Sommer, Frühling, Herbst und Winter – ewig Maske für die Kinder

Denn "Lehrkräftemangel" ist immer.

Das Vorbild:

goodfreephotos.com

»Herbst und Winter: Lehrerverbände wollen Maskenpflicht für Grundschüler
Masken seien eine „sehr effektive Maßnahme“, um „Unterricht in Präsenz zu ermöglichen und trotzdem relativ sicher vor einer Infektion zu sein“...

„Sollte es wieder zu deutlich mehr Krankheitsfällen bei den Beschäftigten an Schulen und Kitas kommen, wird es wegen des ohnehin herrschenden Lehrkräftemangels zu noch mehr Unterrichtsausfall kommen“, sagte [GEW-Chefin] Finnern...«
berliner-zeitung.de (26.9.)

Nein, meine Söhne geb ich nicht

von Reinhard Mey

Vermutlich hatte die GEW-Frau*, bevor sie Funktionärin wurde, auch einmal diese Haltung.

»Ich denk′, ich schreib' euch besser schon beizeiten
Und sag′ euch heute schon endgültig ab –
Ihr braucht nicht lange Listen auszubreiten
Um zu sehen, dass ich auch zwei Söhne hab'!
Ich lieb' die beiden, das will ich euch sagen
Mehr als mein Leben, als mein Augenlicht
Und die, die werden keine Waffen tragen!
Nein, meine Söhne geb′ ich nicht –
Nein, meine Söhne geb′ ich nicht!

Ich habe sie die Achtung vor dem Leben
Vor jeder Kreatur als höchsten Wert –
Ich habe sie Erbarmen und Vergeben
Und wo immer es ging, lieben gelehrt!
Nun werdet ihr sie nicht mit Hass verderben
Keine Ziele und keine Ehre, keine Pflicht
Sind's wert, dafür zu töten und zu sterben –
Nein, meine Söhne geb′ ich nicht –
Nein, meine Söhne geb' ich nicht!

Ganz sicher nicht für euch hat ihre Mutter
Sie unter Schmerzen auf die Welt gebracht –
Nicht für euch und nicht als Kanonenfutter
Nicht für euch hab′ ich manche Fiebernacht
Verzweifelt an dem kleinen Bett gestanden
Und kühlt' ein kleines glühendes Gesicht
Bis wir in der Erschöpfung Ruhe fanden
Nein, meine Söhne geb′ ich nicht –
Nein, meine Söhne geb' ich nicht!

Sie werden nicht in Reih' und Glied marschieren
Nicht durchhalten, nicht kämpfen bis zuletzt
Auf einem gottverlass′nen Feld erfrieren
Während ihr euch in weiche Kissen setzt!
Die Kinder schützen vor allen Gefahren
Ist doch meine verdammte Vaterpflicht
Und das heißt auch, sie vor euch zu bewahren!
Nein, meine Söhne geb′ ich nicht –
Nein, meine Söhne geb' ich nicht!

Ich werde sie den Ungehorsam lehren
Den Widerstand und die Unbeugsamkeit –
Gegen jeden Befehl aufzubegehren
Und nicht zu buckeln vor der Obrigkeit!
Ich werd′ sie lehr'n, den eig′nen Weg zu gehen
Vor keinem Popanz, keinem Weltgericht
Vor keinem als sich selber g'radzustehen!
Nein, meine Söhne geb′ ich nicht –
Nein, meine Söhne geb' ich nicht!

Und eher werde ich mit ihnen fliehen
Als dass ihr sie zu euren Knechten macht –
Eher mit ihnen in die Fremde ziehen
In Armut und wie Diebe in der Nacht!
Wir haben nur dies eine kurze Leben –
Ich schwör's und sag′s euch g′rade ins Gesicht:
Sie werden es für euren Wahn nicht geben!
Nein, meine Söhne geb' ich nicht –
Nein, meine Söhne geb′ ich nicht!«

Audioquelle: youtube.com

* Verzeihung, Maike Finnern ist natürlich eine Frau und nicht ein GEW-Mann, wie hier ursprünglich stand. Danke für den Hinweis!

19 Antworten auf „Sommer, Frühling, Herbst und Winter – ewig Maske für die Kinder“

  1. Ein von mir gern in Sachen «Pandemie» kon­sul­tier­ter Arzt hat auf die Frage, war­um aus­ge­rech­net die Lehrer den «Krieg gegen die Kinder» am fana­tischs­ten füh­ren, geantwortet:

    «Als Patient:innen fal­len Lehrer:innen oft auf durch «fun­dier­tes Halbwissen» kom­bi­niert mit «Angst und Wehleidigkeit» … anstrengend.»

