Ist dieser Gesundheitsexperte gefälscht?

Per­fekt gefälsch­te Impf­päs­se für 20 Euro und machen kann man gar nichts. Das erklärt ein ech­ter (?) Exper­te im Mit­tags­ma­ga­zin am 18.11. Klar, er will den Weg bah­nen für die umfas­sen­de Per­so­nen-ID. Da funk­tio­niert das Timing nur lei­der nicht. Dumm ist, daß aus die­ser Hilf­lo­sig­keit Aktio­nis­mus ent­steht, den alle mit der Ein­schrän­kung ihrer kör­per­li­chen und geis­ti­gen Gesund­heit bezah­len müs­sen. Wenn den Herr­schaf­ten nicht das Hand­werk gelegt wird.

37 Antworten auf „Ist dieser Gesundheitsexperte gefälscht?“

  1. „Das ist ein kal­ku­lier­ter Verfassungsverstoß“

    Tho­mas-Micha­el Seibert,
    Rich­ter a.D. am Land­ge­richt Frank­furt am Main
    spricht im Mul­ti­po­lar-Inter­view von einer „Ver­po­li­zei­li­chung“ des Rechts und warnt:
    "Unse­re Gesell­schaft ent­wi­ckelt sich hin­ein in einen neu­ro­tisch reagie­ren­den Gefahrenabwehrstaat".
    Die Grund­rech­te grund­sätz­lich zur Dis­po­si­ti­on zu stellen,
    so Sei­bert, „soll­te im klas­si­schen Ver­fas­sungs­den­ken gera­de ver­hin­dert werden“.
    CAMILLA HILDEBRANDT, 19. Novem­ber 2021, 

    https://​mul​ti​po​lar​-maga​zin​.de/​a​r​t​i​k​e​l​/​k​a​l​k​u​l​i​e​r​t​e​r​-​v​e​r​f​a​s​s​u​n​g​s​v​e​r​s​t​oss

  2. Ich den­ke mal das das stimmt mit den gefälsch­ten Impf­päs­sen. Wenn das so ist, wird es aber nur auf Poli­ti­ker zutref­fen die stän­dig für die Imp­fung sind. Denn es ist schon ver­blüf­fend, wo die doch alle angeb­lich alle geimpft sind, das die dann kei­ne Neben­wir­kun­gen, Infek­tio­nen oder Todes­fäl­le haben.

    1. Das wun­dert mich auch schon die gan­ze Zeit. Aber sie bekom­men mit Sicher­heit eine Koch­salz­lö­sung und nicht den glei­chen Stoff wie die Untergebenen!

  3. Wie­ler zum Boostern:
    „Es ist ein gutes Abo, denn es ist kostenlos!“
    Spahn schließt kom­plet­ten Lock­down nicht aus

    VERÖFFENTLICHT AM 19. Nov 2021

    https://​reit​schus​ter​.de/​p​o​s​t​/​w​i​e​l​e​r​-​z​u​m​-​b​o​o​s​t​e​r​n​-​e​s​-​i​s​t​-​e​i​n​-​g​u​t​e​s​-​a​b​o​-​d​e​n​n​-​e​s​-​i​s​t​-​k​o​s​t​e​n​l​os/

    [schon wie­der wird eine mut­maß­li­che VT offi­zi­ell bestätigt]

    1. Geht ein­fa­cher Rat auch? Nie­mand hat die Absicht, eine Impf­mau­er zu errich­ten. Nach Ulb­richts Ori­gi­nal­de­men­ti waren es nur noch ein paar Wochen …
      Ja, damals konn­te man noch flüch­ten aus der Sovjetzone!

    2. Die Coro­na-Jun­ta hat offen­bar einen vor­weih­nacht­li­chen Wett­be­werb gestar­tet, wer der per­ver­ses­te Het­zer ist. Lod­da Wie­ler hat's ver­sucht. Reicht nicht. 

      Ich wer­de mir jetzt einen Hetz- und Pro­pa­gan­da-Coro­na-Advents­ka­len­der bas­teln. Jeden Tag eine Mas­ke mit einem Het­zer oder Pro­pa­gan­dis­ten, der mir sei­nen mis­an­thro­pi­schen Sch… nennt. Oder Coro­na-Impf­kek­se: Immer eine Pro­pa­gan­da-und Hetz­weis­heit enthalten.

