringen

    Inzwischen sind die Linien klar gezo­gen, und die Kritik an den Kriegen der USA ist ver­stummt, den Journalisten Julian Assange, der ame­ri­ka­ni­sche Kriegsverbrechen auf­deck­te, hat ein bri­ti­sches Gericht aus dem Weg geräumt, der Meinungskorridor hat sich dras­tisch ver­engt, und über­haupt muss man heu­te sehr auf­pas­sen, was man sagt. Denn ein Netz des Denunziantentums hat sich über die poli­tisch-gesell­schaft­li­che Landschaft gelegt.
    Eine Entwicklung, die sich schon län­ger abge­zeich­net hat

    Immer mehr Abweichler sehen sich auch mit Morddrohungen kon­fron­tiert, wie bei­spiels­wei­se die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot. Einige unter ihnen haben sich sogar zum Auswandern ent­schlos­sen, weil sie um sich und ihre Familien fürchteten,

    So weit sind wir gekom­men, im Herzen Europas, mit­ten in Deutschland.

    Crime Mitten ins Herz: Warum ein Berliner Vater sei­nen erwach­se­nen Sohn erstach

    Das klingt sehr dras­tisch und ist es auch. Meine These ist aber die, dass die aktu­el­le dis­kur­si­ve Situation das Resultat einer zuneh­men­den Polarisierung des öffent­li­chen Diskurses ist, die schon seit min­des­tens zwei Jahrzehnten im Gange ist. Vieles, was mit Corona über uns her­ein­brach, ereig­ne­te sich zwar in die­ser Vehemenz über­ra­schend, ande­rer­seits tauch­te es doch nicht aus dem Nichts auf. In Wahrheit ist eine Erosion des Verständnisses für die Bedeutung von Grundrechten schon seit län­ge­rem zu beob­ach­ten. Es ging Schritt für Schritt, all­zu vie­les wur­de hin­ge­nom­men, und nach und nach über die Jahre hat man sich an Zustände gewöhnt, die für Demokratie und Rechtsstaat alles ande­re als selbst­ver­ständ­lich sind.
    An vie­le schlim­me Dinge hat man sich viel zu leicht gewöhnt

    Man den­ke etwa an die Wiedereinführung von Foltermethoden durch die USA im Gefangenenlager Guantanamo Anfang der Nullerjahre, über das anfangs gro­ße Empörung herrsch­te, das mitt­ler­wei­le aber aus dem Fokus der Aufmerksamkeit ver­schwun­den ist, obwohl es nach wie vor exis­tiert. Man den­ke an die eben­falls seit der Bush-Regierung mit gro­ßer Regelmäßigkeit von der ame­ri­ka­ni­schen Armee aus­ge­führ­ten Drohnenmorde, die ganz klar gegen grund­le­gen­de Rechtsprinzipien der Genfer Konvention ver­sto­ßen, man den­ke an die außer­ge­richt­li­che Beseitigung des Saudi-Arabers Osama bin Laden 2011 oder an die gera­de­zu hin­ter­häl­ti­ge Abschlachtung des ira­ni­schen Generals Quasem Soleimani im Jahr 2020.

    Pflege in Berlin Agnes ist 102, Amir 28 Jahre alt: Sie haben in Berlin eine WG gegründet

    An der­lei Dinge hat man sich viel zu leicht gewöhnt.
    Die Schlüsselstellung des Falls Julian Assange

    Der öffent­li­che Diskurs war in kei­nem die­ser Fälle imstan­de oder viel­leicht auch gar nicht wil­lig, auf eine nen­nens­wer­te Weise sei­ne Stimme gegen die Menschenrechtsverletzungen zu erheben.

    Kommentar Der Fall Assange: Bundesregierung inter­es­siert sich nicht für Pressfreiheit

    Eine beson­de­re Bedeutung kommt jedoch dem Fall Assange zu. Hier zeich­ne­te sich ein neu­er Trend ab, und nicht grund­los warn­ten Stimmen davor, dass es sich dabei um einen gefähr­li­chen Präzedenzfall han­deln wür­de. Da ging es nicht mehr gegen einen feind­li­chen mili­tä­ri­schen Kämpfer, son­dern gegen einen Mann, der mög­li­cher­wei­se nie eine Waffe in der Hand gehal­ten hat­te und im Grunde bloß sei­ner Tätigkeit als Journalist nach­ge­gan­gen war.

    Interview Serdar Somuncu im Interview: Die Deutschen seh­nen sich nach Krieg

    Analyse Ehrenrettung für Harald Welzer nach „Anne Will“: Ein Fernsehauftritt mit Folgen

    Etwas von dem Vorgehen von Staat und Eliten gegen Teile der eige­nen Bevölkerung, wie es in der Corona-Debatte deut­li­che­re Züge annahm, fin­det man hier schon vor­ge­zeich­net. All die schwer­wie­gen­den Verstöße gegen Rechtsstaatlichkeit im Verfahren gegen Assange lie­ßen den öffent­li­chen Diskurs letzt­lich kalt, und das, obwohl der UN-Sonderbeauftragte für Folter, der Schweizer Nils Melzer, und ein Heer von Aktivisten nicht müde wur­den, dar­auf hinzuweisen.

    Vom Fall Assange aus führt über­dies auch der Weg zur Kriminalisierung von oppo­si­tio­nel­len Medien, wie sie im Vorgehen gegen Ken Jebsens Internet-Portal „KenFM“ Konturen annahm und vor kur­zem im EU-wei­ten Verbot von „Russia Today“ und „Sputnik“ einen vor­läu­fi­gen Höhepunkt erreicht hat. Das heißt, wir haben es letzt­lich mit einem Ende der Pressefreiheit zu tun.

    Viele haben den Ernst der Lage noch nicht ver­stan­den: Die der EU zuge­hö­ri­gen poli­ti­schen Gemeinschaften tre­ten damit in die Fußstapfen tota­li­tä­rer Systeme.

    Open Source Busreise des Schreckens: Wie mich Flixbus in einer Pause in Italien ste­hen ließ
    Das System der poli­ti­schen Korrektheit

    Es gibt jedoch noch eine ande­re wich­ti­ge Entwicklungslinie, die dazu bei­getra­gen hat, das Verständnis für die Bedeutung von Grundrechten nach und nach aus­zu­höh­len. Erstaunlicherweise han­delt es sich dabei um eine Bewegung, die sich an die Fahnen gehef­tet hat, gegen jede Art von Diskriminierung auf­zu­tre­ten. Dies geschieht aller­dings mit einer Militanz, die erst recht wie­der zu mas­si­ven Diskriminierungen, Ausgrenzungen und men­schen­recht­lich frag­wür­di­gen Aktionen führt. Ja, man könn­te sagen, das System der poli­ti­schen Korrektheit hat in den letz­ten Jahren und Jahrzehnten einen regel­rech­ten Ausgrenzungsapparat in die Gesellschaft hineingebaut.

    Und auch hier hat man die Menschen nach und nach dar­an gewöhnt, star­ke Einschnitte in bis vor eini­gen Jahren noch selbst­ver­ständ­li­che bür­ger­li­che Freiheiten hin­zu­neh­men. Dabei ist das Argument im Kern das­sel­be wie bei Drohnenmorden und der­glei­chen: Es gehe schließ­lich gegen das Böse, gegen Rassismus und Sexismus in die­sem Fall. So irrig eine sol­che Begründung auch ist, sie hat sich als äußerst effek­tiv erwie­sen, und wem sich die­se Logik nicht erschießt, der wird eben selbst zur Zielscheibe.

    Verkehr Kostenloses BVG-Ticket für drei Monate in Berlin?
    Erosion des Verständnisses für Grundrechte

    Pate steht dafür das soge­nann­te Toleranz-Paradoxon des öster­rei­chi­schen Philosophen Karl Popper, des­sen Gehalt man kurz zusam­men­fas­sen könn­te mit: „Keine Toleranz den Intoleranten.“ Allerdings hät­te er nicht im Traum dar­an gedacht, dass Leute ein­mal sei­ne Aussage dafür miss­brau­chen wür­den, ein selbst schon faschis­to­i­des System der Gesinnungsüberwachung und des Denunziantentums zu instal­lie­ren, das bein­hart jeden sank­tio­niert, bei dem man irgend­ei­ne Art von tat­säch­li­chem oder ver­meint­li­chem Fehltritt aus­fin­dig machen kann, ein System, das Bücher umschrei­ben lässt, wenn dar­in nicht geneh­me Wörter vor­kom­men, ein System, das dafür sorgt, dass Leute gekün­digt wer­den, weil man herausfindet,
    , oder das Leuten vorschreibt,

    Hierbei han­delt es sich um auto­ri­tä­re Handlungsmuster, die das glat­te Gegenteil des Ideals der „offe­nen Gesellschaft“ dar­stel­len, für das Popper ein­ge­tre­ten ist.

