Sag', daß das nicht wahr ist!

Die Kanzlerin erklärt im Bundestag, daß sie Drostens Postcasts zu "SARS-Cov-19" hört und des­halb nicht ansatz­wei­se ver­steht, was ein CT-Wert ist. Und nie­mand fragt nach den Tassen im Schrank.

Quelle: youtube.com (23.6. ca. Min. 32)

Update: Im Stenografischen Bericht des Bundestags wird die Rede an ver­schie­de­nen Stellen gefälscht. Dort heißt es auf S. 49.:

»Erstens. Wenn ein PCR-Test posi­tiv ist, dann hat der Betroffene SARS-CoV‑2.

Zweitens. Mit einem PCR-Test ist ein Ct-Wert ver­bun­den. Es geht um irgend­ei­ne Konzentration in Abhängigkeit von der Zeit. Dieser Ct-Wert kann über oder unter 25 lie­gen. Ist er unter 25, ist der Mensch anste­ckend, ist er über 25, ist er nicht ansteckend.«

Fälschungen von Dokumenten sind mir als Historiker oft begeg­net. Ein der­ar­ti­ges Tempo und eine sol­che Dreistigkeit machen mich aller­dings fassungslos.

QR-Code zu die­sem Artikel

142 Antworten auf „Sag', daß das nicht wahr ist!“

  1. Tja, die Herren von der AfD, die die­se Fragen gestell­te haben, waren auch zu däm­lich zu raf­fen, dass das sinn­lo­ses Geschwafel war.

  2. M hat schon vor lan­ger Zeit einen Liebesbeweis an D geschickt :
    "Cuz I love you…don't you chan­ge the things you do.…wohooo…
    I just like the things you do…wohooo…"
    Ich schät­ze, das singt sie immer vor sich hin nach dem Hören des
    Kotz-Casts…

  3. „Ist er über 25 ist der Mensch anste­ckend, ist er unter 25 ist er nicht anste­ckend.“ Was meint sie, 25 Jahre? 25 cm oder Kg…
    War das ein Crash-Kurs von Dr.osten? PCR for Dummies? Den Podcast gilt es schnells­tens zu ent­de­cken und zu sichern.
    Das sind die auf­schluss­reichs­ten zwei­ein­halb Minuten in Merkels gesam­ter Kanzlerzeit. Unglaublich!
    Das Aussitzen, sich nicht äus­sern zu Sachverhalten, das man sonst von ihr kennt. Auf ein­mal wird sie total red­se­lig. Und dann erzählt sie so etwas! Hat sie über­haupt irgend etwas von den Angelegenheiten begrif­fen, um die es ging in den letz­ten ein­ein­halb Jahrzehnten? Habe ich sie viel­leicht total über­schätzt. Oder tut sie nur so und passt sich nun in rasan­tem vor­aus­ei­len­dem Gehorsam dem Oberhaupt der Vasallenbruderschaft, heißt Sleepy Joe an??? 

    Eigentlich woll­te ich schla­fen gehen und nur kurz noch einen – hier­zu indi­rekt pas­sen­den – Hinweis los wer­den. Aber die­ser Fopah von Angie hat mich glatt aus dem Bett gehauen.
    Nun gut, ich wer­de es trotz­dem ver­su­chen. Mit dem Schlafen, mei­ne ich. Hoffentlich lache ich nicht zu laut im Schlaf und wecke mich auf.
    Hier noch der Hinweis auf eine wei­te­re Änderung am IfSG. Weiß aber nicht, ob das eine qua­li­ta­ti­ve Veränderung beinhaltet.
    https://t.me/impfschadencorona/1474

    p.s. dan­ke noch für die Mühe, das gan­ze ertra­gen zu haben. Andernfalls hät­ten wir die­se Blüte viel­leicht nie zu Gesicht bekom­men . Könnte die­ser Ausschnitt nicht irgend­wie bei yt lan­den, oder anders­wo? Ist wahr­schein­lich kri­mi­nell, dum­me Frage. Wäre aber trotz­dem toll.

    1. Hinhören! Der CT Wert ist seit der 1. Welle bekannt und sagt aus, ob jemand anste­ckend ist. Frau M. hat‘s kapiert. Wer nicht – bit­te noch­mal sepa­rat informieren.

      1. @Suli: Die Stenografen haben hin­ge­hört und die­se ekla­tan­te Falschaussage von Frau Merkel klamm­heim­lich (und ille­gal?) korrigiert.

      2. Glatte Lüge. Hier noch­mal die Details:

        Bitte immer klar machen: 

        _ der PCR-Test zeigt nicht, ob eine Virus vorliegt
        _ der PCR-Test zeigt nicht, ob das gefun­de­ne Genschnipsel aus dem Körper stammt (Infektion) oder aus der Umwelt (also Kontamination! Wir wer­den stän­dig mit hun­der­tau­sen­den Viren kon­ta­mi­niert. Das ist der Normalzustand des gesun­den Lebens!)
        _ der PCR-Test zeigt nicht, ob jemand infi­ziert ist, krank ist, infek­ti­ös ist
        _ der PCR-Test wäre sogar bei einer Krankenschwester posi­tiv, bei der ein Erreger kurz über die Schleimhäute gehuscht ist (Drosten)
        _ der PCR-Test kann kei­ne Diagnose erset­zen, bes­ten­falls ergän­zen (und dann müss­te jeweils auch auf ande­re Erreger getes­tet wer­den, da sich Erreger oft auf ande­re "drauf­sat­teln" oder ein geschwäch­tes Immunsystem einem Ansturm aller mög­li­chen Erreger gleich­zei­tig aus­ge­setzt ist)
        _ der PCR-Test mag auf die Frage: "Ist in der Probe die gesuch­te Gensequenz?" zu über 95% ein rich­ti­ges Ergebnis lie­fern – aber auf die ent­schei­den­de Frage: "Ist der Patient krank, gar infek­ti­ös?" lie­fert die­ser Test bei allen gesun­den Getesteten 100% falsch-posi­ti­ve Ergebnisse!
        Und wir wis­sen alle, dass sofort nach brei­ter Verfügbarkeit der PCR-Tests immer mehr Gesunde (Urlauber, Arbeitnehmer, Schüler, …) getes­tet wur­den. Und damit die Falsch-Positiv-Quote sich immer mehr den 100% ange­nä­hert hat. Denn nur die Antwort auf die zwei­te Frage: "Ist der Patient krank, gar infek­ti­ös?" ist über­haupt relevant.

        Kranke Menschen füh­le sich ange­schla­gen, schlapp, iso­lie­ren sich selbst, am liebs­ten im Bett mit Tee und Zwieback, und ste­cken in der Überzahl aller Fälle die sie beglei­ten­den und betreu­en­den Menschen NICHT an!

        Diese schlich­te ein­fa­che, bana­le Tatsache, die einer Frau Bundeskanzlerin, die wohl noch nie am Bett eines ihr nahe ste­hen­den kran­ken Kindes (sie hat kei­ne Kinder) oder eines nahen Angehörigen geses­sen hat (höchs­tens im KKH mal kurz), offen­sicht­lich unbe­kannt sind, sind die Tatsachen, auf denen Leben und vor allem Zusammenleben, Gemeinschaft, Sozietät, Miteinander auf­bau­en, wer­den gera­de von Unmenschen mit kal­tem, tech­no­kra­ti­schen, nur in Maß und Zahl for­mu­lier­tem Denken, zerstört.

      3. Frau Merkel hats verstanden?
        Eher wohl nicht. Vielleicht soll­ten Sie noch ein­mal genau­er hinhören:
        Sie sagt definitiv:
        "…Ist er über 25 ist der Mensch anste­ckend, ist er unter 25, ist er nicht ansteckend…"

    2. Schwachsinn ist es nicht wirk­lich so ganz. So wie ich es ver­stan­den habe gibt der CT wert an wie oft die Gesuchte DNA künst­lich kopiert – und somit ver­dop­pelt wer­den muss­te um nach­weis­bar zu sein. Je weni­ger kopien (gleich klei­ner CT wert) gebraucht wur­den, des­to höher die Virenlast bzw. die infek­tiö­si­tät. Interessanter wäre viel mehr war­um aus­ge­rech­net der Wert von 25 als Grenze genom­men wird. Ab wann ist denn ein Probe Mittelmeer-was­ser hoch­in­fek­ti­ös? Es fehlt jed­we­der Vergleichswert in Frau Ms Aussage. Hauptsache es klingt irgend­wie wis­sen­schaft­lich.… Aua!

  4. @aa Ist das echt? PCR Konzentration? Ansteckend/Infektion?

    Wir sind also schon 1 Jahr in die­sem Drama
    und die Fuehrerin hat sich also bis dato nicht i.d. Materie eingelesen.

    Wo selbst die WHO (und Schweden) seit Januar anzei­gen, das nur eine Aerztliche Diagnose zum Befund fueh­ren kann. Die haben wohl end­lich mal den Mullis zugehoert.

    Ah, Muenzenberger frag­te zur Duesseldorf Studie re PCR ohne Aussage. Mama mia.

    Schreie am Abend… Guten Morgen.

    1. Findet sich kein Psychiater, der die­se Frau mal auf ihren Geisteszustand untersucht?
      Aber die wirk­lich Schuldigen sind wir – die Bürger und die Kollegen die­ser Person – gleich wel­cher Couleur, dass die­se macht­gei­le Psy[… zen­siert zu unser bei­der Schutz, AA] nicht aus ihrem Amt gejagt wird.

      Albert Einstein: „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, son­dern von denen, die das Böse zulassen.“

      1. @aa So weit sind wir also schon.…Demokratie, dass ich nicht lache.…
        Habe ich doch schon des öfte­ren geschrieben.
        Gute Nacht Deutschland.
        Dann hät­ten Sie auch den letz­ten hal­ben Satz strei­chen können.
        Ich will kei­nen Menschen in Gefahr brin­gen und Sie schon gar nicht.
        Wäre scha­de um Ihr Forum.

  5. "SARS-COV-19, Postkasts, PCR-Werte und Konzentrationen in Abhängigkeit von der Zeit." 

    Ihre Ahnungslosigkeit, auch in Sachen Digitalisierung, zeigt, dass es dem Biest nur um Machtkalkül geht – und sonst nix.

    Zwei Idioten bli­cken ähn­lich bekloppt in die Kamera, der Rest der Abzocker klatscht auf Zuruf bei "Impfung der Weltbevölkerung". 

    Macht den Laden dicht, lasst Obdachlose da schla­fen, werft Stinkbomben rein, macht irgend­was, aber ver­steckt die­se lächer­li­chen Gestalten vor aus­län­di­schen Politikern. Man könn­te sonst auf die Idee kom­men, die sei­en aus der Klapse entflohen.

    Das erzeugt mehr Fremdscham als Berta Grieses Aufrissversuch des schwu­len Roberts. 

    Gott hab sie selig.

