Karl Lauterbach: Delta-Mutation möglich – Impfpflicht als Ausweg

Mit sol­chen Haßbildern machen die Bildredaktionen land­auf-land­ab Stimmung gegen Karl Lauterbauch:

fr​.de (18.10.)

»… Im Interview mit der Bild am Sonntag spricht er aus­führ­lich über die Gefahr, die von der Corona*-Mutante aus­geht…«

Passend zum Verschreiber gibt es die­se Anzeige:

»Als Schutz vor einer erneu­ten Welle im Herbst brau­che es daher unbe­dingt eine Impfpflicht. Ansonsten müs­se man erneut „wegen der Ungeimpften“ Kontaktbeschränkungen verhängen.

Karl Lauterbach: Delta-Mutation möglich – Impfpflicht als Ausweg

Es sei gut mög­lich, „dass wir es im Herbst mit einem mutier­ten Delta-Typ zu tun bekom­men. Die Delta-Variante ver­än­dert sich gera­de“, meint Lauterbach gegen­über der Bild. Menschen ohne Impfung sei­en davon stark gefähr­det. Weltweit sei­en sich Wissenschaftler jedoch eben­so einig, dass es wohl kei­ne neue Variante geben wer­de, gegen die ein drei­fa­cher Geimpfter nicht geschützt ist.

Daher bestehe auch für ihn eine voll­stän­di­ge Impfung aus drei Dosen. Damit sei man „zumin­dest vor schwe­rer Krankheit und Tod“ geschützt, egal, bei wel­cher Variante. Um nun auch „den har­ten Kern von Ungeimpften“ errei­chen zu kön­nen, brau­che es schlicht eine Impfpflicht. Andernfalls hal­te Lauterbach es für „aus­ge­schlos­sen“, aus der Pandemie rauszukommen.«
fr​.de (18.10.)

Das hier ange­spro­che­ne Interview habe ich online nicht fin­den können.

Update: Kein Wunder, sie­he dazu Kein Intelligenztest!

32 Antworten auf „Karl Lauterbach: Delta-Mutation möglich – Impfpflicht als Ausweg“

  1. Hm … also zum einen führt der Link hin­ter „im Herbst brau­che es daher unbe­dingt eine Impfpflicht“ zu einem Artikel vom Merkur vom 20. Januar 2021. Und zum ande­ren steht wei­ter unten im ursprüng­li­chen Artikel der FR:

    „Auf die Frage der Bild hin, ob in der Situation die aktu­el­len Maßnahmen aus­rei­chen wür­den, ver­weist Lauterbach auf die nächs­te Ministerpräsidentenkonferenz am 24. Januar.“

    Also weder der ver­link­te Merkur Artikel, noch das BILD Interview schei­nen aktu­ell zu sein, son­dern von Ende Januar. 

    Keine Ahnung, was die FR hier bezwe­cken will, aber eine aktu­el­le, erneu­te Forderung von KL nach einer Impfpflicht scheint mir auf die­ser Grundlage sehr frag­lich zu sein. Ich wür­de sogar sagen, es gibt sie nicht. 😉

  2. Ich lie­be sei­ne Vorhersagen. Sarkasmus aus. Tue das Gegenteil und du lebst wei­ter! Wie alle Totgesagten die den März hin­ter sich haben.

  3. Das lief in meh­re­ren online-Medien und müss­te ein "Replay" aus dem Frühjahr sein. (BAMS vom 17.04.2022).
    Fragt sich nur, was Frau Fürthauer da gerit­ten hat und war­um man sie gewäh­ren lässt und war­um das auf­ge­frif­fen wird und war­um das nie­man­dem auf­fällt und und und…
    Obwohl … gehört bestimmt zur neu­en Impfkampagne…

  4. Die K‑Delta-Variante ver­än­dert sich gera­de. Die besorg­nis­er­re­gen­de und höchst gefähr­li­che ideo­lo­gi­sche Mutante, die K‑Delta Schwachsinn XXL, befällt vor allem minis­te­ri­el­le Pharmavertreter. Delta steht hier­bei für die Differenz zwi­schen einem nor­ma­len, logi­schen und mensch­li­chen Verhalten und einem Verhalten ent­spre­chend der Corona-Ideologie. Die K‑Delta Schwachsinn XXL kann durch­aus auch ideo­lo­gisch geschul­tes, gleich­gül­tig oppor­tu­nis­tisch voll­ver­sorg­tes Parlamentspersonal befal­len und zu einem ideo­lo­gisch-apo­ka­lyp­ti­schen Abnickanfall füh­ren, sofern eine Infektion vor­liegt. Weiteres Symptom der Infektion ist schwach­sin­ni­ges Geseier in Endlosschleife von "offi­zi­el­len Stellen" und zuge­hö­ri­gen Behörden. Der "Patient Null" exis­tiert offen­bar bereits. 

