Wer braucht einen COVID-Booster? Israel startet eine Studie, um das herauszufinden

So lau­tet die Überschrift eines Artikels der "Jerusalem Post" vom 25.7. Darin ist zu lesen:

»Das Gesundheitsministerium und das Sheba Medical Center star­ten am Montag eine Studie, die unter­sucht, wer eine drit­te Impfung mit dem Pfizer-Coronavirus-Impfstoff erhal­ten sollte.

Laut Prof. Gili Regev-Yochay vom Sheba Medical Center han­delt es sich dabei um eine kom­bi­nier­te Serologie-PCR-Studie von Personen und ihren erwach­se­nen Familienmitgliedern, die voll­stän­dig geimpft wur­den, aber an Coronavirus erkrankt sind.

"Innerhalb von 24 Stunden, nach­dem eine geimpf­te Person ent­deckt wur­de, wer­den wir sie und ihre Familienmitglieder kon­tak­tie­ren, und wenn sie zustim­men, an der Studie teil­zu­neh­men, dann kön­nen wir ein Team zu ihrem Haus schi­cken, um ihnen und ihren Familienkontakten, die über 18 sind und geimpft sind, Blut abzu­neh­men. Wir wer­den sie mit dem Bluttest und einem PCR-Test unter­su­chen, um zu sehen, ob jemand von ihnen infi­ziert wur­de", erklär­te Regev-Yochay.

Das Ziel ist es, etwa 1.000 Familien zu rekru­tie­ren und dann die Daten zu haben, um die Korrelation der Antikörperreaktion und der zel­lu­lä­ren Reaktion auf Durchbruchsinfektionen zu ver­ste­hen, erklär­te der Professor.

"Dies wird uns eini­ge Antworten dar­auf geben, wann und wem wir eine drit­te Impfstoffdosis geben soll­ten", füg­te Regev-Yochay hinzu.«

Wirksamkeit bei Delta 16 Prozent. Dritt-"Impfung" bereits angelaufen

»Das Gesundheitsministerium hat Anfang des Monats damit begon­nen, einer bestimm­ten Liste von immun­ge­schwäch­ten Patienten die drit­te Dosis zu ver­ab­rei­chen. Eine Studie des Gesundheitsministeriums, die letz­te Woche ver­öf­fent­licht wur­de, zeig­te, dass bei Menschen, die vor mehr als sechs Monaten geimpft wur­den, die Wirksamkeit des Impfstoffs gegen die Delta-Variante bei 16 % lag. Da die meis­ten die­ser Menschen über 60 Jahre alt waren, ist unklar, ob der Faktor Alter oder der Zeitpunkt der Impfung der ent­schei­den­de Parameter war, der zur Verringerung der Impfeffizienz beitrug.

Ebenfalls am Sonntag ver­öf­fent­lich­te der Leumit Health Fund eine Studie, wonach Menschen, die vor mehr als fünf Monaten geimpft wur­den, ein dop­pelt so hohes Risiko haben, sich mit dem Coronavirus anzu­ste­cken, als Menschen, die nach ihnen geimpft wurden.

"Es gibt kei­ne Empfehlung, älte­ren Personen eine Auffrischungsimpfung zu geben", sag­te der Generaldirektor des Gesundheitsministeriums, Nachman Ash, am Sonntag in einem Briefing. "Aber ich kann sagen, dass älte­re Bürger prio­ri­siert wer­den, wenn wir uns ent­schei­den, eine zu ver­ab­rei­chen, um schwe­re Infektionen in die­sem Teil der Bevölkerung zu verhindern."

Ash sag­te, dass er erwar­tet, dass Israel wahr­schein­lich eine Entscheidung über die Verabreichung einer drit­ten Spritze tref­fen wird, noch vor der US Food & Drug Administration.

Es bleibt auch die Frage auf dem Tisch, ob eine drit­te Impfung sofort ver­ab­reicht wer­den soll­te oder ob es vor­teil­haf­ter wäre, zu war­ten, bis Pfizer und Moderna ihre ver­bes­ser­ten Impfstoffe fer­tig­ge­stellt haben, die wirk­sa­mer gegen Delta und ande­re mög­li­che zukünf­ti­ge Varianten sein sollen.