    Alles dar­an ist obskur. Doch wie bei den mili­tä­ri­schen Übergriffen der USA so war des­glei­chen hier die schritt­wei­se Gewöhnung dar­an effek­tiv, und für vie­le jun­ge Leute ist es ganz nor­mal, auf die­se Weise zu den­ken. Auch auf die­ser Ebene also kam es also über die Jahre zu einer tief­grei­fen­den Erosion des Verständnisses von Grundrechten.

    ARD-Talkshow Anne Will hat beim Streit zwi­schen Andrij Melnyk und Harald Welzer versagt
    Politisch kor­rekt morden

    Kein Wunder also, dass aus die­sem Eck sel­ten eine Kritik an den Haftbedingungen Assanges oder an den Drohnenmorden kam, geschwei­ge denn an den Corona-Maßnahmen. Im Umfeld der Woke-Bewegung macht man zwar einen rie­si­gen Tumult, wenn einer die Auffassung ver­tritt, dass es ein bio­lo­gi­sches Geschlecht gebe, nicht aber, wenn ein älte­rer weiß­häu­ti­ger Journalist im Gefängnis ver­rot­tet. Den Prinzipien der poli­ti­schen Korrektheit nach ist dar­an ja auch tat­säch­lich nichts problematisch.

    Charakteristisch ist daher dem­ge­gen­über das Aufsehen, das die Ermordung des Afroamerikaners George Floyd im Mai 2020 durch einen poli­zei­li­chen Übergriff erreg­te. Offensichtlich ver­mö­gen im System der poli­ti­schen Korrektheit Menschenrechtsverletzungen nur mehr dann zu empö­ren, wenn ihnen ras­sis­ti­sche Motive zugrun­de gelegt wer­den kön­nen. Alle ande­ren Opfer haben das Pech, dass die an ihnen began­ge­nen Untaten poli­tisch kor­rekt waren.

    Digitalwährung Warum stürzt der Bitcoin aktu­ell so ab – und soll­te ich trotz­dem investieren?
    Faktenchecker

    Nur mehr als Aperçu geht sich hier ein kur­zer Blick auf eine drit­te Entwicklungslinie aus, an die man sich ähn­lich über die Jahre gewöhnt hat, obwohl sie nicht weni­ger obskur ist. Damit mei­ne ich all die „Faktenchecker“, die inzwi­schen unter­wegs sind und die poten­zi­ell jeden bewer­ten, ermah­nen, ein­schüch­tern oder gar löschen, der von einer bestimm­ten vor­ge­ge­be­nen Idee von „Wahrheit“ oder „Tatsachen“ abweicht. Sie erle­di­gen das Geschäft der Überwachung und des Denunziantentums in den sozia­len Medien.

    Meine Assoziation ist eher die mit dem Orwell’schen Wahrheitsministerium.

    Essay Slavoj Zizek: Freiheit bedeu­tet für Putin, dass jeder sei­nen Platz kennt
    Die neue Disziplinargesellschaft

    Damit sind noch lan­ge nicht alle Aspekte benannt, aber sche­ma­tisch wer­den doch die Arme eines schwer­wie­gen­den gesell­schafts­po­li­ti­schen Umbruchs erkenn­bar. Wie auch der ita­lie­ni­sche Philosoph Giorgio Agamben fest­stellt, han­delt es sich um eine Transformation der bür­ger­li­chen Demokratie in eine neue, im Kern mili­ta­ris­tisch ange­leg­te Gesellschaftsform. Die digi­ta­le Erfassung aller Lebensbereiche durch QR-Codes erin­nert nicht nur an die Televisoren in George Orwells dys­to­pi­schem Roman „1984“, son­dern lässt außer­dem die Erfüllung jenes Traums eines voll­kom­me­nen Überwachungs-Panoptikums Wirklichkeit wer­den, wie er dem 1832 ver­stor­be­nen uti­li­ta­ris­ti­schen Philosophen Jeremy Bentham vor­schweb­te und vom fran­zö­si­schen Machtheoretiker Michel Foucault ana­ly­siert wurde.

    Den Gedanken an Grund- und Menschenrechte gibt es in die­ser Konstruktion noch, aber er wird instru­men­ta­li­siert und daher weit­ge­hend belie­big akti­viert, näm­lich bloß dann, wenn er sich als stra­te­gisch nütz­lich erweist, etwa als Argument für die Kriegsführung („huma­ni­tä­re Intervention“), oder um einen geo­po­li­ti­schen Gegner in Verruf zu brin­gen (wie im Fall des in Russland inhaf­tier­ten Oppositionellen Alexej Nawalny).

    Haben Sie Feedback an den Autor? Schreiben Sie uns! briefe@berliner-zeitung.de

    Das ist ein Beitrag, der im Rahmen unse­rer Open-Source-Initiative ein­ge­reicht wur­de. Mit
    gibt der Berliner Verlag frei­en Autorinnen und Autoren sowie jedem Interessierten die Möglichkeit, Texte mit inhalt­li­cher Relevanz und pro­fes­sio­nel­len Qualitätsstandards anzubieten.

    Dieser Beitrag unter­liegt der Creative Commons Lizenz (CC BY-NC-ND 4.0). Er darf für nicht kom­mer­zi­el­le Zwecke unter Nennung des Autors und der Berliner Zeitung und unter Ausschluss jeg­li­cher Bearbeitung von der Allgemeinheit frei wei­ter­ver­wen­det werden.

    https://www.berliner-zeitung.de/open-source/hauptsache-politisch-korrekt-warum-unsere-grundrechte-in-gefahr-sind-li.228301

  6. Mit Bezahlschranke

    Lauterbach wirft 830 Millionen Euro zum Fenster raus
    Stand: 05:07 Uhr
    Elke Bodderas

    Ohne zu wis­sen, ob und wie vie­le benö­tigt werden,
    bestellt Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach neue Impfdosen
    – „wegen der kom­men­den Corona-Welle im Herbst“. 

    Großbritannien ist zum Schluss gekom­men, dass es kei­nen wei­te­ren Impfstoff braucht. 

    Der Grund dafür trifft auch auf Deutschland zu. 

    https://www.welt.de/debatte/plus238918869/Impfstoffe-Lauterbach-wirft-830-Millionen-Euro-zum-Fenster-raus.html?wtrid=socialmedia.socialflow.…socialflow_twitter

  7. Herr Aschmoneit,
    ist ver­dient und mal ein­paar Tage ganz los­las­sen und abschalten
    ist rich­tig und gut – ich wün­sche eine gute Zeit.
    -
    Nur, gera­de die­se Woche mit WHO+WEF Treffen ist nichts gutes
    zu erwar­ten. Protest und öffent­li­che Stimmen wären gera­de jetzt
    not­wen­dig. Was kön­nen wir die­se Woche tun?

  8. was wol­len Sie am Meer, Herr Doktor Aschmoneit ???
    doch nicht etwa Baden gehen?
    das könn­ten Sie auch in Karlsruhe machen.