    3. Mit ande­ren Wie­ler-Wor­ten: Wie­ler sagt die "Impf"pflicht vor­aus. Das heißt, dass die "Impf"pflicht längst beschlos­se­ne Sache zu sein scheint.

  4. HILFE! Ist mein ech­ter Impf­pass jetzt ein fal­scher? Wen muss ich dafür ver­kla­gen? Soll­te ich lie­ber den Mund hal­ten, damit ich nicht noch zwei Dosen bekom­me? Wer bestä­tigt mir die Echt­heit mei­nes Impf­pas­ses? Muss ich direkt ins Gefäng­nis oder darf ich noch über Los? Waren mei­ne Sprit­zen auch gefälscht? War­um hat­te ich Neben­wir­kun­gen, wenn es Koch­salz­lö­sung war? Wel­chem Arzt kann ich noch vertrauen?
    Herr Lau­ter­bach, schwei­gen Sie, sonst dre­he ich durch, und … (Der rest­li­che Quatsch wur­de gelöscht, bit­te Ton und Aggres­sio­nen zügeln! aa)

    1. https://​www​.coro​dok​.de/​c​o​r​o​n​a​-​k​r​a​n​k​e​-​b​e​t​r​o​f​f​e​n​e​/​#​c​o​m​m​e​n​t​-​9​1​171

      @ Dian C. :
      Zitat: "Waren mei­ne Sprit­zen auch gefälscht? War­um hat­te ich Neben­wir­kun­gen, wenn es Koch­salz­lö­sung war?"

      Ich bin erschüt­tert und ver­wei­se auf mei­ne Ver­zweif­lung unlängst in mei­nem letz­ten Bei­trag zum Thema … 🙂 

      ~ ~ ~

      Das ist ja jetzt echt verwirrend.

      1. @AllerweltsNixe: Ich dan­ke Ihnen für Ihr Inter­es­se, Unver­ständ­nis und Ihre Aner­ken­nung. Ich füh­le mit Ihnen, Sie ver­wir­ren mich auch. War Ihre Koch­salz­lö­sung minderwertig?

    1. "Über die Pflicht zum Unge­hor­sam gegen den Staat." von H.D. Thoreau.

      In dem Buch geht es vor allem um unglaub­wür­di­ge, unge­recht­fe­tig­te, Steuerbescheide. 

      Jetzt geht es um ganz ande­re Dinge.

      1. @Weisser Rabe: Mir kommt das fast so vor als wäre der Wider­stand gegen Steu­er­be­schei­de ener­gi­scher, aber nicht bloss gegen Fal­sche oder gar Ilegitime.

  5. "Wenn den Herr­schaf­ten nicht das Hand­werk gelegt wird."
    Wem jetzt? Den Fäl­schern oder denen, die die­sen unglaub­li­chen Druck auf­bau­en und immer wei­ter ver­schär­fen? Also mei­ne Gesund­heit wird seit fast zwei Jah­ren durch den immensen Druck der Poli­tik auf alle Erwach­se­nen und Kin­der gefähr­det und durch nie gekann­te oder auch nur für mög­lich gehal­te­ne Zwangsmaßnahmen!

    1. @ Any­bo­dy:
      "… "Wenn den Herr­schaf­ten nicht das Hand­werk gelegt wird."
      Wem jetzt? …" 

      Kla­bau­ter­bach und dem vie­hi­schen Vieh­ler das Hand­werk legen und die­se (zusam­men mit Mer­kill) in die Klap­se ver­frach­ten. Und Tschüss, die­se, Ihr drei Gängs­ta und auf Dro­ge Befindlichen!

  6. Habe eben mal in der muf­fi­gen Mot­ten­kis­te des "taz"-Archivs gewühlt. Dort hat­te sich ein Autor im Jahr 2007 die "Sti­ko" genau­er ange­se­hen. Auch wenn der Bei­trag alt ist, so ist er in der Sum­me doch sehr aktu­ell. (Wet­ten, dass so ein Arti­kel heut­zu­ta­ge in der spritz­fa­na­ti­schen, phar­ma­freund­li­chen "taz" nicht mehr gedruckt wer­den würde?)