Zwanzig Familien haben bereits zuge­stimmt und wer­den am Dienstagmorgen mit den Tests begin­nen. Nach 10 und 20 Tagen sowie nach 30 Tagen wird das Team des Sheba-Gesundheitsministeriums bei den Familien nach­fra­gen, ob sich jemand infi­ziert hat.

Regev-Yochay sag­te, die Forscher hof­fen, die Studie inner­halb eines Monats abschlie­ßen zu kön­nen, abhän­gig von der Mitarbeit der Öffentlichkeit.«

17 Antworten auf „Wer braucht einen COVID-Booster? Israel startet eine Studie, um das herauszufinden“

  1. Wozu eigetn­lich noch eine Studie? Die vor­lie­gen­den Zahlen (nicht nur aus Israel son­dern z.B. auch aus Gibraltar und Singapur) besa­gen ein­deu­tig, dass mit der jet­zi­gen Impfung kei­ne aus­rei­chen­de Immunitaet gegen die aktu­ell kur­sie­ren­den Virusvarianten mehr besteht. Das ein­zig sinn­vol­le Fazit lau­tet dem­nach "mit dem jet­zi­gen Impfstoff nicht mehr imp­fen, weder Erst- noch Zweit- noch Drittimpfung, weil zumin­dest beim aktu­el­len Impfstoff das Risiko durch die Impfung noch unver­a­en­dert hoch, der Nutzen der Impfung aber um min­des­tens 60% gesun­ken ist".
    Warum muss man sich nun noch Studien zusam­men­lue­gen, mit denen man den Irrweg der Impfung mit den aktu­el­len Impfstoffen noch zemen­tiert? Wenn man bis­her noch Zweifel dar­an hat­te, dass es nur um finan­zi­el­le Interessen der Impfstoffhersteller und nicht um die Gesundheit der Bevoelkerung geht, soll­ten die­se Zweifel mit dem Beschluss, die­se Studie durch­zu­fueh­ren end­guel­tig besei­tigt sein.

    1. Wie du lesen konn­test ging es hier um Geimpfte über 60. Soll hei­ßen die Alten sol­len zuerst und so schnell wie mög­lich weg. Bei der gan­zen Hysterie und Ablenkung darfst du nie den Sinn und Zweck der Impfungen aus den Augen ver­lie­ren. Sie wol­len die Bevölkerung aus­dün­nen. Und jedes Land will das Erste sein bei der Erfüllung der Deagle List.

      1. @Roswitha Ripke: Gibt es irgend­wo einen Hinweis auf den fins­te­ren Plan der israe­li­schen Regierung, alte Juden und Jüdinnen aus­zu­rot­ten? Wenn nicht, wozu dient dann die Behauptung?

  2. Wenn man nicht mehr wei­ter weiss grün­det man nen Arbeitskreis.
    Oder halt eine neue Studie weil einem das Ergebnis der ande­ren Studien und der Realität nicht gefällt.

  3. למינג

    חי בחבורות הכוללות מספר מצומצם של פרטים, אך אחת לכמה שנים חל פיצוץ אוכלוסין בקרב הלמינגים.

    https://he.wikipedia.org/wiki/%D7%9C%D7%9E%D7%99%D7%A0%D7%92_%D7%A0%D7%95%D7%A8%D7%95%D7%95%D7%92%D7%99

    The Norway lem­ming has a dra­ma­tic three- to four-year popu­la­ti­on cycle, in which the spe­ci­es' popu­la­ti­on perio­di­cal­ly rises to unsus­tainab­le levels, lea­ding to high mor­ta­li­ty, which cau­ses the popu­la­ti­on to crash again. (…) the Norway lem­ming popu­la­ti­on can incre­a­se expo­nen­ti­al­ly; they reach sexu­al matu­ri­ty less than a mon­th after birth, and breed year-round if con­di­ti­ons are right, pro­du­cing a lit­ter of six to eight young every three to four weeks. Being soli­ta­ry crea­tures by natu­re, the stron­ger lem­mings dri­ve the wea­ker and youn­ger ones off long befo­re a food shor­ta­ge occurs. 

    https://en.wikipedia.org/wiki/Norway_lemming

    „Wie die Lemminge“ gehört noch immer zu den geflü­gel­ten Worten und steht für kol­lek­ti­ven, fata­len Unsinn. 

