Was für ein Notfall? Kindern ab fünf droht "angepasste Auffrischungsimpfung"

»USA: BioNTech und Pfizer bean­tra­gen Notfallzulassung für Kinder-Omikron-Booster
Das Mainzer Unternehmen BioNTech und sein Partner Pfizer haben für ihre an die Omikron-Untervarianten BA.4/BA.5 ange­pass­te Auffrischungsimpfung eine Notfallzulassung in den USA zum Einsatz bei Kindern zwi­schen fünf und elf Jahren bean­tragt. Ein Antrag zur Erweiterung der Marktzulassung in der EU für die­sen Impfstoff in die­ser Altersgruppe soll in den nächs­ten Tagen auch bei der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA ein­ge­reicht wer­den, wie die Unternehmen mit­tei­len. Als Booster ab zwölf Jahren hat das Vakzin in der EU und den USA bereits grü­nes Licht erhal­ten.«
swr​.de (26.9.)

Wie lan­ge wol­len es MedizinerInnen dabei belas­sen, daß ihnen der Unterkiefer runterfällt?

»Da ist eini­gen Fachleuten regel­recht der Unterkiefer run­ter­ge­fal­len«. Kekulé zu EMA und Stiko

17 Antworten auf „Was für ein Notfall? Kindern ab fünf droht "angepasste Auffrischungsimpfung"“

  1. Gutes Injektionszeug, fri­scher Injektionskram! Nicht wie­der so drän­geln bit­te, jeder kriegt was ab. Hallo Eltern, ihr habt doch ges­tern schon, heu­te mal die Kinder zuerst. Kauft, Leute, kauft! 

    Werbung

    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​W​e​r​b​ung

    Den Menschen etwas ver­kau­fen, was die­se gar nicht brau­chen und was ihnen sogar schadet 

    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​K​o​g​n​i​t​i​o​n​#​K​o​g​n​i​t​i​o​n​_​i​m​_​M​a​r​k​e​t​ing

    Healthwashing

    betrü­ge­ri­sche oder irre­füh­ren­de Werbeaussagen zu Produkten oder Dienstleistungen eines Unternehmens, die einen nicht vor­han­de­nen Gesundheitsbonus suggerieren 

    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​H​e​a​l​t​h​w​a​s​h​ing

    Kaufverhalten

    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​K​a​u​f​v​e​r​h​a​l​ten

    die Senkung der Auftretenswahrscheinlichkeit eines Verhaltens, wenn das Verhalten eine ange­neh­me (appe­ti­ti­ve) unmit­tel­ba­re Konsequenz ver­hin­dert oder been­det (z. B. Wegnahme von Futter, Wärme, Weihnachtsgeld)

    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​I​n​s​t​r​u​m​e​n​t​e​l​l​e​_​u​n​d​_​o​p​e​r​a​n​t​e​_​K​o​n​d​i​t​i​o​n​i​e​r​u​n​g​#​K​o​n​t​i​n​g​e​n​z​s​c​h​ema

    ·

    “mοdRNA, incor­rect­ly named mRNA, harms or kills.” 

    A nucleosi­de-modi­fied mRNA 

    https://​en​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​N​u​c​l​e​o​s​i​d​e​-​m​o​d​i​f​i​e​d​_​m​e​s​s​e​n​g​e​r​_​RNA

    ·

    “mοdRNA, fälsch­li­cher­wei­se als mRNA bezeich­net, schä­digt oder tötet.” 

    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​N​u​k​l​e​o​s​i​d​-​m​o​d​i​f​i​z​i​e​r​t​e​_​m​RNA

    1. Die ita­lie­ni­schen "Post-Faschisten" haben dazu einen span­nen­den Diskurs
      https://​twit​ter​.com/​S​H​o​m​b​u​r​g​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​4​4​8​1​8​4​6​1​2​5​0​1​9​136

