Helfen Wallfahrten gegen Corona?

Ein Leser hat dem Landratsamt Berchtesgaden vor­ge­schla­gen, "Wallfahrten schnellst­mög­lich bun­des­weit ein­zu­füh­ren":

»Sehr geehr­te Damen und Herren,

Ich habe mir ein­mal die Mühe gemacht, die Corona-Zahlen im südöst­lichsten Zipfel Deutschlands anzu­schau­en. Das Berchtesgadener Land war ja in den letz­ten Tagen in den Schlagzeilen.
Die Zahlen stam­men vom RKI am 26.10.

Der Landkreis Altötting ist umge­ben von den Landkreisen Rottal-Inn, Mühldorf am Inn, Rosenheim Traunstein und der Landes­grenze zu Österreich.
Bemerkenswert ist Altöttings aus­ser­ge­wöhn­lich nied­ri­ge Fallrate von 44,8 im Vergleich zu den umge­ben­den Regionen.
Meine Erklärung dafür kann nur sein, dass die der­zeit wie­der statt­fin­den­de Altöttinger Wallfahrt den gan­zen Landkreis vor dem Schlimmsten bewahrt hat.
Ich schla­ge des­halb vor, Wallfahrten schnellst­mög­lich bun­des­weit ein­zu­füh­ren und nach über­stan­de­ner Pandemie in jeder grö­ße­ren Stadt als Dank wie im Mittelalter üblich soge­nann­te Pestsäulen auf­zu­stel­len, natür­lich jetzt Corona-Säulen genannt.
Vielen Dank für Ihr Verständnis«

Landkreis Ew. "Fälle" letz­te 7 Tage/100.000 Ew.
Traunstein 177.319 105,5
Rosenheim 261.330 130,1
Berchtesgadener Land 105.929 237,0
Mühldorf a. Inn 115.872 141,5
Rottal-Inn 121.502 260,1
Altötting 111.516 44,8

Das Wallfahrtsprogramm informiert:

»Nachdem inzwi­schen wie­der Gemeindegesang mög­lich ist, aber die Gesangbücher "Gotteslob" noch nicht aus­ge­teilt wer­den dür­fen, bit­ten wir Sie, ihr eige­nes "Gotteslob" mitzubringen.

In der Gnadenkapelle wer­den Hl. Messen ab 1. November stünd­lich von 7.00 Uhr bis 11.00 Uhr gefei­ert, fer­ner wird der Rosenkranz um 18.00 Uhr gebe­tet. Für Gläubige ste­hen 14 Orte für die Mitfeier zur Verfügung, an denen aus­rei­chen­der Abstand von 1,5 Metern zur nächs­ten Person gewähr­leis­tet ist. An 8 Orten kön­nen zwei bis drei Personen aus einem Haushalt Platz neh­men. Es gibt kei­ne Stehplätze. Somit kön­nen ca. 22 Personen bei einer Hl. Messe mit­fei­ern. Eine Ordnungsperson über­wacht die Platzvergabe. Bitte leis­ten sie den Anweisungen des Ordnungsdienstes Folge. Größere Gruppen wer­den gebe­ten, das Angebot der Gottesdienste in den ande­ren Kirchen zu nut­zen. Die Hl. Messen wer­den auf den Vorplatz der Gnadenkapelle mit Lautsprechern über­tra­gen. Vor dem Haupteingang wird auch die Hl. Kommunion gereicht.

Die Kommunionausteilung erfolgt durch den Priester. Diese brin­gen die Kommunion zu den Sitzplätzen der Mitfeiernden. Nach den Gottesdiensten wer­den alle Gläubigen gebe­ten die Gnadenkapelle zu ver­las­sen, damit die Oberflächen bei den Sitzplätzen des­in­fi­ziert wer­den können.

Die Gnadenkapelle ist am Nachmittag für einen kur­zen Besuch bei Unserer Lieben Frau von Altötting für Einzelwallfahrer/-innen von 12 – 20 Uhr (aus­ge­nom­men Fr von 14 – 20 Uhr) geöff­net. Aufgrund der bau­li­chen Enge ist es lei­der erfor­der­lich, den Zutritt auf weni­ge Personen zu beschrän­ken. Damit auch bei einem gro­ßen Andrang alle zur Gnadenmutter kom­men kön­nen, bit­ten wir die Verweildauer auf weni­ge Minuten zu beschrän­ken. Ordnungskräfte sor­gen vor Ort für einen rei­bungs­lo­sen Ablauf.

Die Anbetungskapelle ist unter den gege­be­nen Coronabedingungen für max. 6 Personen zugän­gig. Die 24/7‑Anbetung wird von der Beter-Gemeinschaft abge­deckt. Gerne kön­nen Sie uns Ihre Anliegen auch per Mail anbetungskapelle.altoetting@gmail.com zusen­den oder in die Anliegen-Box ein­wer­fen. Wir beten für Sie und tre­ten stell­ver­tre­tend und für­bit­tend für Sie beim Herrn ein.«

5 Antworten auf „Helfen Wallfahrten gegen Corona?“

  1. Der Vorschlag an Berchtengaden wur­de übri­gens auch an Rottal-Inn, dem nächs­ten Lockdown-Kandidaten und dem Robert-Koch-Institut wei­ter­ge­lei­tet. Ergänzen soll­te man den Vorschlag mit den Corona-Pest-Säulen noch um die Empfehlung, an den Säulen Skulpturen mit den Konterfeis von Merkel, Spahn, Drosten, Wieler und spe­zi­ell in Bayern auch von Söder anzubringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.