    "Kon­tak­te zu Phar­ma­fir­men: Impf­kom­mis­si­on im Interessenkonflikt

    Unab­hän­gig und neu­tral soll Impf­stoff­kom­mis­si­on emp­feh­len, wel­che Imp­fun­gen Kran­ken­kas­sen zah­len müs­sen. Doch immer mehr zwei­feln dar­an, ob die Kom­mis­si­on wirk­lich unab­hän­gig ist.
    (…)
    "Die Sti­ko steht in guter Ver­bin­dung zur Indus­trie. Teils muss­ten Emp­feh­lun­gen wegen nach­träg­lich erkann­ter Risi­ken zurück­ge­nom­men werden.""

    https://​taz​.de/​K​o​n​t​a​k​t​e​-​z​u​-​P​h​a​r​m​a​f​i​r​m​e​n​/​!​5​1​9​1​6​20/

  7. Noch was zur "Sti­ko", von 2004:

    "Kri­ti­ker sagen, die STIKO berück­sich­ti­ge zu stark die Inter­es­sen der Pharmaindustrie.
    Fol­ge ist, dass sich die Spit­zen­ver­bän­de der Kran­ken­kas­sen in einer gemein­sa­men Erklä­rung gegen die Über­nah­me der Vari­zel­len­imp­fung aussprachen.
    (…)
    Phar­ma­in­dus­trie finan­ziert Stu­di­en für STIKO
    Kri­ti­ker wer­fen der STIKO vor, die Inter­es­sen der Phar­ma­in­dus­trie zu ver­tre­ten. Tat­säch­lich hat ein Kon­zern, der bis vor kur­zem allei­ni­ger Anbie­ter eines Impf­stof­fes in Deutsch­land war, Stu­di­en finan­ziert, anhand derer die STIKO unter ande­rem ihre Emp­feh­lung aus­sprach. „Immer wie­der haben STI­KO-Mit­glie­der auch For­schung für die Phar­ma­in­dus­trie betrie­ben“, sagt Dr. med. Klaus Hart­mann. Er war Mit­ar­bei­ter am Paul-Ehr­lich-Insti­tut, das für die Zulas­sung neu­er Impf­stof­fe ver­ant­wort­lich ist."

    https://​www​.aerz​te​blatt​.de/​a​r​c​h​i​v​/​4​4​1​4​3​/​I​m​p​f​u​n​g​e​n​-​K​o​m​m​i​s​s​i​o​n​-​i​n​-​d​e​r​-​K​r​i​tik

    Wie­so ist die­ser Ver­ein jetzt auf ein­mal so sakro­sankt? Wo sind all die Kri­ti­ker hin?

  8. "Epi­de­mio­lo­ge" (=Epi­de­mio gelogen?
    Ich habe mal zwei Semes­ter eine Vor­le­sung gehört, wür­de mich aber nicht mal als ent­spre­chen­den "-logen" bezeich­nen las­sen, wenn ich nicht alles ver­ges­sen hätte)
    Immer­hin weiß er, dass es "das Pro­blem der Imp­fung" gibt!
    Und zu wel­chem Zweck soll­te jemand für 20 EUR etwas kau­fen, das er umsonst (+ Brat­wurst o.ä. Anreiz) bekom­men könn­te (mit, zuge­ge­ben, min­des­tens 5 Wochen Wartezeit)?

    Die Ver­schwö­rungs­mys­ti­ker der Recht­gläu­bi­gen haben da sicher etwas im Köcher:
    – "Trotz!" (na und?)
    – "frem­de Macht, die den Staat dele­gi­ti­mie­ren will!" (macht der das nicht gera­de selbst?)
    – "Bös­ar­tig­keit" (wer an den Teu­fel glaubt, der glaubt auch daran)
    habe ich etwas vergessen?!
    (plau­si­ble­re Beweg­grün­de braucht man ja nicht zu benennen).
    Aber Dan­ke, ZDF, dass Ihr "das Volk" mal aufklärt.