      Wir sind gera­de hier:
      "Die Bourgeoisie, wo sie zur Herrschaft gekom­men, hat alle feu­da­len, patri­ar­cha­li­schen, idyl­li­schen Verhältnisse zer­stört. Sie hat die bunt­sche­cki­gen Feudalbande, die den Menschen an sei­nen natür­li­chen Vorgesetzten knüpf­ten, unbarm­her­zig zer­ris­sen, und kein ande­res Band zwi­schen Mensch und Mensch übrig gelas­sen, als das nack­te Interesse, als die gefühl­lo­se „baa­re Zahlung.“ Sie hat die hei­li­gen Schauer der from­men Schwärmerei, der rit­ter­li­chen Begeisterung, der spieß­bür­ger­li­chen Wehmuth in dem eis­kal­ten Wasser ego­is­ti­scher Berechnung ertränkt. Sie hat die per­sön­li­che Würde in den Tauschwerth auf­ge­löst, und an die Stelle der zahl­lo­sen ver­brief­ten und wohl­erwor­be­nen Freiheiten die Eine gewis­sen­lo­se Handelsfreiheit gesetzt. Sie hat, mit einem Wort, an die Stelle der mit reli­giö­sen und poli­ti­schen Illusionen ver­hüll­ten Ausbeutung die offe­ne, unver­schäm­te, direk­te, dür­re Ausbeutung gesetzt.

      Die Bourgeoisie hat alle bis­her ehr­wür­di­gen und mit from­mer Scheu betrach­te­ten Thätigkeiten ihres Heiligenscheins ent­klei­det. Sie hat den Arzt, den Juristen, den Pfaffen, den Poeten, den Mann der Wissenschaft in ihre bezahl­ten Lohnarbeiter verwandelt.
      Die Bourgeoisie hat dem Familienverhältniß sei­nen rüh­rend-sen­ti­men­ta­len Schleier abge­ris­sen und es auf ein rei­nes Geldverhältniß zurückgeführt. "
      https://​de​.wikis​our​ce​.org/​w​i​k​i​/​M​a​n​i​f​e​s​t​_​d​e​r​_​K​o​m​m​u​n​i​s​t​i​s​c​h​e​n​_​P​a​r​t​e​i​_​(​1​848)

      Es ist sinn­los, einen Abwehrkampf zu füh­ren. Wir müs­sen etwas Neues schaffen.

      1. @b.m.buerger: "Adolf Hitler war Deutscher, Vegetarier, Mann und Tierliebhaber. Wer da von einem Nazi spricht, ist nicht ernst­zu­neh­men." Sagt Homburg nicht…

        1. :-))
          Sie zie­hen die Hitler-Keule?
          Die Neue Züricher hat so ziem­lich die detail­lier­tes­te Einordnung
          https://​www​.nzz​.ch/​i​n​t​e​r​n​a​t​i​o​n​a​l​/​g​i​o​r​g​i​a​-​m​e​l​o​n​i​-​i​t​a​l​i​e​n​-​n​e​u​e​-​r​e​g​i​e​r​u​n​g​s​c​h​e​f​i​n​-​l​d​.​1​7​0​4​0​1​7​?​u​t​m​_​s​o​u​r​c​e​=​p​o​c​k​e​t​-​n​e​w​t​a​b​-​g​l​o​b​a​l​-​d​e​-DE

          Es sieht so aus, als ob Frau Meloni als Feindbild "Die Linke" benutzt. Das ist natür­lich die typi­sche Strategie links und rechts sich neu­tra­li­sie­ren zu las­sen. Frau Meloni ist da Werkzeug. Den Bezug zu Hitler über­las­se ich Ihnen.
          Frau Melonis Vorbild ist Mussolini.
          https://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%A4ndestaat
          In der gan­zen kon­ser­va­ti­ven Rhetorik wird das WEF als "kom­mu­nis­tisch, sozia­lis­tisch" bezeichnet.
          Das ist kein Zufall. ZDF vom 16.1.20
          https://​www​.zdf​.de/​w​i​s​s​e​n​/​s​c​o​b​e​l​/​2​0​0​1​1​6​-​m​a​r​x​e​n​t​f​r​e​m​d​u​n​g​-​s​c​o​b​e​l​-​1​0​0​.​h​tml
          Staatliches mar­xis­ti­sches Fernsehen? Oder Subversion?
          Ich tip­pe dar­auf: Es liegt in der Luft.
          Wenn wir es schaf­fen "Entfremdung" so emo­tio­nal zu erklä­ren wie Frau Meloni ihre kon­ser­va­ti­ve reli­giö­se Utopie, die sie selbst nicht lebt, haben wir eine Chance.

  2. Ok, zwei wei­te­re 'Unternehmen', die sich in Zukunft für Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu ver­ant­wor­ten haben.
    Das Widerlichste dabei ist, daß sich die­se W.….r nicht zu scha­de dafür sind, selbst Kindern für ihre Gier zu schaden.