  9. Tolle Idee!
    Am bes­ten in einem mas­ken­frei­en Land – gibt ja genü­gend in der Umgebung, in Berlin sogar bin­nen einer Bahnstunde :-).
    (hat­te letz­te Woche das Gefühl, dass die Bahnmenschen zwar noch brav ihre Gesichtswindeln tra­gen und ab&zu "Hinweise" in den Bordäther schi­cken, aber die­je­ni­gen in Ruhe las­sen, die das eben nicht tun)

  10. Gute Erholung!

    Inzwischen ent­las­ten die Mainstream-Medien – etwas zag­haft noch -"sel­te­ne Nebenwirkungen" – aber doch
    https://www.nzz.ch/wissenschaft/krank-durch-die-corona-impfung-wie-offen-gehen-behoerden-mit-den-seltenen-nebenwirkungen-um-ld.1684270
    "Dass es Nebenwirkungen nach Corona-Impfungen – in gerin­ger Zahl – geben wür­de, war Fachleuten von Beginn an klar. Aber haben sie das aus­rei­chend kommuniziert?"
    "Etwa 30 bis 40 Fälle zäh­len Leutgeb und sei­ne Kollegen gewöhn­lich pro Jahr. Doch im Jahr 2021 sind es plötz­lich 49. «Oftmals tra­ten die Beschwerden zwei bis acht Wochen nach der Corona-Impfung auf», sagt der Arzt, und was ihn vor allem stut­zig mach­te: «Auf ein­mal sahen wir nicht mehr nur älte­re und kran­ke, son­dern auch jün­ge­re Menschen zwi­schen 30 und 60 Jahren mit hef­tigs­ten Formen der Gürtelrose bei uns in der Praxis.» Zufall, oder soll­ten die Viren womög­lich durch die Impfung reak­ti­viert wor­den sein? Rüdiger Leutgeb hört sich im Kollegenkreis um. Überall ver­nimmt er ähn­li­che Geschichten. Also schreibt er sei­ne Beobachtungen der deut­schen Aufsichtsbehörde, dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI). Doch eine Antwort erhält er nie."
    "Die Recherche über Nebenwirkungen der Corona-Impfungen ist hei­kel inmit­ten auf­ge­heiz­ter poli­ti­scher Diskussionen. Sie kratzt an der Glaubwürdigkeit von Politikern, aber auch von Behörden, die seit Dezember 2020 ste­tig wie­der­ho­len: «Die Impfungen sind sicher.» Will man da eine Diskussion um Nebenwirkungen, die sich viel­leicht spä­ter als unnö­ti­ge Beunruhigung her­aus­stellt? Sie stellt auch Ärzte vor Herausforderungen. Schliesslich sind sie es, die die Spritzen set­zen – in der fes­ten Überzeugung, sowohl ihre Patienten wie auch die Gesellschaft und das Gesundheitssystem vor den schlimms­ten Folgen der Corona-Infektion zu schüt­zen. Daran ist nach wie vor alles richtig."
    "So ergeht es etwa unse­rer Kollegin Eva Wolfangel. Im November 2021 lässt sie ihre 12-jäh­ri­ge Tochter imp­fen. Zwei Tage spä­ter kann das Mädchen sei­ne Beine nicht mehr rich­tig füh­len. Im Internet fin­det Eva Wolfangel vie­le Fragen zu die­sem Symptom, aber kei­ne Antwort. Die Kinderärztin rät ihr, ins Krankenhaus zu fah­ren. Dort aber bezwei­felt der Arzt jeden Zusammenhang. Er wis­se nichts von die­ser Nebenwirkung. Unterstellt, das Kind habe Gruselgeschichten über die Impfung gehört. Erst als Eva Wolfangel auf wei­te­re Untersuchungen besteht, die Ärzte tat­säch­lich eine ver­lang­sam­te Nervenleitfähigkeit dia­gnos­ti­zie­ren, len­ken sie ein und mel­den die Beschwerden dem Paul-Ehrlich-Institut. Aber was, wenn sie nicht so hart­nä­ckig gewe­sen wäre?"
    "Das Gefühl, dass etwas nach der Impfung nicht in Ordnung sei, ängs­tigt vie­le Menschen. Seit Anfang Mai ste­hen mehr als 2100 Patienten auf der Warteliste. Um ihnen gerecht zu wer­den, for­dert Schieffer den Aufbau eines Netzwerkes von Spezialpraxen. Da wer­de noch viel auf uns zukom­men, arg­wöhnt er. Von 25 000 bis 30 000 Fällen in Deutschland gehen er und sei­ne Kollegen inzwi­schen aus. Das ist ange­sichts von über 65 Millionen Geimpften immer noch ledig­lich eine Rate von etwa 0,04 Prozent – gehört damit in die Kategorie der sel­te­nen Nebenwirkungen. Aber für die­se brau­che es halt Anlaufstellen."
    "«Man muss die­se Menschen ernst neh­men», sagt auch der Internist Marcel Schorrlepp. Selbst wenn manch ein Verdacht absurd erschei­ne. «Wir als Ärzte sind die Profis, die das fil­tern müs­sen», for­dert er. Der Immunologe Bill Murphy von der University of California in San Davis warn­te unlängst vor sol­chen Sätzen wie «Alles ist sicher». «Die Leute füh­len da etwas, und wenn sie nicht den Eindruck haben, sie bekom­men die Informationen, die sie brau­chen, dann grei­fen sie zu exter­nen Quellen wie dem Internet, dann ver­lässt das Problem die Einflusssphäre medi­zi­ni­scher oder wis­sen­schaft­li­cher Experten.» Davor warnt auch Bernhard Schieffer. Doch er hat auch eine beru­hi­gen­de Nachricht: «Die Beschwerden nach der Impfung sind heil­bar», sagt er. Man müs­se aber Geduld aufbringen."

    Sie pro­bie­ren einen Balance-Akt. Offensichtlich sind die Beschwerden nach der Impfung zu groß um sie zu verschweigen.

    Lauterbach mit "kei­ne Nebenwirkungen" dürf­te reif sein. Er ist Arzt.

  11. Faktenfuchs

    https://www.br.de/nachrichten/wissen/corona-impfung-warum-die-daten-zu-nebenwirkungen-irritieren-faktenfuchs,T6SEdmx

    Offensichtlich wer­den die Impfnebenwirkungen jetzt Thema. Mit Zielsetzung Impfregister.

    Klar ist: Sie wol­len eine genaue Statistik haben, dar­um geht es, also ein Impfregister. Sie wol­len dann die fak­ti­schen Impfnebenwirkungen gegen die hypo­the­ti­schen Krankheitsfolgen auf­rech­nen – also so wie das Bundesverfassungsgericht in sei­nem Urteil zur Impfpflicht (sie­he die Grafik im Artikel in der NZZ. wo die Covid-19 Folgen den Impffolgen gegen­über­ge­stellt wer­den). Da sie das toxi­sche Covid-19 Spike-Protein ver­impft haben, ist dies möglich.

    Der Schritt von indi­vi­du­el­ler Gesundheit zu Volksgesundheit (Neusprech: Public Health)

    Wir müs­sen den Nürnberger Kodes und das Medizinrecht neu erkämpfen.

  12. Ob es dem Blog gut tut, kann ich nicht beurteilen.
    Ganz sicher aber Ihnen und Ihrer Frau.
    Ich wün­sche Ihnen bei­den all das was Sie brau­chen, um froh, zufrie­den und ent­spannt zu sein.

  13. Aufmerken | Benjamin Stibi Retweeted
    Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Dank Recherche von @aufmerken
    hier der Brief, der bestätigt,
    dass @Karl_Lauterbach
    mit sei­nem Versuch, die Corona-Evaluierung zu blockieren,
    wohl nicht durch­kommt. // @welt
    https://pbs.twimg.com/media/FTc_HmLXwAEf7rh?format=jpg&name=medium

    Quote Tweet
    Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    · May 12
    "Es ist ein Vorgehen des Ministers, das nach meh­re­ren frag­wür­di­gen Manövern selbst koali­ti­ons­in­tern erneut für Kopfschütteln sorgt – und mit dem er auf tau­be Ohren stößt."

    Text zur Corona-Evaluierung, @Karl_Lauterbach & @StefanHuster: https://welt.de/politik/deutschland/article238711205/Corona-Evaluierung-Selbst-die-Ampel-laesst-Lauterbach-auflaufen.html
    @welt
    Show this thread
    3:29 PM · May 23, 2022·

    https://twitter.com/Tim_Roehn/status/1528760101951135746?cxt=HHwWhICz-dDNn7cqAAAA

  14. hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_
    European Centre for Disease Prevention and Control ECDC zu #Affenpocken:

    "Das Gesamtrisiko wird für Personen mit meh­re­ren Sexualpartnern als mäßig & für die Allgemeinbevölkerung als gering eingeschätzt." 

    https://bit.ly/ECDCMonkeypoxRRA

    http://t.me/Rosenbusch
    https://pbs.twimg.com/media/FTdDrKgXwAE3gTO?format=jpg&name=small
    3:49 PM · May 23, 2022
    https://twitter.com/rosenbusch_/status/1528765011547631616?cxt=HHwWgMC9pbTrobcqAAAA

  15. Medi-Facts!
    @Doc_MediFacts
    +900%!!! Raketen Antrieb .
    Na, wo sind die Modellierer?
    P.S.: Wir brau­chen jetzt einen Brückenlockdown bis Weihnachten. Damit wir Silvester wie­der zusam­men fei­ern können.
    Quote Tweet
    Zacki
    @FrankfurtZack
    · 1h
    +++JUST IN+++

    The UK Health Security Agency has detec­ted 36 addi­tio­nal cases of mon­key­pox, which is a 900% incre­a­se in new cases com­pa­red to last Monday (4).