    1. Hallo, @Zapata Gag, Du hast echt oft die schärfs­ten Kommentare, ich weiß nicht war­um, aber heu­te war es "das Biest", wahr­schein­lich wur­den schon vie­le Schimpfworte gefun­den und geschrie­ben, aber Biest hat mich umge­hau­en. Alles Andere natür­lich auch pas­send, herz­li­chen Dank, bis demnächst

  6. Bitte dies­be­züg­lich nicht nach Logik oder gar Wahrheit fragen.
    Nichts hin­ter­fra­gen und in die Reihe stellen.
    So wie Wieler und Precht sagen.

    Aber schon inter­es­sant dass behaup­tet wird ein "Impfstoff", der angeb­lich für einen spe­zi­fi­schen Erreger ent­wi­ckelt wur­de sol­le auch für des­sen Varianten wir­ken, die der Erreger nach Expertenmeinung ent­wi­ckelt hat, weil er gera­de des­halb Ausweichmöglichkeiten vor dem "Impfstoff", repek­ti­ve des­sen angeb­li­cher Wirkung sucht. Und dann noch die abso­lu­te Bedingung nach der kom­plett-Weltbevölkerung Spritzung, als abso­lu­te Voraussetzung.

    Und da muss ich mich wie­der besin­nen und mich selbst zurück­ho­len und nicht nach Logik oder gar Wahrheit fragen.

    Es gilt sich ein­zu­ge­ste­hen, dass man über­le­gen muss, wie man als "Aufgewachter" sein Fortbestehen sichern kann.
    Cocolores1984 ist erst der "Anfang", was auf dem Menu steht.

    Ich war frü­her Bodybuilder, habe ca. 1Meter Narben an mei­nem Körper und wur­de auf eige­nen Wunsch teils ohne Narkose genäht.
    Ich bin mit der kör­per­lich-fleisch­li­chen Welt ver­trau­ter als manch Anderer, aber wenn man mich fra­gen wür­de, was das Wichtigste im Leben ist, so wür­de ich heu­te sagen: 

    Sich der Wahrheit bedin­gungs­los ergeben.

    1. @ V Sind Sie Chinese ?
      Ich weiß von einer Zahnarzthelferin, dass sich die meis­ten Chinesen beim Zähneziehen kei­ne Betäubung geben lassen.

      Mit der Wahrheit ist das so eine Sache.
      Man wird sehr einsam.

  7. Wait whaaaat? Das kann nicht sein! Also, wenn der PCR-Test bereits bei einem CT-Wert unter 25 posi­tiv wird, ist man nicht krank und anste­ckend – nach Merkels Logik? Habe ich das rich­tig ver­stan­den? Sagt sie das wirk­lich???? Also, nach dem Verständnis unse­rer Bundeskanzlerin funk­tio­niert die PCR genau umge­kehrt, wie sie seit Monaten in der Pandemie ange­wen­det wird?

        1. @ann:
          Ich bin nun wirk­lich kein Fan von Karl Lauterbach – aber ich fürch­te, bit­teltv hat ein­fach einen Teil der Aussage von Karl Lauterbach "abge­schnit­ten" und damit die Aussage verfälscht?Lauterbach "schwur­belt" und über­dra­ma­ti­siert zwar unend­lich unan­ge­nehm, aber so etwas weiß er schon:

          twit­ter 2.9.20
          "@Karl_Lauterbach
          (1) Viele Fragen, was „leicht posi­tiv“ beim PCR ist. Es bedeu­tet, daß Virus Erbgut nur nach­weis­bar ist, wenn man es sehr oft ver­viel­facht. Das misst der soge­nann­te ct Wert. Er wird immer mit gemes­sen. Ist er sehr hoch, ist der Test posi­tiv, der Patient aber meist nicht ansteckend."

  8. Sie ist offen­sicht­lich immer noch auf dem Weg, die gan­ze Welt zu imp­fen. Sie hat noch Zeit bis September.

    Professor Bhakdi erklärt die Herdenimmunität bereits für erreicht.
    https://gunnarkaiser.libsyn.com/diese-entdeckung-muss-um-die-welt-gehen-sucharit-bhakdi-und-karina-reiss-im-gesprch

    Er zitiert vier Studien zur – schnel­len – Antikörperbildung nach Impfung, die sei­ner Aussage nach bele­gen, dass bereits vor Impfung Immunität bestand.

    Studie 1: Spikes were pro­du­ced in and ejec­ted from cells in con­ta­ct with the bloo­d­stream.(https://academic.oup.com/cid/advance-article/doi/10.1093/cid/ciab465/6279075)

    Studie 2: Circulating, spe­ci­fic SARS-CoV‑2 IgG and IgA anti­bo­dies beca­me detec­ta­ble 1–2 weeks after app­li­ca­ti­on of mRNA vac­ci­nes. (https://academic.oup.com/cid/advance-article/doi/10.1093/cid/ciab465/6279075 https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0249499, https://doi.org/10.1016/j.cell.2021.06.005)

    Studie 3: SARS-CoV‑2 eli­ci­ts robust adap­ti­ve immu­ne respon­ses regard­less of dise­a­se seve­ri­ty. (https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2352396421002036)

    Studie 4: Spike-spe­ci­fic IgG and IgA levels rise fur­ther one day after second injec­tion of mRNA (https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0249499)

    Ich hof­fe, ein paar Faktenchecker küm­mern sich drum. Ich bin gespannt auf das Gegenargument.
    Die Faktenchecker las­sen sich trig­gern durch vie­le Anfragen an die öffent­lich-recht­li­chen, Stiko, RKI und Paul-Ehrlich-Institut.

    Also – ist die Aussage von Professor Bhakdi kor­rekt und hat sich dadurch die Impfempfehlung geän­dert, da ja bereits alle immun sind? Gibt es eige­ne Untersuchungen vom Paul-Ehrlich-Institut zu vor­be­stehen­der Immunität bei Impfungen?

  9. Die Person, die da mit wir­rem Quatsch und Falschaussagen um sich schmeißt, soll Wissenschaftlerin sein?
    Und auf Basis die­ses "Wissens" sperrt sie ein gan­zes Volk ein und rui­niert die Wirtschaft? Unglaublich.

    1. Ja und das schon mehr als einem Jahr und wir las­sen uns das gefal­len, ohne Widerstand zu leisten.
      Wer sind die wah­ren Schuldigen ?

    2. Diese Person lie­fert den Beweis, daß SozKomm einen Denkschaden ver­ur­sacht. Sie will nur den Lockdown auf Dauer:
      Da geht nix mehr mit Logik.
      Woher hat sie ihre Einfälle? Grenzen auf, Klimawandel , Coronaidiotie. Wo sind die echt Kranken, nicht die "Infizierten" sind wich­tig, aber sehr prak­tisch bei der Panikmache.
      Woher?
      Von wem?
      Warum?

  10. Vielleicht war die­se Frau mal eine Wissenschaftlerin, das kann jetzt wohl nicht mehr sein. Wenn jemand der­ma­ßen wirk­lich­keits­fremd redet und denkt, was für Entscheidungen trifft sie wohl dann?

  11. Whaaaaaat?! Diese dum­me Gritte ist „die mäch­tigs­te Frau*in der Welt“?

    Wie wer­den sich da die „Bücherverbrenner“ nur rausreden?

    Wo blei­ben die Konsequenzen? 

    Was tut ihr Fiffi Seibert?

    1. Nein. Schon Volker Pispers sag­te: Die bei­den mäch­tigs­ten deut­schen Frauen sind nicht Angela Merkel und Ursula von der Leyen, son­dern Friede Springer und Liz Mohn.

  12. Erhebliche, for­ma­le und inhalt­li­che Denkstörungen.
    Akute, wahn­haf­te Gewaltphantasien.
    Antrag auf Unterbringung in der geschlos­se­nen Psychiatrie wäre eilig indiziert.
    Das ist nicht "amü­sant" oder " makaber".
    Das ist kli­nisch evident.

  13. Sie hat ja neu­lich die zwei­te Impfung bekom­men, jetzt sehen und hören wir alle die Nebenwirkungen…mit die­ser Überzeugung von SarsCov19, stei­gen­den und fal­len­den PCR-Werten und Postcasts zu reden ist schon sensationell.

  14. Die nächs­te Frage hat Herr Reitschuster. 

    Wehe das geht unter und wird nicht zumin­dest von der BILD und RTL auf­ge­grif­fen und für das letz­te dum­me Menschy vorgekaut.

  15. Na, wer wird denn so klein­lich sein und sich über ein paar im Eifer des Gefechts"rausgehauene Versprecherli echauf­fie­ren! (sind das die gepick­ten Rosinen aus dem PLURV?)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wissenschaftsleugnung#/media/Datei:PLURV_Taxonomie_der_Techniken_der_Wissenschaftsleugnung.jpg
    Mir hät­te "Pestcast" aller­dings auch bes­ser gefal­len – auch wenn die­se Bezeichnung den P(seudowissenschaftler) poten­ti­ell zu sehr auf­wer­tet (wen inter­es­siert schon die Pest, wenn sie nur noch vir­tu­ell existiert?).

    Dass kei­ner nach den Tassen gefragt hat ver­wun­dert mich nicht: eher die andäch­ti­gen Blicke aus dem Plenum bei der Erklärung der "welCT-Formel".

    Sehr auf­schluss­reich ist immer­hin die Argumentation über das (eige­ne) "ver­ant­wort­li­che Handeln" wegen begrenz­ter Verfügbarkeit von PCR-Tests mit impli­zi­tem: "Stellt Euch doch nicht so an, wegen der paar Tage Extra-Quarantäne".

  16. Wenn es noch einen Beweis gebraucht hat, dass sie noch nicht ein­mal die Untersetzer zu den Tassen hat. So einen Stuss habe ich noch nie gehört. Bitte das Material unbe­dingt sichern, das kann bei den Strafprozessen eine sehr wich­ti­ge Rolle spielen!

  17. https://2020news.de/wenig-wahrheit-prof-drosten-vor-dem-brandenburger-untersuchungsausschuss-teil‑1/

    Es scheint Herr Drosten zu sein, der Frau Merkel falsch gebrieft hat.
    "Prof. Drosten: Also, wir benutz­ten ja den Roche-Test und der Umschlagbereich liegt da so, also, man kann sagen, im Bereich von CT 24–25, das ist so die eine Marge und die ande­re liegt so bei 27–28, in die­sem Gebiet. Da ist der Umschlagbereich, drü­ber ist hoch, drun­ter ist nied­rig. dazwi­schen ist intermediär. "

    Die Frage ist – haben die Labore es so gemacht? D.h. haben sie CT Werte über 28 als hohe Viruslast iden­ti­fi­ziert und CT-Wert unter 24 als nied­ri­ge Viruslast?