    Zum Kinderkrieg vgl.:
    https://​www​.medi​zi​ni​sches​-coa​ching​.net/​k​r​i​e​g​-​g​e​g​e​n​-​k​i​n​d​e​r​.​h​tml

    1. Gerade bei den Ärzten (ein Zahnarzt und ein Facharzt Allgemeinmedizin auf dem Land (Bruder ist Tierarzt), bei­de boden­stän­dig, eher nicht zu viel ver­schrei­ben, sozi­al) seit zwei Jahren erle­be, wie sie gera­de­zu panisch sind. Der Eine lässt immer nur einen rein, alle ande­ren war­ten vor der Tür, die KK-Karte wird des­in­fi­ziert, der ande­re ver­langt FFP2 Maske (OP Maske ist bis Ende September Vorschrift), ohne Ausnahme, Attest zählt nicht), nach einer lau­ten Diskussion durf­te ich dann doch im Labor platz­neh­men, obwohl die Mitarbeiterin eigent­lich nicht woll­te. Ich bot ihr dann an, in die ande­re Richtung zu atmen, und immer­hin hat sie mir nicht weh getan). Das Rezept nahm ich dann drau­ßen vor der Tür ent­ge­gen (hab jetzt Schnupfen!).) 

      Ich habe nur eine ratio­na­le Erklärung: Verhindern, daß es posi­ti­ve Tests gibt, die sie die Praxis schlie­ßen las­sen wür­de, oder zumin­dest PErsonalausfall bedeu­ten wür­de). Ansonsten den­ke ich wirk­lich daß sie für ihren Beruf unge­eig­net sind. Als Betroffene nur noch als der leib­haf­ti­ge Erreger ange­se­hen zu wer­den ist sehr verstörend. 

      Ich wür­de ger­ne wis­sen, was die­ser Arzt dazu sagt.

  2. Deutschland und die Lehrerverbände, ein Rattennest, von Halb Gebildeten, was vor Jahrzehnten bekannt war

    Am 05.09.2022 zähl­te eine psych­ia­tri­sche Chefärztin (Meike Grensch, Harburg) die Lock-down-Folgen für Kleinkinder auf: „Worauf Eltern ach­ten soll­ten: Esstörungen, Albträume, Aggressionen … was Corona mit den Jüngsten gemacht hat“ (Hamburger Abendblatt).

    „Die Jüngsten“ hat­ten aller­dings das Virus gar nicht bemerkt. Es lit­ten und lei­den unter den Maßnahmen einer Gesellschaft, die gegen ihre Kinder vor­geht. Statt zu for­dern, aus den Fehler seit 2020 zu ler­nen und die Verantwortlichen dafür haft­bar zu machen, erhal­ten die Betroffenen von den Medien jetzt gute Ratschläge.

    Die Verschlimmerung der psy­cho­so­zia­len Situation der Kinder in Deutschland wird seit 2020 in der „Copsy Studie“ unter­sucht (UKE Child Public Health).

  3. ist wohl lei­der wahr.
    Bloß soll­te er sich als Mediziner nicht zu sehr aus dem Fenster leh­nen, wenn es um das Totalversagen eines gan­zen Berufsstands geht. Sonst fällt den sie­ben syri­schen Hamstern auf, dass bei Medizinern oft dün­kel­haf­te Beschränktheit mit Raffgier kom­bi­niert vorliegt.

  4. Will der GEW-Chef damit viel­leicht auf einen unaus­ge­spro­che­nen Streik hinweisen?
    Hintergrund krank­ma­chen­de Arbeitsbedingungen, begüns­tigt durch den büro­kra­ti­schen Wahn der letz­ten Jahrzehnte?

    Weil gelun­ge­ne Kommunikation dar­über viel zu wenig statt­fin­det, macht man es nun an Coronathemen fest, einem ver­meint­li­chen Sachthema.

    Wenn Kommunikation gestört ist, durch Misstrauen, Frust und gegen­sei­ti­ge Vorwürfe geprägt, ist der eigent­li­che Hintergrund aller­dings das die Beziehungsebene kaputt ist.

  5. Von his­to­ri­schem Interesse:

    "There is a small group of eli­te British sci­en­tists who have been busy mani­pu­la­ting the Covid-19 cri­sis to bene­fit a hid­den agen­da. These core play­ers at the cent­re of crea­ting aut­ho­ri­ta­ri­an con­trol struc­tures under the gui­se of Covid respon­se have major con­nec­tions to the Wellcome Trust, an osten­si­b­ly “phil­an­thro­pic” endea­vour known for fun­ding medi­cal rese­arch. These individual’s efforts began long befo­re the Covid era and even inclu­de first engi­nee­ring the crea­ti­on of the modern day Wellcome Trust as a by-pro­duct of the birth of the phar­maceu­ti­cal giant GlaxoSmithKline. This team of men are respon­si­ble for key com­pon­ents of glo­bal Covid-19 respon­se, the infa­mous pro­xi­mal ori­gin paper, the imple­men­ta­ti­on of the ent­i­re UK vac­ci­ne roll-out and so much more. Yet, bare­ly anyo­ne knows a sin­gle name of “the Wellcome Five.”"

    https://johnnyvedmore.com/2022/02/08/the-wellcome‑5/

  6. im grun­de ist es scheiss egal, da die kin­der in deutsch­land, genau wie die lehr­kräf­te, eh per voll­um­sor­gung durch die ener­gie­wen­de, über deren fol­gen man auch hier zu berich­ten oder zu recher­chie­ren zu unmu­tig ist, zu einer zukunft weit unter ihren mög­lich­kei­ten ver­ur­teilt sind.