    The latest cases bring the total num­ber of cases sin­ce 7 May to 56.

    #mon­key­pox
    #Affenpocken

    https://gov.uk/government/news/monkeypox-cases-confirmed-in-england-latest-updates#:~:text=Two%20individuals%20have%20been%20diagnosed,their%20infection%20remains%20under%20investigation
    .
    6:22 PM · May 23, 2022
    https://twitter.com/Doc_MediFacts/status/1528803584632037377?cxt=HHwWgoCxldSws7cqAAAA

  16. ""We have never seen such per­fect, but sca­ry, fibrils as the­se ones from the amy­lo­id-pro­du­cing SARS-CoV‑2 spike pro­te­in and pie­ces the­re­of. The fibrils star­ting from the full-sized spike pro­te­in bran­ched out like lim­bs on a body. Amyloids don't usual­ly branch out like that. We belie­ve that it is due to the cha­rac­te­ris­tics of the spike pro­te­in," says Per Hammarström, pro­fes­sor at the Department of Physics, Chemistry and Biology (IFM) at Linköping University.

    Previous rese­arch, inclu­ding a stu­dy by South African rese­ar­chers, has indi­ca­ted that the spike pro­te­in may be invol­ved in the pro­duc­tion of small blood clots. The blood con­tains the fibrin pro­te­in, which hel­ps the blood to coagu­la­te when a ves­sel is dama­ged, so that the hole seals again and stops blee­ding. When the inju­ry has begun to heal, the coagu­la­te is sup­po­sed to be bro­ken up by plas­min, which is also found in blood. The rese­ar­chers at LiU mixed amy­lo­id-pro­du­cing pro­te­in pie­ces from the spike pro­te­in tog­e­ther with the­se bodi­ly sub­s­tan­ces in test tubes, and saw that the fibrin coagu­la­te which was then pro­du­ced could not be bro­ken down in the usu­al way by plas­min. This new­ly dis­co­ve­r­ed mecha­nism may lie behind the pro­duc­tion of simi­lar micro blood clots that have been obser­ved in both serious and long-term COVID-19. Disturbed blood coagu­la­ti­on is also seen in many amy­lo­id-rela­ted illnesses."

    https://medicalxpress.com/news/2022–05-discovery-mechanism-mysterious-covid-symptoms.html

  17. was für die pause :

    ttps://www.youtube.com/watch?v=VziaKfZ_OhY
    EINE ANDERE ZUKUNFT

    auch wenn es mehr um die Auswirkungen als um die Hintergründe und Ursachen geht.

    bin ein biss­chen nei­disch. pau­se am meer, tät mir sicher auch gut.

  18. Dass angesichts dieses Stands der Wissenschaft die Teil-Impfpflicht sowie 2G/3G eingeführt wurden & “Experten” behaupteten, mit hoher Impfquote sei Pandemie vorbei, ist an Irrsinn kaum zu überbieten. sagt:

    ste­fa­nie Retweeted
    Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Langer Text zur Suche nach best­mög­li­chem Covid-Vakzin. 

    Dass ange­sichts die­ses Stands der Wissenschaft
    die Teil-Impfpflicht sowie 2G/3G ein­ge­führt wurden
    & “Experten” behaupteten,
    mit hoher Impfquote sei Pandemie vorbei, 

    ist an Irrsinn kaum zu überbieten.

    https://edition.cnn.com/2022/05/20/health/mrna-vaccine-technology-covid-19-durability/index.html
    https://pbs.twimg.com/media/FTePVs9X0AsN3iC?format=jpg&name=medium
    9:20 PM · May 23, 2022

    https://twitter.com/Tim_Roehn/status/1528848292494381057?cxt=HHwWgsC42f_ax7cqAAAA

  19. Iris Retweeted
    Corona Realism
    @holmenkollin
    Hallo @StefanHuster
    , haben Sie einen Namensvetter, der sich dem Thema Präventionsstaat von ande­rer Seite nährt? 

    Könnten wir even­tu­ell ein Streitgespräch zwi­schen Ihnen bei­den organisieren? 

    Das klingt interessant… 

    Danke für Fundstück @Quo_vadis_BRD
    https://pbs.twimg.com/media/FTdAf4RWIAI4RtX?format=jpg&name=large
    https://pbs.twimg.com/media/FTdAf4uXwAMVV18?format=jpg&name=large
    3:35 PM · May 23, 2022
    https://twitter.com/holmenkollin/status/1528761522536710145

  20. Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    ·
    9h

    Quote Tweet
    Tagesspiegel
    @Tagesspiegel
    · 11h
    Bei Gesundheitsminister #Lauterbach fin­den sich kaum Anzeichen einer fun­dier­ten aka­de­mi­schen Vergangenheit. Das erga­ben eine Suche und Gespräche mit alten Mitarbeitern. (T+)
    https://plus.tagesspiegel.de/politik/kaum-anzeichen-einer-fundierte-akademischen-vergangenheit-die-schwierige-suche-nach-lauterbachs-wissenschaftlicher-kompetenz-488574.html
    Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    ·
    8h
    “Es ist nicht so, dass sich dabei das Bild des Wissenschaftlers Lauterbach ver­dich­tet. Vielmehr schei­nen sich, je mehr man nach ihnen sucht, die Anzeichen für eine fun­dier­te aka­de­mi- sche Vergangenheit des Ge- sund­heits­mi­nis­ters zu ver­ein­zeln, wenn nicht gar zu verflüchtigen.“
    Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    “Auf wie­der­hol­te Nachfrage, kann Lauterbachs Ministerium schließ­lich kei­ne ein­zi­ge Publikation nen­nen, die er als Erstautor vor der Kölner Berufung in einem ein­schlä­gi­gen Journal, oder über­haupt einem, publi­ziert hat.”
    8:22 PM · May 23, 2022
    https://twitter.com/Tim_Roehn/status/1528829019793367041

  21. Ein Parkverbot wird kassiert, wenn es nicht mit 4 Tagen Vorlauf angekündigt wird. Die Coronaverordnungen vieler BL laufen in 3 Werktagen aus. sagt:

    BerlinerHedonist Retweeted
    Zacki
    @FrankfurtZack
    Ein Parkverbot wird kas­siert, wenn es nicht mit 4 Tagen Vorlauf ange­kün­digt wird. 

    Die Coronaverordnungen vie­ler BL lau­fen in 3 Werktagen aus. Unklar: wer­den Sie ver­län­gert, geän­dert oder abgeschafft?

    Wie kön­nen sich Staatsrechtler eigent­lich noch mor­gens im Spiegel ansehen?
    10:25 AM · May 23, 2022·Twitter Web App
    124
    Retweets
    2
    Quote Tweets
    734
    Likes
    Zacki
    @FrankfurtZack
    ·
    18h
    Replying to
    @FrankfurtZack
    Ähnliches gilt für die Corona-Einreiseverdordnung.

    All die­se Regelungen betref­fen gan­ze Branchen und Millionen von Menschen.

