"Brauchen wir einen neuen Corona-Impfstoff?"

Wie Hendrik Streeck ist nun auch "Bild" auf dem Weg back to the roots.

bild​.de (18.11.23)

»Die immense Zahl der Atemwegserkrankungen fegt die Büros in Deutschland leer. Hinzu kommt eine Magen-Darm-Welle, aus­ge­löst durch das hoch­an­ste­cken­de Norovirus.

Als wäre das alles nicht schon unan­ge­nehm genug, taucht jetzt eine neue Corona-Variante auf, die Experten als „hin­ter­lis­tig“ bezeichnen…

Brauchen wir einen neuen Corona-Impfstoff?

Mit neu­en Varianten stellt sich die Frage, ob die aktu­el­le Corona-Impfung noch vor der Mutation schützt. Nach Forschungsergebnissen des Center of Disease Control (CDC) in den USA, hel­fen die aktu­el­len Impfstoffe dem Immunsystem, Pirola (BA.2.86) zu blo­ckie­ren. Da es sich bei JN.1 um eine Subvariante han­delt, geht die Behörde davon aus, dass hier glei­ches gilt…«

Doch selbst BildzeitungsleserInnen sind wenig beeindruckt:

8 Antworten auf „"Brauchen wir einen neuen Corona-Impfstoff?"“

  1. Natürlich brau­chen wir einen neu­en Corona-Impfstoff. Womit soll Pfizer denn sonst Geld ver­die­nen und eine mRNA-Spritze gegen Krebs, AIDS oder geschwol­le­ne Daumengrundgelenke entwickeln?
    Also wirk­lich, so eine blö­de Frage… das ist ja fast, als wür­de man sich fra­gen, ob man "ethisch in Rüstung inves­tie­ren" kann! Okay, die Frage stellt man sich auch:
    https://​www​.tages​schau​.de/​w​i​r​t​s​c​h​a​f​t​/​i​n​v​e​s​t​i​e​r​e​n​-​r​u​e​s​t​u​n​g​-​e​t​h​i​s​c​h​-​1​0​0​.​h​tml

    Um eine Verbindung zu Corona zu krie­gen hier ein Zitat aus dem Artikel, der von mir nur um ein Wort ergänzt wurde::
    "Wer bei sei­ner Bank einen nach­hal­ti­gen Fonds des Anbieters kau­fe, fin­de dar­in kei­ne mRNA-Produzenten, Panzer- oder Gewehrbauer, sagt Henrik Pontzen, Leiter ESG bei Union-Investment: "Wir schlie­ßen die aus, denn es ist unse­re Überzeugung, dass nur nach­hal­tig genannt wer­den darf, was nicht wesent­li­che nega­ti­ve Nebenwirkungen hat."

    1. Noch mal das Zitat:
      "Wer bei sei­ner Bank einen nach­hal­ti­gen Fonds des Anbieters kau­fe, fin­de dar­in kei­ne mRNA-Produzenten, Panzer- oder Gewehrbauer, sagt Henrik Pontzen, Leiter ESG bei Union-Investment: "Wir schlie­ßen die aus, denn es ist unse­re Überzeugung, dass nur nach­hal­tig genannt wer­den darf, was nicht wesent­li­che nega­ti­ve Nebenwirkungen hat."
      Zitat Ende

      Bei mir funk­tio­niert der Fettdruck nicht oder genau­er, in der Kommentarfunktion bekom­me ich das nicht hin. Aber krass, dan­ke @ Rocku o'Roll!

      Und noch ein Zitat aus dem Artikel, original:

      Denn auch wenn Verteidigung not­wen­dig sei, bräch­ten Waffen immer auch Tod und Leid mit sich.
      Zitat Ende

      Waffen im "Kampf gegen Viren", "Impfung" als "stärks­te Waffe" fällt mir dazu ein. 