    man wei­gert sich ein­fach, mil­lio­nen opfer wahr­zu­neh­men. wie in all den ande­ren alter­na­ti­ven "pro­test" foren. die moti­va­ti­on dazu ist egal. dumm­heit, feig­heit oder vor­satz. ent­schei­dend ist, was am ende dabei herauskommt: 

    das igno­rie­ren von men­schen opfern der staats­po­li­tik, damit das e‑auto gela­den wird, die lus­ti­gen klei­ne rol­ler über­all auf der stras­se her­um­lie­gen und ener­gie und phar­ma rie­sen wei­ter enor­me gewin­ne zu las­ten von men­schen leben ein­fah­ren können.

    der krieg gegen die kin­der läuft schon seit über 20 jah­ren, koal­li­ti­ons­über­grei­fend, und man fragt sich woher die all­ge­mein zuneh­men­de denk­schwä­che und apha­tie im lan­de kommt?

    man will der fra­ge schein­bar gar­nicht auf den grund gehen, auch im coro­dok nicht. man will nicht ein­mal dar­an kratzen. 

    das ist zb von 2019:

    https://​www​.thlemv​.de/​w​p​-​c​o​n​t​e​n​t​/​u​p​l​o​a​d​s​/​2​0​2​0​/​0​3​/​A​3​_​O​f​f​e​n​e​r​-​B​r​i​e​f​-​2​0​1​9​-​A​e​f​i​s​-​D​S​G​S​.​pdf

    hier eine sehr gute zusam­men­fas­sung beleg­ba­rer medi­zi­ni­scher stu­di­en und erkennt­nis­se zur thematik:

    https://​bi​-nie​der​as​phe​.de/​i​n​f​r​a​s​c​h​a​l​l​-​u​n​d​-​s​e​i​n​e​-​a​u​s​w​i​r​k​u​n​g​e​n​-​a​u​f​-​d​i​e​-​g​e​s​u​n​d​h​e​it/

    hier fin­det sich eine sehr umfang­rei­che betrof­fe­nen schil­de­rung die einen klei­nen ein­blick in das leben und lei­den vie­ler gewährt:

    https://​infra​schall​glo​bal​.ch/

    und hier noch­mal ein paar zusam­men­ge­fass­te fakten:

    https://​www​.wind​wahn​.com/​2​0​2​2​/​0​8​/​2​2​/​f​a​k​t​e​n​-​v​e​r​s​u​s​-​g​e​h​i​r​n​w​a​e​s​c​he/

    übri­gens hat ange­la mer­kel 2018 ihre kan­zel­rin­nen sei­te still­le­gen las­sen, nach­dem dort schall­op­fer und sie um hil­fe anflehten..

    ehe ich jetzt hier noch dut­zen­de von links pos­te, über­las­se ich ihnen lie­ber den ball. sie wol­len etwas für die kin­der tun? tun sie es, recher­chie­ren und infor­mie­ren sie..

  7. »Herbst und Winter: Lehrerverbände wol­len Maskenpflicht für Grundschüler
    Masken sei­en eine „sehr effek­ti­ve Maßnahme“, um „Unterricht in Präsenz zu ermög­li­chen und trotz­dem rela­tiv sicher vor einer Infektion zu sein“…

    Und was wenn nicht, lie­be (?) Lehrer? Augen auf bei der Berufswahl, sage ich da nur. Versteht man aller­dings das Infektionsgeschen, bio­lo­gisch mei­ne ich, und hat man oben­drein eine aka­de­mi­sche Ausbildung genos­sen und oben­drein noch eine Verbeamtung etc., so hat man – als ERPRESSUNG in Betracht gezo­gen – eine her­vor­ra­gen­de Position gegen­über den Regierungspolitikern. Und das Geilste – die "C‑Widerstaendler" lie­fern auch noch die der Regierung "feh­len­den" Daten. Was für ein dre­cki­ger "Job" den Ihr hier ablie­fert Ihr "Lehrer". Geile "Vorbilder", das muss man Euch lassen.

    Pfui Deiwel wie ekelerregend.

    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​t​0​p​7​B​u​S​o​lXY

  8. Und die Achse Berlin-Rom ist ab Samstag (schon wie­der!) Geschichte:
    https://​www​.stol​.it/​a​r​t​i​k​e​l​/​c​h​r​o​n​i​k​/​c​o​r​o​n​a​-​r​e​s​t​r​i​k​t​i​o​n​e​n​-​i​n​-​i​t​a​l​i​e​n​-​w​e​r​d​e​n​-​w​e​i​t​e​r​-​g​e​l​o​c​k​ert
    Wie sol­len die bloß ohne "Winterreifen" und "Schneeketten" die nächs­ten 6 Monate überleben?

    Bleiben (wenn mir nichts ent­gan­gen ist) in Europa nur noch die wacke­ren Iberer (aus alter faschis­ti­scher Verbundenheit?) und die Wiener Würstchen übrig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.