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/wie-die-lemminge-die-angeblichen-zoologischen-massenselbstmoerder-und-der-klimawandel/25567340.html

    At worst, the Covid-19 virus was a bad sea­so­nal flu. The truth is, it was not­hing out of the ordi­na­ry, in the sen­se that in the last year in gene­ral the same num­ber of peop­le died as in any other year, even though the last year was all attri­bu­t­ed to “Covid”.

    These so-cal­led “vac­ci­na­ti­ons” are har­ming and kil­ling peop­le left and right, alt­hough the main­stream media refu­ses to report on them. Meanwhile, tens of mil­li­ons of human gui­nea pigs line up to be need­le-stab­bed, belie­ving that their over­lords care about their health and just want to pro­tect them. 

    projectavalon.net/forum4/showthread.php?114088-Dr-Lee-Merritt-The-vaccine-is-preparing-the-world-for-a-mass-death-event/page3

    Corona-Impfung als Verletzung des Nürnberger Kodex?

    Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag hat eine aus Israel ein­ge­reich­te Klage wegen Verletzung des Nürnberger Kodex durch die israe­li­sche Regierung und Pfizer ange­nom­men – die Entscheidung dar­über steht nun aus. Eingereicht wur­de die Klage von einer Gruppe von Anwälten, Ärzten und besorg­ten Bürgern, die von ihrem demo­kra­ti­schen Recht Gebrauch machen möch­ten, „kei­ne expe­ri­men­tel­le medi­zi­ni­sche Behandlung (COVID-Impfstoff) zu erhal­ten und sich des­we­gen unter gro­ßem und schwe­rem ille­ga­lem Druck der israe­li­schen Regierung fühlen“. 

    (…) die über­gro­ße Anzahl jener Menschen, die die­ses Risiko eines schwe­ren Verlaufs gar nicht haben, dazu zwin­gen zu wol­len, sich einem expe­ri­men­tel­len Impfstoff aus­zu­set­zen, wider­spricht jeg­li­cher Ethik – nicht nur der Medizinethik des Nürnberger Kodex. Man mag ein­wen­den, dass die Entscheidung doch jedem selbst über­las­sen bleibt und staat­lich nie­mand gezwun­gen wür­de. Das mag for­mal stim­men. Die Diskussionen über Impfpass, Testzwang, Zutrittsregeln und Reisebestimmungen sind jedoch fak­tisch einer Zwangsmaßnahme gleichzusetzen. 

    Der Schlusssatz die­ses Textes muss­te auf­grund der drin­gen­den Aufforderung des Rektors der Universität Klagenfurt am 5. Mai 2021 gelöscht wer­den.

    https://uniclub.aau.at/corona-impfung-als-verletzung-des-nuernberger-kodex/

    Warning! Do not take their expe­ri­men­tal gene­tic alte­ring shots! Not appro­ved here the FDA and only appro­ved for the emergency! 

    https://kzfaq.info/get/vaccine-distribution-in-crisis-with-only-1-inoculated-in-africa-dw-news/Y7llecpprqudfmg.html

    STOP COVAX

    1. @carpe noc­tem: In die­sem Fall bin ich bereit, zu glau­ben, daß correctiv.org die Eingangsbestätigung des Gerichtshofs nicht gefälscht hat, in der es heißt: "Bitte beach­ten Sie, dass die­ses Bestätigungsschreiben weder bedeu­tet, dass eine Untersuchung ein­ge­lei­tet wur­de, noch dass eine Untersuchung von der Staatsanwaltschaft ein­ge­lei­tet wird."

      1. 14.03.2021 The Jerusalem Post

        Anshei Emet (People of Truth), a group against coro­na­vi­rus vac­ci­na­ti­on, filed a suit against the Israeli government with the International Criminal Court (ICC) (…), arguing that Israel’s admi­nis­tra­ti­on of the coro­na­vi­rus vac­ci­ne and poli­ci­es to encou­ra­ge vac­ci­na­ti­on are con­si­de­red “cri­mes against huma­ni­ty” accord­ing to the Nuremberg Code. 