    Lauterbach irrt. Es muss hei­ßen: Um aus den hirn­ris­si­gen, men­schen­feind­li­chen und erpres­se­ri­schen Pandemiemaßnahmen her­aus­zu­kom­men, braucht es eine ech­te Regierung ohne Pharmavertreter, die an einer demo­kra­tisch-frei­heit­li­chen Gesellschaft inter­es­siert ist. Eine Regierung, die nicht erklärt, dass ihnen der Wählerwille voll­kom­men gleich­gül­tig ist (wenn auch in ande­rem Zusammenhang). Dies nur als Minimalanforderungen.

    1. Nicht nur reden und klu­ge Ratschläge ertei­len. Machen und orga­ni­sie­ren. Aber mal in ernst gefragt. Sind wir denn wirk­lich eine demo­kra­tisch-frei­heit­li­che Gesellschaft? Ist die­se angeb­lich "reprä­sen­ta­ti­ve par­la­men­ta­ri­sche Demokratie" denn wirk­lich unabhängig?
      Dieses (bes­te) Deutschland (aller Zeiten) wur­de nur auf­grund der "sieg­rei­chen " Westalliierten als 1949 BRD gegrün­det. Es war nicht das gan­ze deut­sche Volk, das sich in frei­er Selbstbestimmung sich selbst eine neue Verfassung gege­ben hat.
      Jede Partei, die gegen die bestehen­den Verträge, die durch­aus Völkerrechtswidrig sein könn­ten, arbei­tet wird bald vom "Verfassungsschutz" beob­ach­tet wer­den. Die Meinungsfreiheit wird mit bestimm­ten Paragraphen eingeschränkt.
      Im Klartext. Wir ste­hen unter ame­ri­ka­ni­scher Fuchtel. Nun, mag jeder selbst ent­schei­den, ob es bes­ser ist als unter der Aufsicht Russlands oder Chinas zu stehen. 

      Fazit: Würden die Völker Europas erken­nen, dass sie von US und GB Einflussagenten gesteu­ert wer­den, dann könn­te es ein gemein­sa­mes Erwachen geben. Alles ist nur Geopolitik und geht nur mit Geographie. Aber alles ent­schei­dend ist das Geld- und Zinssystem. Wer weiß schon, dass BlackRock und Vanguard nur das Vermögen der Vermögenden ver­wal­ten? Und ein mög­li­cher Bundeskanzler Merz (BlackRocker) wird zual­ler­erst für sei­nen Arbeitgeber Bilderberg GmbH und Co. Politik machen.
      "CO²-Fußabdruck". Eine CO² Steuer ist auch nur eine Abzock-Möglichkeit. Wer holzt denn die Tropenwälder ab und treibt dadurch den ppm-Gehalt von CO² in der Atmosphäre vor­an? Am Ende muss jeder Mensch zah­len, dass er CO² aus­at­met. Früher mach­te man Kriege und heu­te Wirtschaftskrisen. Eine Krise hier und eine ande­re da. Krisen bele­ben das Geschäft.

      Wer erin­nert sich denn noch an die Rockefeller Studie 2010 als das Zeitalter der Pandemien ein­ge­läu­tet wurde?

      Ganz aktu­ell. Jetzt brei­tet sich die Sublinie der Sublinie XYZ aus.
      https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-in-deutschland-hoellenhund-variante-breitet-sich-aus-steigende-fallzahlen-befuerchtet-a-de2480f3-bcb5-4bc1-8368–8159cc6129d2
      Das stinkt eher nach Geschäftsbelebung und wei­te­rer Ablenkung. Die Angstmasche läuft sich tot. Die Ungespritzen kön­nen sich kos­ten­los ihr Update für ihr Immunsystem holen. Immer dar­an den­ken. Rotznasen müs­sen laufen.