    Dieses Labor sagt kate­go­risch folgendes:
    https://ladr.de/ct-wert-sars-coronavirus-2-pcr
    "Bei einem so inho­mo­ge­nen Untersuchungsmaterial wie einem Rachenhinterwandabstrich ist eine Quantifizierung zum Vergleich der Viruslast aus unter­schied­li­chen Abstrichen kaum möglich.
    Kann man anhand der Ergebnisse einer real time PCR die Konzentration der SARS-COV-2- RNA bestimmen?
    Nein. Es han­delt sich um eine qua­li­ta­ti­ve und nicht um eine quan­ti­ta­ti­ve PCR: Ohne eine Standardkurve kann nur mit­ge­teilt wer­den, ob SARS-CoV-2-RNA nach­ge­wie­sen wur­de oder nicht."

    In dem Link wird das Ganze aus­führ­lich erklärt. Ohne Symptome besagt der PCR-Test – nichts.

  18. Und oh – vor lau­ter Schwachsinn den sie da ver­zapft wäre es ihr fast gelun­gen, von dem eigent­li­chen Verbrechen abzu­len­ken: "Haben wir…vielleicht man­chen Menschen drei oder vier Tage zu lan­ge Quarantäne gesagt" Nicht das Verbrechen an der Sprache mei­ne ich, son­dern das der Freiheitsberaubung – zumin­dest einen "even­tua­lis" hat sie gestanden.

  19. Bisher hat­te ich sie für eis­kalt und bös­ar­tig, aber intel­li­gent gehal­ten. Offensichtlich ist sie nicht intel­li­gent. Das macht es aber nicht bes­ser, oder?
    Das grö­ße­re Rätsel ist aber seit mehr als einem Jahr, war­um so vie­le Menschen die­sen unsäg­li­chen Politikern ver­trau­en? (Rhetorische Frage, ich weiß dar­auf gibt es kei­ne ver­nünf­ti­ge Antwort)

    1. Doch, weil die Person den meis­ten Bürgern das Selberdenken erspart.
      Mama Merkel denkt für sie. Glaubt der Bürger wenigstens.
      Es geht uns doch so gut !!!!
      In die­sem Land wo ich gut und ger­ne lebe.
      Die Jungen wer­den es aus­ba­den müssen.
      Gut, dass ich schon so alt bin.

    2. Bösartig ist das Weib in jeder Hinsicht. Eiskalt eben­so. Man soll­te ihr das, was sie den Kindern ange­tan hat, eben­falls antun. Die Alte frie­ren las­sen, bis sie nicht mehr kann. Kein Mitleid mit dem Ausbund an Sadistin!

  20. Wenn ich geahnt hät­te, dass die­se Perle geof­fen­bar­ter Debilität einen eige­nen Post, Pardon, Pod bekommt, hät­te ich mir mei­nen Kommentar hier­für gespart.

  21. Unfassbar. Was für eine Inkompetenz (auf bei­den Seiten). Da weiß nie­mand von den Politikern, was ein RT-PCR-Test ist. War es nur ein Freudscher Versprecher: „….Sars-Cov-19…“. Die Frau hat kei­ne Ahnung….

  22. Eine Frage an die juris­tisch Bewanderteren hier: Nun soll mit dem Beschluss im Bundestag und der Ausdehnung der Befugnisse unab­hän­gig von der epi­de­mi­sche "Notlage" u.a. auch das Recht auf kör­per­li­che Unversehrtheit wei­ter ein­ge­schränkt wer­den. Ließe sich damit nicht auch eine Zwangsimpfung legitimieren?

    1. Wird Impfzwang durch die Hintertür sein. Ist auch bei Masern so.
      Ist halt teu­er und kos­tet unter Umständen den Job.
      https://www.kinderaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/masernimpfpflicht-ist-in-kraft-getreten-was-sich-jetzt-aendert/
      und
      https://www.gaed.de/merkblaetter/masern.html
      Eltern kön­nen das Ganze mit einer Masernparty umgehen.
      https://www.radioberg.de/artikel/masern-eine-bergische-impfgegnerin-erzaehlt-71705.html

      Impfzwang kann es nicht geben, solan­ge es der natür­li­che Erreger auch tut. Es gibt bestimmt irgend­wo einen Schwarzmarkt für Covid-19 Positive, bei denen man ver­su­chen kann, auch posi­tiv zu wer­den. Wie ich höre, ist das gar nicht so einfach.

  23. Welche Tassen..? Soviel gespiel­te Dummheit geht nur weil die "Qualitäts"-journalisten das Spiel mit­ma­chen (müs­sen) oder wie ein Reitschuster igno­riert wer­den. Scheiß Spiel mit nicht enden­den Opfern. Verbrecher!!!

  24. Hmmm, ent­we­der sie ist unheim­lich dumm oder unheim­lich schlau. Wenn Sie dumm ist, dann kann sie nicht anders reden. Obwohl es mich erschreckt, dass sie (als stu­dier­te Person) nach 1 ,5 Jahren immer noch nichts ver­stan­den hat.…
    Wenn Sie schlau ist, denkt sie an die Zukunft und an mög­li­cher­wei­se kom­men­de Gerichtsverhandlungen.… Dann kann so ein Video hilf­reich sein, zu zei­gen, dass man „nichts wuss­te“ (geschwei­ge denn ver­stan­den hät­te). So kann man viel­leicht den Richter erwei­chen und eine gerin­ge­re Strafe bekommen?!

    1. Vielleicht Bauernschlau? Besser sich dumm stel­len als zuge­ben, dass man die gan­ze Zeit mit einem unbrauch­ba­ren Test Land und Menschen geschä­digt hat.

  25. Irre … AfD Mann total ver­blö­det! Weiss nicht was er da fragt ! Nickt noch als die Mörderin sagt der CT Wert bedeu­tet Konzentration inner­halb einer Zeit(spanne) irr­re irre irre armes Deutschland !!! 

    Ich muss mir Vollpfostens Potskatz noch­mal anhö­ren ☝️

  26. Damit hat sie in ekla­tan­ter Weise gezeigt, daß ihre Ex per­ten ihr schein­bar alles erzäh­len kön­nen und sie es nicht bewer­ten kann.

    Das erklärt im Ansatz, wie sie die Politik und die­se die Bevölkerung so der­ma­ßen hart ver­aschen kann.

    15 Monate Krisensitzungen und sie weiß nicht wovon gespro­chen wird, HELP

  27. Ok, die Süddeutsche ist genau­so dumm und arro­gant. Kraaaaaaaass!

    „ Das fin­det die AfD nicht. Der Abgeordnete Sebastian Münzenmaier zitiert eine neue Studie, in der die Verlässlichkeit der PCR-Tests infra­ge gestellt wird und damit eine Grundlage für man­chen Lockdown der ver­gan­ge­nen Monate. Das ist eine Frage ganz nach dem Geschmack Merkels. Erst erklärt sie Münzenmaier die Verlaufskurven von Infektionen – da springt die Ampel bereits auf Gelb – und dann die damit zusam­men­hän­gen­den Schwankungen von PCR-Werten. Da zeigt die Ampel Rot. Die Nachfrage des AfD-Mannes nutzt die Kanzlerin zu einem wei­te­ren Vortrag über den Unterschied zwi­schen PCR-Wert, Ct-Wert und Inzidenz. Als die Ampel schon lan­ge auf Rot steht, winkt Merkel ein­fach ab und sagt in Richtung der Sitzungspräsidentin Petra Pau: "Das hole ich bei der nächs­ten Frage wie­der rein." Pau wider­spricht nicht. Und Sebastian Münzenmaier könn­te die Sitzung spä­ter mit dem Gedanken ver­las­sen haben: wie­der was gelernt.“

    https://www.sueddeutsche.de/politik/merkel-fragestunde-bundestag-bilanz‑1.5331512

    1. Bei der SZ bezweif­le ich noch eher als bei Merkel, dass es sich um eine Ignoranz auf­grund von "Dummheit" han­delt. Wenn sie die offen­sicht­li­chen Schnitzer, die Merkel ver­zapft hat, nicht zum Anlaß neh­men, nach­zu­fra­gen, geschieht das aus rei­nem Selbstschutz. Denn in dem Falle müß­ten sie auch ihre eige­nen Position hin­ter­fra­gen. und das soll in jedem Fall ver­mie­den wer­den. Das ist Komplizenschaft. Die haben höchs­tens bei sich gedacht, 'war­um hat das bloß so däm­lich dar­ge­bo­ten, sonst kann sie doch ihre Ahnungslosigkeit und Verachtung viel bes­ser kaschieren.'

  28. So schnell wird aus einem 'Gesetz zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts' durch Einfügen von 2 Zusatzartikeln ein Trojanisches Pferd für künf­ti­ge Nutzungen: 

    Artikel 9 ver­län­gert wie ange­kün­digt die Möglichkeit, Rechtsverordnungen bis zu einem Jahr nach Aufhebung der epi­de­mi­schen Lage von natio­na­ler Tragweite zu verlängern. 

    Artikel 10 spe­zi­fi­ziert die­se Eingriffe:
    "Einschränkung von Grundrechten"
    Durch Artikel 9 wer­den die Grundrechte der kör­per­li­chen Unversehrtheit
    (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes), der Freiheit der Person
    (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11
    Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel
    13 Absatz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.‘

    Die Links zum Thema:
    Der ursprüng­li­che Gesetzesentwurf vom 31.03.21:
    https://dserver.bundestag.de/btd/19/281/1928173.pdf

    Und hier die Beschlussempfehlung von vorgestern:
    https://dserver.bundestag.de/btd/19/309/1930938.pdf

    "C. Alternativen: Keine."

    1. Es wer­den Stasi-Bevollmächtigungen wie­der en vogue. Die Stasi ist auch in die Wohnungen ein­ge­stie­gen und hat die Leute raus­ge­holt und verhaftet.

      Jetzt darf jeder per Gesetz! die Wohnungstür ein­tre­ten und inner­halb der eige­nen Wohnung Gewalt ausüben!

      Ich schät­ze, dass die Wohnungseigentümer (bei Mieter/innen) einen Zweitschlüssel der Wohnung haben (den die nicht haben dür­fen, vom Gesetz her) und dann bereit­wil­lig die Wohnungen den Mörder/innen aufsperren.

      Ich hof­fe, dass dieBasis mehr Zulauf erhält und, dass end­lich die Nürnberger Prozesse 2.0 begin­nen, Merkel ver­haf­tet und mit einer dra­ko­ni­schen Strafe "geehrt" wird. Bei mir bekä­me die Merkel die Persönlichkeitsrechte für sie sel­ber zeit­le­bens aberkannt.

      1. @Bolle: Auch hier wäre eine Beschäftigung mit den Nürnberger Prozessen (1.0) sinn­voll. Außerdem brin­gen uns Phantasien und Spekulationen nicht wei­ter, son­dern Fakten und Argumente.

  29. Ich hab das ges­tern schon gehört und soeben noch einmal.
    Es ist ein­fach nicht zu fas­sen, dass die­ses däm­li­che Weib die Grundlagen ihrer eige­nen Maßnahmen offen­bar nicht versteht.
    Sie macht sich damit zum Gespött sämt­li­cher Regierungen.
    Aber dar­an sieht man es nur ein wei­te­res Mal, dass es hier noch nie um Gesundheit ging. Sie macht sich ledig­lich zum Erfüllungsgehilfen ande­rer Interessen, wie man immer wie­der deut­lich mer­kelt. Und wer weiß, wel­che schmut­zi­gen Geheimnisse sie hat, mit denen sie unter Druck gesetzt wer­den kann.