  9. Auch in Schwe­den schrei­tet die Agen­da des Gre­at Reset vor­an: Nun soll auch in Schwe­den ein digi­ta­ler Impf­pass ein­ge­führt wer­den als Zugang zu Ver­an­stal­tun­gen mit mehr als 100 Per­so­nen. Ver­an­stal­ter sei­en vor­erst nicht ver­pflich­tet, den digi­ta­len Pass zu kon­trol­lie­ren, müss­ten bei die­ser Ent­schei­dung aber dann "Hygie­ne­re­geln" wie Abstands­ge­bo­te und gerin­ge­re Besu­cher­zah­len akzep­tie­ren. Also eine mani­pu­la­ti­ve "Frei­wil­lig­keit" wie bei uns vor kur­zem bei der Fra­ge, ob Ver­an­stal­ter 2G-Regeln ein­füh­ren "woll­ten". Und in Schwe­den soll der digi­ta­le Pass wohl nur für "Geimpf­te" gel­ten, nicht für Getes­te­te oder Genesene:
    https://​www​.faz​.net/​a​k​t​u​e​l​l​/​p​o​l​i​t​i​k​/​a​u​s​l​a​n​d​/​e​r​s​t​m​a​l​s​-​s​o​l​l​-​i​m​p​f​p​a​s​s​-​i​n​-​s​c​h​w​e​d​e​n​-​v​o​r​g​e​z​e​i​g​t​-​w​e​r​d​e​n​-​1​7​6​4​1​1​0​1​.​h​tml

    Für mich sieht es so aus, als wür­de sich Schwe­den nun bei der digi­ta­len Über­wa­chungs­agen­da den ande­ren west­li­chen Staa­ten lang­sam anpassen.

    1. Natür­lich wird Schwe­den da mit­zie­hen. Die durf­ten doch nur des­halb kei­nen Lock­down machen, weil sie ja schon das Bar­geld abge­schafft haben. Nächs­ter Schritt ist die Ver­qui­ckung des Impf­pas­ses mit der digi­ta­len Brieftasche.

      1. Ich bin davon über­zeugt, dass Schwe­den in die­ser Insze­nie­rung genau den Platz hat, der vor­ge­se­hen war / ist. Dies wur­de mir klar, als ich das Buch " Chro­nik einer ange­kün­dig­ten Kri­se " von Paul Schrey­er gele­sen und das Video über das Event 201 ( Tegnell
        war dort auch ver­tre­ten) gesehen

      2. @ Jens
        Dazu ist kei­ne geson­der­te "Ver­qui­ckung" not­wen­dig. In Schwe­den eben­so wie in den ande­ren skan­di­na­vi­schen Län­dern ist der Bür­ger schon immer voll­stän­dig glä­sern. Und das nicht nur für den Staat, son­dern auch für alle Mit­bür­ger. Unter denen ist es völ­lig nor­mal und Usus, dass wenn in der Nach­bar­schaft ein Haus ver­kauft wird, erst­mal im Inter­net nach­ge­schaut wird, wer der neue Nach­bar eigent­lich ist, d.h. ob und wo er arbei­tet, wie­viel er ver­dient, ob er sei­ne Steu­ern und Abga­ben pünkt­lich zahlt, ob er häu­fig krank ist, ob er Ver­kehrs­sün­der ist uvm. Wie­viel das Haus gekos­tet hat ist natür­lich eben­falls öffent­lich, eben­so, wie­viel Anzah­lung der Käu­fer geleis­tet hat und wie hoch sein Haus­kre­dit ist. Kre­dit­kar­ten, Lieb­lings­ge­schäf­te, usw. usf. Natür­lich kann das für die gan­ze Fami­lie ein­ge­se­hen wer­den. Und für sowie­so jeden, an dem man inter­es­siert ist, egal ob König, Staats­prä­si­dent oder Fern­seh­star. Gespro­chen wird dar­über übri­gens i.d.R. nicht, direkt schon gar nicht. Da gibt man sich gern ver­schlos­sen und zurück­hal­ten­den. Klar, wor­über soll man auch noch spre­chen, wenn man bereits alles im Netz gele­sen hat?
        Also, eine "Ver­qui­ckung" wird dort inten­siv betrie­ben und von der Bevöl­ke­rung begrüßt.
        Von den meis­ten jeden­falls. Eines der ers­ten orga­ni­sa­to­ri­schen Pro­ble­me der Pro­test­be­we­gung gegen die Coro­na­maß­nah­men in Schwe­den war die Fra­ge, wie sie ihre Anrei­sen zur Demo ohne Han­dy abstim­men kön­nen, da ÖPNV nicht ging wegen der ID-kort, die man dazu als Schwe­de benutzt.