      1. @Michl Deutscher: Das war schon in Ordnung, daß die sieg­rei­chen Alliierten ein Auge auf das Naziverseuchte Volk hat­ten sei­ner­zeit. Ein ande­res Thema ist, daß nach dem Anschluß der DDR bewußt auf die Möglichkeit des Grundgesetzes ver­zich­tet wur­de, eine neue Verfassung aus­zu­ar­bei­ten. Da war die Idee wohl zu gefähr­lich, "das Beste aus bei­den Systemen" zu verankern.

        In Zeiten, in denen das deut­sche Großkapital in der EU weit­ge­hend durch­re­giert, fin­de ich die Geschichte der "von US und GB gesteu­er­ten Einflussagenten" etwas bemüht. Sie wir­ken sicher auch bei uns, aber was ist mit Ungarn und Polen? "Entscheidend ist das Geld- und Zinssystem", ich wür­de es eher Profitsystem nen­nen, und das hat kei­ne Nationalität.

    1. Da hat der Richter recht. Geimpft sein ist kon­form sein. Gehorsam sein. Wer nicht kon­form ist der ist ein poten­ti­el­ler Feind.
      Immer schön ange­passt und Maulkorb auf.

  5. Kann es kaum glau­ben, ist das aktu­ell? Ganz übler Scherz?
    Sollte das aktu­ell sein, also tat­säch­lich von Lauterbach in die­sen Tagen, flipp ich aus. Das darf doch nicht wahr sein. Ich las­se mich nicht imp­fen. Und mei­ne Beziehung zu einem der­art über­grif­fi­gen Staatsgebahren hängt ohne­hin schon seit 2 Jahren am sei­de­nen Faden. Im Gegensatz zu der Beziehung zur Mehrheit mei­ner mit­lau­fen­den Umgebungswesen, da ist der Faden schon längst geris­sen. Wie kann der Irre vom Rhein jetzt so etwas for­dern? Das geht nur skrupellos.

  6. Da ist in Frankfurt wohl zeit­lich etwas durch­ein­an­der gera­ten. Der Link von fr​.de bringt zwar einen Link bezüg­lich Impfpflicht, mit dem lan­det man aber "per Zeitmaschine" bei einem Bericht von Merkur​.de, der mit 20.01.2022 (!) datiert ist und also auf die Lauterbach-Aussagen in der dama­li­gen Diskussion bezo­gen ist. Das gemein­te BamS-Interview dürf­te dann wohl auch aus dem Januar 2022 stam­men. Aber wenn fr​.de damit unbe­dingt noch mal Propaganda machen will .…

  7. Die Delta. Variante ist welt­weit nahe­zu ver­schwun­den. Bei Virus-Sequenzierungen in unse­rem Land konn­te Delta mei­nes Wissens nach bereits seit Montaen gar nicht mehr nachhge­wie­sen wer­den). Delta ist *ver­schwun­den*, das Infektionsgesschehen wird (soweit ich gele­sen habe) in ganz Europa durch BA.2.75.2, BA.5 und BQ1.1 bestimmt.

    Eine Impfpflichht ist *voel­lig* beschheu­ert, solan­ge vie­les dafu­er spricht, dass das Nebenwirkungsprofil so kata­stro­phal ist (bis zu 1.250 mal so vie­le schwe­re Nebenwirkungeen wie bei "klas­si­schen Impfsstoffen": https://​reit​schus​ter​.de/​p​o​s​t​/​r​i​s​i​k​o​-​f​u​e​r​-​s​c​h​w​e​r​e​-​n​e​b​e​n​w​i​r​k​u​n​g​e​n​-​1​2​5​0​-​f​a​c​h​-​e​r​h​o​e​ht/). Wie wir mitt­ler­wei­se wis­sen, gibt es fuer ein posi­ti­ves Schaden/Nutzen Verhaeltnis *gar* *kei­ne* Evidenz, und mitt­ler­wei­le hat sogar Pfizer vor dem EU Untersuchungsausschuss zuge­ge­ben, dass Pfizer *nie­mals* unters­sucht hhhat, ob die "Impfung" Infektionen ver­hin­dern kann oder ein "Fremdschutz" durch die Impfung gege­ben waere:
    https://​www​.trans​pa​renz​test​.de/​p​o​s​t​/​e​u​r​o​p​a​-​p​a​r​l​a​m​e​n​t​-​p​f​i​z​e​r​-​m​u​s​s​-​z​u​g​e​b​e​n​-​d​a​s​s​-​i​m​p​f​s​t​o​f​f​e​-​i​n​f​e​k​t​i​o​n​e​n​-​n​i​c​h​t​-​v​e​r​h​i​n​d​ern
    Ohhne "Fremdschutz" *kann* die Impfung aber gar nicht "die Loesung" sein …

    "Covid-Impfung" ist kei­ne Antwort son­dern eine Frage, und die Antwort auf die­se Frage lau­tet "NEIN" (wie mitt­ler­wei­le auch ehe­mals strik­te Befuerworter der Covid-Impfung fordern):
    https://​coro​na​-blog​.net/​2​0​2​2​/​1​0​/​1​8​/​b​r​i​t​i​s​c​h​e​r​-​i​m​p​f​a​r​z​t​-​u​n​d​-​k​a​r​d​i​o​l​o​g​e​-​d​r​-​m​a​l​h​o​t​r​a​-​v​e​r​l​i​e​r​t​-​v​a​t​e​r​-​i​m​p​f​u​n​g​-​u​r​s​a​c​h​e​-​d​e​s​-​h​e​r​z​t​o​ds/

    1. Die bes­te Impfung ist kei­ne Impfung. Gegen Atemwegsviren kann man schlecht imp­fen. Auf ARTE eine gute Dokumentation. Eher glaub­wür­dig als auf ARDZDF.

  8. Da ist wohl bei der FR-edak­ti­on (oder nur bei "Magdalena Fürthauer"?) so eini­ges schief­ge­lau­fen mit den Da- und Irr-tümern … .
    Die meis­ten ver­link­ten Meldungen (I wie ‑nzi­den­zen, ‑nten­siv­sta­tio­nen, ‑mpf­pflicht ..) stam­men näm­lich aus dem Januar 2022.

    Aber viel­leicht ist es ja Absicht – so 'ne Art Billig-Dröhnchen für die psy­cho­lo­gi­sche Kriegführung?

  9. Achtung: Der Beitrag aus der FR ist rund ein Jahr alt – auch wenn er das gest­ri­ge Datum trägt. Erkennbar zum Beispiel an: „Ministerpräsidentenkonferenz am 24. Januar“.

  10. Lauterbach ist mag es, dass die Menschen ster­ben und er will dem eben nach­hel­fen. Dass sol­che Leute, wie Klabauterbach noch frei her­um­lau­fen, ist eben­falls den Dunkelbraun-Lindgrünen geschul­det, die sol­che Klapser im Amt wis­sen wollen.

  11. Die Montagsspaziergänge müs­sen sofort wie­der in Gang sein. Mit dem Todesbringer Klabauterbach ist nicht zu spa­ßen. Für die Gruppe der psy­chisch Beeinträchtigten ist Klabauterbach ein enor­mer Nachteil. Niemand wird mehr psy­chisch Beeinträchtigten übern Weg trau­en, jeder sich fra­gen, ob die psy­chisch Beeinträchtigten die nicht psy­chisch Beeinträchtigten bedrohen.
    Ich hin­ter­fra­ge­seit gerau­mer Zeit ganz stark das Wirken von Psychiatrieerfahrenen.

  12. Vollkommener Schwachsinn, was für eine Impfung, hat je gegen Viren gehol­fen? Meine Krankenkasse lei­te­te ein Schreibe n des BGM an mich wei­ter, ich soll­te den Impfstatus über­prü­fen, Ganz gefähr­lich Alles

  13. das kapie­re ich nicht.
    "im Herbst brau­che es daher unbe­dingt eine Impfpflicht" =
    https://​www​.mer​kur​.de/​w​e​l​t​/​l​a​u​t​e​r​b​a​c​h​-​w​i​e​l​e​r​-​d​r​o​s​t​e​n​-​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​-​c​o​r​o​n​a​-​r​k​i​-​p​k​-​o​m​i​k​r​o​n​-​z​a​h​l​e​n​-​z​r​-​9​1​2​3​5​6​5​4​.​h​tml

    Erstellt: 20.01.2022,

    "Update vom 14. Januar, 13.44 Uhr: Zur Impfpflicht gefragt, ant­wor­tet RKI-Chef Wieler: „Je mehr Menschen geimpft sind, des­to bes­ser kommt unser Land durch die­se Pandemie. Jetzt ist die Frage: Schaffen wir das mit den Mitteln derzeit?“
    Es gebe jedoch eine Gruppe von Menschen, die man mit der her­kömm­li­chen Kampagne nicht mehr errei­che. „Wir ret­ten durch eine Impfpflicht ein­fach mehr Leben“, so der RKI-Chef."

    ist der bei­trag eine erin­ne­rung an die panik­ma­che anfang des jahres?

    "Lauterbach mit Hiobsbotschaft: „Die Delta-Variante ver­än­dert sich gera­de“ – und könn­te im Herbst bevorstehen =
    https://​www​.fr​.de/​p​a​n​o​r​a​m​a​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​-​l​a​u​t​e​r​b​a​c​h​-​d​e​l​t​a​-​v​a​r​i​a​n​t​e​-​c​o​r​o​n​a​-​m​u​t​a​t​i​o​n​-​p​r​o​g​n​o​s​e​-​h​e​r​b​s​t​-​2​0​2​2​-​z​r​-​9​1​2​3​8​9​2​4​.​h​tml

    Erstellt: 18.10.2022.

    der fr-arti­kel vom 18.10. ver­linkt auf den mer­kur-arti­kel vom 20.1..
    fr:
    "Auf die Frage der Bild hin, ob in der Situation die aktu­el­len Maßnahmen aus­rei­chen wür­den, ver­weist Lauterbach auf die nächs­te Ministerpräsidentenkonferenz am 24. Januar."
    = janu­ar 2022
    hier ist etwas durcheinander.

  14. OMG. Jedes mal, wenn die­se Professorenwurst von einer Reform fabu­liert, wird es für den Bürger schlim­mer und schlim­mer. Paradebeispiel Fallpauschale. Oder das Jubilieren über eine Studie der Bertelsmann-Stiftung zur Schliessung von gaa­anz vie­len Krankenhäusern. Und nun wie­der die­se Übergriffigkeit einer ange­dach­ten Impfpflicht. Wann bemerkt der Mann end­lich was die Stunde geschla­gen hat. Ich bin es leid, auch nur noch eine Äusserung die­ser Knalltüte zur Kenntnis neh­men zu müs­sen. Bitte bit­te, wer auch immer die­ses liest, geht auf die Strasse und fegt ihn und all die ande­ren Bonzen fried­lich hinweg.

  15. Witzig! Die Lauterbach-Verlautbarungen sind tat­säch­lich so ein­tö­nig, daß eine Wiederholung unauf­fäl­lig ist. (Nur der Hinweis auf die Dritte Impfung ist ver­rä­te­risch – mitt­ler­wei­le pro­pa­giert er ja schon die Fünfte). Ich den­ke, ich habe das besag­te Bild-Interview gefun­den, jedoch hin­ter der Bezahlschranke:
    https://​www​.bild​.de/​b​i​l​d​-​p​l​u​s​/​p​o​l​i​t​i​k​/​i​n​l​a​n​d​/​p​o​l​i​t​i​k​-​i​n​l​a​n​d​/​k​a​r​l​-​l​a​u​t​e​r​b​a​c​h​-​i​n​-​b​i​l​d​-​o​m​i​k​r​o​n​-​i​s​t​-​n​i​c​h​t​-​d​a​s​-​e​n​d​e​-​v​o​n​-​c​o​r​o​n​a​-​7​8​8​3​7​9​7​8​.​b​i​l​d​.​h​tml

  16. Nach dem fünf­ten durch­le­sen ver­blei­be ich ratlos.

    "Menschen ohne Impfung sei­en davon stark gefähr­det." Warum? Inzwischen sind doch laut Bundesregierung, wel­cher der Herr Lauterbach doch ange­hört, 95% der Menschen mit pas­sen­der Immunantwort auf die­se Grippe aus­ge­stat­tet. Damit haben sie sogar die pas­sen­den Gedächtnisszellen für das kom­plet­te Virus und nicht nur für ein Spikeprotein davon.

    "… kei­ne neue Variante geben wer­de, gegen die ein drei­fa­cher Geimpfter nicht geschützt ist."
    Die immer glei­che Spritze, bringt doch auch nur immer wie­der die immer glei­che Gedächtniszelle her­vor. Womit auch das gan­ze boos­tern voll­kom­men sinn­los ist. Was soll da geboos­tert wer­den?. Wird die Gedächtniszelle jetzt wind­schnit­ti­ger oder bekommt Rallystreifen?

    "Daher bestehe auch für ihn eine voll­stän­di­ge Impfung aus drei Dosen."
    Wir reden doch von dem Training einer Gedächtniszelle.
    Damit ist es das schlech­tes­te Produkt, dass es jemals gege­ben hat. Bei den aller­meis­ten war 1 Dosis voll­kom­men aus­rei­chend. Einige weni­ge brauch­ten 2, dann aber auch unter­schied­li­che, Injektionen.
    Bei einer 4. kann davon aus­ge­gan­gen wer­den, dass, wenn schon die ers­ten drei nichts gebracht haben, bringt die vier­te auch nichts mehr.

  17. Das Video von mer­kur hat es in sich! Coronaviren visua­li­siert als oran­ge­ro­te Granaten, die auf die Menschen pras­seln, dann eine beatme­te Patientin neben einem Bildschirm (das Echtzeitgeschehen der bösen Coronaviren, oder was soll das?), dann eine Szene aus dem Horrorfilm: die Frau mit enblöß­ter Schulter (oder mehr?) und der Bildunterschrift: "Man brau­che 1 Millionen Impfungen pro Tag, um die Infektionskurve lang­fris­tig abzu­fla­chen" und dann eine mas­kier­te Frau und mas­kier­te Kinder im Wald! "Das sei für ihn der Weg aus der Pandemie".
    Herr Lauterbach scheint wirk­lich in einem Wahn! 

    Wundere ich mich daß ich wie­der viel mehr Maskierte sehe?

  18. Impfen – Die gan­ze Geschichte
    Das Thema Impfen wird seit der Corona-Pandemie kon­tro­vers dis­ku­tiert, wobei die Grenze zwi­schen wis­sen­schaft­li­chen Fakten und Falschinformationen zuneh­mend ver­schwimmt. Der Dokumentarfilm lässt Fachleute zu Wort kom­men und beleuch­tet den Stand der Forschung und unter­sucht Aspekte wie Immunität, Nutzen und Risiken oder die Sinnhaftigkeit gesund­heits­po­li­ti­scher Entscheidungen.
    Anne Georget, Regisseurin von „Impfen – Die gan­ze Geschichte“, hat mit renom­mier­ten Fachleuten auf dem Gebiet der Impfforschung gespro­chen, wie dem Chefredakteur der Fachzeitschrift „Vaccine“, Gregory Poland, dem Epidemiologen William Foege, der in den 70er Jahren eine Strategie zur Ausrottung der Pocken ent­wi­ckel­te, der Vakzinologin Ursula Wiedermann-Schmidt, Beraterin der öster­rei­chi­schen Regierung wäh­rend der Pandemie, und Peter Doshi vom „British Medical Journal“.
    Die Palette der behan­del­ten Fragen ist breit: Haben Impfungen Auswirkungen auf das Immunsystem, die über den Schutz vor einer bestimm­ten Krankheit hin­aus­ge­hen? Kann durch Immunisierung eines bestimm­ten Bevölkerungsanteils eine Herdenimmunität erzielt wer­den? Beeinflusst die Reihenfolge, in der Impfstoffe ver­ab­reicht wer­den, deren Wirksamkeit und even­tu­el­le Nebenwirkungen? Sollten Frauen gerin­ge­re Dosen erhal­ten, da sie stär­ker auf Impfungen reagie­ren? Profitiert die Pharmaindustrie von der Angst der Menschen? Wie lau­fen die Zulassungsverfahren für Impfstoffe und ihre Zusätze ab? Und wie wer­den die Langzeitfolgen beurteilt?
    Die Gespräche machen deut­lich, dass die gegen­wär­ti­ge, stark sche­ma­ti­sie­ren­de Debatte der kom­ple­xen Thematik in kei­ner Weise gerecht wird. Sie zei­gen auch, dass die Medizin das Verhältnis des Menschen zu Krankheitserregern künf­tig stär­ker berück­sich­ti­gen und indi­vi­du­ell abge­stimm­te Impfstrategien anbie­ten muss.
    Impfstoffe sind wirk­sa­me Waffen, deren Einsatz es zu beherr­schen gilt. Die Weltgesundheitsorganisation WHO ruft die vak­zi­no­lo­gi­sche Forschung zu größt­mög­li­cher Transparenz bei der Behandlung aller dies­be­züg­li­chen Fragen auf, um das Vertrauen der Öffentlichkeit zu stär­ken. „Impfen – Die gan­ze Geschichte“ leis­tet einen Beitrag zu die­ser unver­zicht­ba­ren Diskussion.