    1. @AKF – habe ich mir auch gedacht. Es scheint die mit Drosten getrof­fe­ne Sprachregelung zu sein – hoher CT-Wert gleich hohe Viruslast (das leuch­tet dem Normalbürger ein), ein posi­ti­ver PCR-Test = ein Krankheitsfall. Damit kön­nen Gerichte Klagen mit Hinweis auf den RKI "Experten Drosten" abbü­geln, und Merkel hat sich hin­ter Drosten gestellt. Also ste­hen oder fal­len beide.

      Das ZDF gibt allen Recht.
      https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-pcr-test-kritik-essen-100.html
      "Trotz allem hal­ten Weber und Stürmer an der Bedeutung der PCR-Tests fest. Sie sei­en das sen­si­tivs­te Mittel, "um mög­lichst vie­le Infizierte (und poten­zi­ell Ansteckende) zu iden­ti­fi­zie­ren", so Weber. Und Stürmer fügt hin­zu: "Die PCR kann und muss wei­ter­hin der Goldstandard sein, aktu­ell gibt es kei­nen bes­se­ren Test.""
      Es geht den bei­den dar­um, mög­lichst ALLE mit einer anste­cken­den Infektion zu erken­nen und NICHT dar­um, wer KEINE anste­cken­de Infektion hat.
      Es ist den bei­den schlicht egal, wenn 60 Prozent der "Fälle" nicht erkrankt und nicht anste­ckend sind, Hauptsache es ent­geht ihnen kei­ner, der viel­leicht doch krank ist.

      Es wäre das Rezept für ewi­gen Lockdown, wenn sie auch Geimpfte tes­ten wür­den. Da ihnen das ver­mut­lich zu pein­lich ist (oder auch nicht, Mutante, Mutante) besteht viel­leicht Hoffnung, dass wir irgend­wann den Virologen entkommen.

      Die Frage ist, ob Gerichte Klagen nach indi­vi­du­el­lem Interesse ent­schei­den (die Aussage des PCR Test bedeu­tet indi­vi­du­ell nichts) oder ver­meint­lich gesell­schaft­li­chen Interesse (alle Erkrankten sol­len erfasst wer­den, obwohl sich die Übertragung so nicht stop­pen lässt). 

      Es führt in die Irre, sich mit Drosten/Merkel zu strei­ten, wer bei der PCR-Testung recht hat. Die Maßnahmen haben jeden iso­liert in der Annahme, er/sie könn­te anste­ckend sein, mit und ohne Test. Bei einer Krankheit an der Menschen verster­ben, die älter gewor­den sind als die durch­schnitt­li­che Lebenserwartung. Angstpropaganda wirkt. Irgendwann fin­det eine Desensibilisierung statt. Was dann pas­siert, ist die Frage.

      1. Hoher ct-Wert bedeu­tet nied­ri­ge Viruslast, weil ja mehr Verdopplungen nötig waren, um über­haupt ein posi­ti­ves Ergebnis zu erhalten.
        Auch ist es mei­nes Wissens so, dass die Labore die Untersuchungen mit unter­schied­li­cher ct-Zahl durch­füh­ren. Manche Systeme fah­ren (nur als Beispiel) mit 28, man­che mit 38 Verdopplungen, man­che viel­leicht sogar mit noch mehr. Drostens Test wur­de mit 45 Zyklen ent­wi­ckelt. Manche Labore geben die Zahl über­haupt nicht an auf dem Befund.

  30. Also ich ver­su­che es mal ganz ein­fach: CT-Wert hat was mit Verdopplung zu tun, mit expo­nen­ti­el­lem Wachstum. Das ist das, was uns Frau Merkel letz­ten Herbst vor­ge­rech­net hat, als sie die Inzidenz-Lottozahlen für die kom­men­den Wochen vor­her­sa­gen woll­te. Fortgesetzte Verdopplungen könn­ten Frau Merkel als Kernphysikerin auch von Kernspaltungskettenreaktionen bekannt sein.

  31. Die Tatsachse, dass ein punk­tu­el­ler PCR-Test nur eine Momentaufnahme ist, belegt, dass er abso­lut nichts­sa­gend ist. Man müss­te jeden Patienten täg­lich ver­mes­sen, um den zeit­li­chen Verlauf der mög­li­chen Infektiösität nachzuvollziehen.

    Darüber hin­aus spricht zur Zeit nie­mand über die Menge der Gene auf die getes­tet wird. Thailand tes­tet auf sechs (laut Dr. Thomas Ly), Deutschland auf eins oder höchs­tens zwei (E‑Gen und ORF1-Gen oder so ähnlich).
    -> "Wir haben einen Spiegel und eine Radmutter gefun­den! Diese Autobahn muss vol­ler Autos sein!"

    Dennoch freue ich mich dar­über, dass der PCR-Test ENDLICH öffent­lich dis­ku­tiert wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt…

  32. Was macht die­se Person eigent­lich hautpberuflich?! 

    Sicher ist, daß der PCR-Test – egal mit wie­viel Zyklen gefah­ren – bei die­ser Person ange­wandt jedes­mal eine schwe­re bis schwers­te Form von Blödheit (i.w.Sinne) fest­stel­len würde.
    ct-Werte > 25 zeig­ten hier eine soge­nann­te Imbezillität, und ct-Werte < 25 regel­recht immer eine chro­ni­sche Idiotie an. 

    Ich scheue den Aufwand nicht, mich – ange­sichts der kata­stro­pha­len Einlassungen die­ser Person – aus mei­nem Grabe zu erhe­ben, und auf den sei­ner­zeit von mir auf­ge­brach­ten Begriff Verhältnisblödsinn hinzuweisen. 

    Auch wenn ich dafür kri­ti­siert wur­de, und er als nicht mehr zeit­ge­mäß gilt, so bestehe ich doch dar­auf, die­se Person als "ver­hält­nis­blöd" zu bezeich­nen, da ihr kei­nes­falls Intelligenzminderung unter­stellt wer­den kann und sie daher weder als debil noch als schwach­sin­nig dia­gnos­ti­ziert wer­den soll­te. Vielmehr han­delt es sich um eine erst (ich darf mich selbst zitieren) :
    ——————————

    dann auf­fäl­lig wer­den­de Störung bzw. psy­chi­sche Behinderung, wenn der Betreffende, auf­grund einer nicht vor­han­de­nen kri­ti­schen Selbsteinschätzung („Mangel an Urteilskraft“[7]) bezüg­lich sei­ner eige­nen Fähigkeiten, sich in Situationen manö­vriert, denen er nicht gewach­sen ist und den gemäß Bleuler „Nebensachen […] so stark wie Hauptsachen“ bewegen.[8]

    ————————————
    Quelle: ebenda

    In schröck­li­cher Erkenntnis und mit zit­tern­der Hand 

    gez. Dr. Bleuler
    (*30. April 1857 – † 15. Juli 1939)

  33. Oh Gott. Und in MSM wird die Hypothese ver­brei­tet AM hät­te ein gutes wis­sen­schaft­li­ches Verständnis.
    Die hat sich nicht mal ansatz­wei­se Gedanken dar­über gemacht, auf wel­cher Grundlage sie Leute in den Quarantäneknast schickt.
    Im Blindflug durch die "Pandemie" – und alle glau­ben Ihr, sie ist ja so wissenschaftlich

    1. @ arnulf

      Angesichts die­ser Feststellung erlau­be ich mir, ent­ge­gen mei­ner Gewohnheit und den Gepflogenheiten von Onlineforen, in denen das übli­cher­wei­se als Spam gewer­tet wird, mich selbst zu zitieren:

      "Die alte Hohlbratze wird auch auch nur von den aus­tausch­ba­ren 'mouth­brea­thers' ihrer spei­chel- und stie­fel­le­cken­den Entourage und der hof­be­richt­erstat­ten­den Lügenpresse für ein Genie gehalten."

  34. Herzlichen Dank für die­sen Beitrag. Ich habe es ges­tern live am TV gese­hen und konn­te es nicht fas­sen. Habe mir die Videoaufzeichnung immer wie­der ange­se­hen und bin erschüt­tert. Wie kann die Bundeskanzlerin nach 18 Monaten Corona so eine Aussage machen? War das Blackout, Überforderung, Unwissenheit, Ignoranz ? Sie hat die CT Werte als im Krankheitsverlauf schwan­kend erläu­tert, sie sprach von SarsCov19, sie hat das PCR Verfahren und die Bedeutung des CT Werts kom­plett falsch beschrie­ben oder zumin­dest in einer Fassung, die ich bis ges­tern noch nicht kann­te und die auch nicht mit der rea­len Welt ver­bun­den ist. Ein beängs­ti­gen­des Bild, die­se Rede, die mich an das hilf­lo­se Gestammel des ahnungs­lo­sen Prüfling erin­nert, der irgend­wie ans Ufer kom­men will. Wenn die­se Rede Referenz der Sachkunde des Kabinetts war, dann gute Nacht Marie. Aber, auch Hoffnung, denn: die­se Fehler tra­gen nicht. Gestern wur­de deut­lich sicht­bar, wie dünn die Suppe ist, die da gekocht wird. Kein Nährwert, viel Ideologie. Ich kann nur jedem emp­feh­len, sich das Video anzu­schau­en und zuzu­hö­ren. Ein Lehrstück. Ob sich Faktenchecker der Sache wohl anneh­men? Unsere Bundeskanzlerin offen­bart min­des­tens Ahnungslosigkeit und kaschiert sie nur schlecht.

  35. Realität ver­wei­gern, dumm stel­len, ausweichen.
    Und kei­ne funk­tio­nie­ren­de vier­te Gewalt in Sicht, die der­lei sub­stanz­lo­ses Gewäsch zer­pflü­cken möchte.

  36. Das lässt mich nicht los. War die nur besof­fen, ist sie jetzt ein­fach maxi­mal dreist oder meint die das tat­säch­lich so? Es sind ca. 700 MdBs, sicher sind da vie­le Schmarotzer die nur die Kohle abzo­cken und qua­si nie da sind (schö­nen Gruß an den Lautsprecher der FDP). Von denen, die die­sen Bullshit live gehört haben, hat­te kei­ner EIER in der Hose zum Zwischenruf bzw. Wortmeldung! Was kommt als nächs­tes? Erzählungen von grü­nen Aliens? Ausgangssperre für alle ohne CDU Parteibuch? Jeder der ein Hirn hat, muss die­ser Tage ahnen kön­nen, wie sich Kafka gefühlt hatte!

  37. Bei Merkel muss Haftfähigkeit, schon allei­ne auf­grund der (bis­wei­len) hart­nä­ckig an den Tag geleg­ten Uneinsichtigkeit, trotz unver­min­dert anhal­ten­der Fremdgefährdungswahrscheinlichkeit, ver­neint werden. 

    Es scheint daher für den Schutz der Bevölkerung drin­gend erfor­der­lich, für Merkel auf dem Rechtsweg, eine dau­er­haf­te Unterbringung in einer Anstalt für geis­tig abnor­me Rechtsbrecher zu erwirken. 

    Natürlich ist das nur die unbe­deu­ten­den Sicht eines gebür­tig gebo­re­nen Juristen 🙁

    Wie auch immer
    MfG

    P.S.: Videobeweis gesichert !!!

  38. Sie hat sich eigent­lich nur ein­mal ver­spro­chen: "nied­ri­ger CT wenig anste­ckend, hoher CT mehr anste­ckend". Es ist umgekehrt.
    Die schwan­ken­den Kurven bei täg­li­cher Messung mit PCR wur­den u.a. in der Express-Zeitung 32 letz­tes Jahr gezeigt.

  39. die poli­ti­sche Amnesie setzt jetzt wohl schritt­wei­se ein. Die Gehirnwäsche durch Herr Drosten hat da wohl einen Beitrag geleis­tet der Verwirrung und Verirrung bis zur Kanzlerin. 

    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, Frau Bundeskanzlerin..

        1. Ich weiß, Sie mögen Trump nicht und das ist Ihr gutes Recht.

          D'accord, nen­nen Sie mir bit­te heu­ti­ge authen­ti­sche Politker.

          Und bit­te nicht knei­fen oder sagen: "Ich bin mal kurz weg."
          Das gilt nicht.

          1. @Weißer Rabe: Für mich ist das ein unter­ge­ord­ne­tes Kriterium. Franz-Josef Strauß mag authen­tisch gewe­sen sein, sei­ne Politik lag mir den­noch nicht. Ob Bill Gates authen­tisch ist oder nicht, er betreibt eine ver­bre­che­ri­sche Politik. Trump hat authen­tisch einen Zaun zu Mexiko bau­en las­sen und hun­der­te Kinder ihren Eltern ent­ris­sen. Soll ich das gut fin­den, weil es authen­tisch ist? 

            Mir gehen wie ver­mut­lich Ihnen auch die aktu­el­len Charaktermasken auf den Senkel. Es war ein­fa­cher mit einem Strauß, der unum­wun­den sag­te, er wol­le Atomwaffen für die Bundeswehr und alle Kritiker sei­en Pinscher. Da wuß­te man, wo man dran war. Heute spre­chen die Kriegstreiber von "huma­ni­tä­ren Einsätzen" und "Friedensmissionen". Wenn sie Putsche in ande­ren Ländern pla­nen oder unter­stüt­zen, geht es stets um "Menschenrechte und Demokratie". Das macht es schwe­rer, sie zu durch­schau­en. Insofern haben Sie Recht, Trumps "America first" war eine kla­re Ansage an den Rest der Welt. Auch wenn ich Trump nicht "mag": Ich schät­ze, daß er einer der weni­gen US-Präsidenten war, in des­sen Amtszeit kei­ne Kriege los­ge­tre­ten wur­den. Das hie­si­ge Trump-Bashing war mir zuwi­der, weil es auf schlech­te Manieren schiel­te, um sich selbst als Saubermann dar­zu­stel­len. Ein Möchtegern-Zuchtmeister der Welt wie Heiko Maas, der in ver­meint­lich zivi­li­sier­ter Sprache Russen und Chinesen klar machen will, daß der nächs­te Weltkrieg bes­ser aus­geht, ist für mich nicht weni­ger ekel­er­re­gend als ein pol­tern­der Trump, nur mal als ein Beispiel. (Auch wenn das nicht das Thema das Blogs ist, aber Sie haben auf einer Antwort bestanden.)

  40. Die Frau ist mitt­ler­wei­le anschei­nend wirk­lich schon ziem­lich im Eck, wie wir in Österreich sagen.

    Der Psychiater und Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz hat Merkel ja schon im Jahr 2016 in einem Interview attes­tiert, "voll­kom­men irra­tio­nal" zu sein und vor einem "psy­chi­schen oder psy­cho­so­ma­ti­schen Zusammenbruch" zu ste­hen. Reitschuster hat kürz­lich das Interview auf­grund sei­ner offen­kun­di­gen Aktualität wie­der auf­ge­grif­fen und so zusammengefasst:

    "Die Kanzlerin wird für ihn [Maaz] zuneh­mend eine Gefahr für die Republik. Sollte sie wei­ter an ihrem Kurs fest­hal­ten, dro­he ein 'psy­chi­scher Zusammenbruch'. Der Experte befürch­tet, dass Merkel jeg­li­chen Bezug zur Realität ver­lo­ren hat: 'Die Überforderung der Behörden, die Isolierung in Europa, die Spaltung der Gesellschaft, die Kritik aus der eige­nen Partei – all das scheint sie nicht zu kümmern.'
    Verantwortlich dafür sei nicht zuletzt ihr Umgang vor der Krise. Die Kanzlerin sei immer hoch­ge­lobt und als 'Mutter der Nation' gefei­ert wor­den. Doch nichts davon beru­he auf einer rea­len Führungsstärke oder Kompetenz. 'Sie hat ganz lan­ge kei­ne schwie­ri­gen Entscheidungen getrof­fen', ana­ly­siert Maaz, 'sie war nie ein Leader, hat immer reagiert und nicht agiert.'
    Laut dem Psychologen könn­te es für Merkel schwie­rig wer­den, wenn Lob in Kritik umschla­ge. 'Wir ken­nen das von Stars im Showbusiness: Dann kommt die Einsamkeit, viel­leicht der Alkohol und ein psy­chi­scher Zusammenbruch.'
    In der unnach­gie­bi­gen Haltung Merkels sieht Maaz eine Gefahr für Deutschland. Die Gesellschaft wür­de sich wei­ter spal­ten, weil eine wach­sen­de Zahl ihre Position nicht mehr akzep­tie­re. Dass die in der DDR auf­ge­wach­se­ne Politikerin ihre Position auf­gibt oder frei­wil­lig das Kanzleramt räumt, kann sich der Herausgeber diver­ser Fachpublikationen nicht vorstellen.
    Er kon­sta­tiert bei der Regierungschefin eine 'nar­ziss­ti­sche Grundproblematik' – doch Narzissten könn­ten nicht ein­fach sagen, dass sie sich geirrt haben. Dieses Verhalten ber­ge eine Gefahr, weil es dazu bei­tra­ge, dass sich die Gesellschaft spal­tet. Merkel behar­re auf Positionen, die eine wach­sen­de Zahl der Bürger nicht mehr akzeptiere.
    'Wenn Merkel wei­ter­hin an ihrem Machtkampf fest­hält, dann steht ihr ein psy­chi­scher oder psy­cho­so­ma­ti­scher Zusammenbruch bevor', glaubt der 1943 in Böhmen gebo­re­ne Maaz. 'Ich habe Sorge und Zweifel, ob Frau Merkel ihrem Amtseid, näm­lich Schaden von Deutschland fern­zu­hal­ten, noch gerecht wird', sag­te der Experte bereits im Oktober 2015 der 'Thüringischen Landeszeitung'." (https://reitschuster.de/post/vollkommen-irrational-renommierter-psychiater-haelt-merkel-fuer-gefahr)

    Diese Aussagen wur­den, wie gesagt, vor über 5 Jahren getrof­fen. Damals war Merkel zumin­dest nach außen hin noch eini­ger­ma­ßen zurech­nungs­fä­hig. Inzwischen – so muss man sol­che Statements wie in obi­gem Video jeden­falls inter­pre­tie­ren – scheint sie men­tal schon ziem­lich am Ende zu sein.

    1. @aa Sie wol­len mir Gates doch nicht für authen­tisxch verkaufen.
      Dann nüss­te ich wirk­lich fra­gen, was Sie unter authen­tisch verstehen.
      Gates ist ein Verbrecher.
      Dieser authen­ti­sche Zaun war bereits in authen­ti­scher Bearbeitung unter Obama.
      "Ich schät­ze, daß er einer der weni­gen US-Präsidenten war, in des­sen Amtszeit kei­ne Kriege los­ge­tre­ten wurden."
      Na, ist das etwa nichts? Dafür hat der grin­sen­de Obama einen Krieg nach dem ande­ren los­ge­tre­ten. Den Kerl konn­te ich nie leiden.
      Aber alle hier am 17 Juni haben geschrien:"Yes we can."
      Eines der größ­ten Kriegstreiber.
      Darüer exis­tiert ein E‑mail-Wechsel zwi­schen mir und Bosbach.
      Nein aa, Sie müs­sen gar nichts gut fin­den und natür­lich weiß ich, dass auch Trump Fehler gemacht hat. Fehler gehö­ren zum Geschäft.
      Im Gegenteil, ich habe ihn beson­ders kri­tisch ver­folgt, wie es mei­ne Art ist.
      Eine Bekannte von mir in New Jersey im Staate New York hat ein klei­nes Papiergeschäft, ca. 25 qm groß.
      Als Trump Präsident wur­de, hat sie nur noch 1/3 der Steuer bezahlt als zu Obamas Zeiten. 

      Bei Trump war die Berichterstattung von vor­ne­r­ein ver­lo­gen – allen vor­an Steinmeier. In England sah das sehr viel anders aus.

      "Das macht es schwe­rer, sie zu durch­schau­en." Nein das macht es für mich leich­ter, sie zu durch­schau­en, die­se ver­lo­ge­nen Typen.
      Bei Strauß wuss­te ich , wor­an ich war, ich war nie ein Freund von ihm , aber er war ein authen­ti­scher Politiker. Aber auch ein Fanatiker, die wir aber inzwi­schen auch in ande­ren Parteien antreffen.
      "Ein Möchtegern-Zuchtmeister der Welt wie Heiko Maas, der in ver­meint­lich zivi­li­sier­ter Sprache.…"
      Heko Maas ist ein Arschloch hoch 3. Sie wol­len ihn mir doch wohl nicht als authen­ti­schen Politker verkaufen.
      Da ist mir ein tram­pel­ner Trump weit­aus lie­ber vor allem ehrlicher.
      Ich emp­feh­le Ihnen, sich mal die Augen der jewei­lu­gen Politker anzu­schau­en. Trump hat kei­ne "bösen Augen" und eine Menge Lachfältchen. Schauen Sie sich mal ori­gi­na­len Reden von ihm an.
      Er kann näm­lich reden, wenn auch nicht in Ihrem Sinne.
      Scheint Ihnen übri­gens schwer zu fal­len, eine gewär­ti­gen authen­ri­schen Politiker zu nennen.
      Hätte mich auch gewun­dert, wenn Sie das geschafft hätten.
      Dass Sie mir so aus­füh­lich geant­wor­tet haben, weiß ich sehr zu schät­zen und dan­ke Ihnen dafür.
      Heute war mein Sporttag und ich bin unend­lich müde.
      Entschuldigen Sie, wenn ich heu­te mehr Fehler als üblich gemacht habe.

  41. Bisher hab ich sie nur für bos­haft und "eli­ten-devot" bis zur Schleimigkeit gehal­ten, die­se Frau Doktor der Physik.