      Ich sehe mir gern Börsenseiten an von diver­sen Herstellern, ist fast so span­nend wie coro​dok​.de :

      https://www.boerse-frankfurt.de/aktie/biontech-se-spon-adrs‑1
      —————————————————–

      Ansonsten gilt: Wer frem­de Nicknamen oder Pseudonyme bei Corodok​.de ver­fälscht, imi­tiert, kopiert oder auch nur gering­fü­gig modi­fi­ziert, wird mit MOD-rna-Spritzen nicht unter 10 Stück pro Jahr bestraft. Ausnahme: das eige­ne / die eige­nen Pseudonym/e, das vom Blogbetreiber der E‑mail oder der IP des Absenders zuzu­ord­nen ist. 

      Bei Zuwiderhandlung droht Bußgeld, das vom Blogbetreiber an jeden ein­zel­nen Nutzer sepa­rat zu zah­len ist. Ferner wird der Copyrudi ver­pflich­tet, bei fest­ge­stell­tem, nach­weis­li­chen PCR-Nachweis sei­ner Tat, dau­er­haft FFP2-Masken zu tra­gen, sowohl pri­vat als auch in der Öffentlichkeit. Ausnahmen hier­von sind nicht gestattet.

      https://​www​.coro​dok​.de/​z​w​e​r​g​-​n​a​se/

      🙂
      🙂

      ~ ~ ~

  2. Das pöse, pöse, hin­ter­lis­ti­ge Virus. Das Drecksding! Schleicht sich an und infi­ziert. Hat denn Biontech/ Pfizer gleich neben dem "Artikel" auch Werbung plat­ziert? Sinn machen wür­de es. 

    Komm, Virus, komm! Na komm schon! Oder traust du dich nicht, du Drecks-Virus! Co-ro-na, Co-ro-na, Pi-ro-la-la-la. 

    JN1 hört sich nicht gut an, das braucht einen ver­nünf­ti­gen Namen. Wie wäre es mit Robbi-Virus, in Gedenken an Robert Koch? Oder K‑Mutation D1? Falls es doch aus einem Labor ent­fleucht sein soll­te: Jetzt mit neu­em Rezept! Jetzt noch infektiöser!

  3. Hinterlistig ist nur, wie hier wie­der Ängste geschürt wer­den, um Umsätze zu genie­ren. Sowohl bei denen, die mit Klicks Geld ver­die­nen, als auch bei denen, die es mit dem Piks tun.

    Und natür­lich wird mal wie­der in der Überschrift fett vor einer neu­en Variante gewarnt. Und liest man wei­ter, erfährt man, dass es nur eine neue Subvariante ist. Es han­delt sich also immer noch um Omikron. Von daher sind dann wohl doch nicht so vie­le Mutationen vorhanden. 

    Woraus hier ein gro­ßes Ding gemacht wird, pas­siert bei der Influenza auch stän­dig und schon immer. Und wie auch bei der Influenza, kann man mit der Impfung dem Virus immer nur hin­ter­her ren­nen, es aber nie­mals ein­ho­len. Weswegen man in der Vergangenheit durch­aus noch den Sinn von (Grippe-)Impfungen in Frage stel­len durf­te, ohne gleich zum Impfgegner und damit zum Feind der demo­kra­ti­schen Grundordnung erklärt zu werden.

  4. https://​twit​ter​.com/​A​n​w​a​l​t​U​l​b​r​i​c​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​7​2​6​3​3​2​9​9​3​3​4​4​5​3​2​931

    Auszug Anwalt Ulbrich:

    Hat die­se Injektion die Übertragung von SarsCoV2 verhindert?
    Hat die­se Injektion die Infektion mit SarsCoV2 verhindert?
    Hat die­se Injektion schwe­re Verläufe verhindert?
    Hat die­se Injektion das Immunsystem gestärkt?

    Alle Antworten fal­len nach den Erkenntnissen der medi­zi­ni­schen Wissenschaft mit NEIN aus, wenn der Status 6 Monate nach der Impfung und spä­ter betrach­tet wird und nur das ist für den Menschen ent­schei­dend, da er ja nicht nur 6 Monate leben will. Genau des­halb nahm das PEI suk­zes­si­ve eine Aussage nach der ande­ren zu den oben ste­hen­den Fragen von ihrer Internetseite wie­der herunter. 

    Ende Auszug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert