Regierung hält Daten über Immunität zurück

Das ist auf bild​.de (Bezahlschranke) am 6.9. zu erfahren:

»… Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sol­len Wissenschaftler seit Sommer unter­su­chen, wie vie­le Bürger auf­grund einer Impfung oder Infektion bereits Antikörper gegen das Corona-Virus besit­zen und damit „grund­im­mu­ni­siert“ sind.

Sollte die Studie erge­ben, dass das Immunitätslevel in der Bevölkerung extrem hoch ist, wür­de dies die Verabschiedung neu­er Corona-Maßnahmen deut­lich erschwe­ren. Jetzt kommt her­aus: Erste Daten über die Immunität der Deutschen lie­gen bereits vor. Doch die Bundesregierung will sie nicht veröffentlichen.

Auf BILD-Anfrage teil­te ein Sprecher des Bildungs- und Forschungsministeriums mit, dass die „Datenerhebung eines Teils der Studie abge­schlos­sen ist“. Nun erfol­ge die Auswertung. Doch „eine Aussage mit einer ers­ten Einschätzung der Prozentzahl der Personen in Deutschland, die gene­sen und/oder geimpft sind“, wer­de erst „vor­aus­sicht­lich Ende September erfol­gen kön­nen“. Zunächst müss­ten die Daten „mit der erfor­der­li­chen wis­sen­schaft­li­chen Sorgfalt vali­diert“ werden.…

Ende Juni, als das Forschungsministerium die Studie in Auftrag gab, hieß es: „Zu wis­sen, wer geschützt bzw. grund­im­mu­ni­siert ist, ist jedoch für die poli­ti­schen Entscheidungen zur Pandemievorsorge – ins­be­son­de­re mit Blick auf die Entwicklungen im Herbst und Winter – wichtig.“

Anhand der Daten könn­ten „Rückschlüsse etwa auf Unterschiede in Bevölkerungsgruppen oder auf die zu erwar­ten­de Krankheitslast gezo­gen wer­den“. Erste Daten soll­ten „bis September vor­lie­gen, um die Corona-Situation für den Herbst und Winter bes­ser abschät­zen zu kön­nen“…«

Update: Siehe Ist das der von der Regierung zurück­ge­hal­te­ne Bericht?

13 Antworten auf „Regierung hält Daten über Immunität zurück“

  1. Bei tkp​.at wur­den aus England und Irland Werte von ca. 99,3 % zitiert. Findet man bestimmt im Archive des Blogs, im Zeitabschnitt von Ende 2021/Anfang 2022. Ist aber bestimmt aus Sicht der Bundesregierung nicht ver­gleich­bar. Und über­haupt, die eige­nen Untersuchungen kann man bes­ser verstecken.

    Heute habe ich gelernt, wie wun­der­bar wir es dank der "Impfung" haben. Wirklich, denn der eine Kollege eines Besuchers hat­te nur einen mil­den Verlauf der Erkrankung und ein ande­rer hat­te trotz "posi­ti­vem Test" gar nichts bemerkt. Beweis – die "Impfung" funktioniert.

    Ob das eine gute Sache sei, dass ein paar Millionen Menschen nun beim Oktoberfest infi­ziert wer­den, müs­se man doch auch mal hin­ter­fra­gen. Ich dach­te sofort an die Prophezeiung von Karl dem Schlauen zur letz­ten Fußballeuropameisterschaft, muss­te mir aber einen pas­sen­den Kommentar verkneifen.

    Als Gastgeber muss man manch­mal so eini­ges ein­ste­cken, beson­ders im Berufsleben. Vielleicht sind wir alle nur Gastgeber für die Bundesregierung. Gäste bewir­tet man und lässt sie erzäh­len und ver­schwei­gen was sie wollen.

  2. Die Verschleppung der Offenlegung hat doch bei die­sem Regime (egal, wel­che Farbe der Parteienoligarchie sich als Regierung arti­ku­liert) Methode und eine lan­ge Geschichte. Man soll­te dar­über hin­aus nicht hof­fen, dass Abnicker plötz­lich von ihrer voll­ver­sorg­ten Linie des bedin­gungs­lo­sen Gehorsams abweichen.

  3. als ich heu­te bei der haus­ärz­tin auf der tür­schwel­le dar­auf war­te­te mei­ne atem­schutz­mas­ke anle­gen zu müs­sen, um ein paar rezep­te aus­ge­hän­digt zu bekom­men, wur­de ich zeu­ge, wie die sprech­stun­den­hel­fen­de per­son einem recht jun­gen anhän­ger des vaxxi­nis­mus erklär­te, daß wenn er doch schon 2 x gespritzt und DANACH erkrankt sei, er somit als 3 fach geimpft gilt.

    der hat nicht schlecht gestaunt.
    und dann ein biss­chen gebettelt.

    auch die inzwi­schen 6 ver­stri­che­nen mona­te haben sie nicht erwei­chen kön­nen und sie hat ihm die hos­tie rund­weg verweigert…
    auch kei­ne rück­spra­che mit einem arzt !

    ich dach­te, ich höre nicht rich­tig ! härasie !
    rich­tig­ge­hend sub­ver­siv ! wenn das karl­chen wüsste…
    und ich dach­te, in der pra­xis von fr. dok­tor wird nur beim paxlo­vid geknausert. 😉

    kein wun­der, daß das mit den sprit­zun­gen nicht mehr vorangeht.
    ärz­te­kam­mer oder wo muß ich das melden ?
    liest der ver­fas­sungschutz hier auch mit ?!!!