  3. Alles Müll, um Corona Impfungen

    Man kann in einer Suchmaske ein­ge­ben, ob ein Medikament was taugt. Stiko und EMA, kann man ver­ges­sen. Tamiflu der tota­le Müll, wur­de von Roche auch zugelassen

    Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat die gesetz­li­che Aufgabe, allen Bürgerinnen und Bürgern evi­denz­ba­sier­te und all­ge­mein ver­ständ­li­che Gesundheitsinformationen zur Verfügung zu stellen.

    https://​www​.iqwig​.de/​p​r​e​s​s​e​/​p​r​e​s​s​e​m​i​t​t​e​i​l​u​n​g​e​n​/​p​r​e​s​s​e​m​i​t​t​e​i​l​u​n​g​e​n​-​d​e​t​a​i​l​s​e​i​t​e​_​7​8​3​3​6​.​h​tml

  4. "Notfall" "droht" "Kindern"

    wie immer die Tage 10:1 für Horror, Panik, Angst, Hysterie, Resignation

    Programmgemäß

    PsyOp

    FCK
    ARD

    coro­cloak

  5. Kinderimpfungen (eben­so wie die Impfung von Schwangeren) sind Mittel zum Zweck. Der Zweck ist, die Harmlosigkeit und Nebenwirkungsfreiheit der Impfungen pla­ka­tiv zu behaup­ten. Sie ver­sto­ßen dar­um gegen ein ethi­sches Grundgebot, das auch unse­rem Grundgesetz zugrun­de liegt: dass der Mensch nie­mals nur Mittel sein darf. – Wann wird die­ser Irrsinn verboten?

    1. dass dem Grundgesetz Kants kate­go­ri­scher Imperativ zugrun­de­liegt, ist lei­der Wunschdenken. (Das GG ist nur zufäl­lig nicht schlecht.)
      Ich rei­che die Belege nach.

  6. Das stimmt nun nach­ge­wie­sen nicht mehr – wann ver­langt die EMA nach­ge­reich­te Daten?:

    "Stillzeit
    Es sind noch kei­ne Daten ver­füg­bar zur Anwendung von Comirnaty Original/Omicron BA.4–5 wäh­rend der Stillzeit.
    Jedoch sind kei­ne Auswirkungen auf das gestill­te Neugeborene/Säugling zu erwar­ten, da die sys­te­mi­sche Exposition der stil­len­den Frau gegen­über dem Impfstoff ver­nach­läs­sig­bar ist.
    Beobachtungsdaten von Frauen, die nach der Impfung mit initi­al zuge­las­se­nem Comirnaty-Impfstoff gestillt haben, haben kein Risiko für uner­wünsch­te Wirkungen bei gestill­ten Neugeborenen/Säuglingen gezeigt. Comirnaty Original/Omicron BA.4–5 kann wäh­rend der Stillzeit ange­wen­det werden."

    Studie:
    https://​jamanet​work​.com/​j​o​u​r​n​a​l​s​/​j​a​m​a​p​e​d​i​a​t​r​i​c​s​/​f​u​l​l​a​r​t​i​c​l​e​/​2​7​9​6​4​2​7​?​g​u​e​s​t​A​c​c​e​s​s​K​e​y​=​1​c​1​3​d​1​7​c​-​1​c​2​5​-​4​8​2​8​-​b​2​6​1​-​9​f​3​2​1​e​5​1​2​6​a​1​&​l​i​n​k​I​d​=​1​8​3​0​9​2​079

    EMA – ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES ARZNEIMITTELS (S.98):
    https://​www​.ema​.euro​pa​.eu/​e​n​/​d​o​c​u​m​e​n​t​s​/​p​r​o​d​u​c​t​-​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​/​c​o​m​i​r​n​a​t​y​-​e​p​a​r​-​p​r​o​d​u​c​t​-​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​_​d​e​.​pdf