    Befinden wir uns immer noch in einer abso­lu­ten his­to­ri­schen Ausnahmesituation, dass sol­ches Verwaltungshandeln akzep­tiert wird?
    Zacki
    @FrankfurtZack
    ·
    18h
    Wäre denn nicht wenigs­ten eine Woche Vorlauf möglich?
    https://twitter.com/FrankfurtZack/status/1528683520612356096?cxt=HHwWgMC-wYHk_LYqAAAA

  22. Keiner der NPIs hatte im Laufe der Zeit einen wesentlichen und konsistenten Effekt auf die Todesfälle durch Covid-19 sagt:

    hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_
    Dieses Paper ist die neu­es­te und umfas­sends­te Studie zu Covid-Massnahmen (NPIs).
    Sie betrach­ten 10 NPIs in 169 Ländern:

    „Keiner der NPIs hat­te im Laufe der Zeit einen wesent­li­chen und kon­sis­ten­ten Effekt auf die Todesfälle durch Covid-19“
    https://frontiersin.org/articles/10.3389/fpubh.2022.820642/full
    https://pbs.twimg.com/media/FTd3wrkWUAAlpuI?format=jpg&name=900x900
    7:36 PM · May 23, 2022
    https://twitter.com/rosenbusch_/status/1528822281601941505?cxt=HHwWgoCwufvwu7cqAAAA

  23. BerlinerHedonist
    @BerlinerHedoni1
    So funk­tio­niert das #social­credit­sys­tem

    „Eigentlich ist es ganz ein­fach, wenn man einen Impfpass hat, kann man alles machen.
    Im Grunde ist es das!“

    Jacinda Ardern
    Quote Tweet
    GeorgeOrwell3
    @george_orwell3
    · May 21
    Jacinda Ardern PM von Neuseeland bringt es hier freu­de­strah­lend auf den Punkt:
    „Eigentlich ist es ganz ein­fach, wenn man einen Impfpass hat, kann man alles machen.
    Im Grunde ist es das!“
    10:57 AM · May 21, 2022
    https://twitter.com/BerlinerHedoni1/status/1527966726280957952?cxt=HHwWgMC-yYvptrQqAAAA

  24. 17. November 2021- Tiefgefrorene "Pocken" Fläschchen in einem "Merck" Labor in einem Vorort von Philadelphia sagt:

    GeorgeOrwell3
    @george_orwell3
    NBC10 berich­tet am 17. November 2021 schon.
    Tiefgefrorene "Pocken" Fläschchen wur­den gefun­den in einem "Merck" Labor in einem Vorort von Philadelphia.
    Pocken dür­fen nur in zwei Laboren auf der gan­zen Welt auf­be­wahrt wer­den und das nur unter stren­gen Auflagen.
    7:51 AM · May 23, 2022·
    https://twitter.com/george_orwell3/status/1528644825347670016?cxt=HHwWgICyqdOX67YqAAAA

    1. Welch wun­der­ba­re Nachrichten! Da geht einem direkt das Herz auf! Ausgestrobelt! Und hof­fent­lich auch bald Ausgekretschmannt!!

      Darauf eine gute Flasche Sessantanni di Manduria…

  25. Corona-Warn-App
    Digitales Corona-Impfzertifikat läuft ab – was nun?

    STAND 23.5.2022, 15:50 Uhr
    Stefan Troendle 

    "Ihr Corona-Impfzertifikat ist nur noch 4 Wochen lang gültig."
    So oder so ähn­lich lau­ten die Meldungen der Corona-Warn- oder der Cov-Pass-App, die dem­nächst vie­len ein Jahr nach der letz­ten Impfung ange­zeigt werden.
    Und jetzt?
    Tipps von Stefan Troendle aus der Wissenschaftsredaktion.

    https://www.swr.de/wissen/impfzertifikat-laeuft-aus-was-ist-zu-tun-100.html

  26. Tweet
    See new Tweets
    Conversation
    Marco Buschmann
    @MarcoBuschmann
    ·
    May 23
    Auch wenn wir Deutschen uns mit dem Patriotismus zu Recht schwer­tun – auf den Verfassungspatriotismus soll­ten wir uns eini­gen kön­nen. Denn mit dem #Grundgesetz haben wir eine Verfassung, für die wir dank­bar sein kön­nen, auf die wir stolz sein kön­nen. #TagdesGrundgesetzes
    Image
    Zacharias Fögen Retweeted
    Der Ungläubige
    @DerUnglaeubige
    Replying to
    @MarcoBuschmann
    Entschuldigung Herr Buschmann aber
    laut der @polizeiberlin
    bege­hen Sie eine Straftat wenn Sie das #Grundgesetz so offen vor sich präsentieren
    da es wohl inzwi­schen ver­bo­ten ist öffent­lich als Bürger sei­ne poli­ti­sche Meinung kundzutun.

    Oder gel­ten für Politiker ande­re Regelungen?
    8:24 AM · May 23, 2022
    https://twitter.com/DerUnglaeubige/status/1528652977183014913?cxt=HHwWgoCynZPy7rYqAAAA

  27. Dienstag, 24. Mai
    STIKO emp­fiehlt eine Impfdosis für alle Kinder ab 5 Jahren
    11:00 Uhr

    Alle Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren sol­len mit einer Dosis des Biontech-Impfstoffs geimpft werden. 

    So lau­tet die neue Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO).

    Bisher wur­de in die­ser Altersgruppe eine zwei­fa­che Impfung mit Booster nur für Kinder mit Vorerkrankungen emp­foh­len oder für Kinder,
    die Kontakt zu Risikopatienten haben. 

    Die aller­meis­ten Kinder zwi­schen 5 und 11 haben laut STIKO wahr­schein­lich bereits eine Corona-Infektion hin­ter sich. 

    Man müs­se davon aus­ge­hen, dass die Dunkelziffer in die­ser Altersgruppe sehr hoch sei.
    Deshalb rei­che eine ein­zi­ge Impfdosis, um einen guten Grundimmunschutz aufzubauen.

    Montag, 23. Mai
    Studie: Drei Dosen BioNTech-Impfstoff für Kleinkinder ratsam
    12:45 Uhr

    Kinder unter fünf Jahren benö­ti­gen drei Dosen des Covid-19-Impfstoffs von BioNTech und Pfizer, um einen aus­rei­chen­den Schutz zu haben.
    Das teil­ten das Mainzer Biotechunternehmen BioNTech und der US-Pharmakonzern Pfizer am Montag mit. Die bei­den Partner ver­öf­fent­lich­ten ers­te Ergebnisse aus ihrer kli­ni­schen Studie mit Kindern im Alter von sechs Monaten bis unter fünf Jahren. Danach erzeug­ten drei Impfungen star­ke Immunantworten und eine hohe Wirksamkeit – von gut 80 Prozent. Die Impfungen sei­en gut ver­tra­gen wor­den, die Nebenwirkungen mild bis mode­rat gewesen. 

    Sonntag, 22. Mai
    Corona-Strategie von RLP für den Herbst
    9:00 Uhr
    "Die Infrastruktur für eine erneu­te Impfkampagne behal­ten wir bei." Zudem sol­len die meis­ten Impfzentren bis zum Jahresende offen blei­ben. Außerdem sind drei Varianten des Corona-Impfstoffes geplant.
    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/liveblog-corona-100.html

  28. hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_
    „Meidinger moniert, dass es den Bundesländern an einer recht­li­chen Grundlage für eine #Maskenpflicht an Schulen feh­le. Seiner Meinung nach könn­ten in einer mög­li­chen Corona-Herbstwelle Masken "ein ent­schei­den­der Faktor" sein, um Schulen geöff­net zu halten“
    https://app.handelsblatt.com/wirtschaft-corona-lehrerverband-fordert-vorbereitungen-fuer-unterricht-im-herbst/28369826.html
    Image
    9:53 AM · May 24, 2022
    https://twitter.com/rosenbusch_/status/1529037759201132546?cxt=HHwWhIC-1bTvnbgqAAAA

  29. hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_
    #Schweden: "Die Pandemie ist noch nicht vor­bei", sag­te die Ministerin für Gesundheit:

    „… dass die 5. Dosis ab dem 1.9 für die Ältesten ver­füg­bar sein wird.
    Erwachsene unter 65 Jahren
    können
    eine 4. Dosis einnehmen,
    kei­ne offi­zi­el­le Empfehlung.“
    https://sverigesradio.se/artikel/fifth-vaccine-dose-this-autumn-for-over-65s
    Image
    9:40 AM · May 24, 2022
    https://twitter.com/rosenbusch_/status/1529034503024283648?cxt=HHwWgMCgofCxnLgqAAAA

  30. keine 20% aller Kinder zwischen 5-11 Jahren zweimal geimpft. Warum ist das so und was sagt uns das? sagt:

    Iris Retweeted
    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    Die C19-Impfkampagne ist (vor­läu­fig) vorbei.
    Selbst die Zahl der Viertimpfungen düm­pelt herum.

    Im Ergebnis wur­den kei­ne 20% aller Kinder zwi­schen 5–11 Jahren zwei­mal geimpft.