  10. https://​www​.ekat​hi​me​ri​ni​.com/​n​e​w​s​/​1​1​7​2​1​5​2​/​g​o​v​-​t​-​l​a​u​n​c​h​e​s​-​d​i​g​i​t​a​l​-​c​e​r​t​i​f​i​c​a​t​i​o​n​-​s​e​r​v​i​c​e​-​f​o​r​-​a​l​l​-​p​e​r​s​o​n​a​l​-​d​o​c​u​m​e​n​ts/

    Gov’t laun­ches digi­tal signa­tu­re ser­vice for all per­so­nal documents

    (…) "Access to the ser­vice requi­res users to authen­ti­ca­te them­sel­ves using their Taxi­s­net or bank account log­in details. Upon ente­ring their cre­den­ti­als, they will recei­ve a con­fir­ma­ti­on code or push noti­fi­ca­ti­on on their mobi­le phone.
    (…) The digi­tal cer­ti­fi­ca­te com­pri­ses a QR code, which can be scan­ned to con­firm the iden­ti­ty of the signa­to­ry. Digi­tal signa­tures can also be vali­da­ted on docs​.gov​.gr/​v​a​l​i​d​ate."

    https://​my​.gov​.gr/
    (auf der Start­sei­te, über­setzt mit deepl) :
    " Die Citizen's Box ist Ihr digi­ta­ler Brief­kas­ten auf dem Por­tal gov​.gr. Ver­wen­den Sie es, um Doku­men­te zu fin­den, die:
    in elek­tro­ni­scher Form über das Por­tal oder zu einem zwei­ten Zeit­punkt von einem Trä­ger über das Por­tal ausgestellt"
    "Beschei­ni­gung über die Imp­fung gegen das Coro­na­vi­rus COVID-19"

  11. Ich habe nur die ers­ten 20 Sekun­den gese­hen. Muss man auch nicht sehen den­ke ich.

    Die Ent­wick­lung vom ana­lo­gen zum digi­ta­len, danach zum bio­me­tri­schen Impf­pass, Chip­pen wie bei Schlacht­vieh nicht aus­ge­schlos­sen, ist vorgezeichnet. 

    Fuß­ball­clowns betre­ten oft als ers­te die Büh­ne, um den Michel an die­ses unbe­ding­te Sicher­heits­be­dürf­nis her­an zu tas­ten: https://​www​.kicker​.de/​a​n​g​e​b​l​i​c​h​-​f​a​l​s​c​h​e​s​-​i​m​p​f​z​e​r​t​i​f​i​k​a​t​-​w​e​r​d​e​r​-​i​n​f​o​r​m​i​e​r​t​-​u​e​b​e​r​-​e​r​m​i​t​t​l​u​n​g​e​n​-​g​e​g​e​n​-​t​r​a​i​n​e​r​-​a​n​f​a​n​g​-​8​7​9​2​9​2​/​a​r​t​i​kel

    Was aus den Ermitt­lun­gen wird ist voll­kom­men irrele­vant. Wich­tig ist nur, dass hier ganz schwe­re Unsi­cher­hei­ten auf­tre­ten, die gründ­lichst aus­ge­merzt gehören.

  12. Die Posi­tio­nie­rung des KL ist klar. An Fäl­schun­gen ver­dient die Phar­ma­lob­by gar nix. Der Betrug wird wohl weni­ger das aus­schlag­ge­ben­de Moment sein. Auch wenn er im Film­do­ku­ment noch­mal so ernst drein­schaut. 😀 HiHi – Pokerface?

  13. Haha­ha, Kla­bau­ter­bach ist noch schlim­mer, als jeder Sta­si­ist. Eine Ömpf­da­ten­bank ein­rich­ten. Zen­tral­re­gis­ter waren und sind! aus gutem Grund VERBOTEN, geführt zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.