    Jetzt weiß ich 100%ig, dass sie 100 Meter neben dem Hirn immer noch blö… ist.
    Und sowas darf über die "Corona-Maßnahmen" wie Maske, Tests, Lockdowns, Ausgangssperren usw. entscheiden.
    Es ist nicht zu fassen.
    Ich geh jetzt raus in den Garten, ich muß auf irgend­et­was draufschlagen.

  42. Hat die­se Frau jemals die Wahrheit ver­kün­det? Kein ein­zi­ger Vertreter der EU-Finanzoligarchie tut das! Denn wenn sie DAS! täten wür­den sie sich ja ins eige­ne Knie schie­ßen. Also ver­brei­ten die 7/24 nur Scheiße um von dem abzu­len­ken was sie in Wirklichkeit tun: Ihr eige­nes Volk aus­beu­ten und unterdrücken.

  43. Faszinierendes Gestammel.

    Allerdings gibt es ja die Taktik etwas absicht­lich kom­pli­zier­ter zu erklä­ren als es ist, damit die meis­ten Menschen abschal­ten und hof­fent­lich umso mehr den Experten vertrauen?

    So gese­hen ver­mag ich mir kein Urteil zu erlau­ben hat Sie es sel­ber nicht ver­stan­den oder erklärt Sie absicht­lich verwirrend?

  44. Da wird dann eine wis­sen­schaft­li­che Studie zum Thema TC Wert und Infektiosität durch einen "Postcast" mit einem Satz weg­ge­wischt. So kann man alles dort­hin­ha­ben, wo man es braucht. Wie kann jemand die­ses Schmierentheater ernst nehmen?

    1. @DS-pektiven: Hätten die Stenographen des Bundestages eine Transkription vor­ge­nom­men, wie sie AA bei den "Postcasts" des Herrn Drosten stets prak­ti­ziert, läge das gan­ze Elend der gespiel­ten oder ech­ten Unwissenheit von Frau M. auch schrift­lich auf dem Tisch. So gibt nur das Video die Wirklichkeit wie­der, was auf das Stenogramm lei­der nicht zutrifft.
      Allerdings sagt – dem Sprichtwort nach – ein Bild (in die­sem Fall das Video) mehr als tau­send Worte. Es sei denn, es fin­det noch eine Neuvertonung statt…

  45. Als ich das heu­te gese­hen habe, blieb mir auch die Spucke weg.

    Es ist ein erschre­cken­des Zeugnis dafür, das so offe­kun­dig mit abso­lu­ter Inkompetenz und Unwissenheit von Parlamentariern Beifall geern­tet wer­den kann.

    Für mich stellt sich hier nur noch die Frage: Ist es Kalkül oder Unwissenheit?

    Wurde die Kanzlerin zu dem Themenbereich absicht­lich falsch unterrichtet?

  46. Der von mir sehr geschätz­te Dr. Bleuler mag mit sei­ner Diagnose ja rich­tig liegen.
    ABER: ich fra­ge mich, ob das Video über­haupt echt ist.

    Es könn­te sich ja auch um einen Deepfake han­deln, bei dem Medieninhalte mit­tels KI ver­fälscht wider­ge­ge­ben wer­den kön­nen. Also, ich lege einer Person Worte in den Mund, die sie so nie gesagt hat.

    Sollte die­ses unter­ir­di­sche Stück Zeitgeschichte tat­säch­lich echt sein, so fra­ge ich mich, wes­halb ich auch aus­ge­rech­net in dem Land gebo­ren bin und leben muß, in dem sich eine Repräsentantin die­ses Staates der­ma­ßen öffent­lich ent­blö­den darf!? Es ist zum Fremdschämen!!! Ich schä­me mich, Deutscher zu sein! 

    Es gibt mehr als 190 Länder auf die­ser Welt – wie­so zum Kuckuck muß ich hier leben!!!???

  47. Tja. Sauerstoffmangel?
    Und "wenn einer über 25 hat, dann kön­nen wir ihn nicht raus­las­sen." Hat Deutschland jemals schon ein­mal einen der­mas­sen geis­tes­kran­ken und Gesellschaftszerstörenden Zustand erlebt? Seit dem Krieg sicher nicht mehr.

  48. Wieso für die Normalverbraucher hört sich das doch eini­ger­ma­ßen plau­si­ble an. (Zumal es garan­tiert nur sekun­den­bruch­tei­le davon in die Nachichtensendungen schaffen)

    Informationen wie von dir oder Illa wird sich selbst bei Vorliegen und mund­ge­rech­ter Servierung ver­wei­gert, nach dem Motto, die ist schließ­lich die Kanzlerin wer ist Illa und Corodok? Die Leute sind eben so.

  49. Wenn ich sie rich­tig ver­stan­den habe, beschreibt sie anfangs die mög­li­che Verlaufskurve, die, wie sie aus­führt, nur durch wie­der­hol­te Anwendung eines PCR-Testes wäh­rend einer Erkrankung, fest­zu­stel­len ist. Das dabei die Zahl der, mit einem PCR-Test fest­ge­stell­ten, Viren erst steigt und, wenn der Körper eine ent­spre­chen­de Immunreaktion ent­wi­ckelt hat, dann auch wie­der fällt, sehe ich ein. Hierbei macht sie die Grenze für den ct-Wert bei 25 fest. Damit beschreibt sie die Grenze zwi­schen Infektiös oder nicht. Sie setzt dabei Krankheit und Infektiösität gleich.

    1:42 ‑1:48: "Das ver­schie­de­ne Varianten auf­ta­chen kön­nen, damit müs­sen wir rech­nen, solan­ge nicht die gan­ze Weltbevölkerung geimpft ist."
    Die Dauer, seit der das Sars-Cov19-Virus schon exis­tiert, seit neu­es­tem schon im Jahr 2019, und die Nachrichten aus aller Welt, dass es schon län­ge­re Zeit über­all vor­han­den ist, geben Grund zur Hoffnung, dass eine, soge­nann­te, Herdenimmunität schon erreicht ist. Gegen die Varianten der Varianten wird die Immunisierung gegen das Original weni­ger bis nicht mehr hel­fen, aber zum Glück haben wir ja noch ein Immunsystem, das mit Hilfe der gemach­ten Erfahrungen, reagie­ren kann.
    2:08–2:17 : "Dieser ct-Wert kann über oder unter 25 sein. Ist er über 25 ist er anste­ckend, ist er unter 25, ist er nicht ansteckend."
    Werte Kanzlerin.
    Wilkommen im Club der Verschwöhrungstheoretiker.
    Seit einem Jahr wird mit ct-Werten bis zu 50 die defi­nier­te Grenze zwi­schen Infektiös oder nicht, wil­kür­lich, bis ins gro­tes­ke, ent­stellt. Empfohlen von dem Berater und Doktor über den PCR-Test, Herr Drosten. Es geht hier­bei immer­hin um so lächer­li­che Werte wie 2hoch50 minus 2hoch25. (Sogar das Ergebnis ist grö­ßer als 2hoch25.) Mit den dar­aus ent­wor­fe­nen Statistiken wer­den Maßnahmen ver­ab­schie­det und das Grundgesetz ein­ge­schränkt. Allein für eine Diskussion über Sinn oder, mehr oder weni­ger, Sinn die­ser Grenze, braucht es die­se Grenze erstein­mal ver­bind­lich. Rückblickend sind alle Maßnahmen, die Einschränkungen des Grundgesetzes und Aufforderungen für die Spritze, grenz­wer­tig und bedür­fen einer drin­gen­den Aufarbeitung.
    Nach mehr als einem Jahr, ist das Virus und des­sen Folgen, nicht mehr unbe­kannt. Alle fol­gen­den, mit erhöh­tem ct-Wert fest­ge­stell­ten Daten, sind als nicht repre­sen­ta­tiv zu erach­ten. Die bestehen­den Regulierungen zu Corona müs­sen über­prüft und ange­passt werden.
    2:32–2:45: "Im Grundsatz ist der PCR-Test immer ein her­vor­ra­gen­der Indikator, für die Frage, ob jemand krank ist und, wenn ich mir den Zeitverlauf von ct angu­cke, kann ich sagen, wann ist er mit gro­ßer Wahrscheinlichkeit anste­ckend und wann nicht."
    Korrekt ange­wen­det birgt der PCR-Test wirk­lich einen guten Grundsatz, um auf eine erhöh­te Gefahr durch einen bestimm­ten Erreger hin­zu­wei­sen. Über die mög­li­che Gefahren, die aus dem Erreger resul­tie­ren, von Krankheit oder Ifektösität, las­sen sich damit aller­dings nur mäßig Aussagen tref­fen. Den PCR-Test als allei­ni­ge Grundlage für wetrei­chen­de Entscheidungen zu neh­men, ist unzureichend.

    Als klei­ne Anmerkung, auch mit einem nega­ti­ven PCR-Test kann ein Mensch infek­ti­ös sein. Selbst ein ct-Wert von 1 schließt das nicht aus. Es ist nur weni­ger wahr­schein­lich, aber nicht aus­ge­schlos­sen. Solche Spiele las­sen sich immer mit Wahrscheinlichkeitsrechnungen machen. Daher sind Aussagen wie "abso­lut" oder "100%" meis­tens falsch.

  50. Die Dame hat sich angeb­lich mit Astra Z. imp­fen las­sen. Das könn­te also ein Beweis für eine bis­her nicht ent­deck­te Nebenwirkung sein. "Tassensalat im Schrank"

  51. Hm – just nach­dem ich unse­rer Bundeskanzlerin zuge­hört habe, ist plötz­lich der Ton auf mei­nem tablet ver­schwun­den… ist das so eine Art Zensur?

  52. Frau Merkel könn­te, wenn sie nicht gera­de Bundeskanzlerin wäre, mei­ne Nachbarin sein, die mir in einem freund­li­chen Gespräch erklärt, wie der PCR-Test wirkt. Ich wür­de sie dann auf ihre Fehler auf­merk­sam machen, behut­sam, um sie nicht zu ver­let­zen. Sie wür­de mich nicht ver­ste­hen, aber auch micht nicht belei­di­gen wol­len, und wir wür­den freund­schaft­lich, mit unter­schied­li­cher Meinung, aber als gute Nachbarn auseinandergehen. 

    Nun aber ist sie Bundeskanzlerin und ich fra­ge mich bestürzt, ob sie viel­leicht bewusst so einen Stuss erzählt, um spä­ter nicht für ihr Tun ver­ant­wort­lich gemacht wer­den zu kön­nen? Wird sie spä­ter vor Gericht auf Unzurechnungsfähigkeit plä­die­ren? So nach dem Motto "Ich muss­te Prof. Dr. Dr. Drosten glau­ben, denn er sag­te immer genau das, was ich mir die gan­ze Zeit schon dachte"?