    als ich dran war, wur­de kurz mei­ne mas­ke mit gum­mi­dich­tung und wech­sel­ba­ren schraub­fil­ter gelobt und mir dann im durch­aus spöt­ti­schem ton­fall bei­gepflich­tet, das ja alles nach wie vor sehr gefähr­lich sei.

    die nächs­te war­ten­de pati­en­tin, vor der tür, hat ziem­lich gegrinst, als ich wie­der raus bin.
    zumin­dest haben noch nicht alle ihren humor verloren !

    im super­markt heu­te tat­säch­lich kei­ne ver­mum­mun­gen gesehen.
    die nut­zen wohl alle jetzt ihre frei­heit, bis ende des monats.

    die soll­ten schnellst­mög­lichst einen dreh fin­den, mas­ke & sprit­zen mit ener­gie-spa­ren in ver­bin­dung zu bringen.
    gibt es da noch kei­ne studien ???
    also jetzt nicht nur eine hoch­rech­nug, wie­viel die "c" toten an co2 noch aus­ge­stos­sen hät­ten, ohne die "pan­de­mie".

    die durch­schnitt­lich 83 jäh­ri­gen hät­ten wohl nur 10 wochen noch an lebens­er­war­tung gehabt, am "anfang".
    sagt zumin­dest ein sehr ver­siert klin­gen­der sta­tis­ti­ker, names Günter Eder.

    https://​www​.nach​denk​sei​ten​.de/​?​p​=​8​7​565
    https://​www​.nach​denk​sei​ten​.de/​?​p​=​8​7​570

    sei­ne aus­füh­run­gen decken sich recht gut mit den beob­ach­tun­gen bei mei­nen grabsteinverkäufen.
    so lang­sam steigt das jeweils ein­ge­spar­te co2-kontingent !
    auch ´ne art von solidarität.
    k.a. ob das schon für den mär­ty­er­sta­tus reicht.

  4. Jetzt, Anfang September wird bereits über die Änderung des IfSG abge­stimmt. Aber erst Ende September sind die Daten aus der Studie ausgewertet. 

    Tja, Mensch. Dumm gelau­fen. Kann man nix machen. Aber wer dahin­ter nun Absicht ver­mu­tet, hat ja wohl den Aluhut auf. 😉

  5. https://​www​.horx​.com/​4​8​-​d​i​e​-​w​e​l​t​-​n​a​c​h​-​c​o​r​o​na/

    .….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….

    Das ist ein Zukunftsforscher. Witzig, oder? Wem gehört die Zukunft im September 2020, NACH "Corona"? Die Zukunft gehört den Mutigen?

    Oder gehört die Zukunft den "Geimpften"? Oder den "getes­te­ten"? Oder gehört die Zukunft den Maskierten? Den Verängstigten? Den Verzweifelten?

    Nein! Nur MIR gehört die Zukunft, da irrt sich Horx. Mir! Mir gehört die Gegenwart und die Vergangenheit. ICH bin die Zukunft. Ich bin mei­ne eige­ne, wun­der­ba­re, kla­re Zukunft. Und die lege ich nicht in die Hände von irgend­ei­nem FDP-Kubicki mit geschmack­lo­sen SAUF-Fotos auf Twitter mit irgend­ei­nem belang­lo­sen Pharma-Lobbyisten. 

    Die Zukunft gehört mir und allen, die mutig sind. 

    .….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….……

  6. "Regierung will bri­san­te Corona-Daten nicht herausgeben".

    Na, es lie­gen ja offen­bar auch noch ein paar Millionen Impfstoffe auf Halde, die noch unter Zwang und Druck und Lügen in die Oberarme gebracht wer­den müs­sen, damit Kallemann nicht zuge­ben muss, dass er Millionen Euro aus dem Fenster raus­ge­wor­fen hat. Deswegen wur­de doch die Haltbarkeit der Impfstoffe schon zwei­mal ver­län­gert und des­we­gen wer­den ver­mut­lich auch Daten ver­tuscht und die Herausgabe wei­ter ver­zö­gert. Jeder Schuss in den Arm löst Dollarzeichen bei gewis­sen Verantwortlichen aus. Da wür­den sich doch jeder mit Händen und Füßen und den abstru­ses­ten Begründungen gegen die Herausgabe von Daten weh­ren.… im bes­ten Deutschland aller Zeiten zumal, da ran­gie­ren die $$$$$ ja weit über der ehe­mals viel­be­schwo­re­nen Transparenz.

  7. Bild, ein klas­si­sches Medium mit nur wenig sicht­ba­ren Informationen. Wenn man wenig sicht­ba­re Informationen braucht um sie sicht­bar zu ver­brei­ten: ein­fach eins aus Bild nehmen

    ;-(

    Mann, Mann, Mann, AA, Historiker, Haha

  8. Moin, das ist mehr ganz aktuell:
    Der Zwischenbericht liegt hier ab:
    https://​zen​o​do​.org/​r​e​c​o​r​d​/​6​9​6​8​5​7​4​#​.​Y​x​h​M​2​y​H​P​0bY
    Laut dem Datum offen­sicht­lich bereits seit dem 08.08.22??

    Der Verweis dar­auf habe ich von da:
    https://​www​.ach​gut​.com/​a​r​t​i​k​e​l​/​b​e​r​i​c​h​t​_​z​u​r​_​c​o​r​o​n​a​l​a​g​e​_​a​c​h​s​e​_​e​n​t​h​u​e​l​l​u​n​g​_​n​i​m​m​t​_​f​a​h​r​t​_​auf
    Da gibt es auch eine Bewertung der vor­lie­gen­den Daten, von Dr. Frank.
    Fazit: Eigentlich nichts was überrascht. 

    lg aste­riks 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.