  7. Die haben in Großbritannien (und in den USA) eine gute Diskussion über den psy­cho­lo­gi­schen Angriff (der nicht vor­bei ist), der 2020 welt­weit begon­nen wurde.
    https://​www​.ukco​lumn​.org/​a​r​t​i​c​l​e​/​m​e​n​t​i​c​i​d​e​-​1​0​1​-​a​n​d​-​t​h​e​-​b​r​a​i​n​w​a​s​h​i​n​g​-​o​f​-​a​-​w​o​r​l​d​-​p​a​r​t​-​i​i​-​b​e​y​o​n​d​-​t​h​e​-​f​ear
    "Diejenigen, die sich an die­sem Mentalitätsmord mit­schul­dig gemacht haben, müs­sen zur Rechenschaft gezo­gen wer­den und dür­fen nicht mit Vernunft oder Appellen an die Logik ver­wöhnt wer­den oder mit Untersuchungen zum "Lernen" davon­kom­men, um her­aus­zu­fin­den, wie man Nudges oder unethi­sche psy­cho­lo­gi­sche Taktiken in Zukunft am bes­ten ein­set­zen kann. Es muss dar­an erin­nert wer­den, dass die­se Leute, die den Mentalmord vor­an­trei­ben, selbst­ge­fäl­lig die Einführung eines expe­ri­men­tel­len mRNA-"Impfstoffs" für Kinder fei­ern, des­sen lang­fris­ti­ge Auswirkungen unbe­kannt sind, und dass sie ganz all­ge­mein auf der Errichtung und Normalisierung einer wis­sen­schaft­lich-tech­no­kra­ti­schen Diktatur bestehen. Das Narrativ der Vernunft und der Logik dient nur den Interessen der­je­ni­gen, die den Mentalmord vor­an­trei­ben, und för­dert die Entstehung des Zustands des Mentalmords und der Schizogenese. Wie Herbert Dreyfus und Paul Rainbow beschreiben:
    "Der Vormarsch der Biomacht geht ein­her mit dem Auftreten und der Verbreitung eben jener Kategorien von Anomalien – Delinquenten, Perversen usw. -, die durch die Technologien der Macht und des Wissens angeb­lich besei­tigt wer­den soll­ten. Die Verbreitung der Normalisierung funk­tio­niert durch die Schaffung von Anomalien, die sie behan­deln und refor­mie­ren muss. Indem sie Anomalien wis­sen­schaft­lich iden­ti­fi­zie­ren, sind die Technologien der Biomacht in einer per­fek­ten Position, sie zu über­wa­chen und zu verwalten.
    Unter dem dop­pel­ten Angriff des Mentalmordes und der Normalisierung von Anomalien des mensch­li­chen Lebens unter der Schirmherrschaft einer wis­sen­schaft­li­chen Diktatur – einer Diktatur, die unemp­fäng­lich ist für den Schrei der Vernunft – müs­sen wir als Individuen, als Kollektiv in der Gesellschaft, als Zivilisation dar­über nach­den­ken, wie wir als Antwort auf die­sen Angriff leben. Es ist offen­sicht­lich, dass wir in einer Zeit des erhöh­ten psy­chi­schen Drucks leben. Infolgedessen tre­ten indi­vi­du­el­le psy­chi­sche Konflikte und Gruppenkonflikte immer deut­li­cher zuta­ge, etwa in Form von psy­chi­schen Erkrankungen und faschis­to­iden Verhaltensweisen derer, die eine Tyrannei der Biosicherheit heraufbeschwören."

    Leute wie Lauterbach als Gesundheitsminister sind Teil der absicht­li­chen Verwirrung. Vor allem aber wol­len sie die Kinder, die sind ein­fach zu prägen.

    Es sind Konservative und Religiöse, die auf­schrei­en, weil es gegen ihr Menschenbild geht. Die Linke soll­te sich fra­gen, was für ein Menschenbild sie eigent­lich hat. Ohne das kom­men wir nicht weiter.

    Und ja, wir soll­ten Verbrechen als Verbrechen benennen.

  8. Der eigent­li­che Skandal liegt doch nicht dar­in, dass die Unternehmen ver­su­chen, eine Notfallzulassung für ihre Präparate zu bekom­men. Sondern dar­in, dass sie damit höchst­wahr­schein­lich erneut erfolg­reich sein wer­den. Den Zulassungsbehörden muss hier der eigent­li­che Vorwurf gemacht wer­den. Denn von den Unternehmen war nichts ande­res zu erwar­ten. Sie ken­nen kei­nen Anstand und kei­ne Moral. Sie inter­es­siert nur der Profit.

      1. @aa: Natürlich. Aber Unternehmen wer­den immer alle lega­len (und oft auch ille­ga­len) Mittel aus­schöp­fen, um Einfluss zu neh­men. Ihnen die­se Möglichkeiten zu neh­men, wäre Aufgabe der Politik. Für mich macht es halt wenig Sinn, sei­ne Wut auf ein Unternehmen zu rich­ten. Man kann nicht erwar­ten, dass die­se sich selbst Fesseln anlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.