  53. Ct- Wert = irgend­ei­ne Konzentration in Abhängigkeit von der Zeit???
    Meint sie cum tempore?
    Puh, mir wird ganz schwin­de­lig, ich glaub, ich hab Sars cov 19. Hoffentlich ist mein PCR- Wert nicht zu hoch!
    Und ich dach­te immer, die Frau hät­te Böses im Sinn, dabei scheint sie ein­fach gar kei­ne Ahnung zu haben!
    Unglaublich.….

    1. Ich glau­be ja eher, sie hat ct als c(t) ver­stan­den, also eine Konzentration als Funktion der Zeit. Eine Stoffmengenkonzentration notiert man übli­cher­wei­se mit "c". Das wür­de dafür spre­chen, dass sie seit fast ein­ein­halb Jahren die­se Kennzahl falsch interpretiert.

      Was mich aber wun­dert: Im Stenografischen Bericht, den DS oben ver­linkt hat, steht auf Seite 30425 rechts:

      "Erstens. Wenn ein PCR-Test posi­tiv ist, dann hat der
      Betroffene SARS-CoV‑2.

      Zweitens. Mit einem PCR-Test ist ein Ct-Wert verbun
      den. Es geht um irgend­ei­ne Konzentration in Abhängig
      keit von der Zeit. Dieser Ct-Wert kann über oder unter 25
      lie­gen. Ist er unter 25, ist der Mensch anste­ckend, ist er
      über 25, ist er nicht ansteckend."

      Erstens: Im oben ver­link­ten Video sagt sie hier SARS-CoV-19.
      Zweitens: Die Zuordnung der ct-Werte über/unter 25 ist im Text rich­tig her­um, wäh­rend sie es im Video falsch her­um sagt. Somit wur­de ihre Aussage, falls das Video so wirk­lich echt ist, im Bericht gera­de gerückt.

      1. Eine sehr scharf­sin­ni­ge Beobachtung. Vielen Dank. Die nach­fol­gen­den Historiker wer­den sich die offi­zi­el­le Dokumentation anse­hen. Es ist wich­tig, dass sofort fest­ge­hal­ten wur­de, dass gefälscht wurde!

  54. Bitte unbe­dingt als Beweismaterial sicher­stel­len. Diese unwis­sen­schaft­li­che Aussage als wis­sen­schaft­li­che Erklärung für das Einsperren gesun­der Menschen könn­te mög­li­cher­wei­se wich­tig sein für die Aufarbeitung der Krise. Sie soll­te dafür zur Rechenschaft gezo­gen werden!

  55. Eine ande­re­re wich­ti­ge Aussage aus ihrer Antwort:

    "Also dass ver­schie­de­ne Varianten auf­tau­chen kön­nen, damit müs­sen wir rech­nen, solan­ge nicht die gesam­te Weltbevölkerung geimpft ist."

    https://www.instagram.com/p/CQfr8qcK5Ac/

    Bei einer Zoonose soll­te auch die gesam­te Fauna bes­ser gleich mit­ge­impft wer­den, sonst bringt es ja nichts.

    Dieses wie­der­hol­te Statement zeigt, dass die Regierung sich mit­nich­ten geschla­gen sieht und was ihre Absicht ist.

  56. Unsere Bundeskanzlerin erklär­te ges­tern in ihrer ver­mut­lich letz­ten Regierungsbefragung den PCR-Test und den CT-Wert – „Mit Routine durchs letz­te Kreuzfeuer“ titelt heu­te die Tagesschau.

    Dieser Teil aus der Regierungsbefragung ist es m.M.n. wert, auch schrift­lich fest­ge­hal­ten zu wer­den – denn bei den Antworten, wirkt Frau Merkel strah­lend wie eine Grundschülerin, die ihr gelern­tes Wissen mit spür­ba­rer Begeisterung wie­der­ge­ben und damit über­zeu­gen möch­te – ganz im Gegensatz zu ihrer Eingangsrede, die sie Wort für Wort vom Blatt able­sen muß­te, als wäre sie ihr fremd.

    Frage des Abgeordneten Sebastian Münzenmaier:
    „Frau Bundeskanzlerin, laut einer aktu­el­len Studie der Uni Duisburg und Essen mit über 160.000 Teilnehmern sind die momen­tan durch­ge­führ­ten PCR-Tests, die ja die Grundlage für den Inzidenzwert bil­den, nicht aus­sa­ge­kräf­tig über die Ansteckungsgefahr eines Getesteten und laut dem Autor der Studie, Prof. Dr. Stang, waren im Vergleichszeitraum der Studie über 60% der posi­tiv Gestesteten nicht mehr anste­ckend, da der CT-Wert über 25 und die Viruslast dem­entspre­chend zu gering für eine Ansteckung war. Und da die posi­ti­ven PCR-Tests, ich hab’s ja grad eben gesagt, momen­tan die Grundlage für den Inzidenzwert sind und die­ser Inzidenzwert ist eh die­ser Bundesregierung nach ja die Voraussetzung für mas­si­ve Einschränkungen von Grund- und Freiheitsrechten. Und des­we­gen, Prof. Dr. Andreas Stang äußert sich dazu wie folgt, ich zitie­re mit Erlaubnis der Präsidentin: „Die am Ende errech­ne­te Zahl von SARS-COV‑2 posi­tiv Getesteten soll­te daher nicht als Grundlage für Pandemiebekämpfungsmaßnahmen wie Quarantäne, Isolation oder Lockdown benutzt wer­den.“ Vor die­sem Hintergrund fra­ge ich Sie, stim­men Sie die­ser Aussage zu und wenn nein, war­um nicht?“

    Angela Merkel: „Nein, ich stim­me der Aussage so nicht zu, ich glau­be, daß auch gute wis­sen­schaft­li­che Antworten, die ich hier nicht wie­der­ge­ben kann, z. B. von Herrn Prof. Drosten in sei­nen letz­ten Podcasts gege­ben wur­den. Ich wil nur ganz all­ge­mein sagen: schau­en Sie, wenn sie sich den PCR-Wert eines Erkrankten anschau­en, baut der sich auf und dann baut er sich nach einem Höhepunkt auch wie­der ab und das heißt, man hat im Verlauf der Krankheit, wenn man jetzt jeden Tag einen PCR-Test machen wür­de, immer eine bestimm­te Verlaufskurve und da sind Teile davon unter­halb von 25 und Teile davon sind über 25, also mal ist man mehr anste­ckend, mal kommt man ins anste­cken­den Bereich, dann ist man wie­der gar nicht mehr anste­ckend. Und die ein­zi­ge Frage ist, haben wir, und wir hat­ten ja nur eine end­li­che Zahl von PCR-Tests zur Verfügung, viel­leicht man­chen Menschen drei oder vier Tage zu lan­ge Quarantäne gesagt. Sie kön­nen aber mit einem PCR-Test, bei dem sie 100% raus­krie­gen, ob jemand die Krankheit hat, nicht sagen, ist der auf dem auf­stei­gen­den Ast des PCR-Wertes, auf dem abstei­gen­den Ast des PCR-Wertes – also, wobei das gra­de anders­rum geht, das ist nicht mei­ne Handbewegung, die müs­sen Sie sich anders­rum den­ken, aber ist er genau, also in wel­chem Stadium der Infektion ist er? Und des­halb glau­be ich, daß wir im Großen und Ganzen, in Bezug auf die Verfügbarkeit von PCR-Tests ver­ant­wort­lich gehan­delt haben und natür­lich, wenn man unend­lich vie­le sol­che Tests hat, könn­te man die Quarantäne-Zeit hin­ten und vor­ne noch ein biß­chen abschnei­den, aber das wäre nicht ver­ant­wort­lich, da man für das Individuum ja auch gar nicht weiß, wie sich die PCR-Konzentration dann ver­än­dert. Das kann beim einen schnell gehen, beim ande­ren lang­sam gehen, wir kön­nen ja nicht stünd­lich tes­ten und fra­gen, ist der jetzt über 25 oder unter 25 und darf ich den noch auf die Straße las­sen, so. Und des­halb ist das nach bes­tem Wisssen und Gewissen gut gemacht.“ (Klatschen im Plenum)

    Sebastian Münzenmaier erhält das Wort zu einer Nachfrage:
    „Vielen herz­li­chen Dank. Ja, ehm, Sie haben jetzt wie­der nur auf den PCR-Test bezüg­lich der Inzidenz bei einigen“ 

    Frau Merkel unter­bricht ihn: „Nein, ich hab’, Nein, ich hab’ auf den CT-Wert.…“
    Angela Merkel wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass der Abgeordnete zuerst sei­ne Nachfrage stel­len darf. Sie ent­schul­digt sich ges­ten­reich – selbstverständlich.

    Herr Münzenmaier: „Danke für das Wort. – Also, es ist ja so, sie haben ja in eini­gen Ihrer Maßnahmen, wie zum Beispiel auch in der Bundesnotbremse, da haben Sie kom­plett auf die Inzidenz abge­stellt. Da gibt es kei­ne wei­te­ren Maßnahmen, wie z.B. die Belegung der Intensivbetten, die haben sie vor­hin ange­spro­chen, auch da gibt es Manipulationsvorwürfe, der Bundesrechnungshof hat gesagt, da war wohl nicht alles ganz kor­rekt. Jetzt haben wir den Fall der PCR-Tests, wo eine nam­haft Studie, es ist ja nicht so, dass ich die erfun­den hab’, eine nam­haf­te Studie sagt, naja, da gibt es eini­ges an Unklarheiten, das bedeu­tet, Ihre Maßnahmen, die sie bis­her getrof­fen haben, die ste­hen alle auf sehr wack­li­gen Füßen. Und des­we­gen, vor die­sem Hintergrund möch­te ich Sie noch­mal fra­gen, wie geht es in Zukunft wei­ter, jetzt wur­de ja schon von der Delta-Variante gere­det, auch da gibt es Aussagen, im Sinne von, dass die zwar anste­cken­der, aber nicht gefähr­li­cher im Sinne von schwe­ren Verläufen sei. Wie stel­len Sie sich vor, wann kann man denn mal die Maßnahmen wirk­lich auf­he­ben oder müs­sen wir damit rech­nen, dass wir Ende des Jahres wie­der in den Lockdown gehen müs­sen, müs­sen wir damit rech­nen, dass eine Epsilon-Variante auf­taucht und so weiter.“