    Regie : Anne Georget
    Land : Frankreich
    Jahr : 2022
    Herkunft : ARTE
    ORF
    Wissenschaft Gesundheit und Medizin
    Dauer : 85 Min.
    Verfügbar :Vom 18/10/2022 bis 16/11/2022
    Genre : Dokus und Reportagen

    Nächste Ausstrahlung am :

    Freitag, 4. November um 08:00

    Versionen : Audiodeskription Synchronisation

    https://www.arte.tv/de/videos/091092–000‑A/impfen-die-ganze-geschichte/

    Downloadbar auch unter
    https://mediathekviewweb.de/#query=arte%20corona&everywhere=true

  19. Gestern hat­ten Regina C. und Freundinnen/Partner die­sen badge of honor-Amtsbrief in ihren Briefkästen.

    Nach über 10 Monaten ‑Die Einstellung des Verfahrens. Absurd. An einem bit­ter­kal­ten Montagabend im Januar wur­den hun­der­te Spaziergänger von riot poli­ce, sahen aus wieZehnkämpfer, ein­ge­kes­selt und erst nach Stunden erken­nungs­dienst­li­cher Sonderbehandlung frei­ge­las­sen. Diejenigen ohne Pass wur­den in Mannschaftswagen abtrans­por­tiert. Für mei­ne Freundin und ihren alten Vater (79) war es ein gro­ßer Schock. Sie hat­ten schon öfters gegen Rassismus, für den Erhalt ihres Parks demons­triert und kön­nen es bis heu­te nicht fas­sen wel­che Demütigung ein Kessel bedeu­tet. Meine Freundin hat­te Tränen in den Augen, als sie Polizisten sie anherrsch­ten. Nein, ihr Vater kön­ne nicht auf die Toilette. Er muß noch war­ten. Wir stan­den da bereits eine Stunde in Eiseskälte bis der Erkennungsdienst mit Suchscheinwerfern unse­re Personalien geprüft hat­ten. Selber schuld. Musste er alte Mann doch nicht ohne Maske gegen die Coronagesetzgebung demons­trie­ren. Er hat­te eine Maske getra­gen. Das zähl­te nicht. Die war ver­rutscht. Sie war von Schneeregen durch­nässt. Kein Pardon. Viele älte­re Fußgänger konn­ten nach Absage der Demo nicht schnell genug in die Seitenstraßen ent­kom­men. Der Kessel stand schon bereit. Wer eine sol­che Demütigung als Bürger mal erlebt hat, wird ent­we­der gebro­chen sein, oder weitermachen.
    Unser Verbrechen war in unse­rer Stadt in Verteidigung unse­res Grundrecht der kör­per­li­chen Unversehrtheit gegen den ange­droh­ten all­ge­mei­nen „Impf“-Zwang sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis fried­lich zu ver­sam­meln, um dage­gen zu pro­tes­tie­ren. Wie es in unse­rem Grundgetz als unver­äu­ßer­li­ches Grundrecht ver­an­kert ist. 

    Monate zogen ins Land. Der Coronastaat setz­te auf Zermürbung. Es wäre auf ein paar hun­dert Euro „Geldbuße“ hin­aus­ge­lau­fen, bei einem Schuldeingeständnis. In mei­nem Bekanntenkreis gibt man sich staats­tra­gend grün-rot ser­vil. Gehts noch? Eine Buße bezah­len wenn wir für unse­re Grundrechte auf die Straße gehen und und ihr nicht. Ohne Grundrechte sind wir Untertanen. Spazieren ohne Maske ohne genü­gend Abstand im Freien hat Nada wis­sen­schaft­li­che Basis. Alle regie­rungs­ge­fäl­li­gen Kundgebungen BLM, KlimaFrydayzz, Pride Paraden, erfuh­ren eine pri­vi­li­gier­te Behandlung. Das ist dop­pel­ter Standard. Nein, Regina, du willst auf­fal­len. Warum trug ich an einem Montagabend auf der Straße auch eine Faux Wachskerze Damit den Leuten wie euch ein Licht auf­geht, wie wir polit-medi­al ver‑a… werden??!!