        “It is our inten­ti­on to pre­sent to you and detail how in the State of Israel this year, the Government of Israel with its minis­ters and its Knesset mem­bers, heads of cities, and addi­tio­nal seni­or fac­tors, vio­la­te the Nuremberg Code in an unlaw­ful man­ner, bla­tant and extre­me. (…)” the group wro­te in the suit filed by Tel Aviv-based A. Suchovolsky & Co. Law Offices. (…) 

        https://www.jpost.com/breaking-news/coronavirus-israeli-anti-vaxxers-submit-ethics-complaint-to-icj-report-661925

        14.03.2021 all isra­el news 

        (…) The law firm, A. Suchovolsky & Co, con­fir­med to ALL ISRAEL NEWS that it inde­ed filed the suit.

        Anshei Emet, a group of lawy­ers, doc­tors, public acti­vists and the gene­ral public, call the vac­ci­ne an “expe­ri­men­tal medi­cal tre­at­ment” and say that the pres­su­re on Israelis to take the injec­tion, which has not recei­ved final FDA appro­val, is a crime against humanity. (…) 

        https://www.allisrael.com/israeli-group-claims-government-is-guilty-of-violating-nuremberg-code-crimes-against-humanity-in-vaccination-campaign

        Violation of the Nuremberg Code by the government of Israel 

        … We address you in the name of the "Anshei Emet" Fellowship … 

        https://www.mazav.co.il/media/3lwdmfzs/%D7%9E%D7%9B%D7%AA%D7%91-%D7%AA%D7%9C%D7%95%D7%A0%D7%94-%D7%9C%D7%94%D7%90%D7%92.pdf

        https://drive.google.com/file/d/1JjRt_OjBrHPjuegftFhvRmtdKwv9PFqo/view

        https://www.recnews.it/wp-content/uploads/2021/03/Tribunale-AIA-Israele.pdf

          1. @ aa Ja das stimmt … ob das International Criminal Court ín den Haag dar­auf­hin los­legt und Ermittlungen auf­nimmt, müss­te man erst mal sehen. Ich hof­fe es. 

            Und fin­de die Herangehensweise vor­bild­lich – jetzt soll­te jemand die fran­zö­si­sche, nie­der­län­di­sche, deut­sche usw. Regierung dort beim ICC anklagen.

  4. Israelische Studie: Schwere Corona-Erkrankung trotz voll­stän­di­ger Impfung – Diese Menschen trifft es

    https://www.merkur.de/welt/corona-studie-israel-erkrankung-vollstaendige-impfung-covid-biontech-vorerkrankung-immunschwaeche-90880340.html

    Hat die Impfung über­haupt etwas ver­än­dert – waren es vor­her nicht auch die Menschen mit Vorerkrankungen, die eine schwe­re Erkrankung nach einer Corona-Infektion ent­wi­ckel­ten – und ist das jetzt mit Impfung genauso?

  5. Wie war das noch: "Ein Zeichen von Wahnsinn ist es, immer wie­der das Gleiche zu tun und ande­re Ergebnisse zu erwarten."(A.Einstein).
    Wieder PCR-Test, wie­der imp­fen, statt mal nach­zu­den­ken und viel­leicht dar­auf zu kom­men, dass die Impfung die Ursache für die Ausbrüche ist. Es wird der Bauplan für das Spikeprotein gespritzt, das gefähr­li­che Spikeprotein ver­teilt sich im gan­zen Körper, in den Gefäßen, bleibt eben nicht im Oberarm, sonst könn­te es gar kei­ne Hirnvenenthrombosen und Mikroembolien geben. So manch ein Immunsystem ist dann über­for­dert, den selbst­ge­schaf­fe­nen Feind wie­der wegzuschaffen.

    1. @Martina: Die israe­li­sche Regierung hat sämt­li­che Daten aus der Feldstudie an sei­ner Bevölkerung an Pfizer ver­kauft. Da muß sie jetzt liefern.

      1. @ aa

        Hm, was wenn sich ein Staat wie Israel, viel­leicht schon bald, getäuscht füh­len wird durch die Pharma-Mafia? Dann ist der Vertrag mög­li­cher­wei­se nich­tig und m. E. nicht einzuhalten. 

        Aus jedem Vertrag kommt man raus … der Bevölkerung muss man natür­lich offen­le­gen, was unter­schrie­ben wor­den war (geschwärz­te Textteile).

  6. Nicht das Coronavirus, son­dern der soge­nann­te Impfstoff ist die Gefahr. 

    Niemand soll­te sich mit den neu­ar­ti­gen Substanzen "imp­fen" lassen. 