    Warum ist das so und was sagt uns das? Dazu ein paar Gedanken

    Thread
    /1
    berliner-zeitung.de
    Impfstoff abgelaufen:
    Berlin ver­nich­tet mas­sen­wei­se Impfdosen
    In Berlin sind bereits mehr als 185.000 Impfdosen ver­nich­tet wor­den, weil sie das Verfallsdatum über­schrit­ten hat­ten. Aufgrund man­geln­der Nachfrage schließt der Berliner Senat zwei Impfzentren Ende…
    12:05 PM · May 23, 2022·Twitter Web App
    81
    Retweets
    7
    Quote Tweets
    226
    Likes
    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    ·
    23h
    Replying to
    @StimmederVernu9
    Zunächst ist fest­zu­stel­len, dass die STIKO die Impfung pri­mär für "vor­er­krank­te" Kinder emp­fiehlt – aber auch für sol­che mit Risikopersonen im Umfeld.

    Letzteres ist natür­lich Interpretationssache und kann prin­zi­pi­ell alle U12-Kinder einschließen.

    /2

    https://rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/PM_2021-12–09.html
    Image
    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    ·
    23h
    Schließlich haben die meis­ten Kinder betag­te (Ur-)Großeltern.

    Außerdem ken­nen wir die Inkompetenz der meis­ten Bürger, ihr indi­vi­du­el­les C19-Sterberisiko abzu­schät­zen (ten­den­zi­el­le Überschätzung um das Vielfache).

    https://twitter.com/StimmederVernu9/status/1482081413134434305

    /3
    Quote Tweet
    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    · Jan 14
    U.s. Grafik ent­hält sub­jek­ti­ve Risikowahrnehmungen und objek­ti­ves Risiko, an C19 lebens­be­droh­lich zu erkran­ken (2021).

    Ergebnis:

    Alle Altersgruppen über­schät­zen ihr indi­vi­du­el­les Risiko um das 7‑Fache bis hin zum 38-Fachen.

    3/10

    https://focus.de/corona-virus/umfrage-zu-pandemie-und-lockdown-deutsche-ueberschaetzen-ihr-eigenes-corona-risiko-um-das-7-bis-38-fache_id_13007157.html
    Show this thread
    Image
    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    ·
    23h
    Insofern ist die gerin­ge Zahl von 23 % (1fach)/19,6 % (2fach) erstaunlich.

    Geimpfte Eltern (ca. 82%, 18–59) nah­men nur in ca. jedem vier­ten Fall die Impfung vor.

    Warum also nur so wenig, wenn die STIKO-Empfehlung doch eigent­lich viel wei­ter reicht?

    /4

    https://zeit.de/wissen/gesundheit/corona-impfungen-aktuelle-zahlen-deutschland-karte
    Image

    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    ·
    23h
    Dazu sind erst­mal die Motive für eine Impfung zu unterscheiden:

    @chr_schoeps
    hat eini­ge aufgeschrieben, .

    Er führt v.a. den (angebl) Schutz vor PIMS und LC an, aber auch die ver­hin­der­ten Einbußen d Lebensqualität durch staatl Repressionen (2G, 3G).

    /5
    brainpainblog.org
    Warum wir unse­re Kinder gegen COVID-19 haben imp­fen lassen
    Mir ist die Diskussion um die COVID-19-Impfung von Kindern- und Jugendlichen zwi­schen 5 und 11 Jahren – gera­de bei Twitter – viel zu unsach­lich, zu sehr von Vorurteilen und vorgefestigt…
    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    ·
    23h
    Er zeigt hier zwei Motive auf, die auch bei den Impfentscheidungen der Älteren zen­tral waren: (1) Eigennutzen und (2) Schutz vor staatl. Repression.

    Hinzu kom­men wei­te­re poten­ti­el­le Motive:

    (3) Fremdschutz:

    In der coro­nis­ti­schen Logik gel­ten Schulkinder als C19-An-

    /6
    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    ·
    23h
    ste­ckungs­ge­fahr, die – eben­falls coro­nis­ti­sche Logik – durch die Impfung nen­nens­wert redu­ziert wird.

    "Kinder müs­sen soli­da­risch sein" lau­te­te eine reich­wei­ten­stark im ÖRR ver­tre­ten­de Meinung.

    https://tagesschau.de/multimedia/video/video-941437.html

    /7
    tagesschau.de
    Die Meinung von Jeanne Rubner, BR, zu Corona-Impfungen bei Kindern
    Die Meinung von Jeanne Rubner, BR, zu Corona-Impfungen bei Kindern
    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    ·
    23h
    (4) Schutz vor sozia­lem Druck:

    Durch die all­ge­gen­wär­ti­ge Impfpropaganda und mit dem Fortschreiten der Impfquote erhöh­te sich der Druck auf die Erwachsenen.

    Ende 21 galt auch dies als öffent­lich ver­tret­ba­res Motiv für die Kinderimpfung.

    /8

    https://sr.de/sr/home/nachrichten/panorama/impfdruck_auf_kinder_und_eltern_ist_bereits_da_100.html
    Image
    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    ·
    23h
    Erstaunlicherweise haben die­se vier Motive bei den meis­ten (geimpf­ten!) Eltern nicht verfangen:

    Klar, der Eigen- und Fremdnutzen ist ver­nach­läs­sig­bar, aber das galt für die meis­ten Erwachsenen genauso.

    /9
    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    ·
    23h
    Offenbar reich­ten auch die durch­aus vor­han­de­nen Repressionen nicht aus.

    Und der gesell­schaft­li­che Druck blieb wohl des­halb gering, weil die Zahl der geimpf­ten U12 sehr nied­rig war und geimpf­te Kinder in der Minderzahl (anders bei Erwachsenen).

    /10
    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    ·
    23h
    Was sagt uns nun die gerin­ge Anzahl an geimpf­ten U12 in DE?

    Drei Thesen:

    (1) Die Zahl der ech­ten #Coronisten ist unter den Eltern erstaun­lich gering, gerin­ger als ihre öffent­li­che bzw. Twitter-Präsenz ver­mu­ten lässt.

    (2) Die Impfstoffe gel­ten vie­len dann wohl doch nicht 

    /11
    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    ·
    23h
    als so "sicher und wirk­sam" bzw. sie sind dar­über ver­un­si­chert, trotz (oder wegen) der eige­nen Erfahrung und Impfpropaganda.

    (3) Es war wohl vor allem sozia­ler und poli­ti­scher Druck, wes­we­gen sich die meis­ten Eltern haben imp­fen las­sen. Sie sind "über­re­det" worden.

    /12
    Weise Eule
    @StimmederVernu9
    ·
    22h
    Bitte bei Gefallen RT

    @FrankfurtZack
    @holmenkollin
    @prof_freedom
    @DrChristianWin1
    @punktpreradovic
    @dtrickb
    @luebberding
    @Tim_Roehn
    @NovoArgumente
    @JoergFr
    @jens_140081
    @m_matuschek
    @SHomburg
    @ulrikeguerot
    @jeha2019
    @MrsMertes
    @GieslerIris
    @aya_velazquez

    https://twitter.com/StimmederVernu9/status/1528708810302537730?cxt=HHwWhIC-sYikiLcqAAAA

  31. j e n s Retweeted
    TheRealTom™ ✊
    @tomdabassman
    Pfizer-CEO Bourla:
    'Es ist eine Art bio­lo­gi­scher Chip in der Tablette,
    wenn sie im Magen ist sen­det er ein Signal,
    daß die Tablette wirk­lich ein­ge­nom­men wurde. 

    Durch die­se Anwendung wer­den die Patienten ihre Medizin dann auch neh­men, wie sie es sollen.'
    7:41 PM · May 23, 2022
    https://twitter.com/tomdabassman/status/1528823563326726144?cxt=HHwWgICxhcm7vLcqAAAA

    rein zufäl­lig
    https://de.wikipedia.org/wiki/The_Circle_(2017)

  32. Jessica Hamed
    @jeha2019
    „Das Verwaltungsgericht Sigmaringen hat die 

    #Maskenpflicht am Tübinger Landgericht
    nach einem Eilantrag eines Rechtsanwalts für unzu­läs­sig erklärt.“
    sueddeutsche.de
    Gericht: Maskenpflicht am Landgericht Tübingen unzulässig
    Das Verwaltungsgericht Sigmaringen hat die Maskenpflicht am Tübinger Landgericht nach einem Eilantrag eines Rechtsanwalts für unzu­läs­sig erklärt. Dieser muss…
    12:40 PM · May 24, 2022
    https://twitter.com/jeha2019/status/1529079904163270657?cxt=HHwWgsC4jcmEsbgqAAAA

  33. Vertreter der Autoindustrie dür­fen Datennetzwerk aufbauen
    Kar­tellamt hat zunächst kei­ne Ein­wände zu Catena‑X
    24.05.2022

    Rund 80 Unternehmen aus dem Automobilsektor wol­len zusam­men­ar­bei­ten, um eine wett­be­werbs­fä­hi­ge Dateninfrastruktur in Europa zu schaf­fen. Das BKartA erteilt grü­nes Licht, wird das Projekt aber wei­ter­hin im Blick behalten.

    sts/LTO-Redaktion
    https://www.lto.de/recht/kanzleien-unternehmen/k/bkarta-dateninfrastruktur-cloud-automobilsektor-kooperation-kartellrecht-gaia-x-catena/

  34. Reform des Bundestagswahlrechts
    Ampel-Pläne evi­dent verfassungswidrig
    Gastbeitrag von Prof. Dr. Bernd Grzeszick, LL.M. (Cambridge)
    24.05.2022

    Professor Dr. Bernd Grzeszick, LL.M. (Cambridge) ist Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Internationales Öffentliches Recht, Allgemeine Staatslehre und Rechtsphilosophie an der Universität Heidelberg.

    https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/bundestag-wahlrecht-reform-erststimme-zweitstimme-ersatzstimme-wahlkreis-ueberhang-direkt-mandat-ampel/

  35. Auszug
    Bundesinnenministerin Nancy Faeser
    EU-Pläne gegen Kin­derpor­no­grafie modifizieren
    23.05.2022

    Die Pläne der EU-Kommission zur ver­schärf­ten Bekämpfung von Missbrauchsdarstellungen im Internet soll­ten nach den Worten von Bundesinnenministerin Nancy Faeser 

    noch modi­fi­ziert werden. 

    Der Rechtsstaatsgedanke müs­se so ver­an­kert werden, 

    dass pri­va­te geschütz­te Kommunikation auch geschützt bleibe, 

    sag­te die SPD-Politikerin am Montag in Wiesbaden bei einem Besuch des Bundeskriminalamtes (BKA).

    https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/eu-kommission-kinderpornografie-sexualstrafteten-netz-internet-aenderungen-modifizieren-nancy-faeser-bundesinnenministerin-rechtsstaat-ueberwachung-privatsphaere-chats/

  36. E D D Y' S GEIST
    @EddysGeist
    Ein indi­vi­du­el­ler CO2-Fußabdruck Tracker. 

    Der lie­ße sich bestimmt bequem in die digi­ta­le ID einpflegen. 

    Unter dem Impfstatus vielleicht. 

    Oder neben dem ver­blei­ben­den Fleischkontigent. 

    Oder den ver­blei­ben­den Kilometern fürs Auto. 

    Ach, igno­riert mich ruhig. Ich schwur­bel nur. #WEF
    Quote Tweet
    Andrew Lawton
    @AndrewLawton
    · 3h
    Alibaba Group pre­si­dent J. Michael Evans 

    boasts at the World Economic Forum about 

    the deve­lo­p­ment of an "indi­vi­du­al car­bon foot­print tra­cker" to moni­tor what you buy, what you eat, and where/how you travel.

    12:47 PM · May 24, 2022
    https://twitter.com/EddysGeist/status/1529081535365885956?cxt=HHwWiMC9wcLjsbgqAAAA

  37. WHO ändert abrupt ihre politischen Empfehlungen von einer deutlichen Ablehnung von Lockdowns zu einer Befürwortung sagt:

    hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_

    “Die WHO ändert abrupt ihre poli­ti­schen Empfehlungen von einer deut­li­chen Ablehnung von Lockdowns zu einer Befürwortung.

    “Lockdowns und ande­re Maßnahmen zur Eindämmung sol­len in die offi­zi­el­len Pandemie-Richtlinien".

    https://ragnarforseti.substack.com/p/who-to-recommend-every-country-adopt?s=w&utm_medium=web

    http://t.me/Rosenbusch
    https://pbs.twimg.com/media/FThO8zRWAAMEyb1?format=jpg&name=small
    11:17 AM · May 24, 2022
    https://twitter.com/rosenbusch_/status/1529058885516017665?cxt=HHwWgoCy_Y-9p7gqAAAA

  38. Corona Realism
    @holmenkollin
    Wenn die­se Daten zur N‑Serokonversion aus den „Pfizer Dump“-Dokumenten stim­men, ist klar war­um die Impfung von Anfang an nie einen posi­ti­ven Effekt auf die Infektionskurven hat­ten und dass „Fremdschutz“ und „Solidarität“ schon IMMER eine Lüge war.
    Quote Tweet
    Jikkyleaks (Fan account)
    @Jikkyleaks
    · 1h
    NEW ALERT…

    Analysis of the anti­bo­dy tes­ting data from the #Pfizerdata dump shows that their "too good to be true" graph – and the famous "95% pre­ven­ti­on of infec­tion" claim can­not be real.
    Show this thread
    https://pbs.twimg.com/media/FThVNCCaIAECZhI?format=jpg&name=large
    https://pbs.twimg.com/media/FThVYAHacAAcqPb?format=png&name=900x900
    1:47 PM · May 24, 2022
    https://twitter.com/holmenkollin/status/1529096629919305730?cxt=HHwWhMCy2ZHSuLgqAAAA

    dar­un­ter
    frei atmen
    @SprichWahrheit
    Replying to
    @holmenkollin
    and
    @FoooBarBazz
    Du brauchst nur in die ursprüng­li­che Modernastudie bli­cken. Die haben ihr Zahlen sogar dar­in publi­ziert. #Antigenerbsünde
    https://pbs.twimg.com/media/FTh1r3TXEAAakjU?format=jpg&name=small
    2:06 PM · May 24, 2022
    https://twitter.com/SprichWahrheit/status/1529101473099001856

  39. Norbert Häring Retweeted
    Julian Reichelt
    @jreichelt
    Dieses Foto zeigt auf höchst nach­voll­zieh­ba­re Weise, war­um wir in Zügen und Flugzeugen wei­ter­hin Maske tra­gen müs­sen, zum Teil sogar FFP2-Maske.
    Quote Tweet
    Prof. Karl Lauterbach
    @Karl_Lauterbach
    · 6h
    Gleich geht es los auf dem Ärztetag. 

    Die KollegInnen sind neu­gie­rig auf mei­ne Rede. 

    Kollege Reinhardt hat mich heu­te schon kritisiert. 

    Aber sehr fair.
    https://pbs.twimg.com/media/FTghSVoXoAAiIJz?format=jpg&name=900x900
    10:57 AM · May 24, 2022
    https://twitter.com/jreichelt/status/1529054045083783168?cxt=HHwWgMC–a‑jpbgqAAAA

  40. Gastkommentar 24.05.2022
    Von Corona bis Klima: Wie sich das Bundesverfassungsgericht selbst abschafft
    Jessica Hamed

    Der 1. Senat des Bundesverfassungsgerichts hat in Windeseile die ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impfpflicht zu Unrecht für ver­fas­sungs­ge­mäß erklärt
    – ohne münd­li­che Verhandlung und mit einer beschä­men­den Oberflächlich- und Lückenhaftigkeit,
    über die auch 85 Seiten Begründung nicht hin­weg­täu­schen können. 

    Die Karlsruher Richter*innen haben damit nicht nur end­gül­tig bewie­sen, dass sie ihre Objektivität durch ihre gedank­li­che Verhaftung in der (zero)-covidschen Parallelwelt ein­ge­büßt haben und
    dem Aberglauben eines angeb­li­chen Fremdschutzes durch die Covid-Impfungen unterliegen,
    son­dern zugleich einen besorg­nis­er­re­gen­den Paradigmenwechsel im Verhältnis Bürger*innen und Staat end­gül­tig vollzogen.

    https://www.libra-rechtsbriefing.de/L/bverfg-impfpflicht/

    aus
    Jessica Hamed
    @jeha2019
    Im @librabriefing
    erläu­te­re ich die Gefahren des Paradigmenwechsels durch das @BVerfG
    & ver­deut­li­che sie anhand mög­li­cher Gesetze in Sachen #Klimawandel. Eines ist klar:
    „Ein Staat, der kei­ne Kontrolle durch sein höchs­tes Gericht zu erwar­ten hat, ist gefähr­lich.“ 1/3 @hwieduwilt
    Image
    Quote Tweet
    Hendrik Wieduwilt
    @hwieduwilt
    · 2h
    Debattenbeitrag im @librabriefing, der die­sen Namen ver­dient – von @jeha2019 zum @BVerfG und der ein­rich­tungs­be­zo­ge­nen Impfpflicht. twitter.com/sylk1966/statu…
    3:41 PM · May 24, 2022·
    https://twitter.com/jeha2019/status/1529125358024409088

  41. Corona Realism
    @holmenkollin
    „Die Eltern müs­sen das FREI entscheiden“

    „Es darf kein Druck aus­ge­übt werden“

    „Es ist auch eine Möglichkeit für die Kinder, Schulausfall zu verhindern“

    „Somit soll­te man dies nutzen“

    „Die Kinder müs­sen die Impfung anneh­men, um sich selbst zu schützen“ 

    4:06 PM · May 24, 2022
    https://twitter.com/holmenkollin/status/1529131658678521857?cxt=HHwWgsCypYrJyLgqAAAA

  42. Pace Retweeted
    Anna Schneider
    @a_nnaschneider
    In sei­ner aktu­el­len Titelstory macht der Spiegel Stimmung gegen „Supermilliardäre“. Doch auf der (pein­lichs­ten) Titelseite zum Text „Die Gesetzlosen“ fehlt ein pro­mi­nen­tes Gesicht: Bill Gates, des­sen Stiftung das Magazin mit Millionen spon­sert. Why tho?
    welt.de
    Bill Gates, der „Spiegel“ und die Superreichen – WELT
    In sei­ner aktu­el­len Titelstory macht der „Spiegel“ Stimmung gegen „Supermilliardäre“. Doch auf der Titelseite zum Text „Die Gesetzlosen“ fehlt ein über­aus pro­mi­nen­tes Gesicht: Bill Gates, dessen…
    8:00 PM · May 24, 2022
    https://twitter.com/a_nnaschneider/status/1529190553631567874?cxt=HHwWhMC98Zut47gqAAAA

    https://dict.leo.org/german-english/Bill

  43. Corona Realism
    @holmenkollin
    +++ Breaking +++

    Labordaten zei­gen kon­ti­nu­ier­li­che Fortsetzung von Vaccine-Escape bei neu­en Omicron-Mutationen BA.4/5

    Infektion mit BA.1 ist Booster bezüg­lich Neutralitationsverlust schon klar überlegen.

    Nachhaltigkeit der Impfung immer zweifelhafter.

    https://biorxiv.org/content/10.1101/2022.05.21.492554v1
    https://pbs.twimg.com/media/FTjPN1HWUAEwDHy?format=jpg&name=small
    8:37 PM · May 24, 2022
    https://twitter.com/holmenkollin/status/1529199941838589952?cxt=HHwWgMCyvdfP57gqAAAA

  44. Die Senatsverwaltung von Berlin empfiehlt das Tragen von FFP2-Maskcen, wegen der Affenpocken sagt:

    GeorgeOrwell3
    @george_orwell3
    Die Senatsverwaltung von Berlin emp­fiehlt das Tragen von FFP2-Maskcen, wegen der Affenpocken.
    Dr. Gunther Franke:
    "FFP2-Masken sind Schutzmasken für Lackierer, für Schleifer, die sie auch nur stun­den­wei­se auf­set­zen dürfen."
    10:02 PM · May 24, 2022
    https://twitter.com/george_orwell3/status/1529221283858219009?cxt=HHwWgoCw9fmp8bgqAAAA

    1. Er sieht halt schon aus wie jemand, vor dem man sich in Acht neh­men muss. Andererseits: als Maskottchen respek­ti­ve Statthalter von B. Gates/WHO und Schwab/WEF und Ursels lus­ti­ger EU-Bude weiß man von vorn­her­ein, dass der "Minister" nicht gesund sein kann. Insbesondere für die von ihm Heimgesuchten.

      Wie gesagt, lässt der Kluge den Dummen frei­en Lauf, ist er schnell der Dumme.

      Die Sache aber auch die: tritt das Monster ab, ist die Gatessche Giftspritzparty vorbei.

  45. hen­ning rosen­busch Retweeted
    Ulrike Guérot
    @ulrikeguerot
    Kurz erklärt von #MatthiasDesmet:
    Was ist der Unterschied zwi­schen einer klas­si­schen Diktatur und Totalitarismus …
    https://youtu.be/UAcsrzcTTjI via @YouTube
    youtube.com
    Was ist der Unterschied zwi­schen einer klas­si­schen Diktatur und…
    Was ist der Unterschied zwi­schen einer klas­si­schen Diktatur und Totalitarismus? Mattias Desmet | COMMENTARY #52Mattias Desmet, bel­gi­scher Professor für klin…
    8:19 AM · May 25, 2022
    https://twitter.com/ulrikeguerot/status/1529376555662729216?cxt=HHwWgICzgfv3t7kqAAAA

  46. hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_
    Bourla, CEO von Pfizer:

    „Wir wuss­ten, dass es eine sehr fana­ti­sche Gruppe von Impfgegnern geben wird, die uns auf jeden Fall ver­fol­gen würden. 

    Sie wer­den behaup­ten, dass die Sonne nicht auf­geht, weil die Menschen geimpft wur­den…" h/t @sunfluencer
    1,571 views
    0:23 / 1:34
    From
    sun­flu­en­cer ️‍️ ️‍
    5:42 PM · May 25, 2022
    https://twitter.com/rosenbusch_/status/1529518269962629120?cxt=HHwWgMC96eiw-LkqAAAA

    1. Er sagt – im Gespräch mit dem Oberschurken Schwab – dann noch irgend­et­was von "crops". Dass die Gegner sei­ner Spritzparty mei­nen, dass der Hunger aus Gründen der Spritzparty käme. Das meint er wohl. Und er sagt das, nach­dem Schwab die Frage stellt, wer für dafür gera­de­steht, wenn gesagt wird, "the risk if it is not working out well", und Bourla irgend­was von Regierungen erzählt, in denen die juris­ti­sche Welt eigent­lich noch in Ordnung sei. Und dass die Gegnerschaft gegen sei­ne Spritzparty nun­mehr aber aus dem Umfeld des Parlamentarismus erfol­ge. So ver­ste­he ich das. Und am Schluss sagt er, dass "das hin­ter uns liegt und dass wir jetzt hof­fen können".

      Ganz offen­sicht­lich füh­len sich sowohl der Bourla als auch der Schwab nicht mehr wohl in ihrer Haut.

  47. Usedom, Heringsdorf, Villa Neptun 

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/68/Seebad_Heringsdorf%2C_Heringsdorf%2C_Germany_-_panoramio.jpg

    Ostseebad Heringsdorf auf der Insel Usedom in Mecklenburg-Vorpommern: Villa Irmgard 

    Prominentester Gast war Maxim Gorki, der 1922 mit sei­nem Sohn Maxim und sei­ner Schwiegertochter Alexejewa Peschkowa aus Berlin nach Usedom kam. 

    Villa Irmgard, frü­her auch Maxim-Gorki-Museum genannt, ist ein Heimatmuseum und eine Gedenkstätte für den rus­si­schen Schriftsteller Maxim Gorki. 

    https://de.wikipedia.org/wiki/Villa_Irmgard

    https://mdz-moskau.eu/auf-usedom-gorki-haus-in-der-gorki-strasse/

      1. Dann ist das Fischrestaurant auch zu ( wie es in einem Bewertungsforum steht ) ? wobei auf der Webseite des Hotels sogar noch Öffnungszeiten (Fischrestaurant) für den Sylvester abend ste­hen .…. ach­so und auf den Bildern der Webseite sind auch noch alle Buchstaben dar .…… aber 5 € nur für den Parkplatz pro Tag .….…… … aber das Frühstück soll gut sein .……

  48. Update vom 25. Mai, 20.35 Uhr: Im aktu­el­len Infektionsgeschehen rund um die Affenpocken hat der Pharmakonzern Roche nun PCR-Tests zur Erkennung des in zahl­rei­chen Ländern fest­ge­stell­ten Virus ent­wi­ckelt. Gemeinsam mit der Tochtergesellschaft TIB Molbiol sei­en drei ver­schie­de­ne Lightmix-Modular-Testkits geschaf­fen wor­den, teil­te Roche am Mittwochabend in Basel mit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.