    Angela Merkel: „Also, dass ver­schie­de­ne Varianten auf­tau­chen kön­nen, damit müs­sen wir rech­nen, solan­ge nicht die gan­ze Weltbevölkerung geimpft ist und jetzt will ich noch­mal ver­su­chen zu ord­nen (Klatschen im Plenum) noch­mal ver­su­chen zu ord­nen, was Sie hier gesagt haben. Ein PCR-Test ist posi­tiv, dann hat der Mensch SARS-COV-19. Zweitens: mit einem PCR-Test ist ein CT-Wert ver­bun­den, irgend­ei­ne Konzentration in Abhängigkeit von der Zeit. Und die­ser CT-Wert kann über oder unter 25 sein. Ist er über 25 ist der Mensch anste­ckend, ist er unter 25 ist er nicht anste­ckend. Sie wis­sen aber nicht, in wel­chem Moment des Krankheitsverlaufes sie die­se Messung machen, also hat er mor­gen einen höhe­ren CT-Wert oder einen nied­ri­ge­ren CT-Wert und daovn hängt ab, ob er mor­gen noch anste­ckend ist oder nicht. Das heißt also, Sie also, im Grundsatz ist der PCR-Test immer ein her­vor­ra­gen­der Indikator für die Frage, ob jemand krank ist und wenn ich mir den Zeitverlauf von CT anku­cke, kann ich auch sagen, wann ist er mit gro­ßer Wahrscheinlichkeit anste­ckend, wann nicht. Jetzt fra­gen Sie nach der Inzidenz, die ist ja was ganz ande­res. Die Inzidenz ist die Zahl der Menschen, die einen posi­ti­ven PCR-Test hat­ten pro 100.000 Einwohnern in 7 Tagen. Und die­se Inzidenz, da haben wir eine Evidenz gehabt, dass bei den bis­he­ri­gen Varianten (sie über­schrei­tet ihe Redezeit, winkt ab und sagt „Ich hol das bei der nächs­ten Frage rein) bei den bis­he­ri­gen Varianten die Krankhaushäufigkeit sound­so­viel hoch ist und die schwe­ren Krankheitsverläufe sound­so­hoch sind und Longcovid viel­leich sound­so hoch sind. Durch das Impfen wird sich das ändern. Das heißt, das was wir im letz­ten Winter hat­ten, dass die Inzidenz in die­ser und jener Weise mit der Zahl der beleg­ten Intensivbetten ver­bun­den ist, das wird nicht mehr 1:1 so gel­ten. Wie das geht, wie die ein­zel­nen Impfstoffe auf schwe­re Verläufe wir­ken, auf die Ansteckbarkeit ande­rer Menschen, selbst wenn ich sel­ber nicht schwer erkran­ke, das hängt von der Impfquote ab, wie­viel Menschen las­sen sich imp­fen, je mehr sich imp­fen las­sen, um so leich­ter haben wir es, aber es wird sich durch das imp­fen ver­än­dern. Deshalb kann ich Ihnen für den Herbst die­ses Jahres noch kei­ne Aussage machen.“

    Wenn eine Bundeskanzlerin sol­che unqua­li­fi­zier­ten Antworten geben kann und gleich­zei­tig in die­sem Bereich über dras­ti­sche Maßnahmen für die Bevölkerung ent­schei­det, die nicht hin­ter­fragt wer­den dürfen.…..und es gibt kei­nen Aufschrei.….was ist dann in die­sem Land los?

  57. Das war eine Möglichkeiten, die ich von Anfang an mit in die nähe­re Auswahl genom­men hat­te – Merkel glaubt den Kram wirk­lich selbst und hat eine Heidenangst vor dem Virus. Welche von ihren grau­en Eminenzen immer gut am Köcheln gehal­ten wird. Ernsthaft mit dem Thema aus­ein­an­der­ge­setzt kann sie sich nicht haben. Das stu­re Festhalten an "die gan­ze Welt muss geimpft wer­den" offen­bart ihren kom­plet­ten Größenwahn. 

    Und auf die­ser Grundlage wur­de unser Land und die Welt in die größ­te Krise gestürzt. 

    So gese­hen ist Baerbock die logi­sche Konsequenz auf die­sem Weg ins Verderben. Sozusagen Merkel 2.0. Gruselig. Ganz gruselig.

      1. @aa Naja, die Logik wäre für mich, dass der gene­rel­le Kurs des Tunnelblicks ver­voll­komm­net wird. Durchaus auch auf ande­re Themen übertragen.

  58. "Fälschungen von Dokumenten sind mir als Historiker oft begeg­net. Ein der­ar­ti­ges Tempo und eine sol­che Dreistigkeit machen mich aller­dings fassungslos."

    Als Historiker kön­nen wir zum Glück nicht nur zwi­schen Tradition und Überrest, son­dern auch zwi­schen Primär- und Sekundärquelle unter­schei­den und ers­te­re hat Vorrang von letzterer.

    Frage für künf­ti­ge Proseminare: Ist der Stenographische Bericht des Bundestages Traditionsquelle oder Überrest?

  59. Hier nicht Gesülze son­dern umfass­sen­de Analyse:

    https://corona-blog.net/2021/06/23/faktencheck-stimmen-merkels-aussagen-zu-pcr-tests-im-bundestag/

    "Faktencheck: Stimmen Merkels Aussagen zu PCR-Tests im Bundestag?
    Es gibt Studien, die bele­gen, dass man mit einer extrem gro­ßen Wahrscheinlichkeit mit einem hohen Ct-Wert nicht mehr infek­ti­ös ist. Selbst Christian Drosten „umschreibt“ das mit blu­mi­gen Worten. Dennoch ver­kauft die Kanzlerin das Geschehen ganz anders – so als sei­en die bei­den Zeiträume „Preinfectious Positive by PCR“ und „Postinfectious Positive by PCR“ gleich lang. Was nicht stimmt."

    Dass Merkel "über" und "unter" ver­tauscht hat ist erbärm­lich – aber nicht skandalös.

    Skandalös ist, dass sie tat­sa­chen­wid­rig nahe legt, dass die Anstiegsphase der Virenvermehrung bei einer ERKRANKUNG (nicht bei einer ein­fa­chen Kontamination, wie sie der PCR-Test auch posi­tiv nach­weist) gleich lang sei wie die Abklingphase.

    Das ist wis­sen­schaft­li­cher Humbug und der wah­re Skandal.

    Mit PCR-Tests an gesun­den Menschen wer­den ÜBERHAUPT KEINE anste­cken­den Personen iden­ti­fi­ziert son­dern nur und aus­schließ­lich ganz nor­mal kon­ta­mi­nier­te, nicht infek­tiö­se Menschen. 

    Ein Erkankter ist nur dann Ansteckend, wenn er KRANK IST, weil sich Viren in ihm ver­meh­ren, und die­se durch Transportvorgänge wie Sekretion nach außen trans­por­tiert wer­den. All dies ist zwin­gend mit Krankheitsgefühlen und ‑sym­pto­men verbunden.

    Gesunde sind nicht krank!

    Und wenn man sie hun­dert mal posi­tiv testet!

  60. die WHO, ist gegen Covid Impfungen bei Kindern unter 18 Jahren, Angela Merkel schweigt

    Nur Verbrecher ver­brei­ten so einen kri­mi­nel­len Unfug, stän­dig auch mit Impfungen, sogar Kinder Impfungen, wie Angela Merkel. EMA, EU und Jens Spahn Verbrecher Banden. Viele Kinder wur­den in den USA, durch kri­mi­nel­le Politiker und Profiteure zu Tode geimpft

    Die WHO lehnt jede Impfung von Kindern unter 18 Jahre ab, in Deutschland eben­so igno­riert und von den Biontech Spinner sowieso.

    WHO SHOULD GET VACCINATED

    The COVID-19 vac­ci­nes are safe for most peop­le 18 years and older, inclu­ding tho­se with pre-exis­ting con­di­ti­ons of any kind, inclu­ding auto-immu­ne dis­or­ders. These con­di­ti­ons inclu­de: hyper­ten­si­on, dia­be­tes, asth­ma, pul­mo­na­ry, liver and kid­ney dise­a­se, as well as chro­nic infec­tions that are sta­ble and con­trol­led. https://web.archive.org/web/20210622164939/https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/covid-19-vaccines/advice/

  61. Naja, Tristan der Pfosten hat die­sen Unsinn "Wer einen hohen CT-Wert hat, war ent­we­der vor dem Test anste­ckend oder wird es nach dem Test sein" unter ande­rem auch im Brandenburger Landtag erzählt.
    Diese Behauptung kann man nur dann auf­stel­len, wenn man ent­we­der von Datenanalyse und ‑erhe­bung nahe­zu kei­ne Ahnung hat, oder wenn man schlicht und ergrei­fend Menschen anlü­gen möchte.
    Oder bei­des – was am wahr­schein­lichs­ten ist.

  62. Hat eigent­lich mal jemand die Doktorarbeit der Bundesphysikerin genau­er in Augenschein genom­men? Nach die­sem Auftritt kom­men mir aller­größ­te Zweifel.

  63. Lied: Sag mir, wo die Freiheit ist, wo ist sie geblieben?

    «Sag mir, wo die Freiheit ist?
    Wo ist sie geblieben?
    Sag mir, wo das Lachen ist? Was ist geschehen?
    Angst schü­ren, Singverbot: Viele Menschen in Not!
    Wann wird man je verstehen?
    Sag mir, wo die Vielfalt ist?
    Wo ist sie geblieben?
    Sag mir, wo der Austausch ist? Was ist geschehen?
    Andre Meinung wird zen­siert, aus­ge­grenzt und dif­fa­miert. Wann wird man je verstehen?
    Sag mir, wo die Wahrheit ist?
    Wo ist sie geblieben?
    Sag mir, wo die Klarheit ist? Was ist geschehen?
    Kein Vertrauen in Politik, Forschung, Medien und Justiz. Wann wird man je verstehen?
    Sag mir, wo die Echtheit ist?
    Wo ist sie geblieben?
    Sag mir, wo das Menschsein ist? Was ist geschehen?
    Edle Werte sind ver­dreht, wie auch Solidarität. Wann wird man je verstehen?
    Sag mir, wo die Würde ist? Wo ist sie geblieben?
    Sag mir, wo die Liebe ist? Was ist geschehen?
    Wie viel Leben opfern wir, für Sicherheit und Macht und Gier?
    Wann wird man je verstehen?
    Sag mir, wo die Narren sind?
    Wo sind sie geblieben?
    Sag mir, wo die Weisen sind? Was ist geschehen?
    Menschen müs­sen die­nen, den Zahlen und Maschinen.
    Wann wird man je verstehen?
    Holen wir uns all das zurück, mutig, offen, mit Vertrauen.
    Schaffen wir gemein­sam Glück!
    Dann wird’s geschehen!
    Freudvoll packen wir das an!
    Sind uns treu und blei­ben dran!
    Dann wer­den wir verstehen …»
    https://www.youtube.com/watch?v=W_JOpOPR27U&t=27s
    Quelle: https://corona-transition.org/erhellender-austausch-unter-menschen-in-dunklen-zeiten

    1. @info: Jenseits des Inhalts des kon­kre­ten Artikels möch­te ich nicht in einer Runde sein mit einem Portal, das Werbung macht für Judenstern-Aufkleber und ‑Masken mit "Ungeimpft"-Beschriftung.

  64. die Frau hat über­haupt nicht begrif­fen, was der Ct-Wert ist. Sie meint, der ändert sich mit dem Krankheitsverlauf, also der Viruslast.
    Der Ct-Wert, die Anzahl der Duplikationen, wird aber vom jewei­li­gen Labor fest­ge­legt und hat über­haupt nichts mit dem Krankheitsverlauf zu tun.
    Ich fas­se es nicht, die wis­sen n i c h t s.!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.