    Jede soge­nann­te Impfung – jede expe­ri­men­tel­le gen­the­ra­peu­ti­sche Behandlung – gegen das Coronavirus ist eine Impfung zuviel.

  7. "Grippe-Studie: Spitalmitarbeitende steck­ten kei­ne Patienten an"

    "Seit Jahren nimmt bei der Grippeimpfung der Druck aufs Gesundheitspersonal zu, sich imp­fen zu las­sen, zu. Das Argument: Wer mit kran­ken und pfle­ge­be­dürf­ti­gen Menschen zu tun hat, ist mora­lisch ver­pflich­tet, Schaden von ihnen abzu­wen­den. Durch die Grippeimpfung des Personals sol­len die Patienten bes­ser vor Grippeansteckungen geschützt wer­den. Eine Studie am Universitätsspital Zürich stellt die Sinnhaftigkeit die­ser Massnahme nun aber in Frage. "

    https://www.infosperber.ch/gesundheit/public-health/grippe-studie-spitalmitarbeitende-steckten-keine-patienten-an/

  8. 10.07.2021 · DRFZ · Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ), ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft 

    Biontech plant den Antrag auf Zulassung einer drit­ten Impfung. Daten aus Israel deu­te­ten auf eine Abnahme des Immunschutzes hin, so der Konzern. Kommt der drit­te Piks? Wie Experten das ein­schät­zen. Der Immunologe Dr. Andreas Radbruch, Wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Rheuma-Forschungszentrums Berlin, erteilt dem Begehren von Biontech eine kla­re Absage: "Es war zu erwar­ten, dass die Impfstoffhersteller ver­su­chen, häu­fi­ge Nachimpfungen zu emp­feh­len. Das ist gut fürs Geschäft", erklärt er gegen­über t‑online. "Diesen Einlassungen der Pharmalobbyisten kann ich nur ener­gisch wider­spre­chen." Die vor­lie­gen­den Daten zeig­ten, dass nach rund sechs Monaten die Antikörper der aku­ten Impfreaktionen ver­schwun­den sei­en und danach die Antikörper des immu­no­lo­gi­schen Gedächtnisses uns über vie­le Jahre schützten. 

    https://de-de.facebook.com/pg/drfz.de/posts/

    30.07.2021 · DRFZ 

    Der Immunologe Dr. Andreas Radbruch, Wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Rheuma-Forschungszentrums Berlin, emp­fiehlt, genau zu ermit­teln, wer die Drittimpfung wirk­lich braucht – mit exem­pla­ri­schen Antikörpermessungen, also etwa Antikörpertests bei Älteren. Von die­sen Stichproben könn­te dann abge­lei­tet wer­den, wer eine Boosterdosis braucht. "Fallen da beson­de­re Gruppen auf, die bis­lang eine schlech­te Immunantwort ent­wi­ckelt haben, soll­ten die­se Menschen nach­ge­impft werden." 

    https://de-de.facebook.com/pg/drfz.de/posts/

    20.08.2021 · Christiane Braunsdorf · Experte rät ab: Wir sto­chern im Nebel · t‑online

    Tatsächlich ist nicht wirk­lich klar, für wen die drit­te Impfung sinn­voll ist. Der Immunologe Dr. Andreas Radbruch, Wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Rheuma-Forschungszentrums Berlin, erklärt im Gespräch mit t‑online: "Die Datenlage zur Wirksamkeit einer drit­ten Impfung ist bis­lang nicht aus­rei­chend. Da wer­den wir erst dem­nächst Daten aus Israel sehen. Ich bin gespannt. Man könn­te ja zum Beispiel die Frage stel­len: Wenn Menschen auf zwei Impfungen kei­ne aus­rei­chen­de Immunantwort bil­den konn­ten, war­um soll­te es dann nach dem drit­ten Piks klap­pen? Oder kriegt man tat­säch­lich eine bes­se­re Immunität? Aktuell sto­chern wir da tat­säch­lich im Nebel." 

    https://www.t‑online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_90658700/coronavirus-dritte-impfung-fuer-alle-experte-raet-ab-wir-stochern-im-nebel-.html

    COVAX is a medi­cal crime and a crime against huma­ni­ty · Join the glo­bal STOP COVAX movement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.