"Trotz 4 Impfungen und Paxlovid hatte ich stärkere Symptome als erwartet"

twit​ter​.com (9.8.)

Aber:

"Sicherer es sitzt ein Geimpfter am Tisch als ein Ungeimpfter."

Videoquelle: you​tube​.com (6.8.)

twit​ter​.com (9.8.)
twit​ter​.com (9.8.)
twit​ter​.com (9.8.)

11 Antworten auf „"Trotz 4 Impfungen und Paxlovid hatte ich stärkere Symptome als erwartet"“

  1. Unsere Coronazis ist zu bedau­ern. Rassisten der alten Schule hat­ten es mit der Diskriminierung viel ein­fa­cher, da eine dunk­le Hautfarbe dau­er­haft ist und eine hel­le dau­er­haft schützt. Es gibt auch kei­ne läs­ti­gen Zertifikate und die Fälschungsproblematik und auch kei­ne wider­spens­ti­gen Hautärzte, die Hautfarbenatteste aus­stel­len. Problem nur, dass da Big Pharma nicht dran ver­die­nen konnte.

    1. Negroid-19-Schutzimpfung!

      Gut, die Gefahr an Herzinfarkt oder Schlaganfall zu ver­en­den ist höher, als vom Nazi erschla­gen zu werden.

      Aber irgend­was ist halt immer.

  2. Die Gentherapie soll vor Infektion schüt­zen? Gegenpapst Heil Weil sieht das anders: "Auch frisch Geimpfte könn­ten sich infi­zie­ren und ande­re anste­cken, argu­men­tiert auch er."

    https://​www​.tages​schau​.de/​i​n​l​a​n​d​/​i​n​n​e​n​p​o​l​i​t​i​k​/​i​n​f​e​k​t​i​o​n​s​s​c​h​u​t​z​g​e​s​e​t​z​-​1​3​7​.​h​tml

    Eine tol­le Graphik ist auch dabei. Sie zeigt, wie "in die Welle öff­nen" zum Sinken der "Inzidenz" führt und "die Welle" auch "(fast) ohne Maßnahmen" gebro­chen wird.

    Ist auch klar, wor­an das liegt: Die Maßnahmen wir­ken nicht gegen respi­ra­to­ri­sche Viren. Sie sind Folterinstrumente und Mittel zur Unterdrückung des Volkes.

  3. Einige Länder weh­ren sich dass in Gastro frisch Geimpfter ohne Maske sit­zen kann. ist schon ein selt­sa­mes Deutsch. Das sagt Einiges über den kul­tu­rel­len Entwicklungsstatus in die­sem Land.

  4. Florian Schilling: Omikron & Beyond: Ausblick auf den Herbst
    Wir erle­ben momen­tan eine stark stei­gen­de Krankheitslast bei Geimpften, und auch Genesene ste­cken sich häu­fi­ger mit Omikron an. Was sind die mög­li­chen Ursachen? Macht eine 4. Impfung Sinn? Was dür­fen wir im Herbst erwar­ten? Wie ent­wi­ckelt sich die Lage für die Geimpften? Viele Fragen, und die Antworten dürf­ten vie­len nicht gefal­len. Tatsächlich ist der Ausblick auf den kom­men­den Winter alles ande­re als erbaulich.
    https://​rum​ble​.com/​v​1​c​x​q​w​x​-​o​m​i​k​r​o​n​-​a​n​d​-​b​e​y​o​n​d​-​a​u​s​b​l​i​c​k​-​a​u​f​-​d​e​n​-​h​e​r​b​s​t​.​h​tml

  5. „Nächstes Argument: Leute wol­len dann Impfung alle 3 Monate. Auch abwe­gig. Kein Arzt macht das, kein Mensch will das.“

    Damit räumt KL ein:
    Pharmavertreter sind kei­ne Menschen.

  6. Diese gan­ze skur­ri­le Corona-Geschichte um die­ses Paxlovid von Heulboje Lauterbach erin­nert mich total an einen Sketch aus SketchUp.
    Dieter Krebs liegt schwer erkäl­tet im Bett als Iris Berben fragt, ob er denn die Zäpfchen genom­men hat, die sie ihm hin­ge­legt hat. Er meint ja, aber sie hät­ten ja nicht gehol­fen. Dann meint Iris Berben, aber du wirst sie doch nicht geges­sen haben und Dieter: Ja soll ich sie mir in den Hintern schieben…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.