    Nun ja, Jetzt erfolg­te die amt­li­che Einstellung des Verfahrens.
    Was zu bewei­sen war.
    Zufällig an just dem Tag las ich über chi­ne­si­sche Kalligrafie, und das beson­ders ein Zeichen/Wort für die chi­ne­si­sche Kultur an sich steht und aus lan­ger Tradition als ein Zeichen des Protest von chi­ne­sisch spre­chen­den Leuten gezeigt wird. Davon gibt es über eine Milliarde mit einer jahr­tau­sen­den alten Kultur, die der Westen mal dach­te bereits besiegt zu haben. Das war vor über hun­dert Jahren. Eine lan­ge Zeit. Für Chinesen nur eine kur­ze Episode der Schwäche…
    Von den Chinesen ler­nen heißt.…

    Das chi­ne­si­sche Schriftzeichen heißt "Ren" und bedeu­tet "Ausdauer" oder "Toleranz". Wenn man sich die­ses chi­ne­si­sche Schriftzeichen genau ansieht, besteht es eigent­lich aus zwei Wörtern, näm­lich Messer und Herz. Das Wort "Messer" befin­det sich auf dem Wort "Herz". Das bedeu­tet, dass wir unter aku­ten Schmerzen lei­den wer­den, als ob ein Messer in unser Herz gesto­chen wird, wäh­rend wir uns in Ausdauer üben. Nichtsdestotrotz müs­sen wir in unse­rem Ausdauertraining beharr­lich blei­ben, um gro­ße Erfolge zu erzie­len. Man muss also stand­hal­ten, wenn man etwas errei­chen will. 

    https://​lain​gan​.com/​6​6​/​r​e​n​-​i​s​-​t​o​-​e​n​d​u​r​e​-​c​u​m​-​p​r​o​t​e​s​t​-​i​n​-​o​f​f​i​c​e​-​p​o​l​i​t​i​cs/

    Übersetzt mit http://​www​.DeepL​.com/​T​r​a​n​s​l​a​tor (kos­ten­lo­se Version)

  20. hen­ning rosenbusch

    Die Acura-Kliniken Baden-Baden schrei­ben Karl Lauterbach:

    „Im Ernst, Du bist als Minister lang­sam ohne wei­te­re psych­ia­tri­sche Untersuchungen dau­er­haft dienst­un­fä­hig. In wel­chem Paralleluniversum lebst Du? Jedesmal wenn wir etwas von Dir hören, den­ken wir: So blöd kann der doch nicht sein. Stimmt nicht, es geht. Unsere Psychiater ver­mu­ten lang­sam das Kalkül einer gewünsch­ten Gewöhnung Deiner sozia­len Umgebung an den Wahnsinn.“

    https://​media​.gettr​.com/​g​r​o​u​p​1​9​/​g​e​t​t​e​r​/​2​0​2​2​/​1​0​/​2​0​/​1​1​/​1​d​3​b​c​d​d​4​-​e​2​7​6​-​9​0​9​a​-​d​8​5​8​-​6​7​0​0​6​e​c​0​1​b​0​f​/​4​8​e​5​8​4​8​0​4​0​4​1​0​b​b​f​5​6​f​e​8​0​1​2​3​8​4​e​4​e​c​8​.​jpg

    —————————————————————————–

    Das wird Karl nicht gefallen: 

    Die Kommission für Krankenhausgygiene KRINKO im RKI belehrt den Minister, wie mans macht. 

    Eine Zurechtweisung in 6. Punkten, die, etwas ver­klau­su­liert, wie Ohrfeigen klin­gen: #ffp2

    (PS: die Empfehlungen der KRINKO sind verbindlich)

    https://​media​.gettr​.com/​g​r​o​u​p​1​0​/​g​e​t​t​e​r​/​2​0​2​2​/​1​0​/​2​0​/​1​5​/​5​5​e​b​0​0​b​8​-​d​b​7​d​-​a​5​9​9​-​1​f​b​0​-​7​5​d​e​a​2​0​0​b​8​c​2​/​0​a​5​0​8​3​c​4​5​8​4​7​5​d​6​3​d​8​d​f​2​f​1​1​c​b​6​f​d​8​7​6​.​jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.